MeisterKühler

Neuer Rechner muss her!

Willkommen in der Mk-Community Foren Marktplatz Kaufberatung Neuer Rechner muss her!

Ansicht von 28 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #693302
      Marshall
      Teilnehmer

      Sorry, auch wenn ich weiß das Intel z.Z. ein besseres Preis/Leistungsverhältnis hat, ich bleibe AMD treu.
      Ahh, jetzt wo du es sagst, ich glaube ich habe diese Ausgabe hier irgendwo rumfliegen…
      Wie sind denn die Komponenten im einzelnen so, jemand ERfahrungen?

    • #483754
      Marshall
      Teilnehmer

      Hi!
      Ich habe nun vor mir einen neuen Rechner zu kaufen, eher gesagt, neue Hardware.
      Ich habe ca. 1000€ zur Verfügung, ich brauche CPU, Graka, Mobo, Ram und NT.

      Ich selbst habe mir ein paar Sachen schon rausgesucht, und würde gerne eure Meinung darüber wissen:

      CPU: Athlon 64 X2 6000+ oder Athlon FX-62
      Ram: 2x 1GB DDR2-800 von Buffalo
      Mainboard: Asus Crosshair
      Graka: Geforce 8800 GTX von Sparkle
      NT.: Tagan TG 700-U26 Dual

      Wie sind die einzelnen Komponenten, empfehlenswert?

      Ausserdem, ich habe Vista Business installiert, muss ich bei einer Kompletterneuerung auch wieder alles komplett neu installieren, oder ist es diesmal bei Vista so, dass ich problemlos Hardware tauschen kann, auch wenn alles komplett ausgetauscht wird?

      Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen,
      Gruß

    • #693304
      DeriC
      Teilnehmer

      wenn du es vernünftig machen willst, kommst du um eine Neuinstall nicht herum.

      Cpu: würd eher den 5200+ nehmen, der verbrät deutlich weniger und den bekommst du auch manuell auf 3Ghz

      Ram: ist ok, haben meines Wissens auch Micron D9 verbaut, die sich sehr gut takten lassen, was sollen die kosten?

      MB: ist wohl nen recht gutes Board, allerdings auch nicht gerade billig. Die von Gigabyte sind auch für den AM2 recht gut geworden

      Gpu: ist eigentlich egal welcher Hersteller, würde den billigsten nehmen

      Nt: wozu ein 700W NT? 😡 Außerdem würde ich mir kein Nt mit 80mm Lüftern suchen. Würde eher das Corsair HX520 nehmen, das reicht auch dicke und ist imo das brauchbarste mit Kabelmanagement, was derzeit auf dem Markt erhältlich ist

    • #693301
      MrBrowny1
      Teilnehmer

      Hi,
      also ich würde dir auf jedenfall raten ein Intel System aufzubauen.
      Ich glaube der E6750 schlägt den x6000 von AMD auf jedenfall.
      Und du musst deine Festplatte auf jedenfall formatieren bevor du sie ins neue System einbaust.
      Aber es gibt auch ein paar tricks dann musste es nicht machen.
      War mal in der PC-Games Hardware findest vllt was im Netz..

    • #693314
      davidzo
      Teilnehmer

      willst du übertakten? dann würde ich wirklich zum intel greifen. mein e4300 auf 3,4ghz (@default + 100mv einstellung) bzw. 3,6Ghz unter wakü schlägt jede AMD CPU in Punkto performance und Stromverbrauch. und damit meine ich ebenfalls übertaktete amd CPUs. Die kommen selten auf ähnliche taktraten und haben selbst dann noche inen erhebliches leistungsdefizit gegenüber dem c2d. Der Unterschied ist um so eklatanter als es sich hier um eine Lowcost CPU handelt. AMD hat derzeit leider sowas von schlechte Karten dass sich nur die ganz billigen dinger wie 3600+ 65nm oder so lohnen weil sie einfach billig und sparsam sind und die kleinstens core2 duos mehr kosten. ansonsten muss man schon sehr bilnd sein um zu was anderem zu greifen.

      das asus crosshair ist ziemlich dekadent was stromverbrauch und den preis angeht. Da gibts bessre boards für weniger geld. wenn es unbedingt am2 nf590 sein muss dann tuts auch ein M2N32 WS professional und ansonsten halt das Sapphire PURE CrossFire 3200 Advantage mit dem AMD chipsatz was deutlich genügsame rmit dem strom umgeht und ebenso hervorragend übertaktet (soweit man amd cpus noch übertakten kann).

      auf der bösen seite der macht (sockel775) gibt es da deutlich mehr auswahl fürs geld. den 965 und den nf650i gibts für rund 100€ und den 680i lt und den p35 für 20€ mehr, sowie den 680i und den x38 (in kürze) ab 160€. in diesem fall sind die intel pendants sparsamer und besser übertaktbar, aber der nvidia chipsatz ist auch schon auf einem sehr hohen niveau, leider auch deutlich höher als die derzeitig erhöltlichen amd chipsätze.

      Vor dem rd790 und barca ist derzeit wohl eine sehr ungünstige zeit ein am2 system zu kaufen. der rd780 scheint auch schon efrtig, all die neuen chipsätze die gegen intels p35, x38 und g33 antreten sollen, welche aber andererseits schon auf dem markt verfügbar sind. die nf5xx generation, der rd580 etc. sind halt alle noch die generation von gestern, Intel ist ziemlich genau eine generation vorraus.
      Für lowcost pcs kein problem, abe rin deinem preisbereich gibts halt eigentlich nichts interessantes mehr von AMD.

      Das tagan Netzteil ist schon ok, die Luftführung ist sehr durchdacht auch mit dem 80er. ob man kabelmanagement braucht ode rob man die etlichen watt die da nochmal bei draufgehen lieber spart und ein netzteil ohne kabelmanagement nimmt kommt drauf an über was für ein case man verfügt und wie geschickt man beim verkabeln ist.

      ddr2-800 macht für amd sinn, dann am besten lowlatency ram. für intel kannst du auch gewöhnlichen 667er nehmen der momentan spottbillig ist, leistungsunterschiede gibt es damit nicht, selbst bei stark übertaktetem FSB.

      Neben der GTX könntest du auch eine GTS 640mb nehmen, die liegt leistungsmäßig nur wenig entfernt und viele GTSe kommen auf takte in der nähe oder oberhalb der GTX, da weniger pipelines auch eine geringfügig höhere übertaktbarkeit mit sich bringen.

      Von Windows Me II würde ich abraten.
      Vista kann alles was XP auch kann, nur dass die spieleperformance gerade bei ausgefallenden games etwas wechselhaft sein kann. Und vor allem, wieso der dunken Seite mehr Geld geben wenns nicht unbedingt nötiog ist. Die Optik bekommste mit nem gepimten XP auch hin und wenn man mal ein richtiges futuristisches OS haben möchte was alle science fictionmäßig beeindruckt und sehr responsive ist, dann würde ich mal einen blick auf ubuntu+beryl werfen, das ist einfacher und schneller installiert als vista und schlägt es in allen belangen.

    • #693305
      Marshall
      Teilnehmer

      Also ich dachte ien 700W NT, wegen dem Prozzi und der Graka…Ich weiß ja nicht wieviel benötigt werden.Also nochmal wegen dem Prozessor, ich hatte vor den 6000+ zu nehmen, weil ich den übertakten wollte, also, das Potenzial wäre ja da, wenn ich nen 5200+ auf 6000+ übertakten könnte, könnte ich den 6000+ ja noch höher takten, aufgrund der eh schon vorhanden Grundmehrleistung *wasn Wort*^^Achja und wegen dem NT nochmal, 80er Lüfter, weil ich ein Lian Li A10B Case habe, da ist es gut wenn die Lüster vorne und hinten sind, weil es dem Luftstrom zugute kommt. Wenn ich eins mit 120er Lüster habe, schaut dieser zur Seitenwand und ich habe Dämmmatten verbaut, somit würde der Lüfter direkt da dran hängen und keine Luft mehr ziehen können.Das ram kostet 77€

    • #693309
      Marshall
      Teilnehmer

      Jo danke, ich weißDas Problem ist nur, sie ist derzeit bei keinem Anbieter verfügbar und laut Alternate soll das auch noch eine ganze Weile dauern…

    • #693306
      Deimhal
      Teilnehmer

      Die billigste 8800GTX ist von Zotac.

    • #693341
      davidzo
      Teilnehmer

      das verlinkte set ist nicht übel, aber im einzelpreis bekommt man das xfx 680i board (~180€) und den q6600 (~240€) deutlich billiger, da muss der im bundle enthaltene pokerkoffer aber ganz schön viel wert sein.

      Da du ja anscheinend einen SLI Chipsatz haben möchtest ist der 680iLT auch eine gute Wahl. Er bietet fast alle features und die volle Performance des 680i und ist dabei ein gutes stückchen günstiger. es gibt boards ab 120€ von EVGA was im selben layout wie die von XFXs etc. gefertigt wird. Das Nvidia referenzlayout ist empfehlenswert da es da schon wasserkühlersets für gibt, siehe andreoid und finn.
      Der X38 soll laut Theinquirer auch über SLI support verfügen. es gibt da wohl einen cross-licensing deal zwischen intel und nvidia. denkbar ist daher auch dass die vielen p35 boards die mit zwei pci-e slots kommen dann auch sli support bekommen. derzeit verbietet das noch der treiber.

      Der nforce650i ist übrigends in allen bereichen nicht langsamer als der 680er und auch sehr gut übertaktbar. nur was sli angeht muss man ein paar prozenpünktchen einbüßen wegen nur 2x 8x PCIe statt 2x 16x, was sich in der praxis aber kaum niederschlägt. ich nutze etwa ein asus p5n-e SLI was sich gut takten lässt. ich hätte ein 965 gekauft wenn nicht der 650er zu dem zeitpunkt knapp billiger gewesen wäre.

      was Intel boards angeht hat gigabyte sich einen guten ruf ausgereifte BIOSe zu produzieren gemacht. Gigabyte boards führen meist zusammen mit asusboards die tabellen an und können die overclockingkrone für sich gewinnen. Asusboards haben zudem leider nicht selten schwerwiegende biosbugs und ähnliches, die monatelang nicht gefixt werden, ich spreche aus eigener Erfahrung. Zudem ist der stromverbrauch im standby bei vielen asusboards enorm hoch und gerade bei den highendboards der stromverbrauch der spannungswandler deutlich höher als bei der konkurrenz, man erhofft sich davon wohl einen Vorteil bei der übertaktbarkeit. dass dem nicht so ist zeigen die sehr erfolreichen günstigen gigabyte ds3 boards, die etwas featurereicheren und vom boardlayout+kühlung großzügigeren ds4 boards und die weniger populären highend dq6 oder ds6 boards. meistens sind die ds4 boards die beste Mischung und auch beim p35 ds4 ist die übertaktbarkeit wieder exzeptionell gut. das boardlayout des GA-P35-DS4 zählt zu den besten.
      Das Asus Blitz formula board soll wohl nazis und wasserkühlungsfreaks attrahieren und hat schon einen wasserkühler für die nb onboard. kostet dafür aber auch fast das doppelte.

    • #693343
      Pommbaer
      Teilnehmer

      Da muss ich auch mal meinen wichtigen Senf dazu geben ..

      Also der 6000+ von AMD ist schon von Haus aus übertaktet. Diese CPU’s sind quasi ein Versuch von AMD mit den Alten Fertigungsverfahren nochmal das maximalste Rauszuholen um an Intel ranzukommen. Da wirste mit dem Übertakten also nicht mehr viel Spaß haben, weil die CPU schon mit maximaltakt läuft.

      An sich ist es aber egal ob man jetzt eine Intel oder AMD-Cpu nimmt. Die Dualcores werden so oder so noch nicht vernünftig ausgenutzt, so dass im Moment beide mehr als Ausreichend für Games und Anwendungen sind. Wenn man wirklich auf ne Tabelle schaut und die CPU mit mehr Leistung möchte, und einem die 2 sek die ein Spiel beim starten länger lädt wirklich auffallen, dann ist das natürlich was anderes. Ist Fast ein Placeboeffekt, so wie SLI.

      Wenn die Zwei Kerne wirklich dann mal vollkommen ausgenutzt werden bei Spielen, dann wird auch noch ein X2 3800+ gut im Rennen liegen denk ich. Zum spielen wird er mehr als ausreichend sein weil der Schwerpunkt nach wie vor auf der Grafik liegt und die Graka selbst mehr Aufgaben übernimmt und die CPU entlastet. Natürlich gibts aber überall die Leute die ihre CPU bis ans Äußerste übertakten und die schnellste CPU holen die auf dem Markt ist, weil man meint, damit gehts schneller 😉 aber ich sag dir was: Mit ner lahmen Grafkkarte und einem Q7700 kannste auch nicht vernünftig zocken, mit einem AMD X2 3800+ und einer 8800GTS dagegen schon..

    • #693324
      Marshall
      Teilnehmer

      Also, erstmal danke für die wirklich ausführliche Antwort.Es fällt mir worklich enorm schwer, einen Intel CPU zu kaufen…Ich weiß das Intel derzeit besser ist, allerdings verwende ich schon seit bestimmt 5 Jahren ausschließlich AMD’s, und die haben mich nie im Stich gelassen und somit würde ich AMD eigentlich gerne treu bleiben, aber, naja, überlegen werde ich es mir vielleicht mal…Ich habe dieses Bundle bei Alternate gefunden, was meint ihr, gut?ALTERNATE. Hardware – Software – EntertainmentWegen dem Netzteil, es ist für mich kein Muss ein NT mit Kabelmanagement zu haben, Kabel verlegen kann ich recht gut, bisher nie Prob’s gehabt…Mal sehen ob ich wieder auf XP umsteige, z.Z. habe ich Vista drauf, prinzipiell ganz ok, bis auf ein paar Kleinigkeiten.

    • #693382
      Marshall
      Teilnehmer

      Ich hatte ja auch nicht vor ne lahme Graka zu kaufen, sondern CPU UND Graka sollen schnell sein. Ich denke das wenn ich mir jetzt den Quadcore hole, dazu ein vernünftiges Board, wobei ich also noch nicht genau weiß welches, bin ich auf der ganz sicheren Seite für eine lange Zeit. Weil, wenn ich 1000€ zur Verfügung habe, wieso nicht?Das mit dem Asus Blitz Formula hab ich nich so ganz kapiert, Nazis? hä?^^

    • #693396
      Marshall
      Teilnehmer

      Naja, also ich weiß nicht, ich denke das ein Quadcore ersteinmal genug Leistung hat, neuen Sockel, wofür? PCIe bleibt ersteinmal, und ne Graka kann ich somit Nachrüsten, genauso wie Ram, und den Prozzi brauche ich dann ja erstmal nicht nachrüsten, da er genug Leistung hat…

    • #693395
      Pommbaer
      Teilnehmer

      Weil, wenn ich 1000€ zur Verfügung habe, wieso nicht?

      Genau wenn man schon 1000€ zur Verfügung hat, kann man die ja auch sinnlos rausschmeissen… Du kannst die Quad-core-CPU dann kaufen wenn du auch Nutzen daraus hast und spiele/programme die mehr als einen kern ansprechen können – dann ist sie auch wesentlich günstiger, denn bis dahin ist die nämlich total overdrive und unnütz.naja da hast du mich wohl einfach falsch verstanden – was willst du mit einer Quad-Core-CPU wenn die meisten Programme noch nichtmal Dualcore vernünftig nutzen können? Meiner meinung nach rausgeschmissenes Geld, es sei denn man ist wirklich auf ein programm angewiesen welches Mehrere Kerne unterstützt. Wenn die Zeit reif ist für Mehrkernprozessoren, dann ist längst wieder eine aufrüstung fällig ( neue Graka’s, neue slots, neue boards und neue sockel. das übliche spiel )

    • #693398
      Marshall
      Teilnehmer

      Wie sieht es denn mit einem E6600 aus, ist der einfach zu übertakten?Und wie sieht das mit dem Übertakten bei Intel eigentlich aus?

    • #693408
      Pommbaer
      Teilnehmer

      Marshall;241627 said:
      Naja, also ich weiß nicht, ich denke das ein Quadcore ersteinmal genug Leistung hat, neuen Sockel, wofür? PCIe bleibt ersteinmal, und ne Graka kann ich somit Nachrüsten, genauso wie Ram, und den Prozzi brauche ich dann ja erstmal nicht nachrüsten, da er genug Leistung hat…

      Neuen Sockel? Frag Intel oder AMD :lol:PCIe-nachfolger ? Frag mich nich nach genauen Details aber die PCI-Special-Interest-Group hat die Datenrate schon auf 5 Gigatransfers verdoppelt, und soweit ich das mal richtig mitbekommen habe gibts da schon überlegungen über neue Slots, obwohl die jetzt nichtmal ausgenutzt werden. ist also wie bei den dualcores..Ram: nachfolger von DDR2 -> DDR3 ? Ist schon auf dem markt ..Hol die nen E6600 mit Vernünftigem Board = ca 300 €4 GB DDR2-Ram ergibt dann 2 GB Dualchannel = 200 €Geforce 8800 GTX oder Ultra = 400-500 €dann haste dein sys zusammen. Und den E6600 kannst du mit etwas feingefühl wunderbar übertakten. Da gibts hier im Forum andere Spezialisten.. die werden dir da gerne zur seite stehen und tipps geben 😉

    • #693434
      Pommbaer
      Teilnehmer

      wenn du übertakten willst würd ich auf jeden fall guten ram auswählen der nicht gleich abkackt bei höherem takt

    • #693429
      Mars
      Teilnehmer

      Ich würde anstatt dem E6600 eher einen E6750 nehmen… günstiger und schneller;)

    • #693436
      jhonnyX
      Teilnehmer

      An deiner Stelle würde ich mir lediglich ne 8800GT? und nen gebrauchten S939 holen, da meiner Meinung nach einfach nicht viel Sinn in bombigen Prozessoren Steckt, wenn man zocken will.
      Aber wenn du unbedingt willst würde ich dir nen kleinen C2D ala E6420 empfelen, welchen du sogar mit günstigem DDR2 800 Speicher auf 3,2GHZ im 1:1 Takt laufen lassen kannst, ohne die Vcore zu erhöhen. Dazu 2GB Speicher, da der Leistungsgewinn zu 4GB maginal ist, und ein P35 Board ala GigaByte GA-P35-DS4
      oder eine DS3 Variante. Je nachdem ob du WaKü(DS3) oder LuKü(DS4) willst.

      Board= 100-160€
      Speicher= 70-100€
      CPU= 150-160€
      GraKa= 330-450
      Gesammt= 650-870€

      Dazu ne schöne WaKü und ab Geht die Post.:D

      Aber wie schon zu Anfang gesagt, würde ich persöhnlich nur ne gebrauchte S939 CPU + 8800GT? nehmen und evtl. WaKü rein. Dann 2,7-2,8GHZ rein zwiebeln fertig das Aufrüstkit.;)

    • #693450
      Marshall
      Teilnehmer

      Von Pommbaer

      Hol die nen E6600 mit Vernünftigem Board = ca 300 €4 GB DDR2-Ram ergibt dann 2 GB Dualchannel = 200 €Geforce 8800 GTX oder Ultra = 400-500 €

      Also da weiß ich jetzt leider nicht genau, wie das mit meinem NT aussieht. Ich habe ein 420Watt NT von Tagan, reicht das aus?Dann brauche ich noch einen CPU Kühler, welcher taugt etwas für den Sockel 775?Dann hatte ich vor, ich ca. einem halben Jahr eine Wakü zu verbauen, allerdings habe ich bisher noch keine GPU Kühler für die Geforce 8xxx Serie gesehen.An JohnnyX:Wieso?`Ich habe bereits S939, da brauche ich kein neues Board. Wenn ich dafür aber eine vernünftige CPU haben möchte, muss ich das gleiche ausgeben, wie für einen E6750, und dann ist die CPU für den S939 noch nichtmal ansatzweise so schnell, sehe ich nicht ein.Darum werde ich direkt komplett erneuern

    • #693452
      Marshall
      Teilnehmer

      So passt auf, ich hab wieder umgemodelt^^Ich habe mir gerade überlegt, wieso soll ich mir eig. nicht direkt ne Wakü kaufen, und alles schön übertakten, dann bin ich auch annähernd an der Leistung des vorher zusammengestellten, da bliebe nur noch die Frage, ob es für die Geforce 8800GTS Wakühler gibt…Also, das neue Sys:CPU: E6300 ~ 140€MB.: Gigabyte P35-DS4 ~ 150€RAM: OCZ 2 GB DDR2-800 Kit CL4 4-4-15 1T ~ 100€Graka.: Zotac Geforce 8800 GTS 640MB ~ 290€______________________________________________ 680€Dann noch eine sehr dicke Wakü dazu, und fertig ist die Sache, dafür hätte ich dann also noch über 300€.

    • #693517
      MrBrowny1
      Teilnehmer

      Es gibt von Zalman einen günstigen Kühler für die 8800GTS (55€).
      Musst mal bei Caseking gucken….

    • #693521
      Marshall
      Teilnehmer

      Jo, günstig ist er, aber leider hat er keine austauschbaren Anschlüsse, da ich eigentlich lieber Plug&Coll verbauen würde…

    • #693523
      K1nG-kRU$Ty
      Teilnehmer

      Marshall;241690 said:
      da bliebe nur noch die Frage, ob es für die Geforce 8800GTS Wakühler gibt…

      guckst du hier: Aquatuning – Der Wasserkühlung Vollsortimenter – 8800GTS/GTX :d:

    • #693537
      Marshall
      Teilnehmer

      Kann ich eigentlich problemlos 8mm Schläuche verbauen und bekomme ich dann auch alle Anschlüsse ohne Aufwand auf die Komponenten?Diese Komponenten habe ich gewählt:Cpu-Kühler: EK Water Blocks WAVE Copper Acetal – P4 LGA775 Gpu-Kühler: EK Water Blocks EK-FC8800 GTS SLI ready Radi.: 2x NexXxoS Xtreme I 120 Radiator silber Edition + 2x BlendenAB.: Aquatube Ausgleichsbehälter schwarz + BlendePumpe: Laing DDC-Pumpe 12V Pro Light und natürlich die Anschlüsse + Schlauch, dann eine Spülleitung für den Ab, UV-Green Protect und ein Beleuchtungsmodul.Sind die Komponenten ok?

    • #693532
      DeriC
      Teilnehmer

      würd auch nen 6750 vorschlagen, beim e6300 brauchst du richtig guten Ram um das System voll auszureizen und musst ein MB haben, was nen recht hohen Fsb mitmacht, da die Cpu nur einen Multi von 7 hat.€ 1: zwei Single haben fast die gleiche Leistung wie ein Dual, würde daher gehen, ist aber wesentlich teurer2: was bringts ne brachiale Pumpe zu kaufen, die, wenn sie dir zu laut ist, runtergereglt wird? Wenn du es möglichst leise haben willst, nimm eine andere Pumpe, es sei denn du bekommst platzmäßig nur die Laing unter

    • #693506
      Marshall
      Teilnehmer

      Sagen wir’s so, Besser wäre es schon wegen dem Platz, ne Laing zu kaufen. Allerdings muss für mich die Optik IM Gehäuse auch stimmen^^Und ne Eheim Pumpe finde ich halt voll hässlich

    • #693530
      Marshall
      Teilnehmer

      Danke für den Link!Also dann denke ich werde ich mir ein C2D System aufbauen, aber das MB werde ich vorerst nicht Wakühlen. Ich hatte jetzt geplant die GTS und den 6750er zu wakühlen, dann habe ich aber noch 2 ganz wichtige Fragen:1. In meinem Gehäuse muss ich 2 einzelne Radis unterbringen, erzielen 2 einzelne denn die gleiche Leistung wie ein Dual? Ich mein wegen der Durchflusszeit durch den Kühlkörper des Radi’s, in 2 einzelnen ist die jeweilige Zeit ja geringer, und in einem Doppelten insgesamt länger, wisst ihr was ich meine?^^2. Ich hatte vor mir eine Laing Pumpe zu kaufen, allerdings habe ich gelesen das diese nach einiger Zeit komische Geräusche entwickeln kann, mit einer Pumpensteuerung kann man dem aber entgegenwirken, stimmt das?

    • #693528
      Mars
      Teilnehmer

      Marshall;241690 said:
      So passt auf, ich hab wieder umgemodelt^^
      Ich habe mir gerade überlegt, wieso soll ich mir eig. nicht direkt ne Wakü kaufen, und alles schön übertakten, dann bin ich auch annähernd an der Leistung des vorher zusammengestellten, da bliebe nur noch die Frage, ob es für die Geforce 8800GTS Wakühler gibt…

      Also, das neue Sys:
      CPU: E6300 ~ 140€
      MB.: Gigabyte P35-DS4 ~ 150€
      RAM: OCZ 2 GB DDR2-800 Kit CL4 4-4-15 1T ~ 100€
      Graka.: Zotac Geforce 8800 GTS 640MB ~ 290€
      ______________________________________________
      680€

      Dann noch eine sehr dicke Wakü dazu, und fertig ist die Sache, dafür hätte ich dann also noch über 300€.

      Leg ein paar Euro mehr drauf und hol dir einen E6750, damit wirst du glücklicher…

Ansicht von 28 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen