Autor Beiträge

18. November 2017 um 15:11

Moin,

für Boinc-Wettbewerbe laufen bei mir drei Rechner. Von denen ist aber nur einer mit einer ordentlichen Wasserkühlung versehen. Die anderen beiden werden mit Luft gekühlt. Damit einhergehender Nachteil: Lärm und Platzbedarf.
Deshalb kam mir folgende Idee:

Alle drei Rechner mit Wasserkühlern versehen und in meinen Schreibtisch integrieren. Das zur Verfügung stehende Fach

https://www2.pic-upload.de/thumb/34316816/Schrank.jpg

müsste bis zu 4 Mainboards mit Erweiterungskarten senkrecht stehend aufnehmen können. Für die einzelnen Mainboards will ich Rahmen z.B. hiermit bauen (ist schließlich alles nur eine Spielereihttp://www.sympato.ch/smileys/matleflou.gif).

Allerdings will ich nicht für jeden Computer eine separate Wasserkühlung einrichten, sondern einen Kreislauf für alle. Irgendwo im Zimmer verstecke ich dann einen oder zwei MORA. Das ganze soll modular aufgebaut werden, sodass ich jeden Rechner dank Schnellverschlüsse einfach aus dem System nehmen oder aber auch das System erweitern kann.

Momentan wären drei Grafikkarten und 3 CPU zu kühlen. Über kurz oder lang kommt aber sicherlich noch etwas hinzu (eine APU z.B.). Schlauchlänge im Zweifel 10m, mindestens 1 MORA sowie 1 360er und zwei 120er.

Nun komme ich mal zu den Fragen…

1. Was kann man einer Aquastream so alles zumuten? Ich hätte hier eine Ultra und eine Ultimate. Zur Not in Reihe oder parallel schalten?

2. Die Pumpen, Lüfter etc. würden eine eigene Stromversorgung bekommen, Steuerung erst einmal über die Ultimate, später über ein Aquaero. Gibt es Probleme, wenn diese trotz eigener Stromversorgung an einen Rechner über USB angeschlossen werden?

3. Erdung: Müsste über ein Netzteil genügen, oder?

Schon mal vorab herzlichen Dank für Eure Antworten!

18. November 2017 um 22:11

Die Schlauchlänge kannst du erstmal aus deiner Rechnung rausnehmen. Der Löwenanteil an Widerstand wird durch die Kühlstrukturen und verwendeten Radiatoren bestimmt.Ein Mora ist ein Röhrenradiator und hat nicht wirklich viel Widerstand. Netzradiatoren sind da schon restriktiver.Die Kühlerstrukturen der CPU und GPU Kühler schon. Bei 6 Kühlern sollte die AS Ultimate noch nicht an ihre Grenzen stoßen. Mit restriktiven Kreisläufen kommt die AS XT gut klar. Schalte die Pumpe in Reihe und so solltest du den maximalen Durchfluss erreichen bei niedriger Drehzahl.Bei der Stromversorgung und der Verbindung über USB sehe ich persönlich keine Probleme. Wüsste nicht, was sich dort in die Quere kommen sollte.Ebenso mache ich mir keine großen Sorgen bei der Erdung.Ich mache mir eher sorgen, wie du über die Ultra oder Ultimate die Steuerung der Lüfter an den vielen Radiatoren vorstellst?Die Ultra schafft über ihren 3-Pin-Anschluss maximal 2 bis 3 Lüfter. Danach überlastest du den Anschluss. Im Gegensatz dazu, schafft die Ultimate als 4-Pin über PWM natürlich so viele du möchtest, wenn du die Stromversorgung der Lüfter abgekoppelt von der Pumpe realisierst. Über 3-Pin wirst du aber auch dort auf einige wenige Lüfter beschränkt sein.Wenn du auf das AE umsteigst, dann kauf bitte das AE 6, da du dort bis zu 30 Lüfter anhängen kannst. https://www.youtube.com/watch?v=DPQaMowIrmU

19. November 2017 um 0:11

Neron;537545 said:
Ein Mora ist ein Röhrenradiator und hat nicht wirklich viel Widerstand. Netzradiatoren sind da schon restriktiver.

Es ist genau anders rum 😉

19. November 2017 um 8:11

Neron;537545 said:
Ich mache mir eher sorgen, wie du über die Ultra oder Ultimate die Steuerung der Lüfter an den vielen Radiatoren vorstellst?

Die Ultra schafft über ihren 3-Pin-Anschluss maximal 2 bis 3 Lüfter. Danach überlastest du den Anschluss. Im Gegensatz dazu, schafft die Ultimate als 4-Pin über PWM natürlich so viele du möchtest, wenn du die Stromversorgung der Lüfter abgekoppelt von der Pumpe realisierst. Über 3-Pin wirst du aber auch dort auf einige wenige Lüfter beschränkt sein.

Wenn du auf das AE umsteigst, dann kauf bitte das AE 6, da du dort bis zu 30 Lüfter anhängen kannst. https://www.youtube.com/watch?v=DPQaMowIrmU

Schon einmal Danke für Deine Einschätzung! Die Lüfter am MORA gehen natürlich nicht alle über die Pumpe(n). Wenn das AE nicht zu Beginn mit dabei ist, dann aber auf jeden Fall ein Poweradjust (ob selbst gebaut oder faul von Aquacomputer gekauft sei mal dahingestellt).

Jetzt muss ich wohl erst einmal den Metallbaukasten bei meinen Eltern aus dem Keller holen und einen Rahmen / Käfig für Mainboard, Erweiterungskarten und Platten entwerfen.

19. November 2017 um 10:11

tcd;537537 said:

3. Erdung: Müsste über ein Netzteil genügen, oder?

Ich kann mich erinnern, dass das im Forum, vor nicht allzulanger Zeit Mal diskutiert wurde. Es wurde von einem User angemerkt, dass es wohl nicht ausreichen würde und man auf die Erdung des Mainboards durch die Schraubverbindungen nicht verzichten sollte. Ich denke aber, dass Du das mit Deinem Metallbaukasten schon machen wirst.

19. November 2017 um 11:11

Christoph!;537546 said:

Neron;537545 said:
Ein Mora ist ein Röhrenradiator und hat nicht wirklich viel Widerstand. Netzradiatoren sind da schon restriktiver.

Es ist genau anders rum 😉

Das ist leider Quatsch, Chris!;) Da bin ich mir zu 100% sicher, dass es so ist. Darfst gerne die SuFu hier und im Luxx verwenden und wirst auch auf Beiträge von Johannes stoßen, die das bestätigen.Gesendet von iPhone mit Tapatalk

19. November 2017 um 12:11

Aja? Mhh erschließt sich mir auf die Schnelle nicht und ich hab im Moment auch nicht die Zeit das mal überschlägig durchzurechnen. Auf der Luftseite würde ich Dir sofort recht geben. Aber so ein Mora hat eine verdammt lange Leitung und viele viele 180° Winkel. Ein Netzradiator hat so schöne schmale Kanale, haben die eine höheren Widerstand als runde Rohre? Die Eingänge in die schmalen Rohre sind strömungstechnisch sehr ungünstig. Dafür teilen sich der Gesamtwiderstand auf die Anzahl der Rohre auf.

21. November 2017 um 11:11

Solange es PWM-Lüfter sind, kannst du die durchaus alle über die Aquastream Ultimate steuern. Bräuchtest halt so einen PWM-Splitter wie den hier: https://www.caseking.de/phanteks-pwm-luefter-hub-retail-schwarz-luls-239.htmlDenn die 12V-Stromzufuhr (jaja, Spannung…) würd ich dann nicht von der Pumpe haben wollen. So ist das aber entschärft, und da dran kann man ja weitere Y-Kabel anschließen. Wichtig ist nur, dass das alles PWM-Lüfter sind dann, und idealer weise auch alle baugleich.Und natürlich bietet es sich in eienm geschlossenen Gehäuse auch an, ein Paar Lüfter dauerhaft (ggf. fest auf 600rpm gedrosselt) laufen zu haben.

21. November 2017 um 21:11

Be- und Entlüftung des Schrankes ist geplant:

https://www2.pic-upload.de/thumb/34339133/Schrank2.jpg

Wenn die Schreibtischtür zu ist kann die Luft von unten hinten zwischen Tür und Brett nach oben hinten gesogen werden. So müssten die Mainboards in den Genuss einer Luftzirkulation kommen.
Die Netzteile saugen von unten Frischluft an und geben die warme Luft nach draußen ab.

Die Idee mit dem PWM-Hub ist super. Das wäre die einfachere und elegantere Lösung im Vergleich zu einem Poweradjust.

21. November 2017 um 21:11

P.S.: Gibt es mal wieder eine Nikolaus-Aktion bei AT? Oder ist das Thema tot?

21. November 2017 um 23:11

tcd;537631 said:
P.S.: Gibt es mal wieder eine Nikolaus-Aktion bei AT? Oder ist das Thema tot?

Das Thema ist nicht tot, nur konzentrieren wir uns gerade auf den bevorstehenden Umzug, wodurch es dieses Jahr wohl keine Aktion geben wird. 🙂

Ich würde unten ebenfalls für aktive Belüftung sorgen oder eben durch die Seite.

2. Dezember 2017 um 21:09

Hat jemand von Euch Erfahrung mit einem Airplex GIGANT 3360? Wie ist dessen Kühlleistung im Vergleich zu 3 – 4 MO-RA3? (damit müsste man ihn wohl am ehesten vergleichen)

3. Dezember 2017 um 2:44

Der Gigant sollte vollbestückt mit Lüfter rein von der Fläche mehr Kühlleistung haben.

Aber mal ehrlich. Ob nun Mora 360, 420 oder Gigant, spielt keine Rolle, da alle locker 1kW und mehr an Verlustleistung abführen können.

Mora 420 hat den Vorteil, dass die zB 4x200mm Lüfter von Noctua verbauen könntest. Im Gigant geht das natürlich auch (oder 180er, ich weiß es nicht mehr).

3. Dezember 2017 um 8:00

Die drei Rechner ziehen tatsächlich bei Vollauslastung durch Boinc (CPU+GPU) 1kw aus der Steckdose. Macht bei 80% Wirkungsgrad der Netzteile 800w die gekühlt werden wollen (sehr grob gerechnet). Wenn dann noch ein weiterer Rechner mit hinzukommen sollte wird es schon eng. Aber zwei MO-RA sind natürlich immer noch günstiger als 1 Gigant.

Die Möglichkeit mit den 180-230mm-Lüftern hatte ich noch gar nicht gesehen. Wenn es jetzt noch eLoops in dieser Größe gäbe… Die Noctua-Lüfter sind ohne Frage gut, aber die Optik ist dann doch eher etwas für das geschlossene Gehäuse (mein Geschmack) 😀

26. Dezember 2017 um 0:03

Inzwischen konnte ich ein wenig bauen. Zwei Rechner sind in ihrem “Käfig”. Allerdings leider nicht modular, wie ursprünglich beabsichtigt. Und die Verschlauchung muss noch abgeschlossen werden, nur fehlen dafür noch Teile.

Im Schrank ist es doch sehr eng…

Ich schaffe es leider nicht, Bilder einzufügen.

Sind die HF Eiszapfen Schnellverschlusskupplungssets untereinander eigentlich kompatibel? Schottverschraubung benötige ich eigentlich nur auf einer Seite.

EDIT: Bilder sind jetzt im Profil in einem Album

  • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 2 Tagen von  tcd.
  • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 2 Tagen von  tcd.

12. Januar 2018 um 22:02

Inzwischen konnte ich ein wenig bauen. Zwei Rechner sind in ihrem “Käfig”. Allerdings leider nicht modular, wie ursprünglich beabsichtigt. Und die Verschlauchung muss noch abgeschlossen werden, nur fehlen dafür noch Teile.





Im Schrank ist es doch sehr eng…

Sind die HF Eiszapfen untereinander eigentlich kompatibel? Schottverschraubung benötige ich eigentlich nur auf einer Seite.

12. Januar 2018 um 22:02

Inzwischen konnte ich ein wenig bauen. Zwei Rechner sind in ihrem “Käfig”. Allerdings leider nicht modular, wie ursprünglich beabsichtigt. Und die Verschlauchung muss noch abgeschlossen werden, nur fehlen dafür noch Teile.

[URL=https://www.pic-upload.de/view-34534385/DSC08659.jpg.html][IMG]https://www2.pic-upload.de/thumb/34534385/DSC08659.jpg[/IMG][/URL]

[URL=https://www.pic-upload.de/view-34534386/DSC08663.jpg.html][IMG]https://www2.pic-upload.de/thumb/34534386/DSC08663.jpg[/IMG][/URL]

[URL=https://www.pic-upload.de/view-34534384/DSC08664.jpg.html][IMG]https://www2.pic-upload.de/thumb/34534384/DSC08664.jpg[/IMG][/URL]

[URL=https://www.pic-upload.de/view-34534388/DSC08666.jpg.html][IMG]https://www2.pic-upload.de/thumb/34534388/DSC08666.jpg[/IMG][/URL]

[URL=https://www.pic-upload.de/view-34534387/DSC08670.jpg.html][IMG]https://www2.pic-upload.de/thumb/34534387/DSC08670.jpg[/IMG][/URL]

Im Schrank ist es doch sehr eng…

Sind die HF Eiszapfen untereinander eigentlich kompatibel? Schottverschraubung benötige ich eigentlich nur auf einer Seite.

12. Januar 2018 um 22:03

Inzwischen konnte ich ein wenig bauen. Zwei Rechner sind in ihrem “Käfig”. Allerdings leider nicht modular, wie ursprünglich beabsichtigt. Und die Verschlauchung muss noch abgeschlossen werden, nur fehlen dafür noch Teile.

Im Schrank ist es doch sehr eng…

Sind die HF Eiszapfen untereinander eigentlich kompatibel? Schottverschraubung benötige ich eigentlich nur auf einer Seite.