MeisterKühler

Zalman MS1000 Watercooled

Ansicht von 19 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #496003
      Phil00r
      Teilnehmer

      Hallo zusammen.
      Habe mir nun ein neues Gehäuse zugelegt um meinem 280er Radiator ein würdiges Zuhause zu gönnen. Ich habe lange ein schlichtes, elegantes Gehäuse gesucht bei dem sich ein 280er Rad ohne viel “Geschnipsel” im Deckel verstauen lässt.
      Das Zalman MS1000 ist wohl ideal hierfür. Die 2 140er Lüfervorrichtungen im Deckel sitzen an einer guten Position. Musste somit nur 2 Löcher für die Lüfter bohren.
      Das Hot-Swap HDD Feature ist für die Pumpe gewichen (benötige es schlichtweg nicht, der eSATA Anschluss reicht mir völlig aus.)
      Die Blenden lassen sich sauber entnehmen und man kann so das Laufwerk sauber einlassen.

      Verbaute Elemente:
      -Innovatek HPPS Plus mit AGB
      -Koolance Schlauch 13/10mm
      -MagiCool SLIM DUAL 280 Bundle mit Phobya Nano-G 14 Silent
      -Alphacool HF 14 Yellowstone – B / R / B (kühlt PhenomII x4 965)
      -Anschraubtüllen drehbar, Black/Nickel

      To Do:
      – Konnte meinen EK Water Blocks EK-FC5770 leider noch nicht in den Kreislauf einbringen da bei meinem 5770 Modell leider ein Kondensator im Weg ist. Wird durch einen Kartentausch behoben werden.
      – Modellwechsel zum Cougar Netzteil mit Kabelmanagement.
      – Ggf. Noch einen 120er slim Rad hinten im Gehäuse und zusätzliche Wasserkühlung des Chipsatzes.

      Fotos:

    • #843944
      maikchaos
      Teilnehmer

      Na das sieht nach einem AM2/3 System mit G.SKill Ripjaws aus wenn ich mich nicht irre, den Teil der Komponenten haste ja verschwiegen ;-)Den Schlangenlook der Cougarnetzteile finde ich immer wieder geil, ich hoffe mal du hast den 8pin ATX noch ganz angesteckt vor der Inbetriebnahme, auf dem 2. Bild ist er nur halb angesteckt.Den Tower hatte ich mir auch mal angeschaut, der ist sehr schick. Leider passte mein Thermochill 120.3 aber nicht rein so das ich was größeres genommen hab (Corsair Obsidian). Das orange der Schläuche sieht auch geil aus und passt schön zur Farbe des Netzteils. Ein bisschen aufräumen könnte man noch, da der Zalman aber keine Scheibe hat, ists eigentlich auch egal. Die Stege aufm Dach hätte ich nicht weggeschnitten, das bisschen was die den Luftstrom behindert haben fällt nicht ins Gewicht. Wenn du wirklich noch Graka und Chipsatz in den Kreislauf einbinden willst, wirste auf alle Fälle noch nen guten 120er Radi dazunehmen müssen.

    • #843983
      maikchaos
      Teilnehmer

      Ja eins der Gigabyte USB-3.0 Boards hatte ich für ein Projekt auch im Auge, allerdings in der Variante ohne CF, da es leider nicht lieferbar habe ich ein preiswerteres genommen.

      Wie hast du den Stealthmod so gut hinbekommen? Kannst mal ne Anleitung für Dummies (mich :cry:) schreiben. Bei dem DVD für das Corsair Gehäuse muss ich das auch noch machen.
      Werde da nur leider kein SATA-DVD einbauen können da das Asus Commando was da drin ist nur 6xSATA hat und die sind mit Platten belegt.x(

      Ist eigentlich noch ein Window geplant? So ne Wasserkühlung muss man doch zeigen 🙂

    • #843978
      maikchaos
      Teilnehmer

      Ja eins der Gigabyte USB-3.0 Boards hatte ich für ein Projekt auch im Auge, allerdings in der Variante ohne CF, da es leider nicht lieferbar habe ich ein preiswerteres genommen.Wie hast du den Stealthmod so gut hinbekommen? Kannst mal ne Anleitung für Dummies (mich ^^) schreiben. Bei dem DVD für das Corsair Gehäuse muss ich das auch noch machen. Werde da nur leider kein SATA-DVD einbauen können da das Asus Commando was da drin ist nur 6xSATA hat und die sind mit Platten belegt.Ist eigentlich noch ein Window geplant? So ne Wasserkühlung muss man doch zeigen 🙂

    • #843970
      Phil00r
      Teilnehmer

      maikchaos;407051 said:
      Na das sieht nach einem AM2/3 System mit G.SKill Ripjaws aus wenn ich mich nicht irre, den Teil der Komponenten haste ja verschwiegen 😉

      Den Schlangenlook der Cougarnetzteile finde ich immer wieder geil, ich hoffe mal du hast den 8pin ATX noch ganz angesteckt vor der Inbetriebnahme, auf dem 2. Bild ist er nur halb angesteckt….

      Exakt richtig erkannt 😉 Ist ein Gigabyte GA-790XT-USB3 AM3 Board und G.Skill Ripjaws Ram.
      Musste bei dem Board erst die Backplate bearbeiten (Gewinde durchbohren und Spacer der Backplate kürzen), da die Spacer den Yellowstone sonst zu hoch gedrückt hätten.
      Das mit dem 8-Pin Stecker für die CPU habe ich tatsächlich erst gesehen nachdem sich der PC nicht einschalten lassen wollte 😯 Den hats rausgezogen nachdem ich das Kabel am Lüfter vorbeigelegt habe.

      Habe nun das IDE Laufwerk durch ein ATA ersetzt und die Laufwerksblende entsprechend angebracht:

    • #843989
      Phil00r
      Teilnehmer

      Das mit der Gehäuseblende habe ich sehr simpel gelöst. Habe zunächst die Blende des Laufwerks entfernt, dann das Laufwerk einfach 1cm weiter ins Gehäuse eingebaut und einen Plastikblock von innen in die Gehäuseblende eingeklebt (Epoxy). Den Block habe ich dann solange abgeschliffen bis die Blende von vorn bündig abgeschlossen hat. Dann mit dem Laufwerk verklebt und fertig.

      Nen Window wollte ich schon noch machen allerdings erst wenn der Innenausbau komplett, und alles entrümpelt ist. UV Kathoden für die Schläuche liegen auch schon bereit.

    • #845226
      Phil00r
      Teilnehmer

      Nächsten Monat gehts weiter. Werde dann den EK Waterblock für die 5770 einbinden, nen 120er Radiator vor den hinteren Gehäuselüfter setzen und den HDD Cage stutzen um die Pumpe weiter nach vorn zu setzen und das Kabelgewirr in den Griff zu bekommen. Dann noch die Pumpe eleganter entkoppeln und um 180° drehen .

      Nun zu meiner eigentlichen FRAGE:
      Habe die Gehäuselüfter unterm Top reinblasend, den Lüfter im Heck rausblasend. Wenn ich nun der Graka den 120er Radiator hinterschalte mit dem Lüfter rausblasend bin ich mir nicht sicher ob sich das Wasser vor der CPU halbwegs runterkühlt. Hat vllt wer nen Vorschlag wie ich die Lüfter richten sollte?

      Skizze:

      Habe mal ein Video vom Gehäuse gemacht so kann man das Gehäuse mal komplett sehen.
      [YT]TFTdXqlcgNk[/YT]

    • #845252
      Soul
      Teilnehmer

      Wieso blasen die 120er denn IN dein Case?

      Wärme steigt nach oben… ich würde die Abluft nach Oben leiten,
      der hintere kann ja zu Unterstützung nach hinten rausblasen.

      Mir persönlich ist das alles zu bunt, aber sonst ganz schick schon..

    • #845273
      Phil00r
      Teilnehmer

      Habe auch schon überlegt die top 140er unter den Rad. zu setzen und rausblasen zu lassen allerdings bekommt der Rad. dann ja keine Frischluft. Momentan hat der CPU schöne 30° (Der CPU Block an sich ist außen deutlich kühler). Wieviel ° steigt die Temp da in etwa?

    • #845280
      Soul
      Teilnehmer

      Was nun sinniger ist oder was mehr bringt kann ich dir leider nicht sagen, aber ich persönlich würde die Luft aus dem PC am Radi ansaugen anstatt die Luft von oben hereinzublasen (auch alleine wegen der “Thermik”)

      wieviel das Hitzemässig bringt weiß ich leider nicht (hier wär ne Wärmebildcam mal ne tolle Sache^^)

    • #845286
      Iwan
      Teilnehmer

      Schönes Ding, aber ich würde den blauleuchtenden Lüfter gegen ein farblich passenden austauschen. Immerhin ist alles orange bis auf diesen Lüfter.

    • #845296
      Phil00r
      Teilnehmer

      Joa der Lüfter ist auch eigentlich nur provisorisch aus meinem alten Gehäuse. Das optische werde ich angehen wenn das Sys komplett ist und ich das Window einsetze. Bilang sieht man ja eh nur das komplett schwarze Gehäuse 😉 Wird für den Radiator auch einer mit ner etwas höheren Förderleistung sein.
      Werd die Lüfter mal switchen und schaun wies sich auf die Temps auswirkt.

    • #846140
      Phil00r
      Teilnehmer

      Sooooo war heute mal bei Aquatuning und hab mir etwas Nachschub besorgt.
      Mein Plan das 400er System komplett intern einzubauen ist leider nicht aufgegangen, dennoch habe ich eine für mich sehr ansprechende Lösung gefunden indem ich nur den 120er Rad Extern; Anschlüsse intern verbaut habe.

      Leider hatten die Schlauchdurchführungen nicht exakt die benötigte Position für die Anschlüsse, somit musste ich diese etwas größer schleifen.

      Generell ging auch der 120er Einbau wieder spielerisch. Kann das Gehäuse jedem WaKü-Einsteiger empfehlen.

      Im laufe der nächsten Woche wird die Grafikkarte hier eintreffen und ich kann den EK-Block endlich verbauen. Zudem wird die Alu Pumpenentkopplung eingebracht und die Pumpe um 180° gedreht + weiter in Richtung front platziert. So werd ich den Kabelsalat auch besser unter Kontrolle bekommen.
      Sorgen macht mir nur der Klettverschluss der die Aluplatte inkl. Pumpe halten soll. Reicht das auch beim gelegentlichen Transport des PC’s oder sollte ich die Entkopplung lieber komplett verschauben?

      Dann werde ich die Lüfterrichtungen nochmal austesten und zum Schluss ggf. eine Plexischeibe einlassen (jedoch schlicht/dezent).

    • #846142
      djnoob
      Teilnehmer

      1. mal schönes Case.2. würde ich an der Single Radi den Schlauch, der ins case geht, mal abmontieren. Das ist ja mal ein nogo. Hold dir 2x von diesen winkeln. Sieht dann schon eher nach etwas aus.3. Solltest du die Lüfter nach oben blasend stellen. Dazu würde ich einfach den Radi nach oben und die Lüfter darunter montieren ;).

    • #846145
      Phil00r
      Teilnehmer

      Den Schlauch lasse ich angeshlossen bis ich den Radi und Graka ins System einbinde da der Radi schon gespült ist und ich nicht möchte dass nachher doch noch im Betrieb Restwasser auf die Grafikkarte läuft. Winkel habe ich 2 wie alle anderen Anschlüsse in schwarz nickel da, passen am Radi allerdings in keiner Position sinnvoll deshalb wirds bei den drehbaren geraden bleiben. Werd wohl einen an der Grafikkarte zum Rad. einbauen und den anderen ggf. am CPU Kühler vom Rad. kommend.

    • #846147
      maikchaos
      Teilnehmer

      Hallo Phil00r,Mach dir mal lieber Sorgen ob du die Pumpe jemals wieder abbekommst von dem Klett :), die Entkopplungswirkung von dem Teil ist übrigens eher bescheiden und sei froh das du ne HPPS hast, für ne Laing ist das Teil eher ungeeignet (trotz gegenteiliger Beschreibung).Ansonsten, die Idee mit dem 120er hat Charme, wenn ich mal mehr Kühlleistung will 😉 werde ich da drauf zurückkommen, im Moment reicht der Termochill 120.3 aber aus.Hab meinen Corsair Obsidian inzwischen fertig gebaut, das mit dem Stealthmod hab ich dann doch anders gelöst (Faulheit siegt) ich habe einr der beiden CD-Rom KlappBlenden aus meinem Black Pearl ausgebaut und die zurechtgesägt. @djnoob der Tower hat eh kein Window und ausserdem geht der Schlauch ja bei dem Radi von einem Anschluss zum anderen, weil der erst später eingebunden wird. Ich hätte mir da auch keine Mühe gemacht und erst Winkel drangeschraubt die eh nicht bleiben.

    • #848045
      Phil00r
      Teilnehmer

      So 3. Radiator angeschlossen für die GPU brauch ich allerdings nen anderen Kühler.
      Habe nun die oberen beiden 140er rausblasend, den hinteren 120er reinblasend. Die CPU ist nun trotz 3. Rad. 6° wärmer (37°/44°) Reicht die Wassertemp da um noch nen Single GPU einzuschalten?

    • #848052
      Phil00r
      Teilnehmer

      Ne vorn ist keiner mehr nur unten nen 140er wo auch die Pumpe verbaut ist. Max Kühlung hätte ich wohl wenn ich oben und hinten reinblasen lassen würd und unten raus. Der untere Lüfter müsste dann aber scho fix sein ^^
      Hab nun die oberen beiden + hinten wieder reinpustend und unten einen der mit dem Netzteil zusammen rauspaddelt. Vorher war der CPU Block beim anfassen recht warm (28° geschätzt), nun ist er wieder recht kalt (ca 20°) CPU Temp ist wieder bei knappen 30° (mehr ist mit dem Block wohl nicht drin), die durchlaufende Luft ist selbst im Gehäuse noch recht kühl und somit ist die HDD etc nicht wärmer geworden (+1°). Habe den hinteren Lüfter im Top von der RPM bissl gedrosselt damit er nicht arg gegen den hinteren ankämpft.

    • #848049
      maikchaos
      Teilnehmer

      Dazu müsstest du uns ja erstmal deine Wassertemperatur verraten ;)Hat der Zalman vorne nochn Lüfter drin? Dann dreh den hinteren 120er rum auf rausblasend. Die warme Luft aus dem Radi in das Case zu pusten und dann damit dann den Radi oben zu “kühlen” ist nicht so das wahre.

    • #848050
      maikchaos
      Teilnehmer

      Dazu müsstest du uns ja erstmal deine Wassertemperatur verraten 😉

      Hat der Zalman vorne nochn Lüfter drin? Dann dreh den hinteren 120er rum auf rausblasend. Die warme Luft aus dem Radi in das Case zu pusten und dann damit dann den Radi oben zu “kühlen” ist nicht so das wahre.

Ansicht von 19 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen