MeisterKühler

Vista: CMD – PING = Verbindung da, aber Browser und Mail Tod…

Willkommen in der Mk-Community Foren Software Windows Vista: CMD – PING = Verbindung da, aber Browser und Mail Tod…

Ansicht von 10 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #484885
      braeter
      Teilnehmer

      Servus,

      der krüppel AMD, den ich nur zu ungern anfasse dafür aber um so lieber mal trete lässt mich doof dastehn.

      Ich stell die DSL Verbindung über DFÜ Verbindung mit nem Teledat 300 Lan her.
      Die Verbindung steht auch laut Windows Netzwerkübersicht.
      Pingen der diversen Seiten, http://www.google.de, http://www.meisterkuehler.de und http://www.braeterzone.de funktioniert einwandfrei. Alle 4 Pakete im Bereich von 60ms.

      Will ich jetzt aber mit m IE7 ins Netz, kommt die bekannte Seite das die Seite nicht verfügbar sei. Genauso alle anderen.
      Mail Client (IncrediMail – basiert auf Outlook) kann sich auch nicht verbinden.
      ICQ ebenfalls. Keine Verbindung.

      Klärt mich kurz einer auf?
      Ich meine das hier im Forum mal n ähnlicher fall war. Nur mit XP und das ICQ ging.
      Als Virenscanner ist AntiVir drauf (Kann keine Updates mehr seit 17.10.07 ziehn (Seither besteht auch das Problem))
      Firewall ist die Windowseigene mit Defender (Was macht n der Dreck überhaupt, auser n wüstes Icon darzustellen?)
      Ich hab so ziemlich alles deaktiviert was irgendwie den Internetzugang blocken könnte (Mit darauffolgendem Neustart versteht sich).
      Nichts hat was gebracht.

      So hat mich schon lang kein Win mehr verarscht.
      Ich bin der meinung das die Verbindung besteht, per Console kann ich ja Pingen. Was sonst auser der FW und AV und Def kann die Verbindung der anderen Tools blocken?
      RSPPOE ist neu drauf (Neuen Browser versuch ich morgen – wobei der nicht die lösung sein wird, geht ja ICQ auch nicht.)

      Danke euch für massig hilfreiche Tipps die die Zeit vor der Kiste aufs nötigste reduziert 😉

    • #708652
      braeter
      Teilnehmer

      : /

    • #708696
      braeter
      Teilnehmer

      Lan Treiber ect ist alles in Ordnung.
      Ich komm ja ins Netz. Der Ping Test verläuft immer Positiv.
      Es ist aös würden alle Programme / Ports gesperrt sein, was aber nicht sein kann, da es nichts mehr gibt was irgendwas blocken kann.

      Um 18Uhr bin ich wieder bei der Tante um deren PC es geht. Dann versuch ichs nochmal mit anderen Browsern und ner Treiber neuinst.
      N BackUp wurde da die letzte Woche sicher nicht gemacht 🙁
      Der “Defekt” traf von einem auf den andern Tag auf. Angeblich wurde nichts installiert, was wohl auch stimmt. schau ich mit die Systemsteuerung und Protokole an.

    • #708656
      ::Hero::
      Teilnehmer

      haste schonmal probiert die netzwerkkarte neu zu instalieren und die motherboard treiber ?, bei mier hats mal bei der grafikkarteninstalation die gesamten mobo treiber runtergehaut, dann hat windos auch keine netzwerkkarte mehr erkannt (is ne onboard). bis ich auf die idee gekommen bin das unter lan und hochgeschwindigkeitsinternet der 1394 ein fire wirde port ist ging nixmehr einfach mobo cd genommen treiber kommplett neu instaliert dann gings wieder

    • #708701
      braeter
      Teilnehmer

      Klär mich auf?

      Es is n bei nem bereits 12 Wochen fehlerfrei gelaufenem System seit dem 17.10 so.

    • #708710
      ::Hero::
      Teilnehmer

      die ntzwerkenstellungen stimmen ja oder ?
      stell mal auf ip adresse automatisch beziehen und des selbe auch beim DNS server

    • #708699
      toor
      Teilnehmer

      Das DNS ist korrekt konfiguriert?

    • #708732
      braeter
      Teilnehmer

      IPv6 deaktivieren hat geholfen…

      Werkelt wieder. Drecksteil 🙁

    • #708737
      ::Hero::
      Teilnehmer

      braeter;259062 said:
      IPv6 deaktivieren hat geholfen…

      was ist IPv6 ?

    • #708745
      braeter
      Teilnehmer
    • #708739
      kranich
      Teilnehmer

      Guten Abend ihr Kühlköpfe,

      ich hatte gerade ein ähnliches Problem, nur der Ping ging nicht.
      Am anderen Computer lief aber alles normal.
      Ich habe dann das schnelle LAN 1394 entfernt, den einfachen LAN-
      Treiber (NVIDIA nForce) reinstaliiert und dann ging plötzlich wieder alles.
      Ich weiß nur nicht Warum ? !!!

      Eine Feinheit muß ich noch ergänzen:
      Ich hatte mein ASRock-Board (ALiveNF7G-HDready) in ein anderes
      Gehäuse gebaut und beim ersten Start die LAN-Strippe vergessen zu stecken.
      Möglicherweise hat sich Ethernet im unteren Level verabschiedet ?
      Deaktivieren und Aktivieren reichten nicht, um das Internet zu beleben.

      Grüße, Lothar

Ansicht von 10 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen