MeisterKühler

Starterkit – wie soll es aussehen?

Ansicht von 23 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #480803
      davidzo
      Teilnehmer

      Hier gibt es eine Möglichkeit eure Vorstellungen für ein Waküset in ein kommedes Cooling-Store Produkt zu verwirklichen. Das Starterkit 2.0 wird eine SKU sein, die ich nicht auf bestellung produziere, sondern im gegensatz zu vielen anderen komplett verpackt auf lager halte und daher sehr schnell geliefert werden kann. Bisher war es die günstigste Möglichkeit an eine neue Cooling-Store Wakü zu kommen, also die Kombination der günstigsten Teile. Das erleichtert für mich auch die lagerhaltung (günstiger= höhere Stückzahl Lagerfähig) und zeitgerechte Auslieferung.

      Der Übersicht halber habe ich zwei Polls im Cooling-Solutionsforum erstellt, falls ihr also mitvoten wollt könnt ihr dies dort tun, ihr könnt eure vorschläge, meinungen und auch votings (falls ihr bei Cooling-Solutions nicht angemeldet seid) auch hier äußern.

      Was sollte alles bei einem Starterkit an Zubehör dabei sein?

      Wie sollte ein Starterkit aussehen?

    • #652822
      HansWursT
      Teilnehmer

      Bei Umfrage 2 Antwort 4 würde ich sagen!
      Ich denke es lohtn sihc einfahc nciht mehr mit nem Single Radi einzusteigen der wird dann eh bald ausgemustert!
      Nen Dual Radi und ne Ordentliche Pumpe sollten drin sein!
      GPU Kühler muss denk ich nicht unbedingt sein.
      Ich denke 200€ is da ein guter Preisbereich!

    • #652824
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      Habe das Lesen der Umfrage abgebrochen, da ich mich nicht weiterhin über die unzähligen Rechtschreibfehler im Link ärgern wollte.
      btw:
      David!
      Du unterhältst hier einen eigenen Herstellerbereich. Warum einem Link in ein verwaistes Forum folgen? Wo ist die größere Resonanz zu erwarten?

    • #652823
      EselMetaller
      Teilnehmer

      – Dual ist Pflicht, Singel rein optisch schon zu klein und Triple lässt sich in den wenigsten (Midi-) Cases nachrüsten
      – 12V Pumpe – kein Einsteiger will sich mit der Frickelei von zusätzlichen Pumpensteuerungen oder Kabelstecken auseinandersetzen müssen
      – GPU sollte dabei sein, zusätzliche Passivkühlkörper für die Rams und / oder (teurere) Komplettkühler lassen sich prima bei Bedarf nachrüsten
      – leise Lüster oder alternativ Lüftersteuerung dazu
      – 200.- als Einsteigerset halte ich für zu viel, ich denke 150.- ist das “magische” Preislimit. Wer zu Anfangs auf WaKü umsteigen möchte nur weild er olle Luftkühler zu viel Krach macht oder ein weiteres Übertakten um die letzten paar MHz verbietet, dem sind 200.- in den meisten Fällen zu viel für den recht geringen Nutzen. Ich würd 150.- als Max.betrag als Ziel setzen.

    • #652879
      davidzo
      Teilnehmer

      EselMetaller;188961 said:
      – 200.- als Einsteigerset halte ich für zu viel, ich denke 150.- ist das “magische” Preislimit. Wer zu Anfangs auf WaKü umsteigen möchte nur weild er olle Luftkühler zu viel Krach macht oder ein weiteres Übertakten um die letzten paar MHz verbietet, dem sind 200.- in den meisten Fällen zu viel für den recht geringen Nutzen. Ich würd 150.- als Max.betrag als Ziel setzen.

      Das ist das Problem. Falls ein Dualraddi, AB und ein GPUkühler und eine 12Vpumpe dabei sein soll kommt man mit 150€ lange nicht hin.Bleibt die Frage, was ist ein Einsteiger?Kommt es ihm darauf an möglichst günstig eine wakü zu haben und dann sieht er weiter oder möchte er gleich von anfang an ein potentes kit haben?Gibts überhaupt einsteiger, lohnt das ganze, wieso bietet man nicht nur highendsets an?bei den derzeitigen preisen der eheim 1046 ist die pumpe imo sehr attraktiv. rund 20€ für eine sehr zuverlässige und relativ starke pumpe mit niedrigem stromverbrauch und geräuschpegel, da stört die fehlende highendleistung und der 230V-Anschluss imo weniger. In dem Preisbereich gibts leider keine 12Vpumpen. eine DDC kostet bereits über 45€ in der alten variante, zusätzlich wäre da noch ein aufwändiger und teurer DDCdeckel zu berappen für ein einheitliches Anschlussystem. Bei 150€ Preispunkt wären das schonmal fast die Hälfte, die allein für die pumpe draufgehen. dann noch einen dualraddi, leise lüfter und zwei kühler? da werden selbst 200€ knapp.Ein guter singleraddi liegt bei 100watt heizleistung meistens lediglich 4-5°K hinter einem ähnlichen dual mit gleicher belüftung. lässt man den lüfter auf dem singleraddi schneller drehen um den geräuschpegel des duals zu erreichen, schrumpft der abstand auf 3-4°K. Dabei ist der niedrige Durchflusswiderstand eines single auch nicht zu verachten und er passt außerdem in nahezu jedes aktuelle Gehäuse ohne modifikationen vornehmen zu müssen.Muss es für eine Einchipkühlung also unbedingt ein dual sein?Würde eine Auswahlmöglichkeit für einen Dualraddi helfen?Bisher wollte ich den Setkonfigurator (Dell-style) für die Fortgeschrittenen in den shop setzen, während das Starterkit eine feste SKU ist, aber da lässt sich sicher noch etwas differenzieren.Wie sieht der Kompromiss aus? Kompromisslos günstig aber erweiterbar oder kompromisslos leistungsfähig oder gar etwas ganz anderes?

      Du unterhältst hier einen eigenen Herstellerbereich. Warum einem Link in ein verwaistes Forum folgen? Wo ist die größere Resonanz zu erwarten?

      Ganz einfach weil es mir Zeit und Arbeit spart, wie oben beschrieben. ich werde die polls nicht zweimal aufmachen und auswerten, das ist mir wirklich zu kompliziert.Danke für die Bezeichnung des Cooling-Solutions Forums 🙁 Ich bin im Cooling-Solutions Forum groß geworden und ich werde das Forum nicht wegen Meisterkühler fallen lassen. Soviel Patriotismus soll mir erlaubt sein, ich denke das ist einigermaßen verständlich. Das ist hier keine Userfängeraktion, sowas hätte ich besser angefangen. Ich mache Aktionen im MKforum und welche im CSforum, wo es gerade am besten passt. Diese Polls habe ich bei CS aufgemacht, aber mir im nachhinein überlegt, dass es eventuell die Meisterkühler auch interessieren könnte. Ich gebe hier die Möglichkeit sich zu beteiligen, auch wenn man kein CSler ist. Wer diese Möglichkeit nutzen möchte ist willkommen, ich werde die Posts eingehend studieren. Und wer jetzt beleidigt ist weil der poll nicht bei MK ist, brauch ja nichts zu posten.

    • #652882
      Poweruser
      Teilnehmer

      Davidzo, ich halte folgendes für ein gutes Einstiegsset:CPU-KühlerChipsatz-Kühler mit Universalhalterung für NB/GraKaDualradiEheim 1046 (+Lüsterklemme)AGB; evtl. Aufsteck-AGB2*120mm Lüfter (wahlweise YateLoon D12SL oder Revoltec Dark xxxx)Schraubanschlüsse2m 8/10er SchlauchWLPWasserzusatz150 Euro sollten damit lockerst machbar sein.Lässt ich auch noch gut erweitern und fast alle Komponenten lassen sich später in einem Highendsystem weiterverwenden, ohne das was getauscht werden müsste…E: Der Titel hätte besser sein können, in den Top30 erkennt man nix.

    • #652900
      The_Rocker
      Teilnehmer

      Poweruser;189038 said:
      Ich behaupte mal: Wer ein Starterset kauft, will nicht das letzte °C herausquetschen, sondern eine Kühlung, die wesentlich leistungsfähiger als LuKü ist, dabei leiser und vllt. auch noch “cool” aussieht. Alle anderen kaufen Custom WaKüs…

      Wichtig ist für den Einsteiger aber auch die problemlose Unterbringung des Radiators…:-k
      Da nimmt ein Single-Radiator wesentlich weniger Platz ein. 🙂

    • #652893
      The_Rocker
      Teilnehmer

      davidzo;189018 said:
      Gibts überhaupt einsteiger, lohnt das ganze, wieso bietet man nicht nur highendsets an?

      Natürlich gibt`s viele Einsteiger im Bereich Wasserkühlung für den PC.
      Gerade diese Gruppe braucht Sets mit denen die Kühlung am Anfang leicht zu realisieren ist. :d:

      davidzo;189018 said:
      bei den derzeitigen preisen der eheim 1046 ist die pumpe imo sehr attraktiv. rund 20€ für eine sehr zuverlässige und relativ starke pumpe mit niedrigem stromverbrauch und geräuschpegel, da stört die fehlende highendleistung und der 230V-Anschluss imo weniger.

      Eben. Das ist doch eine geeignete Pumpe für ein Einsteiger-Set. 🙂

      davidzo;189018 said:
      Ein guter singleraddi liegt bei 100watt heizleistung meistens lediglich 4-5°K hinter einem ähnlichen dual mit gleicher belüftung. lässt man den lüfter auf dem singleraddi schneller drehen um den geräuschpegel des duals zu erreichen, schrumpft der abstand auf 3-4°K. Dabei ist der niedrige Durchflusswiderstand eines single auch nicht zu verachten und er passt außerdem in nahezu jedes aktuelle Gehäuse ohne modifikationen vornehmen zu müssen.

      Am Anfang reicht ein Single-Radiator aus. Gerade weil solch ein Radiator problemlos im oder am Gehäuse untergebracht werden kann, ist er am Anfang eine gute Wahl. :d:

    • #652890
      davidzo
      Teilnehmer

      danke für deinen Beitrag Poweruser. Leider wird das mit 150€ knapp. Allein die Kühler kommen schon auf mindestens 40€ und 30€, wenn ein etwas leistungstärkerer cpukühler gewünscht ist sogar eventuell noch etwas mehr. Alas Radiatoren hatte ich die Cooltek Raddis angepeilt, da sie die besten leistungen gleich hinter den Thermochill Raddis bieten. Alternativ könnt eich natürlich überlegen die Chinaraddis von Aquatuning in den sets anzubieten, aber ich dachte bisher der rund 30%tige aufpreis gegenüber den chinaraddis seien die coolteks wert. besser einen effizienten dualraddi oder nur einen billigen?Ich habe derzeit einen gleitschichtnbkühler in entwicklung, mit dem wäre das beschriebene set preislich wohl im 150€ Rahmen machbar, für die graka wäre das aber wohl nicht die erste wahl.Da ich viel für das Set einkaufen muss, was ich in Vorkasse auslegen muss, kann ich die Kühler die dabei sind auch nicht unterm Wert verkaufen. Wenn ich derzeit meinen Stundenlohn ausrechnen würde, läge der schon jenseits von gut und böse, dumpingpreise wie alphacool kann ich mir hier bei deutscher kleinserienfertigung nicht erlauben, da kämen dann nichtmal die umgelegten material und werkzeugkosten wieder raus 🙁

    • #652898
      Poweruser
      Teilnehmer

      Ich halte einen “billigen China-” Dualradi für besser. Das ist eine langfristige Investition, den Singleradi tauscht der Anfänger sehr wahrscheinlich früher oder später aus… Ausserdem ist ein billiger Dualradi nur ein paar Euro teurer als ein guter Singleradi.Ich behaupte mal: Wer ein Starterset kauft, will nicht das letzte °C herausquetschen, sondern eine Kühlung, die wesentlich leistungsfähiger als LuKü ist, dabei leiser und vllt. auch noch “cool” aussieht. Alle anderen kaufen Custom WaKüs…Als NB Kühler könnte man einen einfachen Kanalkühler ähnlich dem Ur-Twinplex einsetzen. Wenn man sich diverse Bastler-Kühlerdesigns bei WCP mal anschaut, sind auch viele primitive Kanalkühler dafür geeignet, die 100Watt vom Teststand zuverlässig abzuführen.

    • #652902
      Poweruser
      Teilnehmer

      Waagerecht in einen 5 1/4″ Slot schrauben ist doch keine große Herausforderung…

    • #652910
      Mies
      Teilnehmer

      Um was zum Theam Radi zu sagen:
      Ich denke zwar das ein Dual Radi für den Anfang ganz gut ist doch AMD und Intel sind doch beide ehr auf dem Weg die Prozessoren mit weniger Verlustleistung zu produzieren.
      Also könnte ich mir vorstellen das man auch einen Single nehmen könnte.
      Denn die Leute die sich den Schnellsetn Core2Duo und eine gx2 kaufen haben auch das Geld um mehr für die WaKü auszugeben.
      Und außerdem kämen sie mit solch einem Einsteigerset eh nicht weit.

      Aber ich denke mit einem Dual ist man schon besser bedient 🙂

    • #652924
      EselMetaller
      Teilnehmer

      Mies;189050 said:
      …Aber ich denke mit einem Dual ist man schon besser bedient 🙂

      Ausserdem sieht ein Dual “cooler” und leistungsfähiger aus.
      Ich denke Billigsets kann man sowieso nicht konkurieren da es bei eBay da zuhauf diese Fernost Gammelteile für 50.- / KOmplettset gibt mit dubiosen Singelradis und gewagten Pumpenkonstruktionen.

      Wer es ultrabillig haben will greift sowieso hierzu, wer bereit ist etwas mehr Geld auszugeben (ich nehm einfach mal wieder die 150.-) der sollte auch bereit sein ein bis drei Gedanken daran zu verschwenden wie er einen Dualradi unterbringt und diesen ggf. auch mit etwas Bastelei selbst in den Casedeckel / Boden wasauchimmer einbaut.

    • #653010
      Mies
      Teilnehmer

      EselMetaller;189067 said:
      Ausserdem sieht ein Dual “cooler” und leistungsfähiger aus.

      Da hast du Recht cooler siehts aus und leistungsfähiger siehts auch aus.
      Nur manchmal ist halt die Frage ob das gebraucht wird.

      Also ich find man bekommt zwei Single Radis leichter in ein Case als einen Dual.
      Und für den “Anfänger” der sich das Starterset kaufen will, denke ich das auch manchmal das das “rumschnipseln” am Case etwas abstoßend wirkt.
      Und da oftmals schon im Case Lüfterplätze sind müsste man den Radi nur einschrauben, was wohl so ziemlich jeder hinbekommen dürfte.

      Man könnte ja auch ein Einsteigerset mit einem Single Radi und allem was dazu gehört verkaufen und dann noch so eine Art Upgradset anbieten, in dem dann nur ein zusätzlicher Singelradi, die Anschlüsse und ein paar Meter Schlauch sind.

    • #653011
      Andreoid
      Teilnehmer

      also wenn als ich meine erste wakü gekauft hab, hab ich auch versucht möglichst wenig geld auszugeben, und aber auch gute komponenten zu erwischen
      da war mir eine 12v pumpe seeehr wichtig da ich einfach kein bock drauf hatte die eheim extra einschalten zu müssen ,…oder hässliche 230v kabel au dem gehäuse….
      habe dann im endeffekt doch weit über 200€ ausgegeben und hätte mir auch einfach ein set kaufen können
      btw waren derzeit verfügbare sets nich nach meinem gefallen -.-
      deswegen fände ich hier ein konfigurierbares set als besste lösung,..wer ein ultimatives, gutes oder ein set am unteren preislimit haben möchte kann halt selbst entscheiden wieviel er ausgibt,..natürlich innernoch insgesammt mit bundel/set rabatt
      wie david schon sagte,…… wie bei dell ^^

    • #653118
      davidzo
      Teilnehmer

      hm, andré, dich stufe ich abe rnicht mehr als einsteiger ein.
      Du währst die Kategorie Enthusiast. Ein Frei konfigurierbares Set ala dell konfigurator wäre für dich wohl das beste weil du dich informiert hast, abe rleute die noch keine ahnung von wakü haben, was machen die?

      Cooling-store ist ja nicht gerade die billigste Waküfirma, es wird also schwierig etwas preislich attraktives im einstiegssektor anzubieten. sollte Cooling-store das überhaupt versuchen oder meint ihr das es klüger ist sich damit gar nicht erst zu befassen und komponenten erst an Enthusiasten oder vollprofis zu verkaufen?
      Was zählt im Einstiegssektor, ist es wirklich imme rnur der Preis? Wie siehts mit Erweiterbarkeit, Einfachheit, Benutzung, Qualität etc. Alles Punkte wo Cooling-store punkten kann, nur eben dieser Preis-Leistungspunkt fehlt eben. Hat man da eine Chance, wenn man preislich nicht mit den anderen mithalten kann aber andere Vorteile bietet oder guckt der Einsteiger wirklich hauptsächlich auf den preis und es sind die Enthusiasten die sich auch andere Überlegungen machen?

    • #653154
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      davidzo said:
      oder guckt der Einsteiger wirklich hauptsächlich auf den preis

      Schau dich mal in den diversen Foren um und ermittle deine potentiellen Kunden. Schon ist die Frage beantwortet, worauf ~80% deiner möglichen Kundschaft ihr Hauptaugenmerk richten wird.
      😉

    • #653204
      braeter
      Teilnehmer

      Einstieg is mitCPU CoolerDual RadiSchlauchAnschlüsse für CPU, Pumpe, Radi und ABKorrosionsschutzÜberbrückungsstecker fürs NTAB2x Low Budget Lüftergetan.GPU und NB ham in so nem Set nichts zu suchen und 150€ wären auch nicht realistisch.Is das Set wie ich es genannt habe mit 150€ schon verdammt günstig. 170€ sind realistischer.200 – 215€ mit GPU und NB wäre in Ordnung.

    • #653222
      davidzo
      Teilnehmer

      das klingt bisher nach dem besten kompromiss. Bei 160-170€ ist eventuell noch geld für einen richtigen AB und einen Cooltek Dualraddi drin, dann hat das ganze immerhin niveau. Als Lüfter dachte ich an yates. Da diese selbst päbste im Geräusch/leistungsverhältnis noch übertreffen ist das wohl die erste wahl, auch wenn die arctic cooling Lüfter o.Ä. noch etwa 1-2€ billiger sind.

    • #653244
      Andreoid
      Teilnehmer

      davidzo;189283 said:
      Cooling-store ist ja nicht gerade die billigste Waküfirma, es wird also schwierig etwas preislich attraktives im einstiegssektor anzubieten. sollte Cooling-store das überhaupt versuchen oder meint ihr das es klüger ist sich damit gar nicht erst zu befassen und komponenten erst an Enthusiasten oder vollprofis zu verkaufen?

      das wäre im prinziep meine meineung 100%ig getroffen,…
      wenn man was exklusives will kommt man zu uns
      wennman was einfaches haben will soll man wo anders suchen XD 😉
      denke man sollte die einstiegsset überlegung umwandeln zu profiset 🙂 ^^
      oder auch nih ,….*totalunentschlossenbin*
      naja ist ja auhc schon spät 😀

      gn8

    • #653279
      KyleHarlach
      Teilnehmer

      ich hab mir vor 3 monaten nen komplettset geholt.
      der grund war einzig und allen das ich nicht wusste wegen schlauch und anschlüssen. g1/4 g1/8 10/8 8×1 hatte mich alles sehr verwirrt. sonst hät ich mir was zusammengestellt. war halt zu feige zu fragen.

      und was drinsein muss? die ganzen anbieter machen nicht umsonst mehrere sets mit mehreren auswahlmöglichkeiten im set.

      mein wort zu fastsonntag *g*

    • #667084
      Striker
      Teilnehmer

      Ihr habt doch ein Komplett Set im Angebot. Das ist doch nicht schlecht. ( Preis / Leistung ) Was mich Stört ist der AGB , der könnte größer sein . Vielleicht könnte man den Shop so ändern, daß die Komponenten austauschbar ( gegen aufpreis) sind . So könnte man sich das Komplett Set selbst konfigurieren . Dann dürfte allerdings Die Ware im Lagerbestand nicht auf ROT stehen

    • #606856
      braeter
      Teilnehmer

      Dazu beachtest bitte das:http://www.meisterkuehler.de/forum/cooling-store-allgemeines-support/11289-cooling-store-geschichte-lieferzeiten-reaktionszeit.htmlKann auf Wunsch sicher passend für dich geregelt werden. Wartezeit ,üsstest wohl aber in kauf nehmen.

    • #667208
      Striker
      Teilnehmer

      braeter;207245 said:
      Dazu beachtest bitte das:http://www.meisterkuehler.de/forum/cooling-store-allgemeines-support/11289-cooling-store-geschichte-lieferzeiten-reaktionszeit.htmlKann auf Wunsch sicher passend für dich geregelt werden. Wartezeit ,üsstest wohl aber in kauf nehmen.

      war ich damit gemeint ? Ich will nix kaufen, ich habe nur mal auf den Tread geantwortet , nachdem ich mir den Shop mal angeschaut habe :DIch stelle mir grundsätzlich meine WaKü selberzusammen , wobei ich auch schon mal bei verschiedene Anbieter die Teile kaufe

Ansicht von 23 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen