MeisterKühler

Eine Frage der Führung

Willkommen in der Mk-Community Foren Kühlung Wasserkühlung Eine Frage der Führung

Ansicht von 17 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #685896
      DeriC
      Teilnehmer

      WaküFAQ lesen bzgl der Schlaucharten

    • #685897
      Leni
      Teilnehmer

      Vielleicht solltest du oben neben dem Netzteil aus dem Gehäuse gehen, wenn da genug platz ist und dann mit jeweils einem winkel an die anschlüsse. Das könntest du einfach mitm Dremel machen.
      So wie hier.
      Ich klau mal nen Bild, hoffe das is ok

      Bild ist von “derEnch” aus diesem Thread http://www.meisterkuehler.de/forum/vorstellung-von-wakue-systemen/8367-tagebuch-ench-s-wakue-2.html

      gute nacht

    • #685895
      bonito
      Teilnehmer

      Du könntest oben nachm Radi auf die Rechte Seite rüber gehen (von hinten gesehen) und dann durch das Alu mit sowas hier: Klick mich

    • #483239
      BlackHawks245
      Teilnehmer

      Hi @ all

      ich habe im moment ein Problem mit meiner geplanten Schlauchführung so richitg will das nicht funktionieren. Alternativ ist mir auch aufgefallen das der
      Pur Schlauch ziemlich weich ist und somit mein vorhaben etwas komplizierter ist als gedacht. Anbei einige Fotos wie ich mir das denke aber so richitg gefallen will es mir nicht da ich mir den Anchluss für den Monitor so Blokiere aber andersrum wäre das auch nciht besser oder wie würdet ihr das machen ?
      Tygon war nochmal der Harte Schlauch der enge Biegeradien mitmacht und ziemlich starr ist oder nicht ❓

      Hier mal die Fotos : 🙂

    • #685899
      BlackHawks245
      Teilnehmer

      hmm hatte ich auch schon im Kopf… aber dann sind die schläuche ja unten wieder stark genkickt wenn ich direkt an den Anschluss gehe oder nicht. dann müsste ich zusätzlich noch winkel anbringen.

      Aber wenn ich mir das so durch den Kopf gehen lasse wird das eher auf deinen Vorschlag hinaus laufen mal sehen vielleicht fällt mir oder jemand anderen noch etwas ein.

      Danke schonmal an Voraus 😉

      oha geht ja heute fix mit den Antworten..

      sorry kein platz mehr in dem Lian li neben dem Netzteil wird dann alles nen zeimliches gequetsche aber die idee ist gut ich probier mal was aus

    • #685903
      Hawk
      Teilnehmer

      Ich hätte empfohlen du verwendest unten noch so ein Winkelstückhttp://www.bzo-pneumatikkatalog.de/contents/media/WSa-18.jpgEvtl. auch noch eine Verlängerung verwenden.Das sieht dann auch vernünftig aus.Hab ich bei mir am Single Radiator auch so gemacht (siehe Sig).So würdest du mit dem rechten Schlauch weiter nach rechts kommen.Dann wäre der Grakaanschluss frei und du könntest oben das Schlauchstück kürzen damit das nicht so durchhängt.

    • #685909
      BlackHawks245
      Teilnehmer

      So ich habs mal so rum probiert ergibt auch neue möglichkeiten. Hier das Bild :

    • #686187
      DerAlex
      Teilnehmer

      Hallo,

      wenn man die Rückseite nicht sieht, versuch es doch mit PVC-Rohr aus der Aquaristickabteilung. Da gibt es Bögen, Schlauchanschlüsse und Rohre. Einziger
      ” Nachteil ” die Teile müssen untereinander, mit Tangit, verklebt werden.

      Gruß
      Alexander

    • #686388
      BlackHawks245
      Teilnehmer

      Ok mit der Fürhung hab ichs passend gemacht sieht richtig gut aus aber Foto kommt erst später anders sieht es mit dem Schlauch auf dem Mobo aus die Verbindung vom CPU Kühler zu den Spawas knickt als ab da brauch ich ne Knickschutzfeder oder wie ?

      schlauch ist PVC UV Blau by innovatek.

      Bestellt un morgen da ist Tygon Schlauch von Aquatuning mal sehen ob der besser ist.

      Hier mal ein Bild von der länge und dem Problem. Kürzer geht auch nicht der knickt genauso ab.

    • #686426
      GoZoU
      Moderator

      Warum verwendest du dann nicht zwei Winkelverbinder?

    • #686425
      BeeN
      Teilnehmer

      Tygon wird nicht besser sein da er auch PVC Schlauch ist und noch etwas weicher ist 😀 Nur PUR ist härter. Du könntest den Radi etwas noch vorne setzen und in den Deckel zwei Löcher mit einem Kronenbohrer bohren.

    • #686585
      desanocra
      Teilnehmer

      Kaufe blos kein Tygon Schlauch, finde mal 11/8 90 grad Winkel, da muss mann 10/8 Winkel und zusätzlich noch 11mm Überwurfmuttern kaufen.ich könnte dir die (wenn 10/8) Winkel günstig abkaufen wenn Du sie rumliegen hast 😀

    • #686590
      BlackHawks245
      Teilnehmer

      Sorry aber es war PUR kein Tygon. Den habe ich jetzt hinten angebracht und dann viel es mir aus dem Kopf und ruck zug war meine Verschlauchung fertig. Die Restlichen 2m PUR liegen jetzt hier rum sehe keinen Grund den PCV gegen den PUR zu tauschen oder ist da ein Unterschied?? 😉

      OK siehe Post über meinem alles klar 🙂

    • #686589
      davidzo
      Teilnehmer

      PUR PVC Tygon? Mir scheint hier wird einiges verwechselt.Im Eröffnungspost schriebst du etwas von weichem PUR. Das gibts nicht ;)Offensichtlich verwendest du jetzt aber PVC. Der ist weich. Naja, zumindest wenn man shore A 85 weich nennt, ich finde da snoch gewöhnungsbedürftig.Ichbweiß nicht wie da jetzt deine Erfahrungen mit Tygon sind, aber ich habe durchweg positive Eigenschaften beobachtet.Tygon ist nicht nur wegen des materials von erheblichem Vorteil, sondern rein von den physikalischen werten schon. es könnte jede rbeliebeige andere IndustriePVC sein, aber die dickere Wandstärke verhilft eindeutig schoneinmal zu deutlich erhöhter Knickstabilität, die Radien lassen sich rund 50% enger legen. Nun würde normaler Schlauch aber erheblich ziehen und eventuell auf der gestauchten Innenseite einknicken. Tygon ist aber auch besonders weicher PVC, ähnlich weich wie Gummischlauch. Dadurch biegt er wesentlich besser. er lässt sich deutlich einfacher verlegen als normaler PVC schlauch.Es gibt noch andere Hersteller von ebenfalls weichem schlauch. ein mittelding ist clearflex und masterkleer (shore A 65) und besonders herrausragend sind auch die Laborschläuche von Nalgene Nunc Industries.Laborschläuche Wie Tygon oder Nalgene haben zusätzlich eine deutlich höhere Oberflächengüte, was den glanz des Schlauches erhöht, und ihnweniger angreifbar für färbende wasserzusätze macht, geringere Toleranzen bei der Dicke, chemische beständigkeit, Lebensmittelecht, autoklavierbar etc. – das macht sie leider so teuer. Für uns waküler wäre ein simpler dickwandiger industriepvcschlauch mit shore A 50-60 optimal, aber leide rist der industriestandard nunmal 85 und alles andere schwierig zu bekommen, mitunter eben nur in laborqualität wo es auf den preis nicht ankommt.PURschlauch erziehlt die höchsten (schlechtesten) biegeradien. Von seinen mechanischen Eigenschaften ist er in jedem fall unterlegen, selbst stinknormaler baumarktPVC mit shopre A85 ist da besser zum verlegen geeignet und knickstabiler als PUR der normalerweise shore A98 oder mehr hat. PUR hat eine ordentliche Steifigkeit, daher knickt er nicht sofort, aber ebensowenig lässt er sich um Kurven verlegen. Die Steifigkeit ist vonnöten um den runden Querschnitt zu halten damit der äußere dichtring bei Quickconnect fittingen noch sicher dichtet.Für Kompressionsfittinge ist er eher ungeeignet, da sich diese kaum anziehen lassen und PUR einen sehr geringen elastischen bereich hat, also kaum gegendruck im kompressionsfitting verursacht bzw. der elastische Druck im Kompressionsspalt nach einer Zeit wieder verschwindet, was bei PVC weniger der Fall ist.PUR-Schlauch muss daher fast immer mit winkeln verlegt werden, die jedes bisschen aufkommende Flowrate im keim ersticken. Bei der Planung eines Loops sollte man Winkel möglichst vermeiden, einzelne winkel können mal locker Flowrateeinbußen im zweistelligen Prozentbereich ausmachen, das sind dann bei den sechs bis acht winkeln eines typischen PUR-Systems nicht mehr mal eben Peanuts…Harter Schlauch heißt eben nicht unbedingt knickstabilität. Sicher braucht man mehr kraft um ihn zu knicken, Tygon knickt in diesem Fall am leichtesten. entscheidend ist aber nicht die Kraft, welche letzendlich ja auf die Komponenten abgeleitet würde was suboptimal ist, sondern entscheidend für die Knickstabilität im System ist der Biegeradius.Deshalb ist der begriff Knickstabilität irreführend, weil er suggeriert “Stabilität” wäre hier von irgendeiner Relevanz. In Wirklichkeit gilt jedoch je weicher desto besser, Stabilität im Schlauch ist also eher zu vermeiden, das schont die hardware und macht Engere Biegeradien ohne Knicke möglich.Dass unsere Waküopas damals Silikonschlauch verwendeten der gar nicht einfach zu finden war ist gar nicht mal so dumm. Baumarkt PVC war die ausgangslage und da war der silikonschlauch um längen besser, wäre da nich der deutliche wasserverlust durch diffusion gewesen…desanocra: Klar, es gibt keine 11/8er Winkel. Wieso wohl? Für Tygon braucht man keine Winkel 😉

    • #686575
      BlackHawks245
      Teilnehmer

      2 Winkel ❓

      Und ich habe hier noch 5 Stück rumliegen und weiß nicht wohin damit 🙁

      So aber ich habs anders´gelöst und der PC ist fast wieder fertig 😀

    • #686597
      desanocra
      Teilnehmer

      davidzo;232478 said:
      desanocra: Klar, es gibt keine 11/8er Winkel. Wieso wohl? Für Tygon braucht man keine Winkel 😉

      Na ja, wenn mann zb direkt 90 grad abknicken möchte, wie oben in den Bildern, z.B. durch Slotblech, da muss mann dann ja ohne Winkel etwas Schlauch baumeln lassen damit mann die Kurve kriegt.

      BlackHawks245;232485 said:
      Hast du G1/8 auf 10/8 Schlauch Anschlüsse

      Leider nicht. ich habe nur einen G1/4 pushin 90° Winkel und Anschluss über.

    • #686595
      BlackHawks245
      Teilnehmer

      Kann dir gerne welche zukommen lassen. Hast du G1/8 auf 10/8 Schlauch Anschlüsse

    • #686604
      Poweruser
      Teilnehmer

      BeeN;232273 said:
      Tygon wird nicht besser sein da er auch PVC Schlauch ist und noch etwas weicher ist 😀

      ot: Sicher? Ich meine, der WaKü Tygon Schlauch besteht aus PE mit einer Extraportion Weichmachern.

Ansicht von 17 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen