MeisterKühler

Speicherbausteine einer X1800XT passiv kühlen?

Willkommen in der Mk-Community Foren Kühlung Wasserkühlung Speicherbausteine einer X1800XT passiv kühlen?

Ansicht von 58 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #479123
      steeve
      Teilnehmer

      Wie man in der überschrift lesen kann, geht es um kühlung einer X1800XT. Einige male würde hier gefragt, ob man die GPU der grafikkarte mit einem only-GPU-kühler (z.b. sowas) kühlen könnte und die speicherbausteine passiv damit kühlen.Die GDDR3-speicher müssen eigentlich gar nicht gekühlt werden. Aber lass uns jetzt einige grafikkarten aunschauen:7900GT _-> 660MHz => gar nicht gekühltX1800XT -> 750MHz => aktiv7900GTX -> 850MHz => aktivDanach sieht es aus als müsste man die speicherbausteine bei der X1800XT aktiv oder mit einem komplettgrakakühler kühlen. Mich interessiert aber trotzdem, ob es erfahrungen mit der X1800XT und only-GPU-kühler gibt.Da gibt es aber noch ein problemchen: spannungswandler. In diesem test hier sieht man, dass die spannungswandler so heiß werden, dass es möglichkeiten gibt die grafikkarte zu beschädigen. Dazu würde ich gerne erfahrungen hören, wo man zwar einen komplettgrakakühler geholt hat aber die spannungswandler mit dem standard-kühlkörper belassen hat.Also, berichtet bitte, wie die temps bei auch sind und mit welchem wakühler wird die graka gekühlt.

    • #628507
      Poweruser
      Teilnehmer

      ice-water said:
      zudem denke ich das die speicher der x1800er nur “aktiv” gekühlt sind da sich sozusagen die gelegenheit geboten hat, weil man eh einen so großen kühlkörper brauchte das er die speicher bedeckt und warum dann nicht den kühler aufm speicher aufliegen lassen. der kühlbereich über der gpu hätte sicher nich gereicht.Gruss ice

      Das wäre nicht besonders wirtschaftlich und ist daher sehr unwahrscheinlich. Die Referenzkühler sind immer so aufgebau, das sie die nötige Kühleistung mit möglichst geringen Herstellungskosten (=Materialaufwand) erreichen. Wenn “der Kühlbereich” nicht ausreicht (was ich im übrigen nicht glaube), würde man erstmal einen leistungsfähigeren Lüfter einsetzen. Der Hersteller hat sich schon was beim Kühlerdesign gedacht. Wenn die Speicherchips von Werk aus schon gekühlt werden, sollten sie mit einer Wakü zumindest Passiv gekühlt werden. Zumal ein Kühler, der auch die Rams kühlt, weniger kompatibel zu anderen Platinenlayouts ist.Da der passive SpaWa Kühler leistungsfähigerer GraKas im Luftstrom des Chipkühlers liegt, wird seine Kühlleistung kaum ausreichen, wenn dieser Luftstrom mangels aktivem Kühler entfällt. Ansonsten könnte der Hersteller ja einen kleineren Passivkühler verbauen (geringerer Kostenaufwand). Mfg, Poweruser

    • #628506
      ice-water
      Teilnehmer

      also ich kann jetzt leider nicht aus erfahrung sprechen, aber ich denke mir das so:
      GDDR-3 beibt an sich recht kühl und muss nur bei sehr hohen tacktraten gekühlt werden.
      Die Spannungswandler sind passiv gekült, bekommen aber den luftstom des gpu-kühlers ab.
      zudem denke ich das die speicher der x1800er nur “aktiv” gekühlt sind da sich sozusagen die gelegenheit geboten hat, weil man eh einen so großen kühlkörper brauchte das er die speicher bedeckt und warum dann nicht den kühler aufm speicher aufliegen lassen. der kühlbereich über der gpu hätte sicher nich gereicht.

      ich denke ein single-gpu-wakühler + gute passivKüKö für den speicher und den original spannungswandlerkühler PLUS einen lüfter der die passivkühler anfechelt sollte sicher reichen.

      Gruss ice

    • #628510
      ice-water
      Teilnehmer

      also ich bin mir nicht sicher ob du meinen post richtig gelesen hast…ich habe egtl nix anderes gesagt..*nachdenk*

    • #628576
      steeve
      Teilnehmer

      Gibt es keine weitere X1800XT-besitzer?

    • #628598
      steeve
      Teilnehmer

      Ein typ aus dem CB-forum kühlt seine X1800XT so. Ob das auf die dauer sinnvoll ist … :-k ich glaube ja.

    • #628599
      Poweruser
      Teilnehmer

      Wieso nicht? Das ist doch gut, bestimmt wesentlich leistungsfähiger als der Referenzkühler.

    • #628606
      steeve
      Teilnehmer

      Poweruser said:
      Wieso nicht? Das ist doch gut, bestimmt wesentlich leistungsfähiger als der Referenzkühler.

      Ja, aber wenn ich einen only-GPU-wakühler nehme, dann gibt es auf der graka kein luftstrom (wie z.b. hier), um die speicher und spannungswandler ausreichend zu kühlen. :-k Deswegen würde mir das ein wenig sorgen bereiten.

    • #627741
      steeve
      Teilnehmer

      HellRideR said:
      Die Speicherbausteine sind bei Nvidia und ATI die gleichen! 😀 (zumindest verhalten sie sich gleich, und es steht so ziemlich das gleiche drauf)

      Ich weiß, sind sehr identisch. Ob jetzt samsung oder hynix, auf jedem fall sind das GDDR3 und die werden gleich warm.

      Ne also, ich habe am anfang gedacht (und immernoch), dass bei passivgekühlten speicherbausteinen es keine probleme geben soll, weil die wirklich überhaupt keine kühlung brauchen, aber es gab in letzter zeit immerwieder antworte, dass man um einen komplettkühler nicht herumkommt oder dass ATI nicht umsonst einen dicken kühler verbaut hat, deswegen dachte ich mir, dass jemand vielleicht aus der erfahrung spricht.:-k
      Aber B-Spikes post hat meine vermutung bestätigt: man braucht nur minimale kühlung für die GDDR3 speicher. 🙂

    • #628640
      steeve
      Teilnehmer

      ice-water said:
      … einfach mal ausprobieren …

      Das klingt sehr optimistisch, aber mit 250€ würde ich nicht einfach so spielen 🙂 .Spaß bei seite, falls ich bei egay keine güstige komplettkühler finde (1-2 mal gingen die ALC kühler für ~30€), dann mache ich wie ich es mir vorher gedacht habe, ungefähr wie Du das gerade sagtest.Aber temps könnt ihr trotzdem posten 😉 .

    • #628642
      HellRideR
      Teilnehmer

      Ähm, nur mal by the way….Die Speicherbausteine sind bei Nvidia und ATI die gleichen! 😀 (zumindest verhalten sie sich gleich, und es steht so ziemlich das gleiche drauf)Passive Kühlung mit leichtem Luftsog von Gehäuselüftern reicht aus! Egal ob NV oder ATI.

    • #628636
      steeve
      Teilnehmer

      @B-SpikeAlles klar, das hört sich gut an.Das ganze ist mir nicht so dringend, deswegen lasse ich mir zeit … auch zum nachdenken :-k . Ich werde auf jedem fall berichten, wie es am ende (am ende? 😯 😀 ) aussah.

    • #628480
      B-Spike
      Teilnehmer

      bei einer 6800 ultra haute es ohne speicherkühler sehr gut hin beim kollegen und bei der 1900xtx gab es mit den blauen zalman alu kühlern auch keine probs – beide gpus wurden mit wasser gekühlt und die voraussetzung ist natütürlich dass das gehäuse gut belüftet wird

    • #628641
      ice-water
      Teilnehmer

      *g* naja was heisst optimistisch…ich geh mal davon aus das man dann ahnug von dem hat, was man vor hat.
      kühler umbauen und dann 3dMark laufen lassen. und während dessen immer die temps überwachen…und bis da was kaputt geht musst du entweder in den dornröschenschlaf gefallen sein oder kein temperaturgefühl in den fingerspitzen haben *g*

    • #628639
      ice-water
      Teilnehmer

      ja dann sollte man eben genau das machen wie ich es gesagt hatte^^
      einfach einen nahezu lautlosen lüfter an die seite oder auf die karte…es bauch ja nur ein leichter luftstrom sein der die effektivität der passivkühler erheblich steigert. es gibt ja auch bessere speicherkühler wie die von zalman.

      und wenn du eine gute gehäusedurchlüftung hast, brauchst fllt sogar nix extra..einfach mal ausprobieren, solange du sie anfassen kannst ist alles ok

    • #628645
      steeve
      Teilnehmer

      HellRideR said:
      Habt ihr euch mal diese popeligen Kühler angesehen, die auf den 79er Karten kleben?

      Ein Lacher! Einfach lächerlich, wie die mit der Wärmeabfuhr ungehen…. Das geht in meinem Kopf ned rein!

      nen popeliger Lüffi aufm Chip, RAM-Kühlung – no way!

      Die nehmen nur das kostengünstigste, um die produktionskosten zu senken, ob der kühler wie ein föhn klingt ist denen irgendwie egal, hauptsache das läuft (sagen die bestimmt) 😡 .

    • #628643
      B-Spike
      Teilnehmer

      ich schätze dass die graka hersteller bewusst komplettkühler verbauen um sicher zu gehen dass bei einer schlechten belüftung nichts passiert – bzw. der speicher keinen schaden annimmt – es handelt sich schließlich um sehr viel geld, wenn so viele leute die ihre rechner garnicht belüften( da gibt es mehr als genug von) ihre grakas umtauschen würden weil sie schrott gehen- soweit ich mich noch erinnern kann waren bei meinen nachbar die temps der speicher mit dem blue zalman alu teilen ca. 7 grad wärmer als bei mir mit dem nvxp-3 – daher keine sorge- bei einer guten gehäuse lüftung kann nichts passierenwas ati und die dicken kühler angeht vermute ich dass es mehr die gpu ist die so verdammt viel wärme abgibt – zumindest ist laut meinen thermosensoren die gpu immer ein paar grad kühler als die speichersteinchen – abgesehen davon ist der kühler von der 1900er reihe so oder so übertrieben ( billige herstellung hoch 7)

    • #628646
      B-Spike
      Teilnehmer

      HellRideR said:
      Ich sag nur EVGA !!!Habt ihr euch mal diese popeligen Kühler angesehen, die auf den 79er Karten kleben?Ein Lacher! Einfach lächerlich, wie die mit der Wärmeabfuhr ungehen…. Das geht in meinem Kopf ned rein!nen popeliger Lüffi aufm Chip, RAM-Kühlung – no way!

      😀 genau deswegen waren wir mit meinem nachbar auch so mutig und habens bei seiner 6800ultra und der 1900xtx mit dem zalman alu-babys ausprobiert – was die gpu angeht ist nvidia und ati ein großer unterschied was die wärme/verbrauch angeht

    • #628648
      steeve
      Teilnehmer

      B-Spike said:
      …was die gpu angeht ist nvidia und ati ein großer unterschied was die wärme/verbrauch angeht

      Das stimmt. KlickLaut manchen news sollten G80 und R600 an 300W grenze kratzen 😡 . Obwohl der trend wenig-strom-verbrauchen bei kunden sehr gut ankommt.EDIT: News

    • #628654
      HellRideR
      Teilnehmer

      Hey man …. was hier hängt ist die x850xt pe @ oced :DDer P-M @ 2,9GHz macht jeden AMD64 auf 2,8-3,0GHz nackig. 😉 Der taugt was. 😀 (hat ja auch 2MB cache)

    • #628650
      HellRideR
      Teilnehmer

      Hey, kann mir die mal fix einer auf AGP umlöten? 😀

    • #628651
      steeve
      Teilnehmer

      B-Spike said:
      das ist übrigens die graka vom nachbar –

      habe sie am 13.05 verbaut, er zockt eigentlich sehr anspruchsvolle games und hat bis heute kein ärger gehabt – glaubs mir – mein nachbar gehört zu den leuten die oft die temps kontrollieren

      Hmm … interessant, weißt Du vielleicht welche temps @load und idle sind? Wenn die stimmen, dann habe ich sowieso nicht viel nachzudenken 😉 .

      HellRideR said:
      Hey, kann mir die mal fix einer auf AGP umlöten? 😀

      Kein problem ich verlöte ungefähr 3 Rialto (PCI-E -> AGP -brückenchips) chips pro woche 😀 .

    • #628655
      steeve
      Teilnehmer

      B-Spike said:
      gpu sind es im load max 44speicher 51& spawa sinds über 70 – weiß nicht ob 77 oder 78 -so etwa wirds sein

      Das ist sehr gut. Bei mir sind die temps im moment mit dem standardkühler ~53°C @idle und ~75°C @load (3h CSS) GPU und speicher weiß ich nicht (wird im Omega nicht angezeigt). Und spannungswandler können ohne probleme, soweit ich weiß, bis 90°C verkraften.

    • #628649
      B-Spike
      Teilnehmer

      steeve said:

      HellRideR said:
      Habt ihr euch mal diese popeligen Kühler angesehen, die auf den 79er Karten kleben?Ein Lacher! Einfach lächerlich, wie die mit der Wärmeabfuhr ungehen…. Das geht in meinem Kopf ned rein!nen popeliger Lüffi aufm Chip, RAM-Kühlung – no way!

      Die nehmen nur das kostengünstigste, um die produktionskosten zu senken, ob der kühler wie ein föhn klingt ist denen irgendwie egal, hauptsache das läuft (sagen die bestimmt) 😡 .

      so schauts aus – der bekloppte gamer kriegt ja im mg rausch sowieso nichts mit:x das ist übrigens die graka vom nachbar – habe sie am 13.05 verbaut, er zockt eigentlich sehr anspruchsvolle games und hat bis heute kein ärger gehabt – glaubs mir – mein nachbar gehört zu den leuten die oft die temps kontrollieren

    • #628644
      HellRideR
      Teilnehmer

      Ich sag nur EVGA !!!Habt ihr euch mal diese popeligen Kühler angesehen, die auf den 79er Karten kleben?Ich meine, diese Karten kosten ein Schweinegeld. EVGA ist echt sauteuer! Aber….Ein Lacher! Einfach lächerlich, wie die mit der Wärmeabfuhr ungehen…. Das geht in meinem Kopf ned rein!nen popeliger Lüffi aufm Chip, RAM-Kühlung – no way!

    • #628652
      B-Spike
      Teilnehmer

      gpu sind es im load max 44speicher 51& spawa sinds über 70 – weiß nicht ob 77 oder 78 -so etwa wirds sein – idle weiß ich nur dass die gpu bei 37 hängt

    • #628660
      B-Spike
      Teilnehmer

      steeve said:
      Ja, die hier. Aber die taktraten sind fast identisch mit den von der X1900XT.

      stimmt, taktraten sind fast gleich, nur die shader einheiten pro pipeline unterscheiden sich – trotzdem eine schöne karte – hast du sie übertaktet? und was zockst du eigentlich für games steeve?edit: mir ist aufgefallen dass es bei mir keinen temp unterschied gibt ob ich jetzt 20 min 3dmark05 oder 6 auf 1280×1024 full details laufen lasse oder 1std . 2 std cod2 zocke oder 30 min. deswegen verstehe ich nicht ganz wie ihr die temperatur nach 3 stündigen spielen misst? wenn ein game zu ende geht sinkt die temperatur innerhalb sekunden um ein paar grad? habe selbst den beweiß mit 3dmark05 – ob ich jetzt 20 min oder 1 std laufen lasse immer (fast +-1) die gleiche temp:x paar sekunden nach dem benchmark fällt die temp runter- messe übrigens zwischen den sequenzen mit everest

    • #628656
      B-Spike
      Teilnehmer

      steeve said:

      B-Spike said:
      gpu sind es im load max 44
      speicher 51
      & spawa sinds über 70 – weiß nicht ob 77 oder 78 -so etwa wirds sein

      Das ist sehr gut. Bei mir sind die temps im moment mit dem standardkühler ~53°C @idle und ~75°C @load (3h CSS) GPU und speicher weiß ich nicht (wird im Omega nicht angezeigt). Und spannungswandler können ohne probleme, soweit ich weiß, bis 90°C verkraften.

      hast du die 1800xt?

    • #628657
      steeve
      Teilnehmer

      Ja, die hier. Aber die taktraten sind fast identisch mit den von der X1900XT.

    • #628669
      steeve
      Teilnehmer

      B-Spike said:
      hast du sie übertaktet? und was zockst du eigentlich für games steeve?

      Nein, die hat schon ziemlich viel power 😉 . Zocke hauptsächlich shooter.

      B-Spike said:
      deswegen verstehe ich nicht ganz wie ihr die temperatur nach 3 stündigen spielen misst? wenn ein game zu ende geht sinkt die temperatur innerhalb sekunden um ein paar grad?

      Kennst Du RivaTuner? Mit dem tool kannst Du viele sachen auslesen, klick. Kannst selbst einstellen, welche diagramme angezeigt werden sollen und ob die schnell oder langsam laufen sollen. Mit dem tool kann man noch bei den abgespeckten versionen der grakas die pipelines freischalten und falls das mislingt, kann man das sehr einfach rückgängig machen, ohne dass die graka schade bekommt… Auf jedem fall ist Rivatuner sehr praktisch.

    • #628866
      steeve
      Teilnehmer

      B-Spike said:

      steeve said:
      @B-SpikeVielleicht hat die graka keinen sensor um die temps auszulesen :-k .

      es handelt sich um eine radeon 1900xtx die 3 sensoren hat, mit everest kann ich alle temps auslesen – ist es überhaupt möglich mit den rivatuner bei radeon karten die temps auszulesen?

      Ach so, ich habe verstanden, dass Du die temps der 6800er nicht auslesen kannst. Aber warum Du die temps der X1900XTX nicht lesen kanst, fällt mir jetzt nicht ein :-k .Hier habe ich etwas interessantes gefunden. Und hier das bild von den speicher die auf meiner graka sind. Und da steht: 1.25ns (800MHz)Heißt das jetzt, dass die speicher ab 800MHz aktiv gekühlt werden müssen?

    • #628858
      B-Spike
      Teilnehmer

      @steevie – kenne es mit den pipelines von meiner alten 6800er. habe es eben versucht mit dem rivatuner und komischerweise weiß ich nicht worauf ich klicken soll um die temperaturen auslesen zu können – ist es möglich mit dem rivatuner die temps von einer radeon anzuzeigen?

    • #628864
      steeve
      Teilnehmer

      @B-Spike
      Vielleicht hat die graka keinen sensor um die temps auszulesen :-k .

      @Poweruser
      Natürlich werde ich kleine passive kühlkörper auf die speicherbausteine “draufkleben”. Ohne die wäre es mir zu riskant, die graka zu betreiben.

    • #628860
      Poweruser
      Teilnehmer

      btt:
      Es macht auch noch einen “kleinen” Unterschied, ob nun gar keine RamKühler drauf sind, oder kleine passive Kühlkörperchen aus Alu…

    • #628865
      B-Spike
      Teilnehmer

      steeve said:
      @B-SpikeVielleicht hat die graka keinen sensor um die temps auszulesen :-k .

      es handelt sich um eine radeon 1900xtx die 3 sensoren hat, mit everest kann ich alle temps auslesen – ist es überhaupt möglich mit den rivatuner bei radeon karten die temps auszulesen?

    • #628874
      raseaC
      Teilnehmer

      sorry, wenn das hier nicht reinpasst, aber ich hab mir gedacht, dass es so am einfachsten geht…

      würde dieser kühler: klick auf eine 6600GT agp passen ?

    • #628872
      Hid3ki
      Teilnehmer

      das pe bios setzt es ja auf den takt, da läuft es bei einigen vcore bedingt und bei einigen nicht. zwingend gekühlt werden müssen die mosfets dann immernoch nicht.
      raum nach oben ist dann aber sogut wie garnicht mehr stabil vorhanden.
      wie gesagt bei der karte wär ein komplettkühler schon besser, dann gehts auch mit glück über 900mhz.

    • #628876
      B-Spike
      Teilnehmer

      raseaC said:
      sorry, wenn das hier nicht reinpasst, aber ich hab mir gedacht, dass es so am einfachsten geht…würde dieser kühler: klick auf eine 6600GT agp passen ?

      eher passt dieser drauf @steeve" rel="nofollow">http://www.alphacool.de/xt/product_info.php/products_id/484/cPath/5_18_20/grafikkarten-kuehler/wak-gfx-alphacool-nexxxos-gp1x-n-geforce.html@steeve – habe selbst den hier als graka speicher- da gibt es aber nicht viel unterschied – ob 1,25 oder 1,1 = pille palle;)

    • #628880
      steeve
      Teilnehmer

      Hid3ki said:
      wie gesagt bei der karte wär ein komplettkühler schon besser, dann gehts auch mit glück über 900mhz.

      Schafft man auf keinem fall, auch mit viel glück. GDDR3 mit 1,25ns geht bis max 850MHz und mit 1,1ns kriegt man noch 20-25MHz mehr raus.

      B-Spike said:
      @steeve – habe selbst den hier als graka speicher- da gibt es aber nicht viel unterschied – ob 1,25 oder 1,1 = pille palle;)

      Naja, für die benchmarkfreaks ist das fast lebenswichtig 😉 .

    • #628882
      B-Spike
      Teilnehmer

      steeve said:
      [QUOTE=Hid3ki]wie gesagt bei der karte wär ein komplettkühler schon besser, dann gehts auch mit glück über 900mhz.

      Schafft man auf keinem fall, auch mit viel glück. GDDR3 mit 1,25ns geht bis max 850MHz und mit 1,1ns kriegt man noch 20-25MHz mehr raus.@steeve – mit 1,1 oder 1,25 bekommt man mit glück bisschen mehr als 900 raus – siehe hier – hatte leider nicht ganz so viel glück und fahre trotzdem mit GPU 780Mhz / Mem 882Mhz

    • #628888
      scorpion1
      Teilnehmer

      Hy,
      also im Forumdeluxx gibts 2 Karte die mit 1.2ns 900Mhz schaffen @ 1.9v

      Die popeligen RAM Kühler von Zalman könnt ihr vergesse,
      wenn dann Revoltec RAM Frezzer,
      wenn die die RAMs ohne Luftstrom kühlen sollen nehmt ALU anstatt Kupfer da Kupfer die Wärme zwar schneller aufnimmt aber ALU gibt diese besser ab.
      Es bringt mehr wenn ihr einen 80mm bzw 92mmm Lüfter je nach Plart unter der Karte positioniert so habe ich es gemacht siehe Pic,
      ich habe dies gemacht da meine Spannungswandler wegen dem fehlendem Luftstrom (wakü) gute 90°C wurden,
      jetzt mit 80mm Lüfter @7v werden sie nach 1 std. ATITOOL max 66°C bei einer Raumtemp von 30°C

      Eine aktive Kühlung der RAMs ist zu empfehlen da diese sehr auf Temp reagieren mit Wakü auf dem RAM habe ich satte 50MHz mehr an RAM Takt ereicht ohne Spannungserhöhung,

      Noch ein Tipp:
      der verbaute RAM auf den X1800e´r ist von Samsung mit einer Betriebsspannung von 1,8v spezifiert nicht wie eingestellt 2v bzw 2.1v
      stellt mal mit ATItool eine Spannung von 1.9-1.85v ein habe somit 20mhz mehr als mit 2v
      hat wie oben erwähnt damit zu tun das der Samsung ram sehr auf temps anspricht

      http://www.forumdeluxx.de/forum/attachment.php?attachmentid=26784&d=1152876113

    • #628916
      steeve
      Teilnehmer

      B-Spike said:
      @steeve – mit 1,1 oder 1,25 bekommt man mit glück bisschen mehr als 900 raus – siehe hier – hatte leider nicht ganz so viel glück und fahre trotzdem mit GPU 780Mhz / Mem 882Mhz

      Ja ok, wenn man jetzt die spannung der speicher anhebt, kann man sie besser übertakten (hier ein extrembeispiel -> 80% OC 😡 ) 🙂 . GDDR3 läuft standardmäßig mit 1,8V (±0.1V), aber die speicher auf all den grakas laufen mit 2V, deswegen auch knapp über 900MHz.@scorpion1Kannst Du bitte das bild verkleinern z.b. 800×600 ?

    • #628917
      ice-water
      Teilnehmer

      soetwas könnte man sich ja auch bauen…nur eben auf der X1800

    • #628948
      Hid3ki
      Teilnehmer

      sprich leise machen, aber nicht maximum rausholen.
      ist aber auch net nötig. die karte hat vorerst eh genug dampf

    • #628949
      steeve
      Teilnehmer

      Hid3ki said:
      sprich leise machen, aber nicht maximum rausholen. ist aber auch net nötig. die karte hat vorerst eh genug dampf

      So ist das. Vielleicht werde ich die graka in 1-2 jahren übertakten, aber im moment sehe ich keinen grund, da alles flüssig läuft.

    • #628941
      scorpion1
      Teilnehmer

      die Karte ausm Forumdeluxx von H!dek macht 900 mit 1.9v

    • #628946
      steeve
      Teilnehmer

      scorpion1 said:
      die Karte ausm Forumdeluxx von H!dek macht 900 mit 1.9v

      Das ist seht gut. 1,9V @900MHz klingt ungefähr wie Venice 1,4V @2700MHz, ist aber eher die ausnahme.Ich habe mich entschieden: auf die GPU kommt der kühler (zuerst wollte ich den Nemesis Gen2 nehmen, aber … vergleicht die kühler selbst) , speicher werde ich mit kleinen kühlkörper kühlen und spawa bleiben wie die sind. In der grakahöhe (CS-601) habe ich kleine öffnungen für die 80er lüfter, da lasse ich dann einen @7V laufen, sollte reichen.

    • #628950
      B-Spike
      Teilnehmer

      steeve said:

      Hid3ki said:
      sprich leise machen, aber nicht maximum rausholen. ist aber auch net nötig. die karte hat vorerst eh genug dampf

      So ist das. Vielleicht werde ich die graka in 1-2 jahren übertakten, aber im moment sehe ich keinen grund, da alles flüssig läuft.

      mit meiner 1900xtx läuft bei 1280×1024 full details auch alles flüssig, bei 1600×1200 mit allen details wirds weniger, daher habe sie auch übertaktet weil ich auf meiner 21 zoll kuh einige games in bei 1600×1024 85 hz spiele;) ansonsten sind die 1800&1900er reine powermaschinen und da die meisten bei ihren tfts höchstens 1280×1024 erreichen ist das overclocking nicht notwendig

    • #628966
      scorpion1
      Teilnehmer

      naja notwendig nicht aber warum potebzial verschenke ,
      ich lass meine auch nur mit XT PE Takt laufen und 1.4v
      kann sie zwar mit 1.5v auf 750 laufen lassen aber für den Dauerbetrieb ist mir das zu unsicher und die Lebenserwartung der Karte nimmt damit stätig ab

    • #628982
      ice-water
      Teilnehmer

      steeve said:
      Ich habe mich entschieden: auf die GPU kommt der kühler (zuerst wollte ich den Nemesis Gen2 nehmen, aber … vergleicht die kühler selbst) , speicher werde ich mit kleinen kühlkörper kühlen und spawa bleiben wie die sind. In der grakahöhe (CS-601) habe ich kleine öffnungen für die 80er lüfter, da lasse ich dann einen @7V laufen, sollte reichen.

      steeve, kannst du mir die gründe für den ALC-kühler verraten?

    • #628995
      steeve
      Teilnehmer

      B-Spike said:
      ansonsten sind die 1800&1900er reine powermaschinen und da die meisten bei ihren tfts höchstens 1280×1024 erreichen ist das overclocking nicht notwendig

      Das ist bei mir der fall. 😉

      ice-water said:
      steeve, kannst du mir die gründe für den ALC-kühler verraten?

      Ja, B-Spike hat den kühler eingebaut und die temps liegen bei max 44°C, ist sozusagen vorgetestet. Es geht nicht darum, dass ich mir den kühler von ALC hole (ich kann mir auch den, den oder den holen), es geht darum, dass der kühler solche struktur hat und nicht solche.

    • #629971
      ice-water
      Teilnehmer

      was ist denn der für dich entscheidende vorteil zwischen den beiden kühlstrukturen?

    • #629977
      ice-water
      Teilnehmer

      also in dem ALC sehe ich irgendwie nur nen durchflusskiller. der kailon reicht sicher…welcher besser ist…mh…wird man wohl nur testen können. das in der microstruktur potenzial steckt zeigt ja der Zern PQ+. hät ich das geld…würd ichs echt machen..und den verlierer wieder verkloppen
      die heutigen “NB und GPU”kühler hängen doch den großen CPU Kühlern nur noch 3-4° hinterher. und wenn sie mit 150w klarkommen dann auch mit deiner GPU

    • #629976
      steeve
      Teilnehmer

      Guck dir einfach beide kühler an: 1 2Welcher kühler ist deiner meinung nach stärker? Ich habe das gefühl, dass der erste kühler für die X1800XT nicht ausreichen würde oder dass die temps nur ausreichend wären (habe die tests gesucht, aber ohne erfolg).

    • #630175
      luke
      Teilnehmer

      @Ice-Water – ich glaube nicht, dass der Durchfluss des Alphacool-Kühlers signifikant schlechter ist.

    • #630173
      shurik.aka
      Teilnehmer

      @ ice water: Ist der pq+ doch nich so der hammer?
      Wollt nämlich auch meine x1800xt mit nem pq+ kühlen! Wäre dankbar für erfahrungswerte!

      MfG shuri

    • #630251
      ice-water
      Teilnehmer

      @shurik.aka
      was heißt hammer? mit den heutigen kühler namhafter hersteller kann man grob gesagt nix falsch machen. welcher nun genau besser ist und welcher wie den durchfluss in die knie zwingt kann man leider nur an einem teststand erfahren.

    • #647983
      mirkk
      Teilnehmer

      hab grad welche bei ebay gesehen, werden scheinbar nur aufgeklebt, oder?und alu wäre hier besser als kupfer, weil alu die wärme zwar nicht so gut aufnimmt, aber dafür besser an die luft abgibt, oder?

    • #647981
      mirkk
      Teilnehmer

      steeve said:

      das ist übrigens die graka vom nachbar –

      habe sie am 13.05 verbaut, er zockt eigentlich sehr anspruchsvolle games und hat bis heute kein ärger gehabt – glaubs mir – mein nachbar gehört zu den leuten die oft die temps kontrollieren

      wie werden eigentlich die passiv ram-kühler befestigt? haben die ne klebe-wärmeleitpaste dabei? denn nur mit normaler wärmeleitpaste werden die nicht halten, oder?

Ansicht von 58 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.