MeisterKühler

Pattys Wakü – Teil 2

Ansicht von 27 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #475135
      Patty
      Teilnehmer

      ich melde mich auch mal wieder mit ein paar bildern.
      inzwischen habe ich ja die aquabox schon länger fertig und eingebaut, verrichtet gut seinen dienst.
      in der front hatte ich noch etwas racing-gitter eingesetzt, jetzt wirken die blowholes nicht mehr ganz so offen.

      zuerst ein paar bilder vom bau und einbau der aquabox!

      der alu hdd kühler

      die gekantete aquabox, unverklebt

      aquabox mit den dämmmatten für deckel und boden

      aquabox und beide deckel fertig gedämmt

      geschlossene aquabox

      aquabox fertig eingebaut, schon mit racing gitter vor in den blowholes

      ich hoffe die neuen bilder gefallen euch, viele kennen sie ja schon, manche vielleicht auch nicht 😉

    • #557824
      McTrevor
      Teilnehmer

      Bei mir würde ich auch nie zwei Lüfter in die Front kriegen… Da werde ich mir noch was einfallen lassen müssen, wo ich die anbringe. Und so ne Box hätte ich auch gerne… aber da ich keine Kantbank habe, werde ich so ein Ergebnis kaum selber erzielen können… Mal sehen wie ich das mache…

      Sieht echt jut aus, jetzt mal so als mein Urteil…

      Bis dann denn!

      McTrevor

    • #557829
      Sasuke
      Teilnehmer

      ja? dan schick mal bitte link zu diesem thread möchte das mit der box auch gerne machen!!
      sieht echt sehr gut aus :d:

    • #557821
      el-viruz
      Teilnehmer

      sieht doch astrein aus :d:
      Ich will auch so ein schönes großes Case. Ich hab nur nen billigen Miditower der schon halb kaputt is. 😥

    • #557830
      McTrevor
      Teilnehmer

      Hmmm, also oben schreibt er was von “gekanteter Aquabox”… insofern bin ich dann einfach davon ausgegangen, daß die Bleche mit einer Kantbank bearbeitet wurden…

      Bis dann denn!

      McTrevor

    • #557831
      Derpaul
      Teilnehmer

      Also wenn du die Bleche (wenn sie nicht zu dick sind) mit einem passendem Holz oder Metall und 2 Schraubzwingen auf den Tisch spannst kannst du das auch biegen, kannst ja zum biegen noch ein Stück Holz nehmen.

    • #557825
      EselMetaller
      Teilnehmer

      sieht echt krass aus – Respekt :d:

      Wie hast Du denn die beiden deckel (vorn und hinten) der Aquabox befestigt? Und wie stark ist das Material? Wie heisst dieses Riffelblech-Dings eigentlich? Was hast Du zur Dämmung genommen?

      Fragen über Fragen… 😈

    • #557841
      Sasuke
      Teilnehmer

      ok aber trotzdem danke 8)

    • #557826
      el-viruz
      Teilnehmer

      Ich glaube Patty hat es auch ohen Kantbank gemacht, bin mir aber nicht ganz sicher. Er hat doch in irgendeinem Threat geschrieben wie er des Teil gebaut hat oder nicht ???

    • #557840
      el-viruz
      Teilnehmer

      @Sasuke: sorry hab n bischen geschaut aber nix gefunden. warte bis Patty dir sagt wie er es geschafft hat oder such selbst.

    • #557839
      nearperf
      Teilnehmer

      der alu hdd kühler ist von ebay.

    • #557834
      EselMetaller
      Teilnehmer

      ich hab erst einmal Blech gekantet, und zwar so

      Blech von nem Gehäuse eines AT Towers ist das, sah hinterher dann so aus

      Aber die Aquabox sieht so gut aus, da bekommt man gleich Lust das selbst zu bauen.

      @ Patty:
      was ist das eigentlich für eine HDD Alu-Kühlung bzw. woher hast Du die?

    • #557842
      EselMetaller
      Teilnehmer

      also ne Anleitung wie man diese Box selbst baut steht hier:
      http://www.moddingtech.de/tut_dualhddaquabox_01_de,59.html

    • #557845
      nearperf
      Teilnehmer

      für ne einzelne hdd nimmst du ein altes cdlw.

    • #557846
      el-viruz
      Teilnehmer

      naja musst du dann halt entsprechend weniger Metall nehmen. Ich an deiner Stelle würd ne Dual bauen und bis du ne 2te Platte hast einfach den zusätzlichem Dämmmaterial auffüllen. Oder hast du Platzprobleme in deinem Tower ?

      Edit: oder cd-lw, wie nearperf sagt. sieht aber nicht so exklusiv aus finde ich.

    • #557848
      Sasuke
      Teilnehmer

      nee werde mir noch en bigtower kaufen (Chieftec) da sollte der platzt reichen^^

    • #557858
      Patty
      Teilnehmer

      ah haben ja schon viele reingeschaut 🙂 danke für das positive feedback :d:

      also bei dem blech handelt es sich um 0,8mm alublech mit rauputzoptik. auf grund der geringen stärke konnte ich es sogar mit einer alten schere schneiden.
      geknickt bzw gekantet (gekantet habe ich nur zu shockis zufriedenheit geschrieben ^^) habe ich das blech bei mir im keller, geht wegen der stärke auch sehr gut. ich habe dazu vorher natürlich abgemessen wie breit, lang und tief das ganze werden soll, dann passend geschnitten. dann habe ich das blech mit der angezeichneten kante auf ein glattes stück holz mit einer sauberen kante gelegt, von oben mit einem stück holz und 2 schraubzwingen eingespannt damit es nicht verrutscht.
      zum biegen selbst habe ich dann einen teil eines großen metall-winkelmessers benutzt, der war genau richtig, glatt, breit genug und nicht elastisch.
      damit biegt man dann das blech an der angezeichneten kante etwas weiter als den rechten winkel, da es ja leicht zurückfedert.
      hat man genau ausgemessen und macht dies mit allen 4 kanten, müssten die beiden enden des blechs sauber aneinander abschließen. tun sie dies nicht kann man nicht etwas blech abtragen oder mit der hand noch etwas nach biegen, wenn nicht alle winkel passen sollten.

      wenn alles so passt, kann man die beiden, noch wackeligen enden, mit epoxyd 2k kleber und einem stück restblech zusammenkleben. wenn man das dann 1 oder 2 tage auf der heizung aushärten lässt, hält das bombig. durch die quader forum gewinnt die konstruktion schon deutlich an stabilität und das blech lässt sich seine 0,8mm icht mehr anmerken ^^
      klebt man dann noch die dämmmatten ein, gewinnt das ganze natürlich noch mehr stabilität.

      ich hatte ja schon was länger vor mir so eine box zu bauen, und als bison die anleitung mal gepostet hatte hab ich mir dann da auch direkt ein beispiel dran genommen, funktioniert sehr gut so.

      für die befestigung der deckel (die aus 7mm alu profilleiste geknickt sind) waren eigentlich die beiden schraubenlöcher pro deckel zur montage vorgesehen. als ich jedoch beim anpassen gemerkt habe, dass die gut von selbst halten, habe ich den gedanken verworfen und es so gelassen. die alu leisten lassen sich mit einer spitzzange noch vorsichtig verbiegen, denn manchmal klemmt eine seite z.b. etwas. genau das gleiche gilt für das blech der box, sollte eine ecke etwas schief zulaufen, kann man mit der spitzzange das blech passend biegen.

      da das rauputzblech nur für die seitenwände gereicht hat, habe ich für die deckel 1mm alublech genommen, darein lassen sich mit dem dremel hervorragend die löcher für kabel und schläuche fräsen, dazu ist es etwas stabiler als das rauputzblech, was bei den deckeln nicht schaden kann.

      als dämmmatte habe ich eine nioseblocker evolution platinum genommen, die ist zwar mir 2cm sehr dick, dämmt den schall aber hervorragend und lässt sich fast beliebig zusammendrücken. mit einer matte von den maßen 50x25cm (standard) kommt man dicke hin, hab sogar noch etwas übrig.
      teppich- oder cuttermesser sind unbedingt erforderlich, mit der schere lässt sich die 2mm bitumenschicht nicht durchschneiden.
      am besten ritzt man ds bitumen an und knickt es dann bis es bricht, dann kann man den pu schaum und die alu schicht leicht mit dem messer durchtrennen.
      vor der montage sollte das bitumen mit dem fön etwas erwärmt werden, so kann man es besser in die kanten und auf dem boden plattdrücken.

      das bitumen in den matten ist 100% bitumenfrei (lol ^^), außerdem sind die verarbeiteten stoffe vom hersteller als unbedenklich bestätigt. bis auf diese krampfhaften zuckungen seit der arbeit mit den matten gehts mir wirklich gut :d: 😆

      wie nearperf schon erwähnt hat habe ich mir den festplattenkühler aus alu bei ebay ersteigert, der ist leicht, günstig und führt die entstehende wärme ausreichend gut ab.
      zur zeit habe ich selbst nur eine platte in der box laufen, die zweite wird dann irgendwann dazukommen. ich dachte mir “wenn ich mir ne box bastel, dann direkt eine große…”

      eine solche box lässt sich natürlich genau so gut für einen single hdd kühler bauen, jedoch muss dafür eine ausreichend kleine kante zum knicken gefunden werden, da man ja sonst mit einer seite gegen die kante stößt!
      das biegen des blechs nachunten geht übrigens nach unten am besten, da man da ja auch die meiste kraft hat.

      ich hoffe ich konnte die ersten fragen beantworten, wenn ihr noch welche habt, dann stellt sie einfach 🙂

      ich hoffe ich überrumple euch jetzt nicht mit dem großen text, doch war ich sauer weil mir der blöde firefox feedback agent das fenster mit dem text geschlossen hatte, der bereits fertig getippt war… naja nun war ich halt dabei 😉

      ich hab noch schnell eine skizze zum kanten des blechs gemacht, ich hoffe das verdeutlicht meine beschreibung etwas.
      ich hatte zum kanten eine alte holz-ablage verwendet, die aber nicht mehr gebraucht wird…

    • #557844
      Sasuke
      Teilnehmer

      gibs das auch für ne single box?

    • #557882
      Sasuke
      Teilnehmer

      nice :d:
      schöner Beitrag Danke :d:

    • #588498
      RidDL3R
      Teilnehmer

      hätte gerne mal nen pic vom inneren deines gehäuses 😉 issat möglisch ?1

    • #588549
      M.Peitz
      Teilnehmer

      Also bisher nix neues hier :d:

    • #589215
      Patty
      Teilnehmer

      oha, hier gabs ja mal wieder beiträge ^^

      wenn du willst kann ich dir nachher mal ein foto aus dem caseinneren schießen riddler!

      @m.peitz: du hast recht, bisher hab es wirklich nichts neues mehr… doch nach weihnachten wird es wieder weitergehen, bis dahin werde ich die neue hardware haben, dann brauche ich auch neue wakühler, vielleicht werd ich auch am case nochwas basteln 🙂

    • #589220
      braeter
      Teilnehmer

      M.Peitz said:
      Also bisher nix neues hier :d:

      Wie auch? Sieh dir sein Avatare an. Der schikaniert grad lieber die Leute 😆

      BTT:

      Ja lass doch mal Bilder sehn, wenn was gezaubert hast.

    • #591483
      Benni
      Teilnehmer

      ? die sache ist doch eh schon gegessen oda?!

    • #591480
      r00t
      Teilnehmer

      Patty said:
      ah haben ja schon viele reingeschaut 🙂 danke für das positive feedback :d:

      also bei dem blech handelt es sich um 0,8mm alublech mit rauputzoptik. auf grund der geringen stärke konnte ich es sogar mit einer alten schere schneiden.
      geknickt bzw gekantet (gekantet habe ich nur zu shockis zufriedenheit geschrieben ^^) habe ich das blech bei mir im keller, geht wegen der stärke auch sehr gut. ich habe dazu vorher natürlich abgemessen wie breit, lang und tief das ganze werden soll, dann passend geschnitten. dann habe ich das blech mit der angezeichneten kante auf ein glattes stück holz mit einer sauberen kante gelegt, von oben mit einem stück holz und 2 schraubzwingen eingespannt damit es nicht verrutscht.
      zum biegen selbst habe ich dann einen teil eines großen metall-winkelmessers benutzt, der war genau richtig, glatt, breit genug und nicht elastisch.
      damit biegt man dann das blech an der angezeichneten kante etwas weiter als den rechten winkel, da es ja leicht zurückfedert.
      hat man genau ausgemessen und macht dies mit allen 4 kanten, müssten die beiden enden des blechs sauber aneinander abschließen. tun sie dies nicht kann man nicht etwas blech abtragen oder mit der hand noch etwas nach biegen, wenn nicht alle winkel passen sollten.

      wenn alles so passt, kann man die beiden, noch wackeligen enden, mit epoxyd 2k kleber und einem stück restblech zusammenkleben. wenn man das dann 1 oder 2 tage auf der heizung aushärten lässt, hält das bombig. durch die quader forum gewinnt die konstruktion schon deutlich an stabilität und das blech lässt sich seine 0,8mm icht mehr anmerken ^^
      klebt man dann noch die dämmmatten ein, gewinnt das ganze natürlich noch mehr stabilität.

      ich hatte ja schon was länger vor mir so eine box zu bauen, und als bison die anleitung mal gepostet hatte hab ich mir dann da auch direkt ein beispiel dran genommen, funktioniert sehr gut so.

      für die befestigung der deckel (die aus 7mm alu profilleiste geknickt sind) waren eigentlich die beiden schraubenlöcher pro deckel zur montage vorgesehen. als ich jedoch beim anpassen gemerkt habe, dass die gut von selbst halten, habe ich den gedanken verworfen und es so gelassen. die alu leisten lassen sich mit einer spitzzange noch vorsichtig verbiegen, denn manchmal klemmt eine seite z.b. etwas. genau das gleiche gilt für das blech der box, sollte eine ecke etwas schief zulaufen, kann man mit der spitzzange das blech passend biegen.

      da das rauputzblech nur für die seitenwände gereicht hat, habe ich für die deckel 1mm alublech genommen, darein lassen sich mit dem dremel hervorragend die löcher für kabel und schläuche fräsen, dazu ist es etwas stabiler als das rauputzblech, was bei den deckeln nicht schaden kann.

      als dämmmatte habe ich eine nioseblocker evolution platinum genommen, die ist zwar mir 2cm sehr dick, dämmt den schall aber hervorragend und lässt sich fast beliebig zusammendrücken. mit einer matte von den maßen 50x25cm (standard) kommt man dicke hin, hab sogar noch etwas übrig.
      teppich- oder cuttermesser sind unbedingt erforderlich, mit der schere lässt sich die 2mm bitumenschicht nicht durchschneiden.
      am besten ritzt man ds bitumen an und knickt es dann bis es bricht, dann kann man den pu schaum und die alu schicht leicht mit dem messer durchtrennen.
      vor der montage sollte das bitumen mit dem fön etwas erwärmt werden, so kann man es besser in die kanten und auf dem boden plattdrücken.

      das bitumen in den matten ist 100% bitumenfrei (lol ^^), außerdem sind die verarbeiteten stoffe vom hersteller als unbedenklich bestätigt. bis auf diese krampfhaften zuckungen seit der arbeit mit den matten gehts mir wirklich gut :d: 😆

      wie nearperf schon erwähnt hat habe ich mir den festplattenkühler aus alu bei ebay ersteigert, der ist leicht, günstig und führt die entstehende wärme ausreichend gut ab.
      zur zeit habe ich selbst nur eine platte in der box laufen, die zweite wird dann irgendwann dazukommen. ich dachte mir “wenn ich mir ne box bastel, dann direkt eine große…”

      eine solche box lässt sich natürlich genau so gut für einen single hdd kühler bauen, jedoch muss dafür eine ausreichend kleine kante zum knicken gefunden werden, da man ja sonst mit einer seite gegen die kante stößt!
      das biegen des blechs nachunten geht übrigens nach unten am besten, da man da ja auch die meiste kraft hat.

      ich hoffe ich konnte die ersten fragen beantworten, wenn ihr noch welche habt, dann stellt sie einfach 🙂

      ich hoffe ich überrumple euch jetzt nicht mit dem großen text, doch war ich sauer weil mir der blöde firefox feedback agent das fenster mit dem text geschlossen hatte, der bereits fertig getippt war… naja nun war ich halt dabei 😉

      ich hab noch schnell eine skizze zum kanten des blechs gemacht, ich hoffe das verdeutlicht meine beschreibung etwas.
      ich hatte zum kanten eine alte holz-ablage verwendet, die aber nicht mehr gebraucht wird…

      du k annst ein kleineres blech auch einfach in schraubstock einspannen und umbiegen^^

    • #709005
      poncho66
      Teilnehmer

      Hi, wie sehen denn deine temps mit möglichst wenig lüfterleistung aus.

      Gruß

    • #709028
      GoZoU
      Moderator

      Guck mal wann hier der Letzte geantwortet hat *Leichenschänder^^*

    • #709040
      poncho66
      Teilnehmer

      habs hieraus genommen
      http://www.meisterkuehler.de/forum/wasserkuehlung/16317-welchen-hdd-kuehler.html
      wird ja aktuell besprochen aber ich geh mal ins andere topic.

Ansicht von 27 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen