MeisterKühler

Wakü-System für Extrem-OC Q6600

Willkommen in der Mk-Community Foren Kühlung Wasserkühlung Wakü-System für Extrem-OC Q6600

Ansicht von 71 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #720506
      Neron
      Keymaster

      In deinem Sys steht aber 3,6 nicht 4 😉 , aber egal.Zu deiner Kühlung, so wie ich rausgehört habe, sollte es etwas externes sein. Nur ist die Frage ob der Preis eine Rolle spielt?Als externe Lösung sind folgende Sachen zu empfehlen!Watercool HT Fusion Dual oder Watercool HT Fusion Triple oder Aqua Computer aquaduct 240 oder Aquacomputer Aquaduct 240 PRO mark II 12Volt oder Aqua Computer aquaduct 360 XT .Preislich alle 200€ – 350€ (enthalten sind da schon meist Pumpe, Radiator und Ausgleichsbehälter in manchen Fällen auch eine Steuerung (Aquaero! => zu empfehlen :D))Als CPU Kühler würde ich dir Alphacool NexXxoS XP Bold Highflow X2 Sockel 775 diesern hier empfehlen! Liegt um die 60€.Greetz NeronAls kleiner Tipp gilt noch die Wakü-FAQ: Klick Please!

    • #485785
      Knautsch
      Teilnehmer

      Hallo,
      ich möchte mir ein Wakusystem nur für meinen Prozessor zulegen und wenn möglich alle Komponenten intern verbauen Desweiteren muß ich sagen das der Prozessor momentan Q6600 B3 @4*4Ghz läuft und mir einfach mein CPU Kühlerlösung einfach zu laut ist. So von den Teilen her möchte ich sowas wie das Thermaltake Bigwater 745 Set mit den 2 Radiatoren nur halt in besserer Qualität da Ihr hier schon mehrfach gesagt habt das es qualitativ nicht so toll sei. Eine weitere Bedingung ist das die Pumpe intern Strom bekommt und das die ganze Anlage nicht gleich hunderte von Talers kostet, bin halt Student und das Geld ist knapp. Gibt es ein vernünftiges Komplettset ? Innovatek xxs oder so? Oder stellt ihr mir doch qualitativ und preisgünstiges Set zusammen.
      dann schon mal Danke in vorraus für eure Mühe.

      Grüße Knautsch

      PS:
      dies ist mein System nur halt momentan bei 4Ghz
      http://www.sysprofile.de/id47160

    • #720573
      Knautsch
      Teilnehmer

      Hi,

      sorry ich habe mich anscheinend nicht klar ausgedrückt. Suche ne komplette interne Lösung und nur für die CPU.

      Muß man 250 € ausgeben oder geht es vernünftig auch für 100 bis 150€ ?

    • #720578
      JonnyBischof
      Teilnehmer

      Mein Vorschlag:HPPS+ PumpeWatercool HTFS Tripleradi (Dual reicht auch aus, aber der B3 ist schon ein ziemlich heisses Teil, da könnte es schon einen kleinen Unterschied machen…)Watercool Heatkiller 2.5 CPU Kühler oder Nexxos X2 Highflow. Ich würd den HK bevorzugen.10/8er PVC Schlauch mit Schraubverschlüssen (günstig, gut verlegbar, 100% dicht und Anfängersicher)Wenn du willst Knickschutzfedern dazu. Brauchbar bei kleinen Radien von <10cm als zusätzliche Sicherheit oder auch falls es optisch gefällt...AGB würd ich den Innovatek AGB-o-Matic empfehlen. Simpel, günstig, tut was er tun soll. Passt zudem perfekt zur HPPS (bzw. allen Eheim 1046 Pumpen, auch Aquastream) Pumpe.Pumpenenkopplung bastelst du selber mit bissl Schaumstoff ausm Baumarkt. Reicht gut für ne HPPS.Lüfter auf jeden Fall etwas langsamdrehendes. Ich würd um die 1500rpm wählen, diese kannst du dann noch etwas nach unten regeln damit sie richtig leise werden.Mein persönlicher Favorit sind SilenX Lüfter mit 38mm Tiefe. Die sind aber sauteuer, lohnen sich jedoch definitiv weil du die mit 3V betreiben kannst und genug Kühlleistung haben wirst... Sie sind zudem die geilsten Lüfter die ich kenne ;)Falls du Platzprobleme hast: Anstatt einem Triple kannst du beliebig auch 1x Single und 1x Dual oder 3x Singleradis nehmen...Die Watercool HTFS Radiatoren (nicht mit HTF3 verwechseln) sind sehr kompakt. Nur ca. 12cm breit und 4cm tief. Länge des Triples weiss ich grade nicht, wird bisschen mehr als 40cm sein.Tipp fürs Anziehen der Schraubanschlüsse:Entweder NUR von Hand anziehen damit du keine Gewinde kaputt machst.Oder wenn du Werkzeug verwendest, dann musst du ZWEI Engländerzangen nehmen: Eine zum Anziehen und die andere zum Halten des unteren Teils des Anschlusses. Wenn du den unteren Teil des Anschlusses mit dem Engländer fest hälst, kannst du die Mutter so stark anziehen, bis sie ganz drauf ist, ohne dass du Kraft auf das Gewinde ausübst. Damit kannst du die Muttern perfekt anziehen.Edit:Wieso Heatkiller (Durchflussbremse) und nicht Highflowkühler?Du sagst du willst nur die CPU kühlen. Wenn du eine HPPS oder verlgeichbare Pumpe benutzt, dann hast du soviel Kraft dass ein einzelner durchflussbremsender Kühler absolut kein Problem darstellt. Ein Highflowkühler bringt dir nicht den geringsten Vorteil.Wenn dir der HK nicht gefällt nimmst du am besten einfach einen der dir gut gefällt. Prinzipiell funktioniert jeder und die Unterschiede sind gering.Achten musst du nur darauf, dass:- der Kühler 1/4 Zoll Gewinde hat- am besten keine Anschlüsse dabei sind, oder dass man sie zumindest austauschen kann- du KEINEN Enzotech Sapphire Kühler nimmst (kannste mal hier in den WaKü News nachschauen wieso 😉 )Gut und günstig wär zum Beispiel der Zern PQ Plus. Qualität ist gut, Kühlleistung ist gut, Preis ist niedrig: Preisleistung ist exzellent (meine Meinung basierend auf Forumsberichten! Ich hab den Kühler selber nie getestet)Edit2:Auch gerade in Mode ist der EK Supreme. Der ist jedoch soweit ich weiss recht teuer. Von der Art des Kühlers ist er glaub ich sehr ähnlich wie der Heatkiller. Ich persönlich find den HK edler, aber der Supreme macht auch was her, besonders auf schwarzen Mainboards!

    • #720588
      9JRTS
      Teilnehmer

      Pumpe: Eheim 1046 für 30€ wenn du kein Problem mit einem zweiten Kabel ausm Case hast, ansonsten HPPS (rund 60€) oder für ein klein wenig mehr eine Aquastream mit größerem Funktionsumfang
      CPU-Kuhler: NexXxoS XP, sehr gute Kühlleistung zu einem guten Preis (40€)
      oder was optisch ansprechenderes. Die allermeisten reichen von der Kühlleisung locker aus.
      AGB: Ziemlich gleich, nimm den der dir am meisten zusagt (Optik oder Preis). (~25-40€)
      Radi:Auch da kannst du ruhig nach dem Preis/Aussehen gehen, da gibts kaum Unterschiede (~50€)

    • #720620
      Mr.Spock
      Teilnehmer

      Nur mal so nebenbei. Ich würde deinen Prozzesor nicht so herausfordern.
      Einen Q6600 B3 mit 4GHz unter Luftkühlung zu betreiben ist der Wahnsinn. Meiner hat mit Luftkühlung schon mit den 2,4GHz Serientakt unter Volllast kritische Werte überschritten. Deiner ist schon mächtig warm. 78°C CPU-Temp bedeuten so ziemlich 100°C Coretemperatur. An dieser Stelle fängt der Intel afaik sogar an zu throttlen.
      Besorg dir erst mal eine gescheite Kühlung bevor du so hoch taktest.

      mfg Spock

    • #720607
      frank1
      Teilnehmer

      eben, reicht völlig aus wenns nur um die cpu geht und wenn jemand schon sagt der er nur 150€ ausgeben möchte sind 60€ für ne hpps wohl zuviel.das geld würd ich lieber in nen besseren radi und kühler investieren

    • #720621
      Neron
      Keymaster

      Knautsch;272066 said:
      Hi,

      sorry ich habe mich anscheinend nicht klar ausgedrückt. Suche ne komplette interne Lösung und nur für die CPU.

      Muß man 250 € ausgeben oder geht es vernünftig auch für 100 bis 150€ ?

      Intern, dann ganz klar:

      Alphacool NexXxoS XP Bold Highflow X2 Sockel 775 59,90 €
      Eheim 600 Station II 12V 48,79 €
      Black ICE Radiator GT Stealth 240 – black 39,90 €

      Dann fehlt noch Schlauch und Anschlüsse (AB ist in der Pumpe)

      Preis: ca. 150€ + Anschlüsse + Schlauch = ca. 170€

      Falls dir die Pumpe missfällt alternative wäre ne Aquastream oder HPPS+ plus einen Ausgleichsbehälter der dir gefällt!

    • #720664
      Knautsch
      Teilnehmer

      Mr.Spock;272115 said:
      Nur mal so nebenbei. Ich würde deinen Prozzesor nicht so herausfordern.
      Einen Q6600 B3 mit 4GHz unter Luftkühlung zu betreiben ist der Wahnsinn. Meiner hat mit Luftkühlung schon mit den 2,4GHz Serientakt unter Volllast kritische Werte überschritten. Deiner ist schon mächtig warm. 78°C CPU-Temp bedeuten so ziemlich 100°C Coretemperatur.
      mfg Spock

      Die 78° C sind Core Temp und nicht CPU Temp und das geht ohne Probleme ist mir einfach nur zu laut.

      Vielen Dank schon mal für die ganzen Tipps.

      Gruß Knautsch

    • #720660
      JonnyBischof
      Teilnehmer

      Er will ja dass die Pumpe intern Strom bekommt (Zitat),
      Da bleibt also nur die HPPS oder die günstigere Alphacool Eheim 600 Station. Wobei es auch von Eheim selber eine 12V Version gibt, welche jedoch in der Schweiz genauso teuer ist wie die HPPS.
      Die Eheim Station ist in der Schweiz ebenfalls nur unwesentlich günstiger als die HPPS, deshalb empfehle ich direkt die bessere HPPS. Aber ich kenn die deutschen Preise nicht..

    • #720750
      Neron
      Keymaster

      Neron;272116 said:

      Knautsch;272066 said:
      Hi,

      sorry ich habe mich anscheinend nicht klar ausgedrückt. Suche ne komplette interne Lösung und nur für die CPU.

      Muß man 250 € ausgeben oder geht es vernünftig auch für 100 bis 150€ ?

      Intern, dann ganz klar:

      Alphacool NexXxoS XP Bold Highflow X2 Sockel 775 59,90 €
      Eheim 600 Station II 12V 48,79 €
      Black ICE Radiator GT Stealth 240 – black 39,90 €

      Dann fehlt noch Schlauch und Anschlüsse (AB ist in der Pumpe)

      Preis: ca. 150€ + Anschlüsse + Schlauch = ca. 170€

      Falls dir die Pumpe missfällt alternative wäre ne Aquastream oder HPPS+ plus einen Ausgleichsbehälter der dir gefällt!

      JonnyBischof;272154 said:
      Er will ja dass die Pumpe intern Strom bekommt (Zitat),
      Da bleibt also nur die HPPS oder die günstigere Alphacool Eheim 600 Station. Wobei es auch von Eheim selber eine 12V Version gibt, welche jedoch in der Schweiz genauso teuer ist wie die HPPS.
      Die Eheim Station ist in der Schweiz ebenfalls nur unwesentlich günstiger als die HPPS, deshalb empfehle ich direkt die bessere HPPS. Aber ich kenn die deutschen Preise nicht..

      Ist doch du Nase <.< Eheim Station 600 12V <.< :lesen: Naja, bei der HPPS musst du noch den Ausgleichsbehälter dazurechnen, der entfällt bei der Station! = Günstiger :p Greetz Neron

    • #720762
      Neron
      Keymaster

      JonnyBischof;272260 said:
      Ich hab nicht deinen Beitrag gemeint Neron, sondern diesen:

      9JRTS said:
      Pumpe: Eheim 1046 für 30€ wenn du kein Problem mit einem zweiten Kabel ausm Case hast, ansonsten HPPS (rund 60€) oder für ein klein wenig mehr eine Aquastream mit größerem Funktionsumfang

      😉

      Nächstes Mal besseren Bezug auf die Post nehmen 😉 es bringt nichts wenn du dich auf Post 1 beziehst und es weiß keiner 😉

    • #720755
      JonnyBischof
      Teilnehmer

      Ich hab nicht deinen Beitrag gemeint Neron, sondern diesen:

      9JRTS said:
      Pumpe: Eheim 1046 für 30€ wenn du kein Problem mit einem zweiten Kabel ausm Case hast, ansonsten HPPS (rund 60€) oder für ein klein wenig mehr eine Aquastream mit größerem Funktionsumfang

      😉

    • #720766
      !->GaZProM<-!
      Teilnehmer

      Also 78° sind schon arg über der empfohlenen temperatur,und naja muss schon ein sehr gutes exemplar sein um mit nem b3 4 ghz zu bekommen,und das unter luft!.:x
      Schaue vll mal nach dem HK 3.0 für sockel 775 der ist für quads optimiert,und soll auch bessere leistung haben,die temp differenz zwischen den kernen soll auch geringer ausfallen! Ansonsten der ek surpreme, der hat bei den luxxern nen hardware award bekommen,also auch sehr gut! Und beide so bei 50euro.
      Offentlich macht mein Q6600 G0 unter wasser auch so 3,6-3,8 ghz,wär schon edel…:respekt:\D/

    • #720775
      JonnyBischof
      Teilnehmer

      HK 3.0????WO WO WO??Nirgends gefunden… Auch nicht beim Hersteller…Wenns sowas gibt dann wird mein 2.5er sofort verkauft :P/Edit: Ok hab was im Watercool Forum gefunden, aber gibts noch keine weiteren Bilder? :(*ungeduld*

    • #720776
      !->GaZProM<-!
      Teilnehmer

      Also ich bin mir sehr sicher das ich das in der luxx gelesen hab!

      Ja hab mal das heft hochgeholt, da ist er beim cpu kühler roundup drin.

      Soll n gutes teil sein, ich hab mir aber den EK gekauft,sieht auch chiq aus und hatte in der hwluxx schon also prototyp sehr gute leistungen auch mit quadcores.

      Hab nun nochmal geschaut,nirgedsgefunden. Komisch,vll gibts den nur aufm papier?

    • #720789
      hobbits1970
      Teilnehmer

      Aber Leute wenn ich mich richtig entsinne … hat so ein gewisser Kühler (Ihr wisst schon welchen ich meine) der in der Praxis doch recht brüchig ist, in der Printed auch einen Award bekommen :roll:Ich würd zu einem bewärten greifen und nicht über ungelegte Eier diskutieren. Da es noch keinen HK 3 gibt ausser als Prototyp fällt das ja wohl raus.Und da er einen Quad hat der recht warm wird, sollte man in dem Fall vielleicht auch zu einem Kühler greifen, der dafür ausgelegt ist wie der Cuplex XT di der zwar nicht der günstigste ist, aber ich denke schon das es den aufwand lohnt. Als Radi den Magicool Slim Tripple 360 der ja in dem Test doch recht gut abgeschnitten hat. Als Lüfter das Yate Loon D12SL-12 3-Fach Lüfter Bundle und als Pumpe die Eheim 600 Station II 12V. Als Schlauch würde ich dann Schlauch PVC 11/8mm glasklar nehmen da man dort bessere biegeradien als mit 10/8 hinbekommt. Und natürlich Anschraubtülle AG 1/4″ auf 11/8mm.Sollte ich jetzt noch was vergessen haben … Asche auf mein Haupt. Bei der Zusammenstellung liegst du zwar auch über 150 € aber ich denke mal, das es dir deine Hardware wert sein sollte.

    • #720783
      DeriC
      Teilnehmer

      !->GaZProM<-!;272282 said:
      Komisch,vll gibts den nur aufm papier?

      in der printed war der 3.0 als Prototyp im Test, bislang wurde der noch nicht offiziell vorgestellt, wird aber demnächst kommen, nur Geduld 😉

    • #720786
      !->GaZProM<-!
      Teilnehmer

      Ah ok,stand da war von? Hab ich dann wohl überlesen, nur der EK das weiß ich das das prototyp war.

    • #720796
      VJoe2max
      Teilnehmer

      Solange die Prozessortemperatur per Software über die CPU-Diode ausgelesen wird halte ich die ganze Kühleroptimierung für Quadcore, Dualcore usw. für ziemlichen Unfug. Eine echte Optimierung ist es bei den aktuellen Kühlern sowieso nicht. Der einzige tatsächlich Quadcore-optimierte (und zwar nach Wärmebild optimierte) Kühler ist der neue von Davidzo. Ausreichend um einen Quadcore – ob extrem übertaktet oder nicht – zu kühlen sind fast alle erhältlichen Wasserkühler. Maximal 4-5°C hin oder her sind es nicht unbedingt wert viel am Kühler zu ändern. Bessere OC-Ergebnisse erhält man durch so geringe Verbesserungen auch nicht – da wäre dann schon dice oder lN2 nötig. Wichtiger ist bei einer OC-Wakü eher eine ausreichende Radiatorfläche – gerade natürlich wenn auch noch die Grafikkarte im Kreislauf hängt. Dennoch sollte man da auch im Auge behalten, dass ein Radiator mit steigender Temperaturdifferenz effizienter wird. Soll heißen, selbst für einen übertakteten Quadcore würde ein NexXxos HP Pro und ein Dual-Radi noch reichen. Die Temps wären vermutlich nicht viel besser als mit Lükü, aber immer noch messbar besser. Zudem wäre die ganze Kiste weiterhin sommertauglich da auch eine kleine Wakü mehr Reserven besitzt als Luftkühlung.Ich habe z.B. einen alten Rechner mit 190W Gesamtverbrauch bei dem CPU (AthlonXP 3000+), Chipsatz (VIA KT600) und Graka (GeForce 6800) unter Wasser sind mit nur einem einzigen Single-Radi in Betrieb – keine der Komponenten sieht im Hochsommer mehr als 52°C! (Dafür wird das Wasser recht warm :D.)Das nur mal als Denkanstoß!Es ist sicher kein Schaden die neuesten Entwicklungen bei den Kühlern (zumindest die nicht Highflow bezogenen) mitzunehmen wenn es um eine Neuanschaffung geht. Mein Kühlertipp wäre daher der neue EK-Supreme. Als Radiator wäre ein normaler Tripple-Radi ala Magicool oder wenn´s qualitativ etwas ansprechender sein soll ein Tripple-HTSF eine gute Wahl.

    • #720823
      !->GaZProM<-!
      Teilnehmer

      Also fakt ist das der surprem in den tests mit quads gut abgeschnitten hat. Gute temps,bei den top 5 kühlern mit den besten durchfluss(klar ,leistung geht auf den durchfluss),superausehen, und was auch nicht ganz unwihtig ist das die temp differenzen zwischen den einzelnen kernen sehr gering war,was andere kühler nicht von sich behaupten konnten.

      Werden ihn testen und ruckmeldung geben,sobald mein pc da ist (auch q6600) was der so packt,aussehen tut er auf jeden fall geil.!\D/:cool:

    • #720825
      Knautsch
      Teilnehmer

      Mr.Spock;272322 said:
      Mich wundert wie gesagt nur das es möglich sein soll den Q6600@4GHz noch mit Luftkühlung unter 80-90°C zu halten. Der Kühler müsste schon sehr gut sein.
      Ich hatte es wie gesagt nicht mal geschafft den mit 2,4GHz auch nur unter 80°C Coretemp (angezeigte CPU-Temp ~60°C) zu halten. mfg Spock

      Bei meinem Kühler handelt es sich momentan um einen Thermalright si-128 Ultra mit einem Silverstone FM122 Hochleistungslüfter der bei 2600 1/min mit 180 m³ Luftdurchsatz. Dies ist meines Wissens die effektivste Luftkühlung die man haben kann und schlägt die beliebten Scythe und Zalman um längen.

    • #720826
      Poweruser
      Teilnehmer

      Mr.Spock;272322 said:
      Der EK supreme ist doch technisch gesehen auch nur ein HK2.5. Worin sollte dessen Vorteil denn liegen?

      Meine Meinung.
      Der sieht aus wie ein billiger Abklatsch des Watercool HK. Nur das der Boden instabiler sein wird, der Deckel aus billigem Plastik besteht und der Kühler statt in Deutschland im Osten gefertigt wird… Warum sollte man den kaufen??

      !->GaZProM<-!;272329 said:
      Also fakt ist das der surprem in den tests mit quads gut abgeschnitten hat. Gute temps,bei den top 5 kühlern mit den besten durchfluss(klar ,leistung geht auf den durchfluss),

      “Tests”[-(. Wohl eher Reviews mit nicht reproduzierbaren Ergebnissen und einer Messungenauigkeit jenseits von gut und böse. In die Glaskugel gucken ist ähnlich verlässlich [-X

    • #720816
      Mr.Spock
      Teilnehmer

      Der EK supreme ist doch technisch gesehen auch nur ein HK2.5. Worin sollte dessen Vorteil denn liegen? Und soviel macht der Kühler nun auch nicht aus.Ich bin durchaus der Meinung das selbst ein alter Kanalkühler wie der Cuplex 1.3 locker jeden Quadcore kühlen könnte. Ich hatte bis jetzt auch nur einen relativ einfachen Kanalkühler (EK Wave) auf meinem Q6600. Jetzt bin ich mal auf den Cuplex XTdi umgestiegen. So riesig sind die Unterschiede in der Kühlleistung nicht. Da ich noch einige andere Umbauten (Pumpe, Grafikkühler und DFM) vorgenommen habe ist mein Versuch allerdings nicht wirklich repräsentativ.Ein billiger Trippleradi wie zum Beispiel der Airplex 360 pro (Lüfter auf 5V) reicht allerdings in jedem Fall um einen Q6600 und eine 8800GT locker im grünen Bereich zu halten.Mich wundert wie gesagt nur das es möglich sein soll den Q6600@4GHz noch mit Luftkühlung unter 80-90°C zu halten. Der Kühler müsste schon sehr gut sein.Ich hatte es wie gesagt nicht mal geschafft den mit 2,4GHz auch nur unter 80°C Coretemp (angezeigte CPU-Temp ~60°C) zu halten. Aber wie auch immer hier gehts ja um Wakü und nicht um Luftkühlung.mfg Spock

    • #720859
      Knautsch
      Teilnehmer

      Haben nen 2*80mm (z.B. Black ICE Xtreme GT M160 – black 34,90 €) und nen 2*120 ( Alphacool NexXxoS Xtreme II 240 Radiator Rev. 2 48,90 €) genügend Kühlleistung intern oder reichen auch die einfacheren 2*80 (Magicool XTREME DUAL 160 Radiator 29,99€) und nen 2*120 (MagiCool SLIM DUAL 240 Radiator 28,99€)?

    • #720863
      Knautsch
      Teilnehmer

      Was haltet ihr von dieser Zusammenstellung?

    • #720895
      JonnyBischof
      Teilnehmer

      Beide Zusammenstellungen reichen bestens aus ;)Unterschiede sind höchstens in der Materialqualität, aber die Kühlung wird dadurch praktisch nicht beeinflusst. Thermaltake WaKüs sind der letzte Schrott aber auch sie kühlen alles…Ich würde auch nur dann einen 2x80mm Radi nehmen, wenn du für diesen bereits die Löcher im Gehäuse hast. (zB wie hier)Ansonsten würd ich auch auf jeden Fall 120er Radis empfehlen. Wegen der grösseren Oberfläche haben sie mehr Leistung und wegen der grösseren Lüfter sind sie leiser.Edit: War mal wieder etwas spät ^^Ok in deinem Fall macht ein 2x80er Sinn, da die 80er vermutlich eh nicht rauskommen würden wegen Case Entlüftung nehm ich an? Du solltest aber nachmessen ob die Löcher passen.

    • #720893
      DaCHRlS
      Teilnehmer

      …ich würde auch den 80er Radi weglassen…macht eigentlich keinen echten Sinn das Teil…

    • #720890
      !->GaZProM<-!
      Teilnehmer

      Willst du wirklich nen radi für 80mm lüfter kaufen. Viele der 80mm lüfter sind doch echte brüllriegel, denke nur für die cpu reicht ein guter 240er doch aus, allemal besser als jetzt mit der luftkühlung.

    • #720892
      Knautsch
      Teilnehmer

      Ich habe für den doppel 80iger Radi nen originalen Platz im Gehäuse wo jetzt schon teuere 2*80iger Arbeiten. müßte also nur den Radi dazwischen schrauben…

    • #720922
      VeNLooP
      Teilnehmer

      @knautsch: das sind meine wassergekühlten temps mit einem q6600 @ 3,600 mhz.

      raumtemperatur = 24°c

      idle (5 min.)

      cpu = 33°c
      kern1 = 40°c
      kern2 = 40°c
      kern3 = 34°c
      kern4 = 35°c

      last @ prime95 v255a (15 min.)

      cpu = 52°c
      kern1 = 59°c
      kern2 = 59°c
      kern3 = 56°c
      kern4 = 56°c

      gib mal deine kompletten luftgekühlten temps durch, und die evtl. wunschtemperatur @ wakü.

      wenn du aber dein q6600 weiterhin @ 4 ghz betreiben willst, evtl. später noch auf einen graka kühler + chipsatz/northbridge etc. nachrüstest, sollte ein 120er triple radi schon drin sein.

      man sollte schon von anfang an etwas auf reserve kaufen, da man sich ja ständig was die temps angeht verbessern will/andere komponente dazu kühlen möchte.

      nur bei einer cpu kühlung wird es bei dir nicht lange bleiben – glaube mir -, und dann ist man froh, das man sich für ein stärkeres system entschieden hat.

      lieber jetzt ein paar ois mehr für qualität ausgegeben, als sich später darüber zu ärgern – “hätte ich doch lieber etwas besseres gekauft” – !!!

    • #720932
      VeNLooP
      Teilnehmer

      BadSmiley;272441 said:
      VeNLooP, bei welcher Spannung betreibst du den Q6600?

      im BIOS habe ich 1.4250v eingestellt, und da mein board (x38-ds5) ungefähr um 0.0250v undervoltet, sind das effektiv 1,4000v – die mir auch EVEREST anzeigt !!

    • #720937
      DaCHRlS
      Teilnehmer

      @Venloop: wie sehen denn Deine Wassertemps dabei aus? Mit welchem proggi haste die CPU-Temps ausgelesen?

      P.S.: Du hast natürlich absolut recht, wobei der Unterschied zwischen Dual und Triple zumindest beim MagiCool der im Gespräch war ohnehin nicht weltbewegend ist…

    • #720928
      BadSmiley
      Teilnehmer

      VeNLooP, bei welcher Spannung betreibst du den Q6600?

    • #720934
      DaCHRlS
      Teilnehmer

      Der MagiCool Slim Dual wird imho für die CPU aber absolut ausreichend sein, da braucht er doch nicht noch den Brüllriegel zusätzlich montieren…

      Wenn die 80er Gehäuselüfter unbedingt bleiben sollen kann man das natürlich machen, da die dann eh rum lärmen, ansonsten einfach weglassen…

      Triple macht natürlich immer Sinn…oder Quad…viel hilft viel…grins…
      😉

    • #720944
      VeNLooP
      Teilnehmer

      DaCHRlS;272457 said:
      Ahso, schade, Deine Wassertemp hätte mich echt mal interessiert…

      eigentlich bräuchte man dann aber auch zwei temp sensoren, nämlich jeweils einen am radi eingang und ausgang, dann könnte man auch etwas über die leistung des jeweiligen radiators sagen.

      naja, vieleicht rüste ich ja noch ein paar von diesen durchflußbremsen nach!! 😀

    • #720945
      DaCHRlS
      Teilnehmer

      Wenn man der landläufigen Meinung glauben schenkt werden mehrere Temp-Sensoren nicht viel bringen, da sich die Temperatur des gesamten Systems bis auf einen relativ konstanten Wert runter schaukelt…ab diesem Zeitpunkt schwanken wohl die Temperaturen innerhalb des Systems dann nur noch um 2° – 4°…demzufolge würde das dann auch für direkt vor und direkt hinter dem Radi gelten…!?

    • #720942
      DaCHRlS
      Teilnehmer

      Ahso, schade, Deine Wassertemp hätte mich echt mal interessiert…

    • #720952
      9JRTS
      Teilnehmer

      Natürlich. (obwohl es weniger als diese 2 Grad sind)

    • #720940
      VeNLooP
      Teilnehmer

      DaCHRlS;272452 said:
      @Venloop: wie sehen denn Deine Wassertemps dabei aus? Mit welchem proggi haste die CPU-Temps ausgelesen?

      mit EVEREST (neuste beta) habe ich die ganzen cpu temps ermittelt !!

      was die wassertemperatur angeht, kann ich leider keine angaben machen, da ich leider kein wassertemperatur sensor habe.

      diese temps erreiche ich mit einem nicht mehr ganz originalen TT symphony 5*120 radi @ laing ddc – z.z. werden nur cpu & graka gekühlt, bin aber schon wieder dabei mir für mein board die passenden 3 kühler zu bessorgen, weil die mobo heatpipes doch nicht so das wahre sind !!!

    • #720957
      JonnyBischof
      Teilnehmer

      Ein guter, den Durchfluss nicht bremsender, Tempsensor ist der hier:Innovatek Inline Digital Wasserthermometer, PSU. Backlight blau oder orangehttp://mediaserver.digitec.ch/jpg528x398/129037.jpghttp://mediaserver.digitec.ch/jpg528x398/129037_2.jpg(Bilder: http://www.digitec.ch)Hab ihn bestellt aber noch nicht erhalten…

    • #721036
      DeriC
      Teilnehmer

      ohne ne verlässliche Wassertemp sind deine von Everest geschätzten Temps für die Tonne. Seit wann bremsen Tempsensoren den Durchfluss, ich glaub ihr verwechselt das grad was!

    • #721038
      VeNLooP
      Teilnehmer

      DeriC;272555 said:
      ohne ne verlässliche Wassertemp sind deine von Everest geschätzten Temps für die Tonne. Seit wann bremsen Tempsensoren den Durchfluss, ich glaub ihr verwechselt das grad was!

      tja, ich konnte die mainboard/cpu hersteller leider nicht dazu bewegen statt der 5 cent temp-fühler ein paar anständige zu verbauen !! :-({|=

      aber mal ehrlich, wie sehr kann man sich überhaupt auf die ganzen temp-fühler verlassen ???

      aber mehr als 15-20 % abweichung bekommen auch die billigsten fühler nicht hin, und auch wenn man diese toleranz dazu addiert, bringt das mein system nicht wirklich ins schwitzen !!

    • #721047
      Cosmic81
      Teilnehmer

      !->GaZProM<-!;272282 said:
      Also ich bin mir sehr sicher das ich das in der luxx gelesen hab!

      Ja hab mal das heft hochgeholt, da ist er beim cpu kühler roundup drin.

      Soll n gutes teil sein, ich hab mir aber den EK gekauft,sieht auch chiq aus und hatte in der hwluxx schon also prototyp sehr gute leistungen auch mit quadcores.

      Hab nun nochmal geschaut,nirgedsgefunden. Komisch,vll gibts den nur aufm papier?

      wenn ich das hier so lese, fällt mir wider ein, warum ich keinen Rechner mehr habe:D[-X

      @Knautsch

      was für Vcore legst Du für die 4Ghz an???

    • #721113
      !->GaZProM<-!
      Teilnehmer

      Teuer? Wie teuer warn sie denn ? Also die komit 1x240er 1x120er find ich schon besser.=D>

    • #721114
      Knautsch
      Teilnehmer

      gr3if;272633 said:
      AUA. Eine 65nm Cpu mit 1.5vcore für 24/7 befeurn ist schon super…..

      Ne mal ehrlich das solltest du vergessen…. Ich sag nur Elektronenmigration. Wenn du allerdings in einem halben Jahr deine Cpu wechselst klingt das toll.

      Nun mal ehrlich Elektronenmigration in allen Ehren, auch wenn sich die Haltbarkeit halbiert in zwei Jahren will die CPU eh niemand mehr nutzen da sie total veraltet ist.

      Außerdem macht es genauso wenig Sinn ne 200€ CPU mit ner 400€ Kühlung zu versehen, dann kann ich besser die CPU verkaufen und die 400€ zu ner neuen schnelleren CPU drauflegen.

    • #721109
      gr3if
      Teilnehmer

      AUA. Eine 65nm Cpu mit 1.5vcore für 24/7 befeurn ist schon super…..

      Ne mal ehrlich das solltest du vergessen…. Ich sag nur Elektronenmigration. Wenn du allerdings in einem halben Jahr deine Cpu wechselst klingt das toll.

    • #721108
      Knautsch
      Teilnehmer

      Vcore bei 4 GHz ist im Bios 1.60 und laut Everest 1,572V also kurz vor CPU tot….

      Bei 4ghz
      Temps laut everest
      idle:(CPU Lüfter 600 1/min)
      1.Kern 50°
      2 Kern 50°
      3 Kern 48°
      4 Kern 49°

      last: Prime(5 min) (CPU Lüfter max 2616 1/min)
      1 Kern 83°
      2 Kern 82°
      3 Kern 83°
      4 Kern 85°

      länger als 5 min vollast hab ich noch nicht gemacht, da die Coretemps jetzt schon deutlich zu hoch sind, da man ja ca. 15-20° von den Cores abziehn muß um auf die Oberflächen Temp zu kommen und da sollte man laut Intel Prozessorspec. 62° nicht überscheiten.

    • #721110
      Knautsch
      Teilnehmer

      DaCHRlS;272449 said:
      Der MagiCool Slim Dual wird imho für die CPU aber absolut ausreichend sein, da braucht er doch nicht noch den Brüllriegel zusätzlich montieren…

      Wenn die 80er Gehäuselüfter unbedingt bleiben sollen kann man das natürlich machen, da die dann eh rum lärmen, ansonsten einfach weglassen…

      Triple macht natürlich immer Sinn…oder Quad…viel hilft viel…grins…
      😉

      Ihr habt mir gesagt man kann nie genügend Kühlfläche haben und somit macht für mich die Kombi aus 2*80 und 2*120 Sinn da für nen Triple kein Platz ist. das einzigste was noch möch wäre ist anstatt des 2*80 einen 1*120 zu verbauen müßte dann jedoch meine teuren 80ziger Lüfter wegtun…

    • #720794
      Knautsch
      Teilnehmer

      !->GaZProM<-!;272638 said:
      Teuer? Wie teuer warn sie denn ? Also die komit 1x240er 1x120er find ich schon besser.=D>

      Ich meine das ich da für 20 € pro Stück bezahlt habe, denn es sind amerikanische Hochleistungs Lüfter die speziell für den leisen Einsatz in wärmeren Regionen konzipiert worden sind.

      Man muß sich da schon was einfallen lassen um bei einem solchen PC noch mit einer LuKü bis 3,6 GHz alle Werte im grünen Bereich zu halten.

      Ich habe momentan 2*80, 2*120 alle mit externe Tempsensoren drehzahlgeregelt (von 600-2620 1/min) und 1* 250 vom Gehäuse konstant bei 616 1/min.

    • #721118
      gr3if
      Teilnehmer

      Elektronenmigration in allen Ehren?
      Ich erriner mich da an 478 Cpus die deutlich innerhalb eines Jahres gestorben sind….

      Jeder wie er meint. Vorallem müsstest du mir mal einen sinnvollen Grund für deinen Luftkühlungsbrüllwürfel nennen und dann noch wozu man einen Quad mit 3.6 braucht, außer für den E-Penis.

      Ist nicht persönlich gemeint.

    • #721116
      !->GaZProM<-!
      Teilnehmer

      Ui 20euro pro stück für 80mm lüfter ist heftig,dann würd ich mirs vll auch überlegen. Aber einen oder 2 gehäuselüfter solltets du ja auch haben wenn dein chip satz und so nicht wassergekühlt ist,sonst wirds dem zu warm.

    • #721145
      !->GaZProM<-!
      Teilnehmer

      Also mehr als 3,2 ghz bei nem quad sind wohl nur für den wie du sagst” E-Penis”. Bei fast allenspielen reicht ein quad mit 3 ghz um selbst ein 8800ultra-gespann limitiren zu lassen. Naja und i-wie videos umwandeln oder reicht wohl auch ein 3ghz quad. Mal sollte mal darüber nachdenken das 3 ghz im mom das maximum an kaufbarer rechenleistung darstellt, und das man mit einem auf 3,6 ghz geocten quad deutlich mehr leistung hat als mit den teuersten cpus die im mom auf dem markt sind.

    • #721167
      Neron
      Keymaster

      gr3if;272705 said:
      Und? 3.6ghz können auch ihre Berechtigung finde. Jeder wie er meint. Ich suchte gerade eine Berechtigung für 3.6 ghz 24/7. Die wollte mir nicht einfallen. Vllt. hilft mir mal einer.

      Muss doch jeder selber wissen 😉 Deine Dual-Core CPU läuft auch auf 3,6ghz 😉 Wofür brauchst du die?

      Die Frage muss sich jeder selber stellen, ob, wie und wann er so etwas braucht. Es gibt auch Leute (auf breater schiel) die einfach nur das letzte aus ihren Kisten holen wollen und naja, wenn’s einen Spaß macht, warum nicht?

      Die Frage nach Warum, ist unsinnig ;), muss jeder selber wissen.

      Greetz Neron

    • #721159
      gr3if
      Teilnehmer

      Und? 3.6ghz können auch ihre Berechtigung finde. Jeder wie er meint. Ich suchte gerade eine Berechtigung für 3.6 ghz 24/7. Die wollte mir nicht einfallen. Vllt. hilft mir mal einer.

    • #721184
      gr3if
      Teilnehmer

      Der E6600 ist Geschichte. Aktuell ist die Sig alt.
      Ich hab hab einen E2140. Der wird zwischen 1.2 und 3.2 im Windows hoch und runter getaktet je nachdem was ich brauche. Das passt denke ich.

    • #721262
      VeNLooP
      Teilnehmer

      Knautsch;272632 said:
      Vcore bei 4 GHz ist im Bios 1.60 und laut Everest 1,572V also kurz vor CPU tot….

      Bei 4ghz
      Temps laut everest
      idle:(CPU Lüfter 600 1/min)
      1.Kern 50°
      2 Kern 50°
      3 Kern 48°
      4 Kern 49°

      last: Prime(5 min) (CPU Lüfter max 2616 1/min)
      1 Kern 83°
      2 Kern 82°
      3 Kern 83°
      4 Kern 85°

      länger als 5 min vollast hab ich noch nicht gemacht, da die Coretemps jetzt schon deutlich zu hoch sind, da man ja ca. 15-20° von den Cores abziehn muß um auf die Oberflächen Temp zu kommen und da sollte man laut Intel Prozessorspec. 62° nicht überscheiten.

      im idle modus ist bei dir mit einer luftkühlung ja noch alles im grünen bereich, aber bei load höre ich von weitem schon die feuerwehr kommen, –> müssen sich ja nur nach dem hubschraubergeräusch aus deinem case orientieren !!! 😀

      ich hoffe du hast endlich die teile für eine wakü zusammen & auch schon geordert, sonst müssen wir demnächst deinen quad zu grabe tragen !! 😥

    • #721819
      Karamba
      Teilnehmer

      wer bitte braucht ein quad mit 4 ghz?

      ich wäre froh wenn ich meinen auf 3 ghz bekomm , aber nein nichtmal das is drin und sogar mit einem zalmann 9700 nT.

      ka was da nicht funzt. auf jedenfall sind die temps zu hoch. sogar im idle hab ich 32 – 36 grad im schnitt und das bei Standarttak!!!

      ich weis auch nicht ob der zalman bei last auf 100% läuft da ich den nie höhre obwohl das teil eigentlich sau laut sein soll wenn er schnell läuft aber nigs da, pustekuchen. die komplette kiste is fast leiser als ne wakü. sogar die laufwerke sind lauter wenn ich zock.

      könnte mir da einer helfen? wie kann ich den zalman schneller drehn lassen ? auch im idle.?

    • #721849
      breaker
      Keymaster

      VeNLooP;272459 said:

      DaCHRlS;272457 said:
      Ahso, schade, Deine Wassertemp hätte mich echt mal interessiert…

      eigentlich bräuchte man dann aber auch zwei temp sensoren, nämlich jeweils einen am radi eingang und ausgang, dann könnte man auch etwas über die leistung des jeweiligen radiators sagen.

      naja, vieleicht rüste ich ja noch ein paar von diesen durchflußbremsen nach!! 😀

      Was kann man den dann sagen ? Ob die Lüfter mit 12 oder 7 Volt drehen ? Ob die Zimmertemp 20 oder 5 Grad unter der Case-Temp liegt ?

    • #721847
      !->GaZProM<-!
      Teilnehmer

      Brauchen tut es im mom eig niemand. Wie gesagt: Es ist für den besagten E-Penis.:roll:
      Zu deinem : ich glaub der lüfter hat doch ein poti mitgeliefert. ist der vll ganz runtergedreht?
      Und sonst sind etwas mehr als 30grad unter luft wohl nicht zu heiß. Kann ja aber mal sein das du ´n schlchteres exemplar bekommen hast. >Welches stepping?

    • #721855
      Daffi
      Teilnehmer

      hab zwar jetzt nicth alles gelesen aber..
      zum einen glaub ich nicht, das du mit dem board die cpu auf 4ghz kriegst..
      kühler, den du draufschraubst, is meiner meinung nach fast egal.
      hab noch nen alten kernkühler drauf und mein q6600 läuft auf 3,46ghz.
      nen 240er radi dran..eheim 1046 oder 48..fertig…

    • #722010
      JonnyBischof
      Teilnehmer

      Wenn du mit ner Luftkühlung bei nem Quaddie weniger als 40° im Idle hast dann ist das recht gut 😉

      Ich hatte ähnliche Werte mit dem G0 Stepping.

      Das B3 Stepping ist heisser, sollte aber trotzdem locker über 3Ghz kommen.

      Hast du die VCore angepasst?

    • #722012
      Daffi
      Teilnehmer

      na i mein, die cpu würds mitmachen über 3ghz..aber ich hab bis jetzt noch kein bericht gefunden, in dem se mit nem gigabyte board so hochgekommen sind.. mit nem asus irgendwas is das drin..soweit mein informationsstand.. habs selber getestet und bei mir machts einfach dichte..edit: vcore auf auto, da es sonst dazu neigt, abzuschmieren.werd mich aber inne semesterferien nochmal damit auseinandersetzen.. dann kommt auch die neue wakü rein

    • #723250
      JonnyBischof
      Teilnehmer

      Also wenn das Gigabyte den Q6600 nicht über 3 Ghz bringt, dann ist das schon ziemlich bedenklich…

      3Ghz ist ja FSB 1333, was es auch als Standardmodelle gibt.. Meine CPU läuft jetzt bei 3Ghz, VCore standard und absolut reibungslos, wird auch nicht wärmer als bei 2.4Ghz (WaKü)

    • #723281
      Suizid
      Teilnehmer

      Hi Zusammen,

      da ich ein paar Mal gelesen hab, von wegen Tempsens auf dem Board, nehmt doch einfach Core Temp, ist finde ich wesentlich sinnvoller da es die Werte aus speziellen Registern der CPU ausliest.

      http://www.alcpu.com/CoreTemp/

      Gruß

    • #723360
      theoverclocker
      Teilnehmer

      Also ich habe einen Q6600 G0 (1,25VID) Wasserkühlung mit nur einem Dualradi und einem 160er Lüfter (vom Schrott) geregelt über Smartguard, die Temps sind über Speedfan(4.34beta37) ausgelesen ,Vollast durch Prime95. Mainboard Ga-X38-DQ6.Pumpe: Aquastream Xt (standart)AGB: Stück PlastikrohrCPUkühler: Zern pq+GPUkühler: EK-FC8800Graka: 8800GTS 640MB@2,4Ghz 1,25V Idle 30°C unter Vollast 41°C@3,0Ghz 1,28V Idle 31°C unter Vollast 42°C@3,2Ghz 1,32V Idle 32°C unter Vollast 46°C@3,4Ghz 1,37V Idle 34°C unter Vollast 50°C@ 4Ghz 1,5V 40°C unter Vollast 60°C (Wasser hat ca. 45°C nicht stabil)höher bin ich noch nicht gegangen, da ich auf einen Auto-Wasserkühler (540×380) warte.Zur Luftkühlung ist meine Meinung: nie über 30°C (ich hatte aber auch keinen Zalman sondern nur Boxed)Zum Wasser-Thermometer: ich habe einfach ein Thermometer in meinem Ausgleichsbehälter (kostet 3€ in der Apotheke)Eine Rechtfertigung für Quadcore mit 4Ghz:Mir machts Spaß, und Windows ist so schnell wie noch nie ^^.

    • #723465
      Neron
      Keymaster

      theoverclocker;275231 said:
      Also ich habe einen Q6600 G0 (1,25VID) Wasserkühlung mit nur einem Dualradi und einem 160er Lüfter (vom Schrott) geregelt über Smartguard, die Temps sind über Speedfan(4.34beta37) ausgelesen ,Vollast durch Prime95.
      Mainboard Ga-X38-DQ6.
      Pumpe: Aquastream Xt (standart)
      AGB: Stück Plastikrohr
      CPUkühler: Zern pq+
      GPUkühler: EK-FC8800
      Graka: 8800GTS 640MB
      @2,4Ghz 1,25V Idle 30°C unter Vollast 41°C
      @3,0Ghz 1,28V Idle 31°C unter Vollast 42°C
      @3,2Ghz 1,32V Idle 32°C unter Vollast 46°C
      @3,4Ghz 1,37V Idle 34°C unter Vollast 50°C

      @ 4Ghz 1,5V 40°C unter Vollast 60°C (Wasser hat ca. 45°C nicht stabil)
      höher bin ich noch nicht gegangen, da ich auf einen Auto-Wasserkühler (540×380) warte.

      Zur Luftkühlung ist meine Meinung: nie über 30°C (ich hatte aber auch keinen Zalman sondern nur Boxed)

      Zum Wasser-Thermometer: ich habe einfach ein Thermometer in meinem Ausgleichsbehälter (kostet 3€ in der Apotheke)

      Eine Rechtfertigung für Quadcore mit 4Ghz:
      Mir machts Spaß, und Windows ist so schnell wie noch nie ^^.

      Es heißt btw standard 🙂

      Abgesehen davon, da sieht man wieder, das sogar ein Dualradi alles schafft… ! Guter Beweis und nice Werte!

      Mich würde nur interessieren, was CoreTemp sagt! Speedfan ist manchmal etwas ungenau! (Naja, alles ist ungenau von den Progs!)

    • #723466
      Pommbaer
      Teilnehmer

      lol ich bin dafür dass jeder von seinem taschengeld seinen strom selbst bezahlt …

    • #723501
      theoverclocker
      Teilnehmer

      Ich habe auch Coretemp, aber das gibt die selben Werte wie Speedfan (aber nur bei der Beta, sonst sind die Werte Temp -15°C).Zum standard: Ich will doch nur Autonom sein :P(Nicht zum Thema:Die Stromrechnung selbst bezahlen?Ich habe einen Deal mit meinen Eltern, sie Zahlen Stromrechung, ich fahre sie mit dem Auto wohin sie möchten. )

    • #723660
      Pommbaer
      Teilnehmer

      (Nicht zum Thema:Die Stromrechnung selbst bezahlen?Ich habe einen Deal mit meinen Eltern, sie Zahlen Stromrechung, ich fahre sie mit dem Auto wohin sie möchten. )

      Das Auto zahlen sie sicher auch, sowie den Sprit. Und du nutzt es sicher auch für deine persönlichen Zwecke ?

    • #723663
      Neron
      Keymaster

      Pommbaer;275562 said:

      (Nicht zum Thema:
      Die Stromrechnung selbst bezahlen?
      Ich habe einen Deal mit meinen Eltern, sie Zahlen Stromrechung, ich fahre sie mit dem Auto wohin sie möchten. )

      Das Auto zahlen sie sicher auch, sowie den Sprit. Und du nutzt es sicher auch für deine persönlichen Zwecke ?

      Sorry Poombaer, ich finde deinen Einwand schon richtig, aber BTT bitte, dafür gibt es andere Threads! Wenn sie halt so viel raushauen wollen, ihr prob!

    • #723662
      theoverclocker
      Teilnehmer

      Das Auto hab ich selbst gekauft, der Sprit ist 2/3 ich 1/3 sie. Leider benutze ich das Auto selten, ich fahre mehr meine Eltern.Warum hackst du eigentlich auf den Stromrechnungen herum? Wenn die zu hoch sind beschwer dich beim Kartell.

Ansicht von 71 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen