MeisterKühler

Audiodudes Boinc/PS/Surf Kiste

Ansicht von 95 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #497982
      Audiodude
      Teilnehmer

      Hi allerseits!Nachdem ich jetzt langsam wieder mehr zum Basteln komme wird jetz meine Photoshop/Boinc/Surf Kiste langsam in angriff genommen.Der Rechner soll:Klein seinSchnell seinLeise seinEr muss nicht:Gaming fähig seinGrundlage ist das Thermaltake ElementQ.Die Wahl viel auf dieses Gehäuse weil es genügend Platz für eine Wakü hat (nachdem das lärmende original NT rausgeflogen ist).Ausserdem hat es je ein von aussen zugänglichen 5,25″ und 3,5″ Schacht und die Möglichkeit einen Kartenleser unauffällig unterzubringen.Als Wakü kommt der schon etwas in die Jahre gekommene Zalman Reserator 1Plus zum Einsatz der jedoch von AnfiTec Kühlkörpern unterstützt wird und durch absolute lautlosigkeit glänzt.http://www.abload.de/img/sapphire14t8f.jpgWeitere Komponenten sind:Sapphire: AM3DD785GCPU: AMD PhenomII X4 910e (ubergangsweise, später X6)Ram: 8GB DDR3Netzteil: PW-200-M + Meanwell GS220A12-R7BSystem Platte: Wird wahrscheinlich die SSD aus meinem HTPCMobile Platte: Silverstone SST-MS05B External HDD Case + 500GB Scorpio BlueSD Kartenleser: Lian Li CR-26B Cardreader – blackAls erstes habe ich mich mit dem Netzteil beschäftigt, siehe auch der Fred: Reicht ein 120W Pico für Phenom X4-X6?Nachdem ich bei meinem Server feststellen musste das bei Dauervollast (140W) die Pico Steckverbinder (P4 Stecker) etwas überfordert sind, habe ich jetzt eine alternative aus dem Modellbau verbaut!Darüberhinaus wurde die 12V Versorgungsleitung gegen 1,5mm² Litze getauscht.Das PW-200-M habe ich darüberhinaus mit einem optionalen P4 Anschluss ausgestattet.Das ganze sieht dann so aus:http://www.abload.de/img/ntkabelneumoad.jpghttp://www.abload.de/img/ntkabelneuii7qbj.jpgAls nächstes steht der Einbau des Kartenlesers an, wenn’s da Ergebnisse gibt werde ich berichten.Greetz Audiodude

    • #870146
      littledevil
      Teilnehmer

      Na, sieht doch schon mal gut aus :d:

    • #872189
      Audiodude
      Teilnehmer

      Lötfehler hab’ ich anscheinend nicht fabriziert, da die Kiste Heute schonmal ohne Probs W7 installiert hat (hab’ nochmal vorrübergehend auf lukü umgebaut).

      Jetzt bin ich dabei mir eine SSD auszusuchen. Ich möchte eine möglichst große SSD, da ich alle neuen Files für die Bearbeitung auf die SSD Zwischenspeichern will. Dabei bin auf die OCZ Vertex 2 3,5″ 180GB gestossen.
      Spricht irgendwas gegen Die Pladde?

      Greetz Audiodude

    • #872194
      Kaboom
      Teilnehmer

      Audiodude;437661 said:
      Spricht irgendwas gegen Die Pladde?

      Bis auf den Preis spricht nix dagegen 😆

    • #872199
      Audiodude
      Teilnehmer

      Kaboom;437666 said:
      Bis auf den Preis spricht nix dagegen 😆

      Sehr luschtich…

      Geht mir eher darum ob die für die Anwendung was taugt… bzw ob der verwendete Controller eine gute Wahl ist!

      Greetz Audiodude

    • #872214
      Audiodude
      Teilnehmer

      Bei mir geht’s auch hauptsächlich um Raw Entwicklung. Photoshop im Sinne von Bildmanipulation mach’ ich eher weniger.
      Das handling von Raw Files mit einer 5400er drehpladde ist aber nicht wirklich spassig!
      Der Plan ist alle reinkommenden Photos direkt zu sortieren und den Ausschuss in die Tonnne zu treten. Dann werden die Brauchbaren gleich entwickelt und Archiviert. Da ich aber nicht immer gleich zur weiterverarbeitung komme möchte ich ein Zwischenlager auf der SSD einrichten weswegen sie nicht zu klein sein sollte.

      Greetz Audiodude

    • #872213
      fax
      Teilnehmer

      Ich schlage mich gerade mit einer Vertex 2 120 GB herum. Viel praxisrelevantes kann ich leider noch nicht berichten, weil ich immer noch mit dem Firmwareupdate kämpfe. AnandTech lobt das Teil jedenfalls: http://www.anandtech.com/show/3681/oczs-vertex-2-special-sauce-sf1200-reviewed (Es gibt noch ein paar aktuellere Vergleiche, wenn man auf der Webseite sucht.) Linux booten funktioniert jedenfalls. 😉 Meine Hauptanwendung, für die ich mir das Teil zugelegt habe, ist die Fotoentwicklung mit CaptureOne. Das sollte deinem Verwendungszweck ja ziemlich nahe kommen?

      Das Firmwareupdate unter Windows XP funktioniert leider nicht mit dem AMD RAID Treiber für die SB850 Southbridge. Ich betreibe zwar kein RAID, aber das ist eben der Treiber, den AMD für die SATA Ports zur Verfügung stellt. Momentan bin ich auf der Suche nach einer Methode, den AMD Treiber wieder loszuwerden und durch den MSAHCI Treiber zu ersetzen.

    • #872220
      littledevil
      Teilnehmer

      Die Vertex 2 ist schön schnell und dürfte gut zu Deine Anwendung passen.

      Wenn Du nen huni drauf legst bekommst Du ein Revodrive mit etwa doppelte seq. Power, die für Große RAW files entscheidend ist

    • #872240
      Audiodude
      Teilnehmer

      In den PCIe x16 wollte ich eigentlich noch ‘ne GPU stecken, damit die Kiste nebenher noch ein wenig Crunchen kann… da bin ich mir aber noch nicht sicher…

      Was die Pladde angeht, bei den Revos scheint mir noch viel Entwicklung stattzufinden, da warte ich noch ein wenig auf die Reifung der Hardware.

      Greetz Audiodude

    • #872244
      Wiaf
      Teilnehmer

      Die vertex2 ist ne gute preis/leistungs wahl, die hat schon den neuen sandforce und sollte deinen ansprüchen genügen. Ich selber kann keine praxiserfahrung mit der beisteuern und hab mir für meinen BladeCube eine vertex besstellt. Das liegt aber nur daran das ich die zwei übersehen hab und jetzt nochmal bestellung ändern bin ich zu faul sonst wäre es auch die zwo geworden.

      Grüsse Wiaf

    • #872253
      littledevil
      Teilnehmer

      Mein kleiner Bruder hat sich ne 64gb vertex 2 vor kurzem gekauft und ist sehr zufrieden.

      Ich persönlich bastel nicht mit verschiedenen Firmwares herum und nutze alle meine SSDs wie sie geliefert wurden

    • #872277
      fax
      Teilnehmer

      littledevil;437693 said:
      Wenn Du nen huni drauf legst bekommst Du ein Revodrive mit etwa doppelte seq. Power, die für Große RAW files entscheidend ist

      Kann das Revo inzwischen Trim? Das hat mich seinerzeit vom Kauf abgehalten. Intern läuft das Teil ja mit einem RAID, da ist Trim eigentlich nicht implementierbar.

      littledevil;437736 said:
      Ich persönlich bastel nicht mit verschiedenen Firmwares herum und nutze alle meine SSDs wie sie geliefert wurden

      Ich mache halt einmal ein Update bevor ich die Dinger richtig nutze. OCZ macht schon ziemlich massive Änderungen an der Firmware, da lohnt sich das Update, aber sobald ich relevante Daten auf dem Teil habe, lasse ich auch lieber die Finger davon.

    • #873046
      Audiodude
      Teilnehmer

      Update:

      Es ist jetzt endgültig eine OCZ Vertex2 180GB 3,5″ SSD geworden. Mal sehen ob’ die’s noch vor Weihnachten zu mir schafft.

      Ich hatte noch mit einer Real SSD geliebäugelt, allerdings hat OCZ dann doch das bessere Gesamtpaket und die 3,5″ hat im moment das beste €/GB Verhältniss.

      Ausserdem habe ich mich noch für einen Monitor Entschieden (Dell UltraSharp U2311H), erst wollte ich ja mindestens einen 27 Zöller kaufen, allerdings muss ich da erstmal einen Kompromiss machen und werde einen 23″ Dell mit IPS Panel anschaffen (kostet nur 1/3 des 27″ Modells).
      Für meine Zwecke sollte der erstmal reichen.

      Greetz Audiodude

    • #873098
      littledevil
      Teilnehmer

      Die 3,5″ ist ja wirklich lecker vom preis. 180Gb ist ne anständige größe :d:

    • #873152
      Anonym
      Inaktiv

      Mit der Vertex hast du nichts Falsch gemacht die werden wenn ich mich nicht Täuscht überall hoch angepriesen.

      Von Gesamtpacket her unschlagbar

    • #873437
      Audiodude
      Teilnehmer

      So, die Pladde ist da! :banana:

      Jetzt muss ich erstmal herausfinden welcher AHCI Treiber am besten zu verwenden ist.

      Greetz Audiodude

    • #873449
      fax
      Teilnehmer

      Nimm den Standardtreiber von MS. Sonst hast du später nur Mordsärger mit den Firmwareupdates. Unter Windows XP bin ich fast verzweifelt, weil es da noch keinen MS Treiber gab. Der Support im OCZ Forum (Spitzenklasse übrigens!) hat zum Glück gerade am Tag davor eine Updatesoftware für Linux rausgebracht gehabt, damit hat’s dann geklappt.

    • #873696
      Audiodude
      Teilnehmer

      Holt sich W7 diese Treiber bei der Installation selber, oder muss mann die per Stick o.ä. selbst anbieten?Ich habe bis jetzt immer alle Platten im IDE mode laufen…:(Greetz AudiodudeEdit: Anscheinend sind die MS AHCI Treiber schon in W7 integriert.Von den ATI AHCI Treibern ist also abzuraten??

    • #873763
      Audiodude
      Teilnehmer

      Update:Die Vertex2 ist eingebaut und W7 x64 ist installiert.Was allerdings überhaupt nicht hin haut ist die Leseperformance der Platte.Die liegt bei “nur” 155MB/s (sequential Read) gemessen mir Crystal Disk Mark 3.0 x64Im Bios ist der AHCI modus eingestellt.Das MB Bios ist noch original (AM3DD785G-0202D), das taucht auf der Herstellerseite nicht auf, es gibt aber 2 neuere, die ich noch probieren könnte.Als Treiber habe ich sowohl den MS als auch den neuen AMD AHCI Treiber versucht, mit ähnlichen ergebnissen.Im Bios kann mann ja so gut wie nix einstellen, so das ich gerade etwas auf dem Schlauch stehe woran es liegen könnte.Die Vertex hat die aktuelle Firmware 1,24… Hat da irgend wer ‘ne idee woran es hakt?Greetz AudiodudeEdit: Ahh ich hab’s gefunden, der Test kann sowohl mit unkompressable als auch compressable Daten ausgeführt werden, mit compressable daten hat’s dann 261MB/s…Edit2: Erster Verbrauchswert: Phenom II 910e @ 1,05Vcore/2600mhz @ Boinc vollast (SIMAP) = 75W

    • #873799
      fax
      Teilnehmer

      Audiodude;439338 said:
      Die Vertex hat die aktuelle Firmware 1,24…

      FWIW, der Linux Updater hat bei mir 1.25 drauf gemacht (der holt sich die Firmware eigenständig über’s Netz). Ich habe etwas verwirrt beim Support gefragt, die meinten da seien nur ein paar extra Daten für neue Speicherbausteine mit dabei.

      Audiodude;439338 said:
      Edit: Ahh ich hab’s gefunden, der Test kann sowohl mit unkompressable als auch compressable Daten ausgeführt werden, mit compressable daten hat’s dann 261MB/s…

      Eigentlich ja Besch*ss, die Werte, die du zuerst gemessen hast, sind die tatsächliche Datentransferrate. Gut, in der Praxis sind komprimierbare Daten natürlich sehr häufig.

    • #873801
      fax
      Teilnehmer

      Hmm, ich habe leider gerade keine RAW Datei zur Hand. Lass doch einfach mal ZIP über eine Datei drüberlaufen, dann weisst du’s. (Und lass uns das Ergebnis wissen, dann wissen wir’s auch. 😉 )

      Ich tippe darauf, dass die Daten sehr gut komprimierbar sind. Das sind ja die Messwerte direkt vom Sensor, und die sind alles andere als perfekt zufällig verteilt. Es könnte höchstens sein, dass manche Hersteller die Daten im RAW schon komprimiert haben.

    • #873800
      Audiodude
      Teilnehmer

      Ich frage mich die ganze Zeit wie es sich mit den von mir hauptsächlich verwendeten Raw Dateien verhält, weis jemand ob sich die gut komprimieren lassen?

      Greetz Adiodude

    • #873808
      fax
      Teilnehmer

      Audiodude;439382 said:
      Also die Raws aus meiner Panasonic GF1

      Exquisiter Geschmack, die Kamera habe ich auch. 😀

      Audiodude;439382 said:
      lassen sich nur auf etwa 90% eindampfen. 🙁

      Ich hoffe mal das die komprimierung der Sandforce Controller da effektiver sind, sonst ist dies evtl. dann doch nicht die richtige Wahl gewesen.

      Ich habe inzwischen gegoogelt. Manche Hersteller komprimieren, andere nicht. Ich würde nicht auf Sandforce hoffen, weil die schnellen Kompressionsalgorithmen wie ZIP nicht so besonders effizient sind.

      Ich denke zum interaktiven Arbeiten ist so eine SSD trotzdem sehr gut geeignet. Wenn du Dutzende von RAWs im Batchbetrieb durchhechelst, sieht es vielleicht anders aus. Aber in dem Fall sitzt man ja sowieso nicht vor dem Rechner und wartet.

    • #873804
      Audiodude
      Teilnehmer

      Also die Raws aus meiner Panasonic GF1 lassen sich nur auf etwa 90% eindampfen. 🙁

      Ich hoffe mal das die komprimierung der Sandforce Controller da effektiver sind, sonst ist dies evtl. dann doch nicht die richtige Wahl gewesen.

      Greetz Audiodude

    • #873809
      Audiodude
      Teilnehmer

      Nee Batchbetrieb lohnt bei mir eh’ nicht!
      Ich versuche mich schon beim Fotografieren zu disziplinieren und alles schrottige schon in der Kamera zu löschen. Was es dann noch bis auf den Rechner schafft, wird nochmal ausgesiebt und der rest lässt sich dann ganz gut von Hand verarbeiten.

      Sach mal wo Du doch auch eine GF1 benutzt, hast Du eine Empfehlung für einen Guten Raw Developer? Ich habe bis jetzt immer mit Photoshop Elements rumgegurkt was mich eher nicht befriedigt hat. Raw Therapee fand ich von den Ergebnissen zwar ansprechend, allerdings scheint bei dem Projekt Stillstand zu herrschen (zumindest das letzte mal als ich geschaut habe). Ich überlege ob ich mir Lightroom 3 zulegen soll (hat mir unser Standfotograf empfohlen), falls Du noch was anderes kennst was sich lohnt anzuschauen, wäre ich für Tips dankbar…

      Greetz Audiodude

    • #873811
      fax
      Teilnehmer

      Audiodude;439387 said:
      Sach mal wo Du doch auch eine GF1 benutzt, hast Du eine Empfehlung für einen Guten Raw Developer? Ich habe bis jetzt immer mit Photoshop Elements rumgegurkt was mich eher nicht befriedigt hat. Raw Therapee fand ich von den Ergebnissen zwar ansprechend, allerdings scheint bei dem Projekt Stillstand zu herrschen (zumindest das letzte mal als ich geschaut habe). Ich überlege ob ich mir Lightroom 3 zulegen soll (hat mir unser Standfotograf empfohlen), falls Du noch was anderes kennst was sich lohnt anzuschauen, wäre ich für Tips dankbar…

      Schau mal, ob du noch die Profifoto 9/2010 nachbestellen kannst, da gab’s CaptureOne 5.x praktisch umsonst: http://www.systemkamera-forum.de/raw-converter/9122-captureone.html. Die Version lässt sich auch auf die aktuelle C1 6.x upgraden (gegen Geld natürlich).

      C1 und LR3 geben sich wohl nicht viel in der Qualität. Allerdings soll C1 erheblich einfacher zu bedienen sein. Ansonsten ist Silkypix wohl auch nicht schlecht, damit werde ich aber nicht so richtig warm. Schau auf jeden Fall mal hier rein: http://www.systemkamera-forum.de/raw-converter/

    • #874415
      Audiodude
      Teilnehmer

      Silkypix habe ich kurz getestet und dann auch gleich verworfen…

      Ich habe mir jetzt erstmal LR 3.3 runtergeladen. Mir ist ganz gut die Kinnlade runtergeklappt als ich gesehen habe wie fix meine neue Kiste selbst mit dem Übergangs X4 ist. Interessant wird’s natürlich wenn der Katalog richtig fett ist.
      Die RAW verarbeitung geht so flüssig, das ich am überlegen bin komplett auf RAW umzusteigen und mir die zusätzliche JPEG aufzeichnung in der Kamera zu sparen.

      Der neue Monitor von Dell ist auch wirklich gut im Vergleich zu meinem Laptop Display (Glare TN-Panel). Allerdings muss er noch kalibriert werden bevor mann wirklich gut damit arbeiten kann.

      Dafür werde ich mir wohl einen Pantone Huey Pro Colorimeter anschaffen.

      Blöd ist jetzt nur das ich keine Zeit finde den Cardreader einzubauen.

      Der Silverstone Wechselrahmen für die Externe Platte funktioniert schonmal ohne Probs incl. Hotplugging.

      Ausserdem habe ich mir für die Tonwiedergabe meine Audioengine A2 auf den Schreibtisch gestellt damit ich auch ein wenig Video Bearbeitung (incl. Ton) machen kann.

      Greetz Audiodude

    • #874502
      Alexx
      Teilnehmer

      Wie wäre es mit pics ? kann es mir nicht bildlich vorstellen die Veränderungen.

    • #874510
      Alexx
      Teilnehmer

      sieht gut aus, fehlen nur die restlichen Fotos ;)links ist wohl der radi ?

    • #874504
      Audiodude
      Teilnehmer

      Gerne doch…Habe heute das neue Jahr schon fleissig mit dem Dremel eingeläutet :D!Ich habe es dann doch noch geschafft den Kartenleser hinter der Klappe zu verstecken. Ausserdem habe ich noch die Wakü eingebaut, davon gibt es aber erst Bilder wenn die Rückseite fertig ist.Da der Zalman leider schon im neuzustand einen Wackler am Schalter hatte, habe ich diesen kurzerhand ausgebaut und stattdessen die alte Relaisschaltung eingebaut.Von Vorne sieht die Kiste jetzt folgendermassen aus:http://www.abload.de/img/ps-boinc_kiste_aussenumav.jpgDer Reserator im Hintergrund steht auf einer Filzmatte damit er die rest-Vibrationen nicht an den Tisch weitergibt!Greetz Audiodude

    • #874074
      Alexx
      Teilnehmer

      Ohne jetzt zu wissen wie es im inneren aussieht aber mit etwas Alu einem Radiallüfter und etwas Pappe kann man die temp senken.Was mir noch aufgefallen ist du hast jetzt keine USB buchsen mehr in der Front, wird die lianli blende da noch bearbeitet ?platz ist ja noch vorhanden und die Optik würde auch nicht drunter leiden.

    • #874514
      Audiodude
      Teilnehmer

      Jepp Radi + Pumpe + Reservoir!

      Wie gesagt, ich mach mehr Fotos wenn die Rückwand Fertig ist. Ich bin mir noch nicht so ganz sicher wie ich die Restwärme abführen soll, entweder einfach Schlitze o.Ä. im Deckel, oder sogar noch den übriggebliebenen Scythe 800rpm Lüfter dort montieren.

      In die Aussparung vom Netzteil kommt noch ein Alublech in das der XLR Gehäusestecker für die Pico zuleitung kommt. Vielleicht werde ich auch die Schläuche da durch führen. Allerdings muss ich mir da vorher noch die sache mit dem Lüfter überlegen.

      Leider wird ein chip in der Stromversorgung extrem heiss (75°C nach 2,5 Std. Dauervollast). Das macht mir auf lange Sicht etwas Sorgen, vor allem falls ich noch einen X6 einbauen sollte. Auch das Pico wird bei geschlossenem Gehäuse schon wärmer als 50°C. Ich befürchte mal das ich ohne aktive Gehäuseentlüftung nicht hinkomme.

      Greetz Audiodude

    • #874524
      Zoldan
      Teilnehmer

      Was hast du da für eine Tastatur stehen? Lässt sich gut tippen? Kann man mehr als 2 Tasten gleichzeitig drücken? Vor allem interessant wäre sowas wie shift, space und w.

    • #874527
      Alexx
      Teilnehmer

      Nicht verstanden du mich.Auf der lianli blende ist noch platz für 1xUSB eventuell 2 wenn man es geschickt macht und normal Anschlüsse für Mick + Kopfhörer.

    • #874525
      Audiodude
      Teilnehmer

      Das ist eine Logitech Illuminated Keyboard…

      Leider hab’ ich mit dem Teil so meine Probleme! Das Bios erkennt das Keyboard nicht und nach einem Stromausfall kann man das Teil nichtmal für die Passwort Eingabe nutzen (erst nach dem nächsten Start ohne das der Rechner Stromlos gemacht wird).

      Ich hab’ schonmal recherchiert und es scheint ein Hardwareproblem der frühen Serie zu sein. Mal schauen ob ich da noch Garantie drauf habe…

      Was mehrfachdrücken angeht, Strg/Entf/Alt funzt und alles andere hab’ ich noch nicht getestet.
      Zum tippen ist die Tastatur super, passt sehr gut und 10Finger macht richtig Spass! Sehr guter Druckpunkt für meinen Geschmack!

      Greetz Audiodude

    • #874522
      Audiodude
      Teilnehmer

      Na ich hab’ die Ausschnitte für usb und sound vergrössert und die LianLi blende dahinter gesetzt… O.K. ich versuche mal noch ein Foto zu machen.http://www.abload.de/img/ps-boinc_kiste_hinterb4s25.jpgDas LianLi Teil habe ich an den Seiten gekürzt so dass es direkt am Gehäuse anliegt und von der Frontblende Fixiert wird. Das Loch ist für den Klickverschluss der Klappe.http://www.abload.de/img/ps-boinc_kiste_aussen20tth.jpgMann sieht das ich die Vergrößerung mit dem Cuttermesser mehr schlecht als recht nachbearbeitet habe, aber für meinen Bedarf reichts.Greetz Audiodude

    • #874534
      Audiodude
      Teilnehmer

      Alexx;440122 said:
      Ohne jetzt zu wissen wie es im inneren aussieht aber mit etwas Alu einem Radiallüfter und etwas Pappe kann man die temp senken.

      Ich bin zwar nicht von der Sleeve&Lights Fraktion, aber mit Pappe Tunen ist mir dann doch zu Ghetto mässig.

      Ich werde wohl den Scythe in den Deckel einsetzen und auf 4.5V laufen lassen, das sollte unhörbar bleiben.

      Greetz Audiodude

    • #874532
      Audiodude
      Teilnehmer

      Nee um gottes willen, ich bin froh das ich den Klumpatsch los bin, alles was USB ist kommt hinten an den Rechner und wenn dann doch mal ein Stick für Fotos ran mus, dann hab’ ich an der seite vom Monitor noch eine freie USB-Buchse!Kopfhörer werde ich mit dem Rechner wohl eher auch nicht nutzen.Der LianLi Leser kann SD und MS Karten lesen/schreiben und das mit 20 Mb/S (mit einer Klasse 10 SDHC Karte).Greetz Audiodude

    • #874732
      Audiodude
      Teilnehmer

      Bezüglich Capture One: Ich habe mir mal C1 Runtergeladen und wurde beim Import von SD Karte gleich erstmal von einem Bluescreen überrascht. Nachdem das auch beim 2. Versuch passierte, und ich auch das Layout etwas gewöhnungsbedürftig finde, habe ich C1 wieder deinstalliert (den ausschlag gab aber der Preis, ist leider nochmal teuerer als LR).Allerdings weis ich noch nicht ob ich die Katalog organisation von LR wirklich mag…Greetz Audiodude

    • #874818
      fax
      Teilnehmer

      Audiodude;440354 said:
      @Software:

      ???

      Audiodude;440354 said:
      Ich habe mir mal C1 Runtergeladen und wurde beim Import von SD Karte gleich erstmal von einem Bluescreen überrascht. Nachdem das auch beim 2. Versuch passierte, und ich auch das Layout etwas gewöhnungsbedürftig finde, habe ich C1 wieder deinstalliert (den ausschlag gab aber der Preis, ist leider nochmal teuerer als LR).

      Die aktuelle 6.0 ist wohl etwas instabil. Da lohnt es sich evtl., ein paar Versiönchen zu warten. Die 5.x sollte die Probleme nicht haben und wenn du die Profifoto nachbestellen kannst, kriegst du eine vollwertige Lizenz für < 10 €.

    • #874819
      Audiodude
      Teilnehmer

      So besser fax?By the way, bist Du im HTPC-News Forum als Ranger unterwegs?Greetz Audiodude

    • #874839
      fax
      Teilnehmer

      Audiodude;440444 said:
      So besser fax?

      Ah, so war das gemeint.

      Audiodude;440444 said:
      By the way, bist Du im HTPC-News Forum als Ranger unterwegs?

      Ja, klar. Du hast dort irgendwann vor langer Zeit mal Meisterkuehler erwähnt, deswegen bin ich hier gelandet.

    • #844758
      Audiodude
      Teilnehmer

      Na das ist doch schön, das sich hier auch ein paar HTPCler hin verirren!Ich bin ja selber im HTPC-Board nicht mehr so oft vertreten, da ich nach gefühlten 1000+ Systemberatungen einfach keine Motivation mehr hatte…Also auf viele interessante Threads hier bei den MK’lern :d:Greetz AudiodudeEdit: Hier nochmal ein Foto vom Kartenleser von innen:http://www.abload.de/img/ps-boinc_kiste_innen26n0l.jpgund die Kühlung:http://www.abload.de/img/ps-boinc_kiste_innen3zuhj.jpgDie schläuche sind noch provisorisch durch ein Slotblech nach aussen geführt. Bin am überlegen ob da eine Schottverschraubung durch die NT Blende Sinn macht.

    • #874958
      Audiodude
      Teilnehmer

      Verbrauchsupdate:Ich habe jetzt die endgültigen Spannungen eingestellt:P0: 2600@1,0V CPUZ:1,032V 65W VollastP1: 1900@0,9V CPUZ:0,920V 51W VollastP2: 1400@0,8V CPUZ:0,816V 40W VollastP3: 800@0,7V CPUZ:0,720V 38W VollastIm idle komme ich so auf 33WDass ist in etwa das was ich erreichen wollte (die 2-3W der Pumpe kommen noch dazu). Die Externe Platte war dabei nicht gesteckt, und der Kartenleser leer!Die Temperaturen sind auch völlig im Grünen Bereich (soweit mann den Temp Sensoren trauen kann). Hier sindsIm idle ca. 5° über Raumtemperatur undBei Vollast etwa 15°C über Raumtemperatur (nach 5-6 Std.).Hier sollte noch genug Spielraum für mein geplantes X6 Update vorhanden sein.Das Board-Bios habe ich mittlerweile auch auf die aktuelle Version gebracht.Noch Fragen?

    • #874967
      Audiodude
      Teilnehmer

      @2SRonin: Nö…Wie ich ja schon hier und da angedeutet habe, bin ich eher von der leise als der hübsch Fraktion, daher bin ich so wie es ist zufrieden (Kabelverlegung mal ausgenommen). Ausserdem hätte ich keine Blende die genau dem Gehäusematerial entspricht.Das einzige was jetzt noch geplant ist, ist die Netzteil Blende und ein Lüfter im Gehäusedeckel damit ich genug spielraum für eine größere CPU habe (wegen dem Pico und dem MB VR? Chip).Meinen WHS habe ich mittlerweile auch in einen Nachbarraum verbannt (der Schlagbohrer hat bei der Kabelverlegung geholfen 😀 )Greetz Audiodude

    • #874966
      littledevil
      Teilnehmer

      mit hast Du die Vollast erzeug? Prime?

      Wenn Du nene 1055 mit 95W nimmst, kannst Du für den @2,6 GHz mit gerade mal 20W mehr einplanen

    • #874963
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      sehr geile arbeit! :d:

      Noch Fragen?

      immer. 🙂 ist ein stealthmod fürs optische geplant?

    • #874973
      littledevil
      Teilnehmer

      Boinc ist meist empfindlicher. Prime ist nur einfach zu handeln für kurze tests.

      Finale langzeitwerte habe ich nocht nicht, aber da ich ein paar Bluescreen provoziert habe, kann ich in etwas abschätzen, das die 95W Version @2,8 GHz kaum besser ist.

      Werde später die gleich Taktraten mit der 125W fahren, aber denke das gerade bis 2,5 Ghz die 95W um einiges besser ist.

    • #874970
      Audiodude
      Teilnehmer

      @ devil: Hast Du jetzt schon endgültige Werte für den X6 95W?Der X6 läuft doch auf 2800mhz, den würde ich schon auf voller Geschwindigkeit laufen lassen wollen!Die last habe ich mit Simap erzeugt, aber im Taskmanager wurden 100% angezeigt (ist prime da gründlicher?).Greetz Audiodude

    • #874975
      Audiodude
      Teilnehmer

      Ich hab’ da eh’ ‘ne Macke, mir liegen die ungeraden Multis nicht so… 😆

      Wenn das Brett ‘ne möglichkeit hätte die Spannungsversorgung zu kühlen würde ich versuchen einen X6 Black mit 3200 zu verbauen.

      Wenn Du noch Vollast Werte bei 2800 für den X6 messen könntest, wäre ich dir sehr dankbar.

      Greetz Audiodude

    • #874978
      littledevil
      Teilnehmer

      Mit dem 125W waren es je anch Anwendung etwas über 100W

      Werd gleich mal runter stiefeln und einen Test mit 2,8 GHz für die Nacht…anstellen…

    • #874979
      Audiodude
      Teilnehmer

      Sehr schön…

      Greetz Audiodude

    • #874983
      littledevil
      Teilnehmer

      Test läuft – sollte er packen

      littledevil;440485 said:
      Über Nacht läuft jetzt ein test @2,8 Ghz 1,05v Core+NB pappgestell drüber und 120er von vorn blasend.Ohne Lüfter waren schnell 70°C erreicht, aber rein passiv auf jeden Fall besser als der SamuelVerbrauch passiv lag bei 6xprime bei ca 115W. Mit aktiver Kühlung 10W weniger ~105W

    • #874989
      Audiodude
      Teilnehmer

      Ich habe jetzt mal das Datasheet des üblen Hitzeerzeugers herausgesucht:http://www.abload.de/img/ps-boinc_kiste_mosfet7dji.jpgDatasheet DownloadDa steht was von:Package Thermal Resitance: SOP-8, θJA 160°C/WJunction Temperature Range: 0°C to 125°CAmbient Temperature Range: 0°C to 70°CMit dem Ir Thermometer (Voltcr. IR 800-20D) messe ich kurz nach Gehäuseöffnung 75°C auf dem Mosfet.Frage: Ist das Teil da schon ziemlich am Anschlag, oder muss ich mir keine Sorgen machen solange es unter 125°C bleibt…Greetz Audiodude

    • #874998
      Hallo1001
      Teilnehmer

      @Audiodude

      Frage: Ist das Teil da schon ziemlich am Anschlag, oder muss ich mir keine Sorgen machen solange es unter 125°C bleibt…

      Je wärmer der FET, desto schlechter wird der Innenwiderstand und damit steigt auch wieder die Wärme an. Ich würde hier als maximale Wärmeentwicklung 40° ansetzen, das ist aber nur meine private Meinung. Klebe mal ein kleines Kupferblech (2cm x 1,5cm abgewinkelt) auf den FET, dann geht die Temperatur auch wieder runter…

      LG Jens

    • #875008
      Neron
      Keymaster

      Hallo1001;440599 said:
      @Audiodude

      Frage: Ist das Teil da schon ziemlich am Anschlag, oder muss ich mir keine Sorgen machen solange es unter 125°C bleibt…

      Je wärmer der FET, desto schlechter wird der Innenwiderstand und damit steigt auch wieder die Wärme an. Ich würde hier als maximale Wärmeentwicklung 40° ansetzen, das ist aber nur meine private Meinung. Klebe mal ein kleines Kupferblech (2cm x 1,5cm abgewinkelt) auf den FET, dann geht die Temperatur auch wieder runter…

      LG Jens

      Wollte ich auch vorschlagen. Kleb einen kleinen Kühlkörper drauf und dann sollte sich das ganze schon etwas Kühler verhalten 😉

    • #875033
      AgentSchatten
      Teilnehmer

      Zum Stabilitätstest. Wenn du wirklich benchen willst und ihn stable haben willst, solltest du nicht Simap nutzen. QMC erzeugt bei mir im Schnitt 5-7° mehr Wärme auf der CPU als der Schnitt aller meiner Boinc Projekte. Für Primegrid gilt das gleiche. QMC ist dabei aber härter, weil es wirklich alles Auslastet. CPU, Cache, RAM, Chip. Simap liegt im Temperatur Schnitt etwa 5° unter den meisten anderen Projekten. Die Werte stammen noch von meiner Luftkühlung.Aktuell haben wir bei uns im Team auch einen Rechner der Absolut Stable unter Prime/ Memtest und Co läuft, aber bei QMC in die Knie geht. Gerade ein etwas zu starkes undervolten wird sich bei QMC mit einem Berechnungsfehler bemerkbar machen. Gruß

    • #875053
      littledevil
      Teilnehmer

      Bekommt man bei QMC derzeit schnell WUs? Dann könnte ich den x6 95W heute Abend mal dmait bestücken

    • #875079
      Audiodude
      Teilnehmer

      Das würde ich mal versuchen.

      Ich habe gerade folgendes Festgestellt, wenn ich QMC laufen habe, dann erzeugt der WinMediaplayer Bildfehler bei zu geringer CPU Spannung.

      Wenn da einmal Bildfehler erzeugt wurden hilft nurnoch ein Neustart um den Mediaplayer wieder zu normalisieren.

      Ich musste bei den oberen beiden pStates leider nochmal um 0,05V anheben…
      Dafür bin ich aber mit der NB Voltage auf 0,95V runter was im idle nochmal ein paar W gebracht hat…

      Mal sehen ob’s so jetzt läuft.

      Was mich mal interessieren würde ob der Mosfet mit dem X6 noch wesentlich heißer läuft…

      Greetz Audiodude

    • #875228
      AgentSchatten
      Teilnehmer

      Die Laufzeiten bei QMC variieren stark. Zwischen 1h und 80h ist da alles dabei. Aber es lohnt sich, wenn man einen in jeder Lage stabilen Rechner haben möchte.

    • #875233
      phil68
      Teilnehmer

      Bekommt man bei QMC derzeit schnell WUs?

      …da gabs nie Probleme.

      Was mich mal interessieren würde ob der Mosfet mit dem X6 noch wesentlich heißer läuft…

      …über den würde ich mir nicht den Kopf zerbrechen! Ich geh mal davon aus, dass Sapphire bei einem Industrieboard alle Komponenten und Bauteile sorgfältig ausgewählt und entsprechend dimensioniert hat. Ich hab den X6 auf dem Sapphire( nicht nur mit UV) echt gequält 😀 (im Übrigen mit QMC, Einstein und Rosetta) Der läuft jetzt schon seit ca. 2 Monaten 24/7 …Meine Einstellungen: CPU 1,1625VNB 1,0VGPU im Bios auf UMA, Sideport auf 100MHz, IGP auf 189MHz Verbrauch mit Pico Clone an Dell DA2 ~ 100W Grüße Dirk

    • #875310
      Audiodude
      Teilnehmer

      Das ist ja das Problem,

      Sapphire hat das Board für 65W CPU’s spezifiziert. Wenn mann jetzt eine CPU mit mehr Leistung reinsteckt könnte das auch zu Problemen führen.

      Naja, ich hab’ hier noch ein paar Graka Ram Kühler vielleicht versuche ich mal einen da drauf zu pappen.

      Greetz Audiodude

    • #875313
      phil68
      Teilnehmer

      Sapphire hat das Board für 65W CPU’s spezifiziert.

      …wo hast du das gelesen? Definitiv ist das Board auch offiziell für CPU’s mit 125W TDP zugelassen!

      Grüße Dirk

    • #875315
      phil68
      Teilnehmer

      …dann hast du auch das gelesen 😉

      The mainboard is designed to
      shut down before permanent damage is caused by heat or power draw

      Der X6 mit meinen obigen (UV) Einstellungen liegt in etwa bei 65W TDP.

      Grüße Dirk

    • #875316
      Audiodude
      Teilnehmer

      Jau hab’ ich, allerdings sagt das ja nicht’s über eventuelle Reduzierung der Lebensdauer bei hoher erwärmung aus.

      Jetzt steht ja erst noch Lightroom (schon BestelltI) und ein Kalibriergerät für den Monitor an. Wenn dann noch Kohle über ist werde ich wohl den X6 angehen. Vorher werde ich aber nochmal testen ob ich den Scythe immer noch nicht höre. Seit der Server umgezogen ist ist es so still im Wozi… 😀
      Falls ich den Lüfter hören sollte muss ich halt ne passiv entlüftung basteln (Lüftungsöffnung im Deckel).

      Greetz Audiodude

    • #875314
      Audiodude
      Teilnehmer

      Dann schau mal in die CPU Liste, da wird folgende Einschränkung gemacht:

      – 125W CPU’s at consistently more than 60% loading for extended periods of time will require appropriate attention to the cooling solutions and air flow in the case- 95W CPU’s will require appropriate cooling / air flow for the CPU, Chipset and MOSFET to be run under significant load for extended periods of time

      Das heißt für mich, das man da schon ziemlich Viel Airflow braucht damit einem die Mosfets&Co da nicht frühzeitig abrauchen. Im Industriebereich ist es schliesslich auch relativ schnuppe ob die Lüfter laut oder leise sind…In meinem Case gibbet aber bis jetzt genau NULL Airflow weswegen ich da so meine Bedenken habe. :-kDer Plan ist ja in den Deckel noch einen 800er Scythe zu bauen. Der ist mir dann aber bei voller Spannung zu laut. Er sollte also auf maximal 7V besser noch 4,5V laufen (tut er auch wenn er am CPU Header hängt).Im moment höre ich erstmals meinen Arbeitsrechner genau garnicht! :banana:Und das soll auch so bleiben. :d:Greetz Audiodude

    • #912129
      littledevil
      Teilnehmer

      Die Werte sind doch im normalen Bereich. Denke beim Turbo geht kaum noch was. über 3 Ghz brauchen die X6 ordentlich Spannung

    • #912122
      Audiodude
      Teilnehmer

      Hallo Leute:

      Aufgrund einer unverhofften möglichkeit meinen 910e an ein Mitglied hier im Forum zu veräussern, habe ich die Gelegenheit beim Schopfe gepackt und meine Workstation auf den allseits bekannten 1055T X6 upgegradet.

      Eigentlich sollte ja diesen Winter ein Bulldozer angeschafft werden, aber aus mangel an fähigen ITX Boards und wegen der durchwachsenen Kritiken wurde ein komplettupgrade erstmal auf die lange Bank geschoben.

      Der X6 läuft recht gut, allerdings lässt er sich nicht ganz so weit undervolten wie ich gehofft hatte:

      Momentan sind in K10Stat folgende Werte eingestellt:

      http://www.abload.de/img/1055tk10statbi630.jpg

      Der Turbo Wert ist geschätzt, da ich noch keinen Weg gefunden habe den Modus vernünftig zu Testen.

      Der Verbrauch bei Boinc Vollast liegt bei etwas über 100W

      So richtig stabil scheint das aber alles noch nicht zu sein, da mir während ich das hier schreibe schon mehrfach der Browser abgestürzt ist, während Boinc anstandslos weiterrechnet…

      To be continued!

    • #912144
      littledevil
      Teilnehmer

      100W Vollast sind kein problem, wenn Du den Takt leicht senkst 😀

      2,2-2,4 GHz dürften passen

    • #912143
      Audiodude
      Teilnehmer

      So beim p0 bin ich auf 1,075V hochgegangen, das scheint etwas stabiler zu sein, obwohl der Browser immernoch flackert.
      Ich frage mich ob das Board zu warm wird, gekühlt werden ja nur CPU und GPU/SB. Der rest ist ja komplett passiv.

      Naja werde wohl erstmal ohne Boinc weitertesten bis ich mein IR Thermometer wieder hier habe und die Board temps überprüfen kann.

      Insgesamt geht der Vollastwert bei erwärmten Komponenten mittlerweile gegen 115W 🙄

      Ich hatte ja gehofft mit der Kiste unter 100W bei Boinc Vollast zu bleiben.
      Trotzdem ein guter Kauf, da sich PS Lightroom nochmal um einiges schneller anfühlt!

      Greetz Audiodude

    • #912145
      Audiodude
      Teilnehmer

      Takt senken is’ nich’!Nee nee, der soll ja rennen und nicht mit angebremster Handbremse rumschlurfen… 😉 :DDas mit den 100W wäre auch nur “the icing on the cake” gewesen wie der Engländer sagt…Nee ich bin schon ganz zufrieden. Was mich noch ein wenig beschäftigt ist die Frage, ob die Turbo Core funktion von K10Stat ordentlich umgesetzt ist?Zumindest CPUZ zeigt nämlich maximal 2800Mhz an obwohl die Spannung durchaus mal in die Turbo Core werte steigt?!Greetz Audiodude

    • #912909
      Audiodude
      Teilnehmer

      Habe jetzt mal die Temperaturen der Bauteile auf dem Board mit einem IR-Thermometer gemessen…

      Bei 2800mhz @1,1Vcore und Boinc Vollast auf allen Cores werden die VR Bauteile bis zu 115°C Heiß 😯 🙄 😡
      Ohne undervolting schaltet das Board übrigens nach 1-2Minuten Boinc Vollast einfach ab.

      Nachdem ich mal provisorisch einen entlüfter 120mm @750upm rausblasend montiert habe gehen die Temps um 15-20°C runter. Trotzdem ist es noch ziemlich Heiß im Bereich der CPU Spannungsversorgung.

      Was mich jetzt auf jeden Fall nervt ist die Geräuschkulisse…
      Ausserdem finde ich selbst mit dem Lüfter die Temperaturen zu hoch.

      Folglich wird hier über kurz oder lang ein neues Board einzug halten. Und zwar eines bei dem ich die Spannungsversorgung unter Wasser setzen kann!

      Greetz Audiodude

    • #913212
      Audiodude
      Teilnehmer

      Update:
      Nach wie vor ist mir die Kiste mit eingebautem Lüfter zu laut.
      Ich habe diverse Lüfter Probiert, und immer ein leises aber deutlich vernehmbares Motorgeräsch gehört. Das liegt sicherlich an der nähe des Gehäuses zum Arbeitsplatz, aber da der vorgegeben ist, und ich ohnehin lautlose Systeme bevorzuge werde ich wohl in den sauren Apfel beissen müssen und nochmal beim Board nachlegen… tbc

    • #913230
      littledevil
      Teilnehmer

      Welches AM3 Board willst Du nehmen?

      Das Zotac 890GX-ITX WiFi ist zumindest bis 140W Verlustleistung angegeben

      Den Spawa-Kühler müßte man gut ersetzen können. Ist zwar recht eng, aber zumindest gleich ne 2-Punkt-bEfestigugn dran:

      http://images.pricerunner.com/product/image/244761232/Zotac-890GX-ITX-WiFi.jpg
      [SIZE=”2″]Quelle: pricerunner.dk[/SIZE]

    • #913243
      littledevil
      Teilnehmer

      Kann man da die NB-Kühler auch tauschen?

    • #913237
      Audiodude
      Teilnehmer

      Genau das!Habe schonmal bei Andreoid nachgefragt ob Sie’s machen würden… aber noch keine Antwort.Greetz Audiodude

    • #913255
      Audiodude
      Teilnehmer

      Jepp, allerdings muss Andreoid da sicherlich was anfertigen und ich weis nicht wies bei denen gerade mit Zeit ist. :DGreetz Audiodudeps hier mal ‘n Bild von der unterseite:http://www.abload.de/img/dci_imagecnk9e.jpg

    • #913268
      Audiodude
      Teilnehmer

      Habe ich auch nicht mit gerechnet, im besten falle passt bei den spawas einer von den verfügbaren kühlern.

      Mal schauen. Da das hier nun etwas aufwändiger wird, werde ich wohl die Daddel Kiste erstmal auf Eis legen…

    • #913262
      littledevil
      Teilnehmer

      Beid er 3Loch-befestigugn gibt es wohl nix fertiges… :-k

    • #913857
      Audiodude
      Teilnehmer

      Update:

      Aufgrund dilletantischer Wartung der Wakü, ist die NB des Sapphire Boards abgeraucht!!!
      Hatte den CPU Kühler geöffnet und dabei zwar bemerkt das im Reserator ein Pelziges Etwas im Pumpenbereich entstanden war, aber leider keine komplettreinigung durchgeführt.
      Bei wiederinbetriebnahme hat dann der Grind den Kühler verstopft und den Durchfluss zusammenbreche lassen, was wiederum zum Abschalten des Boards führte. Dummerweise habe ich danach noch einen Versuch gestartet, der aber wohl nichtmehr rechzeitig abgebrochen wurde und einen der MB Chips zerstört hat.

      Naja jetzt ist das Zotac auf dem Weg zu Andreoid um es unter Wasser zu setzten…

      Greetz Audiodude

    • #913875
      Audiodude
      Teilnehmer

      Einerseits Macht das Board beim Booten keinen Mux mehr, ausser das der Lüfter anläuft und die Laufwerke gecheckt werden ist Stille.Selbst mit externer gpu gibbet kein Bild, hab schon alles resettet was geht und mit minimaler bestückung versucht.Andererseits hat einer der Beiden Chips (sollte die NB sein) eine etwas andere Färbung als der andere… die hatten vorher die gleiche Farbe…Greetz Audiodude

    • #913874
      littledevil
      Teilnehmer

      Wie amcht sich das “zerstört sein” bemerkbar?

    • #914003
      Neron
      Keymaster

      Audiodude;482405 said:
      Einerseits Macht das Board beim Booten keinen Mux mehr, ausser das der Lüfter anläuft und die Laufwerke gecheckt werden ist Stille.
      Selbst mit externer gpu gibbet kein Bild, hab schon alles resettet was geht und mit minimaler bestückung versucht.

      Andererseits hat einer der Beiden Chips (sollte die NB sein) eine etwas andere Färbung als der andere… die hatten vorher die gleiche Farbe…

      Greetz Audiodude

      Kenn ich. Ist ärgerlich! 🙁

    • #914711
      Audiodude
      Teilnehmer

      Update:Nachdem ich in kürzester zeit von Andreoid mit neuen Kühlern für das Zotac Board versorgt wurde, habe ich mehrere Tage gebraucht um einzusehen, das es keine gute Idee ist ein Mainboard ohne neuinstallation zu wechseln… 🙁 :roll:Naja, mittlerweile läuft das Teil stabil, allerdings braucht es leider im idle etwas mehr leistung als das Sapphire. Dafür habe ich jetzt keine Temperaturprobleme mehr.Was allerdings wieder Probleme macht, sind die Spulen Pakete unter dem MB. Die verursachen Zirp Laute die durch kontakt mit dem MB Tray entstehen. Habe schon versucht da Wärmeleitfolie zwischenzulegen, aber das scheint noch nicht zu reichen. Beim Probelauf auf dem LianLi Seitenteil des PC-Q11 hatte ich die Probleme nicht, da die Standoffs da höher sind.Hat jemand einen Tip für Wärmeleitpads (die etwas dickeren weichen)?Greetz Audiodude

    • #914712
      [AF] Andreoid
      Teilnehmer

      nah gibts denn keine bilder vom board mit den kühlerchen? ^^

    • #914713
      Audiodude
      Teilnehmer

      Leider noch nicht, ich hatte am Samstag nicht die Geduld, noch die Kamera zu aktivieren. Mittlerweile sind die guten Stücke allerdings verbaut.
      Ich werde bei Tageslicht nochmal Fotos machen.

      Greetz Audiodude

    • #914745
      Audiodude
      Teilnehmer

      Sodele, habe jetzt noch ein paar Fotos gemacht. Hoffe mann erkennt die Teile halbwegs.http://www.abload.de/img/komplrvl09.jpghttp://www.abload.de/img/nb-sb16a5u.jpghttp://www.abload.de/img/pwm3vcu8o.jpghttp://www.abload.de/img/zotacanfitecc6zex.jpgIst alles recht eng geworden, die Verschlauchung ist auch eher funktionell als hübsch…Greetz Audiodude

    • #914758
      Audiodude
      Teilnehmer

      Das einzige was jetzt noch nervt sind die Spulen…Die sind noch leise zu hören wenn der Turbo Modus aktiviert wird.Jetzt kann ich entweder das Tray mit dem Dremel Bearbeiten, oder ich finde etwas dickere softe Kühlpads, die könnten reichen um die Spulen zu beruhigen.Greetz AudiodudeEdit: Die Verbrauchswerte sind wie erwartet etwas schlechter als beim Sapphire. Allerdings nur im Idle, bei Vollast ist das Board etwa 2-5W sparsamer als das Sapphire. Da ich die Kiste relativ häufig Boinc Crunchen lasse, kann ich mit dem Tausch durchaus leben!

    • #914756
      littledevil
      Teilnehmer

      Da sieht man ja vor lauter Kphlern das Baord kaum noch.
      Das verhältnis Kühlerfläche vs. mainbaordfläche dürfte Rekrodverdächtig sein 😀

    • #947755
      Audiodude
      Teilnehmer

      Hallo Leute,nach langer Zeit wird sich hier auch bald mal wieder etwas tun.Da mein Gaming Rechner bis heute nicht über den Projektstatus hinaus gekommen ist, bin ich am überlegen, den Arbeits- und den Gaming Rechner zusammenzulegen.Ausschlaggebend dafür ist ein neues Gehäuse von Lian Li, das es ermöglichen sollte beides unter einen Hut zu bekommen. Ausserdem scheint es mittlerweile ja einige Grakas im mittleren preissegment zu geben, die auch mit der onboard spannung aus dem pci-e Slot auskommen, also max 75w verbrauchen.Das Lian Li PC-Q33 macht es leicht möglich das ganze entweder mit Wasser oder mit einem großen Tower Kühler leise zu Kühlen.Als Netzteil würde vermutlich ein passives ATX platinum mit um die 400w Verwendung finden.Das Pico würde bei Vollast sicher überfordert werden, da ich im Moment nicht die Mittel habe auch das Mainboard zu modernisieren.Da ich langfristig mit dem Teil auch “Star Citizen” spielen möchte, muss dass Projekt genug ausbau Fähigkeiten haben. Wobei ich zum release von SC sicherlich nicht mit max Details und Texturen spielen werde.Vorerst ist nur das Gehäuse und ein NT geplant, ich werde erstmal noch eine alte GPU aus der Bastelkiste verbauen, und wenn SC fertig ist, eine aktuelle sparsame GPU verbauen.Beim Netzteil bräuchte ich noch ein wenig Beratung, wie sing die Erfahrungen mit de Seasonic P series 80 plus platinum 400W? Hat das hier jemand schon in Verwendung? Besonders die Geräuschentwicklung (spulensummen und ähnliches) wären interessant.Das Netzteil ist interessant, weil ich einen semi passiven Wakü Betrieb plane. Der Zalman Reserator bleibt dabei erhalten, und wird von einem 120mm Radi in der Gehäuserückwand unterstützt. Solange die Kiste nur als Arbeitsrechner benutzt wird, sollte passiv betrieb ausreichen, und solbald durch Gaming oder ähnliches, die temps steigen, wird ein 120mm Lüfter am Radiator aktiviert.Ausserdem bräuchte ich noch eine Empfehlung für ein Wasserzusatz für gemischte Alu Kupfer Kreisläufe. Da das Glysantin das ich bisher genutzt habe leider nicht verhindert hat, das sich Algen bzw Pilze im Kreislauf bilden. Cheers Audiodude

    • #947761
      ThaRippa
      Keymaster

      Hallo, das Gehäuse sieht zwar nett aus aber ist für WaKü auch nicht wirklich toll. Wo soll da ein Radiator hin? Alles ziemlich klein – auch der Platz für die Graka. 220mm und 75w aus dem Board werden dich bei SS nicht glücklich machen. Du wirst da mindestens eine Midrangekarte haben wollen und die hat dann Stromstecker. Warum auch nicht – Entlastet ja die Board-SpaWas. Braucht aber auch Platz so ein Stecker.

    • #947769
      Audiodude
      Teilnehmer

      Hi Rippa,

      die Wakü ist ja größtenteils extern (Zalman Reserator). D.h. im Gehäuse brauche ich nur Platz für einen 120mm Kühler der für niedrige Lüftergeschwindigkeiten ausgelegt ist. Platz dafür ist an der Rückwand, wenn nicht innen, dann halt aussen.

      Als Grafikkarte hatte ich was im Bereich einer GTX750Ti angedacht.
      Das sollte eigentlich reichen um in Full HD mit nicht maximalen Details und Texturen zu daddeln. Um das Spiel wirklich gut zu spielen, wäre eine Top End Graka und eine ebensolche CPU von nöten, und das kommt auf keinen Fall in Frage. Das System muss bei Vollast unter 200W bleiben.
      Das einzige was mich bei der GTX750Ti stört, ist der Hersteller, mir wäre was vergleichbares von AMD lieber, Da SC wohl auch für die AMDs optimiert wird.

      Wenn das nicht reicht dann muss ich halt die Einstellungen runterschrauben bis es passt.

      Der Plan ist wirklich das ganze im Office Betrieb passiv laufen zu lassen, und der 120er schaltet sich nur bei hoher Last zu.

      Ich habe zu den passiven Seasonic NTs sehr durchwachsene Kritiken bezüglich des Spulenfiepens gelesen, werde aber wohl einfach den Test am eigenen Ohr wagen, da ich bisher recht gute Erfahrungen mit deren NT’s gemacht habe.

      Ob das MB einen Lüfter auch komplett anhalten kann habe ich noch nicht getestet, das wäre auch noch wichtig. Eventuell lasse ich den Lüfter aber auch dauerhaft leise laufen… mal sehen.

      Der Reserator kann etwa 120W problemlos wegkühlen, der 120er Radi muss dann also nurnoch max 50-60W abführen was kein Problem sein sollte.

      Cheers

    • #947772
      ThaRippa
      Keymaster

      PWM sollte man immer anhalten können. Zur Graka würde ich dir raten beim Release von SC neu zu kaufen und solange irgendwas anderes zu nutzen. IGPU vielleicht sogar. Ein Haswell i5 wird für Star Citizen schon reichen – so viel wird sich die CPU-Welt bis Ende 2015 nicht weiterentwickeln. Und wenn ich meinen Ivy Xeon E3 (i7) und eine Radeon HD7850 mit 170W betreibe, dann kannst du sicher auch nen Haswell i5 und ne r9 285 in diesem Bereich halten. Mehr als leichtes UV braucht man nicht – auf der Graka geht’s bei mir sogar ohne.

    • #947776
      isch
      Teilnehmer

      Hiich habe das Sea Sonic Platinum Series Fanless 400W ATX 2.3 (SS-400FL2) bei mir im Einsatz und befeuere damit der Blades für Boinc.Leider hat das Teil extremes Spulenpiepen. Das Tritt aber nur sporadisch auf aber dann teilweise sehr extrem.Leider habe ich bis heute nicht her raus gefunden wodurch das ausgelöst wird.

    • #947777
      Audiodude
      Teilnehmer

      Ich würde mal schwer vermuten, das das Spulenfiepen vom hoch-runtertakten der cpu kommt. Da hier sehr verschiedene Lasten auf die Elektronik wirken… das ist auf jeden fall bei mir der Grund für’s fiepen des Boards…Als GPU Provisorium habe ich noch meine HD5750 hier rumfliegen… die sollte zumindest zum probefliegen erstmal reichen…Damit kann ich auch die Kühlung Testen, da sie etwa 65W verbraucht, liegt also gut im Verbrauchsfenster…

    • #949093
      Audiodude
      Teilnehmer

      Sodele, habe mir das LianLi Gehäuse (Lian Li PC-Q33B) gekauft, und muss sagen, top Quali wie immer.Leider hat sich beim erneuern/säubern der Wakü ergeben, das die schnellverbinder am Reserator den Durchfluss massiv behindern (war im Neuzustand nicht so), daher bin ich auf feste Anschlüsse ausgewichen.Die Graka ist erstmal die alte 5750, daher noch nicht im Kreislauf.Lade gerade SC runter und bin gespannt ob es halbwegs brauchbar zu spielen ist (mit stark runtergeschraubten eingstellungen).Ich habe mir ein Seasonic Platinum 460W Fanless besorgt, und bin zufrieden. Keine übermässigen spulengerausche. Auch das MB ist wesentlich leiser geworden. Es scheint das das MB Tray im LianLi wesentlich weniger zum schwingen angeregt wird wie im alten Gehäuse.Leider habe ich jetzt keinen front card reader mehr. Hat jemand eine empfehlung für ein externes compactes gerät (usb3.0)?

Ansicht von 95 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen