MeisterKühler

Altes AMD System für GPU Passthrough fit machen

Willkommen in der Mk-Community Foren Hardware PC / Server – Systeme Altes AMD System für GPU Passthrough fit machen

Ansicht von 14 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #503669
      fax
      Teilnehmer

      Erst mal kurz zur Ausgangslage und dem Ziel. Vorhanden sind:CPU: AMD X6 1090TRAM: 8 GB ECC DDR3Mainboard: Asus M4A87TD EVO (Sockel AM3)GPU: Gigabyte GTX 460 (1 GB RAM)Netzteil: BeQuiet! Straight Power E8 CM 480WDarauf laufen Windows 7 Pro und Linux im Dual Boot Betrieb. Normalerweise benutze ich Linux (Surfen, Backups von allen Maschinen im Netzwerk) und zur Fotobearbeitung Windows mit CaptureOne. Das lästige Hin- und Herbooten würde ich gerne loswerden und Windows in eine VM stecken. Für die optimale Performance mit CaptureOne soll die Grafikkarte direkt an die Windows VM durchgereicht werden (GPU Passthrough). CaptureOne nutzt übrigens OpenCL.Jetzt habe ich das Problem, dass man für GPU Passthrough zwei GPUs braucht. Die eine wird fest an die VM mit Windows vergeben und das Linux Host System braucht auch eine. Ich überlege schon länger, was wohl die beste Lösung wäre, aber so richtig begeistert bin ich von keiner Idee. Alles rauswerfen widerstrebt mir; die vorhandene Hardware funktioniert noch einwandfrei und ist mehr als flott genug.Ich habe bisher folgende Möglichkeiten erwogen:1. AM3 CPU durch eine CPU mit eingebauter Grafik ersetzen. Das wäre sicher die günstigste Option, aber solche CPUs gibt es nicht für den AM3 Sockel und schon gleich gar keine, die mit einem X6 1090T mithalten könnte.2. CPU, Motherboard und RAM durch ein Intel Skylake System mit GPU on-board ersetzen. Beim Kühler (Scythe Mugen) müsste ich noch schauen, ob die Halterungen passen. Das wäre fast ein komplett neues System, das nicht so entscheidend schneller ist und wird auch ziemlich teuer, wenn man nicht zu Low End Komponenten greifen will. ECC RAM hätte ich gerne und das schränkt die Auswahl sehr stark ein.3. Zweite Grafikkarte einbauen. Das schwebt mir bisher am ehesten vor. Der Platz im Lian Li Midtower wird zwar knapp, aber eine kürzere Karte sollte sich noch reinquetschen lassen. Nur macht mir dann das Netzteil Sorgen. Wenn der Rechner mit BOINC auf vollen Touren läuft, zieht er ein bisschen unter 350 Watt gemessen an der Steckdose. Das Netzteil liefert nominell 480 Watt. Wenn ich da jetzt noch z.B. eine R7 370 reinstecke, die bis zu 150 Watt zieht, dann wird das echt knapp. Es zwingt mich natürlich niemand, volle Pulle BOINC auf beiden Grafikkarten zu rechnen, das ließe sich also evtl. unter Kontrolle halten.Habt ihr sonst noch Ideen oder Vorschläge für eine geeignete Grafikkarte?

    • #958509
      fax
      Teilnehmer

      Es war ganz nützlich, das mal aufzuschreiben. Ich glaube, ich weiß jetzt, was ich mache. Erst mal die VM ohne Passthrough aufsetzen. Dann eine RX 480 kaufen, wenn die rauskommt. Bis dahin komme ich auch ohne schnelle Windows Grafik aus. Dann mal schauen, was das Netzteil dazu sagt und falls es schlapp macht, wird ein Neues nachgekauft.

      Normalerweise würde ich keine brandneue Grafikplattform in ein Linuxsystem stöpseln. Das dauert erfahrungsgemäß ein Jährchen, bis das rund läuft und alle Änderungen in der Distribution angekommen sind. In diesem Fall sollte Linux aber die Grafikkarte weitgehend ignorieren und nur nach Windows durchreichen. Das wird hoffentlich besser klappen.

    • #958511
      ThaRippa
      Keymaster

      Klingt gut. Wegen dem Netzteil: sag mal genau an was für eins das ist oder was auf dem Typenschild steht. Ich hab nämlich auch ein “420W”-Netzteil herumliegen, was an 12v nur 13A liefern mag. Das ist weeeeiiit weg von 420W.

    • #958514
      ThaRippa
      Keymaster

      Hab das glatt überlesen, dass das NT dabei steht ^^’Bei dem SP-E8 hätte ich keine bedenken, das auch bis zur Lastgrenze zu fahren. Ich hab ein E9-600W und das verträgt auch dauerhaft 600W aus der Wand zu ziehen. Und wenn nicht dann ginge es eben aus und fertig. Wirds aber nicht. Mach einfach.

    • #958515
      fax
      Teilnehmer

      Super, bin ja mal auf die AMD gespannt! Ich hatte jetzt 15 Jahre nur NVidia (und einmal Intel im neuen HTPC).

    • #958512
      fax
      Teilnehmer

      Mönsch, hatte ich doch gleich am Anfang geschrieben. 😉 Das hier: http://www.bequiet.com/de/powersupply/223

      Wenn ich das den zahlreichen Tests richtig entnommen habe, sollte ich noch eine Schiene/Buchse frei haben, auf der bis 18 A geliefert werden können (die rote PCIe2 Buchse).

    • #959164
      fax
      Teilnehmer

      Mann, da überlege ich mir schon wochenlang, ob ich mir eine RX 480 kaufe oder doch lieber eine GTX 1060 und dann schaue ich mir das Mainboard nochmal genauer an:

      http://www.meisterkuehler.de/forum/attachment.php?attachmentid=1660&stc=1&d=1469571242

      Sorry, ist ein bisschen dunkel geraten, aber der rechte Kreis zeigt den freien PCIe Slot und links oben sind 3 SATA Stecker. Da bekomme ich nie im Leben eine 2 Slot Grafikkarte rein, falls ich nicht irgendwie drei SATA Laufwerke verschwinden lassen kann. Sieht so aus, als ob eine GT 730 o.ä wohl das Maximum ist, das ich dort unterbringen könnte. Das wird richtig spaßig, so was mit DisplayPort zu finden 🙁 Oder fällt euch noch ein Trick ein?

    • #959166
      Neron
      Keymaster

      Wenn du die Grafikkarte mit einem PCIe-Risercable woanders befestigst? Wäre natürlich nur mit viel Bastelaufwand zu realisieren. Manchmal heißt es aber auch einfach probieren. 🙂

    • #959168
      fax
      Teilnehmer

      Ja, hmm, PCIe Riser, keine schlechte Idee aber viel Arbeit.Ich hatte mir gestern noch überlegt, ob ich gewinkelte SATA Stecker nehmen könnte, aber die stoßen an der zweiten Reihe oben drüber an. Oder gibt es auch SATA Kabel, die in die entgegen gesetzte Richtung gewinkelt sind?

    • #959170
      fax
      Teilnehmer

      Statt gewinkelt gibt es diese extra flachen Stecker: https://www.caseking.de/silverstone-sst-cp11b-super-low-profile-sata-kabel-50-cm-schwarz-zusa-171.html

      So sind beispielsweise die schwarzen Stecker für die SATA-Ports auf einem Mainboard beim Silverstone SST-CP11 so flach ausgeführt wie bei gewinkelten Steckern. Darum stehen die Konnektoren insgesamt nicht mehr als 15,5 mm von den SATA-Anschlüssen ab.

      Dadurch können auch sehr lange Grafikkarten zum Einsatz kommen, die in den Bereich der Ports hineinragen, ohne auf die Anbindung zu Speichermedien wie Festplatten oder Solid-State-Drives verzichten zu müssen.

      Überdies gehen die Kabelstränge des SST-CP11 nicht nach unten oder oben, sondern zur Seite ab und sie sind so dünn und flexibel ausgeführt, dass sie zwischen den einzelnen SATA-Steckplätzen entlangführbar sind, so dass sich die Kabelstränge nicht übereinander in die Quere geraten.

      Klingt doch super. Bin gerade schwer in Versuchung, für den HTPC auch gleich noch vier Stück zu kaufen.

    • #959174
      Neron
      Keymaster

      fax;530961 said:
      Ja, nachdem ich mir den Preis für 7 Stück ausgerechnet hatte, brauchte ich erst mal einen Schnaps. :ugly: Da nehme ich lieber nur die drei Stück, die ich wirklich brauche. Für den Rest freunde ich mich gerade mit Akasa PROSLIM Kabeln an. Die kosten nur die Hälfte und haben auch sehr kleine Stecker, dafür ist das Kabel starrer.

      Um kurz nach 10 schon einen Schnaps! =;

      Berichte mal, ob es passt.

      Ich würde die 1060 kaufen. Nach den Tests scheint die sehr Potent zu sein, wenn man nicht gerade auf SLI setzen möchte.
      Da vermute ich aber, dass nVidia das extra gemacht hat, weil zwei 1060 wohl an die Leistung einer 1080 rankommen würden, für weniger Geld.

      Die RX480 soll ja jetzt mit den neuen Treibern nichtmehr überhitzen und ihren Stromhunger gezügelt haben. Vulkan wird aber noch von nicht viel unterstützt.

    • #959172
      fax
      Teilnehmer

      Ja, nachdem ich mir den Preis für 7 Stück ausgerechnet hatte, brauchte ich erst mal einen Schnaps. :ugly: Da nehme ich lieber nur die drei Stück, die ich wirklich brauche. Für den Rest freunde ich mich gerade mit Akasa PROSLIM Kabeln an. Die kosten nur die Hälfte und haben auch sehr kleine Stecker, dafür ist das Kabel starrer.

    • #959171
      Neron
      Keymaster

      Teuer, aber wenn es passt. Warum nicht?Gesendet von iPad mit Tapatalk

    • #959178
      ThaRippa
      Keymaster

      Guck ich schief oder ist da schon eine Grafikkarte drin? Wozu denn dann eine zweite? naja egal. Ich würde die 480 nehmen oder für 1080p gar die 470, denn die wird in Preis/Leistung noch besser dastehen.

    • #959184
      fax
      Teilnehmer

      Jepp, eine braucht’s für das Host System und eine für die Win VM. Leider hat die CPU keine eingebaute GPU.

Ansicht von 14 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen