MeisterKühler

Innovatek Chieftec Passiv mit passiver Wasserkühlung

Willkommen in der Mk-Community Foren Kühlung Wasserkühlung Innovatek Chieftec Passiv mit passiver Wasserkühlung

Ansicht von 10 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #478331
      MonsterKoch
      Teilnehmer

      hi.

      ich bin was wakü systeme angeht ein absoluter neuling und will mir jetzt endlich mal eine zulegen ^^ was natürlich einige fragen aufwirft.

      also mein momentaner gedanke ist zum einstig erst mal eine im case vorinstalliertes wakü system, mit am besten gefällt mir Innovatek Chieftec Passiv mit passiver Wasserkühlung link —>http://www.webshop-innovatek.de/assets/s2dmain.html?http://www.webshop-innovatek.de/. nun würde mich interresieren ob schon jemand das gehaüse besitzt, wie seine erfahrungen sind, welches netzteil ( am liebsten mit steckvorrichtung der einzelnen kabel und kompatiebel u den kommenden amd und intel systemen in den kommenden 3-4 monaten ^^ ) ihr mir hierzu empfehlt und wie es mit erweiterungen des kühlsystemes aussieht ( grafikkarte, festplatten, usw……. ), und ob es komplette windowkits mit plexi blenden gibt.

      MFG MOnsterKoch

    • #614883
      MonsterKoch
      Teilnehmer

      ja ich hab mir die preise angeschaut und das system was ich mir holen möchte kostet bei alternate.es ( es da ich in spanien wohne ) 379€, 280€ für das komplettsystem der wakü und 100€ für den tower, und einen bigtower benötige ich so oder so da mien bisheriger miditower auch ohne wakü bis oben hin vollgestopft ist ^^ und von daher find ich den preis eigentlich ganz ok

    • #614876
      borsti67
      Teilnehmer

      hast Du Dir mal die Preise angesehen? :shock:Wenn Du hochwertige Komponenten nimmst und selbst verbaust, kommst Du nicht mal auf die Hälfte… Und da Du innerhalb des Rechners eh alles selbst machen mußt, ist das Case m.M.n. das Geld nicht wert.

    • #615055
      MonsterKoch
      Teilnehmer

      was ist eigentlich besser bei einer wakü, ein passiv oder aktiv, es sollte schon leiser wie mein jetziger pc sein aber genügend power haben um bissel am takt drehen zu können und nach und nach das komplette system zu kühlen?

    • #615142
      Poweruser
      Teilnehmer

      1.Schau mal in die FAQ
      Kurz:
      Passiv ist leise, groß, teuer, rel. leistungsschwach muss außen am Case montiert werden. Sieht aber stylisch aus^^

      Aktiv ist wesentlich leistungsstärker. Schon ein 120mm Radi mit 120mm Lüfter kann es mit jedem Passivradiator von Innovatek aufnehmen.
      Wesentlich günstigerer Preis. Nimmt ausserdem nur rel. wenig Platz weg.
      Man hat zudem als Reserve die Möglichkeit, den Lüfter stärker aufzudrehen (zB im Sommer unter Dach).
      Für Overclocking die bessere Wahl.:d:

      Schau dir bitte auch mal die anderen Anfängerfragen an, das inspiriert…

      Mfg, Poweruser

    • #615181
      breaker
      Keymaster

      Unregistriert said:
      muss man eigentlich beim netzteil für die wakü auf etwas bestimmtes achten

      Im Normalfall nicht, weil die Pumpe ja meistens über 230 Volt angeschlossen wird, wenn du eine 12Volt-Pumpe hast, ändert sich meistens auch nichts, weil diese Pumpen im schnitt nur 10 Watt brauchen.

    • #615178
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      hmmmm ok habt mich überredet ich werd mich wohl auch an einer aktiven selbst zusammengestellten kühlung versuchen ^^ . muss man eigentlich beim netzteil für die wakü auf etwas bestimmtes achten, momentan hab ich noch einen amd 2500+ barton auf 3000+ will mir aber sobald die neuen amd/intel platformen auf dem markt sind eins von beiden zulegen^^.

    • #615313
      MonsterKoch
      Teilnehmer
    • #615315
      Irenicus
      Teilnehmer

      Die Bulk Version tuts auch (link). Oder ist dir der Karton 50€ wert? 😉 Auf den ersten Blick sehe ich zumindest keinen Unterschied zwischen der Bulk und der Retail Version. Falls ich was übersehen habe sofort melden.
      Das Set ist soweit ok und bietet auch genug Leistung für die kommenden Intel CPUs.
      Die Enermax Liberty Netzteile bieten ordentliche Spannungen, 24/20pol Stecker und ein Stecksystem. Ich hab das 400er in einem leisen luftgekühlten PC erlebt und empfand es nicht als störend. Wie sich das Netzteil alleine, bzw in einem PC mit passiv WaKü anhört konnte ich leider nicht testen.
      Der Chieftec Mesh ist ein solider Tower mit kleinen Macken. Der quer eingebaute Festplattenkäfig erschwert das Anschließen von IDE Platten. Die Frontklappe nervt auf Dauer (offen sieht sie blöd aus, geschlossen verhindert sie den Zugriff auf die CD Laufwerke) und macht in Verbindung mit abstehenden 51/4” Einschüben (Creative Frontpanel, Lüftersteuerung mit Drehreglern, o.ä.) Probleme. Die Verarbeitung ist aber top und durch das relativ hohe Gewicht fängt er nicht so leicht an zu klappern bzw brummen wenn Lüfter oder Pumpe nicht richtig entkoppelt sind.

    • #611589
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      doch es gibt kleine unterschiede zwischen den einzelnen versionen ^^,
      die bulk version besitzt eine eheim station 600 die profi eine eheim 1000, die bulk 2 24db 120mm lüfter mit 24dpa, die profi 2 papst 120mm lüfter mit 26dpa ^^, 2m slauch bei dere bulk und 3m bei der profi, und 6 anschlüsse bei der basaic zu anschlüsse + winkelverbonder

    • #608611
      MonsterKoch
      Teilnehmer

      sorry das ich vergessen hab mich beim beitrag etwas weiter oben anzumelden.

      beim gehaüse wird meine wahl wohl auf das coolermaster stacker fallen. nun meine frage zu diesem gehaüse, wie und wo besteht die möglichkeit der internen montage eines radiators mit 3 lüftern ?

Ansicht von 10 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen