MeisterKühler

RAM Kühler aus Rechteckrohr

Willkommen in der Mk-Community Foren Kühlung Wasserkühlung – Bastelecke RAM Kühler aus Rechteckrohr

Ansicht von 18 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #484783
      Riesenaxel
      Teilnehmer

      Hallo Leute,

      wollte Euch mal mein neustes Projekt vorstellen. Es handelt sich um einen bzw. zwei RAM Kühler für meine Speicher. Es geht mir nicht so sehr darum das man Kühlen muß, sondern darum möglichst viel Wärme aus dem Gehäuse durch den Radi nach draußen abzuleiten.
      Da ich noch etwas von dem berühmten Rechteckrohr erstanden habe möchte ich daraus die Kühler bauen. Für die Kontaktflächen benutze ich 6 mm Messing, da ich auch davon noch welches im Keller liegen haben. Alles andere dürftr eigentlich aus der Zeichnung hervor gehen ( bin schon etwas stolz auf meinen ersten Versuch mit Skethup – macht wirklich laune ).

    • #707451
      Tobbe
      Teilnehmer

      Hi Riesenaxel!
      Toller Entwurf, einfaches und simples Prinzip, gefällt mir :d:
      Umfasst das Messing den kompletten Riegel oder wird es am Riegel anliegen?

      Gruß Tobbe

    • #707453
      Riesenaxel
      Teilnehmer

      Tja, wenn ich mal die Frage verstehen würde – keine Ahnung wie Du das meinst.
      Der Kühler steckt von oben auf dem Riegel und die Kontaktflächen können dann mit den Schrauben da gegen gedrückt/fixiert werden. Ist nur für einen Riegel, brauche also zwei Stück davon !

    • #707456
      Poweruser
      Teilnehmer

      Ich halte einen zusätzlichen Haltestift an den Kipphebeln der Ramslots für sinnvoll.

      Um Gewicht zu sparen, könnte man statt der Blöcke auch ein u-förmig gebogenes Blech benutzen…

    • #707463
      VJoe2max
      Teilnehmer

      Poweruser;257735 said:
      Ich halte einen zusätzlichen Haltestift an den Kipphebeln der Ramslots für sinnvoll.Um Gewicht zu sparen, könnte man statt der Blöcke auch ein u-förmig gebogenes Blech benutzen…

      Es gibt noch andere einfachere Befestigungsmöglichkeiten! Meine RAM-Kühler sind ja vom Kühlkonzept her recht ähnlich (und natürlich auch was den wasserführenden Teil selbst angeht). Bei denen dachte ich ja auch erst über eine Halterung mit Kipphebeln nach. Es hat sich aber gezeigt, dass eine leichte Klemmung an den Enden der Kühlbleche (bzw. Profile) völlig ausreicht um die Kühler sicher auf Position zu halten. Riesenaxels Konzept lässt ja die Verstellung der Kühlblöcke zu und sollte somit auch ohne Weiteres mit seitlicher Klemmung auskommen. Man müsst nur noch Laschen an den Enden Kühlblöcke vorsehen. Kipphebel haben btw. den Nachteil, dass die häufig nicht von einem Board aufs nächste übernommen werden können, weil die RAM-Sockel und deren Verriegelungen nicht genormt sind. Auf meinem Board hätte ich da z.B. keine Chance gehabt, weil je zwei der vier Slots anders als die anderen beiden ausgeführt sind :x.Die Verwendung eines U-förmigen Bleches als Kühlkörper, hat den Nachteil, dass es nur auf eine Sorte RAM-Riegel perfekt passt. Gewisse Schwankungen der Moduldicke sind auch bei Riegeln ohne Heatspreader normal, da verscheiden dicke PCBs zum Einsatz kommen.Meine Kühler passen z.B. nur auf zwei Cellschocks mit Heatspreader, wenn die RAM-Slots den richtigen Abstand haben. Wenn ich später umrüsten möchte, muss ich neue Kühlflächen herstellen. Axels Konzept ist in der Hinsicht wesentlich eleganter (ähnlich MIPS-Kühler) :d:

    • #707469
      Riesenaxel
      Teilnehmer

      Danke Joe,

      genau wie Du sagst, mit diesen Kühlern bin ich flexibel – die passen immer !
      Ein weitere Vorteil ist die absolut einfache Herstellung, die sind für jeden mit Herdplatte und Bohrmaschine nachzubauen, es soll ja immer noch Leute geben die ohne Fräs und Drehbank auskommen müssen !
      Ich denke das ich auf eine Halteklammer verzichten kann, wenn WL Pads aufgeklebt sind werden die Teile bombenfest halten.

      Das war es wo es mir drum geht, eine Lösung die einfach und schnell für jeden nachzubauen ist !

    • #709844
      Riesenaxel
      Teilnehmer

      Fertig !

      Und was mich besonders freut, er sieht genau so aus wie mit Sketchup gezeichnet !

      Keine Ahnung wo das Bild aus dem ersten Post hin ist, weg ! Werde noch ein neues einstellen.

      Und hier nochmal der Entwurf:

    • #709859
      F!ghter
      Teilnehmer

      Saubere Arbeit Axel :respekt::d:

      Gewinde selber gedreht?

    • #709871
      Obi Wan
      Keymaster

      Respekt .. sieht klasse aus !Jetzt zeig uns noch Fotos vom Board mit eingebauten Ram Kühler

    • #709872
      Miami_TEC_Nec
      Teilnehmer

      Zustimm Zustimm Zustimm

    • #709870
      Miami_TEC_Nec
      Teilnehmer

      das sieht es gut aus !!!! gute arbeit !*edit*aber warum hast du denn die Langlöcher von der zeichnung nicht mit übernommen ?oder war das für dich technisch nicht realisierbar ?oder einfach nur ne spontane Entscheidung ?

    • #709980
      Riesenaxel
      Teilnehmer

      Okay, Foto kommt Morgen. Was die Langlöcher angeht, ich habe die Langlöcher übernommen, aber nur soweit wie man einen Verstellberich beim RAM braucht. Das montierte Teil ist in einem “runden” Lochan der Außenkannte, bei dem anderen Loch ist Platz zum verschieben.
      Ich wollte nicht unnötig Material entfernen, 1mm Wandstärke ist nicht soviel.

    • #713319
      VJoe2max
      Teilnehmer

      Hast du den Kühler inzwischen verbaut und hast du noch einen zweiten gebaut? Bilder [-o< [-o< 😉 Würde mich sehr interessieren wie der im eingebauten Zustand aussieht. Falls du zwei verwendest, würde mich auch noch deine Verbindungstechnik interessieren. Hatte da nämlich bislang Schwierigkeiten meine zwei RAM-Kühler optisch ansprechend miteinander zu verbinden. Inzwischen hab ich zwar ne Lösung aus zwei modifizierten Winkelanschlüssen, aber vielleicht hast du ja noch ne bessere Idee.

    • #713432
      Riesenaxel
      Teilnehmer

      Ja, ich habe zwei verbaut. Da ich “Wurstschläuche” verwende war die Verbindung kein Problem – Bilder haben nicht so eine tolle Quali, ich komme im Moment nicht richtig dran !

    • #713462
      Riesenaxel
      Teilnehmer

      Hast schon recht, aber die muß man nicht sichern, halten Bombenfest !

    • #713449
      DeriC
      Teilnehmer

      ich würd die Schläuche noch sichern mit Kabelbindern oder Schlauchschellen etc. Ich vermute du hast keine Lust deinen Cube nochmal unter Wasser zu setzen?

    • #713493
      VJoe2max
      Teilnehmer

      Wurstschläuche sind zwar nicht gerade mein Fall, aber die Kühler machen sich trotzdem sehr gut :d:. Da muss sich manch kommerzieller Kühler echt verstecken :respekt:.Wie ich sehe hast du den Kreislauf so verschlaucht, dass die beiden Ramkühler nicht direkt in Reihe sind, oder läuft da ne Große Schlauchschleife durchs Gehäuse? Hast du vielleicht noch ne Übersichtsaufnahme davon?Wie sieht´s mit den Kräften auf die RAM-Riegel aus? – Sind die Schläuche so weich, dass sie nur minimale Kräft übertragen oder kriegst du das anderweitig in den Griff?

    • #713495
      F!ghter
      Teilnehmer

      Hinterher ist man immer schlauer 😀

      Sehen gut aus :d: zu schad eum sie da drin zu verstecken!

    • #713517
      Riesenaxel
      Teilnehmer

      Dsa ist genau das Problem mit dicken Schläuchen, der ganze Cube ist mit großen Schlauchschlaufen *geiles Wort* übersäht. Man kan so dicken Schlauch nicht in kleinen Radien verbauen, deshalb muß man zugeständnisse machen.
      Die Kühler sind einfach nur in Reihe angeordnet und weil der Schlauch relativ weich ist tretten “keine” Kräfte auf. Ich mach mal noch ein Bild bei Tageslicht.

Ansicht von 18 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen