MeisterKühler

Widerstandsnetzwerke und deren Kennzeichnung

Willkommen in der Mk-Community Foren Hardware Bastelecke Widerstandsnetzwerke und deren Kennzeichnung

Ansicht von 5 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #915823
      spokekiller
      Teilnehmer

      Ja, nicht ganz, bei dem 560G müßte es dann so sein, dass es 56*10^0 ist, was dann ein 56 Ohm wäre, kein 560er, da hab ich mich in der Eile verhaspelt. Ansonsten paßt es wohl.

    • #915822
      ThaRippa
      Verwalter

      Davon abgesehen, dass ich von Widerstandsnetzwerken keinen Schimmer hab – 10 hoch 0 ergäbe Faktor 1, damit stimmte deine Theorie sogar dort.

    • #500897
      spokekiller
      Teilnehmer

      Hallo,

      auf die Gefahr hin mich jetzt unsäglich zu blamieren, aber kann mir einer sagen, wie Widerstandsarrays/-netzwerke gekennzeichnet sind?

      Kollege kam heute rein und brachte ne gute handvoll davon mit und das einzige was ich sicher weiß ist dass bspw “A105G” ein A-Type ist, also mit Einzel-Beschaltung, wogegen ein “S…” ein Typ mit Sammelpin ist.

      Die Frage stellt sich nun, wie erkenne ich den absoluten Wert?
      Ich habe einige versucht auszumessen, aber offenbar ist mein Multimeter im Eimer oder die Batterie Murks, denn ich bekomme nur teilweise sinnvolle Werte. Vielleicht zitter ich auch zu sehr. Außerdem will ich wie immer die Grundlagen verstehen.

      Hier noch ein paar beispielhafte Aufdrucke (wobei _ ein Abstand ist)
      A_220G
      8B331G
      A_560G
      DALE 1-224G 8846 das könnte nach Mr. Google ein Dale Electronics 220kO sein mit Datecode 46. Woche im Jahr 88???
      A_154G
      08A3*223G_9514

      Könnte das so zu lesen sein, das die letzte Ziffer die Zehnerpotenz angibt außer sie ist 0?
      ergo 560G = 560 Ohm, 154G => 15+0000 =>150kOhm ?

      Ich danke Euch für jede Hilfe.

    • #915828
      luzi
      Teilnehmer

      Es ist genau so wie du angenommen hast. Die letzte Zahl gibt die Zehnerpotenz an mit der multipliziert wird.
      330 -> 33 * 10^0 = 33R
      331 -> 33 * 10^1 = 330R
      332 -> 33 * 10^2 = 3k3

      Für Werte unter 1Ohm gibt es Bezeichnungen wie 0R56 oder R56.

      Siehe auch Wikipedia Suchbegriff “Widerstand (Bauelement)”

    • #915830
      spokekiller
      Teilnehmer

      luzi;484524 said:
      Siehe auch Wikipedia Suchbegriff “Widerstand (Bauelement)”

      Danke für die Bestätigung… in der Wikipedia hatte ich geschaut, habe aber den gedanklichen Bogen von der Beschreibung der alphanumerischen Kennzeichnung nicht bis zu den Arrays gemacht.

      Danke vielmals.

    • #915872
      luzi
      Teilnehmer

      Ich helfe wo ich kann.PS.: Vor allem Leuten die ausschweifende Arduino Threads schreiben ;-]

Ansicht von 5 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen