MeisterKühler

Return of the Poser: EselMetaller`s Quad Xeon II IBM Server (s.viele Bilder)

Willkommen in der Mk-Community Foren Hardware PC / Server – Systeme Return of the Poser: EselMetaller`s Quad Xeon II IBM Server (s.viele Bilder)

Ansicht von 128 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #606938
      Der Stille Tod
      Teilnehmer

      Hehe und eine neues Runde Beginnt:DSieht schon gut aus

    • #477902
      EselMetaller
      Teilnehmer

      Eines gleich mal vorweg – über Sinn oder Unsinn dieses Servers brauchen wir uns nicht zu streiten, um ehrlich zu sein weiß ich nichtmal genau wozu ich solch ein Schmuckstück brauche.

      Allerdings finde ich SMP,die Technik von Damals und die Umsetzung von beiden faszinierend so dass ich euch mein neustes Baby nun hier gern vorstellen möchte.

      Er hört auf den Namen “IBM Netfinity 7000 M10” und beherbergt bis zu 4 Intel Xeon II/III CPUs. Untergebracht in einem standesgemäßen 19″ Gehäuse wuchtet der Server 65 KG auf die Waage 😯

      Hier mal ein paar Bilder um die Ausmaße zu verdeutlichen.

      so kam er vor 14 Tagen daher, auf einer Palette, 39.- Versandkosten per Spedition…
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_6566306531613539.jpg

      unter der dicken Einschweißfolie massenhaft Luftbläschenfolie
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3530343635343635.jpg

      die wuchtige Front
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_6430326434303532.jpg

      Status LCD Display
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3533316364356566.jpg

      Wechselrahmen für die 4 SCSI Festplatten
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_6663303365386139.jpg

      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_6130353139313635.jpg

      Seagate Cheetah mit 9,1 Gb / 10.ooo rpm / Ultra 160 SCSI
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3538623134623233.jpg

      Die Rückseite
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3265613130333161.jpg

      insgesamt 12 PCI Steckplätze, davon 15 PCI-X mit 66 MHz / 64 Bit.
      Alle Steckplätze unterstützen Hot Plug, also das Entfernen / Hinzufügen von PCI Geräten im laufenden Betrieb
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_6239326231633432.jpg

      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3439303832343261.jpg

      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_6361326439323435.jpg

      Die beiden redundanten Hot Plug Netzteile mit je 400 Watt, maximal sind 4 Netzteile möglich
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_6365326435303262.jpg

      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3764333836396461.jpg

      “externer” 90mm Lüfter
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3339623838366635.jpg

      Blick von Oben (entfernter Casedeckel) auf das PCI Board. Gut zu sehen die beiden gekoppelten Intel 82450NX PCI Chipsets
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3263383462656362.jpg

      Die beiden System Management Karten, auf ihnen befinden sich unter anderem onboard VGA, Lan, Maus+Tastatur Controller und der SCSI Raidcontroller “ServeRAID 4M” mit Adaptec AIC7895 Chipsatz, 100 MHz XOR Einheit und Batterie Backup sowie 64 MB Cache.
      Ein zweiter dieser Controller sitzt in einem PCI-X Steckplatz so dass insgesamt 60 SCSI Geräte angeschlossen und bei Bedarf zu einem einzigen Raid Array verbunden werden können
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3234386136303138.jpg

      HDD Backplane mit 2x 90mm Gebläse. Rechts die Display Elektronik, darunter Floppy und CD Laufwerk
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_6637666165303964.jpg

      Grobmechanik 😀
      Mit diesem Hebel wuchtet man das PCI Board samt Inhalt auf einen Schlag aus dem Case heraus
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3265383732333431.jpg

      Unterseite des PCI Boards und riesige Steckverbindung mit seitlichen Führungsstiften aus Metall (oben, seitlich der Steckverbindung)
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3964653137306531.jpg

      wieder zurück zur Front
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3231346661376661.jpg

      Lüftergitter
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3436366439346339.jpg

      riesiger 14cm Hot Plug Lüfter
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3939383961386234.jpg

      etwa 5 cm in der Höhe und rund 500 Gramm schwer :-&
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3833393638373861.jpg

      das rechte Drittel des Cases gehört dem Ram
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3732356232613363.jpg

      ausgezogenes Ramboard, 4 Rambänke zu je 4 Slots, EDO SD-Ram, registered und ECC ist Pflicht.
      Maximalausbau sind 8 GB bei zwei vollbestückten Ramboards. Mein Netfinity hat 1 Ramboard und insgesamt 1 GB Ram
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3965313766303432.jpg

      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_6131313935326630.jpg

      originaler IBM Ram, 64 MB und bereits “schnelle” 50 ns 😉
      256 MB Module sind das Grösste was der Netfinity frisst
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3733343433333132.jpg

      Einsicht in die linken 2/3 Caseinneres, im Hintergrund das CPU Board mit den beiden Xeon II 450 CPUs. Alles ist richtig fest verrigelt und mit Haltebügeln gesichert, kein Verrutschen der Bauteile möglich
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3831323633333831.jpg

      ein VRM (Voltage Regulator Module) zur Stromversorgung und Spannungsregulierung der CPU(s). Jede CPU hat zwei eigene VRMs ohne die sie auch nicht funktionieren würde. Diese VRMs liefern 2,0V.
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3835613261626265.jpg

      auch hier ist wieder Steckprinzip angesagt zum modularen Austausch
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3535626434643238.jpg

      Rückseite des riesigen Slot2 Xeon 450 in einer Kunststoff-Cardridge ähnlich der Slot1 CPUs. Die Xeon II gibt es mit 400 und 450 MHz und jeweils mit einem L2 Cache von 512 / 1024 oder 2048 KB.
      FSB 100 und 2,0V Kernspannung war den Xeon II und den ersten Xeon III allen gleich.
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_6331356538653232.jpg

      450 MHz und 512 KB L2 Cache
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_6563333264663530.jpg

      ohne Abdeckung sieht der Xeon II so aus. Unten der Prozessorkern, oben der ausgelagerte Cache
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/1024_6366373538303230.jpg

      Vorderseite mit “gut” dimensionierten Alu Kühler zum platzsparenden Passivbetrieb.
      Passiv würde man die Kühlungsart nicht wirklich bezeichnen da die beiden frontseitigen Riesenlüfter einen enormen Luftdurchsatz (und Heidenlärm 🙄 ) produzieren.
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3938373831663631.jpg

      To be continued when upgraded 😈

    • #606942
      biborak
      Teilnehmer

      wo bleibt der boinc bench 😀

    • #606951
      biborak
      Teilnehmer

      EselMetaller said:
      Bench gibt es sobald ich alles installiert hab.

      jo schon klar, war ja auch nicht ernst gemeint. hast du den bei ebay geschossen oder hast ihn aus irgeneiner firmen auflösung und was hast du für den koloss bezahlt ?

    • #606948
      Irenicus
      Teilnehmer

      IBM ist momentan zu sehr damit beschäftigt die Welt mit Blue Genes zu überschwemmen um nebenbei noch vernünftige Fileserver aufzustellen. 😀

    • #606946
      EselMetaller
      Teilnehmer

      Ich bekomm die Mühle noch nicht richtig zum Laufen, der SCSI Controller will zunächst einmal gebändigt werden, und dazu muss ich erstmal das eigene BIOS sowie das 190 Seiten!! starke Controller Handbuch durchforsten sowie die bootbare Raidmanagement CD runterladen.
      Da baut IBM schon Unmengen an serversystemen, aber mal nen gescheit schnellen FTP Server können die sich wohl nicht leisten 🙄
      Ich nuckel nun schon den halben Tag an der blöden CD, zwischedurch war 24h-Zwangstrennung und ich durfte nochmal anfangen.

      Bench gibt es sobald ich alles installiert hab.

    • #606954
      braeter
      Teilnehmer

      Nice. Schlepp den zu ner LAN und du verlässt sie in weiss…die hände den körper umschlungen muahahahaWirklich nettes teil :d:

    • #606967
      The_Chaos
      Teilnehmer

      als normalrechner sicher zu langsam. der geht sicher nur als server oder so gut, denn schon beim zocken alter games hätte man verschiedene probs(z.B. nichma AGP^^), 100(oder nur 66?) FSB und so weiter. und die 2×450 sind zum zocken wohl auch net optimal

    • #606973
      Cold as Ice
      Teilnehmer

      Was für ein Gerät o_Osehr schönes Teil.

    • #606961
      The_Chaos
      Teilnehmer

      wa gehtn ab?

      krasses teil. nun wissen wir auch wöfür das 2. ramboard gestern war^^

      füllst du die 2 xeons noch auf? Was hats gekostet?

    • #606981
      The_Chaos
      Teilnehmer

      is dir mitlerweile was eingefallen, was du damit anstellst?

      Allerdings ist er weder als server noch als bionc-rechner nicht wirklich geeignet, wenn man mal den stromverbrauch bedenkt. und ein sempron @ 2GHz is sich schneller als der, oder?

    • #606975
      EselMetaller
      Teilnehmer

      @ braeter:
      Schleppen tu ich da garnix, allein packste den nicht, deswegen steht der zZ auch noch in der Gerümpelkammer weil weiter wollte der Fritze von der Spedition den nicht schleppen 😀

      @ Chaos:
      Da stimm ich Dir in allen Punkten zu. Hat übrigens FSB 100.
      Und ja, natürlich wird der Quadserver sobald als möglich auch mit 4 CPUs laufen 😎

      @ biborak:
      eBay, hat so wie er jetzt da steht 99.- gekostet 🙂

      Übrigens läuft die Mühle jetzt, Windows wird gerade installiert.
      Aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen hat der onboard SCSI Controller ein gigantisches BIOS mit zig Untermenüs – aber ein Raid Array aufbauen etc. kann man dort nicht, dazu braucht man eben die IBM Raid Management Boot CD 🙄
      Ist ein kleines Linux welches coolster Weise das Controller BIOS + Firmware vollautomatisch updated. Allerdings findet die Management Software den onboard Controller nicht, nur der zweite Controller wird angezeigt, und der sollte eigentlich reserviert sein für zusätzliche Platten ausserhalb des Cases (im Case selbst passen lediglich 4 Platten rein).
      Aber da ich eigentlich nicht vorhabe in absehbarer Zukunft die HDDs aufzurüsten (schonmal die Preise von SCSI Platten gesehn? 😡 ) hab ich die HDD Backplane nun doch an den zweiten Controller angestöpselt und ein Raid 5 eingerichtet, bestehend aus 3 Platten + 1 Hot Spare = 18 GB effektiv nutzbare Kapazität doppelt gesichert, es müssen nun schon zwei Platten kaputt gehn damit das Array unbrauchbar wird.

    • #606964
      FaulesK
      Teilnehmer

      Nette Sache, die du dir da zugelegt hast…
      sowas hätte man gern im homerechner 😀

      Mich würds dann auch ma interessieren was des ding gekostet hat.

    • #606972
      Hoäst
      Teilnehmer

      Boaaaaaaaaa einfach nur Fetttttt, auchhabenwolln.
      😯 😯 😀 😯 😯

    • #606978
      Obi Wan
      Verwalter

      Du Tier, Du 🙂

      Sieht ja klasse aus …wo haste dat Teil her ?

    • #606979
      Patty
      Teilnehmer

      ein echter brocken das ding 😯 ^^sieht echt geil aus 🙂

    • #606994
      EselMetaller
      Teilnehmer

      geplant hab ich für das Teil noch nix grossartiges, das ist es ja was mir ein wenig Sorgen macht 😥
      Vielleicht kommt da ja mal ne Website drauf, bin ja momentan bissel am Rumexperimentieren mit Apache und Html (allerderbste Anfänge, Fighter kann’s bestätigen 😉 )

      @ Chaos:
      Klar sollte der Sempron schneller sein, mit 4 CPUs komm ich auf 1,8 GHz, ein Sockel A Sempron mit 2,0 Ghz sollte vergleichbar sein mit einem Pentium IV 2,8 GHz. Trotzdem ist ja wohl klar dass da BOINC draufkommen wird 😀

      WaKü wär so eine Sache die würd mich noch reizen, immerhin kommen mit 4 CPUs bereits 140 Watt Verlustleistung zusammen.
      Ausserdem wäre das recht unkompliziert zu realisieren da genug Platz für Radi, Pumpe und AB vorhanden ist und auch die CPU sehr selfmade-Kühler-freundlich ist.

      Stromverbrauch muss ich dann auch mal messen wenn der Server komplett ist, oder sollte ich das lieber lassen? : /

    • #606986
      Obi Wan
      Verwalter

      wie siehts mit ne Wakü aus ?

      Was genau für Xeon CPUs sind in der IBM Kiste ?

    • #606987
      Soldier
      Teilnehmer

      schönes spielzeug! würd mich auch interessieren, ob da noch ne wakü rein soll oder was du so alles für das teil geplant hast!

    • #606992
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      Hi,

      ja – cooles Teil! Ich hatte auch schonmal überlegt, mir einen älteren Xeon PowerEdge oder ProLiant ins Haus zu stellen… :d:

      Damit wirst du ja wohl bei BOINC uneinholbar werden! =D>

      CU,
      TS

    • #606988
      toor
      Teilnehmer

      Wieso muss ueberall ne Wasserkuehlung rein? Bei einigen Rechnern lohnt sich das nicht…


      @Obi
      : Die Prozessor-Spezifikationen hat EselMetaller doch weiter oben hingeschrieben…

    • #607015
      Obi Wan
      Verwalter

      … lass es lieber und sieh das ganze als Hobby an …. dann kannst du auch weiterhin gut schlafen 😉

      Aber ein paar Benchmarks mußt Du n och machen … ich würde gerne sehen, was 4x 450 bringen 😉

    • #607077
      borsti67
      Teilnehmer

      EselMetaller said:
      hab ich die HDD Backplane nun doch an den zweiten Controller angestöpselt und ein Raid 5 eingerichtet, bestehend aus 3 Platten + 1 Hot Spare = 18 GB effektiv nutzbare Kapazität doppelt gesichert, es müssen nun schon zwei Platten kaputt gehn damit das Array unbrauchbar wird.

      äääh, VORSICHT! Es darf nach wie vor nur EINE ZUR ZEIT ausfallen!
      Crasht eine aus dem Array, wird das Hot-Spare aktiviert, aber so lange die Re-Synchronisation nicht abgeschlossen ist, darf keine weitere den Breiten machen, sonst war’s das… :-&

    • #607079
      Benni
      Teilnehmer

      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/1024_3535626434643238.jpgHÄNDE WASCHEN, ESEL!!! ;)btt: das dingen ist echt hammer 😀

    • #607084
      borsti67
      Teilnehmer

      Die Frage ist, was Du noch für SCSI-Platten auszugeben bereit bist…
      Wie ja auch schon von _TS oder Olli angesprochen, kauft man sowas eigentlich nicht bei iih-bäh, aber bei den Unsummen…?

      Dies wäre zum Bleistift gleich ein RAID-fähiges 3er-Set, finde ich aber jetzt schon zu teuer für gebraucht…:
      http://cgi.ebay.de/3-Stueck-HP-COMPAQ-Ultra-Wide-320-SCSI-72-8-GB_W0QQitemZ8777543068QQcategoryZ30969QQrdZ1QQcmdZViewItem

      hier ist noch ‘ne fette einzelne:
      http://cgi.ebay.de/Seagate-ST3300007LC-300GB-SCSI-NEU_W0QQitemZ8777039858QQcategoryZ30969QQrdZ1QQcmdZViewItem

      aber so richtig interessant vom Preis-Leistungs-Verhältnis finde ich die hier:
      http://cgi.ebay.de/TOPANGEBOT-181GB-geprueft-ST1181677LCV-Ultra160-SCSI_W0QQitemZ8777425235QQcategoryZ30969QQrdZ1QQcmdZViewItem
      …müßten die gleichen Platten sein, die ich auch habe. Langsam, laut, aber (hoffentlich :roll:) zuverlässig! :d:
      Sind auch noch genug von da… 😀

    • #607095
      EselMetaller
      Teilnehmer

      Der Preis für die letzte Platte scheint tatsächlich in Ordnung zu gehen, allerdings weiss man bei SCSI Platten nie wieviele Laufstunden die schon auf dem Rücken haben, ich hab da irgendwie ein ungutes Gefühl dabei ausgemusterte Serverplatten für teures Geld zu kaufen : / Da ich intern eh bloss 4 Platten verbauen kann macht eine Aufrüstung wie ich finde nicht viel Sinn. Der Netfinity ist eher dafür ausgelegt einen externen HDD Backbone zu befeuern.Dank der beiden externen SCSI Schnittstellen (eine pro Controller) wären das maximal 30 HDDs. Im Zweifelsfall also wäre es wohl günstiger mehrere kleine Festplatten zu organisieren als zwei oder drei grosse, wobei die datensicherheit und die Geschwindigkeit mit der Anuahl der Platten auch weiter steigen würde, z.B. ein Raid 50 oder 15. Level 6 unterstützen die Controller leider nicht…@ ObiDas wird nicht funktionieren da XP Pro wie gesagt nur 2 CPus unterstützt. Dualcore / HT zählt nicht, nur physikalische CPUs. Für 4 CPUs braucht man die Servervariante in der Standart Edition, welche nebenbei auch bis 4 GB Ram verwalten kann anstatt 2 GB bei XP / 2k Pro Version.

    • #607081
      EselMetaller
      Teilnehmer

      @ borsti
      Jepp, das Hot Spare LW hat nur den Vorteil dass bei einer defekten Platte direkt der Rebuild beginnen kann, was bei 9,1 GB Plattengrösse wohl recht schnell funktionieren sollte.
      Ohne Hot Spare muss man erstmal ne neue Platte reinstecken die dan als Ersatz wieder aufgebaut wird, und bis das über die Bühne ist vergeht auf jeden Fall mehr Zeit in welcher das Array durch einen zweiten Ausfall crashen kann.

      @ Benni
      Die Flossen waren eigentlich sauber, aber beim Auseinanderbauen bin ich dann doch auf die eine oder andere Staubschicht gestoßen die wohl Zeitzeugen mehrerer Jahre sein dürften 😉

      btw: weiss jemand einen Trick / Patch / Möglichkeit wie man einem Windows 2000 Pro / XP Pro 4 CPUs beibringen kann? Beide unterstützen ja lediglich 1-2 CPUs.

    • #607089
      Obi Wan
      Verwalter

      ganz einfach:

      gerätemanager aufrufen (winXP-pro!! ) -> computer anklicken -> dort auf Treiber aktualisieren -> den assistenen durchklicken und aus der Liste -> ACPI- Multiprozessor System auswählen 😉

      Aber das geht NUR mit WinXP-Pro .. nicht mit der Xp home VErsion

    • #607131
      Obi Wan
      Verwalter

      jepp,du hast recht … mein Dual Xeon hatte auch 4 CPUs .. aber nur 2 echte “herzen” … stimmt aber, Du brauchst dafür die Serverversion von MS,oder halt irgendein Linux, die unterstützen alles 😉

    • #607175
      Anonym
      Inaktiv

      damit ziehste deiner nachbarschaft den strom ausn leitungen ;)esel schaltet den server ein udn bei den nachbarn flackerts … :lol:schöne möhre, aber ich möcht den nicht haben. zuviel krach für zuwenig spaß …viel erfolg beim spielen

    • #607173
      toor
      Teilnehmer

      Hau dir ein Linux oder *BSD drauf, dann haste alle 4 CPUs ohne viel Gefrickel am Laufen.(Ja, ich bin vorbelastet…)

    • #607189
      EselMetaller
      Teilnehmer

      Du wirst lachen, aber die Stromleitungen in dem Kaff hier sind tatsächlich mies wie sonst nix. In der Zeit zwischen 12 und 13 Uhr kommt es täglich vor dass die Glühbirnen mal kurz flackern bzw. nen Moment dunkler werden. Ist die Zeit in der all die braven Hausfrauen in der Gegend den Ofen anwerfen.
      Zum Glück macht das den Rechnern scheinbar nichts aus, die laufen schön weiter.

      Aber rein theoretisch dürfte die Möhre nicht viel mehr als 400 Watt ziehen, weil soviel gibt ein Netzteil maximal her.

      @ Phillip:
      Bin mich gerade mit Windows 2000 Server am anfreunden. Ist zwar auf Englisch aber einem geschenkten Esel, ääääh Gaul, … 😉

    • #607190
      The_Chaos
      Teilnehmer

      “nur” 400W? 200W zieht mein A64 unter volllast

    • #607265
      r00t
      Teilnehmer

      wieso braucht man so ein stromschluckendes monster?mit nem Amd 64 X2 dual core cpu hättest du fast den selben effekt und das weit aus stromsparender^^

    • #616226
      gartentisch
      Teilnehmer

      lol Esel du Irrer!

      Das Ding is ja der Hammer!

    • #616224
      EselMetaller
      Teilnehmer

      Natürlich läuft nebenher auch noch BOINC drauf 🙂

      Primär läuft er aber als FTP- und Webserver, sobald eine grössere Festplatte dranhängt zieht auch noch mein Esel dort ein.

    • #616220
      Pen
      Teilnehmer

      HUI mal nen richtiger Server :d: esel… willste damit bonicen?:-k

    • #616217
      EselMetaller
      Teilnehmer

      Update

      Heute gab es mal ein kleines Upgrade. Zwar hab ich mir schon vor einigen Wochen einen zweiten Netfinity zum Ausschlachten gekauft (recht günstig da unvollständig), aber heute erst habe ich mein Werk vollendet 😈

      Jetztiger technischer Stand:
      – 4x Xeon II 450 MHz (vorher 2x)
      – 1,5 GB EDO SD Ram, registered, mit ECC (vorher: 1,0 GB)
      – 4x reduntane 400 Watt Netzteile (vorher 2x)
      – 8x VRM Module (vorher 4x)
      – Raid5 (SCSI) mit 18 GB formatierter Netto-Festplattenkapazität

      geplant sind weiterhin noch:
      – Aufstockung auf 2 GB Ram
      – zusätzliche 300 GB SATA Festplatte

      Ausserdem hab ich den Netfinity mal auseinandergenommen um euch ein paar Bilder der Einzelkomponenten zu präsentieren.

      Hauptsächlich wegen der VRMs (Voltage Regulator Modul) hab ich mich dazu entschieden einen kompletten Server als Ersatzteillager zu kaufen da es in Europa nirgends welche aufzutreiben gab und der IBM Netfinity ausgerechnet sogar 2 Stück je CPU benötigt
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3862613036656238.jpg

      die Anschlusseite des VRM mit Steckleiste
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3831393032316138.jpg

      Einen Xeon II hab ich nun selbst auseinandergebaut. Oben der 512 KB grose L2 Cache, unten der Kern
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3434613837383437.jpg

      dem Sockel 370 schön sehr ähnliche CPU Kern, aufgelötet auf die Slot2 Cartridge
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3061373334333139.jpg

      riesige, ausgefräste Alu-Abdeckplatte, quasi der Heatspreader
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_6231303963366162.jpg

      grosszügiger Alu Kühlkörper
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_6661346237353638.jpg

      das CPU Board auf dem 4 Xeon und 8 VRMs Platz finden
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3266333139376263.jpg

      voll bestückt mit allen VRMs
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3236663263643261.jpg

      massiver Kühlkörper
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_6335623537333739.jpg

      4 CPU Slots
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_6564663739306236.jpg

      Verbindung zum Systemboard
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_6539363234346137.jpg

      Stromversorgung
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3939623437373437.jpg

      Verbindung zu den beiden Ramboards (Komplettübersicht am Ende)
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_6366373631643139.jpg

      monströse I/O Karte für Maus, Tastatur, Grafik, Drucker, COM, Floppy sowie mit 2 SCSI Kanälen (1x intern, 1x für extern)
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3835353766643731.jpg

      Anschlussfeld
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3638653238653837.jpg

      integrierte Grafik
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3363373535633836.jpg

      Ein SCSI Kanal führt zu dem internen HDD Backbone für 4 Platten, der andere Kanal wird per Kabel nach Aussen geführt für einen optionalen zusätzlichen Backplane
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3434306335643564.jpg

      genau wie bei der zweiten, reinen Raid-SCSI Karte “ServeRAID 4M” werden hier nur Adaptec Chips verwendet
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3063363062353765.jpg

      das zweite, neue Ramboard, bestückt mit 4x 128 MB original IBM Ram
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3232386136643966.jpg

      Steckverbindung für zum CPU Board
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_6636646630646136.jpg

      3 Intel Brückenchips um die 4 Rambänke mit je 4 DIMMs miteinander zu koppeln
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3430633264373064.jpg

      ungewohnt anmutender Speicherriegel
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3662376566303332.jpg

      beeindruckendes Systemboard mit 12 Hotplug PCI Steckplätzen
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_6564616563376233.jpg

      auch hier wieder massive Kühlkörper für die Chipsätze
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_6662313366373030.jpg

      5 der PCI Steckplätze laufen mit 64 Bit / 66 MHz
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3734653937643036.jpg

      die restlichen 7 Stück sind 32 Bit / 33 MHz Plätze
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3763333935366230.jpg

      die oberen Steckplätze sind für die I/O Karte und ganz oben für eine Dual- 100 MBit Lankarte mit integriertem SCSI die mit der I/O Karte gekoppelt ist
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3135366530323538.jpg

      Steckverbindung zum CPU Board auf der Rückseite
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3765383366643634.jpg

      Kontroll-LEDs für jeden PCI Steckplatz, es werden Nicht- / Benutzung und Fehler bzw. Probleme mit der PCI Karte signalisiert
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_6635333436353536.jpg

      alle wichtigen Systemkomponenten zusammengesteckt
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3034346434393538.jpg

      CPU Board, der Erkennbarheit halber mit nur 2 Xeons und einem Ramboard bestückt. Das zweite Ramboard käme direkt hinter dem ersten
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_6138336539313833.jpg

      die Xeons sitzen recht dicht aufeinander damit ein gerichteter Luftzug entsteht. Durch die Front wird von unten her Frischluft in das Case eingeblasen und durch die Xeon Kühlkörper nach oben, dann über das Sytemboard und hinten oben wieder ins Freie
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3366613434313264.jpg

      Totale
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3436323165383232.jpg

      Im Beinahe-Vollausbau mit 4 CPUs und 20 belegten von insgesamt 32 vorhandenen Ramsteckplätzen sowie allen 4 möglichen Netzteilen zieht der Netfinity bei Volllast nun 380 Watt aus der Steckdose 😯

    • #616295
      Obi Wan
      Verwalter

      kooole Bilder !

    • #616438
      Irenicus
      Teilnehmer

      http://cgi.ebay.de/TOP-IBM-Netfinity-7600-P-III-Xeon-550-1536MB-4x18GB_W0QQitemZ9723785366QQcategoryZ65568QQrdZ1QQcmdZViewItemFalls du noch son Ding brauchst…:DServer sind schon schöne Spielzeuge…leider wüsste ich nicht, was ich auf so einem Ding laufen lassen sollte. Ausserdem könnte ich nicht ruhig schlafen wenn ich wüsste, dass mein Rechner konstant 400W aus der Steckdose zieht.

    • #616449
      Obi Wan
      Verwalter

      bis wieviel MHz kannst du den Xeon CPUs einbauen ?

    • #616456
      EselMetaller
      Teilnehmer

      Bei 550 MHz ist Schluß. Es gibt zwar Slot 2 Xeons bis 1.000 MHz, aber die haben alle den neueren Cascades Kern und die werden nicht mehr unterstützt.
      Da ist es auch nicht mit einem BIOS Update getan da diese Modelle nicht mehr 2,0 Volt Vcore benötigen sondern in den drei Ausführungen mit 2,8 / 5 / 12 Volt zu haben sind.

      Ich werde vielleicht irgendwann mal auf die grösseren 550 MHz Modelle aufrüsten da die gleich mehrere Vorteile bieten:

      – Xeon III mit in der DIE integriertem L2 Cache, meine sind ja noch Xeon II
      – stromsparender, meine 450er schlucken sogar mehr als die Modelle mit 1.000 MHz 😯
      – SSE Unterstützung, was gerade bei BOINC einiges ausmachen sollte

      Aber da im Serverbereich alles immer etwas teurer ist und ich soweit eigentlich recht zufrieden bin mit meiner Kiste ist das, genau wie der geplante Ram-Upgrade, eher etwas für die fernere Zukunft.

    • #616458
      F!ghter
      Teilnehmer

      kraaaaaasss 😯
      is ja n hammerteil esel :d: schon das anschauen der bilder versetzt einen in staunen was so an technik möglich is in so ner kiste ^^ aber deine stromrechnung möcht ich echt nich bezahlen 8-[

    • #616475
      Bensch
      Teilnehmer

      du freak! megateil, ich musste grade erstmal meine kinnlade wieder vom tisch nehmen :Dbei 4 platten kannste doch ein RAID6 machen, dann hast du nicht die sicherheitslücke, wenn der hotspare rebuilded wird. oder kann der controller das nicht? der rebuild würde zwar noch länger dauern, aber wie gesagt, von der sicherheit her lohnt es sich allemal.

    • #616470
      EselMetaller
      Teilnehmer

      F!ghter said:
      schon das anschauen der bilder versetzt einen in staunen was so an technik möglich is in so ner kiste ^^

      Genau das ist es was mich fasziniert, was damals alles schon machbar war, was selbst heute teilweise noch nicht zum Standart heranreicht. Man erinnere sich – der IBM ist noch aus Pentium II Zeiten ❗
      Gut, über Effizienz solcher Technik brauch man nicht weiter zu diskutieren, da hat sich nun einiges getan…
      Aber es ist trotzdem enorm welches Potential in so einem alten Server steckt.

    • #616471
      iMan
      Teilnehmer

      EselMetaller said:
      Aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen hat der onboard SCSI Controller ein gigantisches BIOS mit zig Untermenüs – aber ein Raid Array aufbauen etc. kann man dort nicht, dazu braucht man eben die IBM Raid Management Boot CD 🙄

      Ah ich sehe schon, du bist ein Anfänger was IBM-Server betrifft. Besorg dir alle Images, die irgendwie für deinen Server benötigt werden. Wenn du irgendann mal eins brauchst, dass du nirgends mehr bekommst, dann kannste alles wegschmeißen. IBM eben.

      Bei PS/2-Systemen war es NOCH schlimmer!

      EselMetaller said:
      @ borsti
      Jepp, das Hot Spare LW hat nur den Vorteil dass bei einer defekten Platte direkt der Rebuild beginnen kann, was bei 9,1 GB Plattengrösse wohl recht schnell funktionieren sollte.

      Oh je, du bist blutiger IBM-Anfänger. Das mit dem “schnell” solltest du mal besser vergessen.

      EselMetaller said:
      btw: weiss jemand einen Trick / Patch / Möglichkeit wie man einem Windows 2000 Pro / XP Pro 4 CPUs beibringen kann? Beide unterstützen ja lediglich 1-2 CPUs.

      Windows 2000 Server oder Windows Server 2003. Die Professionals können zwar mehrere CPUs akzeptieren, aber nutzen sie nicht. Also vergiss es mit den Professional-Versionen. Und nein, ich kenne keinen HAL-Patch, der das Problem umgehen kann.

      Ich habe jahrelang mit IBM-Servern gearbeitet und das ist etwas, auf das ich wirklich liebend gern verzichten kann. Auch wenn ich denke dass es viele interessante Computer-Projekte auch mit alter Hardware gibt, so meine ich doch, dass du nicht mehr als einen großen Haufen Schrott hast. Der Verkäufer wird sich jetzt noch besaufen dass er einen gefunden hat, der das Ding gekauft hat. Nee nee nee.

      Sag mal arbeitest du bei einem Stromversorger oder hast du ein eigenes Kraftwerk hinterm Haus?

    • #616494
      EselMetaller
      Teilnehmer

      Raid6 beherrscht der Controller nicht, nur 0, 1, 5, 10, 15 und 50.

      iMan said:
      Ah ich sehe schon, du bist ein Anfänger was IBM-Server betrifft.

      Klar, was auch sonst? Schliesslich bin ich Student und habe den Netfinity rein für meinen privaten Gebrauch. Deswegen weiss ich auch nicht mit welcher Hardware Du verwöhnt bist, aber als Schrott bezeichne ich etwas anderes.Und zum Rebuild kann ich nur soviel sagen:Tatsächlich weiss ich nicht wie lange das für eine ~ 10 Gb IBM Platte dauern wird, allerdings länger als bei meinem Raid 5 mit 160 GB P-ATA Platten kann es schon fast nicht dauern, da hab ich etwa 36 Stunden drauf gewartet bis die neue Platte integriert war 🙄 Allerdings hat der 8-Kanal Controller keine eigene XOR Einheit und somit musste ein mickriger Duron 850 MHz die Berechnung der Rebuild-Daten übernehmen.Ich hab eben mal noch ein paar Screenshots gemacht:chicer Taskmanagerhttp://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/1280_6163393839656130.jpgIn diesem Augenblick wurde BOINC gestartet 😉http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/1280_3138323334333463.jpgBenchergebnissehttp://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_6234303939613864.jpg Schon irgendwie lustig wenn 4 WUs gleichzeitig berechnet werdenhttp://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/1280_3132373736366433.jpg😎

    • #616652
      raseaC
      Teilnehmer

      OMFG!!! kann es sein, dass du ein bisschen zu viel geld hast ?
      (wenn du was über hast, kannst du mir was abgeben 😀 )

    • #616655
      The_Chaos
      Teilnehmer

      kann sein, das ichs überlesen hab, aber wie hast du dem XP die 4 prozzies nun beigebracht?

    • #616707
      EselMetaller
      Teilnehmer

      XP? Bääh 😉

      Hab Windows 2000 Server Standart Edition installiert, das unterstützt bis zu 4 CPUs und ist ressourcenschonender als Win2k3.

    • #616718
      Obi Wan
      Verwalter

      The_Chaos said:
      kann sein, das ichs überlesen hab, aber wie hast du dem XP die 4 prozzies nun beigebracht?

      XP Prof unterstützt nur 2 echte Kerne 😎

    • #616722
      EselMetaller
      Teilnehmer

      Dual-Dualcore soweit ich weiss aber auch.
      Aber ich meine mal gelesen zu haben dass das mehr oder weniger ein Trick der Dualcore CPUs ist Windows vorzugaukeln dass es sich um HT handelt da Windows ansonsten tatsächlich die 4 echten Kerne nicht akzeptieren würde bzw. eben bloss 2 Stück mit Arbeit versorgen würde.

    • #616754
      The_Chaos
      Teilnehmer

      Obi Wan said:
      XP Prof unterstützt nur 2 echte Kerne 😎

      weiß ich, aber er hatte ja mal irgendwo(oder auch hier im thread) gefragt, wie man xp 4 prozzies beibringen kann, und für den fall, das es geklappt hätte, hät ich gern gewusst wie^^

      aber w2k-server is auch ne möglichkeit…und für die zukunft die datacenter edition, bis 32 prozzies^^

    • #616766
      Der Stille Tod
      Teilnehmer

      Muhahaha geiles System :d:

      Esel aber das da Boinc Druf läuft is ja schon wieder ne verrückte idee von dir

      Ich könnte auch nicht schlafen wenn ich wüsste das meine Rechner im Keller vllt über 600 watt auser Steckdose ziehen 😆

    • #616781
      EselMetaller
      Teilnehmer

      Bisher konnte ich keine Möglichkeit finden um den normalen “Pro” Versionen 4 CPUs anzugewöhnen, aber da die Servervariante von der Benutzung her sehr an die normalen Versionen angelehnt ist (das wuste ich vorher nicht und hatte etwas Bammel dass die irgendwie komplizierter sein würden) macht das nun keinen Unterschied mehr für mich und ich komme so ganz gut klar wie es ist.

    • #616804
      The_Rocker
      Teilnehmer

      braeter said:
      Nice. Schlepp den zu ner LAN und du verlässt sie in weiss…die hände den körper umschlungen muahahaha

      Wirklich nettes teil :d:

      Herrlich…! 😆 😆 😆

    • #616832
      The_Chaos
      Teilnehmer

      @Esel:
      die server sind im prinzip auch nur die normalen Betriebssysteme, nur um verschiedene features erweitert

    • #616909
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      EselMetaller said:
      Schon irgendwie lustig wenn 4 WUs gleichzeitig berechnet werden
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/1280_3132373736366433.jpg

      😎

      Hi,
      ich finde die Kiste ja schon irgendwie cool. Aber wenn du für 4 WUs insgesamt 4 Stunden brauchst, ist mein Tuleron 1300@1500 bei BOINC exakt gleich schnell. Der braucht nämlich etwas über eine Stunde für eine. Mein Dual Tualatin 1266 ist sogar annähernd doppelt so schnell…

      Das nur mal als Hausnummern was SSE(1) ausmacht. :d:

      CU,
      TS

    • #616980
      EselMetaller
      Teilnehmer

      Jepp, ist schon irgendwie krass 😯

      Genau aus dem Grund werde ich wohl auch so nach und nach all meine PII Systeme rauswerfen, weil effizientes Arbeiten ist etwas anderes 😉

    • #617125
      toor
      Teilnehmer

      Willst du dir fuer das “Biest” noch einen externen Platten-Array zulegen? 😮 ❓

      Hast du schonmal ueber nen 19″-Schrank nachgedacht? 😡 (Auch in Anbetracht deiner BOINC-Farm…:D)

      Gruss,
      Philipp

    • #617150
      EselMetaller
      Teilnehmer

      zu Frage 1:1. ist das echt dickes Blech, ich könnt mich da draufsetzen und das will schon was heissen 😀 2. alleine die 4 Netzteile wiegen gut und gern 2,5 KG je Stück3. hast Du Dir mal die riesen Lüfter angeguckt? Die ham auch gut 500 GrammAlso das Ding ist echt arg schwer, ich hab den Server deswegen auch noch immer nicht von der Holzpalette runtergehieft, ich schieb den mitsamt Palette wie ich ihn brauche durch die Gegend 😉zu Frage 2:Du machst jetzt Witze, oder? Vor ner Woche etwa hab ich genau dieses Case (von meinem Teilespender) in den Stahlcontainer gekickt, ansonsten hättest das gerne haben können – sorry! 🙁 ATX müsste da reinpassen, zumindest passen ja normale PCI Karten rein. Für die Anschlussblende müsste man den Ausschnitt evtl anpassen, kann ich nicht sagen ob der originale 100% mit ATX übereinstimmt.Was Du NICHT passend hast ist ein Plätzchen für das NT, aber das sollte denke ich kein Problem sein. Wieso, hast Du etwas vor? Evtl. hätte ich da in Bälde doch etwas über 😀 Grösse:ganz grob 50x50x75 (Tiefe)

      Philipp said:
      Willst du dir fuer das “Biest” noch einen externen Platten-Array zulegen? 😮 ❓

      Über kurz oder Lang wird mein Esel dort wohl einziehen, und dann brauche ich definitiv mehr Plattenkapazität als 18 GB.Aber grosse SCSI Platten sind so A….teuer – das scheidet für mich ganz klar aus. Ich werde wohl (ganz uncool : / ) eine ~300 GB SATA Platte intern oder sogar extern verbauen. Den passenden PCI-SATA Controller hab ich bereits bei HWL geordert.

      Philipp said:
      Hast du schonmal ueber nen 19″-Schrank nachgedacht? 😡 (Auch in Anbetracht deiner BOINC-Farm…:D)

      Ich bin dabei meine BOINC Rechner nach und nach in diese “chicen” Siemens Scenic 600 Desktop Gehäuse zu verpflanzen, das ist bei einem Stückpreis von 5.- inkl. NT ebenfalls preislich vertretbarer als eine 19″ Alternative. Der Netfinity geht auch als Standalone Gehäuse durch, die 19″ Einbauschienen demontieren und fertig.

    • #617156
      Lueddi
      Teilnehmer

      EselMetaller said:
      ATX müsste da reinpassen, zumindest passen ja normale PCI Karten rein. Für die Anschlussblende müsste man den Ausschnitt evtl anpassen, kann ich nicht sagen ob der originale 100% mit ATX übereinstimmt.
      Was Du NICHT passend hast ist ein Plätzchen für das NT, aber das sollte denke ich kein Problem sein. Wieso, hast Du etwas vor?
      Evtl. hätte ich da in Bälde doch etwas über

      :+ 🙂

      vor 2 tagen saß ich bei nem kumpel malte ein bisserl auf nem block rum und dachte mir: daniel du brauchst n cube oder sowas in der größenordnung….2 tage später guck ich mich im forum an seh das teil und denke: “sche*ß auf gewicht, das isses!”

      falls du was überhast sag bescheid, dann können wir ja vielleicht ins geschäft kommen, wenn nicht geh ich mal bei ebay oder so suchn…

    • #617134
      Lueddi
      Teilnehmer

      uahhh *kollerkrieg* wie g…….roß is das teil 😯

      sieht nicht schlecht aus :d:

      Frage#1: wieso is der so schwer? dickes blech oder was ?

      Frage#2: wäre es möglich in dem teil einen atx-rechern zu beherbergen? ich weiß das das stumpf und verschandelung ist, aber geil wäre es ja….:cool:

    • #617167
      EselMetaller
      Teilnehmer

      wenn dann wird es zumindest kein leeres Case sein 😀

    • #617168
      Lueddi
      Teilnehmer

      😀 das wird dann sone art lebensprojekt

      und der inhalt kann immer verwertet werden ich hab ja holz ne sägeund ne bohrmaschine 😀

      aber mit sonem 50kg metallklotz fällt man auf jeder lan auf +
      das teil is so gut wie unverwüstlich +
      aber schwer –
      und notfalls kriegt man noch nen kleinen 2.pc unter (sehr wichtig für mein vorhaben) +

    • #618725
      EselMetaller
      Teilnehmer

      Lueddi said:
      :+ 🙂 vor 2 tagen saß ich bei nem kumpel malte ein bisserl auf nem block rum und dachte mir: daniel du brauchst n cube oder sowas in der größenordnung….2 tage später guck ich mich im forum an seh das teil und denke: “sche*ß auf gewicht, das isses!”falls du was überhast sag bescheid, dann können wir ja vielleicht ins geschäft kommen, wenn nicht geh ich mal bei ebay oder so suchn…

      schau mal hier -> Case ab 1.-

    • #618732
      The_Chaos
      Teilnehmer

      bearbeite mal den link, der enthält nur die ArtNr

    • #618812
      EselMetaller
      Teilnehmer

      Huppala – thx

    • #619122
      Lueddi
      Teilnehmer

      das isn 5100, war das nich der server der die form von sonem midi-tower hat?

      netfinity 5100 bilder

    • #620767
      necro_LA
      Teilnehmer

      da hab ich etwa 36 Stunden drauf gewartet bis die neue Platte integriert war

      Is ja krass, was so eine XOR-Einheit ausmacht. An meinem 3Ware 7500-8 (ebenfalls 160GB-Platten) dauerte das 2 Stunden.Zieh doch einfach mal eine Platte raus, dann siehst ja wielang es dauert.Mich würde so’n Servergebastel auch stark intressiern, allerdings an neuren Modellen und größren RAIDs. Aber mir fehlt dazu der Platz.Und wenn da wirklich noch so viel HDs dranpassen, warum dann ne langweilige 300GB Platte anstecken? 20 Stück von denen hier wärn doch intressanter und würden auch viel besser zu dem Server passen. Wenn du die wirklich alle in ein Raid50 bekommst, kannst ja dann den PCI-Bus zum Glühen bringen. Was mich wundert, ist, dass in so’nem riesen Case kein Platz für Platten is.

    • #620792
      EselMetaller
      Teilnehmer

      Ja, wundert mich auch dass da bloss 4 Platten reinpassen. Aber es gibt eben passend zu dem Server ein Storage System für 10 (oder 12?) Platten.wegen der langen Zeit bei dem andern Raid5:Ich vermute mal das hing am sehr schwachbrüstigen Duron 850.Das ist auch nur eine Übergangslösung bis der Plattenverbund mitsamt WaKü in meinem Arbeitsrechner einziehen darf, solange muss der Duron reichen. Aber 36h ist schon heftig…

    • #605371
      Predator
      Teilnehmer

      hallo eselmetaller,

      kannst du mir mal bitte ogr-p2 und rc5-72 von dnetc (distributed.net) mit der kiste benchen? das wäre ganz interessant für mich zu wissen!

    • #605225
      Obi Wan
      Verwalter

      Predator said:
      hallo eselmetaller,

      kannst du mir mal bitte ogr-p2 und rc5-72 von dnetc (distributed.net) mit der kiste benchen? das wäre ganz interessant für mich zu wissen!

      Dazu gibt es bei uns auch einen Benchmark Übersicht:

      http://www.meisterkuehler.de/forum/benchmarks/234-cpu-test-dnetc-client-rc5-benchmark.html

    • #621049
      EselMetaller
      Teilnehmer

      Predator said:
      hallo eselmetaller,

      kannst du mir mal bitte ogr-p2 und rc5-72 von dnetc (distributed.net) mit der kiste benchen? das wäre ganz interessant für mich zu wissen!

      Prinzipiel gern, aber ich möcht eigentlich nicht bloss für 2 Benchmarks einen eigenen Client installieren + Account einrichten etc., sorry.

      Zum Vergleich könntest Du Dir aber auch BOINC installieren, dafür hast Du dann im o.g. Thread Vergleichswerte 🙂

    • #621077
      Obi Wan
      Verwalter

      @ Eselder dnetc Cleint muss nicht installiert werden. Einfach die zip datei entpacken und mit standard Werten benchen.Das gut an dnetc ist, das die Benchmarks viel genauer und aussage kräfiger sind, als die ca. Werte beim Boinc Client.Hinzu kommt, das beim Dnetc mal den Cleint für AMD / Intel optimierern kann, oder alle Benchmarks laufen läßt und schaut, ob mmx,sse oder 3dnow mehr Punkte gibt.Ein vergleich zu meinem Dual Xeon Prozessor würde mich auch interessieren 😉

    • #621086
      EselMetaller
      Teilnehmer

      Werden die Benchergebnisse nicht irgendwo geloggt und gespeichert? Und welche Benches genau brauchst Du denn, mit welchen Cores? Und wieso kann man da nicht hochscrollen?

    • #621094
      Predator
      Teilnehmer

      all projects – all cores. wenn schon, dann richtig.

      geh mal in die config. unter 4) dann 1) und wieder die 1) (no limit). dann gibts wiederum in den logging options 2) (file to log to).

    • #621136
      EselMetaller
      Teilnehmer
    • #621142
      Obi Wan
      Verwalter

      sauber, jetzt noch das ganze hier:http://www.meisterkuehler.de/forum/benchmarks/234-cpu-test-dnetc-client-rc5-benchmark.htmlposten ;)Alle Infos werden übrigens im logfile gespeichert. Wenn Du mit den ziffern durch das enü gehstm, wirst du irgendwo die optimierung für Intel finden.So wie ich das gesehen habe, hat er Deine CPUs nicht erkannt … vielleicht wäre noch mehr drin 😉

    • #621163
      EselMetaller
      Teilnehmer

      Hab den Client schon wieder gelöscht, aber dein Test samt Optimierung wird nachgeholt wenn demnächst das CPU Upgrade vollzogen ist, mal sehen was SSE bringt (die Xeon 450 sind PII Basis und die verstehen noch kein SSE).

    • #624037
      EselMetaller
      Teilnehmer

      SSE2 verstehen die Xeons leider noch lange nicht : /

    • #624032
      EselMetaller
      Teilnehmer

      [SIZE=”5″]Upgrade Nr. 2:[/SIZE]

      Wie angekündigt habe heite meinem “Kleinen” ein Upgrade verpasst.
      Die Xeon II 450 / 512 KB wurden ersetzt durch vier Xeon III 550 / 2048 KB 😯
      Die 2 MB L2 Modelle mit 550 MHz sind für den Netfinity der Maximalausbau. Dazu hab ich bei eBay drei Stück aus einem Fujitsu Siemens Server ersteigert (bei dem vierten hat mich so ein Depp überboten), der vierte stammt aus einem IBM Netfinity 7600.
      Alle 4 CPUs besitzen das gleiche Stepping, was wichtig ist für den Betrieb in einem Server. Allerdings mussten noch die originalen Kühlkörper auf die “neuen” Xeon – 1/2 Stunde Schrauberei und der Netfinity konnte wieder online gehen.

      Links: die originalen 450 MHz Xeon II, rechts daneben die schnelleren 550 MHz Xeon III
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3132663763616130.jpg

      Neu: SSE Befehlssatz, in die DIE integrierter, 2 MB grosser L2 Cache und 39,5 Watt Stromaufnahme pro CPU.
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3561313539343631.jpg

      Seltsame Form von Wärmeleit-“Wasauchimmer” die FSC da verwendete um die schwarzen Alukühlkörper mit dem Xeon Heatspreader in Kontakt zu bringen
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_6662343438656430.jpg

      Im eingebauten Zustand
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3734346165386466.jpg

      Nach dem Umstecken der Jumper für den Teiler (sollten die Xeon etwa einen freien Multi haben? 😯 ) meldeten sich brave alle 4 CPUs mit korrekten Werten
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/1280_3537336630313035.jpg

      Direkt mit BOINC gebencht 😀
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/400_3162363634366438.jpg

      mit den Xeon 450:

      18.06.2006 17:14:16||Benchmark results:
      18.06.2006 17:14:16|| Number of CPUs: 4
      18.06.2006 17:14:16|| 392 floating point MIPS (Whetstone) per CPU
      18.06.2006 17:14:16|| 690 integer MIPS (Dhrystone) per CPU
      18.06.2006 17:14:16||Finished CPU benchmarks

      Effektiv 100 MHz zusätzlich die vom BS (Windows 2000 Server Standart Edition) genutzt werden können bringen zwar keinen spürbareb Geschwindigkeitsschub, allerdings sollten insgesamt 8 MB L2 Cache einiges zur Multitaskingfähigkeit beitragen \D/

    • #624035
      Obi Wan
      Verwalter

      … und nicht zu vergessen die neuen SSE2 Befehle 😉

    • #624118
      Kampfschildkroete
      Teilnehmer

      Nicht schlecht.Die Wärmeleitpaste wurde wohl gekämmt ;)Bei dem zweiten Bild “im eingebauten Zustand”, sind das Steine wo das Gehäuse drauf steht? Wäre zwar bisschen komisch, aber ich sieht für mich so aus.

    • #624113
      Obi Wan
      Verwalter

      uppsss, das hatte ich falsch verstanden … danke für den Hinweis

    • #624119
      EselMetaller
      Teilnehmer

      Die WLP wurde nicht gekämmt, das ist eine Art Fasermatte, sieht aus wie nen einlagiger Gipsverband, ist nur klebrig – komisches Zeug 😡

      Unter dem Server das ist so eine kleine Palette aus Pressspan. Der wurde so schon geliefert (allererstes Bild auf Seite 1) und da der so höllenschwer ist hab ich ihn gerade so gelassen, dann kann man den Server wenigstens wo anpacken zum umstellen.

    • #624716
      The_Chaos
      Teilnehmer

      wertstoffhof^^du bist dir im übrigen im klaren darüber, wie schwer das wird?könntest auch ne dünnere platte nehmen(~4-5mm), und in der mitte n muster reinmachen und nur in der mitte, bzw direkt über dem prozessoer dann nen 5x5cm deckel. das würde gewicht und kosten senken€: Oder nimmste ne 3mm platte, und machst nen deckel wie die grakakühler sind, nämlich aus plexi.

    • #624710
      EselMetaller
      Teilnehmer

      Hat jemand ne Idee wo ich KUpferplatten herbekomme die ich als CPU WaKühler umbauen könnte?
      Müssten halt recht gross und dick sein, so 140x140x12 mm ganz grob.

    • #624726
      EselMetaller
      Teilnehmer

      Das Problem ist: ich hab keine Fräse zur Hand und hab nur arg eingeschränkte Löt-Fähigkeiten, deshalb wäre mein Wunsch ein Kühlkörper aus einem Stück und gebohrt.
      Aber Du hast schon recht, einfach wird das nicht, schon wegen der tiefen Bohrungen. Hmm…

      Gut wäre auch ein normalgrosser Kühlkörper in der Mitte und den dann per Plexihalterung verschrauben, allerdings haben die Xeon Heatspreader über die gesamte Fläche und wenn die Wärme nur im Zentrum abgeführt wird wäre das nicht wirklich optimal. Dann müsste ich schon den HS entfernen, aber der ist leider essentieller Bestandteil des gesamten CPU Gehäuses 🙄

    • #625001
      The_Chaos
      Teilnehmer

      stimmt eigentlich…

      Oder lässt von Obiwan nen halben HDD-Kühler machen, also ne platte mit rohren drauf. In der richtigen größe und fertig.

    • #624999
      Der Stille Tod
      Teilnehmer

      Moin, Moin,

      @esel Frag doch vllt mal bei O2-Cool vllt kann der dir denn Kühler so fräsen

      z.b. so

      nur das bei der CPU-Kern etwas Strucktur drin ist 😀 dann is doch dein Problem gelöst

      Oder gleich diese Kühler kaufen (is aber nicht so gut fürs ego)

      aber die Maße

      Länge 140 mm,
      Breite 102 mm,
      Höhe 20 mm,

      Passen naja fast es fehlen “nur” 38 mm

    • #625170
      The_Chaos
      Teilnehmer

      naja, aber den deckel aus kupfer musst du erstmal fest bekommen. je nach Pladdnstärke kann man da löcher bohren und gewinde schneiden. Nen Kupferblock hätte man eben löten müssen…

    • #625164
      The_Chaos
      Teilnehmer

      die sache hat ich weiter oben glaub ich schon mal angesprochen. die struktur könnte man auch direkt in die pladde machen, und lötet denn den block mit den anschlusslöchern drauf.ich den ma das die CPU am meißten heizen wird, die restlichen komponenten der CPU-umgebung dürften die wärme durch die pladde zur Struktur hin abführen könnenÄhnlich dem Heatkiller Graka-Kühler, nur nicht mit streifen sondern mit ner ganzen pladde

    • #625167
      Der Stille Tod
      Teilnehmer

      The_Chaos said:
      die sache hat ich weiter oben glaub ich schon mal angesprochen. die struktur könnte man auch direkt in die pladde machen, und lötet denn den block mit den anschlusslöchern drauf.ich den ma das die CPU am meißten heizen wird, die restlichen komponenten der CPU-umgebung dürften die wärme durch die pladde zur Struktur hin abführen können
      Ähnlich dem Heatkiller Graka-Kühler, nur nicht mit streifen sondern mit ner ganzen pladde

      Ich machs mir immer Komplieziert omg ey 😀

      das is wirklich einfach was du was gesagt hast auserdem kann man als Abdeckung Plexiglas verwenden kommt billger als Kupfer oder so

    • #625160
      Der Stille Tod
      Teilnehmer

      The_Chaos said:
      stimmt eigentlich…Oder lässt von Obiwan nen halben HDD-Kühler machen, also ne platte mit rohren drauf. In der richtigen größe und fertig.

      Also das mit dem augelötetem Rohr auf der CU-Pladde würde ich lassen weil laut esel die CPU 39,5 Watt Stromaufnahme haben würde ich sagen so ca, 20 bis 38 watt müssen pro CPu gekühlt werden. und eine Festpladde gibt (ich weiß nicht genau) so 2 (vllt 5) watt oder mehr ab. Aber so wie nen Graka kühler aufgebaut ist. ich hatte da noch so eine idee. Man nehmen eine CU pladde in größe das Origenalkühlers, da wo die CPU sitzt wird eine CU Block aufgelöted und mit einer Strucktur versehen. Dann werden wie bei einer Fußbodenheizung, Kanäle rund herum gemacht damit das ganze blech mit Wasser durchflossen wird.Bekloppte idee oder ?

    • #625228
      Der Stille Tod
      Teilnehmer

      The_Chaos said:
      naja, aber den deckel aus kupfer musst du erstmal fest bekommen. je nach Pladdnstärke kann man da löcher bohren und gewinde schneiden. Nen Kupferblock hätte man eben löten müssen…

      Ja chaos löten oder dichtung basteln -.- beides is *******

      aber lass erst mal warten was esel jetzt machcen will

    • #625273
      EselMetaller
      Teilnehmer

      So, wieder da 😀

      Also die Lösung mit dem HDD Kühler find ich nicht so gut da die Kupferplatte keinerlei Szruktur hat, ausserdem wär’s mir zu teuer den 4x zu kaufen.
      Aber die Idee nach Obi’s Art Kupferplatte + Kupferbogen zu verlöten ist genial :d:
      Vom Platz her sollte das genau hinkommen, das werd ich mir mal im Hinterkopf behalten.

      PS: der Netfinity 7100 den ich gerade verkaufe hat nun 3x Xeon III 700 MHz / 1 MB L2 Cache 🙂

    • #625506
      EselMetaller
      Teilnehmer

      Jo ich verkauf gerade einen Quad Xeon mit 3x 700 MHz – brauchste einen? 😀

    • #625495
      Lueddi
      Teilnehmer

      du verkaufst einen ❓ 😀
      bei der kupferplatte brauchste ja net so viel platz, notfalls nimmste halt rohre mit kleinerem durchschnitt oder dünnere platten 😉

    • #625542
      The_Chaos
      Teilnehmer

      guckst du Hier

    • #625539
      Lueddi
      Teilnehmer

      für wieviel?

      welchen zustand hat das case?

      ungefährer stromverbrauch?

      😈

    • #625550
      Lueddi
      Teilnehmer

      150€…das sind im moment zu viel geld…vll in nem halbe jahr wenn der dann noch da ist 😆

    • #625637
      EselMetaller
      Teilnehmer

      Ich hoffe mal nicht 😀

    • #627357
      EselMetaller
      Teilnehmer

      Interessant, ich habe heute an meinem neuen Spielzeug herausgefunden dass bei den Xeons scheinbar der Multi nach unten hin offen ist.
      Das bringt mir zwar leider OC-mässig nun garnichts, aber es zeigt dass der Multilock nicht komplett fest ist, und man kann im Zweifelsfall kleinere CPUs verwenden als eventuell vorgesehen.

    • #627393
      DaHobbit
      Teilnehmer

      EselMetaller said:
      Klar sollte der Sempron schneller sein, mit 4 CPUs komm ich auf 1,8 GHz

      Falsch, du hast trotzdem noch 450 MHz.

      Da wird auch keine Anwendung drauf laufen, die z. B. ne 1,0 GHz CPU braucht.

      Kannst halt nur mehrere Anwendungen parallel laufen lassen.

      BTW: Hab hier noch nen Fujitsu Siemens 870 rumstehen. 😯
      Von den Daten her das gleiche, nur nicht wirklich für was zu gerbauchen. 😥

    • #627423
      EselMetaller
      Teilnehmer

      The_Chaos hatte den Vergleich zu einem Sempron in Hinsicht auf BOINC angestellt. Jedenfalls hab ich das so aufgefasst, und in der Hinsicht kann man tatsächlich von 1,8 GHz bzw. nun ja 2,2 GHz ausgehen da der BOINC Client pro Physikalischem / virtuellem Kern einen eigenen Thread startet und die Summe der Einzelergebnisse über die Zeit also in etwa gleich sind.

      Aber schreib doch mal was zu dem Primergy, funzt der noch? Bilder? Daten? Für was hast Du den laufen?

    • #627429
      DaHobbit
      Teilnehmer

      Hab den gar nicht mehr am laufen.
      War geplant als Fileserver.

      Daten:

      1×450 MHz Xeon II(max 4 CPUs)
      4×500 Xeon III (oder 550?) MHz noch dazu gekauft, aber noch nicht getestet.
      256 (oder 512?) MB RAM (keine Ahnung wieviel max)
      4×9 GB SCSI HDD
      2xSCSI RAID
      5x400 W Netzteile! 😡
      SCSI CD Rom

      Dann halt noch so sachen wie HDD Wechselrahmen, Lüfter (oh man is das Ding laut :-({|= ), usw.

      Außerdem hab ich noch ne Glasfaser Netzwerkkarte, die da eigentlich rein sollte.

      Aber halt keine Zeit mich drum zu kümmern. :+

      Bilder könnt ich dir noch besorgen!

    • #627436
      EselMetaller
      Teilnehmer

      wenn das ein Primergy 870 ist dann brauchste keine Bilder zu machen, findet man über Google. So ein, öhm, schicker Würfel?
      Verkauf den doch wenn Du ihn eh nicht brauchst…
      Haste auch alle 4 VRMs dabei?

    • #627446
      DaHobbit
      Teilnehmer

      Jep, alle VRMs dabei.

      Aber den für 100 Tacken zu verscherbeln wäre doch zu schade für das gute Stück! :-k

    • #627454
      The_Chaos
      Teilnehmer

      ich glaub auch, das 100 zu wenig wären… Klick!

    • #627483
      EselMetaller
      Teilnehmer

      Jepp, Neupreise von Serverparts sind bombastisch…
      Aber bei eBay bekommste den Kram hinterhergeworfen 😉

      A propos – ich werf mein neues Spielzeug gleich aus dem Fenster oder wieder zu eBay rein, hab nun den ganzen Nachmittag damit verbracht zu konfigurieren, auszutauschen, umzubauen, gut einzureden – doch ich hab es nicht geschafft wenigstens einen von vier SCSI Controllern mit Server und Festplatten gleichermaßen kommunizieren zu lassen 🙁

      Warum muss der IBM Raid Kram nur so eigensinnig sein 😥

      Mal sacht ein Controller ein paar Platten wären defekt, dann wieder nicht, dann ist ein anderer Controller angeblich garnicht da, dabei hab ich mich kurz davor durch dessen BIOS gewühlt, dann sind keine Platten angeschlossen, dann wiederum bloss die Hälfte – Himmelsakramentnocheins 👿

    • #627494
      The_Chaos
      Teilnehmer

      wie jetzt? dein quad fliegt raus?

    • #627497
      DaHobbit
      Teilnehmer

      Hatte am Anfang mit meinem Primergy ähnliche Probleme.

      Der wollte gar nicht erst anspringen. Alles überprüft, ging nix.

      Da komplett auseinander genommen (was ne Arbeit 😡 ) , wieder zusammen und dann lief er.

      Keine Ahnung warum.

      Aber das mit den SCSI Controllern ist glaub ich so bei älteren Servern.

      Ich mußte mir auch son “Server Start Package” von Siemens besorgen, bevor ich den zum laufen bekommen hab.

      Danach keine Probleme mehr.

    • #627516
      EselMetaller
      Teilnehmer

      The_Chaos said:
      wie jetzt? dein quad fliegt raus?

      Nicht ganz, ein anderer fliegt ein 😀

    • #627536
      The_Chaos
      Teilnehmer

      omg…

      Wieder aus den USA? Was für einer, und für wieviel?

    • #627537
      EselMetaller
      Teilnehmer

      Nix USA, hab bisher noch nie was aus Amiland bestellt.

      Ich mach nen neuen Thread auf sobald ich mein SCSI Problem gelöst habe, aber mit etwas Suchen findest Du bereits einen Link auf Seite 2 😉

      Nur soviel: es hat schon wieder an die 2 Monate gedauert den zu komplettieren.

    • #627624
      toor
      Teilnehmer

      @eselmetaller: Hast du die SCSI-IDs richtig gesetzt (7=HBA, Rest auf die Laufwerke, aber nicht doppelt bitte…:roll: )? Hast du schonmal im Controller-BIOS nachgeschaut? IIRC gibt’s bei IBM ne CD mit Kopnfigurations-Tools fuer SCSI-Controller. Hast du dir die angeschaut?
      Zu guter letzt: Versuchs mal mit nur einer Platte – wenn die dann laeuft, dann sollte das RAID auch nicht mehr weit sein. 😉

      Viel Glueck und Spass 😀

    • #627640
      EselMetaller
      Teilnehmer

      Jepp die IBM Raid CD hab ich, die Controller werden auch alle (bis auf den onboard) erkannt.

      IDs braucht man bei einem Backplane normalerweise nicht setzen soweit ich weiss, jedenfalls ist das bei meinem Netfinity 7000 so.
      Da sind alle ID Jumper entfernt und die IDs wurden automatisch vergeben.

      Mit nur einer Platte hab ich es noch nicht versucht, aber ich hab die einzelnen Platten mal wild untereinander getauscht, manche weggelassen, andere Modelle ersatzweise ausprobiert, und das Kabel zwischen Backplane und Controller an verschiedenen Kanälen (soweit möglich) angesteckt.

      Mir kommts so vor als würden speziell 3 Einschubsteckplätze spinnen.
      Am Anfang setzte mir der erste Controller diese besagten 3 Plätze immer auf “defunct”, also Festplatte defekt.
      Am andern Kanal zwar nicht mehr, jedoch werden die Platten dort im BIOS entweder nicht erkannt oder falsch.
      Vielleicht sollte ich mal die gesamte Backplane austauschen solange ich noch Ersatz hab :-k

    • #627726
      EselMetaller
      Teilnehmer

      The_Chaos said:
      omg…

      Wieder aus den USA? Was für einer, und für wieviel?

      Hier findest Du Antwort auf all Deine Fragen 😀
      -> IBM Netfinity 7600

    • #676898
      maggot
      Teilnehmer

      @onboardcontroller: klar findet die serveraid cd den onboard controller nicht, weil das kein raidcontroller ist sondern nur irgendein popeliges adaptec oder lsi teil ohne raidfunktion für einzelne platten oder optische laufwerke@scsi software: also die ibm serveraid software is doch mal das komfortabelste was es gibt. schön buntes grafisches linux mit maus und allem drum und dran, da kann sich jeder noob mit en array zusammenklicken.ich besitze selbst so ein teil, bei mir isses ein Netfinity 6000r4x700Mhz XEON 1MB1,5GB Ram PC-1003x18GB im Raid52 redundante netzteileGigabitLAN KupferGigabitLan Glasfaser SCzum thema für was braucht man sowas:auf meiner kiste läuft unter ironix (eigenbau gameserver linux auf gentoo-basis) ein bf1942 dedicated. bei 64 spielern kommt er dabei auf 50-60% cpu last, was noch genügend platz für ein paar quakeserver, nen ftp oder ähnliches bietet. zum einsatz kommt das teil auf eigenen lans oder wenn ich selbst auf eine geh un gerade bock hab das teil als gästeserver mitzunehmen.bei uns im verein haben mehrere leute solche kisten, was dazu führte, dass es auf unserer letzten lan im serverbereich so aussah:http://www.netquarter.org/gallery/archive/20070301-A87850/0019.jpgder compaq jbod hing an meiner kiste (der schwarze, genau darunter), war bestückt mit 14*74GB 15k platten was im raid5 ungefähr 900GB ergab und stellte den ftp server dar. ging ab wie drecksau das teil, wir hams von 4 rechnern aus gleichzeitig mit jeweils 20MB/s befüllt…wenn jemand interesse an so ner kiste hat, kumpel von mir verkauft seinen primergy n400, mit ner ähnlichen ausstattung wie meiner (hat bissl mehr ram und größere platten)p.s.: der stapel brüllwürfel links im bild war lauter als das ganze rack!

    • #676903
      Neptun
      Moderator

      @ maggotvielleicht stellst du uns deine Kiste mal in einem extra Thread vor ;)Hört sich ja sehr interessant an

    • #697297
      byspeed
      Teilnehmer

      Sorry der Grabschändung!

      ABer was hast du mit dem Teil jetzt angestellt?
      Und was bringen eigentlich der 1 GB RAM? Das ding is ja so langsam wies nur geht, oder?
      Oder wie sind Xeons und der RAM aufgebaut, dass sie so gut sind?

      Gruß Jan

    • #697994
      EselMetaller
      Teilnehmer

      Sind ja mittlerweile 1,5 GB Ram und gestern hat mich ein weiteres GB erreicht, aber ich hab mittlerweile weder Verwendung noch Platz mehr für das gute Stück (Umzug = nur noch DSL Light) und werde den IBM wohl leider verkaufen müssen 😥

    • #697996
      bolle1991
      Teilnehmer

      Schade drum.
      Aber mit DSL light wird man mit dem Gerät wohl wirklich nicht viel anfangen können, ich weiß wovon ich rede:roll:
      Bei uns soll demnächst ausgebaut werden sodass bessere Anbindungen möglich sind.
      Nie die Hoffnung aufgeben vllt wirds ja irgenwann noch was;), wenn auch leider nicht mit diesem Server.

    • #698008
      Obi Wan
      Verwalter

      EselMetaller;246345 said:
      Sind ja mittlerweile 1,5 GB Ram und gestern hat mich ein weiteres GB erreicht, aber ich hab mittlerweile weder Verwendung noch Platz mehr für das gute Stück (Umzug = nur noch DSL Light) und werde den IBM wohl leider verkaufen müssen 😥

      schade … das Teil sah wirklich gut aus :+

    • #655053
      EselMetaller
      Teilnehmer

      sah? Sieht es noch immer – Interesse? :);)

    • #648990
      Major_Tom
      Teilnehmer

      was soll er dann nun kosten? (**vorderfraumitdemnudelholzwegrenn**)

    • #652503
      EselMetaller
      Teilnehmer

      Ich werd die Tage noch einen extra VK Thread eröffnen, muss mich selbst nochmal bei eBay umschauen und einen “sinnvollen” Preis überschlagen.
      Ausserdem werd ich meinen zweiten IBM Quad Xeon wahrscheints ebenso verkaufen wie das externe SCSI Storage.

      Falls Du Deiner Frau entwischt bisst und tatsächlich Interesse hast schreib doch mal ne PN 🙂
      Ich hätte sogar noch nen Karton um zumindest eines der beiden Monster irgendwie zu versenden.

    • #648325
      EselMetaller
      Teilnehmer
Ansicht von 128 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen