MeisterKühler

Pc Problem

Ansicht von 5 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #480022
      Spicy_Ice
      Teilnehmer

      Hallo

      Ich habe seit kurzem folgendes Problem.Der Pc lief bis vor kurzem einwandfrei.Ich hatte ihn eines mittags ganz normal hochgefahren und benutz.Internet usw.Ich ging für 30 min vom Pc weg,kam anschliessend wieder und der Monitor war auf Stand By umgesprungen.Daraufhin bewegte ich meine Maus,abernichts passiert.USB Maus war offline.Nun wollte ich meinen Pc neu starten und dann das böse erwachen.Der Grafikkartenlüfter dreht beim start des Pc normalerweise kurz auf,aber er lief nun dauerhauft in dem Zustand und keinerlei reaktion im Monitor.Ich schaltete ihn nochmals aus überprüfte alleKabel.Erneuter Versuch bracht keine Besserung.Nun habe ich alle Komponenten ausgebaut um die Fehlerquelle auszuschliesen.Nur die Grafikkarte blieb drin.Pc gestartet selbes problem wie oben.Keinerlei reaktion.Es kommt kein piepsen vom Mainboard oder derartiges.Ich weiss langsam nicht was das Problem sein könnte.Der Pc lief bis vor kurzem mit Wasserkühlung einwandfrei.
      Hier die eingebauten Komponeten

      Prozessor: Intel Pentium 4 3.2 Ghz HT
      Arbeitsspeicher: MDT PC 3200 4x512Mb
      Mainboard:Asus P4P800 SE
      Grafikkarte: Asus AX850 XT-PE
      Netzteil: Be Quiet 350 W
      Soundkarte CreativeAudigy 2 ZS
      Festplatte : Maxtor 2x80GB SATA
      Wasserkühlung:Nur CPU und Northbridge

      Ich weiss nicht ob es das Mainboard sein könnte.Ich hoffe nicht,den neu bekommt man es nicht mehr undich will nicht nun alles neu kaufen.Hoffe das ich mein Problem bald beseitigen kann

      Gruß Spicy

    • #641814
      Speedey
      Teilnehmer

      das war ein kommpletter pc oder ausen mm oder so???

      vll. wegen irgendein bauteil was zu viel strom nimmt???

    • #641808
      tobomax
      Teilnehmer

      Ich denke, das ist ein klarer Grakadefekt. Hast du noch Garantie auf die Karte?

    • #641817
      HellRideR
      Teilnehmer

      Als Erstes machst du mal nen CMOS reset. Der Jumper steht einzeln, und zwar neben der Batterie auf dem board. (Batterie raus, Jumper umstecken und 20 Sekunden warten, Jumper zurück und Batterie wieder rein)Das sollte man in solchen Fällen immer zuerst machen, weil es nur eine Minute Zeit kostet und kein Aufwand ist. Es wäre nämlich ärgerlich, wenn man zuerst die Grafikkarte, evtl. irrtümlich als Fehlerquelle deklariert, austauscht und dann feststellt, dass es doch nicht daran liegt.Danach kannst du die Grafikkarte anzweifeln. ;)edit:Überprüfe bitte mal die einzelnen Spannungen des Netzteils, jeweils beim Starten, mit einem Multimeter.

    • #641818
      DeriC
      Teilnehmer

      als erstes würd ich mal das bios auf standardeinstellung setzen und nochmal probieren. Im Prinzip kanns erstmal alles sein, lässt sich oftmals leider nur genau herausfinden, in dem man die Komponenten nacheinander austauscht um die Fehlerquelle zu bestimmen. Ne andere Graka hattest du schon getestet?

    • #641838
      Spicy_Ice
      Teilnehmer

      Hallo

      Also ich hab noch ne GF 4 TI 4200 getestet.da läuft auch nichts.Kann es sein,das der AGP Port beschädigt ist oder derartiges?Weil normal piepst es beim starten einmal und dann wird Windows geladen.Batterie habe ich schon draussen.Wie resetet man den CMOS bei dem Board?Hab leider keine Anleitung mehr dazu.
      AlleKomponenten sind seperat gekauft worden.Die Grafikkarte ist erst 1 Jahr alt.
      Ich habe zwar ein anderes Board.aber ich habe drauf keine SATA anschlüsse und es wird kein DDR 400 unterstütz,daher kann ich nicht soviel testen.Bin jetz mit dem Notebook im Netz unterwegs.

      Gruß Spicy

Ansicht von 5 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen