MeisterKühler

MOSFET-Temperatur

Ansicht von 33 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #474122
      breaker
      Keymaster

      mosfet ? Also die Spannungswandler ? Ist klar, wenn der Prozessor-Kühler wegfällt, werden die Dinger auch nichtmehr gekühlt….wie warm werden die den ohne Kühlung ? 😀

    • #537207
      HellRideR
      Teilnehmer

      Bis zu 190°C (zumindest behaupten das Einige)

      Ich hab es noch nicht gemessen … naja ich hab einfach kein Board rumzuliegen, das sich zum Zerschießen eignet 😉

    • #537209
      Titan
      Teilnehmer

      könntet ihr nicht mal für die diskusionen nen tread in hardware algemein aufmachen????

    • #537211
      HellRideR
      Teilnehmer

      Man könnte Thread evtl. verschieben.

      …aber warum und wofür?

    • #537293
      Titan
      Teilnehmer

      HellRideR said:
      Man könnte Thread evtl. verschieben.

      …aber warum und wofür?

      um vieleicht die lexica ecke dieses forums übersichtlich zu halten?

    • #537292
      Jareth
      Teilnehmer

      laut PcPro ausgabe 09|04>S.60:
      Hitzetod trotz kühlung, da hatten die einen bericht gebracht wie schön warm den die mofets werden…

      Luftkühlung:
      98°C
      Wasserkühlung:
      179°C

      wenn bedarf besteht mach ich mir nächste woche gerne die arbeit und scann die 2 seiten raus.

    • #537296
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      HellRideR said:
      …aber warum und wofür?

      Frag ich mich auch gerade!
      Ein weiteres Indiz dafür, daß ein Wakü-System nicht lüfterlos betrieben werden sollte 😡

      Jerath said:
      Luftkühlung:
      98°C
      Wasserkühlung:
      179°C

      Selber gemessen und bestätigt, oder lediglich auf das Gelesene verlassen ❓

    • #537338
      Jareth
      Teilnehmer

      ich habe das abgeschrieben was da steht, ich habe keine wärmekamera…

    • #537340
      Derpaul
      Teilnehmer

      Ich habe das auch schon gelesen und habe deshalb meinem Spannungswandler (NF7) einen Kühler gegönnt.
      Wenn ich fertig bin werde ich es mal Versuchen wie weit ich dann komme denn ich komme bis jetzt mit meinem FSB nicht über 211 Mhz.

    • #537752
      Kalle
      Teilnehmer

      Ich mußte auf meinem DFi sogar noch Kühler anbringen,trotz Lüfter im Gehäuse.
      Das Problem ist ja nicht nur,das die Mosfets zu heiß werden,sondern auch die Spannungen instabil werden.
      Besonders beim übertakten,sollte man noch Kühler auf den Mosfets anbringen,da es da auf stabile Spannungen ankommt und man so noch ein paar MHz rausholen kann.

      @Paul
      Hast du das Problem immer noch,mit dem Fsb?
      Inner Sig stehen ja jetzt 220MHz Fsb!

    • #537755
      Jareth
      Teilnehmer

      das mit der mosfet kühlung empfinde ich persönlich als ingeneur fehler dense jetzt bei den neuen zum teil mit lüftern entgegenkommen, abit hat da ne nette turbine drangebaut 🙂 ich muss das auch noch wakühlen 🙁

    • #537756
      breaker
      Keymaster

      ich Arbeite auch gerade an einer Lösung für mein Asus A7N8X Deluxe 😀

    • #537760
      Schatten_Krieger
      Teilnehmer

      joar das stimmt scho aber das problem anner geschichte ist ja das das ganze nicht immer so einfach zu realisieren ist zb asus p4x boards hier sind die spannungswandler nicht auf einem fleck schön inner reihe sondern möglichst nahe an den ort gelegt worden wo die spannung benötigt ist folge davon ist ein unmögliches kühlen via wasser… hier kann man nur noch mit passiv kükös arbeiten
      und nen gewisser luftzug sollte immer im gehäuse herschen…

    • #537759
      viba6
      Teilnehmer

      [gelöscht]

    • #537757
      Schatten_Krieger
      Teilnehmer

      um es nochmal zu sagen mosfets sind KEINE spannungswandler! 😡 x/

      mosfet = metall oxid schicht feld effekt transistor anwendungsgebiet : verstärker und enstufen der ton technick (MUSIK)

      festspannungswandler sind kleine regelkreise die die spannung auf exakt einem bestimmten wert halten solange der ursprungswert über dem sollwert liegt.

      es gibt natürlich auch regelbare festspannungsregler hier kann man den wert der ausgangsspannung mittels beschaltung regeln.

    • #537765
      Kalle
      Teilnehmer

      Schatten_Krieger said:
      um es nochmal zu sagen mosfets sind KEINE spannungswandler! 😡 x/

      mosfet = metall oxid schicht feld effekt transistor anwendungsgebiet : verstärker und enstufen der ton technick (MUSIK)

      festspannungswandler sind kleine regelkreise die die spannung auf exakt einem bestimmten wert halten solange der ursprungswert über dem sollwert liegt.

      es gibt natürlich auch regelbare festspannungsregler hier kann man den wert der ausgangsspannung mittels beschaltung regeln.

      Da stehst du aber mit deiner Meinung alleine da! 😉
      Du kannst gucken wo du willst,ob es nun Deutsche,Englische…….Seiten sind,überall werden die Mosfets als Spannungswandler bezeichnet.
      Selbst die Hersteller selber,bezeichnen die Mosfets als Spannungswandler,sollten sich alle irren??

    • #537766
      Schatten_Krieger
      Teilnehmer

      nach dem was ich gelernt hab ja 🙂 hehe

    • #537773
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      Hi,

      haltet mich für blöd, oder was ihr wollt, aber ich weiß immer noch nicht 100%ig wie Mosfet´s aussehen, sind das nun diese kleinen “tonnenartigen” dinger die Aussehen wie kondensatoren, die Senkrecht auf dem Mobo angebracht sind, oder sind das diese silbernen, quadratischen kleinen Felder (rund 0,5-1 cm²) die wie aufs Mainboard aufgemalt aussehen? Ein Bild wäre wohl recht hilfreich, am besten, wo man mit paint oder so noch mal ein Mosfet genau markiert hat 🙂

      Danke
      diri3l

    • #537774
      Derpaul
      Teilnehmer

      @ Kalle mein FSB geht jetzt bist max. 220 Mhz, habe durch den Kühler also 9 Mhz rausgeholt, effektiv natürlich mehr denn letztendlich bin ich ja insgesammt auf 2646 gekommen und das ist ja für einen XP 2600 mehr als genug.

    • #537775
      cimbo
      Teilnehmer

      meistens sehen transistoren aus wie tonnen die auf drei beinen stehen (basis, kollektor, emitter) halben zentimeter durchmesser.

    • #537785
      Hawk
      Teilnehmer

      Hier sind sie gut zu sehen:
      http://www.ixbt.com/mainboard/images/nforce2-roundup/a7n8x-board.jpg

      Direkt über der Northbridge, die 4 schwarzen flachen Teile zwischen den 3 Kondensatoren links und den 2 Spulen rechts.
      Das ist ja das coole an dem Board, da passt genau ein Graph-O-Matik drauf :d:

      Allerdings sind unten rechts auf dem Board auch noch mal ein paar kleinere Spannungswandler, die sind für den RAM zuständig.
      Die werden auch ziemlich heiß, such mal hier im Forum nach Bildern von einer Wärmebildkamera.
      Ich werd die mit kleinen Passivkükös kühlen.
      Luftzug ist vorhanden 😉

    • #537793
      Kalle
      Teilnehmer

      Derpaul said:
      @ Kalle mein FSB geht jetzt bist max. 220 Mhz, habe durch den Kühler also 9 Mhz rausgeholt, effektiv natürlich mehr denn letztendlich bin ich ja insgesammt auf 2646 gekommen und das ist ja für einen XP 2600 mehr als genug.

      Da war bei mir auf dem NF7 auch Schluß,im Zusammenhang mit dem Mobilen.
      Ich habe dann einen L12 Mod im Sockel gemacht und dann ging es bis 236MHz Fsb.

    • #537791
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      jop ich hab die adresse einfach in browser kopiert dann klappts, danke 🙂

      diri3l

    • #537789
      Hawk
      Teilnehmer

      Kann sein das der Server das direkte verlinken niocht zulässt.
      Das Bild liegt es bei mir im Cache, wird wahrscheinlich deswegen bei mir angezeigt.
      http://www.ixbt.com/mainboard/images/nforce2-roundup/a7n8x-board.jpg

    • #537792
      Kalle
      Teilnehmer

      Hier mal die Boards die ich besitze und die Stellen die gekühlt werden sollten.

      @Schatten_Krieger
      Dort sind die Mosfets(Spannungwandler) abgebilded! 😆 😀

      ABIT NF7/S

      http://photoalbum.powershot.de/fotos/48/7//1fd0b597a406af451d42dc27ee65aa65.jpg

      DFI ULTRA INFINITY

      http://photoalbum.powershot.de/fotos/47/7//2d894a112f955bb001881a297eb9235b.jpg

    • #537787
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      @hawk irgendwie wird das bild nicht angezeigt, kannste evtl nochmal posten?

      Danke
      diri3l

    • #537794
      Derpaul
      Teilnehmer

      Das hört sich gut an, hast du näheres dazu ?

    • #537808
      Schatten_Krieger
      Teilnehmer

      der unterschied liegt nicht in der bauform sondern in der inneren beschaltung

      MOSFET

      Festspannungsregler

      ein mosfet ist ein einfacher transistor der mit hilfe des elektrischen feldes erregt wird, dass heißt je stärker das feld desto niederohmiger die drain-source strecke

      ein festspannungsregler ist ein integrierter reglekreis sprich eine komplexere schaltung aus mehreren bauteilen…

      beide haben zwar die selbe bauform aber das hat in der elektronik nix zu sagen hier kommt drauf an was draufsteht.

      das in englischsprachigen beschreibungen nicht zwischen beiden unterschieden wird liegt daran das es kein wort für festspannungsregler gibt.

      coppyright:

      Die Meisterprüfung
      Grundlagen der Elektronik

      Dipl.-Ing. Karl-Wilhelm Dugge
      Dipl.-Ing. Andreas Eißner

      6. Auflage

    • #537815
      Buhmann
      Teilnehmer

      ich möchte nur noch mal mein mosfet-kühl-er(g/l)ebnis posten:

      (anfang ungekühlt, dann nach lüftereinschalten, der wie auf dem unteren bild zu erkennen ist, mit nem selbstgebastelten fanduct direkt draufbläst):

    • #537829
      Derpaul
      Teilnehmer

      Hm,so gut is mein Englisch auch wieder nicht.

    • #537827
      Kalle
      Teilnehmer

      @Schatten_Krieger

      Welche bezeichnung hat ein Spannungwandler und welche Bezeichnung ein Festspannungsregler?
      Dann könnte ich mal gucken,was auf dem Board verbaut wurde! 🙂
      Wenn Spannungwandler verbaut wurden,werde ich weiter Mosfets dazu sagen,da ich ja die Englische Bezeichnung meinte. 😀 😀

      @Paul

      Guck mal auf diese Seite,da wird es beschrieben!

      http://www.logan.eclipse.co.uk/abit_nf7_(s)_v2_0.htm

    • #537834
      Kalle
      Teilnehmer

      Derpaul said:
      Hm,so gut is mein Englisch auch wieder nicht.

      Es ist eigentlich nicht schwer!
      Du nimmst dir ein Stück Draht und kürzt es auf einen Zentimeter und biegst es zu einer U-Form.
      Am besten nimmst du ein Audiokabel,von einem CD-Rom Laufwerk und entferst dort eine Litze.

      http://photoalbum.powershot.de/fotos/88/7//26ce6bf04f7e981f1c05b50dcfe42fc4.jpg

      Wenn du es zu einer U-Form gebogen hast,mußt du es in die beiden Löcher im Sockel wie abgebildet reinstecken.
      So das die Konntakte gebrückt sind,dort im Bild blau abgebildet

      http://photoalbum.powershot.de/fotos/87/7//d43d93e82d6f477faff49f211b501ae1.jpg

      So muß es dann aussehen,wie im rot eingekreisten Bereich.

      http://photoalbum.powershot.de/fotos/89/7//b5a3ffea440fc8bb8269a4a75e830239.jpg

      Deine Cpu wird dann,mit einem FSb von 166MHz erkannt.
      Da 166MHz CPUs auf dem NF7 Board einen höheren Fsb erreichen,bringt der Mod schon etwas.
      Frag mich nicht warum,das könnte höchstens Abit erklären und nein,die Chipsatztimings werden nicht verlangsamt.

      Aber wenn du dich da nicht rantraust,gibt es ein Bios mit Soft L12-Mod.

      All Abit NF7/S Series Rev 2.0

      D26 MANTA RAYS XT Bios

      Features:
      – Base on D26 bios structure
      – CPU Interface Table 166 & 200 MHz FSB: (ABIT Stock ROMSIP)
      – DISABLE CPU Interface : Unchanged
      – ENABLED CPU Interface : Improved 3D Handling & Bandwith Efficiency multiplier lower than 10
      Bandwith Peak @ Multiplier 10.5
      – Vcore same as D23 3D Fire R1 & R2
      – New Small ABIT Logo at Boot Up
      – 3D Fire Ingredients : Included
      – Bios Layout : Manta Rays XT Edition
      – CPU Disconnect Function Patch as Recomended by nVidia Tech
      – Side Band Addressing : Enable by Default ( Depends on VGA Driver. It might overwrite the setting to Disable)
      – Dimm Driving Stregth & Slew Rate : Stock ABIT Configuration
      – Alpha Memory Timing : Stock ABIT Configuration
      – AMD XP Mobile -> Renamed to AMD Athlon XP-M for Athlon Mobile User
      – New Full Screen Logo on BootUp by [email]HouseRat@OcForums.com[/email]( Press Tab to show POST screen , Press Delete to enter Bios)
      – Improve 3DMark2001SE & 3D Application stability at high FSB
      – SATA Bios Version 4247
      – Soft L12 for Unmodded Tbred & Mobile

      Es gibt zwei Versionen von dem Bios,eine mit CPC on und eine mit CPC off.

      a)Command Per Clock Enabled
      http://forum.abit-usa.com/attachment.php?s=&postid=421118

      b)Command Per Clock Disabled
      http://forum.abit-usa.com/attachment.php?s=&postid=421121

      Quelle: http://s6.invisionfree.com/underclock/index.php?showtopic=9

    • #537839
      Derpaul
      Teilnehmer

      Das Command Per Clock war doch das mit dem Speicher, wie war das gleich ?

    • #537847
      Kalle
      Teilnehmer

      Derpaul said:
      Das Command Per Clock war doch das mit dem Speicher, wie war das gleich ?

      Command Per Clock(CPC) ist ein zusätliches Speicher/Chipsatztiming,was die meiste Leistung bringt
      Wird auch als 1T(CPC On) und 2T(CPC Off) bezeichnet.
      Problem ist,das die meisten Double Sided Speichermodule,wie es bei 512er Modulen überwiegend der Fall ist,nicht weit kommen mit CPC on.
      Man kommt zwar mit CPC off um einiges höher mit dem Fsb,aber ist im entefekt nicht schneller,da man nur den Leistungsverlust kompensiert.
      In der Regel sind es ca. 30MHz Fsb um den Leistungverlust durch CPC off auszugleichen.

      Teste am besten beide Versionen!

Ansicht von 33 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen