MeisterKühler

stromsparender Firmen-Server

Willkommen in der Mk-Community Foren Marktplatz Kaufberatung stromsparender Firmen-Server

Ansicht von 16 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #503083
      Super-Kermit
      Teilnehmer

      hallo,ich muss mal wieder für meine frau was basteln.die haben in unserer firma mittlerweile 3 arbeitsplätze und nutzen von lexware die warenwirtschaft pro.die ist server-client-basierend.um nun auch mal von zu hause aus über vpn-tunnel voll arbeiten zu können, muss in der firma ein server rund um die uhr mit windows laufen, da Lexware Warenwirtschaft nur unter windows läuft.und da graust es mir vor den stromkosten.was wäre eurer meinung nach, die stromsparendste lösung, unter der windows läuft.es braucht auf dem ding nicht viel mehr laufen als die warenwirtschaft.nebenbei könnte das teil auch gleich noch den geplanten video-server (RasPi) ersetzen, der die aufnahmen der ip-cams aufzeichnen soll.wenn das alles dann nicht mehr als 200 oder 300 euro kostet, wäre es perfekt.EDIT:oder wären HP microserver schon top…?oder geht es noch sparender?

    • #947293
      ThaRippa
      Keymaster

      Naja n itx-1150er Mainboard, n Celeron, eine Platte und bissel drumrum bekommst du durchaus für das Geld. Den HP Microserver sollte man damit sowohl vom Verbrauch las auch vom Anschaffungspreis unterbieten. Der kann dann dafür aber auch gleich als NAS dienen und braucht sich nicht zu verstecken (keine Bastellösung).

    • #947296
      relativ
      Teilnehmer

      Du könntest auch in die Richtung vom Dell T20 schauen, der soll unter 20W kommen.Für die Firma ist wäre der Service eine schöne Sache.

    • #947295
      Super-Kermit
      Teilnehmer

      ich hatte gar nicht mehr an die mainboards mit CPU gedacht…der HP ProLiant MicroServer G8 kostet auch um die 250€ und hätte nur 2GB ram.wie sieht’s mit nachfolgender konfiguration aus?Da käme ich auf 240 bis 250€. Mainboard inkl. CPU: ASRock Q2900-ITXRAM: Crucial Ballistix SO-DIMM Kit 8GB, DDR3L-1866, CL10-10-10-30Gehäuse mit Netzteil: SilverStone Sugo SG05 USB 3.0 schwarz, 300Wlässt sich mit dem netzteil noch etwas an strom einsparen? dann…Gehäuse ohne Netzteil: SilverStone Sugo SG05-Lite schwarzund welches netzteil?welche vorteile hätte der HP Microserver noch?

    • #947297
      Super-Kermit
      Teilnehmer

      leider habe ich bei meiner suche zu dem dell t20 nur folgende werte zum stromverbrauch gefunden:

      mit 8GB Hauptspeicher und einer SSD aufgerüstet liegt der Verbrauch im Idle und integrierter Grafik mit Windows 8.1 bei etwa 25W

      CPU (Gesockelt): Intel Pentium G3220, 2x 3.00GHz , 3MB L3, 53W TDP | Intel Xeon E3-1225 v3, 4x 3.20GHz max. Turbo 3.60GHz , 8MB L3, 84W TDP

      Quelle: hardwareluxx

      da sind die 10 Watt TDP vom asrock ja schon sehr nett…

      wäre meine konfig so brauchbar?
      und wie sieht es mit einem besseren netzteil aus?

    • #947302
      relativ
      Teilnehmer

      Die 10 Watt TDP sagen ja nur aus das die CPU nicht mehr unter Last schluckt.Deine Konfig -auch wenn noch unvollständig- würde die Aufgabe bewältigen, nur scheinen sich deine Anforderungen ja weiter zu entwickeln. Ich würde dir empfehlen deshalb auch auf Erweiterbarkeit zu achten.Bei Hardwareluxx gibt auch einige konkrete Angaben.

    • #947306
      ThaRippa
      Keymaster

      Das sollte reichen, ja. Weiß halt immer keiner, ob die Kiste anspringt wenn die Platten auch gleichzeitig anlaufen wollen. Aber ich würde es auf den Versuch ankommen lassen.

    • #947307
      relativ
      Teilnehmer

      Nen Backup der Warenwirtschaft nicht vergessen.Die Stromversorgung sollte reichen.

    • #947305
      Super-Kermit
      Teilnehmer

      außer der warenwirtschaft, einem backupsystem und videoaufzeichnung hat das teil in absehbarer zeit keine weitere verwendung.von daher vertraue ich da drauf, dass es so lange ausreicht, bis sich eine neuanschaffung eh wieder lohnt… aber das wird noch lange dauern. ist eh nur ein onlinehandel…mir ist gerade noch eingefallen, dass ich noch ein externes netzteil von dell mit 12v und 12,5A output im keller liegen habe. das war früher an einem pico dran.für die aufgelistete hardware sollte doch ein 90W oder sogar 80W pico (gelb) locker reichen, oder?es kommen noch eine SSD und maximal zwei 3,5″ HDDs rein.

    • #947308
      bladerunner19
      Teilnehmer

      <300€ ohne SSD und/oder HDD?!Wie wäre es denn in dem Fall mit einem der beiden NUCs?Hier wurde zugegeben der “große Bruder” getestet, aber viel besser dürfte dessen Energiebilanz auch nicht sein…

    • #947310
      Super-Kermit
      Teilnehmer

      80W oder 90Wist jetzt kein riesiger unterschied, aber mag vielleicht noch ein kleines bisschen bringen…Klar… Backup der Warenwirtschaft wird eh bei jeder Beendigung automatisch online auf den Servern von Lexware gespeichert.Zusätzlich soll die SSD ständig auf einer der beiden HDDs gesichert werden. dafür sind sie ja da. ^^und danke für die begleitung in meiner findungsphase…^^

    • #947352
      ulv
      Teilnehmer

      Wie wäre denn ein Laptop, z.B. ohne Lüfter: http://geizhals.de/acer-aspire-e3-111-c1rw-blau-a1146602.htmlBei ausgeschaltetem Display wird der bestimmt sehr sehr wenig Strom nehmen!(Acer unterstützt lediglich Windows 8.1), keine Lizenz dabei!Idle nur 5 Watt! (laut: http://www.notebookcheck.com/Test-Acer-Aspire-E3-111-C6LG-Notebook.123976.0.html)Dazu noch eine SSD und es wäre ein Server ganz ohne bewegliche Teile nach meinem Geschmack!

    • #947353
      ThaRippa
      Keymaster

      Leider auch völlig ohne Leistung. Dann lieber etwas größer und modular und mit Passivkühler. 249€ ist natürlich n Kampfpreis.

    • #950765
      ThaRippa
      Keymaster

      Erstens ist der letzte Post schon relativ alt, und zweitens muss man mMn. dann darauf achten, dass ein 2-Disk-NAS mit ARM-Prozessor recht ungeeignet für dieses Vorhaben wäre. Und NASe auf denen Windows7 als VM benutzbar ist, sind wieder relativ teuer.

    • #950762
      sonny_79
      Teilnehmer

      hallo

      falls das noch aktuell ist,
      würde ich zu einem NAs tendieren (synology oder qnap)
      auf denen eine VM mit einem Win7 drin läuft.

      dort kannst du auch die funktion der surveillance station nutzen und deine ip cams anschliessen udn auf die NAs die videos/bilder speichern lassen…

    • #950775
      sonny_79
      Teilnehmer

      deswegen habe ich ja geschrieben: falls es noch aktuell ist. (manchmal dauern auch ja entscheidungen !)kompromisse wird man immer eingehen müssen.

    • #950825
      Super-Kermit
      Teilnehmer

      Es ist das mini-ITX Asrock-System geworden. Vorteil für mich ist einfach, dass ich modular sehr flexibel bin und leistung in ausreichendem Maß zur Verfügung steht.
      Es musste bereits eine zusätzlich Festplatte rein, mit der ich zuvor nicht gerechnet habe. Somit war die Entscheidung doch genau richtig, wenn auch nicht so extrem sparsam wie andere Vorschläge, aber dafür auch keine “Bastellösung”, wenn man den normalen Zusammenbau eines Rechners und die Installation nicht berücksichtigt.

Ansicht von 16 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen