MeisterKühler

Pumpen- und Festplattenentkopplung

Willkommen in der Mk-Community Foren Hardware Bastelecke Pumpen- und Festplattenentkopplung

Ansicht von 9 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #621760
      husky
      Teilnehmer

      Festplatten heizen mit ihren 5-10 Watt Leistung den Wasserkreislauf so gut wie gar nicht auf 😉

      Für die Aufhängung für die Festplatte könnstest du dir kleine Metallwinkel zurechtbiegen.
      Vielleicht gibts da ja schon was passendes im Baumarkt. Oder du nimmst einen alten Laufwerkskäfig auseinander.

      Ich hab meine Ausgleichsbehälter mit Pumpe drin auch durch Schaumstoff entkoppelt und das funktioniert einwandfrei. :d:
      Ich habe aus ca. 20cm vom Gehäuse keine wahrnehmbaren Geräusche, die durch Vibrationen entstehen.

    • #478731
      muxer
      Teilnehmer

      Ich möchte euch meine Idee für eine Entkopplung vorstellen, die voraussichtlich in meinem geplanten Holz-PC verbaut wird.

      Zum 3D-Modell: >>Klick<< Beschreibung: Rechts eine Laing DDC mit AGB, links eine Festplatte. Beide sind fest auf einer Holzplatte montiert. Die blauen Schichten dazwischen sind Schaumstoffbahnen. Die Holzebenen sind über Gummibänder miteinander verbunden, die über seitlichen Schrauben gehänagt werden. Die unterste Holzplatte wird mit der Bodenplatte verleimt. Die Festplatte bekommt noch mindestens einen Lüfter, für die Platzierung muss ich mir aber erst noch was einfallen lassen. Wasserkühlen kommt für mich nicht in Frage, weil sie mir sonst das Wasser zu stark aufheizen würde. Außerdem such ich noch nach einer Befestigungsmöglichkeit für die Festplatte auf Holz, die hat im Gegensatz zur Laing nämlich keine Löcher zur Verschraubung. Kritik und Anregungen sind erwünscht. 😉

    • #621771
      allo
      Teilnehmer

      festplatte so aufwändig entkoppeln und dann ein lüfter davor 🙄 . naja
      ich würde die festlpatte noch zusätzlich in ein gehäuse einbauen. da du sowieso mit holz arbeitest bietet es sich an eine holzbox drumherum zu bauen.

      darf man fragen wie groß der holzcube wird?

    • #621766
      Selfmade
      Teilnehmer

      Die Idee find ich gut ,bedenke aber das du in einem Resonanzkörper aus Holz arbeitest, ich glaube das du mit dieser Art der Pumpenentkopplung die Pumpe nicht leiser sondern noch lauter machst. Aber ich lass mich gern überraschen ob das klappt wenn du das so baust.

    • #621767
      Vitamin C
      Teilnehmer

      Die Idee finde ich gut!
      etwas in der Richtung habe ich vorher auch noch nie gesehen!

      Du müsstest dir allerdings Gedanken um den Härtegrad des Schaumstoffs machen. Wenn der zu hart ist, wird nicht so gut entkoppelt, wenn der zu weich ist könnte es passieren, dass die Schichten so zusammen gepresst werden, dass die Entkopplung der Pumpe auch wieder schlechter wird.

    • #621778
      muxer
      Teilnehmer

      Er soll 50*50*30 cm werden. Das 3D-Modell davon hat aber noch einen Feinschliff nötig. ;)Es sind eigentlich MDF-Platten, keine reinen Holzplatten. Nachher kommt dann eine Buche-Dekorfolie oder was Vergleichbares drauf. Für geringe Lautstärke ist also gesorgt.Also Schaumstoff hab ich vor, die Verpackung von meiner Wasserkühlung zu nehmen, die hält denk ich mal schon so viel aus, dass sie nicht zerquetscht wird. ;)Der Lüfter wird übrigens um die 11 dbA verursachen.

    • #621743
      Selfmade
      Teilnehmer

      Und wenn du jetzt nach Riesenaxels Meinung einen schönen WaKühler für deine HDD suchst , schau mal hier: :d:

      http://www.meisterkuehler.de/forum/showpost.php?p=145880&postcount=5

    • #621790
      husky
      Teilnehmer

      muxer said:
      Der Lüfter wird übrigens um die 11 dbA verursachen.

      Das mein ich doch auch. Ein leiser Lüfter innerhalb des Gehäuse ist außerhalb nicht zu hören. Möglicherweise musst du den dann aber auch entkoppeln.

    • #621794
      Riesenaxel
      Teilnehmer

      Am besten Du verwendest Dämschaumstoff mit eienm Profil. dAdurch das er nur auf den “Spitzen” steht ist die Übertragungsfläche und die Entkopplung wirkungsvoller !
      Würde Dir trotzdem zu einer WAKÜ raten, alles andere lohnt den Aufwand nicht ( obwohl Du mit der Antwort im WAKÜ Forum ja bestimmt gerechnet hast ) !

    • #621803
      muxer
      Teilnehmer

      Riesenaxel said:
      Würde Dir trotzdem zu einer WAKÜ raten, alles andere lohnt den Aufwand nicht ( obwohl Du mit der Antwort im WAKÜ Forum ja bestimmt gerechnet hast ) !

      Naja, eine Schaumstoffverpackung zwischen zwei Platten zu legen und mit Gummiband verschnüren betrachte ich jetzt jedenfalls nicht als großen Aufwand. Außerdem muss ich den Wasserkühler, der mit Sicherheit noch sperriger zu verbauen ist, ebenfalls entkoppeln, wenn der allein nicht die meisten Festplattengeräusche dämmt, womit ich aber nicht rechne.Der Lüfter für die Festplatte kommt natürlich auch auf die gleiche Platte wie die Festplatte selbst. Also hab ich einen festen Verbund von Lüfter und Festplatte, die zusammen vom restlichen Gehäuse entkoppelt sind. Daher kann ich mir auch nicht vorstellen, dass ein 11dbA-Lüfter zusammen mit einer Festplatte solchen Krach macht, dass er außerhalb des PC-Gehäuse, welches auch aus MDF ist, noch hörbar ist.Edit: Lüfter Prototyp v1: >>Klick<<

Ansicht von 9 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen