MeisterKühler

Vergleich: Wirkungsgrad von Tischnetzteilen und DC/DC-Wandlern (z.B. für PICO-PSU)

Willkommen in der Mk-Community Foren Energie & Stromspar – PC Systeme Stromspar- und Messtechnik Vergleich: Wirkungsgrad von Tischnetzteilen und DC/DC-Wandlern (z.B. für PICO-PSU)

Ansicht von 637 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #482302
      ulv
      Teilnehmer

      Habe gerade alle meine Netzteile vermessen und stelle hier mal die Ergebnisse vor:Testteilnehmer:als Referenz ATX Netzteil aus AOpen H340H (Typ FSP FSP200-60SAV (PF) ) 200WLaptopnetzteil von Acer TM800 (Delta ADP-75FB) 19V/75Wexternes Netzeil von SilverStone La Scala LC19 (Typ FSP FSP120-AAB) 19V/120Weinzeln gekauftes Tischnetzteil von EOS (Typ ZVC70NS24E) 24V/70Wexternes Netzteil von Morex Cubid 3677 (Typ MGP F10603-C) 12-14V/60WLaptopnetztiel von Amoi T31 (LI SHIN 0225C1865) 18,5V/65W[CODE]Wirkungsgrade bei (1) 2,8W 16,5W 22,5WReferenz(2) 64,6% 61,7% 65,5%ADP-75FB 58,8% 74,8% 83,2%FSP120-AAB 70,5% 78,0% 85,4%ZVC70NS24E 51,3% 84,8% 87,4%F10603-C 70,5% 91,4% 91,3%0225C1865 88,1% 94,5% 91,3%[/CODE]zur Info auch die DC/DC Wandler[CODE]Wirkungsgrade bei (1) 2,8W 16,5W 22,5WWandler von SilverStone 79,4% 82,1% 82,1%PicoPSU-120-WI-32 84,4% 90,1% 95,3%[/CODE](1) Die Watt Angaben beziehen sich auf die vom AC/DC-Netzteil abgegebene Leistung.(2) Bei der Referenz habe ich die Werte um eine PICO-PSU bereinigt, damit man die Werte vergleichen kann.Alle Werte gemessen an einem IBase MB899 mit L2400HTHedit by littledevil:Da der Thread sehr groß geworden ist hier von Olaf die einzelnen infos in der Übersicht:[TABLE]Datum|Beschreibung|User|Link11.08.2007| Vergleich von 7 Tischnetzteilen mit rotem und gelben PicoPSU| smax| Link16.08.2007| Liste zu Tischnetzteilen mit Angabe des Wirkungsgrades| ulv| Link22.08.2007| Vergleich von 3 Laptopnetzteilen am PicoPSU| ulv| Link07.10.2007| Vergleich von externen Netzteilen+PicoPSU und einem ATX-Netzteil| kultex| Link06.02.2008| Vergleich von 2 externen Netzteilen+PicoPSU und einen Seasonic SS-300SFD ATX-Netzteil| ulv| Link05.03.2008| Vergleich von Morex+PicoPSU, Antec EarthWatts 380, Seasonic SS389HB 380W und LC-Power 550W| kultex|Link13.05.2008| Vergleich von gelben 80W PicoPSU und roten 120W PicoPSU| isch| Link1 Link211.06.2008| Drei Tischnetzteile am roten PicoPSU| kultex| Link03.07.2008| IBase DC/DC Wandler| ulv| Link27.10.2008| 2 Tischnetzteile (GS60A24-P1J,AS-120P-24) am PicoPSU| PiX| Link1 Link208.11.2008| Messung zum Meanwell AS-120P-24| kultex| Link11.11.2008| AS120P12R7B 100Watt 12V Netzteil getestet| PiX| Link30.11.2008| Messungen zu 3 Tischnetzteilen| PiX| Link27.12.2008| Messungen zu 3 Tischnetzteilen (Toshiba SADP KB B, IBM/ASTEC 02K6751, FSC FPCAC33)| coldcase| Link28.12.2008| Messreihe zu 8 Tischnetzteilen| ulv| Link09.01.2009| Messwerte zu 3 kleinen Netzteilen (Vanson 12W, Hipro 40W, DVE 36W)| smax| Link17.02.2009| Messreihe zu 7 Tischnetzteilen| kultex| Link18.02.2009| Messwerte zu unterschiedl. Revisionen von IBM Netzteilen| kultex| Link24.02.2009| Messreihe zu 5 Tischnetzteilen| isch| Link12.04.2009| Vergleich von 4 unterschiedlichen 5V-Netzteilen| smax| Link11.06.2009| Vergleich von Hi-Power AD1280MB und Strong Power LE-0316B-120080UU| gerd.w |Link17.10.2009| Messreihe zu 8 Tischnetzteilen (mit Dell DA-1)| ulv| Link18.10.2009| Vergleich von Dell DA-1 und Morex Hi-Power 1280MB| Terens| Link24.02.2010| Messungen zum ELPAC MWA065012A und MWA150012A| ulv| Link24.05.2010| Vergleich von 7 unterschiedlichen 12V-Tischnetzteilen+PicoPSU und 2 ATX-Netzteilen| 0laf| Link27.05.2010| Messreihe zu 9 Tischnetzteilen| ulv| Link06.06.2010| Übersicht: PicoPSU Effizienzwerte| ulv| Link07.06.2010| PicoPSU Roundup| ulv| Link12.06.2010| Messwerte zu 3 Tischnetzteilen (Dell DA-1, Hi-Power AD-1280MB, FSP150-AHAN1) und Dell H235E-00| 0laf| Link05.03.2011| Messungen zu kleinen 80+ Gold&Silber Netzteilen und Dell DA-1+PicoPSU| littledevil| Link10.04.2011| Messreihe zu 192W SSC-1201600 Tischnetzteil, Vergleich von PicoPSU-120 und PicoPSU-160-XT| 0laf| Link[/TABLE]

    • #679956
      Mobman
      Teilnehmer

      Moin,

      ich habe mal eine Frage, da ich die Bezeichnungen deiner NT’s da oben auch gerade sehe. Leider konnte ich dazu nichts im Netz finden, da die Frage wahrscheinlich total blöd ist:

      Wenn ich mir für den Ituner picoPSU-120W Adapter ein externes Netzteil kaufen möchte, ist es dann egal wieviel Volt das hat? Würde also auch ein 13V oder höher NT dafür in Frage kommen, solange die Amperes dazu ausreichen?

      Denn 12V NT’s die z.B. 10A oder mehr liefern scheinen wirklich sehr rar zu rein.
      Vielleicht versteht ja einer meine Frage.
      Ausserdem wundert mich, dass der picoPSU Adapter scheinbar keinen CPU-Stromanschluß hat, damit würden doch aktuellere Mainboards garnicht anlaufen, oder irre ich?

      Danke und Gruß,
      mobman

    • #682553
      ulv
      Teilnehmer

      Mobman;228437 said:
      Wenn ich mir für den Ituner picoPSU-120W Adapter ein externes Netzteil kaufen möchte, ist es dann egal wieviel Volt das hat?

      Nun es gibt verschiedene picoPSU, die für unterschiedliche externe Netzteile geeignet sind:

      [CODE]
      Name Farbe externe
      Spannung
      PicoPSU-120 gelb nur 12V
      PicoPSU-80 gelb nur 12V
      PicoPSU-60-WI rot 6-26V
      PicoPSU-120-WI-32 rot 12-32V
      PicoPSU-120-WI-25 rot 12-25V
      (PicoPSU-80/120?-?? rot 6-32V – wird nicht mehr verkauft)
      [/CODE]

      Wenn du eine rote PicoPSU hast dann kannst du fast jedes externe Netzteil verwenden.
      Unter 12 Volt solltest du aber nur gehen, wenn du keine 3,5″ HDDs und keine 5 1/4″ CDROMs hast.

      Da die meisten Laptops zwischen 16 und 20 Volt brauchen ist hier das Angebot am größten.

      Wenn du nicht Löten willst dann kauf eines mit folgendem Stecker:
      5.5 mm (Außendurchmesser) x 2.5 mm (Innendurchmesser) x 10 mm (Länge)

      Das hier ist das beste, dass ich bis jetzt gemessen habe: Concept Distribution (18,5 Volt/3,5 Ampere)

    • #683718
      Micki_Krause
      Teilnehmer

      nuja auf http://cartft.com/catalog/il/762steht: “HINWEIS : Dieses Netzteil kann keine 3.5″ Festplatten und 5.25″ CDROM/DVD Laufwerke betreiben. Verwenden Sie 2.5” Festplatten oder Slimline-CD/DVD-Laufwerke oder FlashDisk. Das Netzteil kann alle VIA mini-ITX Mainboards oder Pentium-M / core solo oder core duo Boards, die V(core) über die 5V Schiene beziehen, betreiben. Diese Art von Mainboards benötigen nur ca. 50-150mA auf der 12V Schiene. “

    • #683705
      Micki_Krause
      Teilnehmer

      das gelbe pico kann auch mit 3,5″ Platten umgehen, was die roten nicht können. Somit fallen auch Cpus weg, die eine extra 12V Leitung haben!

    • #683716
      ulv
      Teilnehmer

      Micki_Krause;228769 said:
      das gelbe pico kann auch mit 3,5″ Platten umgehen, was die roten nicht können. Somit fallen auch Cpus weg, die eine extra 12V Leitung haben!

      Das ist so glaube ich nicht richtig! Es gibt jetzt neue Rote. Details im Handbuch siehe small PC ATX power supplies with 12V or 6-24V input
      z.B.
      [CODE]Specifications, picoPSU-120-WI-32, 120Watts DC-DC ATX PSU
      Volts (V) Max Load (A) Peak Load (A)
      5V 6A 8A
      5VSB 1.5A 2A
      3.3V 6A 8A
      -12V 0.1A 0.1A
      12V 6A 8A [/CODE]
      Für manche MBoards braucht man zwar Adapter (oder man lötet slebst) gehen sollte es aber problemlos.

    • #683725
      ulv
      Teilnehmer

      Micki_Krause;228785 said:
      nuja auf http://cartft.com/catalog/il/762steht:
      “HINWEIS : Dieses Netzteil kann keine 3.5″ Festplatten und 5.25″ CDROM/DVD Laufwerke betreiben. Verwenden Sie 2.5” Festplatten oder Slimline-CD/DVD-Laufwerke oder FlashDisk. Das Netzteil kann alle VIA mini-ITX Mainboards oder Pentium-M / core solo oder core duo Boards, die V(core) über die 5V Schiene beziehen, betreiben. Diese Art von Mainboards benötigen nur ca. 50-150mA auf der 12V Schiene. “

      Ich hab das auch gelesen. Das das gerade bei CARTFT steht ist beachtenswert und kommt daher, dass die “alten roten” im Auto, wenn die Batterie unter 12 Volt viel vermutlich nicht mehr mitspielten. Im Buck-Modus haben die Picos sicher keine Probleme nur im Boost-Modus. (Boost-Modus = wenn die Eingangsspannung unter der Ausgangsspannung – hier 12 Volt – liegt.)

      Für Anwendungen wo auch mal weniger als 12 Volt extern zur Verfügung steht sind 2,5″ Festplatten also nach wie vor ein muss. Für einen Desktop Rechner gibt es dagegen keine Einschränkungen.
      Wenn jemand Interesse hat kann ich es auch mal ausprobieren.

    • #683734
      FF-Zer0
      Teilnehmer

      ich hab auch schon mit den netzteilen gespielt und habe festgestellt das es nicht so schlimm ist wenn auf dem “P4” stecker mal weniger als 12V an liegen da da es sich ja eh um einen extra spannungswandler handelt machte es ihm bei mir nix ausist die 130W Platine mit 6-26V o soleider hatte ich kein 4. Messgerät daher weis ich nich wie hoch die Spannung auf der “12V” Schiene war aber ich denke nicht mehr 12V ^^ ich koente es eventuell nochmal testen nen kumpel hat den PC momentan im auto

    • #683755
      ulv
      Teilnehmer

      FF-Zer0;228801 said:
      ich hab auch schon mit den Netzteilen gespielt und habe festgestellt, dass es nicht so schlimm ist wenn auf dem “P4” Stecker mal weniger als 12V an liegen

      O lala, du quälst den armen Akku aber weit über seine Spec.:
      Maximaler Strom = 2 * C [A]
      Endladeschluss Spannung = 11,4 (10,5) Volt 🙄

      Mit dem P4 Stecker hast du völlig recht, dem CPU-Spannungswandler ist es eigentlich egal.
      Vermutlich geht es dann auch, den P4 Stecker direkt an die Auto-Batterie zu klemmen. Dabei wäre der Wirkungsgrad erheblich besser! (Achtung dabei könnte das MBoard sterben!)

    • #683770
      FF-Zer0
      Teilnehmer

      i know
      war auch nich geplant solte eigentlich bei 11V abschalten hatte ich wohl falsch gejumpert bei 5,6V war das sys dann abgekackt ^^ (geschah im selben augenblick deswegen kein foto mehr ging ruck zuck spannung weg)

    • #684497
      FF-Zer0
      Teilnehmer

      so meine annahme hat sich nicht bestätigt das netzteil liefert auch bei 7V noch 12V(12,2V)
      es handelt sich um das M2 -ATX 6-24V DC/DC (160 Watts)

    • #694221
      srynoname
      Teilnehmer

      feiner test, vielen dank für deine mühe!ein paar fragen als laie:1) 80w picopsu und 80w morex oder ne rote 120w picopsu und ein amoi netzteil (das verlinkte leifert 65 watt?), was ist da wohl insgesamt effizienter? (reichen tun mir 80 watt). und was für auswirkungen hat der spannungsbereich? 2) für das amoi würde jaPicoPSU-120-WI-25 rot 12-25Vreichen. wo läge da der unterschied zumPicoPSU-120-WI-32 rot 12-32Vbzw. warum gibt es überhaupt beide und nicht nur das 12-32V?ist das 12-25 einfach noch ein älteres modell, das es halt noch gibt, oder welche daseinsberechtigung hat dies?schonmal vielen dank!

    • #694227
      ulv
      Teilnehmer

      srynoname;242528 said:
      feiner test, vielen dank für deine mühe!
      1) 80w picopsu und 80w morex oder ne rote 120w picopsu und ein amoi netzteil (das verlinkte leifert 65 watt?), was ist da wohl insgesamt effizienter? (reichen tun mir 80 watt).
      und was für auswirkungen hat der spannungsbereich?

      Die verschiedenen PICO-PSU haben praktisch alle etwa den gleichen Wirkungsgrad. Es kommt hier also nur auf den Wirkungsgrad von dem externen Laptop-Netzteil an.
      z.B. bei 22,5 Watt:
      PICO + Morex (60 Watt) = 95,3% * 91,3% = 87% …. beim 80 Watt Morex wird es vermutlich ein klein bischen weniger sein.
      PICO + AMOI (65 Watt) = 95,3% * 91,3% = 87%

      srynoname;242528 said:
      2) für das amoi würde ja
      PicoPSU-120-WI-25 rot 12-25V reichen. wo läge da der unterschied zum PicoPSU-120-WI-32 rot 12-32V bzw. warum gibt es überhaupt beide und nicht nur das 12-32V? ist das 12-25 einfach noch ein älteres modell, das es halt noch gibt, oder welche daseinsberechtigung hat dies?

      Das ist fast das selbe. Du kannst mal die technischen Daten im Manual der beiden vergleichen:
      PicoPSU-120-WI-32V power supply
      PicoPSU-120-WI-25 12-25V DC-DC ATX power supply
      Auf den ersten Blick ist das WI-25 etwas effizienter, sonst sind sie praktisch gleich. Da die PICOs in einer Serie auch so um +-1% schwanken nimm einfach das billigere.

    • #696662
      smax
      Teilnehmer

      Habe mich ebenfalls mit den Pico-PSUs und externe Netzteile herumgespielt.Leider kann ich nicht direkt den Wirkungsgrad messen sondern nur vergleiche anstellen.PSUs:I PicoPSU-120 12V 120WII PicoPSU-120-WI-25V 120WNetzteile:1 LI-Shin 0219B1280 80W, 12V2 EDAC EA11203A 110W, 12V3 Hi-Power AD1280MB (Morex 80W Netzteil), 12V4 Lien Electronics LE-0312B 120W, 12V5 FSP FSP120-AAB 120W, 19V6 Travala FSP090-1ADC21 90W, 19V7 Travala FSP120-1ADE21 120W, 19V8 Astec AA21870, normales Netzteil, jedoch kein ATXErgebnis (Angaben in Watt, primärseitige aufgenommene Leistung, gem. mit Energy Check 3000):Last: Prime95-DualKombination: 8 | Idle: 34,8 | Last: 75,0Kombination: I + 1 | Idle: 29,0 | Last: 72,4Kombination: I + 2 | Idle. 29,0 | Last: 68,1Kombination: I + 3 | Idle: 27,0 | Last: 69,1Kombination: I + 4 | Idle: 29,1 | Last: 74,1Kombination: II + 2 | Idle: 28,9 | Last: 68,1Kombination: II + 3 | Idle: 26,7 | Last: 69,6;Kombination: II + 5 | Idle: 29,4 | Last: 68,7Kombination: II + 6 | Idle: 29,7 | Last: 70,1Kombination: II + 7 | Idle: 31,4 | Last: 73,8Für meinen Rechner habe ich die Kombination aus PicoPSU-120-WI-25V und dem Hi-Power AD1280MB gewählt.Edit: Habe vergessen zu erwähnen, das das rote PicoPSU (II) ohne Probleme mit einer 3,5″ Festplatte und einem AMD 3800+ EE SFF umgehen kann und daher kein Problem mit den 12V hat.

    • #697999
      ulv
      Teilnehmer

      smax war so nett und hat eine Liste von etwa 1000 AC/DC Netzteilen gepostet. (siehe http://www.meisterkuehler.de/forum/pc-systeme/13558-kleiner-schicker-noiseless-pc-mit-heatpipe-kuehlung-und-verstecktem-mega-kuehlkoerper-2.html#post243799)Ich hab das PDF mal in eine Tabelle verwandelt und hier die vermeintlich besten:Edit: klar hab ich jetzt wo ich fertig bin auch das XLS-Sheet gefunden *grummel* http://www.energystar.gov/ia/products/prod_lists/eps_prod_list.xls%5BSIZE=”2″%5DZuerst die über 100 Watt Klasse:[/SIZE][CODE]Hersteller Name Watt Volt No-Load WirkungsradDelta Electronics Inc. ADP-135DB ABL 135,00 19.00 0.69 91%Delta Electronics Inc. ADP-120SB X 120,00 19.00 0.73 90%Lite-On Technology PA-1221-06D 220,00 19.50 0.48 90%Huizhou Skyfortune S150AQ1800750 135,00 18.00 0.40 89%Huizhou Skyfortune S150AQ2400620 148,80 24.00 0.17 89%Lite-On Technology PA-1121-07XX 120,00 16.00 0.30 88%Leader Electronics NUA3-1240540-L1 129,60 24.00 0.59 88%Delta Electronics ADP-150GB X 150,00 19.50 0.71 88%Lite-On Technology PA-1181-02HF 180,00 19.00 0.60 88%Leader Electronics NUA0-3240420-I2 100,80 24.00 0.37 87%Lite-On Technology PA-1121-0XXX 120,00 19.00 0.73 87%Lite-On Technology PA-1121-02HR 120,00 19.00 0.73 87%Li Shin International 0309A18120 120,00 19.50 0.51 87%Lite-On Technology PA-1131-02XX 130,00 19.50 0.66 87%Lite-On Technology PA-1131-08AC 130,00 19.00 0.58 87%Lite-On Technology PA-1151-02RL 150,00 19.00 0.64 87%Lite-On Technology PA-1151-06XX 150,00 19.50 0.63 87%Lite-On Technology PA-1151-03XX 150,00 19.00 0.71 87%Lite-On Technology PA-1181-02RL 180,00 19.00 0.38 87%Lite-On Technology PA-1181-08XX 180,00 19.00 0.74 87%Lite-On Technology PA-1181-01RL 180,00 19.00 0.38 87%Channel Well Tech C99TE100000-1 100,00 24.00 0.42 86%Huizhou Skyfortune S150AQ1300920 119,60 13.00 0.20 86%Lite-On Technology PA-1121-12HC 120,00 19.50 0.60 86%Li Shin International 0302C19120 120,00 19.00 0.70 86%Li Shin International 0227B24120 120,00 24.00 0.68 86%Huizhou Skyfortune S150AQ1201000 120,00 12.00 0.14 86%Lite-On Technology PA-1121-2XXX 120,00 20.00 0.61 86%Li Shin International 0227B20120 120,00 20.00 0.70 86%Huizhou Skyfortune S150AQ1500800 120,00 15.00 0.46 86%Li Shin International 0227C20120 120,00 20.00 0.70 86%Lite-On Technology PA-1131-1DXX 130,00 19.50 0.59 86%Li Shin International 0227B24130 130,00 24.00 0.67 86%Li Shin International 0317A19135 135,00 19.00 0.62 86%Lite-On Technology PA-1131-08HR 135,00 19.00 0.62 86%Li Shin International 0415B19180 180,00 19.00 0.70 86%Lite-On Technology PA-1221-03-XX 220,00 20.00 0.75 86%Lite-On Technology PA-1121-02HC 120,00 19.50 0.60 85%Lite-On Technology PA-1121-05XX 120,00 16.00 0.49 85%Lite-On Technology PA-1121-1XXX 120,00 19.50 0.60 85%Lite-On Technology PA-1121-3XXX 120,00 15.00 0.55 85%Lite-On Technology PA-1131-0XXX 135,00 19.00 0.58 85%Li Shin International 0226B19150 150,00 19.00 0.73 85%Li Shin International 0226C19150 150,00 19.00 0.73 85%Lite-On Technology PA-1181-08H2 180,00 19.50 0.42 85%[/CODE][SIZE=”2″]Die 72 – 99 Watt Klasse[/SIZE][CODE]Hersteller Name Watt Volt No-Load WirkungsradLi Shin International 0220A1890 90,00 18.50 0.43 89%Li Shin International 0220A1990 90,00 19.00 0.44 89%Lite-On Technology PA-1900-04I2 90,00 19.00 0.47 88%Lite-On Technology PA-1900-24AC 90,00 19.00 0.22 88%Lite-On Technology PA-1900-01D6 90,00 19.50 0.30 88%Huizhou Skyfortune S075AQ1200600 72,00 12.00 0.27 87%Lite-On Technology PA-1900-17XX 90,00 20.00 0.45 87%Delta Electronics Inc. ADP-90HH XXXX 90,00 19.00 0.37 87%Lite-On Technology PA-1900-08I 90,00 20.00 0.45 87%Lite-On Technology PA-1900-08XX 90,00 19.00 0.45 87%Lite-On Technology PA-1900-33IN 90,00 14.00 0.23 87%Li Shin International 0456A1990 90,00 19.00 0.47 87%Lite-On Technology PA-1900–1XXX 90,00 19.00 0.49 87%Hitron Electronics HEPG98-S240400-7L 96,00 24.00 0.41 87%Lite-On Technology PA-1750-08XX 75,00 15.60 0.47 86%Lite-On Technology PA-1750-0XXX 75,00 15.00 0.50 86%Lite-On Technology PA-1750-08RL 75,00 15.00 0.50 86%Lite-On Technology PA-1750-07RL 75,00 15.00 0.50 86%Lite-On Technology PA-1750-07NC 75,00 15.00 0.38 86%Lite-On Technology PA-1900-24AR 90,00 19.00 0.34 86%Li Shin International LSE0202C1990 90,00 19.00 0.55 86%Lite-On Technology PA-1900-02D2 90,00 19.50 0.57 86%Li Shin International 0713A1990 90,00 19.00 0.55 86%Delta Electronics Inc. ADP-90GH XXXX 90,00 19.00 0.41 86%Lite-On Technology PA-1900-08S 90,00 19.00 0.48 86%Lite-On Technology PA-1900-2XXX 90,00 15.00 0.46 86%Delta Electronics Inc. ADP-90SB Series 90,00 18.50 0.23 86%Lite-On Technology PA-1900-04QB 90,00 19.00 0.57 86%Li Shin International 0455A1990 90,00 19.50 0.10 86%Lite-On Technology PA-1900-08H2 90,00 19.50 0.49 86%Lite-On Technology PA-1900-2XX1 90,00 19.00 0.44 86%Li Shin International LSE0202D2090 90,00 20.00 0.45 86%Li Shin International LSE0202D1890 90,00 18.00 0.65 86%[/CODE][SIZE=”2″]Die 30 – 65 Watt Klasse[/SIZE][CODE]Hersteller Name Watt Volt No-Load WirkungsradAsian Power Devices NB-65B24-AXX 65,00 24.00 0.29 90%Asian Power Devices DA-42H24-AXX 42,00 24.00 0.32 89%Delta Electronics Inc. ADP-60NH B 60,00 19.00 0.39 89%Hipro Electronics HA65NS0-00 65,00 19.50 0.44 89%Delta Electronics Inc. SADP-65KB XFXXX 65,00 19.00 0.38 89%Asian Power Devices NB-65B19-AXX 65,00 19.00 0.18 89%Hitron Electronics AXG75S-12/D7 LF 66,00 12.00 0.31 89%Technics Electronic Co. PFAP1014 48,00 24.00 0.25 88%Li Shin International 0225C1950 50,00 19.00 0.39 88%Ya Hsin Industrial Co. 077-242090-13 50,16 24.00 0.28 88%Li Shin International TAZ4CD0501F 55,00 12.00 0.63 88%Leader Electronics NU60-6240250-I3 60,00 24.00 0.19 88%Leader Electronics NU60-61240-320F 60,00 24.00 0.19 88%Dee Van Enterprise DSA-60W-20 2 24060A 60,00 24.00 0.66 88%Lite-On Technology PA-1600-06XX 60,00 19.00 0.37 88%Leader Electronics NU60-6240250-I3 60,00 24.00 0.19 88%Leader Electronics NU60-61240-330F 60,00 24.00 0.19 88%Delta Electronics Inc. ADP-65HB XXXX 65,00 18.50 0.20 88%Li Shin International 0225C1965 65,00 19.00 0.41 88%Li Shin International 0335A1865 65,00 19.50 0.47 88%Asian Power Devices DA-36E24 36,00 24.00 0.55 87%Dong Yang E&P Inc. ADP-5412VE 48,00 12.00 0.31 87%Hitron Electronics HEG42-240200-7L 48,00 24.00 0.19 87%Dong Yang E&P Inc. ADP-5412WD 48,00 12.00 0.54 87%Hitron Electronics AXG48S-12/D7 LF 50,40 12.00 0.36 87%Dee Van Enterprise Co. DSA-60W-12 1 12060 60,00 12.00 0.56 87%Power-Win Technology PW-060A-1Y15F0 60,00 15.00 0.27 87%Power-Win Technology PW-060A-1Y15F1 60,00 15.00 0.27 87%Lite-On Technology PA-1600-05N1 60,00 19.00 0.33 87%Sinpro Electronics Co. 105, 108 60,00 27.00 0.48 87%Lite-On Technology PA-1600-06D2 60,00 19.00 0.28 87%Li Shin International LSE9901C1260 60,00 12.00 0.55 87%Li Shin International 0712A1965 65,00 19.00 0.41 87%Li Shin International 0335C1965 65,00 19.00 0.41 87%Li Shin International 0335A2065 65,00 20.00 0.44 87%Lite-On Technology PA-1650-02DW 65,00 19.50 0.32 87%Lite-On Technology PA-1650-02AC 65,00 19.50 0.16 87%Lite-On Technology PA-1650-01ES 65,00 20.00 0.14 87%Power-Win Technology PW-065A-1Y24F0 65,00 24.00 0.26 87%Power-Win Technology PW-065A-1Y24F1 65,00 24.00 0.26 87%Lite-On Technology PA-1650-02TV 65,00 19.00 0.14 87%Lite-On Technology PA-1650-1XX 65,00 20.00 0.44 87%Lite-On Technology PA-1650-01TV 65,00 19.00 0.14 87%Lite-On Technology PA-1650-02ES 65,00 20.00 0.14 87%Lite-On Technology PA-1650-0XDX 65,00 19.50 0.40 87%[/CODE][SIZE=”2″]Als Wiederholung noch für die 12 Volt Fraktion:[/SIZE][CODE]Hersteller Name Watt Volt No-Load WirkungsradHitron Electronics AXG75S-12/D7 LF 66,00 12.00 0.31 89%Li Shin International TAZ4CD0501F 55,00 12.00 0.63 88%Dong Yang E&P Inc. ADP-5412WD 48,00 12.00 0.54 87%Dong Yang E&P Inc. ADP-5412VE 48,00 12.00 0.31 87%Hitron Electronics AXG48S-12/D7 LF 50,40 12.00 0.36 87%Dee Van Enterprise DSA-60W-12 1 12060 60,00 12.00 0.56 87%Li Shin International LSE9901C1260 60,00 12.00 0.55 87%Huizhou Skyfortune S075AQ1200600 72,00 12.00 0.27 87%Asian Power Devices DA-42I12-A 42,00 12.00 0.25 86%Dong Yang E&P Inc. ADP-5412SC 48,00 12.00 0.54 86%Li Shin International 9901B1250 50,00 12.00 0.44 86%Li Shin International LSE9901B1250 50,00 12.00 0.44 86%Li Shin International 0218B1255 54,96 12.00 0.28 86%Li Shin International 9901C1260 60,00 12.00 0.42 86%Li Shin International 0218B1260 60,00 12.00 0.50 86%Li Shin International LSE9901B1260 60,00 12.00 0.42 86%Asian Power Devices DA-60L12 60,00 12.00 0.03 86%Huizhou Skyfortune S150AQ1201000 120,00 12.00 0.14 86%… (ab hier nur noch die über 75 Watt)Leader Electronics NU90-5120700-I2(4010-0028) 84,00 12.00 0.44 85%Li Shin International 0219C1280 80,00 12.00 0.58 84%Dee Van Enterprise DSA-90W-12 1 12080 80,04 12.00 0.49 84%Li Shin International 0227B12100 100,00 12.00 0.37 84%[/CODE]Leider habe ich einiges kürzen müssen. Die volle Bezeichnung steht aber im PDF (siehe http://www.meisterkuehler.de/forum/pc-systeme/13558-kleiner-schicker-noiseless-pc-mit-heatpipe-kuehlung-und-verstecktem-mega-kuehlkoerper-2.html#post243799)[SIZE=”3″]Wer so ein Netzteil hat oder weiß wo man es kaufen kann bitte hier melden![/SIZE]

    • #698048
      Obi Wan
      Verwalter

      wow, das sind aber interessante Informationen.Die Liste ist nicht schlecht .. man muss aber schon ein bischen Zeit haben und sich mit der Liste beschäfigen

    • #696755
      VJoe2max
      Teilnehmer

      Also mit 12V, hoher Leistung und hohem Wirkungsgrad nichts´zu bekommen :-k

      Haben denn die Pico_PSU´s mit Weitbereichseingang einen ähnlich hohen Wirkungsgrad wie die 12V-Variante?

      Leider wird bei den Weitbereichs-Varianten halt die 12V-Schiene nicht direkt durchgeschleift. Das ist der Grund warum ich die 12-Variante eigentlich immer sinnvoller fand. Ohne effizienten AC-DC-Adapter bringt das natürlich dennoch nichts.

    • #696785
      drdope
      Teilnehmer

      Mal ne ganz dumme Frage….Wieviel würde mir diese PicoPSU + externes 12V NT in meinem HTPC sparen?Eingesetzte Hardware:X2 4600+ EEAbit AN-M2HD2x1 GB MDT PC6400UWD Scorpio 120GB 2,5′ Sata HDDLG DVD-BrennerCardreader2x80mm + 2x92mm LüfterEnermax Liberty 400W?Das ganze zieht derzeit im Idle ~60W und max. ~110W unter Last….

    • #696796
      ulv
      Teilnehmer

      VJoe2max;246427 said:
      Also mit 12V, hoher Leistung und hohem Wirkungsgrad nichts´zu bekommen :-k

      Die Liste ist selbstverständlich nicht vollständig. Bei 12 Volt fließt immer deutlich mehr Strom als bei z.B. 19 Volt. Dazu kommt, dass praktisch alle Laptops einen Akku um die 14 Volt haben. Beides, die Stückzahlen und der geringere Strom, sprechen klar für die nicht 12 Volt Variante.Ob der angegebene durchschnittliche Wirkungsgrad wirklich aussagekräftig ist werde ich bald testen können. Ich hab mir mal zwei von der Liste bei eBay bestellt – hoffentlich kommen auch die richtigen.

      VJoe2max;246427 said:
      Haben denn die Pico_PSU´s mit Weitbereichseingang einen ähnlich hohen Wirkungsgrad wie die 12V-Variante?

      Ja, der Unterschied ist zu vernachlässigen (~1%)

      VJoe2max;246427 said:
      Leider wird bei den Weitbereichs-Varianten halt die 12V-Schiene nicht direkt durchgeschleift. Das ist der Grund warum ich die 12-Variante eigentlich immer sinnvoller fand. Ohne effizienten AC-DC-Adapter bringt das natürlich dennoch nichts.

      Die CPU kannst du vermutlich auch mit mehr Spannung betreiben. Dazu musst du aber die Kondensatoren und HEX-FET vorher Prüfen ob die das auch mitmachen. Für die 3,5″ HDDs wird es schwierig. Wenn du löten kannst dann hilft evtl. dieser DC/DC Wandler mit weit über 95% Wirkungsgrad (siehe: ELV Elektronik AG – Bausätze, Lernpakte, Litertaur,) oder du nimmst einfach zwei PICOs eine für SYS+CPU und eine für HDDs und DVD.Ich hab nochmal nachgelesen: Wer seinen Athlon EE (TDP 65 Watt) unter Volllast betreiben will sollte tunlichst keine 3,5″ HDD und DVD mehr an die 12 Volt schiene hängen. Mit dem DVD macht es wie ich extern an USB mit Schalter an der Steckdose. Ein Athlon ohne EE (TDP 89 Watt) läuft nicht mit den PICOs – auch nicht mit der 12 Volt Variante. Also ich würde ja immer lieber die 60€ für einen 3800 EE SFF (TDP 35 Watt) ausgeben. Siehe: heise online-Preisvergleich: AMD Athlon 64 X2 3800+ EE SFF 90nm Sockel-AM2 boxed, 2x 2.00GHz, 2x 512kB Cache (ADD3800CUBOX)/ DeutschlandDann ist man selbst mit wenig sinnvoller 3,5″ HDD und DVD im sichern Bereich.

      drdope;246456 said:
      Mal ne ganz dumme Frage….Wieviel würde mir diese PicoPSU + externes 12V NT in meinem HTPC sparen?Eingesetzte Hardware:X2 4600+ EEAbit AN-M2HD2x1 GB MDT PC6400UWD Scorpio 120GB 2,5′ Sata HDDLG DVD-BrennerCardreader2x80mm + 2x92mm LüfterEnermax Liberty 400W?Das ganze zieht derzeit im Idle ~60W und max. ~110W unter Last….

      Also, wenn dein Brenner nicht 10 Watt verbraucht dann müsstest du eigentlich locker unter 40 Watt kommen. Evtl. ist sogar unter 35 Watt drin. Hier hab ich einen blanken EE SFF vermessen: http://www.meisterkuehler.de/forum/prozessoren/12515-athlon64-3500-lv-ist-hier-lv-2.html#post241319Deiner sollte eigentlich nur unter Last 30 Watt mehr verbrauchen. Dazu noch 1 Watt für zweiten RAM, 1 Watt für 2,5″ HDD und ? Watt für Brenner. Der Cardreader wird hoffentlich vermutlich auch nur so 1 Watt brauchen sonst müsste er schon recht warm werden.Hast du ein vernünftiges Messgerät?Miss bitte zuerst ohne Brenner! Wenn dann noch Luft ist steck ihn dazu.Brenner und Volllast bei einem Athlon ohne SFF ist sicher schon an der Grenze, wo die PICO einen Lüfter braucht bzw. wo es dann nicht mehr geht. Ich würde den nicht SFF grundsätzlich drosseln und ihm einen wirklich lecker Lüfter verpassen. Wenn die warm werden brauchen sie deutlich mehr Strom als kalt.[SIZE=”2″]Noch mal ich kann wirklich nur den AMD Athlon 64 X2 3800+ EE SFF ADD3800CUBOX empfehlen!Auf das ADDxxxxx kommt es an![/SIZE]heise online-Preisvergleich: AMD Athlon 64 X2 3800+ EE SFF 90nm Sockel-AM2 boxed, 2x 2.00GHz, 2x 512kB Cache (ADD3800CUBOX)/ DeutschlandWer einen SFF hat der findet auch leichter ein effizientes Netzteil bzw. hat vermutlich an seinem Laptop schon eines zu hause.

    • #696919
      smax
      Teilnehmer

      drdope;246456 said:
      Mal ne ganz dumme Frage….

      Wieviel würde mir diese PicoPSU + externes 12V NT in meinem HTPC sparen?

      Eingesetzte Hardware:
      X2 4600+ EE
      Abit AN-M2HD
      2×1 GB MDT PC6400U
      WD Scorpio 120GB 2,5′ Sata HDD
      LG DVD-Brenner
      Cardreader
      2x80mm + 2x92mm Lüfter
      Enermax Liberty 400W?

      Das ganze zieht derzeit im Idle ~60W und max. ~110W unter Last….

      Ich persönlich sehe die PicoPSUs nur bis etwa 80W Maximalverbrauch sinnvoll.
      Ab etwa 50-60W im Idle und über 80W Maximal kann man ev. auch schon auf ein gutes 80+ Netzteil setzten. Hier findest du Gegenüberstellungen von 80+ Netzteilen inklusive Messwerte (auch das Enermax Liberty 400W ist enhalten), auch PicoPSU-Tests sind da enthalten.

    • #696948
      drdope
      Teilnehmer

      ulv;246468 said:
      Also, wenn dein Brenner nicht 10 Watt verbraucht dann müsstest du eigentlich locker unter 40 Watt kommen. Evtl. ist sogar unter 35 Watt drin. Hier hab ich einen blanken EE SFF vermessen: http://www.meisterkuehler.de/forum/prozessoren/12515-athlon64-3500-lv-ist-hier-lv-2.html#post241319
      Deiner sollte eigentlich nur unter Last 30 Watt mehr verbrauchen. Dazu noch 1 Watt für zweiten RAM, 1 Watt für 2,5″ HDD und ? Watt für Brenner. Der Cardreader wird hoffentlich vermutlich auch nur so 1 Watt brauchen sonst müsste er schon recht warm werden.
      Hast du ein vernünftiges Messgerät?
      Miss bitte zuerst ohne Brenner! Wenn dann noch Luft ist steck ihn dazu.
      Brenner und Volllast bei einem Athlon ohne SFF ist sicher schon an der Grenze, wo die PICO einen Lüfter braucht bzw. wo es dann nicht mehr geht. Ich würde den nicht SFF grundsätzlich drosseln und ihm einen wirklich lecker Lüfter verpassen. Wenn die warm werden brauchen sie deutlich mehr Strom als kalt.

      [SIZE=”2″]Noch mal ich kann wirklich nur den AMD Athlon 64 X2 3800+ EE SFF ADD3800CUBOX empfehlen!
      Auf das ADDxxxxx kommt es an![/SIZE]
      heise online-Preisvergleich: AMD Athlon 64 X2 3800+ EE SFF 90nm Sockel-AM2 boxed, 2x 2.00GHz, 2x 512kB Cache (ADD3800CUBOX)/ Deutschland
      Wer einen SFF hat der findet auch leichter ein effizientes Netzteil bzw. hat vermutlich an seinem Laptop schon eines zu hause.

      Takt drosseln ist leider nicht drin, der 4600+ ist schon eher die untere Grenze und reicht grad so fürs Realtime Postprocessing von PAL/NTSC-Material.
      (resizen auf 1080P, nachschärfen, entrauschen, def. rauschen hinzufügen etc…)

      Perspektivisch ist eher angedacht, eine schnellere CPU im gleichen Verbrauchsrahmen einzusetzen, um Postprocessing auch für 720P Videomaterial nutzbar zu machen.

      Auf Brenner und Cardreader kann ich leider auch nicht verzichten (auf die Brennfunktionalität eigentlich schon); eher ist perspektivisch angedacht, mal ein HD/BD-Laufwerk einzusetzen…

      Wer mal schauen, was Brenner & Cardreader so ziehen…
      Als Meßgerät verwende ich ein –> düwi Handels- und Produktionsgesellschaft für Elektrozubehör mbH

      smax;246603 said:
      Ich persönlich sehe die PicoPSUs nur bis etwa 80W Maximalverbrauch sinnvoll.
      Ab etwa 50-60W im Idle und über 80W Maximal kann man ev. auch schon auf ein gutes 80+ Netzteil setzten. Hier findest du Gegenüberstellungen von 80+ Netzteilen inklusive Messwerte (auch das Enermax Liberty 400W ist enhalten), auch PicoPSU-Tests sind da enthalten.

      So viel, tun die sich aber alle nicht, das es sich lohnen würde, das Enermax gegen was kleineres zu tauschen…hmmm…

    • #696959
      ulv
      Teilnehmer

      drdope;246635 said:
      Als Meßgerät verwende ich ein –> düwi Handels- und Produktionsgesellschaft für Elektrozubehör mbH

      Sorry, aber hast du mal die Anleitung gelesen?
      Leistung: Genauigkeit +/- 10 Watt bei cos(Pi)>0,8 und wenig Harmonische
      => Das misst leider gar nicht gescheit und Schaltnetzteile überhaupt nicht.

      Ich würde mir zuerst ein vernünftiges Messgerät kaufen – ist ja nicht nur für den Computer…
      z.B. ELV Elektronik AG – Haustechnik, Hausautomation, FS20 Funkschaltsystem, Energiemessung EM1010, KeyMatic
      ich hab EM600 und EM800 und kann beide sehr empfehlen.

    • #677116
      iMan
      Teilnehmer

      ulv;246646 said:
      ich hab EM600 und EM800 und kann beide sehr empfehlen.

      Ich auch, nur gtehen die bei mir dauernd kaputt. Ich hatte insgesamt 5 Stück EM600 da, jetzt funktioniert noch eins. Bei den anderen ist entweder das Display ausgefallen oder das Messgerät hat seine Eichung vergessen.

    • #694915
      ulv
      Teilnehmer

      iMan;246835 said:

      ulv;246646 said:
      ich hab EM600 und EM800 und kann beide sehr empfehlen.

      Ich auch, nur gtehen die bei mir dauernd kaputt. Ich hatte insgesamt 5 Stück EM600 da, jetzt funktioniert noch eins. Bei den anderen ist entweder das Display ausgefallen oder das Messgerät hat seine Eichung vergessen.

      Ich hab mittlerweile sicher zehn Stück verteilt und nichts dergleichen gehört. Eichen kannst du die auch selber – siehe Anleitung.

    • #698525
      ulv
      Teilnehmer

      Habe gerade die zwei bestellten Energy Star Netzteile bekommen.

      Testteilnehmer:
      als Referenz Laptopnetztiel von Amoi T31 (LI SHIN 0225C1865) 18,5V/65W
      Delta SADP-65KB C 19V/65W ….. angeblich 89%
      Li SHIN LSE0202D2090 20V/90W …. angeblich 86%

      [CODE]Leistung in Watt Ohne PC aus Tester Linux BIOS

      LI SHIN 0225C1865 0,2 2,6 3,6 16,9 20,7
      Delta SADP-65KB C 0,2 3,5 4,3 17,5 21,5
      Li SHIN LSE0202D2090 0,3 3,5 4,6 – 1) – 1)
      [/CODE]
      1) Netzteil schaltet sich ab. Ist leider defekt.
      Alle Werte gemessen mit ELV EM800 gemittelt über eine Minute.

      So ein Mist ich hab tatsächlich schon das beste Netzteil 😀

      Weiterhin gilt die Regel möglichst klein (geringe Oberfläche) ist das entscheidende Kriterium, wenn man nicht messen kann.
      (Teure) Subnotebooks sind demnach wohl die beste Quelle.

    • #653950
      smax
      Teilnehmer

      Habe ein angeblich effizientes Hitron-Netzteil gefunden.

      Technische Daten findet ihr hier.

      Was haltet ihr davon?

    • #638035
      ulv
      Teilnehmer

      smax;247717 said:
      @ulv
      Könntest du bitte diese Messungen nochmal wiederholen, jetzt aber mit mehr Last. Aus dem Forum entnehme ich, das du jetzt ja auch ein AM2-Board (Jetway JM2GT3-PTD mit AMD Athlon 64 X2 3800+ EE SFF) mit etwas über 60W bei Vollast – das würde sich doch sehr eignen. Schön wäre auch noch der Wirkungsgrad zwischendrinnen, etwa bei 30-40W.

      Es wäre wirklich Interessant zu wissen, welchen Wirkungsgrad diese Netzteile über den gesamten möglichen Einsatzbereich haben.

      Ich hab den AMD PC leider nicht mehr bei mir. Auch habe ich nicht mehr alle der Netzteile. Es ist ja nicht so, dass ich Hardware sammle.

      Dass es sehr interessant wäre die gesamte Kennlinie aufzunehmen stimmt schon, aber leider ist das auch echt sehr viel Arbeit.
      Ich hab schon überlegt ob ich mir eine elektronische Last kaufen soll. Da die Rechner sehr stark gepulste Ströme aufnehmen ist eine Messung mit einem Schiebewiderstand wohl nicht vergleichbar. Unter 500€ gehen die programmierbaren Lasten aber wohl kaum her.

      Mich persönlich interessiert eh nur was unter 20 Watt ist. Einerseits sind die meisten Rechner eh immer Idle und mein eigener nimmt unter Volllast ja auch gerade mal 24 Watt.

      Ich würde es jedoch gerne machen, wenn wir einen zuverlässigen Verkäufer für ein oder mehrere gute Netzteile finden würden. Sonst mach ich mir Arbeit und niemand hat etwas davon, weil man das vermessene Netzteil nicht mehr kaufen kann. Was wir bräuchten ist jemand mit Beziehungen zu einem Laptop-(Groß)händler.


      @smax

      Hast du schon Antwort wegen den Li Shin von Concept?

    • #638457
      smax
      Teilnehmer

      @ulv
      Du hast im ersten Post dieses Threads den Wirkungsgrad deiner Tischnetzteile bei doch sehr geringer Last (IBase MB899 mit L2400) angeführt.

      Könntest du bitte diese Messungen nochmal wiederholen, jetzt aber mit mehr Last. Aus dem Forum entnehme ich, das du jetzt ja auch ein AM2-Board (Jetway JM2GT3-PTD mit AMD Athlon 64 X2 3800+ EE SFF) mit etwas über 60W bei Vollast – das würde sich doch sehr eignen. Schön wäre auch noch der Wirkungsgrad zwischendrinnen, etwa bei 30-40W.

      Es wäre wirklich Interessant zu wissen, welchen Wirkungsgrad diese Netzteile über den gesamten möglichen Einsatzbereich haben.

    • #637764
      Obi Wan
      Verwalter

      smax;247596 said:
      Habe ein angeblich effizientes Hitron-Netzteil gefunden.

      Technische Daten findet ihr hier.

      Was haltet ihr davon?

      hmm, sieht jetzt nicht besonders leistungsfaähig aus .. oder habe ich einen Wert, der wichtig ist, überlesen ?

    • #637684
      smax
      Teilnehmer

      Obi Wan;247726 said:
      hmm, sieht jetzt nicht besonders leistungsfaähig aus .. oder habe ich einen Wert, der wichtig ist, überlesen ?

      Die Wirkungsgradangabe ist von 86-91,5%, das habe ich noch nirgends gesehen (das war immer maximal 86%). Außerdem ist das Netzteil von den Abmessungen sehr klein, jedenfalls kleiner als mein Morex 80W.@ulv:Die gesamte Kennlinie wäre natürlich schon purer Luxus, realistischer ist da eher ein Messpunkt bei Idle, Vollast von 2 Kernen und Mittellast z.B. wenn 1 Kern voll ausgelastet ist und der andere nicht (weiss aber jetzt nicht, ob man das so einfach geht), aber natürlich mit einer Hardware die nicht do teuer ist und auch ein wenig mehr verbraucht als die intel ulv-dinger also z.B. AMD X2 EE SFF oder AMD X2 BE.Ja, ich habe schon die Antwort bekommen, das das noch das Li Shin ist.Ich bin jetzt noch am überlegen, da mir ein effizientes 12V Netzteil fast lieber wäre. Dann könnte ich meine 12V Hardware (Switch und Modem) aus einem Netzteil speisen und ich hätte eine reserve falls das Morex NT kaputt werden würde. Wenn das Li Shin 100%-ig besser ist, dann ist das alles kein Problem.Ich suche auch noch ein effizientes 5V Tischnetzteil mit ca. 25-30W, da ich auch meine NSLU2 und die externe 2,5″ Festplatte und den Router gemeinsam versorgen will. Hat irgendwer einen Tip?

    • #706353
      kultex
      Teilnehmer

      ich habe endlich mal Zeit gehabt, meine Messergebnisse aus diesem Post zu erweitern:Testteilnehmer:ATX Netzteil Seasonic (Typ SS389HB Active PFCF3 ) 380W (auf dem 20pin ATX Stecker)externes Netzeil von Commell-1 (Li Shin 021981280) 12V/80W (auf PicoPSU 12V)externes Netzeil von Commell-2 (Li Shin) 12V/80W (auf dem Board-eigenen Spannungswandler des LV-651)externes Netzteil von Morex (Typ M&P (PJF60-ADP – Model AD-1260B) 12V/60W (auf PicoPSU 12V)externes Netzteil von Lamda (Model: LRS-55V-12) 360W (auf PicoPSU 12V)ich habe mal alle meine 12V Netzteile + das Seasonic als “Referenz” genommenBoards: Commell LV-651 (AMD Geode LX 800) 256 MB-Ram mit 1,8″ Platte + CF-Card Thintune M (Via C3 533) 256 MB-Ram mit CF-CardTestsetting: zuerst nur das Netzteil, dann das LV-651 angesteckt, dann das Thintune M am externen Anschluß des LV-651 angesteckt (standby), dann eingeschaltet und zum Schluß noch eine Fujitsu SCSI Platte im Leerlauf. Vom LV-651 gibt es leider kein standby, weil das Board so eingestellt ist, dass es sofort bootet, sobald es Strom bekommt – (die Unterschiede zu den Messungen in meinem anderen Post – hier habe ich beim LV-651 kein Netzwerkkabel angesteckt gehabt)[CODE]Netzteil nur Netzteil LV-651 +Standby +Thintune M + SCSI-PlatteMorex 0 9,8 10,3 21,9 33,3Commell-1 0 11,4 12 24,4 36,9Commell-2 0 12,6 13,2 25,7 38,2Seasonic 0 16,6 16,9 30.7 42,6Lamda 6,4 19,2 19,9 31,5 42,7[/CODE]Die Watt Angaben beziehen sich auf die vom AC/DC-Netzteil abgegebene Leistung.EDIT: 08.10.Commell /Li Shin auf das PicoPSU eingefügt

    • #712196
      kasjak2000
      Teilnehmer

      ulv;228792 said:
      Für Anwendungen wo auch mal weniger als 12 Volt extern zur Verfügung steht sind 2,5″ Festplatten also nach wie vor ein muss. Für einen Desktop Rechner gibt es dagegen keine Einschränkungen.
      Wenn jemand Interesse hat kann ich es auch mal ausprobieren.

      Hallo Leute,

      Frage 1: also funktionieren die 3,5″ PATA Platten und 5,25″ CD-ROM’s sowohl mit den neuen roten als auch mit den gelben PicoPSU’s?

      Frage 2: kann mir jemend einen Link zum Shop geben, wo ich die neuen roten PicoPSU’s und ein 80W Morex kaufen kann?

      Danke im Voraus

    • #712203
      kasjak2000
      Teilnehmer

      dres;263013 said:
      1) siehe Link im anderen Thread2) mini-tft.de bzw. http://www.hrt.de ist hier schon mal öfters erwähnt worden.

      Hi, danke. :)Ihr seid echt klasse :respekt:Na dann werde ich mir die Seiten mal anschauen;)Edit:So, werde mir nächten Monat (da ich eben mit dem Informatik Studium fertig geworden bin, keine Kohle habe und erst am 01.12.2007 bei SAP in Walldorf anfange und für den 1, 2 level support und Serverkonfiguration zuständig bin) bei “http://www.mini-tft.de” folgendes bestellen:* picoPSU-120, 12V DC – DC ATX power supply für 46,95 EUR* Morex AC-DC Netzteil, 12V, 6.67A -> 80W für 40,00 EUR* Mainboardstromadapter 5,25″ -> 4pol für 3,19 EUR* Stromversorgungsadapter, 1x 5.25″ Buchse auf 2x 5.25″ Stecker für 1,49 EURBin gespannt 🙂

    • #712201
      dres
      Teilnehmer

      1) siehe Link im anderen Thread

      2) mini-tft.de bzw. http://www.hrt.de ist hier schon mal öfters erwähnt worden.

    • #712236
      kultex
      Teilnehmer

      kasjak2000;263007 said:

      Frage 2: kann mir jemend einen Link zum Shop geben, wo ich die neuen roten PicoPSU’s und ein 80W Morex kaufen kann?

      hier noch der link zu ebay weltweit – ich kann Emtel Electronics sehr empfehlen, sehr günstiger Versand: 10$ + 1$ für jedes weitere Stück – Sammelbestellungen zahlen sich da gleich aus … ich habe 3 bestellt und die sind durch den Zoll gerutscht …. da ist 1 Stück 12V PicoPsu auf ca. 30 € gekommen (man braucht halt ein Paypal Konto )….

    • #712374
      dres
      Teilnehmer

      kasjak2000;263015 said:

      * picoPSU-120, 12V DC – DC ATX power supply für 46,95 EUR
      * Morex AC-DC Netzteil, 12V, 6.67A -> 80W für 40,00 EUR

      wennde dir das 80-er morex holst, kannste auch das 80-er pico nehmen.
      weiß jetzt zwar nicht, wie die Wirkungsgradkurve genau verläuft, sehe allerdings keinen
      Sinn darin ein pico mit (in der meisten Zeit mehr als) doppelt so viel Leistung zunehmen.
      Ich komm zzt. selten in die 40W Regionen.

    • #712416
      Micki_Krause
      Teilnehmer

      es gab mal einen Test wonach das 120er einen besseren Wirkgrad hatte als das 80er.

    • #712417
      dres
      Teilnehmer

      kasjak2000;263237 said:
      […]
      Falls das morex irgendwann mal abfackelt, kaufe ich ein stärkeres AC-DC Netzteil.
      […]

      wärt ihr an den Ergebnissen interessiert?

      -Wennde es schaffst, das Morex abzufackeln, dann wäre ich daran interessiert wie. :D:D:D

    • #712414
      kasjak2000
      Teilnehmer

      dres;263194 said:
      wennde dir das 80-er morex holst, kannste auch das 80-er pico nehmen.weiß jetzt zwar nicht, wie die Wirkungsgradkurve genau verläuft, sehe allerdings keinen Sinn darin ein pico mit (in der meisten Zeit mehr als) doppelt so viel Leistung zunehmen.Ich komm zzt. selten in die 40W Regionen.

      Ja, ich dachte mir, ich gehe eine Nummer sicherer. Falls das morex irgendwann mal abfackelt, kaufe ich ein stärkeres AC-DC Netzteil. Dazu noch kostet das kleinere Pico nur 2 EUR billiger als das grosse, allerdings wird vielleicht der Wirkungsagrad vom kleineren Pico besser sein als vom großen. :roll:Habe eben bestellt, wenn die Ware da und verbaut ist, wärt ihr an den Ergebnissen interessiert?Edit:Eben kam eine Bestätigung, dass alles im Läger ist. Suppi, yuhuu 🙂

    • #712454
      kasjak2000
      Teilnehmer

      dres;263240 said:

      -Wennde es schaffst, das Morex abzufackeln, dann wäre ich daran interessiert wie. :D:D:D

      😀 Wollen wir hoffen, dass es dazu nicht kommt 😀

      @ Micki_Krause,

      ich glaube, du hast dieselbe Konstellation, also selbe Board, selbe CPU und Kühler, 120er Pico und 80er Morex, oder irre ich mich 🙄

      Falls ja, ist irgendwas mittlerweile abgefackelt?

    • #712455
      Micki_Krause
      Teilnehmer

      ja das ist meine Konfig, aber warum sollte da etwas abfackeln?

    • #712462
      kasjak2000
      Teilnehmer

      Micki_Krause;263288 said:
      ja das ist meine Konfig, aber warum sollte da etwas abfackeln?

      A ja, ich hatte über deinen Rechner glaube ich im deluxx Forum gelesen, bin mir aber nicht sicher. Wegen dem Abfackeln, war eigentlich nicht ernst gemeint. 😉

      Wird das Morex eigentlich warm? Hast du das Morex ins Computergehäuse verbaut, oder fliegts einfach auf dem Rechner drauf?

    • #713565
      kasjak2000
      Teilnehmer

      Hallo Leute,habe das Pico und das Morex von HRT immer noch net, obwohl am Mittwoch 14.11.2007 bestellt und überwiesen.Wollte da im Laden keine Hektick verbreitet und heute nachgefragt was loss ist und LOL (hier die Antwort):[CODE]Ihre Vorkasse ist am 15.11.2007 eingegangen, wurde aber leider versehentlichvom Versand nicht registriert. Ich veranlasse einen umgehenden Versand undbitte um Entschuldigung.m.f.G. Jörg Erkel[/CODE]:lol:Na ja :+Habe ein anderes Problem und finde nirgens eine Lösung. Habe auf meinem Server die Tage Win Server 2003 R2 Enterprise installiert. Läuft suppa, aber nach Starten von CrystalCPID (dieselbe Einstellungen wie aufm XP) bekomme ich eine Warnung im Systemlog Ereignis 106. Kommt jede Minute. :roll:Wenn ich das CrystalCPID ausmach, so kommt dieses Ereignis nicht mehr.Weis jemand eine Lösung? :cry:Hier habe ich Screenshots von den Fehlern:http://picasaweb.google.com/kasjak2000/O2DSL_Trouble/photo#5134890908524026658und http://picasaweb.google.com/kasjak2000/O2DSL_Trouble/photo#5134890912818993970

    • #713570
      kasjak2000
      Teilnehmer

      Micki_Krause;264500 said:
      das liegt auf dem Teppich dahinter. Will ja keine Wärme im Gehäuse haben. Wird aber auch nur ganz wenig warm. Hat ja auch kaum was zu leisten.

      LOL, stimmt 😆

    • #713571
      Micki_Krause
      Teilnehmer

      Bin echt zufrieden mit dem Netzteil bisher nutze ich das Pico seit Mai und keine Probleme sind aufgetreten. Auch nicht wenn der PC mal etwas länger mit Vollgas betrieben wurde – ehrlich gesagt habe ich das nicht erwartet.

    • #713569
      Micki_Krause
      Teilnehmer

      kasjak2000;263294 said:

      Micki_Krause;263288 said:
      ja das ist meine Konfig, aber warum sollte da etwas abfackeln?

      A ja, ich hatte über deinen Rechner glaube ich im deluxx Forum gelesen, bin mir aber nicht sicher. Wegen dem Abfackeln, war eigentlich nicht ernst gemeint. 😉

      Wird das Morex eigentlich warm? Hast du das Morex ins Computergehäuse verbaut, oder fliegts einfach auf dem Rechner drauf?

      das liegt auf dem Teppich dahinter. Will ja keine Wärme im Gehäuse haben. Wird aber auch nur ganz wenig warm. Hat ja auch kaum was zu leisten.

    • #713966
      kasjak2000
      Teilnehmer

      Hallo Leute,habe heute das gelbe PicoPSU 120W und das Morex “Hi Power” 12V 80W verbaut.Bin sehr enttäuscht, von 52W auf 40W runtergekommen. Also ganze 12W weniger, für eine 100EUR Investition 🙁 Da muß der Rechner 5 Jahre laufen, damit ich die Kosten einhole :wall: Wenn jetzt ich zum Beispiel 8Watt für die Festplatte abziehe (will mir irgendwann eine 2,5″-er holen) komme ich vielleicht auf 32 runter 🙁 Ich verstehe immer noch net, wie ihr auf 20W runterkommt :hmm: Werd mir diese Woche noch ein Messgerät vom Conrad holen und vergleichen, aber jetzt momentan bin ich ziemlich enttäuscht. Bin sogar beim Überlegen, das Zeug zurückzuschicken 🙁Edit:Ist es normal, dass wenn ich nur das Netzteil ohne Rechner am Strommessgerät habe, habe ich einen ca. 9W Verbrauch?

    • #713972
      dres
      Teilnehmer

      kasjak2000;264935 said:
      Ist es normal, dass wenn ich nur das Netzteil ohne Rechner am Strommessgerät habe, habe ich einen ca. 9W Verbrauch?

      -also ich hab bei mir ca 1-2W dabei messen können. das ding von conrad taugt nix für <=5W; da wirds dir 0.0W anzeigen.->mit nem trick gehts aber:schließt einfach ne lampe oder so parallel dazu an und misst den gesamtverbrauch. dann eben noch den verbrauch der lampe abziehen.(bin echt erstaunt, dass mein Lidl-Messgerät für 9€ im Vergleich dazu recht genau gemessen hat)wennde ne mögl. hast, hol dir das von elv (irgendwas mit 600), das soll ab dem ersten watt genau messen.

      Also ganze 12W weniger, für eine 100EUR Investition

      so isses aber; bei mir hielt sich die freude auch in grenzen.vielen hier gehts nicht ums stromkosten sparen, sondern ums stromsparen.-wenn du stromkosten sparen willst, hol dir energiesparlampen.(hab statt ner 100W birne jetzt 2x16W – das flasht 😀 )musst aber so sehen: jetzt haste n nt, das keine geräusche produziert.-jetzt hör ich vom rechner überhaupt nix, nur die heizung stört in 3m entfernung.<20W sind aber machbar; hab zuerst auch gezweifelt, hat aber geklappt.guck mal wegen deinen PCI karten nach, was die ziehen.

    • #713974
      Malkavien
      Teilnehmer

      Ich hab fast das selbe System.:idea:Hol dir besser das ELV Gerät (auch wenn die dich dann mit Werbung von Conrad Bombadieren). Das ist sehr gut.ELV EM 600 heisst das.Ich hab auch nen X2 3800+ EE SFF mit ASrock HDready und 120W PICO+80Morex.2×512 MB MDT Dual Channel1xDVD Brenner + 3,5″ Festplatte (Samsung 500GB)Ich komme bei 0,975V @1000Mhz auf 29W.Leider geht meine CPU nicht weiter runter, zumindest nicht ohne in regelmäßigen Abständen Abstürze zu verursachen.:evil:Tipp: Schalte im BIOS alle unnötigen Sachen aus. Floppy, Serielle Schnittstelle (wenn du sie nicht brauchst auch die parallele), MIDI hab ich abgestellt, Gameport… sonst fällt mir grade nix ein. Das bringt auch nochmal ein paar Watt.edit: PS: Maxtorfestplatten sind recht stromhungrig, zumindest die, die ich hatte.

    • #713983
      kasjak2000
      Teilnehmer

      Malkavien;264943 said:
      Ich hab fast das selbe System.:idea:

      Ich komme bei 0,975V @1000Mhz auf 29W.

      Tipp: Schalte im BIOS alle unnötigen Sachen aus. Floppy, Serielle Schnittstelle (wenn du sie nicht brauchst auch die parallele), MIDI hab ich abgestellt, Gameport… sonst fällt mir grade nix ein. Das bringt auch nochmal ein paar Watt.

      edit: PS: Maxtorfestplatten sind recht stromhungrig, zumindest die, die ich hatte.

      Meine ist bei 0,825V @ 1000mHz und das DVD Laufwerk habe ich abgeklemmt. Im Bios ist so gut wie alles abgeschaltet.

      Irgendwie glaube ich, dass meine Hardware hier eine Montagshardware ist. Werd mal die Tage meine 3com905c-tx rausholen, aber ich denke das bringt max 3W.

      Könnte sein, dass das Messgerät einfach nur Mist mist 🙄 Werde mir mal das “ELV EM 600” angucken, in der Hoffnung, dass der weiniger anzeigt 🙄

      Und ansonsten bin ich am Ende mit meiner Latain und weiss nicht weiter.

    • #714021
      VJoe2max
      Teilnehmer

      kasjak2000;264968 said:
      …Könnte sein, dass das Messgerät einfach nur Mist mist 🙄 Werde mir mal das “ELV EM 600” angucken, in der Hoffnung, dass der weiniger anzeigt :roll:…

      Am Stromverbrauch und den Stromkosten ändert ein niedriger Messwert aber auch nichts :DBtw: 12W Einsparung durch das PICO-PSU ist doch ein hervorragender Wert! Ich bin schon glücklich mit den 6W@Idel und 11,5@Load, die mir das PICO einspart. Laut Conrad Energy Monitor 3000 liege ich jetzt bei 33W@Idle und 60@Load.Mein System ist übrigens auch recht ähnlich: A64 X2 3800+ EE SFF, nVidia 430er Board, 2x512MB MDT DDR2, eine 2,5″ Platte und ein CD-Brenner. Allerdings ist meiner noch nicht undervolted und läuft mit vollem Takt :roll:.

    • #714066
      dres
      Teilnehmer

      der konfig nach zu urteilen ists ein realistischer wert, den du da hast.ich hatte auch 26-27W, gemessen mitm conrad, als ich noch ne 3.5” hdd drin hatte.mein Lidl-Teil scheint immer ca 2 watt mehr anzuzeigen, als es ist.ich hab allerdings auch von messgeräten gehört, die schaltnetzteile einfachnicht (richtig) messen können (kein cos phi). deiner scheint aber einfach nur ungenau für den benötigten lastbereich zu sein.

      Wenn dat 3,5″-er Plattle gegen eine 2,5″-er Platte getauscht wird, dann hole ich euch Jungs vielleicht auch ein

      Auf geht’s. Solche ‘Konkurrenz’ hat man gerne 😉

    • #714065
      kasjak2000
      Teilnehmer

      Hallo Leute,Entwarnung!!! (oder doch nicht?)Habe etwas mit meinem schrottigen Messgerät rumgemessen mit folgenden Ergebnissen: x(Der erste Wert ist die angezeigte Leistung ohne Rechner.Der zweite ist die angezeigte Leistung ohne Rechner + Morex.Der dritte Wert ist die angezeigte Leistung des Verbrauchers + Rechner.—————————————————————-Lampe1 | 15W | 15W | 46W |—————————————————————-Lampe2 | 86W | 88W | 111-113W |——————————————————————-Lampe1+Lampe2 | 100W | 102W | 125-127W |——————————————————————Dann würde im:Fall1 die Leistung 46W-15W=31WFall2 113W-86W=27WFall3 127W-100W=27W sein.Werde die Werte noch mit einem anderen Messgerät vergleichenund hier dann bereitstellen, aber wenn der Verbrauch jetzt mit einer 3com905c-tx und einer 3,5″-er Pladde ca. 27W ist, ist es doch eigentlich ein guter Wert, oder?Wenn dat 3,5″-er Plättle gegen eine 2,5″-er Platte getauscht wird, dann hole ich euch Jungs vielleicht auch ein \D/Bin jetzt echt gespannt, was mir das zweite gerät anzeigt 😮

    • #714069
      kasjak2000
      Teilnehmer

      dres;265047 said:
      der konfig nach zu urteilen ists ein realistischer wert, den du da hast.
      ich hatte auch 26-27W, gemessen mitm conrad, als ich noch ne 3.5” hdd drin hatte.

      Das berühigt mich, gut zu wissen.

      dres; said:
      mein Lidl-Teil scheint immer ca 2 watt mehr anzuzeigen, als es ist.
      ich hab allerdings auch von messgeräten gehört, die schaltnetzteile einfach
      nicht (richtig) messen können (kein cos phi).

      deiner scheint aber einfach nur ungenau für den benötigten lastbereich zu sein.

      Wie sieht es dann mit dem “ELV EM 600” aus? Kann dieser Schaltnetzteile genau messen?

      dres; said:

      Wenn dat 3,5″-er Plattle gegen eine 2,5″-er Platte getauscht wird, dann hole ich euch Jungs vielleicht auch ein

      Auf geht’s. Solche ‘Konkurrenz’ hat man gerne 😉

      😀

    • #714140
      dres
      Teilnehmer

      ja, das elv 600 soll das so ziemlich genaueste sein
      ..was man für das geld kriegt 😀
      soll auch vom ersten watt an genau messen.
      ulv hat das teil, der hats auch empfohlen.

    • #716386
      Obi Wan
      Verwalter

      dres;265125 said:
      ja, das elv 600 soll das so ziemlich genaueste sein
      ..was man für das geld kriegt 😀
      soll auch vom ersten watt an genau messen.
      ulv hat das teil, der hats auch empfohlen.

      … und ich habs auch und kann es auch nur empfehlen :d:

      Guckste hier:
      http://www.meisterkuehler.de/forum/energie-stromspar-pc-systeme/16805-conrad-energy-check-3000-misst-um-2-2-w-zu-wenig.html#post267546

    • #716379
      littledevil
      Teilnehmer

      Hab grad ein Astec AA21400 erstanden
      passives, lüfterloses 90W Netzteil
      – Abmessungen ca. 19 x 8 x 5,5 cm
      – Anschlüsse ATX, 1 x 5,25″, 3 x 3,5″
      – combined Power (3,5 + 5 V) 70 Watt

      Taugt das was? bzw wie schaut mit dem Verbrauch gegenüber nicht ganz günstigen Kombi laptop-Nt + Pico aus?

      Alternativ zum Pico folgende von HRT?
      Art.Nr. 181219: Morex SH-6080 DC-DC Netzteilplatine, 80 Watt, DC A
      Morex SH-6080 DC-DC Netzteilplatine, 80 Watt, DC A 28,00 EUR

      Art.Nr. 181452: DC-DC Netzteilplatine, 90 Watt, 12V DC Eingang, AT
      DC-DC Netzteilplatine, 90 Watt, 12V DC Eingang, AT 25,00 EUR

    • #717819
      littledevil
      Teilnehmer

      littledevil;267539 said:
      ….Taugt das was? bzw wie schaut mit dem Verbrauch gegenüber nicht ganz günstigen Kombi laptop-Nt + Pico aus?

      VErbrauchswert sind auf ejden Fall ebsser als mit einem 350W LC power Inm bios bei 2ghz 65w zu 90Watt also 25 Watt ersparniss. LEdier scheint das 90er nicht ausreichend zu sein. Bei der Windoof-Installtion schaltete sichd er rechner einfach aus. 😡 😥

    • #717838
      Thomas
      Teilnehmer

      littledevil;267539 said:
      Hab grad ein Astec AA21400 erstandenpassives, lüfterloses 90W Netzteil… Taugt das was?

      Laut Herstellerangaben hat das ~65% Effizienz bei Full-Load. : /MfGThomas.BTW: Wie schlecht muss dann das LC Power arbeiten, wenn es noch 25W mehr verbraucht…

    • #717866
      littledevil
      Teilnehmer

      Thomas;269111 said:
      Laut Herstellerangaben hat das ~65% Effizienz bei Full-Load….BTW: Wie schlecht muss dann das LC Power arbeiten, wenn es noch 25W mehr verbraucht…

      Ui, ja gute frage. Führt wohl kaum ein weg am picoatx vorbei… hmm.. wo bekommt die netzteil von der liste?

    • #717882
      Uwe
      Teilnehmer

      LEdier scheint das 90er nicht ausreichend zu sein. Bei der Windoof-Installtion schaltete sichd er rechner einfach aus.

      Schon mal auf die Werte der 12V-Leitung geschaut?
      Bei unter 6A brauchste mit Desktopsystemen gar nicht anfangen.
      Heutige Rechner beziehen ca. 90% des Gesamtbedarfes aus der 12V.
      PICO und Konsorten haben da einen kleinen Vorteil, da sie die 12V direkt durch geben und nicht erst umwandeln. Da steht oft die komplette Leistung des AC/DC-Wandlers direkt zur Verfügung.

      Bei der ganzen Vergleichmesserei sollte aber bitte auch eines klar sein:
      Je höher die Abgabeleistung des Netzteiles ist, um so geringer ist der Wirkungsgrad bei geringer Abnahme. Ein 350W-Netzteil wird immer einen schlechteren Wirkungsgrad bei nur 30Watt Abnahme haben als ein Netzteil mit 80Watt.
      Jedes Netzteil hat etwa bei einer Abnahme von mindestens 80% seinen besten Wirkungsgrad. Einige sehr hochwertige (ca. 200€-Klasse) schaffen das noch besser.


      @dres

      vielen hier gehts nicht ums stromkosten sparen, sondern ums stromsparen.

      Nein, um Sport.
      Was alleine bei der Herstellung verballert wird, macht man nie wieder wett. Mit Strom sparen im globalen Sinn hat das nichts zu tun. Hinzu kommt noch die Entsorgung des alten Netzteiles (teilweise Sondermüll und ältere sogar bleihaltig). In der eigenen Kasse spart man schon gar nicht.
      Es ist nichts dagegen einzuwenden, wenn man sich eh gerade etwas Neuses holt, auch mal auf den Verbrauch zu achten.
      Aber einfach kaufen und kaufen und immer wieder messen hat nichts mit Einsparung zu tun. Da kommt genau das Gegenteil bei raus. Spätestens beim zweiten Netzteil ist sämtliche “Ersparnis der Umwelt zu Liebe” bereits gleich Null und eine Umverlagerung der Umweltbelastung vom Einkäufer zum Hersteller/Entsorger.

      Uwe

    • #717921
      littledevil
      Teilnehmer

      Uwe;269159 said:
      Schon mal auf die Werte der 12V-Leitung geschaut?
      Bei unter 6A brauchste mit Desktopsystemen gar nicht anfangen.
      Heutige Rechner beziehen ca. 90% des Gesamtbedarfes aus der 12V.
      Uwe

      D.h. die CPU spannung wird aus 12V generiert, obwohl Sie ja bei 1 bis 1,5 V liegt? Könnte ich durch ein externes 12v netzteil diesen Defizit wieder ausgleichen? z.b. den 8poligen 12v stecker, den das Mainboard hat direkt durchd as externe netzteil speisen? oder gibts da konflikte, weil die spannuing ncith aus dem gleichen Netzteil stammt?

    • #717949
      littledevil
      Teilnehmer

      Uwe;269219 said:
      Allerdings wäre ein solch eine Verdratung und die dazugehörige Schaltung viel zu kompliziert. Davon würde ich die Finger lassen. Ohne ausreichend Kenntnisse in Elektronik und Löttechnik nicht machbar.
      Uwe

      Warum kompliziert? ichd achte ich gehe direkt mit einem 12v netzteil z.b. von nem tft monitor direkt auf din 8poligen 12v stecker. ist ejtzt auch nur eine adapter von 5.25 strom auf diesen 8pin Strom, da mein netzteil den anschluss nicht hat. BRauche die festplatten und dvd-lw 5v und 12v oder würde auch nur 12v genügen?

    • #717938
      Uwe
      Teilnehmer

      D.h. die CPU spannung wird aus 12V generiert, obwohl Sie ja bei 1 bis 1,5 V liegt?

      Exakt so ist es.
      Ebenso jedes optische Laufwerk und die 3,5″-Platten benötigen 12V und auch alle Grafikkarten.

      Könnte ich durch ein externes 12v netzteil diesen Defizit wieder ausgleichen? z.b. den 8poligen 12v stecker, den das Mainboard hat direkt durchd as externe netzteil speisen?

      Das ist rein theoretisch möglich.
      Allerdings wäre ein solch eine Verdratung und die dazugehörige Schaltung viel zu kompliziert. Davon würde ich die Finger lassen. Ohne ausreichend Kenntnisse in Elektronik und Löttechnik nicht machbar.

      Vielleicht noch was dazu:

      Laut Herstellerangaben hat das ~65% Effizienz bei Full-Load

      Solche Angaben beziehen sich immer auf den schlechtesten Fall. Vergleichbar mit dem TDP einer CPU. Hat also weniger mit der Realität zu tun.
      Es kann also auch mehr, darf aber niemals weniger sein.

      Uwe

    • #717970
      Uwe
      Teilnehmer

      Mit der Spannung eines normalen Tischnetzteiles kann man keine CPU versorgen. Die Spannung muß gerichtet und geglättet werden.
      Dazu muß noch der Einschaltzeitpunkt exakt übereinstimmen.
      Am Ende würde das dann mit zwei Netzteilen (und zwei bescheidenen Wirkungsgraden) eh nicht mehr in das Thema “Energie & Stromspar-PC Systeme” passen. Abgesehen davon, daß das dann auch preislich in der Anschaffung jedes andere Netzteil toppen würde.

      BRauche die festplatten und dvd-lw 5v und 12v oder würde auch nur 12v genügen?

      Sie benötigen beides.
      12V für den Antrieb (Motor), 5V für die Platine.

      Kleine und halbwegs gute Netzteile (mATX, SFX oder auch extern mit Wandlerplatine) gibts für unter 120€. mATX und 80plus-Zertifiziert schon 50€.


      @dres

      Lieber spät als nie 😀
      Was bringt es, wenn man/Du Strom sparst und dafür die Produktion/Entsorgung ankurbelst?
      Die wenigen Watt, die man da rausholen kann, gehen wo anders in dieser Kette wieder drauf.
      Etwas besser verhält es sich da zB bei Sparlampen. Hier ersetzen zB eine 10W-Sparlampe eine 60W-Normallampe. Sind also nicht 10 oder 20 oder 30Watt, sondern mal gleich 50W.
      Mal ganz davon abgesehen sollte man bedenken, wo die ganzen Dinger produziert werden: In Hinterchina, ohne Rücksicht auf Verluste, mit verseuchten Flüssen und ohne Abgasfilteranlagen mit noch weniger gefilterter Engerie.

      Uwe

    • #717971
      ulv
      Teilnehmer

      littledevil;269202 said:

      Uwe;269159 said:
      Schon mal auf die Werte der 12V-Leitung geschaut?
      Bei unter 6A brauchste mit Desktopsystemen gar nicht anfangen.
      Heutige Rechner beziehen ca. 90% des Gesamtbedarfes aus der 12V.
      Uwe

      D.h. die CPU spannung wird aus 12V generiert, obwohl Sie ja bei 1 bis 1,5 V liegt? Könnte ich durch ein externes 12v netzteil diesen Defizit wieder ausgleichen? z.b. den 8poligen 12v stecker, den das Mainboard hat direkt durchd as externe netzteil speisen? oder gibts da konflikte, weil die spannuing ncith aus dem gleichen Netzteil stammt?

      Ja, das geht. Wurde hier auch schon diskutiert…

      Für weiteres mach bitte eine eigenes Topic auf. Ich denke das passt hier nicht so gut rein.

    • #717962
      dres
      Teilnehmer

      Uwe;269159 said:
      Nein, um Sport.

      Hast dir aber zeit gelassen ^^
      Versteh aber nicht wieso du von “Stromsparen im globalen Sinne” sprichst.
      Was will man weniger haben? -Watt.
      Also was spart man? -Strom.

      [SIZE=”1″](Ich meide jedoch das Wort ‘Sport’ in solchen zusammenhängen)[/SIZE]
      Wo ist da jetzt da der Widerspruch??

      littledevil said:
      auf din 8poligen 12v stecker.

      meinst nicht den 4-Poligen?

      Die HDDs und DVD-LWs (3,5″) brauchen auch 12V.

      Um sicher zu gehen, müssteste aber noch die Massen der beiden NTs
      miteinander verbinden.

    • #717997
      littledevil
      Teilnehmer

      ulv;269253 said:
      Ja, das geht. Wurde hier auch schon diskutiert…
      Für weiteres mach bitte eine eigenes Topic auf. Ich denke das passt hier nicht so gut rein.

      ok, danke alles klar!

    • #718016
      dres
      Teilnehmer

      Was bringt es, wenn man/Du Strom sparst und dafür die Produktion/Entsorgung ankurbelst?Die wenigen Watt, die man da rausholen kann, gehen wo anders in dieser Kette wieder drauf.

      Das Thema wollte ich gar nicht erst anschneiden, ist aber sowieso klar.Mein Punkt war der, dass wenn man ein neues System braucht/aufbauen muss, dann doch lieber ein stromsparendes anstatt in ein konventionelles inverstieren soll.Zurück zum Thema:Ist zwar nichts was man direkt nutzen könnte,aber ich finde, der Artikel passt hier gut rein:[SIZE=”1″](Son selbst gebasteltes 7.8V-NT [oder eine andere krumme Zahl] mit hohem Wirkungsgrad könnte aber z.B. für div. Modding-Projekte von Nutzen sein)[/SIZE]Double the battery life with a new voltage regulator

    • #721081
      teigaff
      Teilnehmer

      Weiss jemand wie der Wirkungsgrad von diesem Netzteil ist:
      PW-12V-80W, 12V, 6,6A
      Hier gefunden:
      http://www.microcomputing.ch/webshop/product_info.php?cPath=41_44&products_id=51

      In der Schweiz ist es ziemlich schwierig an das bekannte 80W Morex Netzteil heranzukommen. Falls dieses ^^ einen ähnlich guten Wirkungsgrad wie das Morex hat, werde ich mir wahrscheinlich dieses holen.

    • #721112
      ulv
      Teilnehmer

      teigaff;272605 said:
      Weiss jemand wie der Wirkungsgrad von diesem Netzteil ist:
      PW-12V-80W, 12V, 6,6A
      Hier gefunden:
      http://www.microcomputing.ch/webshop/product_info.php?cPath=41_44&products_id=51

      Das ist vermutlich eine Phantasie-Bezeichnung. Hast du mal nachgefragt?
      Das 60 Watt sieht für mich deutlich besser (kleiner) aus. Verbrauchst du mehr als 75 Watt (60 Watt ist die Abgabeleistung auf der DC Seite) an der Steckdose?

    • #719244
      teigaff
      Teilnehmer

      Habe eben nachgefragt, mal sehen was rauskommt.
      Wieviel der Rechner schlussendlich verbrauchen wird, kann ich nicht beurteilen. Bin erst daran meinen Rechner zusammen zustellen.
      Versteh ich das richtig, das bei einem 60W Netzteil 75W verbraucht werden? Oder wie kommst du auf die 15W Differenz?

    • #721133
      ulv
      Teilnehmer

      teigaff;272650 said:
      Habe eben nachgefragt, mal sehen was rauskommt.
      Wieviel der Rechner schlussendlich verbrauchen wird, kann ich nicht beurteilen. Bin erst daran meinen Rechner zusammen zustellen.
      Versteh ich das richtig, das bei einem 60W Netzteil 75W verbraucht werden? Oder wie kommst du auf die 15W Differenz?

      Das Netzteil gibt max. 60 Watt ab. Da es ca. 80% Wirkungsgrad hat nimmt es dann max. 75 Watt aus der Steckdose.
      Ich hatte gedacht du hast bereits an der Dose gemessen.

    • #721312
      dres
      Teilnehmer

      es gibt bei ebay netzteile mit 60-65W für fujitsu-siemens amilo notebooks,
      das sind li-shin teile und die sind so richtig kompakt gebaut.
      (hab eins daheim, kann aber nicht vergleichen, da mein pico 12v braucht)
      die gehen für 15-20€ weg.

    • #721407
      teigaff
      Teilnehmer

      He Danke für den Hinweis.
      Erst muss ich mal mein PC-System ordern und dann testen, wieviel Power es benötigt. Dies werde ich wahrscheinlich mit einem 250W Powerman Netzteil tun. Da kann ich dann ja ungefähr ablesen, was mit dem Pico später verbraucht wird. Möglicherweise brauch ich ein 80W vielleicht aber auch bloss ein 60-65W Netzteil. Ein gutes 65W von Delta Electronics hab ich von meinem ASUS Subnotebook. Da könnte ich dann testen.
      Aber mit einem 80W wäre ich bestimmt auf der sicheren Seite. Und darum schaue ich mich nun bereits ein wenig um, was wo erhältlich ist. Hier in der Schweiz ist es zum Teil recht mühsam an die die Komponenten zu kommen. Irgendwie hab ich das Gefühl alle haben mehr oder weniger den gleichen Kram und niemand kann mal etwas extra spezielles ordern. Naja, vielleicht hab ich einfach noch nicht den richtigen Shop gefunden.

    • #725721
      teigaff
      Teilnehmer

      So, nun habe ich Antworten gekriegt.Das 80W AC-DC Netzteil von techcase (http://www.techcase.net/product_info.php?cPath=93&products_id=597) ist ein Gerät mit der Bezeichnung “EW 8012”. Anbei ein Schnappschuss.Handelt es sich hier etwa um das bekannte 80W Morex Gerät?http://pic.leech.it/thumbs/8c0ddscn0202.jpgBei dem 80W Netzteil vom Ebay Verkäufer mitxpc123handelt es sich um folgende Angaben:AC AdaptersModel: F10903-CAC Input: 100-240V ~1.2A 56-60HzFuse Rating: T3.15A/250VDC Output: 12V ~ 6.6A Könnt ihr mir bezüglich Wirkungsgrad etwas über diese beiden Netzteil berichten? Bin immernoch auf der Suche nach einem 80W Morex. Bis jetzt ohne Erfolg – in der Schweiz.

    • #726090
      capslock
      Teilnehmer

      Mit was für einem System hast Du das getestet? Das WI scheint effizienter, und das ist seltsam, weil es ja mit den 12 V eine weitere Umsetzung macht. Oder schaltet es den Umsetzer ab, wenn genau 12 V reinkommen?

      smax;245260 said:
      Habe mich ebenfalls mit den Pico-PSUs und externe Netzteile herumgespielt.
      Leider kann ich nicht direkt den Wirkungsgrad messen sondern nur vergleiche anstellen.

      PSUs:
      I PicoPSU-120 12V 120W
      II PicoPSU-120-WI-25V 120W

      Netzteile:
      1 LI-Shin 0219B1280 80W, 12V
      2 EDAC EA11203A 110W, 12V
      3 Hi-Power AD1280MB (Morex 80W Netzteil), 12V
      4 Lien Electronics LE-0312B 120W, 12V
      5 FSP FSP120-AAB 120W, 19V
      6 Travala FSP090-1ADC21 90W, 19V
      7 Travala FSP120-1ADE21 120W, 19V
      8 Astec AA21870, normales Netzteil, jedoch kein ATX

      Ergebnis (Angaben in Watt, primärseitige aufgenommene Leistung, gem. mit Energy Check 3000):

      Last: Prime95-Dual

      Kombination: 8 | Idle: 34,8 | Last: 75,0
      Kombination: I + 1 | Idle: 29,0 | Last: 72,4
      Kombination: I + 2 | Idle. 29,0 | Last: 68,1
      Kombination: I + 3 | Idle: 27,0 | Last: 69,1
      Kombination: I + 4 | Idle: 29,1 | Last: 74,1
      Kombination: II + 2 | Idle: 28,9 | Last: 68,1
      Kombination: II + 3 | Idle: 26,7 | Last: 69,6;
      Kombination: II + 5 | Idle: 29,4 | Last: 68,7
      Kombination: II + 6 | Idle: 29,7 | Last: 70,1
      Kombination: II + 7 | Idle: 31,4 | Last: 73,8

      Für meinen Rechner habe ich die Kombination aus PicoPSU-120-WI-25V und dem Hi-Power AD1280MB gewählt.

      Edit: Habe vergessen zu erwähnen, das das rote PicoPSU (II) ohne Probleme mit einer 3,5″ Festplatte und einem AMD 3800+ EE SFF umgehen kann und daher kein Problem mit den 12V hat.

    • #726103
      ulv
      Teilnehmer

      capslock;278271 said:
      Mit was für einem System hast Du das getestet? Das WI scheint effizienter, und das ist seltsam, weil es ja mit den 12 V eine weitere Umsetzung macht. Oder schaltet es den Umsetzer ab, wenn genau 12 V reinkommen?

      Ein Step-Down Wandler für die 12 Volt muss, gemessen an der Steckdose, nicht schlechter sein als Durchschleifen:
      Der Schaltkreis der PICO hat vermutlich zwar nur 95-98% dafür fließt im externen Netzteil weniger Strom und es entstehen dort dadurch auch weniger Verluste.
      Ich würde vermuten, dass die WI (gespeist durch 19 Volt) bei 12 Volt insgesamt (extern+PICO) sogar besser sind.

      Was du, denke ich, auch nicht bedacht hast ist, dass die WI erst später ins Sortiment gekommen sind und daher vermutlich ein neueres Design haben. Soweit mir bekannt haben wir es jetzt sogar schon mit der zweiten WI Generation zu tun.

      Ich hab mal 5 gleiche PICOs (WI-120) nacheinander vermessen. Die Wirkungsgrade streuen um etwa +/-0,5 Watt (gemessen bei ca. 26W).

      Deshalb, denke ich, kann man aus dem halben Watt Unterschied so einfach keine Schlüsse ziehen welche besser sind.

      PS: Bei den WI schwankt der Wirkungsgard auch noch je nach Eingangsspannung.

    • #726114
      capslock
      Teilnehmer

      Hmm, die Argumentation verfängt nur, wenn nach dem Step-Down-Wandler noch massive ohmsche Verluste auftreten.

      Genauerer Blick auf Smax Daten (wobei die Verteilung von 3,3 / 5 V vs. 12 V – Last unbekannt ist):

      Direkt Vergleichbar sind die Messungen mit Netzteil 2 und 3 (also beide 12 V):
      Bei Idle hat das WI einen Vorteil von im Mittel 0,2W, also doch weniger, als ich auf den ersten Blick gedacht hatte.
      Unter Last ist es gemittelt ein Nachteil von 0,25 W, also insgesamt wohl wirklich nur Rauschen.

      Mit Netzteil 5 ist das WI im Idle immer noch 2,5 W schlechter als Morex und nicht-WI, nur unter Last gibt es Vorteile.

      => Ich verabschiede mich von der These, das WI sei systematisch besser 🙂

    • #726115
      capslock
      Teilnehmer

      12 V hätte immerhin den Vorteil, daß ich meine Fritzbox WLAN auch gleich damit betreiben kann. Außerdem liebäugele ich mit dem neuen PicoPSU 90W, das es in USA schon gibt.

      Wo gibt es denn das berühmte Morex 12 V / 80 W verläßlich und günstig?

    • #726134
      Uwe
      Teilnehmer

      capslock;278296 said:
      Genauerer Blick auf Smax Daten (wobei die Verteilung von 3,3 / 5 V vs. 12 V – Last unbekannt ist):

      Direkt Vergleichbar sind die Messungen mit Netzteil 2 und 3 (also beide 12 V):
      Bei Idle hat das WI einen Vorteil von im Mittel 0,2W, also doch weniger, als ich auf den ersten Blick gedacht hatte.
      Unter Last ist es gemittelt ein Nachteil von 0,25 W, also insgesamt wohl wirklich nur Rauschen.

      => Ich verabschiede mich von der These, das WI sei systematisch besser 🙂

      Das würde ich auch sagen.
      Es würde sonst schon langsam peinlich werden, bei diesem gefeilsche um 0,2W.
      Einmal runter und wieder hoch fahren haste schon bis zu 0,5W Unterschied.
      Abgesehen von den “professionellen” Meßmethoden.

      Uwe

    • #727054
      coldcase
      Teilnehmer

      Hallo! Ich habe ich hier durchgelesen und bin nun auch von Picomanie befallen, denke ich 🙂
      Aber vorab mal ein Frage. Wenn ich z.B. das TOSHIBA SADP-65KB von pollin mit einem WI-120 betreiben will, muss ich mir da erst einen passenden Stecker dran löten oder wie macht ihr das? Notebooknetzteile mit 5,0/2,5-Stecker habe ich noch keine gesehen. Meistens 5,5/2,5 wie beim Toshiba.

    • #727074
      ulv
      Teilnehmer

      coldcase;279339 said:
      Hallo! Ich habe ich hier durchgelesen und bin nun auch von Picomanie befallen, denke ich 🙂
      Aber vorab mal ein Frage. Wenn ich z.B. das TOSHIBA SADP-65KB von pollin mit einem WI-120 betreiben will, muss ich mir da erst einen passenden Stecker dran löten oder wie macht ihr das? Notebooknetzteile mit 5,0/2,5-Stecker habe ich noch keine gesehen. Meistens 5,5/2,5 wie beim Toshiba.

      Herzlich Willkommen bei den Meisterkühlern :d:

      Ich hab gerade meine 19V Netzteile nachgemessen und festgestellt, dass du recht hast, die haben tatsächlich 5,5mm außen. Jedoch passen die direkt in die Buchse vom PICO.
      Ist mir bis heute noch gar nicht aufgefallen. 8-[

      Mit dem TOSHIBA SADP-65KB geht das folglich problemlos.

      Technische Daten:
      – Eingang 100…240 V~
      – Ausgang 19 V-/3,42 A
      – Eingangsseitiger Kleeblattstecker im Lieferumfang dabei
      – Ausgangsseitiges Anschlusskabel mit integriertem Filter und Klettband
      – Hohlstecker 5,5/2,5 mm, Pluspol innen
      Maße (LxBxH): 108x46x30 mm.

      Es ist zwar ein klein wenig größer als mein Li Shin 0225C1865 sollte aber trotzdem einen ähnlich guten Wirkungsgrad haben.

    • #727228
      coldcase
      Teilnehmer

      Fein. Eine Problem weniger. Wobei ich noch nicht sicher bin, ob mir 65W reichen. Naja, ich suche halt einen Weg dafür nicht fast einen Hunderter investieren zu müssen.mitxpc123/ebay bietet ein Set mit dem neuen 90er Pico und einem 80W Netzteil, das preislich interessant scheint. Das Netzteil ist aber wohl nicht das Morex, Da weiss man nicht, wie gut das ist. Weiss auch nicht, ob es am Ende soviel billiger wird. Werde bei HRT eh wohl was bestellen.

    • #727727
      teigaff
      Teilnehmer

      Genau das Set 90W Pico und 80W Netzteil habe ich mir diese Woche bei Ebay bestellt.
      Mal schauen wie der Wirkungsgrad des Netzteils wird. Dauert aber noch ein wenig, da ich die PC Komponenten noch nicht bestellen kann (Lieferengpässe….).
      Habe hier an meinem Notebook ebenfalls ein SADP-65KB B hängen. Möglicherweise reicht mir auch dieses Netzteil aus.

    • #730281
      capslock
      Teilnehmer

      Habe mir von ebay aus USA eine 90 W – PicoPSU samt 80 W – Netzteil bestellt. Es sieht etwas anders aus als die aus den Kits von Ituner.Bezeichung: E.P.S. Inc.F10903-CLeistungsaufnahme (mit ELV 600):- Leerlauf 0,8 bis 1,4 W- 68 Ohm Last: 5,5 W- 68/8 Ohm: 24,5 W (bei einer rechnerischen Abgabe von 17 W) = 70 % WirkungsgradNachgemessen habe ich die Ausgangsspannung noch nicht, aber es wird wohl grob stimmen => das Netzteil ist Käse, spart Euch das PortoHersteller ist wohl Meanwell, typischer Wirkungsgrad angeblich 80%:http://www.meanwell.com/search/FM90C/default.htm

    • #727671
      teigaff
      Teilnehmer

      Hey capslock vielen Dank für das Ausmessen!
      Ich habe viel Zeit investiert um an irgendwelche Infos zu kommen. Aber ausser den Datenblätter habe ich auch nichts gefunden. Und da stand immer was von 80% Wirkungsgrad.
      Nunja, nicht wirklich cool bloss 70%. Doch leider krieg ich hier in der Schweiz das Morex Netzteil einfach nicht.

    • #730297
      Pommbaer
      Teilnehmer

      Doch leider krieg ich hier in der Schweiz das Morex Netzteil einfach nicht.

      So was kleines könnteste doch wohl auch aus D bestellen oder? Da kann man die paar Euro extraporto verschmerzen finde ich..

    • #730320
      Dr.Tyfon
      Teilnehmer

      Meistens hat man ja auch Glück und niemand bemerkt etwas. Aber Naja, ich würde mal sagen BTT 😉

    • #730317
      Dr.Tyfon
      Teilnehmer

      Pommbaer;282920 said:

      Doch leider krieg ich hier in der Schweiz das Morex Netzteil einfach nicht.

      So was kleines könnteste doch wohl auch aus D bestellen oder? Da kann man die paar Euro extraporto verschmerzen finde ich..

      Das Problem ist meistens der Zoll. Die schaffen es sogar einen Schal eine Woche dort zu behalten und dann noch Verarbeitungsgebüren zu verlangen. Wer weiss was da mit einem Netzteil passiert :(.

    • #730318
      Pommbaer
      Teilnehmer

      Ich hab vor nem halben Jahr ein Nokia in die Schweiz geschickt, und als Geschenk deklariert. Da gucken die für gewöhnlich nicht rein, und wenn, dann kostets nichts extra.Vll mal nen Händler für die Teile anfragen ob der die Rechnung seperat per Post schickt und ein Paket als “Geschenk” absendet. Ausserdem müssen Päckchen oder kleinere Sendungen doch garnicht deklariert werden..

    • #730381
      AlphaRay
      Teilnehmer

      Gibts eigentlich ne Aufstellung mit Preis/Leistungsübersicht über die Netzteile?So dass man auf einen Blick sieht ob es sich lohnt 90 € für ein Netzteil auszugeben wo ein 30 € Netzteil vielleicht nur 1 % geringere effizient hat…. ;-)Falls keine Übersicht existiert würde ich mich anbieten ein Tool zu coden wo man sich z.B. die 12 Volt Netzteil konfigurieren kann. Z.B. PicoXX mit Notebook Netzteil XX = Gesamteffizienz XX :-)Das Programm könnte man über eine INI Datei füttern und bei aktualisierung bräuchte man nur noch diese zu laden (neue Netzteil / Preisaktualisierungen).Zusätzlich könnte man natürlich noch Stromverbrauchs-/Kostenberechnungen einbauen wie man sie vereinzelt auf diversen Seiten findet. Hierzu wäre eine Auflistung aller in frage kommender CPUs + Schätzwerte für Undervolten sodass man schon mal grob sich ein System in der Software zusammen stellen kann. Alles in einem Tool vereint.GrußPaul

    • #730403
      kranich
      Teilnehmer

      AlphaRay;283011 said:
      Gibts eigentlich ne Aufstellung mit Preis/Leistungsübersicht über die Netzteile?
      So dass man auf einen Blick sieht ob es sich lohnt 90 € für ein Netzteil auszugeben wo ein 30 € Netzteil vielleicht nur 1 % geringere effizient hat…. 😉

      Eine solche Liste wäre sicher nicht schlecht, auch für andere PC-Komponenten.
      – Mit ein oder zwei Links zum preiswertesten Verkäufer …

      Es wird aber eine Menge Arbeit, die Daten zu erfassen und zu pflegen.

      Ich habe vorige Woche mein exotisches Netzteil SS-300TFX 80+ von SeaSonic bekommen. Hier der Link:
      http://www.sh-edv.eu/product_info.php?products_id=410

      Mit diesem ist der Stromverbrauch meines PC’s (MB:ASRock..HDready, RAM:2xMDT512MB,HDD:2.5″) von 40 auf 31 Watt gesunken.

    • #730407
      Uwe
      Teilnehmer

      Ich glaube auch kaum, daß so was wirklich jemanden interessieren wird. Damit tust Du vielleicht drei oder vier Leuten einen Gefallen.
      Stromverbrauch wird wie Benchmarkergebnisse gehandelt: Hauptsache gut, egal ob es sich lohnt und was es kostet.
      Die Mehrheit würde solch eine Liste eh ignorieren.

      Uwe

    • #730428
      Uwe
      Teilnehmer

      Für das “sparen” schon. Aber teilweise egal für welchen Preis. Also unabhängig vom Preis/Leistungsverhältnis.
      Und AlphaRay möchte dieses Preis/Leistungsverhältnis eben als Liste erstellen.

      Uwe

    • #730419
      kranich
      Teilnehmer

      Uwe;283038 said:
      Ich glaube auch kaum, daß so was wirklich jemanden interessieren wird. Damit tust Du vielleicht drei oder vier Leuten einen Gefallen.
      Stromverbrauch wird wie Benchmarkergebnisse gehandelt: Hauptsache gut, egal ob es sich lohnt und was es kostet.
      Die Mehrheit würde solch eine Liste eh ignorieren.

      Uwe

      Aber eine zunehmende Minderheit wird sich schon für’s Sparen interessieren,
      wie die Zahlen der Mitglieder des MK-Forum es zeigen.

    • #730441
      Pommbaer
      Teilnehmer

      Aber teilweise egal für welchen Preis

      Die Zahl der betreffenden User kann man aber an einer Hand abzählen. Die wenigsten haben das entsprechende Budget oder sind bereit regelmäßig hunderte von Euros in ihren Rechner zu stecken, vor allem beim Stromsparen -> es sollte schon klar sein, dass die Ausgaben in Relation zur Ersparnis stehen müssen damit es sinnvoll bleibt. Die meisten sind Schüler/Studenten die vll nicht die Megakohle locker haben. Und die doch das Geld überhaben um auch mal unwirtschaftlich extrem sparsame Projekte vorstellen, sind Vorreiter die neue Ideen entfachen und erst dazu verhelfen, sich ein Bild zu verschaffen. Jeder muss seine finanzielle Grenze da selbst festmachen.zurück zum Thema: An sich ist so eine Liste sinnvoll, allerdings sollte sie nicht zu umfangreich werden – dann wirds unübersichtlich.

      Eine solche Liste wäre sicher nicht schlecht, auch für andere PC-Komponenten.

      Ähnliche Ideen zu einer “umfassenden” Liste gab es schon – allerdings ist es eine Schweinearbeit diese Liste aktuell zu halten – dazu müssten Regelmäßig Tests stattfinden – sonst ist die Liste nicht mehr interessant. Ein von AlphaRay vorgeschlagener Rechner für Preis/Leistung bei Netzteilen wäre sicherlich schon erstmal umfangreich genug und damit sollte man mal Testen wie das ganze bei der “Bevölkerung” hier ankommt.Ich finde die Idee grundsätzlich aber gut. Wäre ein sinnvolle Verarbeitung vieler Listen aus verschiedenen Threads.

    • #730511
      AlphaRay
      Teilnehmer

      Nicht jeder hat 100 – 150 € für ein Netzteil über 😉 Mein HTPC wird mich schon um die 300 € Kosten..da muss ich den Preis nicht auf 400 oder mehr treiben nur von 20 auf 19 Watt Idle zu kommen…das Rechnet sich nicht mal nach den drei / vier Jahren bis dieser ausgemustert wird 🙄

      Ich könnte mir ja schon mal grob den Aufbau der Programmoberfläche überlegen und dann mal nen Screenshot posten…

    • #730512
      Pommbaer
      Teilnehmer

      die oberfläche wäre glaubich garnichtmal so wichtig. viel besser wäre das ganze nur als script damit man es zum beispiel hier im Forum einbinden kann, wie den Verbrauchsrechner.

    • #730513
      AlphaRay
      Teilnehmer

      Da kann ich nicht helfen…ich hätt das ganze mit Visual Basic NET gemacht.Hier sind PHP Coder gefragt 😉

    • #730517
      Pommbaer
      Teilnehmer

      naja womit es letztendlich programmiert wird ist halt die frage wo’s angewendet werden soll.Für den Entwurf und die Wandlung von der Idee in ein produkt mach mal was du drauf hast 😉 damit kann man auf jeden fall testen wie sowas ankommt und wie nützlich das ist.

    • #730595
      kultex
      Teilnehmer

      zuerst sollten wir mal eine Methode finden, wie wir zu Werten von normalen NTs bei 20 / 30 / 40 / 50 / 60 W kommen – diese Werte sind ja außerhalb der 80+ Zertifizierung und auch CT hat sinnloserweise nur Standby-Werte von 2,5 / 5 / 7,5 / 10 W in ihrem Artikel über effiziente Netzteile geliefert.

      Viele, die ein PicoPSU haben, haben auch noch ein normales effizientes Netzteil – vielleicht ginge es so, dass man diese Werte 20 / 30 / 40 / 50 / 60 W mit dem Pico und dem anderen Netzteil mißt und hier postet, sodaß wir vielleicht so vergleichen können… Ich weiß, dass jeder ein anderes Tischnetzteil hat, aber vielleicht wäre es einen Versuch wert?

    • #730599
      AlphaRay
      Teilnehmer

      kultex;283245 said:
      zuerst sollten wir mal eine Methode finden, wie wir zu Werten von normalen NTs bei 20 / 30 / 40 / 50 / 60 W kommen – diese Werte sind ja außerhalb der 80+ Zertifizierung und auch CT hat sinnloserweise nur Standby-Werte von 2,5 / 5 / 7,5 / 10 W in ihrem Artikel über effiziente Netzteile geliefert.Viele, die ein PicoPSU haben, haben auch noch ein normales effizientes Netzteil – vielleicht ginge es so, dass man diese Werte 20 / 30 / 40 / 50 / 60 W mit dem Pico und dem anderen Netzteil mißt und hier postet, sodaß wir vielleicht so vergleichen können… Ich weiß, dass jeder ein anderes Tischnetzteil hat, aber vielleicht wäre es einen Versuch wert?

      Das Problem hierbei ist glaube die Genauigkeit. Eine einfache Schaltung die 20 bis 60 Watt Simuliert sollte doch machbar sein, oder nicht? Sind Elektroniker unter uns??GEFUNDEN:http://www.forumdeluxx.de/forum/showthread.php?t=423748&referrerid=39044Jetzt nur werte mit nem Poti ermitteln und durch ein 6-Stufen Drehschalter und sechs Widerstände ersetzen…Voila! 😀

    • #730658
      kultex
      Teilnehmer

      also mein Asrock hat im Moment ziemlich genau 20 W und mit verschiedenen Festlatten und USB-Floppy, Scanner, Lüfter … und burnk7 komme ich ziemlich genau auf die Werte hin, ohne da irgend etwas zu basteln

    • #730682
      AlphaRay
      Teilnehmer

      kultex;283313 said:
      also mein Asrock hat im Moment ziemlich genau 20 W und mit verschiedenen Festlatten und USB-Floppy, Scanner, Lüfter … und burnk7 komme ich ziemlich genau auf die Werte hin, ohne da irgend etwas zu basteln

      Ja…nur wird es dir schwer fallen den Rechner auf genau 40 / 60 Watt zu bringen dass wir mehrere Daten von deinem Netzteil haben 🙂

      Die Netzteile haben ja nicht durchgängig den gleichen Wirkungsgrad sondern in einem bestimmten Bereich…deshalb müsste man möglichst jedes Netzteil bei unterschiedlichen Belastungen vergleichen.

      Und dein Asrock verbrauch nicht 20 Watt, sondern alle Teile INKL Netzteil..mit einem anderen Netzteil vielleicht nur 18 Watt – weil dieses effektiver ist – oder 30 Watt – weil Billigkteil 😉

    • #730686
      ulv
      Teilnehmer

      Ich hab jetzt ein billiges und gutes (ähnlich wie “MOREX”) gefunden: 19Volt 65 Watt
      http://www.amazon.de/Original-Toshiba-SADP-65KB-inclusive-Stromkabel/dp/B0012MD6CE

      [CODE]
      Off Tester Idle 1xLast BIOS Volllast
      PICO-LiShin 3,1 3,9 18,6 26,7 27,8 33,0
      PICO-Toshiba 3,6 4,5 19,1 27,9 28,5 34,6
      SS-300SFD 3,8 10 26,6 35,1 36,1 41,0 (als Referenz ein sehr gutes 80+ ATX)
      [/CODE]

      Gemessen mit Knoppix 5.2 (cpufreq ondemand)
      Idle=KDE Desktop
      1x Last = KDE + 1x burnP6
      Volllast = KDE + 2x burnP6
      120-WI-PICO mit LiShin 0225C1865
      120-WI-PICO mit Toshiba SADP-65KB B
      Tester=Netzteiltester
      Gemessen mit ELV800

    • #730744
      AlphaRay
      Teilnehmer

      Was ist von diesen Netzteilen zu halten?? Hab was gelesen, dass Flex-ATX Stromsparend wären…. 180 – 220 Watt ATX mit schönen Maßen von ca. 4x8x15 cm für 50 – 70 € klingt ja ganz nett… http://www.netzgeraet.de/index1.html?pc_-_netzteile_pc_netzteile__atx_(flex_atx).htm

    • #730769
      kranich
      Teilnehmer

      AlphaRay;283408 said:
      Was ist von diesen Netzteilen zu halten?? Hab was gelesen, dass Flex-ATX Stromsparend wären…. 180 – 220 Watt ATX mit schönen Maßen von ca. 4x8x15 cm für 50 – 70 € klingt ja ganz nett…

      http://www.netzgeraet.de/index1.html?pc_-_netzteile_pc_netzteile__atx_(flex_atx).htm

      Ich sehe da nirgends ein 80+ . Das sollte schon dabei sein.

    • #730888
      chris77
      Teilnehmer

      ulv;283341 said:
      Ich hab jetzt ein billiges und gutes (ähnlich wie “MOREX”) gefunden: 19Volt 65 Watt
      http://www.amazon.de/Original-Toshiba-SADP-65KB-inclusive-Stromkabel/dp/B0012MD6CE

      das gleiche schaltnetzteil TOSHIBA SADP-65KB gibts momentan bei pollin für unschlagbare 6,95 euro.

      http://www.pollin.de/shop/shop.php?cf=detail.php&a=NTAzOTQ2OTk=&pg=OA==

      grüße
      chris

    • #730901
      ulv
      Teilnehmer

      chris77;283563 said:

      ulv;283341 said:
      Ich hab jetzt ein billiges und gutes (ähnlich wie “MOREX”) gefunden: 19Volt 65 Watt
      http://www.amazon.de/Original-Toshiba-SADP-65KB-inclusive-Stromkabel/dp/B0012MD6CE

      das gleiche schaltnetzteil TOSHIBA SADP-65KB gibts momentan bei pollin für unschlagbare 6,95 euro.

      http://www.pollin.de/shop/shop.php?cf=detail.php&a=NTAzOTQ2OTk=&pg=OA==

      grüße
      chris

      :respekt:
      Genau darauf hab ich gewartet. Dank dir!
      Mal sehen wie viele die haben. 😀

      Edit: Hab gleich mal fünf bestellt. \D/

    • #731342
      kultex
      Teilnehmer

      :respekt: danke – super Tipp, habe auch gleich 5 bestellt.

      außerdem gibt es eine neue PicoPSU Variante mit 90W SATA und P4 Stecker – habe jetzt nicht geschaut, ob das schon wer entdeckt hat – für mich ist es auf jeden Fall neu.

    • #731820
      husky
      Teilnehmer

      Schon komisch. Genau von diesen hab ich mir letztens auch zwei bestellt ;)Allerdings bevor ich den post von ULV gelesen hab. Meine zwei sind aber auch nicht für den PC bestimmt. Im Nachhinein könnt ich mich schon wieder aufregen, dass ich nicht ein-zwei mehr bestellt hab :(Gute Netzteile braucht man immer wieder..

    • #731817
      littledevil
      Teilnehmer

      Stimmt es das die 12vpicomax. 40w dauerlast verträgt? hat die variable version auch diese limitierung?welche spannungen sind davon betroffen?

    • #731821
      Malkavien
      Teilnehmer

      Das 90W Ding ist mir auch neu.Und bei $39 wären das unter 30€, was natürlich geil wäre=)

    • #731831
      littledevil
      Teilnehmer

      Obi Wan;284594 said:

      sorry, hab nicht verstanden, warum dieses Netzteil:

      so klasse ? Sollte ich mir auch eins bestellen :-k

      bin schon auf die messwerte gespannt. aber geht dann leider nicht mit der 12v pico…

    • #731834
      chris77
      Teilnehmer

      littledevil;284583 said:
      Stimmt es das die 12vpico
      max. 40w dauerlast verträgt? hat die variable version auch diese limitierung?

      welche spannungen sind davon betroffen?

      das würde mich auch brennend interessieren, der hersteller gibt anscheinend nur 40watt dauerbelastung an… siehe shop:

      http://www.carstronic.de/product_info.php?language=de&currency=EUR&products_id=251

      grüße
      chris

    • #731827
      Obi Wan
      Verwalter

      ulv;283577 said:

      chris77;283563 said:
      [QUOTE=ulv;283341]Ich hab jetzt ein billiges und gutes (ähnlich wie “MOREX”) gefunden: 19Volt 65 Watthttp://www.amazon.de/Original-Toshiba-SADP-65KB-inclusive-Stromkabel/dp/B0012MD6CE

      das gleiche schaltnetzteil TOSHIBA SADP-65KB gibts momentan bei pollin für unschlagbare 6,95 euro. http://www.pollin.de/shop/shop.php?cf=detail.php&a=NTAzOTQ2OTk=&pg=OA==grüßechris

      :respekt:Genau darauf hab ich gewartet. Dank dir!Mal sehen wie viele die haben. :DEdit: Hab gleich mal fünf bestellt. \D/[/QUOTE]sorry, hab nicht verstanden, warum dieses Netzteil:http://www.pollin.de/shop/images/article/big/G350694.JPGso klasse ? Sollte ich mir auch eins bestellen :-k

    • #731890
      möhrchen
      Teilnehmer

      ulv;284658 said:
      Und im Gegenteil! Entsprechender Luftzug vorausgesetzt kann ….

      Wobei man sich fragen sollte, warum man einen Rechner mit 50W per “entsprechendem” Luftzug kühlen möchte. Zu dem wir uns in einem Bastelforum befinden, welches oft nicht Standard benutzt.Sprich, unter 50W Last versuche ich zumindest möglichst passiv zu betreiben und erwarte das logischer Weise auch vom NT.

    • #731885
      ulv
      Teilnehmer

      chris77;284602 said:
      das würde mich auch brennend interessieren, der hersteller gibt anscheinend nur 40watt dauerbelastung an… siehe shop:

      Die Homepage vom Hersteller ist http://www.mini-box.com/s.nl/sc.8/category.13/.f oder http://www.ituner.com
      Dort gibt es auch die Datenblätter zu den einzelnen PICOs.
      Ich glaube dem Hersteller da mehr als irgend einem Shop.
      Und im Gegenteil! Entsprechender Luftzug vorausgesetzt kann z.B. das picoPSU-120-WI-25 permanent mit bis zu 120 Watt belastet werden – eine günstige Stromverteilung vorausgesetzt.

      PS: Ich würde es aber für 120 Watt nicht empfehlen, weil über 50 Watt ein gutes 80+ gleichwertig und dabei günstiger ist.

    • #731887
      möhrchen
      Teilnehmer

      Zur Umfrageoption dieses Themas(auch wenn es nicht in die Diskussion passt):Haben dir die Infos aus dem Beitrag weitergeholfen?-> nicht wirklich, auch wenn gute Informationen enthalten sindJa,ein sehr guter Thread zu diesem Thema-> stimmtnein,habe keine Ahnung worum es geht-> bezüglich der Frage “nein”, aber ich habe sehr wohl kapiert, worum es hier geht=> die Antworten passen imho nicht zu der FragestellungPollin: Hat jemand Lańgzeiterfahrungen mit ähnlichem ?Pollin ist nunmal ein Ramschladen und ich traue dem nicht wirklich. Energie sparen zu geringem Preis ja, aber ich will kein Schrott, der mir nach zwei Tagen die Bude abfackelt.Versteht ihr, was ich meine?

    • #731881
      ulv
      Teilnehmer

      Obi Wan;284594 said:
      http://www.pollin.de/shop/shop.php?cf=detail.php&a=NTAzOTQ2OTk=&pg=OA==
      sorry, hab nicht verstanden, warum dieses Netzteil:

      so klasse ? Sollte ich mir auch eins bestellen :-k

      Na, ja für nicht mal 10€ das beste, was momentan überhaupt zu bekommen ist. Was willst du mehr?
      Mit diesem Externen kostet die PICO-Lösung nicht wirklich viel mehr als ein normales ATX.
      Es ist sicher besser als dein jetziges. Ich bring dir aber gerne auch eines zur DCMM mit wenn du magst.

      Nochmals die Messwerte:
      [CODE]
      Off Tester Idle 1xLast BIOS Volllast
      PICO-LiShin 3,1 3,9 18,6 26,7 27,8 33,0
      PICO-Toshiba 3,6 4,5 19,1 27,9 28,5 34,6
      SS-300SFD 3,8 10 26,6 35,1 36,1 41,0 (als Referenz ein sehr gutes 80+ ATX)
      [/CODE]

      PS: Mein Li Shin bekommt man nicht mehr bei concept-distribution.de

    • #731900
      ulv
      Teilnehmer

      möhrchen;284663 said:

      ulv;284658 said:
      Und im Gegenteil! Entsprechender Luftzug vorausgesetzt kann ….

      Wobei man sich fragen sollte, warum man einen Rechner mit 50W per “entsprechendem” Luftzug kühlen möchte. Zu dem wir uns in einem Bastelforum befinden, welches oft nicht Standard benutzt.
      Sprich, unter 50W Last versuche ich zumindest möglichst passiv zu betreiben und erwarte das logischer Weise auch vom NT.

      Bei 50 Watt braucht das PICO doch gar keinen Luftzug. (nur bei >80 Watt)

    • #732008
      littledevil
      Teilnehmer

      ulv;284658 said:
      …Entsprechender Luftzug vorausgesetzt kann z.B. das picoPSU-120-WI-25 permanent mit bis zu 120 Watt belastet werden – eine günstige Stromverteilung vorausgesetzt…

      120w hört sich gut an. welche effizienz hat die 25erwi version bei 60w last, wenn viel 12v dabei ist? könnte ein 12v netzteil da sogar effizienter sein, da ja eine wandlerstufe entfällt?

      7 EUR sind wirklich unschlagbar. mein gelbes pico ist “leider” schon auf dem wege…

    • #732014
      Pommbaer
      Teilnehmer

      Sprich, unter 50W Last versuche ich zumindest möglichst passiv zu betreiben und erwarte das logischer Weise auch vom NT.

      Man müsste dann wissen, welches Mainboard auch ohne LUftzug zurecht kommt.die mATX-Boards sind ja meist noch so gefertigt dass SpaWas und NB schon einen LUftzug brauchen um zu überleben..

    • #732035
      littledevil
      Teilnehmer

      Wer hat das Toshiba-Netzteil schon von Pollin bekommen? Ist das Netzkabel mit Kleeblattstecker dabei oder muss das dazu bestellt werden?

    • #732044
      chris77
      Teilnehmer

      littledevil;284812 said:
      Wer hat das Toshiba-Netzteil schon von Pollin bekommen? Ist das Netzkabel mit Kleeblattstecker dabei oder muss das dazu bestellt werden?

      netzkabel ist extra,

      grüße
      chris

    • #732047
      littledevil
      Teilnehmer

      chris77;284823 said:
      netzkabel ist extra,

      krass. 7 EUR fürs netzteil und 2 EUR fürs kabel. Das sind Relationen… 😡

    • #732051
      möhrchen
      Teilnehmer

      Pommbaer;284791 said:

      Sprich, unter 50W Last versuche ich zumindest möglichst passiv zu betreiben und erwarte das logischer Weise auch vom NT.

      Man müsste dann wissen, welches Mainboard auch ohne LUftzug zurecht kommt.die mATX-Boards sind ja meist noch so gefertigt dass SpaWas und NB schon einen LUftzug brauchen um zu überleben..

      Jein1. Kann jeder entscheiden wie lange es halten soll. Einmal kann man ziemlich alles machen. :twisted:Wenn man ein Bastler ist und sowieso jedes Jahr sich etwas neues holt, dann ist auch voll passiv kein großes Problem.2. Man braucht nicht zwangsläufig einen Luftsrom zur Kühlung. Es gibt andere Möglichkeiten.Asus, Gigabyte benutzen für HighEnd eine Rückseitenkühlung ihrer Mainboards. Asus spricht von “bis zu 20% kühler bei kritischen Bauteilen”.Was immer man von der Werbung halten mag, es ist ein interessanter Ansatz. 3. Man sollte dabei bedenken, dass wir die Hardware im untersten Lastbereich benutzen, auf ein AM2-Sockel µATX passt theoretisch auch eine 8800GTX mit 6000+ im Rücken.Schon normale AMD X2 bzw. Core2Duo haben eine TDP von ~60-100W. Ein BE ~45W und selbst der wird noch untervoltet.Auch wenn der Wirkungsgrad sinken sollte, so bleibt die Wärmebelastung insgesamt geringer als bei “Standardhardware”.

    • #732077
      Pommbaer
      Teilnehmer

      1. Kann jeder entscheiden wie lange es halten soll. Einmal kann man ziemlich alles machen.Wenn man ein Bastler ist und sowieso jedes Jahr sich etwas neues holt, dann ist auch voll passiv kein großes Problem.

      Na die Aussage ist mal vollkommen unsinnig und überflüssig ^^ sonst könnte man jedesmal wenn jemand fragt “Kann ich meinen übertakteten C2Q6600 eigentlich passiv betreiben” antworten “Klar kannst du das !” und wenn der User dann jammert warum wir es bejaht haben sagt man einfach “ich hab nicht gesagt wie lange !”Im Untersten Lastbereich, bezogen auf ITX mag eine Lüfterlose KÜhlung möglich sein – die Boards sind auch dazu gedacht in Cases zu verschwinden, wo die CPU/NB mit dem Seitenteil verbunden wird und finito. Bei einem mATX-Board was hier auch zum Stromsparen benutzt wird ( Asroch Alive HDready ) würde ich nicht auf die Idee kommen, es in einem geschlossenen BEhälter ohne jeglichen Luftstrom zu betreiben..Das war mehr oder weniger was ich meinte ^^

    • #732082
      littledevil
      Teilnehmer

      Pommbaer;284857 said:

      Im Untersten Lastbereich, bezogen auf ITX mag eine Lüfterlose KÜhlung möglich sein – die Boards sind auch dazu gedacht in Cases zu verschwinden, wo die CPU/NB mit dem Seitenteil verbunden wird und finito. Bei einem mATX-Board was hier auch zum Stromsparen benutzt wird ( Asroch Alive HDready ) würde ich nicht auf die Idee kommen, es in einem geschlossenen BEhälter ohne jeglichen Luftstrom zu betreiben..
      Das war mehr oder weniger was ich meinte ^^

      komplett geschlossenen Behälter macht sicher PRobleme, aber solange die natürliche Thermik möglich ist, sollte auch voll passiv mit sparsamen boards möglich sein.
      Kritische bauteile brauch halt nur einen ausreichend dimensionierten passiv kühlkörper. wenn man strom sparend will, sollte man die temperatur möglichst niedrig halten.
      D.h. riesige passivkühler (wie ulv einen hat) oder sehr langsam drehende lüfter

      zum thema externe netzteile. was haltet ihr vom kensignton 120w – NEtzteil?

    • #732096
      möhrchen
      Teilnehmer

      Pommbaer;284857 said:
      Na die Aussage ist mal vollkommen unsinnig und überflüssig ^^ sonst könnte man jedesmal wenn jemand fragt “Kann ich meinen übertakteten C2Q6600 eigentlich passiv betreiben” antworten “Klar kannst du das !” und wenn der User dann jammert warum wir es bejaht haben sagt man einfach “ich hab nicht gesagt wie lange !”[…]Das war mehr oder weniger was ich meinte ^^

      Ich habe dich verstanden. Meine Aussage ist jedoch nicht völlig unsinnig. Am Ende ist vieles “Geschmackssache”. Dem Einen sind 40°C einer HDD zuviel und der andere macht sich bei 45°C immernoch keine großen Gedanken. Man hat also einiges an Spielraum und kann nach eigenem Ermessen handeln.Wenn es um möglichst gute Kühlung und langer Lebensdauer ginge, dann müssten wir alle mehrere Delta-Lüfter ins Gehäuse hängen, auch bei einer 20W-Kiste. Das wäre das andere Extrem. Dann würden wir auch noch mit PIII-Kisten im Internet surfen, aber ich sehe hier mehr neuere PCs. Mir geht es aber nicht um die Extreme bei meiner Aussage.Meiner Meinung nach ist es eben bei entsprechendem Systemaufbau nicht das große Problem auch ein AsRock ca. 2 Jahre passiv zu betreiben.Und realistisch hat dann ein System meistens ausgedient und wird sowieso ausgetauscht.btw: Warum sollte man einen Q6600 nicht halbwegs passiv kühlen können?Es gibt Leute, die investieren hunderte Euro in eine Wakü, fräsen selbst Kühler etc.Dann kann man sich auch bei Fischer einen KK kaufen, bei Conrad ein ordentliches Packen Heatpipes.Es wäre doch gerade für soclhe Bastler mal eine neue Herausforderung, denn Wasserkühlungen sind ziemlich abgegrast.So ein 50x50cm Kühlkörper an der Seite muß auch nicht schlecht aussehen, Löcher für LED usw.

    • #732284
      capslock
      Teilnehmer

      HiPower AD1280 (12V, 80W, Testgewinner von SMax) gemessen mit ELV600:Leerlaufaufnahme 0,3 W (eher Richtung 0,2) – top!Leerlaufspannung 12,700 VBelastung mit 8,38 Ohm (8 verdrillte 3 W MOXE): 12,53 V, Leistungsaufnahme 22,0 W, Abgabe 18,73 W=> Wirkungsgrad 85,1% (nicht schlecht)Ich werd’s bei Gelegenheit mit größeren und verlöteten Widerständen noch genauer messen, aber auf 1% sollte es stimmen.

    • #732303
      littledevil
      Teilnehmer

      capslock;285069 said:
      ….
      Belastung mit 8,38 Ohm (8 verdrillte 3 W MOXE): 12,53 V, Leistungsaufnahme 22,0 W, Abgabe 18,73 W

      => Wirkungsgrad 85,1% (nicht schlecht)

      hört sich gut an. gibts davon noch größere versionen? wo gibts die 80w Version günstig?

    • #732323
      capslock
      Teilnehmer

      dd24com, haben innerhalb 2 Tagen geliefert

    • #732354
      coldcase
      Teilnehmer

      Das ist also auch definitiv das Hi-Power AD1280 bei dd24com? War mir da nicht ganz sicher, weil 6,6A dabei steht, müssten aber 6,67A sein. Das Foto ist jedenfalls dasselbe wie bei HRT.

    • #732379
      capslock
      Teilnehmer

      Ja, es ist. Ich hatte vorher eine Mail geschickt, die aber nach einer Woche immer noch nciht beantwortet war. Dann habe ich einfach bestellt, hätte im Zweifelsfall zurückgeschickt.

    • #732434
      littledevil
      Teilnehmer

      dd24com?

    • #732442
      ulv
      Teilnehmer

      ulv;283341 said:
      Ich hab jetzt ein billiges und gutes (ähnlich wie “MOREX”) gefunden: 19Volt 65 Watt
      http://www.amazon.de/Original-Toshiba-SADP-65KB-inclusive-Stromkabel/dp/B0012MD6CE
      und
      http://www.pollin.de/shop/shop.php?cf=detail.php&a=NTAzOTQ2OTk=&pg=OA==

      [CODE]
      Off Tester Idle 1xLast BIOS Volllast
      PICO-LiShin 3,1 3,9 18,6 26,7 27,8 33,0
      PICO-Toshiba 3,6 4,5 19,1 27,9 28,5 34,6
      SS-300SFD 3,8 10 26,6 35,1 36,1 41,0 (als Referenz ein sehr gutes 80+ ATX)
      [/CODE]

      Gemessen mit Knoppix 5.2 (cpufreq ondemand)
      Idle=KDE Desktop
      1x Last = KDE + 1x burnP6
      Volllast = KDE + 2x burnP6
      120-WI-PICO mit LiShin 0225C1865
      120-WI-PICO mit Toshiba SADP-65KB B
      Tester=Netzteiltester
      Gemessen mit ELV800

      Hab heute das Paket von Pollin bekommen. \D/
      Alles genau wie bestellt.

    • #732849
      Thomas
      Teilnehmer

      ulv said:
      Hab heute das Paket von Pollin bekommen.Alles genau wie bestellt.

      Toll – ich auch, nur habe ich dieses blöde “Kleeblatt-Netzkabel” vergessen zu bestellen…:(@Toshiba SADP-65KB B: Da steht auf dem Typenschild “Efficiency Level IV”.Kennt sich jemand damit aus? Höher == Besser?EDIT: Hier steht mehr darüber. Dieses Teil hier hat eine 3 drauf stehen – ist also schlechter als das Toshiba mit IV.Dieses Li Shin hat auch eine IV drauf und ist auch recht preiswert.Die restlichen (teilweise deutlich teureren) LiShin-Laptop-Netzteile in dem Auktionshaus-Angebot haben alle nur die 3. (Diesen Preis finde ich ganz schön frech – trotzdem wirds gekauft…)Kennt jemand ein Netzteil mit dem Efficiency Level V ?EDIT2: Sollte das hier tatsächlich eine V haben? 😯 (Gibt’s hier nochmal in billig, MIT Kleeblatt-Netzkabel…)MfGThomas.

    • #733962
      capslock
      Teilnehmer

      Das von Dir genannte Hipro mit 40 W hat laut Energystar-Liste vom Januar 08 bei 230 V eine Leerlaufaufnahme von 0,46 W und einen Wirkungsgrad von 85 und ist Kategorie IV.

      Ein Delta mit Kategorie V kann ich in der Liste nicht entdecken, und die Typennummer ist überhaupt nicht in der Liste. Ich vermute eher, das das der Buchstabe V ist und für was ganz anderes steht.

    • #734767
      ewald
      Teilnehmer

      Das ist zwar kein kompaktes Tischnetzteil, aber für die Leute welche 350W Leistung brauchen und gerne bastel garnicht übel.

      http://cgi.ebay.de/1-St-Power-Netzteil-350W-5V-50A-3-3V-20A-12V-10A_W0QQitemZ140031642941QQihZ004QQcategoryZ31338QQrdZ1QQssPageNameZWD1VQQ_trksidZp1638.m118.l1247QQcmdZViewItem

      hier das dazugehörige Datenblatt. Versprechen tuts einen Wirkungsgrad von 97% bei Vollast, was es bei niedrigen Belastungen hat ist leider nicht aufgeführt.

      http://www.datasheetarchive.com/pdf/1049603.pdf

    • #734764
      smack
      Teilnehmer

      Hi, wo kann ich denn ein picoPSU und ein gutes Netzteil zusammen kaufen (wg Versandkosten). Am besten wohl in Deutschland.

    • #734766
      Micki_Krause
      Teilnehmer

      http://www.mini-itx.de da hab ich meins her. vergess evtl. den P4 stromstecker nicht.

    • #734780
      littledevil
      Teilnehmer

      [QUOTE=ewald;287789]Das ist zwar kein kompaktes Tischnetzteil, aber für die Leute welche 350W Leistung brauchen und gerne bastel garnicht übel.hier das dazugehörige Datenblatt. Versprechen tuts einen Wirkungsgrad von 97% bei Vollast, was es bei niedrigen Belastungen hat ist leider nicht aufgeführt.50A auf 5v braucht heutzutage kaum jemand. wie 10A auf 12v sind dagegen fast schoin zu wenig. Interessant wäre ein vollgekapseltes netzteil (wie die externen Notbooknetzteile) mit 12v und 10-15A. Dann könnte man in Kombination mit dem 12v pico auch ein Gaming-System betreiben, wenn man CPU und Grafikkarte direkt mit 12v versorgt.Vorteil ist das die wandlung geräuschlos erfolgt. Es gibt einikge gute 12v Netzteile (z.B. XPPower) aber die kostet mal schnell 100 EUREdit: sowas in der Richtung z.B. 120W@ebay

    • #734774
      capslock
      Teilnehmer

      Das steht was von 75% typischer Effizienz.

      …aber bis zu 95% Luftfeuchte 🙂

    • #734778
      ewald
      Teilnehmer

      ewald;287789 said:
      Das ist zwar kein kompaktes Tischnetzteil, aber für die Leute welche 350W Leistung brauchen und gerne bastel garnicht übel.

      http://cgi.ebay.de/1-St-Power-Netzteil-350W-5V-50A-3-3V-20A-12V-10A_W0QQitemZ140031642941QQihZ004QQcategoryZ31338QQrdZ1QQssPageNameZWD1VQQ_trksidZp1638.m118.l1247QQcmdZViewItem

      hier das dazugehörige Datenblatt. Versprechen tuts einen Wirkungsgrad von 97% bei Vollast, was es bei niedrigen Belastungen hat ist leider nicht aufgeführt.

      http://www.datasheetarchive.com/pdf/1049603.pdf

      EDIT:

      Huch zu schnell gelesen, der Power Factor beträgt 0,97 die effizients beträgt 75% wie du sagst. bitte um entschuldigung 😀

    • #736175
      Suichi
      Teilnehmer

      Das mit Pollin.de ist ja super!Aber: Toshiba SADP-65KB B nicht, sondern “nur” noch das Toshiba SADP-65KB (ohne zweites B am Ende).Gibts da n Unterschied?Und ich habe ein System (siehe <- Meine Systemdaten). Kann ich das mit einer picoPSU laufen lassen?Wenn ja, welches empfiehlt ihr mir (bitte mit passendem Link).

    • #736184
      Suichi
      Teilnehmer

      ulv;289294 said:
      Herzlich Willkommen bei den Meisterkühlern :d:

      Das von Pollin ist schon noch das richtige. Netzkabel nicht vergessen. 😀
      Nimm ein rotes 120 Watt Pico. Und bestelle einen P4- und evtl. SATA-Strom-Adapter mit.
      Den/die Adapter gibt es bei http://www.conrad.de vermutlich billiger.

      PS: Ich nehme mal an, dass du eine 2,5″ HDD und kein CD-ROM hast. Dann läuft es auch.

      Danke für die schnelle Antwort und der netten Begrüßung 😉

      Ich habe ein IDE 3,5″ Festplatte mit 7200umdrehungen.
      und nur in seltenen Fällen ein DVD-LW dran, um Vista neu zu installieren ^^
      Ich hoffe, dass stellt kein Problem dar!?!

    • #736183
      ulv
      Teilnehmer

      Herzlich Willkommen bei den Meisterkühlern :d:

      Suichi;289286 said:
      Das mit Pollin.de ist ja super!
      Aber: Toshiba SADP-65KB B nicht, sondern “nur” noch das Toshiba SADP-65KB (ohne zweites B am Ende).
      Gibts da n Unterschied?

      Und ich habe ein System (siehe <- Meine Systemdaten). Kann ich das mit einer picoPSU laufen lassen? Wenn ja, welches empfiehlt ihr mir (bitte mit passendem Link).

      Das von Pollin ist schon noch das richtige. Netzkabel nicht vergessen. 😀
      Nimm ein rotes 120 Watt Pico. Und bestelle einen P4- und evtl. SATA-Strom-Adapter mit.
      Den/die Adapter gibt es bei http://www.conrad.de vermutlich billiger.

      PS: Ich nehme mal an, dass du eine 2,5″ HDD und kein CD-ROM hast. Dann läuft es auch.

    • #736250
      ulv
      Teilnehmer

      Suichi;289295 said:
      Ich habe ein IDE 3,5″ Festplatte mit 7200umdrehungen.
      und nur in seltenen Fällen ein DVD-LW dran, um Vista neu zu installieren ^^
      Ich hoffe, dass stellt kein Problem dar!?!

      Sollte trotzdem gehen. Wenn die Installation von CD nicht läuft musst du halt ein anderes Netzteil zum Installieren nehmen – oder das CD-ROM extern an USB hängen.
      Genau kann man es nur sagen, wenn du ein Strom-Messgerät hättest: z.B. ein EM600 von http://www.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&detail=10&detail2=13029

    • #737066
      kultex
      Teilnehmer

      So ich habe es endlich geschafft, mal alle meine Netzteile mit dem Asrock zu testen:Mainboard: Asrock ALiveNF7G-HDready (nicht untervoltet)CPU: Athlon X2 3800+ SFF Speicher: 2 x MDT DIMM 512MB PC2-4200U CL4 (DDR2-533-8) singlesided Festplatte:Western Digital Scorpio 160GB 8MB SATA (WD1600BEVS)Betriebssystem: Knoppix 5.3 von der neuen CT (läuft jetzt endlich mit dem Asrock)Netzteile:externes Netzteil von Morex (Typ M&P (PJF60-ADP – Model AD-1260B) 12V/60W – auf PicoPSU 12VAntec EarthWatts 380, 380W ATX 2.2 (761345-04638-1)ATX Netzteil Seasonic (Typ SS389HB Active PFCF3 ) 380WLC Power, 550W LC6550Gich habe jetzt auch ein rotes PicoPSU, aber das verweigert leider das Hochfahren – bios ist noch ok, aber sobald die CPU hochfährt, schaltet es ab. Damit muß der direkte Vergleich mit dem TOSHIBA SADP-65KB von ULV leider noch warten, bis ich den Asrock-Intel-Patch von ElektroMOD nachgebaut habe (erst nach Ostern)…..SCSI1 + SCSI2 da habe ich einfach meine alten SCSI Platten dazugehängt, um dazwischen auch noch Meßbereiche zu haben… Nochmals die Messwerte:[CODE] Off IDLE SCSI1 SCSI2 1xLast VolllastPICO-Morex 3,0 21,4 25,4 34,7 43,8 66,0Antec 4,6 28,2 31,7 40,3 47,7 65,8Seasonic 3,7 30,2 34,2 43,0 50,6 69,0LC Power 7,5 38,4 42,5 51,8 59,4 78,7[/CODE]weil ich meine Festplatten und meinen DVD Brenner extern versorgen werde (weil dann ein AMD X2 5200+ EE 90nm Sockel-AM2 tray, 2x 2.60GHz, 2x 1024kB Cache (ADO5200IAA6CZ) zum Videos schneiden und rendern hineinkommt, habe ich mal externe Netzteile mit 5V + 12V getestet1) Conrad VOLTCRAFT CPS-512 2) dann eines das bei meinem USB-IDE Adapter dabei war AC-DC YH-3028 (gibt es nicht mehr auf ebay)3) Netzteil 5V 12V 1,5A KTEC Exotic 4 PIN Mini DIN Plug das es hier um 4,99€ gibt – Stecker abschneiden und Molex oder SATA Stecker dranlöten.Als Vergleich die SCSI Platten vom PICO (bei 21,4W – siehe oben) (Beide Platten zugleich konnte ich leider nicht ans Pico hängen, weil ich zu wenig Molex Verzweigungen habe)[CODE] nur NT SCSI1 SCSI2 BeidePICO-Morex 4,0 13,3 KTEC 0,4 4,8 13,0 17,4YH-3028 1,2 6,1 13,7 18,2Conrad 2,0 6,2 15,2 20,0[/CODE]PS: falls jemand das KTEC bestellen will, ich habe 2 davon und eines singt ganz leise, aber unangenehm auf einer hohen Frequenz – ist zwar unter Last weg, aber vielleicht dazuschreiben, dass man ein ruhiges will….

    • #737094
      littledevil
      Teilnehmer

      kultex;290245 said:

      [CODE]
      nur NT SCSI1 SCSI2 Beide
      PICO-Morex 4,0 13,3
      KTEC 0,4 4,8 13,0 17,4
      YH-3028 1,2 6,1 13,7 18,2
      Conrad 2,0 6,2 15,2 20,0
      [/CODE]

      Die messwerte vom Ktec sind ganz nett, aber jegliche geräusche sind inaktzeptabel.

    • #737099
      kranich
      Teilnehmer

      zu #151

      Der Gewinn von 9 Watt durch Austausch des SeaSonic-NT mit einer PicoPSU
      ist schon verlockend …

    • #737197
      ulv
      Teilnehmer

      @Kultex

      :respekt: und Danke fürs Messen :d:

    • #738808
      ulv
      Teilnehmer

      Suichi;292131 said:
      Wenn ich ein Y-Stromkabel (dieses hier in etwa) anschließe, kann ich doch 2 3,5″ Laufwerke mit einer picoPSU 120W betreiben. In meinem Fall eine Festplatte und ein DVD-LW zwecks installation, oder?

      Anschließen kannst du es schon. Ob der Rechner dann noch startet ist eine andere Frage. 😀
      Mehr als die 65 Watt vom Toshiba darf der Rechner zu keiner Zeit verbrauchen sonst brauchst du ein stärkeres externes Netzteil.
      Mit zwei 3,5″ HDDs + DVD wird es vermutlich nicht mehr gehen.

    • #738799
      Suichi
      Teilnehmer

      ulv;289365 said:

      Suichi;289295 said:
      Ich habe eine IDE 3,5″ Festplatte mit 7200rpm und nur in seltenen Fällen ein DVD-LW dran, bspw. um Vista neu zu installieren ^^
      Ich hoffe, dass stellt kein Problem dar!?!

      Sollte trotzdem gehen. Wenn die Installation von CD nicht läuft musst du halt ein anderes Netzteil zum Installieren nehmen

      Danke für die Antwort.
      Wenn ich ein Y-Stromkabel (dieses hier in etwa) anschließe, kann ich doch 2 3,5″ Laufwerke mit einer picoPSU 120W betreiben. In meinem Fall eine Festplatte und ein DVD-LW zwecks installation, oder?

    • #738830
      Suichi
      Teilnehmer

      Sorry, hatte mich unklar ausgedrückt.
      Mit dem Y-Kabel wollte ich eine 3.5″ FP und ein DVD-LW anschließen.
      Aber das mit den 65Watt maximal ist mir neu. Ich dachte immer, da das picoPSU max120W bringt, kann ich auch bis zu 120W “verballern”. Bin-halt-ein-Laie^^

    • #738842
      littledevil
      Teilnehmer

      Suichi;292164 said:
      Sorry, hatte mich unklar ausgedrückt.
      Mit dem Y-Kabel wollte ich eine 3.5″ FP und ein DVD-LW anschließen.
      Aber das mit den 65Watt maximal ist mir neu. Ich dachte immer, da das picoPSU max120W bringt, kann ich auch bis zu 120W “verballern”. Bin-halt-ein-Laie^^

      Die pico psu ist ein DC-DC wandler. Der wandelt die einkommende Geichspannung (je nach Modell zwischen 6-32 Volt) aud die entsprechedne ATX Spannungen 12,5,3.3v
      s.h. Du musst ein externes Netzteil haben was entsprechend viel Watt liefert

    • #741703
      myhtpc
      Teilnehmer

      Hallo Allerseits,

      ich bin gerade dabei, mir einen sparsamen WHS aufzubauen. Durch die ganzen Diskussionen bin ich nun fest entschlossen, diesen per PicoPSU zu betreiben. Ich habe die rote 120W Version schon in USA geordert und bin nun parallel auf der Suche nach dem passenden Netzteil als Zulieferer.

      In der Liste auf der ersten Seite des Threads waren ja viele Netzteile genannt. Die beiden Besten waren wohl:

      Hersteller Name Watt Volt No-Load Wirkungsrad
      Delta Electronics Inc. ADP-135DB ABL 135,00 19.00 0.69 91%
      Delta Electronics Inc. ADP-120SB X 120,00 19.00 0.73 90%

      Hier nun meine Frage:

      kann ich auf das ADP-135DB ABL benutzen? Das hat ja mehr als die 120W.

      Ich hab auch noch ein HAMA Netzteil gefunden mit 120W und regelbaren AUsgang:

      http://www.hama.de/portal/articleId*119029/action*2563

      Kennt das jemand von Euch? Eine Nachfrage bei HAMA bzgl. Wirkungsgrad hat leider kein Ergebnis gebracht – wissen die nicht bzw. wollen sie nicht sagen 🙁

      Danke schon mal vorab für Eure Infos

      Gruß Jürgen

    • #741759
      ulv
      Teilnehmer

      Herzlich Willkommen bei den Meisterkühlern :d:

      myhtpc;295291 said:
      kann ich auf das ADP-135DB ABL benutzen? Das hat ja mehr als die 120W.

      Ja, das ist kein Problem, das PICO schlaltet den Rechner ab, sollte das PICO an seine Grenzen kommen.
      Kannst du mir ein ADP-135DB ABL kaufen? Ich hab das bisher leider nicht geschafft.

      myhtpc;295291 said:
      Ich hab auch noch ein HAMA Netzteil gefunden mit 120W und regelbaren AUsgang:

      Der beste Anhaltspunkt ist die Größe der Oberfläche vom Gehäuse.
      Ich denke es ist nicht so gut. Ich hab bisher bei regelbaren keine guten Wirkungsgrade gemessen.

      Wie wäre das Toschiba von Pollin für 10€? http://www.meisterkuehler.de/forum/energie-stromspar-pc-systeme/13191-vergleich-wirkungsgrad-von-tischnetzteilen-und-dc-dc-wandlern-z-b-fuer-pico-psu-5.html#post285236
      Wenn dein Rechner mehr als 70Watt verbraucht ist ein PICO eh nicht mehr so sinnvoll bzw. das Geld an anderer Stelle besser angelegt.
      Denk auch an P4-Adapter, Y- bzw. SATA-Strom-Kabel und Netzkabel (beim Toshiba muss es extra bestellt werden).

    • #741829
      myhtpc
      Teilnehmer

      Danke für die Infos ULV,

      meine jetzige Konfig lautet:

      Mainboard Gigabyte GA-MA69G-S3H mit
      CPU Athlon X2 3800 EE SFF (C’n’Q an)
      RAM 2×2 GB
      HDD WD Caviar SE16 750GB SATA II (WD7500AAKS)
      Netzteil Enermax Noisetaker II 600W

      Verbrauch idle ~ 48W
      Last ~ 78W (mit PC Wizzard 2008 Systembenchmark)

      gemessen mit Conrad Energy Check 3000.

      geplante Änderungen:
      Mainboard ASRock ALiveNF7G-HDready
      CPU AMD Sempron LE-1250
      zweite Platte (WD1000FYPS oder WD7500AACS)
      DVB-S2 Karte KNC-One oder Technisat S2-3200
      PICO PSU 120W

      Nach dem bisher gelesenen hoffe ich mit der Kombi so auf ~ 30W idle und ~60 W Last zu kommen. Ist das realistisch?

      Was bringen denn eigentlich jeweils folgende Aktionen ungefähr and Minderverbrauch?

      Gigabyte => Asrock
      X2 3800 EE SFF => Sempron LE-1250

      Da der Server 24/7 läuft und bestimmt 90% seiner Zeit idle ist, dachte ich eine PICO PSU wäre da die richtige Variante :-k

      Schöne Grüße

      Jürgen

    • #741860
      ulv
      Teilnehmer

      myhtpc;295430 said:
      Nach dem bisher gelesenen hoffe ich mit der Kombi so auf ~ 30W idle und ~60 W Last zu kommen. Ist das realistisch?

      Ich denke schon.

      myhtpc;295430 said:
      Was bringen denn eigentlich jeweils folgende Aktionen ungefähr an Minderverbrauch?

      Gigabyte -> Asrock => 5-7 WattX2 3800 EE SFF -> Sempron LE-1250 => in Idle vermutlich nicht viel. Evtl. 1-3 Watt. Unter Last ca. 10 Watt.

      myhtpc;295430 said:
      Da der Server 24/7 läuft und bestimmt 90% seiner Zeit idle ist, dachte ich eine PICO PSU wäre da die richtige Variante :-k

      Wenn es nicht aufs Geld ankommt sicherlich. Sonst kannst du dir auch ein Seasonic (z.B. SS-300SFD http://www.hardwareschotte.de/hardware/preise/proid_8030674/preis_SEASONIC+SS-300SFD ) mit kleiner Leistung überlegen.

    • #741870
      kranich
      Teilnehmer

      ulv;295462 said:

      Wenn es nicht aufs Geld ankommt sicherlich. Sonst kannst du dir auch ein Seasonic (z.B. SS-300SFD http://www.hardwareschotte.de/hardware/preise/proid_8030674/preis_SEASONIC+SS-300SFD ) mit kleiner Leistung überlegen.

      Dieses Netzteil ist aber nicht 80+ zertifiziert, siehe:
      http://webshop.schneider-consulting.it/ar403.pdf
      Hier ist ein 80+ von SeaSonic:
      http://www.seasonic.com/pdf/datasheet/01PC/SS-500-300ET.pdf
      Auch die kleine TFX-Bauform gibt es mit 80+:
      http://www.sh-edv.eu/product_info.php?products_id=410
      http://www.seasonic.com/pdf/datasheet/01PC/SS-300TFX_APFC.pdf

    • #741892
      ulv
      Teilnehmer

      kranich;295473 said:

      ulv;295462 said:
      SS-300SFD

      Dieses Netzteil ist aber nicht 80+ zertifiziert

      Selbst wenn das stimmt ist es egal – ich hab es schließlich selbst vermessen. :d:
      [CODE]
      Off Tester Idle 1xLast BIOS Volllast
      PICO-LiShin 3,1 3,9 18,6 26,7 27,8 33,0
      PICO-Toshiba 3,6 4,5 19,1 27,9 28,5 34,6
      SS-300SFD 3,8 10 26,6 35,1 36,1 41,0 (als Referenz ein sehr gutes 80+ ATX)
      [/CODE] siehe: http://www.meisterkuehler.de/forum/energie-stromspar-pc-systeme/13191-vergleich-wirkungsgrad-von-tischnetzteilen-und-dc-dc-wandlern-z-b-fuer-pico-psu-5.html#post285236

    • #742099
      Pommbaer
      Teilnehmer

      Ich hatte beim Wechsel von dem genannten Gigabyte mit 690G-chip auf das NF7G-HDready von 35W auf 19W runde 16W ersparnis. Leider flog gleichzeitig mein DVD-Laufwerk raus – dem will ich aber im Idle ohne Medium drin keine 5W geben.

    • #742097
      kranich
      Teilnehmer

      ulv;295499 said:

      kranich;295473 said:
      [QUOTE=ulv;295462]SS-300SFD

      Dieses Netzteil ist aber nicht 80+ zertifiziert

      Selbst wenn das stimmt ist es egal – ich hab es schließlich selbst vermessen. :d:

      [/QUOTE]

      Da hat SeaSonic wohl die Dokumentation nicht gepflegt ?
      Hier gibt es wirklich bessere Werte:
      http://80plus.org/manu/psu/documents/Seasonic_SS300SFD_80Plus_Report.pdf
      http://www.sh-edv.eu/product_info.php?products_id=183

      Alle Hersteller: http://80plus.org/manu/psu_80plus/psu_join.php

      Dieses silberne 80+ liegt bei über 85% Effizienz !!! siehe hier:
      http://80plus.org/manu/psu/documents/NXPSemiconductors_ReferenceDesign_270W_80PLUS_Report.pdf

    • #747697
      tatoosh
      Teilnehmer

      Habe hier noch einen Test gefunden zu 80+ Netzteilen:
      http://forum.effizienzgurus.de/f42/80plus-netzteile-die-ubersicht-t1553.html

    • #747729
      Suichi
      Teilnehmer

      Bei silenthardware.de gibts auch seit kurzem n Test.

    • #748202
      littledevil
      Teilnehmer

      Bogi;302310 said:
      LiteOn PA-1900-05

      ist relativ gut und stecker müsste passen. geht aber nur mit wi-pico, da 20v

    • #748208
      littledevil
      Teilnehmer

      Klaro! ;)war hier schon thema: 85%
      http://www.meisterkuehler.de/forum/kaufberatung-stromspar-pcs/19509-stromspar-mb-mit-2xpci-welches.html#post300352
      Das Pollin hat 89%, aber mit 90W hast Du etwas mehr spielraum..

    • #748207
      coldcase
      Teilnehmer

      Hat 85% Wirkungsgrad gemäß Energystar, wie z.B. auch das über Morex vertriebene Hi-Power AD1280MB 12V/6,67A. Das SADP-65KB B von Pollin hat 89% aber nur 65W Leistung, was bei der Systemwahl enge Grenzen steckt. 90W-Netzteile mit diesem Wirkungsgrad sind zwar zwei oder drei in der Energystar-Liste. In freier Wildbahn habe ich die allerdings noch nicht gesehen.Die Energystar-Dokumente stehen hier zum Download:http://energystar.gov/index.cfm?c=ext_power_supplies.power_supplies_consumers

    • #748209
      coldcase
      Teilnehmer

      Teufel noch eins 😈

    • #748204
      Bogi
      Teilnehmer

      darf man fragen woher du die info hast oder wodrauf sich deine aussage beruht mit dem “relativ gut”?da ich unschlüssig bin noch ein netzteil von pollin zu kaufen oder ob mein dem ebenwürdig ist

    • #748195
      Bogi
      Teilnehmer

      hallohabe bei mir ein LiteOn PA-1900-05 Netzteil 90Watt 20v bei 4,5A entdecktweiss einer von euch ob es was taugt und ob es mit dem pico kompatibel ist?

    • #748220
      Bogi
      Teilnehmer

      danke für den link mit der exel tabl

    • #748402
      Bogi
      Teilnehmer

      um welches Untermodel kann es sich bei dem tischnetzteil vom pa-1900-04 handeln?ist es evtl. dies mit den 88%???ist das mit dem untermodel immer ein ratespielchen?http://www.imgbox.de/?img=p21429r134.jpg

    • #750644
      isch
      Teilnehmer

      Hier gibt es von che new aus dem HWL Forum einen guten test mit rotem und gelben Pico und verschiedenen Tischnetzteilen.

    • #751699
      isch
      Teilnehmer

      Ich habe mal ein gelbes 80W und ein rotes 120W Pico mit einander verglich und noch ein paar Tischnetzteile am roten Pico.

      Alle Messungen wurden mit einem EM600 von ELV durchgeführt.

      System
      CPU:AMD Sempron 64 2100+ 2+1,8GHz NAA9G 0752MPMW
      CPU Kühler:Scythe Orochi
      MoBo:ASRock ALiveNF7G-HD720p / NB Kühler Thermalright HR-05
      RAM:1x Aeneon DIMM 2GB PC2-6400U CL5 (DDR2-800) (AET860UD00-25D)
      HDD:Samsung SpinPoint M80 80GB SATA NCQ (HM080HI) in einer BTB
      Gehäuse:SilverStone Sugo SG03 schwarz
      Lüfter:keine

      PicoPSU-80W 12V/Morex AC-DC Netzteil, 12V, 6.67A -> 80W (Hi-Power AD1280MB) von HRT
      http://www.abload.de/thumb/morexwy4.jpg

      idel 0,8GHz @ 0,70V = 16,7W
      last 1,8GHz @ 0,95V = 35,7W
      last 1,8GHz @ 1,35V = 67,5W

      picoPSU-120-WI-25V/Morex AC-DC Netzteil, 12V, 6.67A -> 80W (Hi-Power AD1280MB)von HRT
      http://www.abload.de/thumb/morexwy4.jpg

      idle 0,8GHz @ 0,70V = 16,9W
      last 1,8GHz @ 0,95V = 35,4W
      last 1,8GHz @ 1,35V = 68,2W

      picoPSU-120-WI-25V/Dymo DSA-65W-2 24060 ist das NT von einem Drucker
      http://www.abload.de/thumb/dymo8gr.jpg

      idle 0,8GHz @ 0,70V = 19,3W
      last 1,8GHz @ 0,95V = 36,8W
      last 1,8GHz @ 1,35V = 66,6W

      picoPSU-120-WI-25V/Toshiba SADP-65KB B von Pollin
      http://www.abload.de/thumb/toshibau8c.jpg

      idle 0,8GHz @ 0,70V = 17,2W
      last 1,8GHz @ 0,95V = 35,5W
      last 1,8GHz @ 1,35V = 68,5W

      picoPSU-120-WI-25V/Li Shin 0335C1965 von Concept
      http://www.abload.de/thumb/lishvpr.jpg

      idle 0,8GHz @ 0,70V = 17,2W
      last 1,8GHz @ 0,95V = 36,6W
      last 1,8GHz @ 1,35V = 66,0W

      Bei dem Toshiba SADP-65KB B habdelt es sich um ein Delta Electonics,INC.

    • #751701
      kranich
      Teilnehmer

      Hallo isch, wie warm wird es denn ohne Lüfter im geschlossenen Gehäuse ?
      Ansonsten danke für die Übersicht !
      Gruß, Lothar

    • #751703
      isch
      Teilnehmer

      bei 23C Raumtemp hat der Prozi 34C und die HDD 29C

    • #754170
      ulv
      Teilnehmer

      Danke isch für die Messungen :d:
      Ich hab es nochmals zusammengefasst und nach Idle sortiert: Details siehe: http://www.meisterkuehler.de/forum/stromspar-und-messtechnik-allgemein/13191-vergleich-wirkungsgrad-von-tischnetzteilen-und-dc-dc-wandlern-z-b-fuer-pico-psu-6.html#post306077
      [CODE]
      PICO Netzteil Idle UV-Last Last
      gelb Morex 80W 16,7 35,7 67,5
      rot Morex 80W 16,9 35,4 68,2
      rot Toshiba 65W 17,2 35,5 68,5
      rot Li Shin 0335C1965 17,2 36,6 66,0
      rot Dymo DSA-65W 19,3 36,8 66,6[/CODE]

    • #757718
      kultex
      Teilnehmer

      ulv;283341 said:

      [CODE]
      Off Tester Idle 1xLast BIOS Volllast
      PICO-LiShin 3,1 3,9 18,6 26,7 27,8 33,0
      PICO-Toshiba 3,6 4,5 19,1 27,9 28,5 34,6
      SS-300SFD 3,8 10 26,6 35,1 36,1 41,0 (als Referenz ein sehr gutes 80+ ATX)
      [/CODE]

      nachdem das neue rote Pico ja jetzt mit meinem AMD X2 3800+ EE SFF funktioniert, habe ich mal meine Netztteile gemessen und bin vor allem vom original IBM (16V/4,5A – sind ja 72W) sehr angetan – hier gleich der Ebay Link dazu – “auf original und 16V/4,5A achten”
      [CODE]
      Leer Off Idle 1xLast Volllast
      PICO-Morex 0,2 3,2 20,1 43,5 64,5
      PICO-Toshiba 0,2 3,5 20,7 43,0 64,0
      PICO-IBM 0,7 2,8 20,9 43,5 61,5
      [/CODE]
      Gemessen mit original unverändertem Xubuntu auf SATA Platte installiert (powernow)
      Leer=nur Netzteil angesteckt
      OFF=Mainboard+SATA WD1200BEVS angesteckt
      Idle=XFCE Desktop
      1x Last = XFCE + 1x burnK7
      Volllast = XFCE + 2x burnK7
      120-WI-PICO mit Morex 12V/60W M&P AD-1260B
      120-WI-PICO mit Toshiba SADP-65KB
      120-WI-PICO mit origial IBM 16V/4,5A
      Gemessen mit ELV EM600

      PS: Idle Wert über Jahreskosten rückgerechnet (1 Stunde in idle laufen lassen) – wäre sonst nicht möglich gewesen

      Edit: ebaylink eingegrenzt

    • #757745
      kranich
      Teilnehmer

      Hallo kultex,
      kannst Du bitte den eBay-Link etwas genauer angeben ?
      Es gibt da unterschiedliche Netzteile.
      Danke und Gruß,
      Lothar

    • #757735
      littledevil
      Teilnehmer

      Interessesante Messungen. Das IBM hat ja eine ungewöhnliche Verteilung des Verbrauchses. Grundverbrauch recht hoch. off niedrig, idle + 1x last normal und vollast niedrig:-k

    • #757860
      Mr. Ice
      Teilnehmer

      schreib doch einfach in das Suchfeld 16V 4,5A oder klick hier 🙂

      der Shop hat noch ein paar auf Lager falls du es fixx brauchst … den Netztstecker nicht vergessen

      €:toll jetzt bin ich kein Bademeister mehr 🙁 sondern “Gerade reingestolpert” 😥 ^^^^

    • #757868
      Mr. Ice
      Teilnehmer

      wer weiß ob es überhaupt das Netzteil ist was auf dem Bild ist … meistens sind das eh irgendwelche Standardbildchen… da Laufen auch einige Auktionen zu dem Netzteil allerdings ohne Stromkabel… ich denke ich werde so ein Netzteil mal kaufen

    • #757864
      kranich
      Teilnehmer

      Da gibt es mehrere Netzteile (unterschiedliche Typen ?).
      Sind die alle gleich effizient ?
      Das spezielle NT im “Shop” hat z.B. einen Winkelstecker
      für den PC-Eingang. Bei den anderen ist es ein gerader Stecker.
      Dank und Gruß, Lothar

    • #757907
      coldcase
      Teilnehmer

      Bei dem verlinkten handelt es sich eindeutig um kein Originalnetzteil, sonst stünde es dabei. Die Formulierung “für IBM” sagt schon alles. Ich bestelle mir bestimmt kein Netzteil ohne genaue Typenangabe. Bei den Beträgen könnte ich es ja nicht mal zurückschicken bzw. bliebe auf zwei mal Versandkosten sitzen.

    • #757938
      Mr. Ice
      Teilnehmer

      ja hast Recht recht… sorry

      steht auch da 🙂
      kompatibles Netzteil (Adapter) f. IBM Thinkpad Notebooks 16V 4,5A 72W inkl. Stromkabel

    • #757941
      kranich
      Teilnehmer

      Die Pappschachtel und “ORIGINAL IBM ..” lassen mich hoffen …
      Ich werde es ‘mal für 6+4 Euro riskieren.

    • #757947
      coldcase
      Teilnehmer

      Und welches Netzkabel muss ich dazu bestellen. Der Händler hat Kleeblattkabel im Angebot – wäre das richtig?

    • #757999
      kultex
      Teilnehmer

      coldcase;312898 said:
      Und welches Netzkabel muss ich dazu bestellen. Der Händler hat Kleeblattkabel im Angebot – wäre das richtig?

      ja Kleeblatt passt

    • #760210
      derGoNzO
      Teilnehmer

      Hallo!Bin neu hier, und hoffe das das folgende hierher gehört.Habe einen kleinen ITX Rechner zum Homeserver aufgebaut, nerven tut mich nun aber das sehr laute netzteil und der etwas zu hohe Stromverbrauch.Nun möchte ich auch auf eine picoPSU Variante umsteigen und wollte euch vorher noch einmal fragen ob die konfig so klappen könnte.Also erst einmal zur System Config:Jetway MiniITX Board mit Via C7 (25Watt Variante)2x Samsung 3,5″ HDD im Raid Verbund (je 10,6 W)1x Samsung 2,5″ HDD für´s System (2,1 W)3x 40mm SilenX Lüfter (je 0,48 W)So, laut Strommessgerät nimmt der Rechner 68 Watt aus der Dose, während des Aufbaus hatte ich den Rechner mit einem 350 Watt Tagan im Betrieb und da waren es 62 Watt. Deutet also schon mal auf gute Qualität des Morex Venus Gehäuse-Netzteils hin ;)Was ich mir nun vorgestellt habe ist eben das PicoPSU 120 gelbe Variante in Kombination mit dem Morex 12V 80Watt Netzteil.Würde das hinhauen?!Besten Dank euch schon mal!!By the Way, hat sich schon mal jemand das Netzteil von Mean Well angesehen:http://www.meanwell.com/search/FM90C/default.htmLaut Test-Spezifikation Wirkungsgrad von 84% bei voll-Last…

    • #760311
      derGoNzO
      Teilnehmer

      Hmm, hier gleich noch eine andere Idee für´s Netzteil, müsste man zwar entsprechend verbauen, bzw. die Anschlüsse vor Berührung schützen, aber das stellt ja kein Problem dar! Zumal der Preis mit gerade einmal 22,90€ für ein 100W NT wohl sehr ansprechend ist!!!

      http://www.meanwell.com/search/s-100/default.htm

      😀

    • #760385
      ulv
      Teilnehmer

      @derGoNzO
      Herzlich Willkommen bei den Meisterkühlern :d:

      Ich denke dein Rechner müsste mit der PICO-Morex Kombi laufen.
      Wie es genau geht und auf was du achten musst steht weiter oben in diesem Thread.

      Die Netzteile haben leider nur bei Volllast gute Wirkungsgrade. Darunter ist nichts als schweigen. Manchmal aus gutem Grund manchmal sind die aber auch ganz OK.

    • #760465
      derGoNzO
      Teilnehmer

      Hmm, okay, also meinst du lieber finger von den Meanwell teilen und doch lieber auf das bewährte Morex zurückgreifen!?

      Die Messprotokolle sagen sicher auch nichts zu den Wirkungsgraden bei Teillast, oder?

    • #760517
      ulv
      Teilnehmer

      derGoNzO;315616 said:
      Die Messprotokolle sagen sicher auch nichts zu den Wirkungsgraden bei Teillast, oder?

      Du meinst das Datenblatt? Da ist nur die Temperaturabhängigkeit und die Abhängigkeit von der Eingangsspannung beschrieben. Die wollen einfach nicht.x(

    • #760544
      derGoNzO
      Teilnehmer

      ulv;315669 said:

      derGoNzO;315616 said:
      Die Messprotokolle sagen sicher auch nichts zu den Wirkungsgraden bei Teillast, oder?

      Du meinst das Datenblatt? Da ist nur die Temperaturabhängigkeit und die Abhängigkeit von der Eingangsspannung beschrieben. Die wollen einfach nicht.x(

      Ne, ne, auf der Produktseite oben auf Reports gehen!

      Hier einmal für´s open Frame:

      http://www.meanwell.com/search/s-100/default.htm

      Und hier für´s Tischnetzteil:

      http://www.meanwell.com/search/FM90C/default.htm

      Jeweils dann den 12V Typ auswählen…da gibts dann die Prüf-Protokolle!

    • #760568
      ulv
      Teilnehmer

      derGoNzO;315697 said:
      Hier einmal für´s open Frame:
      http://www.meanwell.com/search/s-100/default.htm
      Und hier für´s Tischnetzteil:
      http://www.meanwell.com/search/FM90C/default.htm
      Jeweils dann den 12V Typ auswählen…da gibts dann die Prüf-Protokolle!

      Nur der Standby (ohne angeschlossene Last) ist fürs Tischnetzteil beschrieben: 0,75 Watt – sonst leider nichts.

    • #760685
      derGoNzO
      Teilnehmer

      Hmm, okay, dann muss ich wohl doch auf´s teure Morex zurückgreifen….

      Aber danke dir erst mal für die Info´s!

    • #760857
      derGoNzO
      Teilnehmer

      Gibt es eigentlich noch einen anderen Shop ausser HRT wo man das Morex, bzw, Hi-Power AD1280MB bekommt!?

    • #760866
      mhh1102
      Teilnehmer

      jo http://www.ddcom24.de z.b.da hab ich mein pico + morex her,….

    • #762214
      ulv
      Teilnehmer

      Habe heute ein neues “bestes Netzteil aller Zeiten” gefunden:

      Eine Kombination aus
      A7-80S12R-V 12 Volt bei 80 Watt (Efficiency Level IV) von Touch Electronic Co., LTD.
      und einem
      IBase DC/DC Wandler ID450-R

      [CODE]
      Offen PC-Off Tester Idle BIOS 1xLast Volllast
      IBase-Touch 0,1 1,3 3,3 15,9 19,2 19,8 23,2
      PICO-LiShin 0,1 1,6 4,2 16,6 20,1 20,0 23,2
      [/CODE]
      0,7 Watt (oder 5%) besser in Idle :d: \D/ =D>

    • #762218
      coldcase
      Teilnehmer

      Das Touch ist Retail aber nicht zu bekommen?Den ID450-R gibt es separat, nicht im Board verbaut?

    • #762233
      Neptun
      Moderator

      ulv;317499 said:
      Habe heute ein neues “bestes Netzteil aller Zeiten” gefunden: Eine Kombination ausA7-80S12R-V 12 Volt bei 80 Watt (Efficiency Level IV) von Touch Electronic Co., LTD.und einemIBase DC/DC Wandler ID450-R [code] Offen PC-Off Tester Idle BIOS 1xLast VolllastIBase-Touch 0,1 1,3 3,3 15,9 19,2 19,8 23,2PICO-LiShin 0,1 1,6 4,2 16,6 20,1 20,0 23,2[/code]0,7 Watt (oder 5%) besser in Idle :d: \D/ =D>

      Wo hast du den das Netzteil gekauft ?

    • #762239
      kranich
      Teilnehmer

      ulv;317499 said:
      …0,7 Watt (oder 5%) besser in Idle

      Im Datenblatt steht: Efficiency 85% (82..87% typical)Dann müßte es im unteren Bereich (IDLE) besser sein ! ?Wo gibt es denn die beiden Sachen ?

    • #762255
      littledevil
      Teilnehmer

      ulv;317499 said:
      A7-80S12R-V[/URL][/B] 12 Volt bei 80 Watt (Efficiency Level IV) von Touch Electronic Co., LTD.

      Hey UlV! Supi Werte! hast Du auch mal die Kombi PicoTouch getestet?

    • #762263
      ulv
      Teilnehmer

      littledevil;317544 said:
      Hey UlV! Supi Werte! hast Du auch mal die Kombi PicoTouch getestet?

      Noch nicht. 😀

      Schaut mal hier: http://www.meisterkuehler.de/forum/vorstellung-von-stromspar-pcs/20787-voellig-passiv-gekuehlter-c2d-fast-ohne-basteln-u7600-ibase-ami300-910-gm965.html#post317551

    • #762559
      ulv
      Teilnehmer

      PiX;317836 said:
      Mich wuerde der stecker zwischen schaltnetzteil und dc/dc wandler interessieren.Den gleichen hat naemlich das AML-150 und ich braeuchte natuerlich einen adapter fuer das pico.Ein pic gibts hierhttp://en.wikipedia.org/wiki/Image:Mini-DIN_male_4-pin_power_connector.jpgist aber eigentlich ein KPJX-4 http://kycon.com stecker.Da ich wie du ein 12V Netzteil kaufen werde moechte ichein aderpaar zur cpu leiten und das andere zur pico.

      Die Bezeichnung “Mini-Din” ist etwas falsch bei wiki. Es müsste “Power Mini-Din” heißen. Nach dem Datenblatt ist es genau der KPJX-4S-S.PICO-Seite: aus Handbuch: “DC-Jack: Female, panel mount, 2.5*5.5*10 mm.”http://de.farnell.com/224935/steckverbinder/product.us0?sku=cliff-electronic-components-dcpp2http://de.farnell.com/224960/steckverbinder/product.us0?sku=cliff-electronic-components-dc10bNetzteil Seite: KPJX-4S-Shttp://de.farnell.com/1437589/steckverbinder/product.us0?sku=kycon-kppx-4phttp://de.farnell.com/1437591/steckverbinder/product.us0?sku=kycon-kpjx-4sWenn du etwas bestellst dann schreib mir bitte eine PN. Ich hätte auch gerne so einen Adapter (Hin und her) und nehme dir dann auch gleich die übrigen Stecker ab. Ist ja eh ein 10er Pack. ;)PS: Das AML-150 sollte es auch mit einem anderen Stecker geben.

    • #768617
      PiX
      Teilnehmer

      Das thema Xppower und farnell ist gegessen.
      Farnell liefert nur an haendler und der versuch das AML-150 aus den USA zu bekommen war auch nicht moeglich.

      Aber
      beim stoebern bin ich auf eine deutsche firma gestossen (http://www.emtron.de) die das Mean Well GS60Axx/AS-120P-xx liefern kann.
      Zwar wieder nur an haendler und nicht unter 100€ mindestbestellmenge
      aber wenn sich ein paar leute zusammentun und jemand haendler ist/kennt …..
      AS-120P 29,27 € netto 87%
      GS60A 19,39 € netto 87%-90% (abhaengig von der ausgangsspannung)

    • #768620
      kranich
      Teilnehmer

      Was ist effizienter:
      gelbe 12V-PicoPSU mit 12V-Netzteil AS-120P-12 (85.5%)
      oder rote PicoPSU mit 24V-Netzteil AS-120P-24 (90%) ?

      AS-120P: http://www.emtron.de/data/pdf/as-120p.pdf

    • #768628
      littledevil
      Teilnehmer

      PiX;324462 said:
      Zwar wieder nur an haendler und nicht unter 100€ mindestbestellmenge
      aber wenn sich ein paar leute zusammentun und jemand haendler ist/kennt …..

      Gewerbeschein habe ich, aber Händler bin ich nicht. Reicht das? Wäre auch an so einem Netzteil interessiert…

    • #768645
      isch
      Teilnehmer

      Ein GS60A24-P1J würde ich auch nehmen

    • #768656
      coldcase
      Teilnehmer

      Die AS-120P sind recht interessant. Die 24V-Version soll 90% typ. Effizienz haben. Vielleicht ist aber die 15V-Version – trotz 87,5% – im unteren Bereich besser, da für 100W statt 120W spezifiziert.
      Die haben eine reichliche Auswahl DC-DC-Wandler, aber schwer was passendes zu finden, in dem Dickicht. Bei einer preisgünstigen Komplettlösung wäre bestimmt schnell eine Sammelbestellung organisiert.

    • #768657
      ulv
      Teilnehmer

      Ich hätte hier noch zwei Touch Electronic A7-80S12-V-7A (12 Volt / 80 Watt) mit passendem Anschluss für ein PICO zum Selbstkostenpreis 40€ incl. Versand an die ersten zwei die sich per PN melden.
      (Vorkasse, Fabrikneu aber leider ohne Garantie und Gewährleistung – sonst hätte ich sie selbst nicht bekommen, 10 Tage Rückgaberecht und ohne Kaltgeräte-Stromkabel)

    • #768654
      PiX
      Teilnehmer

      Nunja von haendler spricht die firma selbst nicht
      zitat:
      Lieferung nur an gewerbliche Kunden & Industrie
      Folglich sollte ein (freies)gewebe-schein reichen, lasse mich aber gerne belehren (hab’ keinen Ahnung von solchen dingen)
      Zu den kosten der lieferung selbst konnte ich nichts finden.

      zu den AGB (damit keiner sagen kann, er haette nicht gewusst….)
      § 3 Preise
      (3) Mindestbestellwert ist € 100,- Bei Aufträgen unter € 100,- wird automatisch dieser Betrag in Rechnung gestellt zuzüglich Verpackungs- und Versandkosten.

      § 8 Zahlung
      (1) Der Rechnungsbetrag ist innerhalb 30 Tagen nach Rechnungsdatum rein netto fällig. Werden dem Verkäufer Umstände bekannt, die die Kreditwürdigkeit des Käufers in Frage stellen, insbesondere wenn der Käufer bei der Kreditversicherung des Verkäufers keine oder nur eine ungenügende Deckungszusage erhält, ist der Verkäufer berechtigt wahlweise gegen Vorauskasse oder gegen Nachnahme zu liefern.
      (2) Eine Zahlung gilt erst dann als erfolgt, wenn der Verkäufer über den Betrag verfügen kann. Im Falle von Schecks gilt die Zahlung erst dann als erfolgt, wenn der Scheck eingelöst wird.

      § 10 ElektroG
      (1) Der Käufer übernimmt die Pflicht, die gelieferte Ware nach Nutzungsbeendigung auf eigene Kosten nach den gesetzlichen Vorschriften ordnungsgemäß zu entsorgen.

      § 11 Erfüllungsort
      (1) Für diese Geschäftsbedingungen und die gesamte Rechtsbeziehung zwischen Verkäufer und Käufer gilt das Recht der BRD.

      ==================

      Ich selbst waere am GS60A24-P1J sowie AS-120P-12 interessiert; jeweils ein stueck.

    • #768950
      littledevil
      Teilnehmer

      PiX;324502 said:
      Lieferung nur an gewerbliche Kunden & Industrie
      Folglich sollte ein (freies)gewebe-schein reichen, lasse mich aber gerne belehren (hab’ keinen Ahnung von solchen dingen)

      Danke für die ausführlichen Infos. Habe eine Sammelbestellung ins Leben gerufen

    • #770546
      derGoNzO
      Teilnehmer

      Hey, hat von euch denn jetzt schon mal jemand das AS-120P-12 testen können!?
      Ist es besser als das Morex!?

      Wäre ja auf jeden Fall viel günstiger!

    • #770575
      PiX
      Teilnehmer

      Nein
      die ware wird erst bestellt ….

      Zu testen hab ich vor
      AS-120P-12 an pico rot
      AS-120P-24 an pico rot
      AS-120P-12 direkt an die CPU spannungswandler und an die rote pico
      Entlastet das/die? pico beim booten und laesst mehr freiheit bei der cpu-wahl (65W)
      (hab’ selber keine gelbe pico [gibts in Wien auch nicht zu kaufen])

      2 “alte” EE SFF hab’ ich auch schon bestellt 🙂
      Das Fluke-45 muss halt noch geeicht werden, wieder <100€ weniger :gah:
      Hab' selbst ein Asrock HDReady und dann EE SFF CPU
      jemand mit gleicher konfig muesste mit dem morex testen.

      Bis dahin vergehen aber sicher 2Wochen

    • #770581
      Malkavien
      Teilnehmer

      <- Besitzer eines HDReady + EE SFF

    • #770907
      littledevil
      Teilnehmer

      PiX;326617 said:
      AS-120P-12 direkt an die CPU spannungswandler und an die rote pico Entlastet das/die? pico beim booten und laesst mehr freiheit bei der cpu-wahl (65W)

      Ich habe 1x 60W an gelber PICO und 50W direkt an CPU. Läuft seit über einem halbe jahr problemlos. Wenn Du peak-werte über 110 W erreichen würdest macht diese trennung auf jeden fall sinn.

    • #776684
      fiseloer
      Teilnehmer

      Hallo Meisterkühler,

      ich befasse mich gerade zum ersten mal mit dem Thema und habe eine grundsätzliche (blöde) Frage.
      Überhalb sieht und hört man von Kombinationen wie PICO-PSU 120 mit 80 Watt NT oder PICO-PSU 90 mit 60 Watt NT usw.

      Muss das Tischnetzteil und die PICO-PSU nicht die gleiche Wattzahl haben um letztendlich das System wirklich mit der vollen Leistung der PICO-PSU zu versorgen?

      Ich möchte mir ein System mit
      AMD 4850e
      Jetway NC81-LF (AMD 780G+ 128MB SideportMemory)
      1x HDD 2,5″
      1x DVD Brenner Slim
      1x 2MB So-Dimm
      1 x TV Karte
      zusammenbauen.

      Als Stromversorgung habe ich mir eine PICO-PSU 90 mit 84 Watt NT vorgestellt.
      Ich könnte mir jedoch vorstellen, daß die Leistung zu knapp ist.
      Darum denke ich über die PICO-PSU 120 nach, finde hier jedoch kein 120 Watt NT mit 12 Volt.

      Was meint Ihr, reicht hier eine PICO 90 mit 84Watt NT oder bringt eine PICO 120 mit gleichem NT mehr?

      Gruß und Dank
      Fiseloer

    • #776687
      littledevil
      Teilnehmer

      fiseloer;333273 said:
      Als Stromversorgung habe ich mir eine PICO-PSU 90 mit 84 Watt NT vorgestellt.Ich könnte mir jedoch vorstellen, daß die Leistung zu knapp ist.Darum denke ich über die PICO-PSU 120 nach, finde hier jedoch kein 120 Watt NT mit 12 Volt.

      Hallo fiseloer! Willkommen bei den Meisterkühlern!:DFür den 4850e wird das 84W netzteil etwas eng. Mit einem 4050e dürfte es aber grad so gehen. Nimm auf jeden Fall die 120W pico, da Du dann flexibler bist und der Mehrpreis nicht der Rede wert ist.Stärke, bezahlbare 12v-netzteile gibt es z.b. bei emtron. Wenn es nicht so zeitkritisch ist, könnte ich anfragen, ob sie Dir bei der Nachlieferung noch eins mit schicken (KW45)

    • #776688
      Suichi
      Teilnehmer

      Ich persönlich würde gleich zur 120W PICO-PSU greifen.
      Dein Rechner wird bestimmt bei dieser Konfiguration diese Grenze nie erreichen, nur schadet es auch nicht etwas in Reserve zu haben, denn ein NT ständig auf Maximalleistung laufen zu lassen stelle ich mir langfristig probelmatisch vor und eine andere Sache ist, falls du mal deinen PC nachrüsten möchtest, dann ist doch die 120W-PSU die bessere Wahl.

    • #776730
      fiseloer
      Teilnehmer

      @ littledevil

      Danke für Deine Hilfe, das AS-120P-12 klingt sehr interessant.
      Wenn ich mir jedoch das Datenblatt ansehe hat das einen mini din Stecker, wie bekomme ich den an die PICO-PSU?

    • #776739
      littledevil
      Teilnehmer

      Bei den 12v Netzteilen dieser stärke sieht es mit passenden steckern schlecht aus wg. der nötigen 10A… Das hilft nur basteln oder ein kleineres Netzteil…

    • #776823
      fiseloer
      Teilnehmer

      Danke für die schnelle Info.

    • #781015
      PiX
      Teilnehmer

      Einen kleinen test bezueglich emtron netzteile

      GS60A24-P1J
      AS-120P-24

      41.4-41.5W 60W
      45.6-45.7W 120W
      gemessen mit energycheck 3000
      Bart-Xpe vom USB-stick

      Sys:
      Asrock Hd ready BIOS 2.00
      CPU AMD 2.00GHZ EE SFF @ 1Ghz/0.800V idle
      Seagate ST9250827AS
      Samsung HD300LD
      Sony/NEC AD-7170S DVD brenner
      Soundblaster128 PCI incl onboard 4W? verstaerker
      Terratec Cinergy-S PCI (auch nicht gerade sparsam)
      stlab sata/pata controller (http://www.st-lab.com/assign.asp?keyid=bf11)
      etrememory USB2.0 2GB stick

      =============
      Zum GS60A24-P1J ist zu sagen
      Der stecker ist fuer die pico zu klein 2.1×5.5 also hab ich einen neuen 2.5×5.5 stecker angeloetet.
      Das kabel ist aus aluminium und nicht aus kupfer und ist aufgebaut wie ein koaxialkabel.
      Also nicht 2 kabel nebeneinander sondern uebereinander, nur so am rande.
      Das neztteil kann kurzzeitig auch weit hoehere leistung liefern
      Ich konnte am messgeraet einmal 77,4W aufblitzen sehen waerend die beiden platten beim booten hochdrehten.
      (Im BIOS ist der multi auf x5 und die spannung auf 0.8V fuer die CPU gestellt)
      Im betrieb ist eine dauerlast von 62W auch kein problem, aber mehr geht auf dauer nicht.
      Betreibe jetzt das system mit dem 60W netzteil und gehe nicht hoeher als 1.7GHZ
      das macht unter last ~55W.
      Achja die 3,5 Zoll HD sollte man nicht unterschaetzten ~8W

      ===================

      12V stecker

      http://anacapa.kycon.com/Pub_Eng_Draw/KPP-4P.pdf
      bei conrad hab’ ich mal solche stecker gesehen
      denn loeten will ich bei dem 12V teil nichts (viel zu klobig)

    • #722077
      kultex
      Teilnehmer

      Vergleichsmessung für das Meanwell AS-120P-24 24V, 5A, 120W[CODE] Off Idle Bios 1xLast VolllastPICO-Morex 3,6 16,1 33,3 42,7 63,9PICO-Toshiba 3,8 16,6 36,0 46,4 66,5PICO-Meanwell 5,1 21,7 38,4 46,8 66,1 [/CODE]Gemessen mit Ubuntu 8.10 + cpupowerdOFF=Mainboard+Ram angesteckt (Sata Platte extern versorgt)Idle=Gnome Desktop + cpupowerd 0,8V/1000MHz (Strategie Passive)1x Last = 1x burnK7Volllast = 2x burnK7120-WI-PICO mit Morex M&P AD-1260B 12V, 5A, 60W120-WI-PICO mit Toshiba SADP-65KB 19V, 3,42A, 65W120-WI-PICO mit Meanwell AS-120P-24 24V, 5A, 120WGemessen mit ELV EM600PS: Werte über Jahreskosten rückgerechnet (immer 5 min laufen lassen)

    • #782937
      ulv
      Teilnehmer

      @PiXDanke fürs Messen :d:Aber was meinst du bitte mit “0,8×5” und “0.925×8.5”?

    • #782926
      PiX
      Teilnehmer

      [code]
      AS-120P-24 pico
      idle | load 2xprime95 32kb
      0,8×5 44.7+0.3 | 51.4+-0.1
      0.925×8.5 45.3+-0.1 | 60.0+0.2

      GS60A24-P1J pico
      idle | load 2xprime95 32kb
      0,8×5 40.1+0.3 | 47.0+-0.1
      0.925×8.5 41.0+-0.3 | 57.0+-0.3
      Off 2.8-3.2
      [/code]

      Das 12V netzteil konnte ich noch nicht testen
      Einen passenden stecker konnte ich bei conrad nicht finden
      und so muss ich loeten.

    • #782940
      littledevil
      Teilnehmer

      vcore + multiplikator 😀

    • #783000
      kultex
      Teilnehmer

      @pix vielleicht wäre es besser die MHZ statt dem Multiplikator dazuzuschreiben – wäre für uns Linuxmenschen besser nachzuvollziehen …

    • #783258
      PiX
      Teilnehmer

      [code]
      AS120P24P1M 120W@24V
      idle | load
      0,8×5 44.7+0.3 | 51.4+-0.1 1.0GHZ
      0.925×8.5 45.3+-0.1 | 60.0+0.2 1.7GHZ

      GS60A24-P1J 60W@24V
      idle | load
      0,8×5 40.1+0.3 | 47.0+-0.1 1.0GHZ
      0.925×8.5 41.0+-0.3 | 57.0+-0.3 1.7GHZ

      AS120P12R7B 100Watt@12V
      idle | load
      0,8×5 42.3+0.1 | 49.3+-0.1 1.0GHZ
      0.925×8.5 43.1+-0.2 | 58.4+-0.2 1.7GHZ
      [/code]

      Das 12V Netzteil hab’ ich jetzt so geloetet das
      die 12V fuer die Molexstecker vom netzteil kommt
      incl der 12V fuer das VRM der CPU
      Die 5V fuer die molexstecker kommen aus der pico.
      Die loeterei war eine ganz schoene schinderei
      und das Kabel vom netzteil ist auch aus Aluminium und noch dazu etwas duenn.
      Kein wuender das die leistung auf 100W begrenzt ist.
      Das kabel hab’ ich nach ca. 12cm abgeschnitten und den “kabelbaum” von einem def. netzteil angeloetet.

      2 versuche das kabel zu photographieren
      http://members.inode.at/777750/meisterkuehler/Clipboard01.pnghttp://members.inode.at/777750/meisterkuehler/Clipboard02.png

    • #783292
      Malkavien
      Teilnehmer

      Weiß jemand, wo man das Netzteil von pollin noch kriegt?Die haben das nämlich nicht mehr…

    • #783305
      coldcase
      Teilnehmer

      ebay z.B., aber freilich nicht für 6,95€ bzw. allenfalls mit Glück:http://shop.ebay.de/?_from=R40&_trksid=m38&_nkw=netzteil+toshiba+65w&_sacat=See-All-Categories

    • #783429
      Malkavien
      Teilnehmer

      Ja, es ging mir ja um dieses spezielle, das so einen hohen Wirkungsgrad hatte…

    • #783458
      coldcase
      Teilnehmer

      Typ ist SADP-65KB, genauer SADP-65KB B, falls das eine Rolle spielen sollte.Zum Beispiel:http://cgi.ebay.de/Netzteil-19V-3-42A-65W-fuer-Toshiba-MEDION-Acer-HP-ASUS_W0QQitemZ200265143685QQcmdZViewItem?hash=item200265143685&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=72%3A1229|66%3A2|65%3A12|39%3A1|240%3A1318http://cgi.ebay.de/Toshiba-Notebok-Netzteil-SADP-65KB-19V-3-42A-65W_W0QQitemZ330285238561QQcmdZViewItem?hash=item330285238561&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=72%3A1229|66%3A2|65%3A12|39%3A1|240%3A1318

    • #783499
      ulv
      Teilnehmer

      Malkavien;340572 said:
      Ja, es ging mir ja um dieses spezielle, das so einen hohen Wirkungsgrad hatte…

      Ich hab zwar nur noch ein paar, aber wenn du sonst keines findest schick ich dir eins. PN genügt.

    • #783506
      Malkavien
      Teilnehmer

      Danke für das Angebot, aber es scheinen noch ein paar für 11€ bei ebay zu finden zu sein;)

    • #786335
      PiX
      Teilnehmer

      So hab’ mein system (Asrock Hd ready BIOS 2.00) mal ohne alles gemessen
      nur Tastatur/Maus/USB-stick @ Bart-XPE
      keine luefter, HDD, floppy, auch kein netzwerk, ….
      Aufgefallen ist mir das die CPU temp auf dauer eine rolle spielt
      allerdings im 0.xW bereich.
      Die gewaehlte aufloesung macht dagegen schon sehr viel mehr aus <3W
      Hab' auch nachgemessen ob's einen unterschied macht
      ob man das VRM ueber die Pico oder direkt uebers netzteil versorgt.
      Im BIOS alles moegliche zu deaktivieren machte bei mir keinen messbaren unterschied!

      [code]
      idle=1GHZ@0.8V
      load=2GHZ@1.0V
      CPU temp. ~30 grad +-2Grad
      CPU AMD 2.00GHZ EE SFF (gekoepft/asus triton 75)
      Energycheck 3000

      AS120P24P1M 120W@24V
      idle 23.8W @ 1680x1050 🙁

      GS60A24-P1J 60W@24V
      idle 16.7W @ 640×480 🙂
      idle 19.4W @ 1680×1050
      load 45.8W @ 1680×1050 (2xprime)

      AS120P12R7B 100Watt@12V direkt an VRM
      idle 20.7W @ 1680×1050
      load 46.7W @ 1680×1050 (2xprime)

      AS120P12R7B 100Watt@12V ueber Pico an VRM
      idle 18.0W @ 640×480
      idle 20.65W @ 1680×1050
      load 47.3W @ 1680×1050 (2xprime)
      [/code]

    • #786339
      littledevil
      Teilnehmer

      Schöne Messungen! =D> das mit der auflösung ist interessant.
      hast Du ein kleiners 12v NT,um den Wirkungsgrad des 120W 12v in relation zu setzen?

    • #787509
      BobDschingis
      Teilnehmer

      Hi Leute,ich bin zwar noch dabei den ganzen Beitrag hier durchzulesen,aber ich konnte es gerade einfach nicht abwarten was zu schreiben.Hat jemand schonmal eine Schaltnetzteil für Halogenlampen versucht? :?:Die zaubern auch aus 220-230 ~ eine 12 Volt Gleichspannung. ;)Also kein Trafo in diesem Sinne, sondern ein getaktetes Schlatnetzteil.

    • #787536
      littledevil
      Teilnehmer

      BobDschingis;344974 said:
      Hat jemand schonmal eine Schaltnetzteil für Halogenlampen versucht? ❓

      Glücklicherweise nicht. hatte die gleiche idee und habe mich vorher informiert – fazit:
      die (zumindest die sparsamen schaltnetzteile) erzeugen eine zerhackte schrottige 12v wechselspannung, das die lampen nicht stört, aber das netzteil wahrscheinlich schon

    • #787683
      BobDschingis
      Teilnehmer

      ok gut – falls ich die möglichkeit hab versuch ich das mal am oszi anzuschauen. Falls mir die Möglichkeit besteht. Schade – da hab ich gedacht da könnte mal wieder bissl was sparen – naja – war wohl doch nichts.

    • #792090
      coldcase
      Teilnehmer

      Drei Netzteile an meinem Stromspar-PC:

      Messgerät: ELV EM-6000

      (Aus/Idle/Last)

      Toshiba SADP KB B (19V 3,42A 65W): 1,1W/20,7W/42,8W
      IBM/ASTEC 02K6751 (16V 4,5A 72W): 0,9W/23,5W/46,8W
      FSC FPCAC33 (19V 4,22A 80W): 1,6W/23,7W/48,4W

      Nur schnell durchgemessen. Nagelt mich nicht auf die Nachkommastelle fest 😉
      Das Messgerät macht einen sehr verlässlichen Eindruck, nur die Muße fehlt.

    • #792108
      ulv
      Teilnehmer

      Danke :d:

      Jede Info hilft.

    • #792242
      ulv
      Teilnehmer

      Jetzt hab ich endlich die Zeit gefunden und mal meine aktuelle Netzteil-Sammlung vermessen:

      Wie man schön sieht erreichen nur wenige Netzteile schon bei kleiner Last (20 Watt) ihren Nenn-Wirkungsgrad. Und das billigste ist mal wieder das beste. 😡

      http://www.muehe.muc.kobis.de/ulv/Netzteilvergleich_V02_k.jpg

      Die Messwerte nochmal als Tabelle:
      [TABLE]Li Shin 0225C1865|0,3|0,9|4,6|10,0|15,0|20,0|25,0|30,5|35,0|40,0|46,0|75,3
      EOS ZVC70NS24|2,8|3,6|7,5|12,5|17,3|21,7|26,6|32,2|35,9|41,3|46,4|77,7
      Delta SADP-65KB C|0,3|1,1|5,5|10,3|15,4|20,2|25,2|31,7|34,7|39,2|46,5|75,4
      ITE A7-80S12R-V|0,3|0,7|4,3|9,8|14,7|19,9|24,4|30,0|33,7|41,0|46,4|76,0
      Hipro HP-O2040D43|0,5|0,7|4,1|9,8|15,2|19,1|24,6|30,0|33,0|37,5|43,3|–
      Mean Well AS-120P-24|0,5|1,6|7,1|14,1|20,2|25,2|30,0|35,0|39,0|43,5|49,3|80,0
      Toshiba PA3467E-1AC3|0,3|1,1|5,5|9,9|15,0|19,8|24,5|30,5|34,5|38,9|46,0|74,8
      Mean Well FM90C19-P1M|0,4|0,9|5,0|10,8|15,8|21,2|28|32,7|36,2|41,9|47,8|80,6[/TABLE]

      [TABLE]Hersteller|Typ|Volt|Ampere|Watt|Euro|gekauft bei
      Li Shin|0225C1865|18,5|3,5|64,75|49,00|http://www.concept-distribution.de
      EOS|ZVC70NS24|24|2,91|69,84|81,60|http://www.rsonline.de
      ITE|A7-80S12R-V|12|6,7|80,4|34,00|www.elektrosil.com
      Hipro|HP-O2040D43|12|3,33|39,96|4,95|http://www.pollin.de
      Toshiba|PA3467E-1AC3|19|3,42|64,98|12,95|http://www.amazon.de
      Mean Well|AS-120P-24|24|5|120|46,70|http://www.emtron.de
      Mean Well|FM90C19-P1M|19|4,75|90,25|28,39|http://www.emtron.de
      Delta|SADP-65KB C|19|4,42|83,98|?|eBay
      [/TABLE]

      PS: Die Messungen konnten wegen der Anzahl der Kandidaten leider nicht so akribisch erfolgen wie ich das sonst mache. Gemessen mit EM600, Werte mit kaltem Netzteil ca. 10-30 Sekunden nach Beginn der Last. So auf +/- 0,5 Watt sollte es aber schon stimmen. Die besten aus dem Feld vermesse ich evtl. die Tage noch etwas genauer.

    • #792244
      BobDschingis
      Teilnehmer

      wow – super arbeit – :d:Super Formatierung!! ÜbersichtlichAber was genau sind die Prozenzwerte?Das sind die Abweichungen oder (sprich: was an leistung am Ende gegenüber dem Eingang raus kam)?Ah jetzt wird mir alles klar.Ok – in der tabelle hat du alles zurückgerechnet dargestellt – Die effizienz.!Ah – oh – wow – hat super lange gebraucht bis ich das geschnallt hab. :xUnd als Messpunkte hast du genommen:(0,7 – 4,1 – 9,8 – 14,7 -19,1 – 24,4 – 30 – 33 – 37,5 – 43,3 – 74,8) WattKönntest noch eine zeile über der ersten Tabelle einfügen, dann wird die Tabelle noch überschaubarer.

    • #792250
      ulv
      Teilnehmer

      BobDschingis;350092 said:
      Und als Messpunkte hast du genommen:
      (0,7 – 4,1 – 9,8 – 14,7 -19,1 – 24,4 – 30 – 33 – 37,5 – 43,3 – 74,8) Watt
      Könntest noch eine zeile über der ersten Tabelle einfügen, dann wird die Tabelle noch überschaubarer.

      Danke fürs Feedback. Ist leider einfach schwierig darzustellen.
      Nö, als Messpunkte hab ich alle 5, 10, 15, 20, … Watt mit dem LiShin eingestellt – ist schon die erste Zeile. 😉

      Wenn ein Netzteil bei 10% im Diagramm liegt dann hat es etwa einen 10% schlechteren Wirkungsgrad als das Beste gemessene bei gleicher Belastung.
      Oder noch kürzer: Unten ist GUT, Oben ist SCHLECHT.

    • #792251
      BobDschingis
      Teilnehmer

      ah okay – jezt wirds logisch

    • #792266
      littledevil
      Teilnehmer

      Hey Ulv,

      danke fürs messen! das Hipro HP-O2040D43 klingt sehr vielsprechend.
      Vond e rLeistung her genau richtig für meinen itx-büropc

    • #792306
      ulv
      Teilnehmer

      Hier noch die Daten von HiPro – Ist eigentlich ein Netzteil für LCDs:http://www.hipro.com.tw/product_detail.php?level1_id=11&level2_id=27&p_id=22Sicherlich das beste auch für externe Festplatten etc. – hat ja 12 Volt.Kann man fast überall kaufen:http://ecx.images-amazon.com/images/I/315Kcysk85L._SL500_AA240_.jpg<- www.amazon.de4,95€ -> http://www.pollin.de/shop/detail.php?pg=NQ==&a=OTYzOTQ2OTk=7,35&#8364; -> http://www.amazon.de/Schaltnetzteil-HIPRO-HP-02040D43-12-V/dp/B001CL4D4Ausw.PS: Passender Stecker für PICOs und Kaltgerätestecker zum Netz.

    • #792319
      littledevil
      Teilnehmer

      ulv;350157 said:
      PS: Passender Stecker für PICOs und Kaltgerätestecker zum Netz.

      Genau aopssend oder die größere, die grad noch so rein paßt? bei meinem PW70A ist die buchse einen tick kleiner – da passen dann nur die stecker, die bei den picos locker “rein flutschen”

    • #792367
      ulv
      Teilnehmer

      littledevil;350173 said:

      ulv;350157 said:
      PS: Passender Stecker für PICOs und Kaltgerätestecker zum Netz.

      Genau aopssend oder die größere, die grad noch so rein paßt? bei meinem PW70A ist die buchse einen tick kleiner – da passen dann nur die stecker, die bei den picos locker “rein flutschen”

      Nun der Außendurchmesser ist 5,5 mm und der innere 2,5 mm (Länge etwa 9,7 mm) genau so wie es im Handbuch für die roten PICOs steht.

    • #792381
      sirphoenix
      Teilnehmer

      klasse übersicht, wozu lese ich mir eigentlich den ganzen thread durch :Ddas Hipro ist auf jeden fall die erste wahl eines super-stromspar fileservers.nun habe ich aber etwas sorge ob hier die leistung ausreicht 2x WD10EADS zu booten.etwas OT: kann man SATA platten ohne extra raid-controller verzögert einschalten lassen?

    • #795032
      smax
      Teilnehmer

      Da mein 12V Netzteil von meinem Gigabitswitch “abgeraucht” ist habe ich mich um einen Ersatz bemüht und folgende 3 Netzteile getestet:Vanson SMP-1000A:Hipro HP-O2040D43 REV: 01:DVE DSA-0421S-12 2 36:Das Vanson mit 12W hatte ich so rumliegen, das DVE mit max. 36W war bei meiner externen Maxtor OneTouch I Festplatte dabei und das Hipro mit 40W habe ich mir auf Grund der Messungen von ulv gekauft.Als Last habe ich einmal den Gigabitswitch verwendet und einmal die externe Maxtor Festplatte. Leider habe ich derzeit keine Last so um die 30 W. Gemessen wurde mit ELV EM800.[TABLE]NT|Am Switch[W]|An ext. Festpl.[W]Vanson|8.8|-Hipro|7.5|12.5DVE|6.7|10.9[/TABLE]Wie man sehen kann ist das DVE noch besser als das Hipro 🙂 im Lastbereich um die 10W!Jetzt wäre noch ein Vergleich bei höherer Leistung interessant.

    • #795046
      ulv
      Teilnehmer

      Das ist sehr interessant. Danke fürs messen :d:

    • #795047
      littledevil
      Teilnehmer

      danke fürs Messen! Das DVE lag meine QNAP NAS bei. War auf ejden Fall besser als mein 50w 12v Lishin o. wearnes

      hatte schon überlegt mir das HI-Pro zu kaufen, aber wenn das DVE besser ist… :-k

      Messungen mit 20 -30 W wären natürlich supi… :+
      Nimm doch einfach ne 25W 12v Halogen-Lampe oder mehrere festplatten…

    • #796144
      isch
      Teilnehmer

      Habe auch mal wieder was getestet

      CPU:AMD Sempron 64 2100+
      MoBO:ASRock ALiveNF7G-HD720p
      Speicher:1 x 2GB Aeneon
      Festplatte:OCZ SSD 2.5

      Testkandidaten

      Morex AC-DC Netzteil, 12V, 6.67A -> 80W (HI Power)
      HP-O2040D43 -> 40W hatte ulv ja auch schon getestet
      Mean Well GS60A24-P1J -> 60W aus der Emtron Bestellung laut Datenbaltt 90% Effizienz

      idle = 0,8GHz @0,775V
      load = 1,8GHz @0,925V

      [table]Modell|idle|load
      Morex|18,5W|35,4W
      Hipro|19,4W|36,0W
      Mean Well|19,7W|35,2W[/table]

    • #797448
      littledevil
      Teilnehmer

      habe grad etwas inetressantes im auktionshaus entdeckt:
      Netzteil 12V 12500mA 150W 12,5A – 150 Watt AC DC 46+ Versand

      Hat jemand Lust das zu Testen und zu Messen?

    • #797459
      littledevil
      Teilnehmer

      ach ja stimmt. hatte 5,5 und 2,0 in erinnerung, aber es sind 5,5 und 2,5 d.h. die öffnung in der mitte ist zu klein, oder?:-k

    • #797457
      sirphoenix
      Teilnehmer

      Anschluß: 5,5 außen(-) und 2,1 innen (+)

      ist das nicht ein bischen zu dick?
      mein letztes netzteil das nicht richtig zu der pico passte hat mir tagelang die nerven geraubt :+

    • #797469
      isch
      Teilnehmer

      littledevil;355753 said:
      ach ja stimmt. hatte 5,5 und 2,0 in erinnerung, aber es sind 5,5 und 2,5 d.h. die öffnung in der mitte ist zu klein, oder?:-k

      passt 100% nicht hatte das selbe Problem mit dem Mean Well.

    • #797473
      littledevil
      Teilnehmer

      ein adapter zwischen bedien größere wäre richtig gut

    • #797538
      AMD-ATI-Fan
      Teilnehmer

      kranich;355839 said:

      littledevil;355768 said:
      ein adapter zwischen bedien größere wäre richtig gut

      Aufbohren geht nicht ?
      Sind doch nur (2.5 – 2.1) / 2 = 0.2mm Wandstärke.

      aufbohren? die Buchse vom Pico??? => Tot!

    • #797536
      kranich
      Teilnehmer

      littledevil;355768 said:
      ein adapter zwischen bedien größere wäre richtig gut

      Aufbohren geht nicht ?
      Sind doch nur (2.5 – 2.1) / 2 = 0.2mm Wandstärke.

    • #797541
      kranich
      Teilnehmer

      AMD-ATI-Fan;355842 said:

      kranich;355839 said:
      [QUOTE=littledevil;355768]ein adapter zwischen bedien größere wäre richtig gut

      Aufbohren geht nicht ?
      Sind doch nur (2.5 – 2.1) / 2 = 0.2mm Wandstärke.

      aufbohren? die Buchse vom Pico??? => Tot![/QUOTE]

      Ich meinte das Loch im Stecker.
      Aber ich sehe gerade, daß innen zwei Metallkontakte sind.
      Früher war das mal ein Metallröhrchen (überall wird gespart!).

      Damit ist mein Vorschlag mit dem Aufbohren hinfällig !

    • #797554
      littledevil
      Teilnehmer

      Falls einer ne Quelle hat, wo man die passenden Stecker als Schraubversion bekommt, wäre vielen geholfen – löten ist nicht jedermanns sache.

      Falls ein Gewerbe notwendig ist – kein Problem. Auf eine entsprechende Stückzahl würden wird kommen. Ich würd für mich 10 Stück nehmen.

    • #797571
      kranich
      Teilnehmer

      littledevil;355859 said:
      Adapter … Ich würd für mich 10 Stück nehmen.

      Erst wenn (für 45 Euro) eine hohe Effizienz ermittelt ist. Ich frage mal hier:http://cgi.ebay.de/Netzteil-12V-12500mA-150W-12-5A-150-Watt-AC-DC_W0QQitemZ370143717640QQcmdZViewItemQQptZNetzger%C3%A4te?hash=item370143717640&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=72%3A1229|66%3A2|65%3A12|39%3A1|240%3A1318

    • #797574
      littledevil
      Teilnehmer

      ich meinte 10 Adapter. 10 45 EUR Netzteile lege ich mir nicht in den Schrank 😉

    • #797582
      kranich
      Teilnehmer

      littledevil;355880 said:
      ich meinte 10 Adapter. 10 45 EUR Netzteile lege ich mir nicht in den Schrank 😉

      War mir schon klar. Aber wozu Adapter, wenn kein Netzteil da ist ?

    • #797602
      littledevil
      Teilnehmer

      Solche stecker sind auch bei anderen Netzteilen verbaut :+edit: Die Specs vom netzteil köntne auch nicht ganz korrekt angegeben sein. Warte da noch auf Antwort.Es schein eine mischung aus foglenden Modellen zu sein:19v 1606006 und 12v 1620010 (Das gehäsue ähnelt dem 150W Dell)

    • #797615
      kranich
      Teilnehmer
    • #797677
      littledevil
      Teilnehmer

      folgende nachricht habe ich bekommen:

      stimmt diese Angabe ist falsch, wurde von mir eben umgeändert, vielen Dank für diese Mitteilung. Der Stecker entspricht natürlich 5,5/2,5.

      meinte zwar eigentlich einen 4pol stecker, aber er sollte ja wissen, was er verkauft. 🙂

      habe beim hersteller die Angabe entsprechend gefunden. Es gibt wohl beides…

      Die Frage ist, wie die 80% zu verstehen sind. min. max. ❓

      edit: eine 120w version gibt es auch.

      In verbindung mit ner gelben pico müssen die 80% @12v ja zumindest bleiben…

    • #798664
      kane
      Teilnehmer

      Hat jemand von euch das Netzteil inzwischen bestellt? [-o< Für mein geplantes System mit DG45FC und E5200 (Standardtakt) könnten die 90W bei max. Load knapp werden, und die 120er Pico mit 12 V würde doch wunderbar bei diesem Netzteil passen?

    • #798669
      littledevil
      Teilnehmer

      Ich habe noch 2 von den 150W dell auf reserve, aber warum bestellt Du Dir es nicht einfach?

    • #798676
      kranich
      Teilnehmer

      Die Effizienz wäre schon interessant, aber 50 Euro dafür hinlegen ?

    • #798737
      kane
      Teilnehmer

      littledevil;357101 said:
      warum bestellt Du Dir es nicht einfach?

      Weil ich noch keine Pico mein Eigen nenne? Und dann hätt’ ich doch lieber erstmal die Zielhardware, um deren realen Strombedarf zu sehen. 🙄
      Aber ich werde das NT mal im Auge behalten.

      Btw, seit gestern gibt es eine 150W-PicoPSU mit modernen Anschlüssen.

    • #798759
      littledevil
      Teilnehmer

      kane;357172 said:
      Btw, seit gestern gibt es eine 150W-PicoPSU mit modernen Anschlüssen.

      Interessant. im Prinzip aber ein leicht verändertes gelbes 120W.
      Pratisch sind die stecker – gerade bei sehr kleinen gehäusensprat man sperrige adapter. Hab da mal einen Thread zu eröffnet

    • #799073
      kane
      Teilnehmer

      o.g. 150W-Netzteil und 150W-Pico sind bestellt, Messwerte kommen hoffentlich im Laufe der nächsten Woche 🙂

    • #799097
      littledevil
      Teilnehmer

      bin schon sehr gespannt! :d:

    • #799756
      isch
      Teilnehmer

      Ich habe einen Gegner für mein Morex gefunden.

      CPU:AMD Sempron 64 2100+
      MoBo:ASRock ALiveNF7G-HD720p
      Speicher:1 x 2GB Aeneon
      Festplatte:OCZ SSD 2.5

      Morex AC-DC Netzteil, 12V, 6.67A -> 80W (HI Power)
      HP-O2040D43 -> 40W hatte ulv ja auch schon getestet
      Mean Well GS60A24-P1J -> 60W aus der Emtron Bestellung laut Datenbaltt 90% Effizienz
      Channel Well Technology CWT 12V, 5,0A, 60W

      idle = 0,8GHz @0,775V
      load = 1,8GHz @0,925V

      [table]Modell|idle|load
      Morex|18,5W|35,4W
      Hipro|19,4W|36,0W
      Mean Well|19,7W|35,2W
      CWT|18,6W|35,6W[/table]

      Hier habe ich es bestellt aber das auf dem Bild im Shop ist nicht das was ich geliefert bekommen habe.
      Es ist 11€ günstiger hat aber auch 20W weniger Leistung.

      Hier mal 2 Pics

      http://www.abload.de/thumb/1roog.jpg http://www.abload.de/thumb/2zvw2.jpg

    • #801290
      kultex
      Teilnehmer

      auf der Suche nach dem CWT habe ich vielleicht einen interessanten Shop gefunden – verkauft aber leider nur an Händler – sollte sich vielleicht wer anschauen, der mehr Ahnung als ich habt – keines kostet mehr als 25€http://www.notebookdisplayshop.de/NETZTEILE-NOTEBOOK—4.htmlUnter andere gibt es z.B ein LiShin …….aber auch das hierhttp://www.rinke-computer.de/index.php?cPath=56_113

    • #801316
      kane
      Teilnehmer

      kane;357537 said:
      o.g. 150W-Netzteil und 150W-Pico sind bestellt, Messwerte kommen hoffentlich im Laufe der nächsten Woche 🙂

      Soo … nachdem ich wieder etwas zeitlich Luft bekam, habe ich nun meine in der letzten Woche gelieferten Pakete ausgepackt und ausprobiert.

      Die Kurzform, DAU-typisch formuliert: Es geht nicht richtig. 😥

      Die Langform, für den Support: Nach Anschluss des Tischnetzteiles an die 150er Pico und das Stromnetz schalte ich den HTPC an. Es passiert erstmal gar nichts. Nach einer Weile höre ich, wie die Pico ganz leise schaltet, und die Gehäuselüfter (Silverstone LC02 mit zwei Xilencer-Lüftern) fangen an zu zucken. Erst langsam und fast unmerklich, dann schneller und wilder. Ebenso die Power-LED: aus einem sanften Flackern wird ein kräftigeres. Nach ca. 2:10 min zuckt auch der Prozessorlüfter, und nach ca. 2:40 min tritt nach einem Crescendo plötzliche Ruhe ein. Drückt man jetzt den Power-Knopf noch einmal, schaltet der Rechner sofort ein, liefert mit aber einen CMOS-Checksum-Error fürs BIOS. 🙁

      So ein Verhalten ist natürlich indiskutabel… die sich mir stellende Frage ist nun: Ist das Tischnetzteil (ja eigentlich “nur” für LCDs gedacht) hier einfach ungeeignet oder oder könnte die 150er Pico Bananaware sein?
      Mangels anderer Tischnetzteile kann ich keine Vergleiche ziehen.

      Mein derzeitiges HTPC-System zur Info wg. Anlaufstrom etc.:
      Intel Merom 1,83 GHz im MSI Speedster 945GT
      2-1/2″-Festplatte
      Slimline-DVD-Brenner (beim Pico-Versuch _nicht_ angeschlossen)

      Mit meinem sparsamsten “richtigen” Netzteil messe ich mit einem Energy 3000 im Prime95 (Small FFT) unter Volllast 58,8 W. Für diese Kombination aus Pico/NT sollte das von den Verbrauchswerten her eigentlich ein Klacks sein?

      Jegliche Hilfe herzlich willkommen [-o<[-o<, vor allem, da Ende dieser Woche die 2 Wochen Rückgabefrist enden. (Das reicht ja schon fast für einen eigenen Thread :?:)

    • #801320
      kane
      Teilnehmer

      Ach ja, wenn einer der hier Lesenden in München oder im Münchner Norden wohnt und selbst mal das Netzteil an einer Pico anschauen/testen möchte, da ließe sich sicherlich ein Treffen arrangieren.

    • #801326
      littledevil
      Teilnehmer

      hast Du kein anderes 12v nt mit apssenden stecker?
      Hoffe das du die polung auch geprüft ahst. + muss innen sein.

      In berlin kann man zwar auch weißwurst essen, aber fürs vorbeikommen ist es zu weit…

      in deiner ecke würde mir spontan ulv einfallen, aber denke, dass der rgad keine zeit aht, da man ihn hier gra nicht sieht…

    • #801335
      kranich
      Teilnehmer

      Das ist ja ein Reinfall, kane !

      Ich vermute mal, daß es das Netzteil ist.
      Teste das mal mit einer 50W-KFZ-Lampe.

      Wenn Du ein ATX-Netzteil hast, sollte man
      evtl. die PicoPSU am P4-Stecker testen können … ?

    • #801342
      kane
      Teilnehmer

      Ich vermute auch das Netzteil als Schuldigen.


      @littledevil
      : Das einzige Netzteil, welches von den Ampere her gepasst haben könnte, habe ich vor 3 Wochen zusammen mit meinem alten Monitor in der Bucht verkauft.


      @kranich
      : Am P4-Stecker testen? Das klingt nach Basteln, und eigentlich will ich das im HTPC verbaute Board noch länger behalten 😉
      Muss ich mir trotzdem mal durch den Kopf gehen lassen.
      Kann man am P4-Stecker überhaupt 6A abgreifen?

    • #801343
      AMD-ATI-Fan
      Teilnehmer

      kane;359989 said:
      @kranich: Am P4-Stecker testen? Das klingt nach Basteln, und eigentlich will ich das im HTPC verbaute Board noch länger behalten ;)Muss ich mir trotzdem mal durch den Kopf gehen lassen.Kann man am P4-Stecker überhaupt 6A abgreifen?

      sollte gehen… du musst nur die restlichen stromschienen (5Volt, 3,3Volt) genug belasten, da sonst das NT abrauchen kann…mfgdavid

    • #801370
      kranich
      Teilnehmer

      Ich ziehe meinen Vorschlag mit dem ATX-Testwieder zurück. Das ist mir zu riskant für die PicoPSU !Vielleicht läßt sich ein 12V-Netzteil von einem TFT-Schirmauftreiben ? Manche bringen bis zu 50 Watt.Am TFT-Monitor könnte man das 150W-Netzteil probieren.Zuerst würde ich die Spannung vom NT mal messen.

    • #802692
      kane
      Teilnehmer

      Bevor das Netzteil jetzt wieder seinen Rückweg antrat, habe ich es mit viel Geduld (s.o.) doch einmal überreden können, mit dem Rechner zusammenzuarbeiten. Da ich kein anderes Tischnetzteil hier habe, vergleiche ich es mal mit den Netzteilen, die ich hier habe.

      Messgerät: Energy Monitor 3000, alle Messungen in W

      [CODE]
      Netzteil idle Volllast
      Wirk- / Scheinleistung Wirkleistung / Scheinleistung
      Silverstone LC-02, 240W 44,5 [vergessen] 78,2 82,3
      ATX-Netzteil noname, 300W 44,2 60,5 76,4 100,5
      ATX-Netzteil Sparkle Power, FST 300-60GT 37,0 66,4 58,8 96,7
      Pico-PSU 12V 150W und MYT-TischnetzteiL 33,8 60,0 56,0 93,2
      [/CODE]

      Kein Wunder, dass mein HTPC nach einer Stunde Betrieb in Netzteilnähe richtig heiß ist, so ineffizient wie das Silverstone-NT arbeitet!

      Was wird eigentlich dem E-Werk gegenüber abgerechnet?

    • #802693
      kane
      Teilnehmer

      ganz OT: Warum wird denn CODE so schnell mit einem Scrollbalken versehen?

    • #802726
      littledevil
      Teilnehmer

      ewerk: eigentlich Wirkleitung, aber was die Zähler wirklich messen können ist ne andere frage. kommt auf den verbraucher-mix im haushalt an

      code. wenn der inhalt zu breit für eine normal breite zeile ist, komme die scrollbalken.
      Du könntest die netzteil in einer art legende auflisten und dann nur noch mit kürzeln arbeiten…

    • #802816
      littledevil
      Teilnehmer

      @kultex tolle messreihe :d:
      Das DVE ist echt gut, aber der preis vom hipro unschlagbar :-k
      übrigens ist in der erste meßspalte das morex mit 2,6W vorn…

      5w unterschied bei den IBM ist ja heftig. Sollte wohl meine auch mal im vergleich messen. habe 3 Stück…

    • #802810
      kultex
      Teilnehmer

      Nachdem mir smax das Hipro, DVE und das Li Shin zum messen geschickt hat, habe ich versucht ULV ein wenig nachzueifern (Grafik habe ich keine gemacht)[TABLE]Hersteller|Typ|Volt|Ampere|Watt|Euro|gekauft beiMorex|M&P AD-1260B|12|5,0|60,0|40,00|http://www.ditech.atHipro|HP-O2040D43|12|3,33|39,96|4,95|http://www.pollin.deDVE|DSA-0421S-12 2 36|12|3,3|36|19,90|http://www.wgonsior.deLi Shin|0225C1865|18,5|3,5|64,75|49,00|http://www.concept-distribution.deToshiba|PA3467E-1AC3|19|3,42|64,98|12,95|http://www.amazon.deIBM|02K6746-Rev:07|16|4,5|72,0|5-10|http://www.ebay.atMean Well|AS-120P-24|24|5|120|46,70|http://www.emtron.de[/TABLE]Die Messwerte:[TABLE]Morex M&P AD-1260B|2,6W|3,6W|14,2W|19,1W|23,8W|29,8W|40,1W|41,4W|61,4WHipro HP-O2040D43|2,8W|3,7W|15,4W|19,5W|25,3W|31,0W|40,8W|DVE DSA-0421S-12 2 36|2,9W|3,6W|14,1W|18,4W|22,8W|28,8W|38,1WLi Shin 0225C1865|2,8W|3,5W|14,3W|19,3W|23,9W|29,8W|39,7W|40,8W|60,4WToshiba PA3467E-1AC3|2,9W|3,6W|14,8W|19,5W|24,2W|29,4W|38,2W|39,2W|59,6WIBM 02K6746|3,3W|4,5W|14,8W|19,6W|24,3W|30,4W|39,8W|40,9W|60,6WMean Well AS-120P-24|4,0W|4,5W|19,7W|24,2W|28,4W|34,4W|43,8W|44,4W|62,2W[/TABLE]Das DVE ist wirklich sehr gut – das Hipro dürfte qualitativ sehr schwanken, wenn ich mir die Tabelle von ULV anseh, ist aber zu diesem Preis fast unschlagbar.Noch ein kleiner Zusatz zum IBM – ist nicht mehr das selbe, das ich schon in diesem Thread mal vermessen habe – habe das mal auf einer Reise im Hotel liegengelassen, darum auch die leicht unterschiedlichen Werte – ich habe schon 4 unterschiedliche geprüft, die waren alle sehr ähnlich, deswegen habe ich auch nicht auf die Revisionsnummern geachtet. Jetzt habe ich aber ein ziemlich mieses entdeckt (bei 14W gleich 5W mehr – also 19W) hatte P/N 08K8210 und die Revisionsnummer F und die Toshibas schwanken auch in der Effizienz – dieses war das beste von 5

    • #802823
      kultex
      Teilnehmer

      littledevil;361572 said:
      übrigens ist in der erste meßspalte das morex mit 2,6W vorn…

      😡 hätte ich doch glatt das Morex übersehen – danke, schon korrigiert

      littledevil;361572 said:
      5w unterschied bei den IBM ist ja heftig. Sollte wohl meine auch mal im vergleich messen. habe 3 Stück…

      vielleicht bekomen wir ja eine Übersicht zusammen, welche Revisionsnummern von den IBMs ok sind – man braucht auch nicht wirklich eine Messgerät dazu – das miese fühlt sich schon fast heiß an, wenn man es in die Hand nimmt. War aber glaube ich von einem Uraltlaptop (PII oder so)

    • #802829
      littledevil
      Teilnehmer

      Hätte folgende 3 IBM: 02k6753 4.5A 11j8956 3.36A08k8211 4.5Ahabe nur gelbe PICO’s wie köntne ich vergleichbare Meßwerte erreichen bzw. wie definieren sich Deine Laststufen?

    • #802861
      ulv
      Teilnehmer

      kultex;361565 said:
      habe ich versucht ULV ein wenig nachzueifern

      Nicht nur versucht. Das ist einfach nur Super. :respekt:
      Danke :d:

      PS: Hab mir gleich mal ein DVE DSA-0421S-12 2 36 bestellt.
      Ich hab ja immer noch nicht genug. 😀

    • #802879
      kultex
      Teilnehmer

      littledevil;361585 said:
      Hätte folgende 3 IBM: 02k6753 4.5A 11j8956 3.36AXXXXXXXXXXXXXXXhabe nur gelbe PICO’s wie köntne ich vergleichbare Meßwerte erreichen bzw. wie definieren sich Deine Laststufen?

      ich werde das in Zukunft so machen: EM600 kommt immer in den Rucksack – Batterie heraus aus dem X31 – und dann messen (mit den 5W habe ich ein wenig übertrieben, war aber auch aus der Erinnerung – hier sind es max 3,5W)[TABLE] PN|Rev. Nummer|Bildschirm aus|idle|burnK708K8210|Rev. F|14,0W|20,3W|40,6W02K6746|Rev. 07|11,0W|16,8W|37,8W[/TABLE]und sobald mir so ein IBM Netzteil unterkommt, wird es sofort vermessen und ich werde die Tabelle dann immer wieder updaten

    • #802881
      sirphoenix
      Teilnehmer

      wenn es nicht neu sein muss kann man bei dem DVE auch ein paar euro sparen ;)http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&ssPageName=STRK:MEWNX:IT&item=390027238126

    • #802882
      littledevil
      Teilnehmer

      Der gleiche Anbieter hat auch noch ein ähnliches Modell: DSA-36W-12

      Manegels X31 wirds schwer meien Meßwerte darauf zu syncen…
      Aber wenn Du mal in Berlin bist… 😉

    • #804024
      isch
      Teilnehmer

      So habe mir auch mal das DVE DSA-0421S-12 2 36 geholtCPU:AMD Sempron 64 2100+MoBo:ASRock ALiveNF7G-HD720p Speicher:1 x 2GB AeneonFestplatte:OCZ SSD 2.5Morex AC-DC Netzteil, 12V, 6.67A -> 80W (HI Power)HP-O2040D43 -> 40W hatte ulv ja auch schon getestetMean Well GS60A24-P1J -> 60W aus der Emtron Bestellung laut Datenbaltt 90% EffizienzChannel Well Technology CWT 12V, 5,0A ->60W DVE DSA-0421S-12 2 36 , 12V 3A ->36Widle = 0,8GHz @0,775Vload = 1,8GHz @0,925V[table]Modell|idle|loadMorex|18,5W|35,4WHipro|19,4W|36,0WMean Well|19,7W|35,2WCWT|18,6W|35,6WDVE|18,0W|35,3W[/table]

    • #804247
      sirphoenix
      Teilnehmer

      mein DVE liegt hier schon tagelang rum und ich habe keine zeit es zu testen.das wären bei meinem fileserver immerhin nochmal ~1.5W einsparung 😉

    • #810612
      smax
      Teilnehmer

      Für dieses Projekt habe ich ein effizientes 5V Netzteil mit ca. 10W benötigt und daher habe ich folgende 4 Stk. getestet:

      • ITE JPW146CA0503N01 10W
      • Linksys SA070507 10W
      • Sunny SYS1298-1305-W2E 13W
      • Linksys (ITE) MU15-050210-C5 10.5W

      Hier sind die Ergebnisse in Watt, gemessen mit ELV EM800:[TABLE]ITE JPW146CA0503N01|0.3|3,1|6.2|7.2|9.3Linksys SA070507|1.4|4.0|6.9|7.5|9.5Sunny SYS1298-1305-W2E|0.7|4.5|6.6|7.2|9.1Linksys (ITE) MU15-050210-C5|0.8|3.3|5.9|6.8|8.5[/TABLE]In meinem Fall wird das Netzteil mit ca. 5-9W belastet und daher habe ich das MU15-050210-C5 ausgewählt.

    • #818183
      gerd.w
      Teilnehmer

      Bei dem Morex 80W 12V AC Adapter gab es einen Modellwechsel.

      Alt: Morex PJF80-ADP/AD1280MB stammte von Hi-Power
      Neu: Morex PJF80-PSADP stammt von Strong Power

      Von der Größe oder Kabelanschlüssen sind beide AC Adapter nicht zu unterscheiden. Das alte Modell hatte eine Loch Struktur auf der Oberseite, das neue hat eine glatte Oberfläche.

      Ich habe beide AC Adapter hier und habe beide mal kurz mit einer PicoPSU an 2 verschiedene Systeme angeschlossen.
      Erster Eindruck:

      Das neue Modell ist mindestens genauso gut wie das alte bewährte Modell und scheint sogar noch einen kleinen Tick effizienter zu arbeiten. \D/

      Ich werde die nächsten Tage mal eine kleine Messreihe durchführen und ein paar detaillierte Vergleichswerte der beiden Modelle posten.

    • #818190
      littledevil
      Teilnehmer

      hört sich gut an – mal schaun, was die Messungen zeigen

    • #818208
      isch
      Teilnehmer

      Wo hast du das gekauft ?

    • #818214
      gerd.w
      Teilnehmer

      isch;378464 said:
      Wo hast du das gekauft ?

      gibt es hier:
      http://www.ddcom24.de/shop/artikel_artikel_4071_kategorie__name_MiniITX-Netzteil-ext.-AC-Adapter-80W-PJF80-PSADP.html

      Die genaue Modellbezeichnung ist:

      Strong Power
      LE-0316B-120080UU

      Konnte leider noch kein detailliertes Datenblatt zu dem Modell finden.

    • #819094
      VJoe2max
      Teilnehmer

      gerd.w;379416 said:
      Der erste Eindruck hat sich bestätigt, das neue Modell ist einen Tick effizienter als das Hi-Power AD1280MB. Also ein würdiger Nachfolger :respekt:

      Das hört sich gut an – schade, dass es davon nicht auch eine 100W Variante gibt.

    • #818689
      gerd.w
      Teilnehmer

      gerd.w;378436 said:
      Bei dem Morex 80W 12V AC Adapter gab es einen Modellwechsel.

      Alt: Morex PJF80-ADP/AD1280MB stammte von Hi-Power
      Neu: Morex PJF80-PSADP stammt von Strong Power

      Von der Größe oder Kabelanschlüssen sind beide AC Adapter nicht zu unterscheiden. Das alte Modell hatte eine Loch Struktur auf der Oberseite, das neue hat eine glatte Oberfläche.

      Ich habe beide AC Adapter hier und habe beide mal kurz mit einer PicoPSU an 2 verschiedene Systeme angeschlossen.
      Erster Eindruck:

      Das neue Modell ist mindestens genauso gut wie das alte bewährte Modell und scheint sogar noch einen kleinen Tick effizienter zu arbeiten. \D/

      Ich werde die nächsten Tage mal eine kleine Messreihe durchführen und ein paar detaillierte Vergleichswerte der beiden Modelle posten.

      So hier nun die Versprochenen Meßwerte.

      Getestet wurden beide AC Adapter in Verbindung mit einer PicoPSU-120 (12V Version). Als Meßgerät kam der “Energy Monitor 3000″ zum Einsatz.

      Gemessen wurden viele unterschiedliche Kombinationen aus Mainboards mit VIA C7, Intel Atom, Sockel AM2 und Sockel 775 in Verbindung mit mit verschiedenen 2,5″ und 3,5” HDD`s um möglicht viele verschiedene Belastungen zu erzeugen.

      Der erste Eindruck hat sich bestätigt, das neue Modell ist einen Tick effizienter als das Hi-Power AD1280MB. Also ein würdiger Nachfolger :respekt:

      [TABLE]Hi-Power AD1280MB|1,7|7,3|12,0|14,1|16,6|19,3|20,3|27,3|31,2|43,2|47,4|55,1|60,6|63,4
      Strong Power LE-0316B-120080UU|1,6|7,2|11,8|14,0|16,2|19,0|20,1|26,8|30,6|42,0|45,7|53,8|56,4|60,1[/TABLE]

      Die spürbar größten Unterschiede konnte ich messen, wenn die 12V Schiene der PicoPSU stärker belastet wurde. Bei wenig Belastung der 12V Schiene waren die Unterschiede beider AC Adapter sehr gering.

    • #819110
      gerd.w
      Teilnehmer

      VJoe2max;379424 said:
      Das hört sich gut an – schade, dass es davon nicht auch eine 100W Variante gibt.

      Laut CE Test Report, welchen ich vorliegen habe, scheint es noch weitere Modelle dieser Serie zu geben bzw. gegeben zu haben bzw. könnte es noch geben… allerdings steht da noch die Frage im Raum wo es die gibt.

      Model:LE-0316xyzuu(x = A or B; y = 1230,1200,1500,1 600,1700,1800,1850,1900,1950,2000,2200,2400,3000,0512,0515 or 0524;
      z = 60,70,72,75,80,84,85 or 90;u = 0-9,A-Z or Blank);

      LE-0317xyzuu(x = A or B; y = 1230,1200,1500,1600,1700,1800,1850,
      1900,1950,2000,2200,2400,3000,0512,0515 or 0524; z = 080,090,096,
      100, 108, 110 or 120; u = 0-9, A-Z or Blank);

      LE-031.74-S02;LE-0317A-S06L; E-03174-S07L; E-03174-S08L; E-03174S1204

      Also bräuchten wir das LE-0317A/B1200120… wenn es den richtigen Stecker für ne PicoPSU hat.

    • #819137
      VJoe2max
      Teilnehmer

      Hmm … mal schaun ob ich so eins auftreiben kann.

    • #830853
      ulv
      Teilnehmer

      Ich hab mal das Dell DA-1 (eigentlich ist es ein Delta ADP-150BB B) vermessen:Hier das Ergebnis:http://www.muehe.muc.kobis.de/ulv/Netzteilvergleich_V04.pngAb ca. 30 Watt ist das Dell DA-1 interessant. Insbesondere für alle, die mehrere 3,5″ HDDs betreiben wollen, ist das Dell mit 12,5 Ampere bei 12 Volt => 150 Watt sicherlich eine gute Wahl.Aber Achtung: Der Stecker des DA-1 passt nicht (ohne Basteln) an die PICOs ❗Hier die Diskussion zu DA-1 Verkäufern…PS: Erklärung zur Messung siehe hier.

    • #830857
      VJoe2max
      Teilnehmer

      Super Test! :)So hätte ich das eigentlich auch erwartet.Wäre auch wirklich erstaunlich gewesen wenn ein Netzteil dieser hohen Nennleistung im 30W-Bereich mit den etablierten Tischnetzteilen im 60-80W Bereich hätte mithalten können. In höheren Lastregionen ist es dann aber wirklich eine gute Option.

    • #830874
      VJoe2max
      Teilnehmer

      Naja ich hätte vllt. sub-30W Bereich schreiben sollen ;). Bei 25W ist es ja schon relativ schlecht und wir wissen alle, dass Schwankungen in dieser Größenordnung üblich sind. Für einen richtigen Stromspar-Rechner der auf niedrigsten Verbrauch getrimmt ist, kann man es daher nicht empfehlen. Wie ulv aber schon sagte, dürfte es eine gute Lösung für all diejenigen sein die mit 3,5″-Platten oder gar mehreren davon hantieren müssen.Im Leistungsbereich bis 30W ist das DA1 aber einfach nicht erste Wahl. Ab 40W scheint es dagegen die beste Option zu sein. Zwischen 30 und 40W liegt es zwar in einem ähnlichen Bereich wie die anderen, ist aber auch dort tendeziell noch nicht das NonPlusUltra.

    • #830873
      Freddy100
      Teilnehmer

      @ulvdanke für den Test, man sieht bei deinen Messungen dann ja eindeutig, daß das DA-1 schon im 30 Watt Bereich gleichauf mit den kleinen Netzteilen ist, die 1-2% Unterschied kann man ja als Messtoleranz ansehen.@VJoe2maxIch glaube du hast dich versehen, im 30 Watt Bereich ist das DA-1 ja gleichauf mit dem etablierten Netzteilen, nur darunter könnnen die schmalbrüstigeren Netzteile punkten. Bin schon sehr gespannt, was Terens im Direktvergleich an Messwerten liefert, wenn die obigen Abweichungen stimmen müsste er ja dann mit dem Morex-Netzteil bei seinem System auf ca. 3,5 Watt (22% von 16 Watt) weniger Verbrauch kommen, das wären dann ja 12,2 Watt (15,7 – 3,5 Watt) im idle bei geparkten Festplattenköpfen und video-off!Kann ich mir eigentlich kaum vorstellen…

    • #830881
      VJoe2max
      Teilnehmer

      ulv;392539 said:
      PS: Jetzt muss ich wohl meine Displays auch noch an das DA-1 hängen. 😀

      Das wäre allerdings wirklich ein gewichtiges Argument für das DA1!

      Sofern das Spannungstechnisch möglich ist, sollte man das unbedingt in Betracht ziehen – denke das könnte sich lohnen. Allerdings haben leider die wenigsten Monitore externe Netzteile.

    • #830880
      ulv
      Teilnehmer

      Man darf auch den günstigen Preis des DA-1 (15-30€) sowie dessen Verfügbarkeit nicht übersehen. Die anderen sind momentan alle teurer oder gar nicht (mehr) zu haben. Ich denke das DA-1 ist sicher auch unter 30 Watt besser als 80% der “Wald und Wiesen”-80 Watt Netzteile.
      In der 12Volt Klasse ist es von meinen nach dem ITE das zweitbeste.

      PS: Jetzt muss ich wohl meine Displays auch noch an das DA-1 hängen. 😀

      ca. 12 Watt im idle

      Ich denke nur das EM800 misst in dem Bereich noch einigermaßen Vernünftig. Terens hat glaube ich ein anderes Messgerät. Terens wird aber, denke ich, dennoch noch etwas einsparen können.

      PPS: Daher bin ich jetzt überhaupt auch auf die Prozentwerte umgestiegen.

    • #830876
      Freddy100
      Teilnehmer

      Naja, das ist aber schon ein entscheidender Unterschied ;-). Ich denke die meisten Stromspar-Rechner dürften im Bereich von 30 Watt liegen, sobald man in seinen HTPC eine TV-Karte einbaut ist dieser Wert auch bei sehr sparsamen Komponenten schnell erreicht. Server-PC ohne weitere Hardware mögen von den kleinen Netzteilen profitieren, müsste man mal eine Umfrage machen auf wieviele Anwender das überhaupt zutrifft.Wenn man das Preis/Leistungs-Verhältnis mit einbezieht, halte ich das DA-1 schon für die erste Wahl, vorrausgesetzt dass man sich die kleine Bastelarbeit am Stecker zutraut.Interessant finde ich aber auch den sehr starken Verbrauchsanstieg unter 24,4 Watt, den “ulv” gemessen hat sowie den Ausschlag zwischen 30 und 40 Watt. Ich bin sehr gespannt, ob sich die Messungen mit denen von Terens decken werden, ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass die Kombination AMD Athlon X2 5050e mit ASRock ALiveNF7G-GLAN auf ca. 12 Watt im idle kommen kann !??

    • #830879
      VJoe2max
      Teilnehmer

      Freddy100;392535 said:
      …ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass die Kombination AMD Athlon X2 5050e mit ASRock ALiveNF7G-GLAN auf ca. 12 Watt im idle kommen kann !??

      Das kann ich mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, aber schon der erste Wert ist für mich eher ein Rätsel. Das passt so gar nicht mit den Messwerten von ulv zusammen. So weit runter hat es bis jetzt afaik auch noch niemand mit solchen Komponenten geschafft.Mein aktueller Stromspar-PC liegt knapp unter 30W und der neue ist bei ziemlich exakt 30W angesiedelt (beide ohne undervolting) – da bin ich einfach mit einem 80W-Netzteil und einer 90 oder 120W Pico noch besser versorgt, da die Überkapazitäten eines DA1 schlicht überflüssig sind. Als Preis-Tipp kann man es von mir aus gelten lassen aber es ist halt ein Kompromiss.Zudem ist man ja eher bestrebt noch weiter runter zu kommen als den Verbrauch in Zukunft zu steigern.Ne TV-Karte würde ich btw auch nicht unbedingt in einen Stromspar-PC verbauen wozu gibt´s USB-Geräte die man bei Bedarf einsteckt ;).

    • #830885
      Freddy100
      Teilnehmer

      @VJoe2max

      Wie gesagt bei der Effizienz sollen sich die verschieden leistungsstarken gelben picoPSUs laut Test hier im Forum im unteren Bereich nichts nehmen, kann man glauben oder nicht, ich kann es leider nicht überprüfen 😉

      Das Thema USB-TV-Karte habe ich nach vielen Tests endgültig abgehakt, die sind durch den USB-Bus stark in ihrer Leistung beschränkt und haben auch sonst nur Probleme gemacht. Als Ersatz für eine PCI bzw. PCI-E TV-Karte taugen die meiner Ansicht nach nicht, ausser man will wirklich nur mal kurz ein TV-Bild auf sein Mattscheibe bekommen.

      Für Puristen ist ja das von “ulv” beschriebenen 40 Watt 12 Volt Netzteil Hipro HP-O2040D43 für knapp 5 Euro sowieso die allererste Wahl.


      @ulv

      Mit den Energiemessgeräten habe ich mich schon längere Zeit beschäftigt, die meisten aktuellen Geräte messen ab 2 Watt die Wirkleistung sehr genau und Terens benutzt mit dem Voltcraft EnergyCheck3000 sogar eines der genauesten Geräte, da kann man sich auf die Messwerte in diesem Bereich 100%ig verlassen. Ich hatte mir damals nach langem recherchieren das Heitronic EKM 46901 gekauft, das laut c’t Test 14/2008 einer der Testsieger war. Wer nachlesen will, hier der Link zu der Ausgabe als PDF, der Test beginnt ab Seite 226:
      http://schmidt.homeunix.com/Data/Informatik/CT_2008/24/ct0824.pdf

      Bei meinen Messungen mit einem zum Terens fast identischen System habe ich ja auch die gleichen Messergebnisse bekommen, zusätzlich habe ich das ganze noch mit meinem alten Conrad EKM-265 Messgerät überprüft, das baugleich mit dem aktuellen Voltkraft EnergyCheck3000 ist. Hier der Link zu meiner Testumgebung:
      http://www.meisterkuehler.de/forum/kaufberatung-stromspar-pcs/25938-picopsu-150-xt-dell-2-alias-adp-220ab-2.html#post391308

      Hoffentlich ist dein Messgerät noch voll funktionstüchtig, am besten ist es zwei verschiedenen Messgeräte zu benutzen, um mögliche Hardware-Fehler auszuschliessen.

      Das mit dem DA-1 als Monitor-Ersatz-NT ist ein heisser Tipp, nur leider hat mein Gericom das Netzteil auch im Gehäuse integriert.

    • #830893
      ulv
      Teilnehmer

      Freddy100;392545 said:

      @ulv

      Mit den Energiemessgeräten habe ich mich schon längere Zeit beschäftigt, die meisten aktuellen Geräte messen ab 2 Watt die Wirkleistung sehr genau und Terens benutzt mit dem Voltcraft EnergyCheck3000 sogar eines der genauesten Geräte, da kann man sich auf die Messwerte in diesem Bereich 100%ig verlassen.
      Hoffentlich ist dein Messgerät noch voll funktionstüchtig, am besten ist es zwei verschiedenen Messgeräte zu benutzen, um mögliche Hardware-Fehler auszuschliessen.

      Ich habe natürlich nicht nur das neue DA-1 gemessen, sondern wie bei dem ersten Test auch habe ich jeweils zuvor und danach die eingestellte Last mit dem Li-Shin kontrolliert. Btw. es ist immer genau das selbe Li-Shin, PICO und Last mit dem ich die Messungen mache.

      100%ige Werte gibt es leider nicht. Mit meinem Messplatz kann ich zwar jede beliebiege Last einstellen (und die bleibt auch konstant) aber:
      Die Netzteile streuen so 1-2 Watt. (Ich hatte früher mal 10 Toshibas. :shock:)
      Ich messe momentan eine rote 120Watt-PICO mit. Ich denke das ist so fair, aber das kann man auch anders sehen.
      Der Verbrauch richtiger CPUs ist sehr stark von der Temperatur der CPU abhängig. Das können auch so etwa 1-2Watt bei nur 5°C sein.
      Die PICOs streuen auch so 0,5 Watt. (Ich hatte da auch mal ein paar. :cool:)
      Meiner Erfahrung nach haben die Netzteile ausgewiesene Lieblingslasten. Daher springen die Graphen auch so. Offensichtlich wechseln die ab und an die Wandler-Strategie.

      Naja, alles besser als nur die Hersteller-Infos. 😀

      PS: Das ELV EM800 kann man sogar selbst eichen. War aber noch nie nötig. Das passt schon so. :d:

    • #830905
      littledevil
      Teilnehmer

      ulv;392553 said:
      Meiner Erfahrung nach haben die Netzteile ausgewiesene Lieblingslasten. Daher springen die Graphen auch so. Offensichtlich wechseln die ab und an die Wandler-Strategie.

      Meinst Du das dynamisch oder das der heresteller verschiedene Strategien testet?

      Habe von den DA-1 2 Stück im Einstaz. Werden demnächst drei werden. Das 120W 12v aus der emtrrn bestellung war selbst im unteren Lastbereich schlechter…

    • #830956
      Terens
      Teilnehmer
    • #830969
      Anonym
      Inaktiv

      Was ich nicht so ganz verstehe… wurden die 12V NTs im Test auch mit dem roten PICO getestet?

      Wärs mal möglich nur 12V NTs mit dem 120W/150W 12V Pico gegeneinander antreten zu lassen?

      Ich glaube einfach nicht das man mit 19-24V NTs im niedrigen Lastbereich prinzipbedingt was reissen kann… egal wie effizent das externe NT auch sein mag.

      Insbesondere wie sich das Morex PJF80-PSADP schlägt würde mich interesieren.

      Wenn man schon das 150W Dell DA-1 mit dem 150W PICO benutzt… wie schlägt es sich im Lastbereich 50-150W gegen gute ATX NTs?

    • #830993
      isch
      Teilnehmer

      ct100;392642 said:

      Wenn man schon das 150W Dell DA-1 mit dem 150W PICO benutzt… wie schlägt es sich im Lastbereich 50-150W gegen gute ATX NTs?

      Wahrscheinlich schlechter als das ATX.

      Das Thermaltake TR2 QFan 300W wird ab ca 60W besser als das Morex wo auch das Dell besser wird.Da hat das TT grade die 20% angekratzt und die Effizienz wird immer besser nach oben hin.

    • #831010
      ulv
      Teilnehmer

      ct100;392642 said:
      Was ich nicht so ganz verstehe… wurden die 12V NTs im Test auch mit dem roten PICO getestet?

      Ich messe immer ein rotes PICO mit. Im allerersten Post habe ich mal die Effizienz des roten PICOs gemessen => 95%. Die gelben können gar nicht (viel) besser sein.
      Und da ich das Li-Shin (19 Volt) als Referenz gewählt habe kann ich das PICO nicht einfach so auswechseln.

      ct100;392642 said:
      Wärs mal möglich nur 12V NTs mit dem 120W/150W 12V Pico gegeneinander antreten zu lassen?
      Ich glaube einfach nicht das man mit 19-24V NTs im niedrigen Lastbereich prinzipbedingt was reissen kann… egal wie effizent das externe NT auch sein mag.

      Möglich schon, aber da das schnell mehrere Stunden dauert kann ich es aus Zeitgründen leider gerade nicht machen.
      Ich hab/hatte schon auch gelbe PICOs. Aber die 19V-Netzteile waren bei mir (zumindest früher) immer besser.
      BTW: Jedes PICO (rot und gelb) hat einen MOS-FET am Eingang – sonst könnte der Rechner nie aus sein. Bei 19V sind dort die Verluste prinzipiell geringer. Die bei 19 Volt nötigen Schaltverluste sind scheinbar dagegen nicht so schlimm.
      Das mit dem Durchschleifen bei den gelben PICOs ist also nur ein Mythos.

      ct100;392642 said:
      Wenn man schon das 150W Dell DA-1 mit dem 150W PICO benutzt… wie schlägt es sich im Lastbereich 50-150W gegen gute ATX NTs?

      Soweit ich mich erinnere waren zumindest die SeaSonic mit 300+x Watt ab 50 Watt gleich auf bzw. deutlich besser als die von mir getesteten Netzteile mit PICO.
      Über 50 Watt interessiert mich aber auch überhaupt nicht. Messe wer mag.

    • #831024
      littledevil
      Teilnehmer

      ulv;392687 said:
      Das mit dem Durchschleifen bei den gelben PICOs ist also nur ein Mythos.

      Meinst Du damit, das die Trotzdem Wandeln müssen, wenn 12v abgefragt wird? Dann hätte ich beim E8400 + 8600GT eigentlich probleme bekommen müssen :-k

    • #831028
      Terens
      Teilnehmer

      Zumindest eine höhere Last ist auf der 12V Schiene mit der gelben PicoPSU (7 / 10) gegenüber der roten ( 6 / 8 ) möglich.
      Quasi für Systeme, die viel Zeit in Bereichen zwischen 20 und 30 Watt verbringen, gelegentlich aber auch mehr aus der Steckdose ziehe (z.B. FileServer mit mehreren 3,5″ HDDs, die bei Nichtgebrauch abgeschaltet werden).

      Viele Grüße
      Terens

    • #831122
      Anonym
      Inaktiv

      Wenn man sich mal dieses PDF anschaut:
      http://resources.mini-box.com/online/PWR-PICOPSU-150-XT/PWR-PICOPSU-150-XT-manual.pdf

      Da steht auf Seite 3 bei 12V Regulation: “Switched Input”. Wo bei allen anderen Spannungen Prozente angegeben sind. D.h. die 12V Spannung hängt vom externen NT ab, und ein Mosfet wird wohl nur zum Sperren der Spannung im Aus-Zustand benutzt.

      Bei deinem Test sieht man doch auch das die beiden einzigen 12V NTs bis 10W alles andere total versägen und bis ~35W fast immer an der Spitze liegen. Und ich glaube das die beiden 12V NTs nicht mal die besten der besten sind + mit dem roten Pico getestet wurden.

    • #833049
      ulv
      Teilnehmer

      Hier kurz mal ein Link zu Vergleichsmessung
      Aus folgendem Thread: http://www.meisterkuehler.de/forum/kaufberatung-stromspar-pcs/25938-picopsu-150-xt-dell-2-alias-adp-220ab-4.html#post394981

      Olaf said:
      http://www.meisterkuehler.de/forum/attachments/kaufberatung-stromspar-pcs/231d1258151132-picopsu-150-xt-dell-2-alias-adp-220ab-da1_vs_da2_vs_zen400.jpg

      Dell DA-1, Dell DA-2 und dem Fortron Zen 400 für PICO-PSU

    • #838899
      unki007
      Teilnehmer

      Hi,
      ist euch evtl. ein Netzteil bekannt, was nur max. 30 Watt bei 19 Volt liefert?… bräuchte so etwas für meinen (alten) Celeron-Lappi. Am besten mit Anschluss für Toshiba-Notebooks 😉

      Gruß,
      unki

    • #838921
      Theoradicus
      Teilnehmer

      Lange excel oder pdf Listen bei mit Detailangaben (Wirkungsgrad, Watt, Volt)
      http://www.energystar.gov/index.cfm?c=ext_power_supplies.power_supplies_consumers

      Zum Beispiel
      FSP Group FSP040-RSCA 40 Watts 19 Voltage 87.09%
      Leader Electronics, Inc. IU30-11190-001S (QUANTATW) 30.4 Watts 19 Voltage 87.80%

    • #839022
      littledevil
      Teilnehmer

      und wo kann man die Kaufen? :-k

    • #839066
      unki007
      Teilnehmer

      das frage ich mich auch schon die ganze zeit…. bei den meisten ist über google nichts zu finden…

    • #839085
      Theoradicus
      Teilnehmer

      Das Problem liegt vermutlich auch darin, dass viele Hersteller aus China dabei sind. Auftragsfertigungen, OEM Ware etc.Mal eben nach dem FSP Teil gegooglet:FSP040 ist der Modelltyp: FSP040-1ADF03A ist das Gerät mit Efficiency IV wohl: Quelle weil Effizienz 75% da stehtÄhnliches Produktbeide 75% EffizienzIm PDF steht hinter dem FSP040 jedoch ein “R” ; klickt man bei der Produktübersicht auf die 40Watt Gruppe:FSP040-RXBEnergy Star Level V Ready mit 87% EffizienzGooglen nach den R Modellen:http://www.directron.com/rfsp040rac.html15$ – Umgelabelt Marke Sparklepower – R-FSP040-RAC (EeeZ 40) etc.Vermutlich sind die Modelle im FSP Shop (NET 40) für 40$ baugleich nur mit anderer BezeichnungNET 40 – in den specs steht auch CEC Level V + Energy StarDie SPI Dinger gibt es ja auch bei den größeren Distributoren in den USA http://www.sparklepower.com/aboWhereBuy.html … nur in EU hat man noch nix gefunden – die deutschen FSP Grp Partner / Firma ist scheinbar http://www.tps-elektronik.de (Mönchengladbach)Das meiste sind sicher OEM FirmenLeader Electronics, Inc. – Taiwan, HomepageAcbel Polytech Inc. – Taiwan, Homepage – google nach AD9014 -> Wird als Netzteil eines DELL Inspiron Zino (Inspriron 300) genutzt (Quelle) -> weitere evtl. über Dell Ersatzteile ? (wegen OEM dann auf Aufdrucke etc. achten)Adapter Technology Co., Ltd – Taiwan, HomepageAsian Power Devices INC. – Taiwan, Homepage fertigt evtl. für Acer (ähnliche Modellnummernschema)Channel Well Technology – Taiwan, HomepageDelta Electronics – Taiwan, weltweit größter OEM für ext. Netzteile Emerson Network Power /Astec Power – USA, DP40 Netzteil (40W 12V 85% zB)(Der Shop versendet die Netzteile aber komischerweise nicht in die EU)Lite-On Technology sieht nach Gateway Computer aus. (PA-1650-68XX Netzteil ohne hintere 68xx zahlen zB findet er Gateway Ersatzteilnummern für Netzteile)ebenfalls Ebay-China verkäufer mit einem Netzteil auf dem LiteOn/Acer draufsteht: “LITEON PA-1650-02 Gateway PA-1650-01 19v 3.42a Adapter” Man muss scheinbar immernoch Notebook Ersatzteilservice aufsuchen usw -.- (fehlenden Klassifizierungen etc…)Edit:Mean Well (GSA40A12) sind in deutschen AVR Shop momentan nicht verfügbar. Es gibt UK Websites und div. Shopsdort die ebenfalls solche Netzteile führen.oder http://www.schukat.com/

    • #843236
      ulv
      Teilnehmer

      Hab es mal wieder nicht lassen können und mir zwei neue Energy Star Netzteile, die zusätzlich auch Klasse “V” sind, bestellt:http://www.muehe.muc.kobis.de/ulv/Netzteilvergleich_V05.pngDas MWA150012A hat meiner Messung nach bereits ab 20 Watt[SIZE=”1″]einen Wirkungsgrad von etwa 90%[/SIZE] :respekt:Neu dazugekommen sind zwei von Elpac Power Systems:[TABLE]Hersteller | Name | Spannung | Leistung | Preis | Stecker | DatenblattELPAC | MWA065012A | 12 Volt | 72 Watt | 60,50 € | DIN 5 Pol | http://iccus.com/datasheets/mwa065.pdfELPAC | MWA150012A | 12 Volt | 150 Watt | 113,60 € | DIN 8 Pol | http://iccus.com/datasheets/mwa150.pdf%5B/TABLE%5DEdit2: Details[TABLE]Last|0 |0,8 |3 |8 |15 |20 |25 |30 |40 |45 |60 |70MWA065012A|0,2 |1,4 |4,3 |10,6 |18,4 |23,8 |28,7 |34,3 |45,6 |52,1 |65,8 |79,1A7-80S12R-V|0,2 |1,1 |3,7 |9,6 |17,2 |23,1 |29,5 |37,6 |49,7 |54,6 |72,2 |84,1MWA150012A|0,2 |1,0 |3,3 |10,2 |17,3 |22,4 |27,9 |34,0 |44,2 |49,8 |66,4 |77,2DA-1|0,4 |1,7 |4,8 |12,5 |22,3 |28,1 |32,3 |38,5 |48,9 |54,3 |70,8 |81,7MW-LPH-18-12|0,5 |1,7 |4,9 |10,8 |18,3[/TABLE]Das MWA150012A ist nur etwa halb so groß wie das Dell-DA1.PS: Diesmal habe ich wieder genauer gemessen und jedes mal eigens auf die Abgegebene Leistung normiert.Gemessen hab ich diesmal mit einem geben PICO. Die Abgegebene Leistung ist aber noch vor der PICO-PSU.PPS: Die Netzteile gibt es momentan vermutlich nur bei http://www.digikey.deIch hab sogar eines mit der Seriennummer 0000055 bekommen. :+Edit:Noch ein Geheimtipp für alle Ultra-Sparer:http://www.leds.de/LED-Zubehoer/Strom-und-Spannung/Einbau-Netzgeraet-1-5A-12V-IP67.htmlleider nur 18 Watt aber toll für Switche etc.Es ist sogar noch deutlich besser als die PeakTech.

    • #843237
      littledevil
      Teilnehmer

      HEy ulv, danke für die messungen. Bis auf den Preis sehr lecker :d:Kannst Du die absoluten Werte auch noch posten. Schlechter als Bestens finde ich etwas abstrakt..P.S. nach 2 defekten habe ich gestern 1 funktionstüchtiges “pico-clon” 12v 150w bekommen. shceint gar nicht mal so schlecht zu sein – bin hjetzt erstmal unterwegs, aber werd es bei gelegenheiut genauer messen und die werte posten

    • #842865
      littledevil
      Teilnehmer

      Danke fürs Edit :d:Erstaunlich, das die 150W variante im unteren lastbereich sogar besser als der kleinere Bruder ist :respekt:

    • #845078
      24shorty
      Teilnehmer

      Hallo ans Forum.

      Bin leider erst am Schluss meiner Recherchen hier auf dieses Forum gestoßen. Sonst hätte ich ein paar Sachen eventuell etwas anders gemacht oder weggelassen weil sie hier schon getestet wurden.

      Lange Rede kurzer Sinn: Ich teste gerade unzählige H55 ein H57 Board, FireWire Karten, RAM’s und Netzteile sowie DC-Wandler samt Adaptern.
      Habe mich dabei aber für ein anderes Forum entschieden. Hoffe das ist OK?!

      Hier der Link zum Thread.

    • #845080
      24shorty
      Teilnehmer

      ich werd wenn ich alle tests abgeschlossen habe für die einzelnen rubriken sicher noch grafiken/tabellen/statistiken erstellen. die poste ich dann hier einfach noch.

    • #845079
      littledevil
      Teilnehmer

      Toller VErgleichstest. Wäre schön, wenn Du Deine ergebnisse heir in Tabelleform zum besseren VErgleich posten würdest 🙂

    • #845107
      24shorty
      Teilnehmer

      was soll anfangen zu pfeifen? das pico die adapter?ob die pfeifen ist doch nahezu unabhängig vom abnehmer? also ist doch fast egal was dran hängt und vor allem ob ich 1 oder 10 h55 boards habe?alle bisher verwendeten adapter waren 100% leise ausser der leider beste. das 15-24v netzteil von reichelt ohne lcd. das hat ganz schön gepfiffen. bei 15v am wenigsten und nach einer weile war es auch vorbei. werde das aber nochmal genauer untersuchen?edit: ansonsten habe ich derzeit wirklich nur die von dir genannten dinge angeschlossen (+cpu lüfter, dvi kabel, ps2 tastatur und usb maus). kann halt nur nicht im minutentakt die bards wechseln. deswegen würd ich mich erstmal dem asus “abschließend” annehmen. derzeit ist dort aber mein manimum 40W =-O das ist mal eindeutig viel zu viel!

    • #845106
      Anonym
      Inaktiv

      Da du so viele H55 Boards dahast… könntest du mal die Boards nur mit Pico+SSD+Passivkühler auf der CPU testen, ob die mit Energiesparmodi der CPU an (also EIST C-States C1E), anfangen zu pfeiffen?

    • #845109
      Anonym
      Inaktiv

      Es gibt 3 Dinge die Pfeiffen können: Das Netzteil (Picos sind meist absolut lautlos), die Spannungswandler auf dem Mainboard und die Spannungswandler auf der Grafikkarte.

      Da du ein lautloses Netzteil benutzt (Pico) und keine Graka kannst du dich ganz isoliert auf das Mainboard konzentrieren.

      Was mich genau interessiert ist das Pfeiffen der Spannungswandler auf den H55 Boards. (vorhanden? leise? laut?)

    • #845115
      24shorty
      Teilnehmer

      also wie gesagt: bisher habe ich nur das asus board in betrieb. da pfeift nichts! bisher nur der eine adapter der gefiffen hat und erstaunlicher weise pfeifte vorhins das pico120wi25 also ich es im recht kalten zimmer das erste mal angeschaltet habe. jetzt ists aber wieder vorbei.

    • #845188
      Theoradicus
      Teilnehmer

      Es wäre vermutlich auch interessant, wie sich die neuen 87+ Netzteile / 80+ Gold mit 500W machen.
      Ich habe den Link irgendwie verlegt, aber es gibt einen Vergleichstest in dem bessere Effizienzwerte als 80+ Bronze Netzteile erzielt wurden.
      (ein 80+ Gold Netzteil war im Test effizienter bei “niedriger” Last von um die 50W als ein 80+ Bronze Seasonic)

      Die Effizienzkurve ist bei 10% (50W) bei >80% – siehe anandtech

      Littledevil’s Netzteilmod (80+ Gold 235W) braucht ja noch eine Weile 🙂

    • #844054
      ulv
      Teilnehmer

      Theoradicus;408376 said:
      Ich habe den Link irgendwie verlegt, aber es gibt einen Vergleichstest in dem bessere Effizienzwerte als 80+ Bronze Netzteile erzielt wurden.
      (ein 80+ Gold Netzteil war im Test effizienter bei “niedriger” Last von um die 50W als ein 80+ Bronze Seasonic)

      Damit ich das kaufe musst du den Test schon finden. 😉

      80% bei 50 Watt hat jedes wald und wiesen 80+ mit 250Watt auch. Muss es ja (20% von 250 Watt).

    • #845189
      littledevil
      Teilnehmer

      Theoradicus;408376 said:
      Littledevil’s Netzteilmod (80+ Gold 235W) braucht ja noch eine Weile 🙂

      ja, hab jetzt erstmal Rücken 🙁

      interessant wird es bei 25W, wo ein pico noch im vorteil ist

    • #845194
      Theoradicus
      Teilnehmer

      Es ging mir eher um die normalen Standard-ATX Netzteile, die ja erst ab 300W losgehen.
      Über den Handel sind <300W Netzteile die mit 80+ beworben werden meist wegen der abweichenden Bauform bisher kaum verbreitet (SFX, TFX , 1U, 2U und was es da alles noch gibt).

      300W Netzteile mit Bronze : 82% bei 60W
      500W Netzteile mit Gold: 87% bei 100W

      google: Seasonix X-650: http://www.silentpcreview.com/article986-page4.html
      bei 55W/80W ist die Effizienz 77%-82% - also "fast" 80+ Bronze
      Bei anandtech steht bei 50W eine Effizienz von 80% – das ist ja der normale 80+ Standard.

      (altes Seasonic S12-300 neueres Seasonic 80+ 300Waktuelleres Seasonic 80+ Bronze 400W )

      Das sieht schon verdammt nah dran aus. – man könnte vermutlich auch ungünstige Fälle mit Effizienzkurven konstruieren in dem das 87+ Netzteil besser abschneidet (flacherer Abfall Richtung ->50W / 40W vs. steiler Abfall bei 80+ Netzteilen)
      Nah dran ist aber nicht gut genug !

      in diesem Sinne @ littledevil: :banana:

      [TABLE]| Dell RM112 | picoPSU 150 | Seasonic SS-300SFD
      State | AC Power | AC Power | AC Power
      Off | 1 | 3 | 2
      Unloaded | 4 | | 4
      Idle | 19 | 21 | 22
      Load | 33 | 36 | 36 [/TABLE]
      entnommen von silentpcreview

      Das Dell RM112 ist ja ein 87+ Gold Netzteil – ein PICO muss schon ein 90+ Tischnetzteil besitzen um auf die gleiche Effizienz (Effizienz Tischnetzteil * Effizienz PICO = Gesamteffizienz afaik ) zu kommen und diese gibt es bisher scheinbar nur in homöopathischen Dosen (FSP100-RAA bei ddcom mit 89% oder so und das oben beschriebene Medical Power Supply)

      PS: grade wo ich nachsehen wollte gibt es diese FSPXXX-YYY Netzteile nicht mehr im Listing: Am 15. März wurde die Energy-Star EPS Liste aktualisiert.

    • #845207
      littledevil
      Teilnehmer

      ulv;408397 said:
      Wenn Littledevil mit seinem RM112 so weit ist kann ich Ihm bzw. er mir ja mal das Netzteil zum Vergleichen schicken.

      Können wir gern machen. Je nach dem wie bastelig die RM112-Sache wird, ist es evtl. besser, wenn Du mir das elpac schickst (evtl. zusammen mit nem Gigy-Switch ;)) Habe 2 EM 600 sollte also für die VErgleichbarkeit ausreichen. Oder ist es besser, wenn Du mit Deinen definierten lasten arbeitest?

      P.:S hat noch jemand ne einfach idee zum Umbau des Rm112 ?

    • #845201
      ulv
      Teilnehmer

      Theoradicus;408389 said:
      Das sieht schon verdammt nah dran aus. – man könnte vermutlich auch ungünstige Fälle mit Effizienzkurven konstruieren in dem das 87+ Netzteil besser abschneidet (flacherer Abfall Richtung ->50W / 40W vs. steiler Abfall bei 80+ Netzteilen)
      Nah dran ist aber nicht gut genug !

      in diesem Sinne @ littledevil: :banana:

      [TABLE]| Dell RM112 | picoPSU 150 | Seasonic SS-300SFD
      State | AC Power | AC Power | AC Power
      Off | 1 | 3 | 2
      Unloaded | 4 | | 4
      Idle | 19 | 21 | 22
      Load | 33 | 36 | 36 [/TABLE]
      entnommen von silentpcreview

      Das hast du sehr schön zusammengefasst. Danke! :d:
      Wenn ich mal ein wenig konstruieren darf: Wenn du dir mal die 4 Watt (Unloaded) bei dem RM112 ansiehst dann kann es doch unter 30 Watt in keinem Fall mit einem PICO+Elpac konkurrieren. Das in dem Test verwendete 200 Watt NT ist wie leider sehr sehr viele 12Volt/>100W extrem schlecht. Das sieht man ja auch schön in deiner Liste an den 3 Watt (Off 😡 ).
      Eine PICO-Elpac Kombi schlägt vermutlich auch über 50 Watt alle anderen.
      Wenn Littledevil mit seinem RM112 so weit ist kann ich Ihm bzw. er mir ja mal das Netzteil zum Vergleichen schicken.

      Theoradicus;408389 said:
      Das Dell RM112 ist ja ein 87+ Gold Netzteil – ein PICO muss schon ein 90+ Tischnetzteil besitzen um auf die gleiche Effizienz (Effizienz Tischnetzteil * Effizienz PICO = Gesamteffizienz afaik ) zu kommen und diese gibt es bisher scheinbar nur in homöopathischen Dosen (FSP100-RAA bei ddcom mit 89% oder so und das oben beschriebene Medical Power Supply)

      Das Elpac kannst du in jeder Stückzahl haben.
      Elpac MWA150012A-12A + Non Medical: Elpac FWA150012A-12B
      Wenn du möchtest dann hast du in 3-4 Tagen die ersten 100 Stück!
      DigiKey ist ein weltweiter Distributor und verkauft normalerweise direkt im Auftrag vom Hersteller. Das ist kein Restposten!

    • #845212
      Theoradicus
      Teilnehmer

      ulv;408397 said:
      Das Elpac kannst du in jeder Stückzahl haben.Elpac MWA150012A-12A + Non Medical: Elpac FWA150012A-12BWenn du möchtest dann hast du in 3-4 Tagen die ersten 100 Stück!DigiKey ist ein weltweiter Distributor und verkauft normalerweise direkt im Auftrag vom Hersteller. Das ist kein Restposten!

      Du hast Recht mit deinen Aussagen – aber Digikey ist eher ein Spezialhändler für Industriekomponenten und deren Zusammenbau (verlinkte, ausführliche Herstellerspezifikationen; kaum “PC” Komponenten sondern eher Embedded).Das Netzteil wird auch als Medizinisches NT beworben (darum vlt. der Mini-DIN Stecker (Basteln notwendig x( ) + höherer Preis (oder wegen “medical” components) ? )Mit den h. Dosen meinte ich auch die allgemeine Situation – Spezialhändler, nicht auf Lager (siehe oben im Link zu MeanWell Netzteilen in DE) und kleine Händler – die meisten Firmen fertigen als OEM (und verkaufen bei Händlern wie Digikey) und nicht für Endkunden.Problematisch für die Verbreitung von effizienten Tischnetzteilen istVermutlich auch die Steckerproblematik:ATX und ähnliche sind spezifiziert (SFX,TFX , 1U etc.) mit Kaltgerätebuchse.Im untersten Leistungsbereich hat durch den Druck der EU bei Handys der Micro-USB als Stromanschluss Einzug gehalten.Die Lücke von die vlt. 10-200W fehlt :/ – hier sind doch potentiell auch sehr viele Geräte betroffen …- 12V wird doch auch in der Photovoltaik/Car eingesetzt

    • #845259
      24shorty
      Teilnehmer

      Ich kann hier leider nur ein Bild anfügen, da dannach mein Kontingent überschritten wird. Finde ich zwar komisch bei gerade mal 4 ~100kB Bildern aber kann ich nicht ändern. Deswegen hier jetzt der Link zu meinen Ergebnissen in einem anderen Forum:

      http://www.computerbase.de/forum/showpost.php?p=7551288&postcount=5

    • #845285
      VJoe2max
      Teilnehmer

      Vielleicht hab ich es übersehen, aber wurden die hier eigentlich hier im Thread schon behandelt?Die 65W-Version werkelt bei mir zur Zeit zusammen mit dem internen DC/DC-Wandler des Antec ISK 300-65 und ist wirklich effizient. Es ist auch ein CEC-Level V Gerät.Ich komme mit der Konfiguration aus dem verlinkten Review (das ist mein derzeitiger Hauptrechner) und dem DC/DC-Wandler aus dem Antec auf nahezu identische Werte wie mit dem alten 80W Morex und einer roten 120W WI Pico PSU. Zusammen mit der Pico-PSU müsste es demnach eigentlich noch ein wenig besser sein. Aber auch die anderen Versionen mit 90W und 72W sehen ziemlich gut aus. Der Hersteller ist MinWa.

    • #845287
      24shorty
      Teilnehmer

      das 90w habe ich in dem link genau ~5cm über deiner anfrage getestet. also einfach dem link über deinem post folgen.

    • #845294
      VJoe2max
      Teilnehmer

      Ah – Sorry das hab ich nicht gesehen. Aus dem verlinkten Post ging nicht direkt hervor was genau du da getestet hast – die Typenbezeichnungen findet man erst wenn man die Threadansicht öffnet – deswegen hatte ich das wohl übersehen ;). Gut zu hören, dass auch die 90W-Version so effizient ist :).Die 65W-Version ist es wie gesagt ebenfalls, auch wenn ich keine so aufwändige Testreihe gefahren habe wie du. Vielleicht messe ich es irgendwann noch mal auf meinem alten Stromsparrechner ähnlich wie in deinem Test durch – mal sehen… Um Bilder hoch zu laden die größer als das jeweilig vorgegebene Limit sind, eignen sich btw externe Bildhoster wie abload oder PLi besser als foreninterne Hosting-Systeme. So kannst du deine Bilder überall problemlos verwenden ;).

    • #845295
      24shorty
      Teilnehmer

      jep. werde das am ende auch noch grafisch etwas besser darstellen. und derzeit bearbeite ich auch nochmal die tabellen, dass auch dort die typenbezeichnungen erscheinen.

    • #845297
      Theoradicus
      Teilnehmer

      @24shorty

      Bezüglich des Stromverbrauchs deiner TV Karten :
      Ich habe hier eine FireDTV DVB-C – diese wird entweder über das externe Netzteil oder über den FireWire-Anschluss versorgt.
      Wenn du am Antennenausgang einen Fernseher anschließt, so wirst du feststellen, das der Strom den integrierten Verstärker speist.
      Entfernt man Strom, so wird das Analogbild deutlich schlechter 😀

      Irgendwie scheint FireWire im Gegensatz zu USB auch nicht über verschiedene Power-Modes zu verfügen.
      Da es keine Onboard Komponenten sind wird eine zeitweise Deaktivierung im Hardware-Manager auch nicht funktionieren oder?

    • #845308
      ulv
      Teilnehmer

      VJoe2max;408487 said:
      Vielleicht hab ich es übersehen, aber wurden die hier eigentlich hier im Thread schon behandelt?

      Hab gerade bei Reichelt.de bestellt. Das MINWA MW A2102GS/F2USB (72 Watt) ist dabei und auch ein Profitec KD 302 Messgerät. Wenn dann noch Littledevils Dell-RM112 bei mir ankommt sollten wir einiges besser vergleichen können.

      Evtl. ergibt sich folgendes:
      “Low”-Cost-Lösung (0 bis 100 Watt): (Alles aus einer Hand, ohne Basteln dafür aber mit Garantie)
      43,50 € PICOPSU-120
      24,95 € MINWA MW A2102GS/F2USB
      (9,95 € KD 302)
      Summe 74€ (incl. Versand) + 10€ für Messgerät

      High-End-Lösung: (0 bis 200 Watt): (Basteln incl.)
      PICO + Elpac MWA150012A-12A
      ca. 150€

    • #845332
      littledevil
      Teilnehmer

      Das Paket mit dem Dell, nem Pico-Clon und einem kensington-Netzteil habe ich heute abgegeben – gehr aber erst Mo auf die Reise

      Die 90W variante vom Reichelt wollte ich mir bei meienr nächsten bestellung mit ordern…

    • #845343
      24shorty
      Teilnehmer

      Theoradicus;408505 said:
      @24shortyBezüglich des Stromverbrauchs deiner TV Karten :Ich habe hier eine FireDTV DVB-C – diese wird entweder über das externe Netzteil oder über den FireWire-Anschluss versorgt.Wenn du am Antennenausgang einen Fernseher anschließt, so wirst du feststellen, das der Strom den integrierten Verstärker speist.Entfernt man Strom, so wird das Analogbild deutlich schlechter 😀

      Ist mir leider auch schon aufgefallen!

      Theoradicus;408505 said:
      Irgendwie scheint FireWire im Gegensatz zu USB auch nicht über verschiedene Power-Modes zu verfügen.Da es keine Onboard Komponenten sind wird eine zeitweise Deaktivierung im Hardware-Manager auch nicht funktionieren oder?

      Ich weiß mittlerweile echt nicht mehr was die alle an den …dtv’s finden. Die scheinen echt keinen STromsparmodus zu haben. Laufen also auch unbenutzt immer mit 4-5W, was gerade im HTPC Bereich nicht akzeptabel ist. Das man einen gescheiten durchgeschleiften Empfang von 2 dtv’s zum tv bekommt scheint anhand des tuners auch eher einem wunder zu gleichen. bei mir wird das bild am tv merklich schlechter wenn ich den pc aus habe. ich glaub die knc1’s sind den dtv’s weit überlegen. aber es gibt mittlerweile einfach einen zu großen fankreis um die dtv’s dass da immer wieder newbies zum kauf dieser überteuerten karten überredet werden (war bei mir das selbe!). das schlimmste: einzigstes verkaufsarbument ist immer: mediaportal unterstützung (da gibts mittlerweile genug karten die das auch haben!) und das geile firewire (was daran ein vorteil ist weiß ich aber nicht?! scheint ja auch grade am aussterben zu sein, da 50% der neuen boards überhaupt kein firewire mehr haben).

    • #846193
      ulv
      Teilnehmer

      littledevil;408544 said:
      Das Paket mit dem Dell, nem Pico-Clon und einem kensington-Netzteil habe ich heute abgegeben – gehr aber erst Mo auf die Reise

      Die 90W variante vom Reichelt wollte ich mir bei meienr nächsten bestellung mit ordern…

      Das 90 Watt Reichelt kann man glaube ich nicht auf 12 Volt einstellen. ❗

      Das 70 Watt Reichelt (komischerweise ist das nur Level IV) ist vom Wirkungsgrad bei 19 Volt dem LiShin und Toshiba sehr ähnlich. Man kann es bei dem Preis also durchaus empfehlen.

    • #846200
      littledevil
      Teilnehmer

      Danke für den Hinweis – 12v wären mir schon wichtig.

    • #847165
      Bogi
      Teilnehmer

      Wie belastbar ist das Hi-Power AD 1280MB ?Mein i3-530 PC zieht unter last ca. 70 watt und wenn der brenner aktiv ist kommen noch ca. 20 watt dazu.Paar Reserven für USB Sachen und co. wären schön95% der zeit ist der pc im idle mit knappen 20 watt mit der roten 120 watt pico(nur zur information)Sollte ich mir ein stärkeres NT besorgen und falls ja welches wäre dies dann?

    • #847168
      littledevil
      Teilnehmer

      Wenn der PC nicht übermäßig viel Vollast läuft sollte das locker hinkommen.
      Kurzzeitig 100W aus der Dose sind kein problem

    • #847339
      oelsi
      Teilnehmer

      ulv;409508 said:

      Das 90 Watt Reichelt kann man glaube ich nicht auf 12 Volt einstellen. ❗ …

      Das kann ich bestätigen – niedrigste Einstellmöglichkeit ist 15V. Was man auch noch beachten sollte – der Ausgangsstrom ist bei dem Netzteil auf 4A bei den Spannungen 15V – 22V und 3,8A bei 24V begrenzt (zumindest, wenn man dem Aufkleber auf dem NT glauben schenkt.). Das heisst, dass man das NT zwangsläufig bei 22 oder 24V betreiben muss, wenn man die Leistung von 90W ausreizen möchte.

    • #849977
      0laf
      Teilnehmer

      Ich bin gerade über ein 150W Netzteil mit Efficiency Level V von Fortron gestolpert 🙂
      Das wird mit einem OrigenAe Barebone zusammen ausgeliefert klick
      Hier eine Großaufnahme des Netzteils: klick.
      Ich werd mal schauen vielleicht komme ich irgendwie an so eines dran, sieht aber schwierig aus 🙁 Hat jemand von euch da eine Idee?

    • #850196
      VJoe2max
      Teilnehmer

      Sieht interessant aus 🙂 – insbesondere das Gehäuse gefällt mir. Nur der Preis macht es unattraktiv. Bei meiner Dockingstation für das Dell Latitude war auch ein 200W Netzteil mit Efficiency-Level V dabei. Bei den höheren Nennleitungen ist es aber prinzipiell auch einfacher für die Hersteller die Anforderungen für das höchste Level zu erfülllen …

    • #850569
      littledevil
      Teilnehmer

      Super messungen :d:

      Vielleicht sind meine Augen schon etwas müde, aber wär es Dir möglich die Farbigen balken in der legende Dicker zu machen?

    • #850568
      0laf
      Teilnehmer

      Ich habe mich nun auch mal an einen kleinen Test gewagt 🙂 .
      Erstmal vielen Danke an ulv für die vielen Tipps und das Leihen von 3 Tischnetzteilen.

      Testsystem:

      Prozessor: AMD Geode 1330Mhz (undervolted)
      Mainboard: Abit NF7-S2G
      Speicher: Quimonda 512MB DDR400 single sided (@133Mhz)
      Grafikkarte: ATi Radeon 9250 128mb low profile
      Netzteil: gelbes PicoPSU 120W + Tischnetzteil oder ATX-Netzteil
      Kein Lüfter und keine Festplatte

      Testablauf:

      DVD-Laufwerk und 120mm Lüfter (ca. 1200 U/min) wurden durch ein zusätzliches externes Netzteil versorgt. Die Temperaturen von CPU und Grafikkarte haben sich während der Messungen nur geringfügig verändert (+/- 2°C).

      Über das DVD-Laufwerk lade ich eine Live-Distro. Nach einigem Ausprobieren bin ich bei Puppy Linux gelandet und davon echt begeistert.
      Puppy Linux greift nur beim Start auf das Laufwerk zu und legt dann alles in dem Arbeitsspeicher ab (~128MB). Dadurch ist es superschnell.
      Außerdem konnte ich mit einer MultisessionCD die vom Usb-Stick geladenen StressTools direkt auf die CD brennen. PuppyLinux fragt bei jedem Shutdown ob es die Dateien vom Homeverzeichnis abspeichern bzw an die CD anhängen soll.

      Für die Messungen habe ich die grafische Oberfläche von Puppy Linux beendet und nur die Console benutzt.
      Zu Beginn habe ich ~1-2 Minuten burnK7 laufen lassen ohne Messwerte aufzunehmen.
      Danach habe ich Verbrauchswerte mit meinem Voltcraft VC940 gemessen:
      idle -> load (burnK7) -> idle (jeweils mindestens 5 Min)

      Das VC940 schickt ca. alle 0.7s Daten, die ich mit einem anderen Rechner (P3 600Mhz) über die serielle Schnittstelle aufgezeichnet habe.

      Ergebnis:

      Die Punkte stellen jeweils den durchschnittlichen Verbrauch dar. Größere Version im Anhang!
      http://www.meisterkuehler.de/forum/attachments/stromspar-messtechnik-allgemein/376d1274734415-vergleich-wirkungsgrad-tischnetzteilen-dc-dc-wandlern-z-b-fuer-pico-psu-vc940_3-plot.png
      http://www.abload.de/thumb/vc940_3-highzlwx.png http://www.abload.de/thumb/vc940_3-lowvb7i.png

      Die Netzteile:

      • I.T.E A7-90S12R, 80W
      • http://www.abload.de/thumb/a7oxib.jpg

      • Dell DA-1, 150W
      • http://www.abload.de/thumb/dell_da1iyfa.jpg

      • DVE DSA-04212, 36W
      • http://www.abload.de/thumb/dve091u.jpg

      • EPS F10603-C, 60W
      • http://www.abload.de/thumb/eps_f10603bz2m.jpg

      • HI-POWER AD1280MB, 80W
      • http://www.abload.de/thumb/hipower_ad1280mb6a5e.jpg

      • Hipro HP-02040D43, 40W
      • http://www.abload.de/thumb/hipro8yd0.jpg

      • MEDI-POWER AD1260B, 60W
      • http://www.abload.de/thumb/medipower_ad1260bgahl.jpg

      • Dell H235E-00, 235W (ATX-Netzteil)
      • http://www.abload.de/thumb/dell_h235e0069rw.jpg

      • Enermax Pro82+ 385W (ATX-Netzteil)

      Todo
      Die beiden Netzteile würde ich noch gern testen, leider sind sie nur für Industrie/Gewerbe erhältlich (gibts z.B. bei schukat.de sehr günstig):
      Mean Well GS60A12-P1J (60W, 12V, Efficiency Level V, 88%)
      Mean Well GS40A12-P1J (40W. 12V, Efficiency Level V, 89%)
      Dann wäre da noch das vorher erwähnte FSP150-AHAN1 (ist hoffentlich schon bald auf dem Weg zu mir :+ )

    • #850571
      Bogi
      Teilnehmer

      schöne Daten, aber die Darstellung ist mies

    • #850576
      PiX
      Teilnehmer

      Koenntest du ueber das system selbst auch einen “bericht” schreiben
      die 17W idle sind ja recht wenig fuern K7

      siehe
      http://www.meisterkuehler.de/forum/vorstellung-stromspar-pcs/23231-amd-k7-strom-sparen-sockel-a.html

    • #850577
      ulv
      Teilnehmer

      Super Messungen :respekt:

      Was ist den verkehrt an der Darstellung. Die Kringel sind doch jeweils unter der Bezeichnung. Und die Daten sind doch obendrein zusätzlich dabei (als zip).

      Die Graphik im Attachement ist auch noch größer!
      Wer es besser kann darf gerne selbst eine Tabelle o.ä. machen. Das muss Stunden gedauert haben zu messen. Danke! :d:

    • #850585
      0laf
      Teilnehmer

      Super messungen

      Vielleicht sind meine Augen schon etwas müde, aber wär es Dir möglich die Farbigen balken in der legende Dicker zu machen?

      Danke, ich kann mal schauen ob das geht, aber ich fürchte das gnuplot da nicht mitspielt 🙁
      Hast du die große Version im Anhang geöffnet?
      Die farbigen Punkte sind in der gleichen Reihenfolge wie die Bezeichnungen in der Legende angeordnet.

      schöne Daten, aber die Darstellung ist mies

      Danke 😀 wenn du mir sagst, was dir genau nicht gefällt, kann ich das ja vielleicht ändern 😉
      Ich fand es recht interessant die einzelnen Messwerte über die Zeit zu plotten, zB vergleiche mal das Enermax mit dem H235E-00.

      Koenntest du ueber das system selbst auch einen “bericht” schreiben
      die 17W idle sind ja recht wenig fuern K7

      siehe
      http://www.meisterkuehler.de/forum/v…-sockel-a.html

      Kann ich gerne machen! Ich war selbst positiv überrascht von den niedrigen Werten.

      Super Messungen :respekt:

      Danke 🙂

    • #850596
      littledevil
      Teilnehmer

      meinst Du das zip? mit dem Format kann ich nichts anfange… :-k

    • #850601
      0laf
      Teilnehmer
    • #850617
      littledevil
      Teilnehmer

      Genau die haben ich angeschauen und bei ähnlichen farben msus man genau hinschauen

    • #850651
      VJoe2max
      Teilnehmer

      Das Hi-Power AD-1280MB liegt da ja nach wie vor ganz weit vorn :).Auch das DVE DSA 04212 ist ja ganz interessant – z.B. für das Intel D945GSEJT wäre das ne Alternative. Hat jemand für das Netzteil ne Bezugsquelle?

    • #850668
      0laf
      Teilnehmer

      Das Hi-Power AD-1280MB liegt da ja nach wie vor ganz weit vorn .

      Auch das DVE DSA 04212 ist ja ganz interessant – z.B. für das Intel D945GSEJT wäre das ne Alternative. Hat jemand für das Netzteil ne Bezugsquelle?

      Für das DVE kenn ich leider keine gute Bezugsquelle 🙁
      Das HiPower liegt sehr gut :d: Allerdings sind die Netzteile ja alle auch schon älter : /
      Ich vermute mal sehr stark, dass die beiden MeanWell Netzteile noch vor dem HighPower landen würden.

      Mean Well GS60A12-P1J (60W, 12V, Efficiency Level V, 88%)
      Mean Well GS40A12-P1J (40W. 12V, Efficiency Level V, 89%)

      Dann bin ich auch sehr gespannt auf die Ergebnisse vom 150W Netzteil von Fortron.

      Genau die haben ich angeschauen und bei ähnlichen farben msus man genau hinschauen

      Das mit den Farben stimmt, ich habs leider nicht besser hinbekommen :/
      Ich habe nun idle und load Werte in 2 Plots aufgeteilt, hoffentlich lassen sich so die Einzelheiten besser erkennen. (btw die Messungen hatte ich oft über 1000s lang laufen – Die gestrichelte Linie für den Mittelwert passt also nicht immer zu den in 0-400s gezeigten Graphen)

    • #850678
      Bogi
      Teilnehmer

      Die Farben sind sehr schwer zu unterscheiden was die lesbarkeit sehr beeinträchtigt.Super gemacht die Messung! Bei der Darstellung würden Farben die sich nicht so stark ähneln helfen.

    • #850766
      littledevil
      Teilnehmer

      mit reinzoomen in die Grafik geht es halbwegs. zur not könnte man die Grafik mit nem Grafikprogramm optimieren. Wenn Du mir nen Link auf ein PNG in guter Quali schickst kann ich das gern übernehmen.

      Das H235E-00 schlägt sich für die leistung sehr gut – kenn jemand ne Quelle, wo man das sehr günstig bekommt. Der Händler, bei dem ich mein defektes gekauft habe, hat leider keine mehr.

      @vjoe für dve gibt es schon ein paar Händler, aber ichts bekannteres. suche mal hier im forum danach -es gibt hier einiges Links.
      Oder kauf Dir ein Qnap ts 101 -da war mein DVE dabei 😀

    • #850798
      VJoe2max
      Teilnehmer

      Die MeanWell-Netzteile hab ich jetzt in diesem Shop gefunden: http://www.elpro.org/shop.phpDie nominellen Wirkungsgrade sind schon beeindruckend – bin gespannt was bei 0lafs Test raus kommt…

    • #850818
      littledevil
      Teilnehmer

      Für den Preis macht das GS90A12-P1M mit 87% auch eine gute Figur :d:

    • #850832
      0laf
      Teilnehmer

      VJoe2max;414596 said:

      0laf;414591 said:

      Die MeanWell-Netzteile hab ich jetzt in diesem Shop gefunden: http://www.elpro.org/shop.php

      Die nominellen Wirkungsgrade sind schon beeindruckend – bin gespannt was bei 0lafs Test raus kommt…

      Wie hast du den Shop bloß gefunden? 😯 :respekt:

      Hattest du den schon verlinkt? :-k

      Bin jedenfalls durch Zufall erst heute beim googlen drüber gestolpert. 😀
      Der Thread hier ist inzwischen ein wenig unübersichtlich wenn man so was sucht ;).

      Sry, das ist wohl falsch rübergekommen 🙂 Ich hab quasi jeden Link aufgerufen den Google Deutschland ausgespuckt hat und absolut nichts gefunden wo ich das zu guten Konditionen als Privatverbraucher bestellen könnte
      Danke vjoe2max :d:

    • #850826
      0laf
      Teilnehmer

      Die Farben sind sehr schwer zu unterscheiden was die lesbarkeit sehr beeinträchtigt.

      ok danke, dann versuch ich nochmal die Farben zu optimieren 😉

      mit reinzoomen in die Grafik geht es halbwegs. zur not könnte man die Grafik mit nem Grafikprogramm optimieren. Wenn Du mir nen Link auf ein PNG in guter Quali schickst kann ich das gern übernehmen

      danke für das angebot :d: am einfachsten ist es aber immer noch, das gnuplot script zu bearbeiten. ich werd nochmal ein wenig probieren 😀

      Die MeanWell-Netzteile hab ich jetzt in diesem Shop gefunden: http://www.elpro.org/shop.php

      Die nominellen Wirkungsgrade sind schon beeindruckend – bin gespannt was bei 0lafs Test raus kommt…

      Wie hast du den Shop bloß gefunden? 😯 :respekt:

      Für den Preis macht das GS90A12-P1M mit 87% auch eine gute Figur

      stimmt, die 12V Variante hat laut Datenblatt von Meanwell sogar auch 88%. Die Frage ist halt nur immer wieder inwieweit man den Effizienzwerten trauen kann :-k
      Ich hab die 40 & 60W Variante bestellt. Erst mal sehen wie die so sind 😉

    • #850831
      VJoe2max
      Teilnehmer

      0laf;414591 said:

      Die MeanWell-Netzteile hab ich jetzt in diesem Shop gefunden: http://www.elpro.org/shop.phpDie nominellen Wirkungsgrade sind schon beeindruckend – bin gespannt was bei 0lafs Test raus kommt…

      Wie hast du den Shop bloß gefunden? 😯 :respekt:

      Hattest du den schon verlinkt? :-kBin jedenfalls durch Zufall erst heute beim googlen drüber gestolpert. :DDer Thread hier ist inzwischen ein wenig unübersichtlich wenn man so was sucht ;).

    • #850836
      VJoe2max
      Teilnehmer

      Achso. Na dann – freut mich, dass ich helfen konnte :). Es steht dort in der Tat nirgends, dass man nicht als Privatkunde bestellen könnte, aber die Preise sind laut Beschreibung ohne Mehrwertsteuer ausgewiesen ;). Muss man wohl einfach mal probieren. Hatte auf englisch gesucht, weil ich eigentlich nur ein paar nähere Infos zu einem bestimmten open-frame Netzteil von Meanwell brauchte. Das verwirrende bei dem shop ist halt die .org Domain, die er nutzt. Wenn dein Test gut verläuft werd ich mir evtl. eines aus der GS90-Baureihe zulegen. Da ich nur rote Picos einsetze wäre sogar eins mit bis zu 24V und noch höherem Wirkungsgrad als bei der 12V-Version drin. Der Wirkungsgrad der Picos dürfte dabei eigentlich nicht abnehmen. Bei der roten Pico sind die Wirkungsgradangaben für 16V Versorgung im Handbuch abgedruckt. Auf der anderen Seite hab ich bis jetzt immer auf 12V gesetzt, weil man damit noch problemlos Peripherie mitversorgen kann und z.B. bei einer versehentlichen Verwechslung an dem kleinen D945GSEJT keinen Schaden anrichtet würde….

    • #850856
      littledevil
      Teilnehmer

      Falls es mit ner Privatkundenbestellung probleme gibt könnte ich das übernehmen, aber keine riesen Sammelbestellung. Für 3 Leute wäre ok.

    • #850866
      PiX
      Teilnehmer
    • #850888
      ulv
      Teilnehmer

      Mal wieder ein paar neue Netzteile:
      http://www.meisterkuehler.de/forum/attachment.php?attachmentid=388&d=1274964545

      [TABLE]Hersteller | Typ | V | A | W_________| 1,1 | 3 | 8 | 13 | 18 | 23 | 40 | 50
      Peaktech | 3129/MW7E08GS | 12 | 0,8 | 9,6 | 1,9 | 4,3 | 10,6 | – | – | – | – | –
      MeanWell | LPH-18-12 | 12 | 1,5 | 18 | 2,4 | 4,3 | 10,5 | 16,3 | 22,8 | – | – | –
      ASUS | PA-1400-11 | 19 | 2,1 | 39,9 | 2 | 3,7 | 9,3 | 15,2 | 21,2 | 26,3 | 47,1 | –
      MeanWell | LPV-60-12 | 12 | 5 | 60 | 2,2 | 4,8 | 10,5 | 16,1 | 21,6 | 27,6 | 48,6 | 61,6
      MeanWell | LPV-60-24 | 24 | 2,5 | 60 | 3,6 | 4,7 | 10,3 | 15,7 | 21 | 27 | 46,7 | 58,4
      Reichelt | MW A2102GS/F2USB | 19 | 3,5 | 66,5 | 2,1 | 3,8 | 9,7 | 15,4 | 21,1 | 26,6 | 45,2 | 56
      Kensington | MK38030 / M01025 | 19 | 4,74 | 90,06 | 2,6 | 4,4 | 11 | 16,9 | 22,4 | 28 | 46,9 | 58,3
      ELPAC | MWA065012A | 12 | 6 | 72 | 1,8 | 4,5 | 10,7 | 15,7 | 21 | 26,6 | 45,7 | 56,3
      ITE | A7-80S12R-V | 12 | 6,7 | 80,4 | 1,4 | 3,7 | 9,8 | 16,1 | 23,5 | 29,5 | 48,6 | ? evtl. Defekt
      [/TABLE]
      Das allerbeste bleibt aber immer noch das ELPAC MWA150012A mit fast immer 90% Wirkungsgrad.

      Preise etc.
      [TABLE]Hersteller | Typ | Wo kaufen? | Preis
      Peaktech | 3129/MW7E08GS | http://www.kometec.de | 10,70 EUR
      MeanWell | LPH-18-12 |http://www.proconnecting.de|7,75 EUR
      ASUS | PA-1400-11 | Netzteil von UL30A |?
      MeanWell | LPV-60-12 |http://www.proconnecting.de| 22,25 EUR
      MeanWell | LPV-60-24 |http://www.proconnecting.de| 22,25 EUR
      Reichelt | MW A2102GS/F2USB |http://www.reichelt.de | 24,95 EUR
      ELPAC | MWA065012A | diverse | 66.88 USD + …
      ITE | A7-80S12R-V | ? | ?
      [/TABLE]

    • #850908
      littledevil
      Teilnehmer

      hey ulv, danke für den tollen vergleich. Sind die ergebnisse mit früheren Ergebnissen kombinierbar?

      Wurde eines von der GS220 Serie von MW schon mal vermessen?
      lt. Datenblatt hat die 12v version 90%

      knapp 73 EUR für das GS220A12-R7B sind sehr interessant

      edit: oder im elpro-shop für knapp 82 EUR

    • #851020
      davediehose
      Teilnehmer

      Moin allerseits, mein erster Beitrag folgt 🙂

      Ich möchte mir in nächster Zeit ein sparsames ITX-System mittlerer Leistung (i5 650 und kleine Graka, ~HD5570) mit der neuen PicoPSU XT 160 und einem Tischnetzteil zulegen. Zur Zeit durchsuche ich die Vielfalt an Tischnetzteilen, die es so gibt. In Frage kommt erstmal grob alles zwischen 100-200W, DIN-Stecker und Effizienz >85%. Soweit zu meinen Absichten.

      Eventuell weiß in dem Zusammenhang jemand, wie es mit der Verfügbarkeit folgender Netzteile steht: Mean Well GS120 und GS160.

      Die beiden sind wohl recht neue Modelle und haben ~90% Wirkungsgrad, außerdem sind sie wie ich finde super dokumentiert, so wie scheinbar alles von Mean Well. Ich frage auf jeden Fall schonmal bei Emtron an, da die speziell Mean Well anbieten und mir preislich und vom Sortiment auch ganz vernünftig vorkommen. Sie haben bisher beide Bricks nicht im Webshop.
      Bei elpro gibts anscheinend auch weder das 160er noch das neue 120er, nur das “alte” AS-120P, das natürlich auch nicht schlecht ist.

      littledevil;414681 said:
      knapp 73 EUR für das GS220A12-R7B sind sehr interessant

      Auf jeden Fall ein sehr interessantes Teil, find ich auch. Für mein Projekt allerdings wohl schon etwas über, außerdem ist das Vieh mit 21cm Länge so lang wie ein Q07 tief ist 🙂

    • #851059
      littledevil
      Teilnehmer

      Das GS160A12-R7B könnte da sehr gut mit den 138W passen. 89% hören sich sehr gut an.

      Falls die größe ein problem sit, ist das GS220A12-R7B evtl. nicht so gut geeignet, aber mit 180W und 90% doch durchaus im Rahmen und bietet Spielraum nach oben, falls eine bessere Graka verbaut werden soll.

    • #847246
      davediehose
      Teilnehmer

      Oh, irgendwie hatte ich wohl die Wattzahlen durcheinandergebracht. Für einen Moment habe ich gedacht, das GS120 würde 120W liefern, das GS160 160W usw… Von daher fliegt das GS120 wohl besser mal wieder raus, auf Dauer werd ich schon mehr verbrauchen als 102W und abgesehen evtl. vom Preis wird es keine Vorteile bringen.

      littledevil;414853 said:
      Falls die größe ein problem sit, ist das GS220A12-R7B evtl. nicht so gut geeignet, aber mit 180W und 90% doch durchaus im Rahmen und bietet Spielraum nach oben

      Ich hab mit das GS220 nochmal angesehen. Es ist schon extrem interessant, bis auf die Größe.Der aktuellsten Energystar-Liste zufolge ist das GS220 sogar das effizienteste 12V-Netzteil, das die je getestet haben, abgesehen von ein paar <20W-Modellen (habs durch Excel gejagt). Es bringt bei 230VAC ganze 91,87% Wirkungsgrad.Allerdings ist es eben 86% voluminöser und 66% schwerer als das GS160 mit 138W und nur einen guten Prozentpunkt effizienter (es folgt in der Liste gleich aufs GS220). Schwierige Entscheidung, werds wohl auch vom Preisuntersschied abhängig machen müssen.Das GS220 wäre natürlich zusammen mit dem 160er Pico ne langfristigere Anlage und könnte potentiell einige Board/CPU/Graka-Configs überleben, selbst wenn der Verbrauch wächst 🙂

    • #851073
      ulv
      Teilnehmer

      @davediehoseHerzlich willkommen bei den Meisterkühlern :d:Erfahrungsgemäß erreichen die MeanWell ihren angegebenen Wirkungsgrad erst bei Vollast. Bei 20-30 Watt sind einige (besonders die >80 Watt) sogar ausgesprochen schlecht.Meine Erfahrung lehrt jedoch auch, dass die kleineren und leichteren tendenziell immer auch die besseren waren.Generell darf man aber nichts auf die oft unklaren Angaben der Hersteller geben. Hier im Thread sieht man das ja auch schön. ;)Fast alle von mir vermessenen Netzteile haben laut Hersteller angeblich 90%. Aber wo? Im Schnitt oder Mindestens – oder gar Maximal :roll:Auch habe ich das Gefühl, dass die Hersteller anders messen als ich. Ich messe ja mit stark pulsierender Last (Schaltnetzteil hinter Schaltnetzteil hinter Schaltnetzteil – wie in einem PC üblich. Mag ja sein, dass die Netzteile bei ohmscher Last toll sind, aber so ist ja schließlich kein PC!Mal ein paar Beispiele für problematische MeanWell:http://www.meisterkuehler.de/forum/339859-post229.htmlhttp://www.meisterkuehler.de/forum/350089-post248.htmlhttp://www.meisterkuehler.de/forum/361565-post295.htmlPS: Disskussion zum neuen “200 Watt”-PICO siehe: http://www.meisterkuehler.de/forum/stromspar-messtechnik-allgemein/28617-picopsu-neue-modelle.html

    • #851069
      VJoe2max
      Teilnehmer

      Auch Tischnetzteile haben hinsichtlich des Wirkungsgrads keine lineare Kennlinie ;). Du solltest die Entscheidung daher nicht unbedingt am maximal erreichbaren Wirkungsgrad eines Netzteils festmachen, wenn du mit deiner Hardware beispielsweise weit weg von diesem optimalen Arbeitspunkt bist. Zwar zeigen die letzten Messungen ja bereits, dass die aktuellen Tischnetzteile häufig schon bei geringen Wattzahlen in den hocheffizienten Bereich kommen, aber wie es nach oben hin aussieht wissen wird für Kaliber wie das GS160 oder G220 ja noch gar nicht ;). Unter Umständen geht der Wirkungsgrad schon bei der Hälfte der Nennleistung wieder runter (ist zwar unwahrscheinlich aber möglich).

    • #851081
      davediehose
      Teilnehmer

      VJoe2max;414864 said:
      Auch Tischnetzteile haben hinsichtlich des Wirkungsgrads keine lineare Kennlinie […] wie es nach oben hin aussieht wissen wird für Kaliber wie das GS160 oder G220 ja noch gar nicht

      ulv;414868 said:
      Erfahrungsgemäß erreichen die MeanWell ihren angegebenen Wirkungsgrad erst bei Vollast. Bei 20-30 Watt sind einige (besonders die >80 Watt) sogar ausgesprochen schlecht.

      Vielen Dank für eure Anmerkungen. So richtige Erfahrungswerte hab ich mit den Bricks halt noch nicht, habe außer den Notebook-Beiliegenden noch keine hier gehabt. Mein bisheriges Wissen habe ich fast nur aus Datenblättern und Berichten.

      Dass die Effizienzkurve auch bei EPS bis zu einem Gewissen Punkt eine logarithmisch steigende Kurve ist, liegt ja im Grunde nahe. Allerdings ist die durch das International Efficiency Level ja immerhin nach unten abgeschätzt. GS160 und GS220 sind Level V, daher ergibt sich die Worstcase-Effizienz folgendermaßen:

      http://www.meisterkuehler.de/forum/attachment.php?attachmentid=389&stc=1&d=1275137922

      Für 20W, was für mein System wohl mindestens gebraucht wird, ergibt sich eine untere Schranke von ziemlich genau 81%. Das ist dann internationaler Worstcase-Verbrauch, d.h. mit unserem 230V-Strom ist es schonmal auf jeden Fall etwas besser. Finde ich eigentlich schon nicht schlecht. Interessant ist eben, dass auch das GS220 das schaffen können muss, da es ja auch Level V ist, so wie das GS160.

      Um die letztendliche Effizienz dann genau sagen zu können, muss man wohl wirklich testen, da geb ich euch recht. Habt ihr Netzteile getestet, die bei 20W schon locker die 90% schaffen?

    • #851083
      littledevil
      Teilnehmer

      @davediehose die Wattzahlen stimmen nur beim Modell mit der Größten Spannung mit dem namen überein – also schon ein wenig verwirrend.

      90% bei 20W bei Netzteilen mit mehr als 100W ist derzeit eher unwahrscheinlich bzw. unbezahlbar.

      Dein System wird eher bei 30W liegen als bei 20W…


      @ulv
      ja, das mit den Meßmehtoden sit immer so eine Sache – da die netzteile vielseitig einsetzbar sind, ist die Frage, was da als basis genommen wird.

    • #851092
      davediehose
      Teilnehmer

      littledevil;414879 said:
      Dein System wird eher bei 30W liegen als bei 20W…

      Die 20W waren eher eine untere Abschätzung, um zu zeigen, dass man auch da noch mindestens 81% hat. Bei 30W sinds nach der Formel schon 83,5%. Ich werde wohl letztendlich zwischen 25 und 30 Watt rauskommen.HT4U hat ein System mit i5 661 und HD4350 im Idle auf 36,1W gemessen. Wenn ich das nach der Effizienz des 550W-Netzteils bereinige (großzügig: 75%), und danach 3W wegen 2,5″ statt 3,5″ HDD abziehe und 1W wegen Mehrverbrauch der HD5570 addiere, komme ich insgesamt bei guten 25W raus.Edit: @ulv: Hatte das mit dem ELPAC 150W gestern gelesen und war recht überrascht, wie gut es auch bei den kleinen Lasten ist. Naja, ist halt auch so ein Medical-Teil: besser und teurer 🙂 Schön daran ist, dass es nicht ganz so ein Vieh wie das GS220 ist. Adapter von DIN 8pin auf 4pin ist wohl auch kein Problem oder?Bisher hab ich noch kein Anzeichen gefunden, dass die beiden Mean Well nicht auch Class V sein sollten.

    • #851095
      littledevil
      Teilnehmer

      @ulv das MWA150012A schrammt knapp an den 90% vorbei und dürfte min 90% der user zu teuer sein.

      @ddh wieviel ist letzendlich sind hängt stark von der Wahl des Mainbaords, Hersteller der Graka und restlichen Komponenten ab. Die Werte schwanken je nach Hersteller.

      Ja, und ein test würde uns alle sehr freuen. :d: Letzendlich hilft nur selber messen.

    • #851091
      ulv
      Teilnehmer

      davediehose;414877 said:
      Habt ihr Netzteile getestet, die bei 20W schon locker die 90% schaffen?

      Ich habe genau eines! Ist zwar nur Class (IV) aber es ist mit Abstand besser als alle anderen: ELPAC MWA150012A -> http://www.meisterkuehler.de/forum/406251-post338.htmlDas Class V MWA065012A startet dagegen < 20 Watt nicht ganz so gut. Nicht, dass das falsch rüber kommt: Natürlich sollst du das Class (V) testen! Eine Garantie gibt es aber nicht.Bitte versichere dich auch nochmals, dass es wirklich Class V ist, weil oft sind nur einige Modelle einer Serie Class V und die 12 Volt bzw. Leistungsstarken sind oft ausgenommen.

    • #851191
      ulv
      Teilnehmer

      davediehose;414877 said:
      Dass die Effizienzkurve auch bei EPS bis zu einem Gewissen Punkt eine logarithmisch steigende Kurve ist, liegt ja im Grunde nahe. Allerdings ist die durch das International Efficiency Level ja immerhin nach unten abgeschätzt. GS160 und GS220 sind Level V, daher ergibt sich die Worstcase-Effizienz folgendermaßen:http://www.meisterkuehler.de/forum/attachment.php?attachmentid=389&stc=1&d=1275137922Für 20W, was für mein System wohl mindestens gebraucht wird, ergibt sich eine untere Schranke von ziemlich genau 81%. Das ist dann internationaler Worstcase-Verbrauch, d.h. mit unserem 230V-Strom ist es schonmal auf jeden Fall etwas besser. Finde ich eigentlich schon nicht schlecht. Interessant ist eben, dass auch das GS220 das schaffen können muss, da es ja auch Level V ist, so wie das GS160.Um die letztendliche Effizienz dann genau sagen zu können, muss man wohl wirklich testen, da geb ich euch recht. Habt ihr Netzteile getestet, die bei 20W schon locker die 90% schaffen?

      Ich hab das gerade nochmal nachgelesen – danke für die Anregung :d:Der ganze Text von Energy Star Level I, II, III, IV und V:http://www.energystar.gov/ia/partners/prod_development/revisions/downloads/eps_spec_v2.pdfDort steht leider, dass die externen AC/DC Netzteile nur im Durchschnitt über “100%, 75%, 50%, and 25% Load” die auf die Nennleistung (also die Leistung auf dem Schildchen = P_no) bezogenen Werte erreichen müssen.

      • Calculate the model’s single average Active Mode efficiency for each test voltage by testing at 100%, 75%, 50%, and 25% of rated current output and then computing the simple arithmetic average of these four values,

      Anders herum bedeutet das, dass die Class (V) Netzteile nur ohne Last <0,5 Watt aus der Dose ziehen dürfen [SIZE="2"]und zwischen 0,1% und 24% ist es dann völlig egal[/SIZE], weil das überhaupt nicht in die Wertung der Energy Star Level einfließt! Der Wert bei 25% fliest ja auch nur zu einem Viertel ein und kann daher, wenn man Pech hat, auch mal nur so um 70% Wirkungsgrad bedeuten.Wäre ja auch zu schön, wenn ich endlich aufhören könnte selber zu messen. :DPS: Es hat sich leider auch bestätigt, dass beim Test wirklich mit ohmscher Last gemessen werden darf. Das ist zwar verständlich, für die Praxis aber, so denke ich, auch etwas beschönigend.