MeisterKühler

Welches Pico-PSU Netzteil ?

Willkommen in der Mk-Community Foren Hardware PC / Server – Systeme Welches Pico-PSU Netzteil ?

Ansicht von 22 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #498267
      crimp2333
      Teilnehmer

      Hallo,ich bin neu hier und möchte erstmal alle begrüßen! Seit einigen Tagen hat mich dieses Forum in den Bann gezogen und mir einige Inspirationen geliefert !Ich wollte den Laptop meiner Freundin gegen einen ITX-PC eintauschen und lege dabei besonderen Wert auf möglichst leise/lautlose Komponenten.So ganz hat das bei meinen PCs nicht funktioniert, deshalb soll es hier mal was werden 🙂 geplant ist:Lian Li PC-Q7R Mini-ITX Tower-CubeZOTAC GeForce 9300 – ITX WiFi, MB , mini-ITX, LGA775, DDR3, WiFiIntel Celeron Dual-Core E3300 (65W)120mm CPU Lüfter2GB DDR3 RAM2,5 Zoll Notebook HDD + DämmgehäusePioneer DVR-S19LBK SATAZu welchen Pico-Psu-Bundle würdet ihr mir raten?Wie siehts hier mit aus? lhttp://www.ddcom24.de/shop/artikel_artikel_12428_kategorie__name_Bundle-picoPSU-120-WI25-ATX-power-supply-mit-120W-AC-Adapter.htmlViele Grüße :fresse:

    • #874665
      littledevil
      Teilnehmer

      Herzlich Willkommen bei MK!

      zuerst würde ich Dir zum richtigen Speicher raten – s0dimm paßt bei diesm zotac nicht

      Ich würde auch eher ein Bundle mit nem Gelben pico nehmen – ausnahme wäre, wenn garantiert keine 3,5″ Platten dazu kommen

    • #874675
      ulv
      Teilnehmer

      “Low”-Cost-Lösung (0 bis 100 Watt): (Alles aus einer Hand, ohne Basteln dafür aber mit Garantie)43,50 € PICOPSU-12024,95 € MINWA MW A2102GS/F2USB(9,95 € KD 302)Summe 74€ (incl. Versand) + 10€ für Messgerät

      siehe: -> http://www.meisterkuehler.de/forum/stromspar-messtechnik-allgemein/13191-info-vergleich-wirkungsgrad-tischnetzteilen-dc-dc-wandlern-z-b-fuer-pico-psu-8.html#post408518

    • #874737
      crimp2333
      Teilnehmer

      Vielen Dank für die geduldigen Tips! @littledevil:ja der Ram passt nicht. Danke für den Hinweis! Da hätte ich mich vielleicht geärgert :)@CulvDas Set ist schonmal prima! Und aus einem deutschen Shop!! Danke.Ein klein wenig habe ich bedenken, dass im Fall von Maximalauslastung mehr als 70 Watt fällig werden. Der Ernstfall wäre das Rippen einer DVD. Da wird ja der Prozessor und das Laufwerk + HDD ausgelastet oder? Dann könnte es auch auf die Dauer mit dem Netzteil knapp werden, oder?Ich nehme dann lieber das 90Watt von Reichelt?Edit: ich lese gerade, dass es nicht für 12 Volt ausgelegt ist. Hm schade. Da Gehäuse ist ja sehr geräumig, weil der Platz für das ATX Netzteil frei wird: Könnte es trotzdem für den Pico zu warm werden, wenn er mal länger bei 80-90 Watt läuft? Der CPU Lüfter sollte die einzige Luftquelle bleiben.

    • #874757
      crimp2333
      Teilnehmer

      http://www.reichelt.de/?ACTION=3;GROUP=D422;GROUPID=4157;ARTICLE=89796;SID=32TSH8hX8AAAIAAC3GhnE2a95de3228ebb06748bbbd500a747888

      Wie sieht es mit dem 90ger Tischnetzteil und einem roten Pico aus?

      Erwärmt der rote Pico sich mehr, durch dieses 12Volt-Problem?

    • #874780
      littledevil
      Teilnehmer

      Der kleienE3300 wird keine 45W verbrauchen – undervoltet wären da 20-25W Prime Vollast drin

      Mein Q8300 braucht leicht gedrosselt @1,1V 25W unter Prime Vollast

      Der E3300 ist ja quasi nur die hälfte davon

    • #874772
      crimp2333
      Teilnehmer

      nein geht im Bios leider nicht.

      Mir geht auch nicht so um das Stromsparen! Mir ist die Lautstärke und der Platz im Gehäuse(um leise CPU-Kühler zu verwenden) wichtig!

      Ich muss also von 65Watt der CPU bei Load ausgehen : /

      :?::?::?::?::?::?:

      Pico 120 rot oder gelb?

      Und Netzteil ab 90 bis 100 Watt ?!

      Denke so gehts auch ohne undervolting (wenn auch noch so schön wäre)

    • #874769
      littledevil
      Teilnehmer

      Bei ordentlichem undervolting der CPU würde ich mir keien Sorge machen, aber kann man beim ZOTAC üers BOIS undervolten – geht ja bei Intel leider nicht anders

    • #874804
      crimp2333
      Teilnehmer

      Angenommen undervolting geht definitiv nicht.:(
      Und das System bleibt so wie es ist:;)

      Intel E3300
      Onboard Graka
      DVD Brenner
      1×2,5 Zoll festplatte
      1x DDR2 Ram
      ein Cpu Lüfter

      Was schlagt ihr vor? 90Watt oder 120Watt?
      Erstmal durch Messungen testen?:-k
      Ich hätte eben schon gerne alles komplett zusammen, da ich es als Geschenk zum Geburtstag geplant habe. \D/

      ( ich möchte nicht trollig wirken, aber so richtigen Plan habe ich nicht:) )

      Edit:
      Laut des Pc-Energierechners komme ich auf maximal 105 Watt. Ich habe mich jetzt nach einer 120 Watt Lösung umgeschaut:

      :banana:http://www.mini-tft.de/xtc-neu/product_info.php/info/p28746_120-Watt-Netzteilkit–luefterlos–bestehend-aus-.html:banana:

      Wenn mir jemand bestätigen kann, dass das bei meinem Setup was taugt, dann werde ich zuschlagen! Oder gibt es Einwände?[-o<

    • #874912
      littledevil
      Teilnehmer

      Mit den 120W liegst Du auf der sicheren Seite und hast Luft für Erweiterungen

    • #874988
      crimp2333
      Teilnehmer

      Dann bedanke ich mich für alle Informationen und melde mich nochmal bei Problemen, die hoffentlich nicht auftauchen! :d:

    • #874990
      VJoe2max
      Teilnehmer

      Der Shop ist auch klasse ;). Hab da jedenfalls gute Erfahrungen gemacht.Würde zwar sagen da auch 90W für das Setup die noch besser Lösung wären, aber mit 120V machste jetzt auch nichts falsch und hast für Erweiterungen mehr Reserven. Trotzdem mal als Beispiel: Ich versorge einen kompletten Mini-ITX-Rechner mit einem PDC E6300 (65W TDP), dem gleichen Board, einer SSD, das du einsetzen willst und einem minimal weniger effektiven DCDC-Wander als eine Pico PSU nur mit einem 65W MinWa Netzteil und kann ihn selbst auf Standardtakt und -spannung (2,8GHz) noch problemlos unter Vollast betreiben ;). Bei 2,1GHz zieht die Kiste unter Vollast (Prime95 und 3DMark) gerade mal 45W. Bei Vollem Takt kommt auf ca. 55W. Von daher würde ich mir da keine großen Sorgen machen – zumal deine CPU noch sparsamer sein dürfte.

    • #875003
      littledevil
      Teilnehmer

      Wenn seine Freudin zu zockerin mutieren sollte paßt es auch noch mit 120W :DDer Celeron muß nicht unbedingt sparsamer sein, da die meisten ne höhere vcore haben als bessere Modelle

    • #875021
      VJoe2max
      Teilnehmer

      littledevil;440604 said:
      Der Celeron muß nicht unbedingt sparsamer sein, da die meisten ne höhere vcore haben als bessere Modelle

      Stimmt auch wieder – die werden ja seit eh und je aus Abfall-DIEs hergestellt. Trotzdem sind die meisten recht sparsam.

    • #875032
      crimp2333
      Teilnehmer

      wenn der Celeron eher Müll ist(Warum eigentlich?), welche der Alternativen wäre dann zu empfehlen:

      Intel Pentium E5400 / 2.7 GHz Prozessor
      Intel Pentium E5500 / 2.8 GHz Prozessor
      Intel Pentium E6500 / 2.93 GHz Prozessor
      Intel Pentium E6600 / 3.06 GHz Prozessor
      Intel Core 2 Duo E7500 / 2.93 GHz Prozessor

      System läuft meistens im idle oder unter sehr leichten Anwendungen und wird sonst als HTPC genutzt (also höchsten Rippen einer DVD)

      CPU sollte nicht zu heiß werden und “unnötig” Strom ziehen

      (will alles bei einem Shop kaufen,deshalb die Einschränkungen)

    • #875036
      Dennis
      Teilnehmer

      crimp2333;440637 said:
      wenn der Celeron eher Müll ist(Warum eigentlich?)

      Schlecht ist ein Celeron ja nicht, also kein Müll im umgangssprachlichen Sinne.
      Wörtlich gesehen aber schon (schrieb ja auch VJoe2max), denn bei den Prozessoren welche nicht den Spezifikationen der “richtigen” Produktlinie entsprechen werden die defekten Bereiche deaktiviert und die CPU mit z.B. weniger Cache als Celeron bezeichnet und verkauft. Eigentlich ein genialer Schachzug von Intel den “Müll” auch noch unter die Leute zu bringen.
      Wobei Müll wie gesagt das falsche Wort ist, denn für Büroanwendungen und einfachere Sachen zu Hause reichen die ja trotzdem dicke. Nur wer Hardcoregamer ist oder Videoschnitt etc. betreibt wird mit einem Celeron wohl eher nicht glücklich.

      Gruß Dennis

    • #875049
      crimp2333
      Teilnehmer

      der 5500 hat VT-x. Das sollte doch für (wenn überhaupt mal) Windows XP in der virtuellen Maschine reichen.

      Ach Hardware aussuchen ist schon ein Spaß!

    • #875058
      VJoe2max
      Teilnehmer

      crimp2333;440656 said:
      der 5500 hat VT-x. Das sollte doch für (wenn überhaupt mal) Windows XP in der virtuellen Maschine reichen.

      Ah ja – dann wurde das offenbar bei den höheren/neueren Modellen auch frei geschaltet. Als ich den PDC E6300 gekauft hatte, gab es die noch nicht da gingen die 5xxer nur bis E5400 und hatten kein VT. Seit dem Stepping SLGTL ist VT nun offenbar auch bei den 5xxxern freigeschaltet. Da muss man also drauf achten. Den E5500 und E5700 und E5800 gab´s damals noch nicht – die müssten dann alle schon im neuen Stepping gefertigt sein.

    • #875047
      VJoe2max
      Teilnehmer

      Er ist nicht Müll sondern er wird aus potentiellem Müll gemacht – sprich Resteverwertung. Das sind ja alles die gleichen Wolfdale Chips, nur werden eben die besten für die teureren CPUs selektiert was etwas schlechter ist rutscht eine Kategorie tiefer und so weiter und so fort. Am Schluss bleiben eben immer noch welche übrig bei denen z.B. ein Teil des Caches defekt ist, die aber sonst funktionsfähig sind oder die etwas zu hohe Spannungen brauchen und somit die Toleranzen für die teureren Produkte überschreiten. Dann schaltet man eben noch paar Features ab, damit man den Namensunterschied rechtfertigen kann, und kann diese Chips, die sonst teurer Ausschuss wären, auch noch verkaufen ;). Ist an sich ja auch nichts gegen einzuwenden, denn sie sind billig und ihre Funktion erfüllen sie. Wenn ein Fertigungsprozess mal so eingeschliffen ist wie der für die Wolfdales, werden im Übrigen auch die Ausschuss-Chips immer besser oder man hat gar nicht mehr so viel Ausschuss, so dass man sogar voll funktionsfähige sparsame und schnelle Chips als Celeron labelt und künstlich kastriert, wenn der Bedarf da ist. Von der Produktion her kosten schließlich alle das Gleiche. Ist also auch ein bisschen Glücksspiel dabei. Der ein oder andere Celeron aus einem späten Produktionslos könnte sicher auch als PDC 7500 durchgehen. Es wird einem nur nicht in Form der freigeschalteten Features, der Standardtaktung und des Namens garantiert. Vom Chip selbst kann das durchaus ab und zu sein. Man kann aber genauso gut einen erwischen der gerade so mit ach und Krach den Funktionstest für die Funktionen die beim Celeron nötig sind noch besteht. Diese Chips stammen meist vom Rand des Wafers und brauchen dann oft auch mehr Strom. Die meisten sind aber wohl recht ordentlich. Edit: Dennis war schneller … :)Den PDC E6300 kann ich wie gesagt empfehlen. Auch der PDC E6500 oder E6600 wären kein Fehler. Die 5xxxer Reihe ist im Prinzip gleich, nur ist das VT-Feature nicht freigeschaltet. Dieses kann wichtig sein, falls man Win 7 mit XP-Modus in einer virtual machine betreiben will oder anderweitig VMs betrieben will. Ohne VT laufen VMs äußerst zäh.

    • #875052
      littledevil
      Teilnehmer

      Der Celeron paßt schon. Falls Du halbwegs ruhige Hände ahst, könntest Du den noch mit Silberleitlack optimeiren. Ne vcore von 1,1v sollte genügen um den sparsam zu bekommen.Hier meine Erfahrungen damitSieht fertig beim Q8300 dann so aus:

    • #875455
      crimp2333
      Teilnehmer

      noch eine kurze Frage:das Pico 120 Watt hat diese Anschlüsse:20pin ATX Stecker –> “4Pin Adapter –>kommt aufs Board1x 5.25″–> P4 Adapter –> kommt auch aufs Board (quadratischer P4 Stecker)1 x S-ATA —> versorgt den Brenner1x 3.5” Laufwerkssteckern —> 2,5 Zoll HDD?wie muss ich mir das vorstellen? Eine Notebook HDD hat doch eher sowas hier: “1 x Serial ATA-300 – Serial ATA, 7-polig”Könnte ich zudem vor den P4 Stecker ein Y-Kabel anbringen, um noch einen 4Pin Stecker für Kaltlicht zu haben?Oder einfach eine Kaltlichtkathode nehmen, die einen durchgeschliffenen 4 Pin hat?!

    • #875490
      littledevil
      Teilnehmer

      An den 5.25 steckst Du entsprechend Y-Adapter um die Anzahl der Anschlüsse zu erreichen.

    • #875509
      crimp2333
      Teilnehmer

      Danke!

Ansicht von 22 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen