MeisterKühler

Userreview Asrock Ion 330HT

Willkommen in der Mk-Community Foren Hardware PC / Server – Systeme Userreview Asrock Ion 330HT

Ansicht von 29 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #495217
      drdope
      Teilnehmer

      Alles Neu macht der Advent…..Ich konnte der Versuchung nicht widerstehen mal was neues zu probieren.Da mein aktueller HTPC inzwischen ein wenig Overkill ist, und WinXP auch so langsam eine gewisses Alter nicht mehr leugnen kann,habe ich mich für ein System auf NvidiaION-Basis mit AtomCPU entschieden.Es wurde ein Asrock Ion 330HThttp://www.abload.de/img/img_17714bq8.jpghttp://www.abload.de/img/img_1784dahp.jpghttp://www.abload.de/img/img_1775ja7k.jpghttp://www.abload.de/img/img_1781hyyd.jpghttp://www.abload.de/img/img_1780lypp.jpghttp://www.abload.de/img/img_1782caf9.jpghttp://www.abload.de/img/img_1783azbu.jpgDie Hardware wirkt wertig verarbeitet, der verwendete schwarze Klavierlack jedoch ein bissl billig.Der kleine CPU-Lüfter lässt böses erahnen, dazu aber später mehr.Als “OS” kommt das Ubuntu-basierte XBMC Live – genauer gesagt die “Camelot Beta1” – zum Einsatz, dass ich per beiliegenden Debian Installer auf eine intern verbaute 32GB Mtron Mob 3225 gebannt habe.Dadurch bekommt das Gerät eher den Charakter eines Standalone Gerätes, als eines PCs.Es bootet sehr fix (ca. 18s vom Einschalten bis zum XBMC GUI) und das GUI wirkt flott ohne spürbare Verzögerungen,selbst wenn man mit größeren Videodatenbanken hantiert (Ladezeiten von Covern/Artwork) . Bei der Installation sollte man darauf achten, eine eigene Partition für das Home-Directory anzulegen, da dort sämtliche Userdaten des XBMC-Systems liegen (inkl. Datenbank & Covern)Dank des unter Linux verfügbaren VDPAU lassen sich H264/VC1/MPEG2-Quellen mit Hilfe der GPU decodieren ohne nennenswerte CPU-Last zu generieren; des weiteren ist VDPAU auch für das Upscaling von SD-Quellen nutzbarAn dem System selbst musste ich nur wenige Anpassungen vornehmen, welche über eine ssh-Session vorgenommen wurden:Um eine korrekte 24p Ausgabe zu erhalten wurde die /etc/X11/xorg.conf in der Sektion Devise um folgende Einträge ergänzt:[CODE]# nano -w /etc/X11/xorg.confSection “Device” Option “DynamicTwinView” “False” Option “FlatPanelProperties” “Scaling = Native”[/CODE]Bei nicht AC3/DTS-Quellen bliebt der SPDIF-Ausgang stumm, was an gemuteten Kanälen im Alsamixer lag:[CODE]# alsamixermit den Pfeiltasten kann man zwischen den Kanälen wechseln; mit m werden die Kanäle gemuted/unmuted# alsactl store[/CODE]SMB-Shares von Linux- & Windows-Systemen lassen sich per XBMC-GUI einbinden;mit der Samba-Implementation des aktuellen OSX 10.6.2 hatte ich das Prob, das sich keine Dateien >2GB streamen ließen.Das liegt meiner Recherche nach an der Samba-Implementation von OSX.Sollte man sich beim einbinden von SMB-Shares per GUI mal vertippt haben, lässt sich die Liste leider nur per Konsole bereinigen[CODE]# nano -w /home/xbmc/.xbmc/userdata/mediasources.xml[/CODE]Um das System Up to date zu halten, sollte man folgende Repositories in die/etc/apt/sources.list eintragen:[CODE]# nano -w /etc/apt/sources.list# Ubuntu repositoriesdeb http://it.archive.ubuntu.com/ubuntu/ karmic main restricted universe multiversedeb http://security.ubuntu.com/ubuntu/ karmic-security main restricted universe multiverse# Custom repositoriesdeb http://it.archive.ubuntu.com/ubuntu/ karmic-backports main restricted universe multiverse deb http://www.lonelycoder.com/debian hts main deb http://it.archive.ubuntu.com/ubuntu/ karmic-updates main restricted universe multiverse deb http://ppa.launchpad.net/team-xbmc/ppa/ubuntu/ karmic main deb-src http://ppa.launchpad.net/team-xbmc/ppa/ubuntu/ karmic main[/CODE]Jetzt lässt sich das System wie von Debian basierten Distros gewohnt per Apt aktualisieren.:)Ein paar negative Dinge gibt’s natürlich auch noch zu erwähnen:Das eingebaute WLAN-PCIe Modul läuft unter XBMC Live nicht, es wird aber von Linux grundsätzlich Unterstützt.(heißt –> Buildt Essentials installieren, neuen Kernel/passende Modul backen, WLAN tools installieren… gut das ich Kabel liegen hab… 🙂 )Der kleine 30x30mm Mini-Lüfter macht nach einiger Zeit HD-Wiedergabe durch einen leisen, aber hochfrequenten, Fiepton auf sich aufmerksam.Da muss ich mir noch was einfallen lassen…Wenn man auf ein optisches Laufwerk verzichten kann, sollte man sich definitiv auch mal den Acer Revo anschauen, dieser kommt mit einem einzigen Radiallüfter daher und soll angeblich leiser arbeiten.Die beiliegende MCE-Remote bzw der verwendete interne IR-Empfänger werden zZ noch nicht unter Linux supported.Die günstigste & unkomplizierteste Alternative ist wohl einen externen MCE-Remote-USB-Receiver zu nutzen wie er vielen MCE-Remotes beiliegt.Dieser soll “Out of the Box” on XBMC-Live bzw. Lirc supported warden.Das werd ich hoffentlich nächstes Wochenende testen können.Bisher stand ich der Ion-Plattform ja eher skeptisch gegenüber, aber das hat sich seit letztem Wochenende geändert.:)

    • #835789
      bulldogge1989
      Teilnehmer

      Guten Tag,Herzliche Gratulation zu deinem System.Ich spiele auch gerade mit dem Gedanken mienen HTPC zu verkaufen (beziehungsweise der Freundin zu Weihnachten weiterzureichen) und mit ein ION System zu beschaffen.Geplant wäre ein Zotac ION A in einem LianLi Q07.Kannst du sagen, dass das Streaming von eimem Linux Server per GigaBit Lan in ein XBMC (entweder XBMC Live (wie du) oder unter XP) auch mit 1080p problemlos klarkommt?Vielen Dank für die Infos!GrussEDIT: Drope du bist doof – jetzt geb ich doch wieder soviel Geld aus zu Weihnachten^^ -.-

    • #835792
      bulldogge1989
      Teilnehmer

      Na dann. Wirds wohl Linux. Aber auch hier scheint ja die Installation nicht ganz einfach zu sein oder hab ich da zu kurz was gelesen?Was hälst du von der folgenden Zusammenstellung?http://www.digitec.ch/?wk=1NoDUoLAiY0&view=productZOTAC ION ITX A, LianLi Q07, Mushkin SP2-6400 2GBund die vorhandene SuperTalent UltraDrive SSD.EDIT: Sorry für Topicmissbrauch^^ Ist auch gleich vorbei =)MfG

    • #835790
      drdope
      Teilnehmer

      bulldogge1989;398052 said:
      Kannst du sagen, dass das Streaming von eimem Linux Server per GigaBit Lan in ein XBMC (entweder XBMC Live (wie du) oder unter XP) auch mit 1080p problemlos klarkommt?

      EDIT: Drope du bist doof – jetzt geb ich doch wieder soviel Geld aus zu Weihnachten^^ -.-

      Ehehee…

      Prinzipiell ist das weder mit Linux noch mit Windows als Client ein Problem.
      Aber unter Linux kann XBMC halt VDPAU (also die GPU) zum decodieren des Videos nutzen und unter Windows muß das (zumindest wenn es XBMC seien soll, noch die CPU machen.

      Da gibt es wohl ein paar Hacks, die es erlauben XBMC mit nem externen Player zu betreiben, um auch unter Windows die GPU zu nutzen (per DXVA), aber da müßtest du dich mal durch XBMC-Forum wühlen…
      Im Moment würd ich das aber als größeres Gefrikkel einstufen…
      🙁

    • #835802
      drdope
      Teilnehmer

      bulldogge1989;398055 said:
      Na dann. Wirds wohl Linux. Aber auch hier scheint ja die Installation nicht ganz einfach zu sein oder hab ich da zu kurz was gelesen?Was hälst du von der folgenden Zusammenstellung?http://www.digitec.ch/?wk=1NoDUoLAiY0&view=productZOTAC ION ITX A, LianLi Q07, Mushkin SP2-6400 2GBund die vorhandene SuperTalent UltraDrive SSD.EDIT: Sorry für Topicmissbrauch^^ Ist auch gleich vorbei =)MfG

      Die Install ist mMn relativ simpel… Aber ich hab halt auch schon öfter mal nen Linux installiert und benutzt…Kannst die ja einfach mal die XBMC-Live ziehen und das ganze erstmal testen, afaik kann man die auch von CD auf nen USB-Stick/Flashkarte installieren.Willst du dir wirklich nen 30cm Mini-Tower neben den TV stellen?hmmm… funzen wird das mit der Hardware definitiv…Teste mal lieber den Acer Revo 3610, dann muß ich das nicht machen…;)

    • #835803
      bulldogge1989
      Teilnehmer

      Hehe – momentan steht eh schon ein Q07 neben dem TV Rack -aber ich bin gerade dabei noch ein anderes Gehäuse zu evaluieren *argh – teuer^^*Wegen Linux: Installiert und gebraucht hab ich Linux auch schon öfters, aber mich leider noch nicht wirklich tiefgehend mit der Materie befasst.Mal schaun :)Wie sieht’s mit der Belüftung aus? Sprich: Wie verhalten sich die Temperaturen unter Last / 1080p Wiedergabe und wie äussert sich der Lüfter?Meine Idee wars eben, die Blente für das ATX Netzteil mit zwei 80mm Lüftern zu ersetzen. Allerdings müsste ich eben vorerst wissen, wie sich die Temperaturen verhalten und ob ich überhaupt einen Lüfter benötige.In Frage kommen würde auch das Gehäuse JCP MI-101. Meinung?^^MfG

    • #835810
      drdope
      Teilnehmer

      bulldogge1989;398066 said:
      Wegen Linux: Installiert und gebraucht hab ich Linux auch schon öfters, aber mich leider noch nicht wirklich tiefgehend mit der Materie befasst.
      Mal schaun 🙂

      Wie sieht’s mit der Belüftung aus? Sprich: Wie verhalten sich die Temperaturen unter Last / 1080p Wiedergabe und wie äussert sich der Lüfter?
      Meine Idee wars eben, die Blente für das ATX Netzteil mit zwei 80mm Lüftern zu ersetzen. Allerdings müsste ich eben vorerst wissen, wie sich die Temperaturen verhalten und ob ich überhaupt einen Lüfter benötige.

      In Frage kommen würde auch das Gehäuse JCP MI-101. Meinung?^^

      MfG

      Wenn du ne ssh-Verbindung herstellen und mit nano ne Datei editieren kannst, sollte das eigentlich reichen um xbmc-live zu installieren/konfigurieren….
      Ein bissl Ahnung im Umgang mit apt/aptitude ist auch nicht schlecht, weils einfacher ist darüber das System upzudaten, als es mit jeder neuen Version neu auf zu setzen.
      😉

      Auf die Temps hab ich ehrlich gesagt noch nie geschaut, hab den Lüfter auf die kleinste Stufe eingestellt, die im Bios ging und fertig.
      Würd mich jetzt mal aus dem Fenster lehnen und behaupten, das ein ION/Atom 330 nicht allzuviel Kühlleistung benötigt, sonst wäre da mehr als nen 30er/Chipsatz&CPU bzw 50er Gehäuselüfter drin.
      🙂

      Das JCP Gehäuse find ich wesentlich hübscher, uA weil sich das optische Laufwerk verstecken läßt und auch noch Platz für nen internen Cardreader da ist.

    • #835839
      Obi Wan
      Verwalter

      Ein sehr schönes Mainboard .. schade das der direkte Vergleich mit Windows Benchmarks fehlt, um die Leistung einschätzen zu können

    • #835845
      bulldogge1989
      Teilnehmer

      So – bestellt wurde folgendes:
      Zotac ION A und ein JCP MI-103, Mini-ITX in schwarz.
      Vorhanden ist noch eine SSD (SuperTalent) und 2 x 1 GB DDR2 RAM (533 oder 677 MHz).

      Mal schaun wies kommt aber jetzt
      Back2Topic!

      Gruss Patrick

    • #835850
      AaEmDee
      Teilnehmer

      jo Winxp vergleiche würden mich auch interessieren. aber egal.
      Ich Plane in Zukunft auch ein HTPC Projekt.
      Bin deshalb sehr auf das Ergebnis gespannt.

    • #835868
      drdope
      Teilnehmer
    • #835875
      bulldogge1989
      Teilnehmer

      Hmm im Server sind momentan noch die alten 533er Ram verbaut und benötigt werden im Server so oder so nicht 4 GB in einem Fileserver.Laufen die 533er RAM auf dem ION?MfG

    • #835921
      drdope
      Teilnehmer

      bulldogge1989;398149 said:
      Laufen die 533er RAM auf dem ION?

      Prinzipiell werden die laufen, aber k.A ob die geringere Speicherbandbreite nen einfluß auf die Performance der VPU hat… würds erstmal probieren und dann schauen…edit:Grad ist meine “MCE-Remote inkl. USB-IR-Empfänger” gekommen.Ist nach anstecken direkt funktionsbereit, XBMC läßt sich komplett drüber steuern, auch das Ein- und Ausschalten per remote klappt wunderbar… Plug & Play…:)Jetzt muß ich nur noch die Harmony entsprechend programmieren…

    • #835950
      bulldogge1989
      Teilnehmer

      oh ganz vergessen zu fragen – was hast du für das Schmuckstück bezahlt?MfG =)

    • #836141
      drdope
      Teilnehmer

      bulldogge1989;398231 said:
      oh ganz vergessen zu fragen – was hast du für das Schmuckstück bezahlt?

      MfG =)

      40€ bei Amazon, fand das Ding relativ teuer…
      🙁

      Aber andererseits besser als eine FB für 20€ zu nehmen, bei der man erst mal erstmal nen halben Tag damit beschäftigt ist ne funktionierende Lirc-Config und keymaps für XBMC zu erstellen.

    • #836163
      bulldogge1989
      Teilnehmer
    • #836358
      drdope
      Teilnehmer

      Hab den kleinen Radaumacher mittels eines Zalman Fanmate2 ruhig gestellt….

      http://www.abload.de/img/img_1814tpzb.jpg

      http://www.abload.de/img/img_1809ttl8.jpg

      http://www.abload.de/img/img_18113sik.jpg

      http://www.abload.de/img/img_1812vorz.jpg

      Der hochfrequente Fiepton ist schon bei voll aufgedrehtem Fanmate2 weg (Regelbereich 5-11v lt. Hersteller).
      🙂
      Was jetzt noch an Geräuschemissionen übrig ist, sind leichte Resonanzgeräusche, die sich durch entkoppelnder Lüfter hoffentlich auch noch beseitigen lassen.

      Hat jemand zufällig ne gute Idee, wie man den kleinen 30er Lüfter entkoppeln könnte?

    • #836379
      littledevil
      Teilnehmer

      wo sind überall Luftöffnungen vorhanden? So ein kleienr Lüft ist nie wirklich still, außer er dreht <1000rpmentkopplung dürfte mit nem Gummiband o.ä. ausreichend sein

    • #836495
      drdope
      Teilnehmer

      Ein Lufteinlass ist nur in der vorderen Gehäusewand, vor dem keinen Lüfter…Bei Gummibandbefestigungen hab ich irgendwie Angst, das das Gummi mit der Zeit versprödet und mir irgendwann der kleine Quirl, wie ein Wurfstern durchs Gehäuse fräst…

    • #836574
      littledevil
      Teilnehmer

      Versuchs doch mal mit shopgymaterial und kabelbindern:

    • #834395
      drdope
      Teilnehmer

      das schaut abenteuerlich aus…:)

    • #840393
      bulldogge1989
      Teilnehmer

      Gibts was Neues?Wie sieht der aktuelle Status aus bezüglich der Steuerung per Harmony One?

      Dadurch bekommt das Gerät eher den Charakter eines Standalone Gerätes, als eines PCs.Es bootet sehr fix (ca. 18s vom Einschalten bis zum XBMC GUI) und das GUI wirkt flott ohne spürbare Verzögerungen,selbst wenn man mit größeren Videodatenbanken hantiert (Ladezeiten von Covern/Artwork) .Bei der Installation sollte man darauf achten, eine eigene Partition für das Home-Directory anzulegen, da dort sämtliche Userdaten desXBMC-Systems liegen (inkl. Datenbank & Covern)

      Mein Zotac ION A mit ner SSD und 2 GB Ram scheint einfach im Vergleich zum vorherigen System (HTPC1 aus der Sig) beispielsweise beim Wechsel zwischen den Menueinträgen einfach ein wenig zu hängen – obwohl das VDPAU auch aktiviert ist. Desweiteren stürzt XBMC atm ständig ab^^ Ka wieso… Was kannst du dazu sagen?MfG

    • #840454
      drdope
      Teilnehmer

      Fernsteuerung per Harmony One klappt gut via nem MS-MCE USB-IR-Dongle (geile Abkürzung).Die GUI-Geschwindigkeit ist wohl stark vom verwendeten Skin und der Menge an Fanarts abhängig.Abgestürzt ist XBMC bei mir noch nicht (die installierte Live Variante).

    • #873527
      drdope
      Teilnehmer

      Weihnachtsupdate:http://www.abload.de/img/img_1893khor.jpghttp://www.abload.de/img/img_1902sh6v.jpgHabe die Lüftersteuerung mal ins Gehäuse gelegt, den Mini-Lüfter entkoppelt und die WLAN-Karte entfernt (wird eh nicht gebraucht).Jetzt ist fast Ruhe, man hört noch den Luftstrom.:)Der Perfektion halber werde ich den rückwärtigen Lüfter auch noch mal entkoppeln und ein Stück aus dem Lüftersteurungsgehäuse schneiden (ist ein bissl eng an dem einem Speichermodul).Habe auch spaßeshalber mal die neue XBMC-Live Version “Dharma” frisch installiert.Die manuellen Anpassungen sind Geschichte, alles löppt auf Anhieb bzw. kann über das XBMC-GUI konfiguriert werden.:)Frohe Weihnachten!

    • #873606
      littledevil
      Teilnehmer

      Mit welchen Drehzahlen laufen die Lüfter?

      “Dharma” hört sich interessant an.

    • #873678
      drdope
      Teilnehmer

      littledevil;439179 said:
      Mit welchen Drehzahlen laufen die Lüfter?

      “Dharma” hört sich interessant an.

      Das Boadr liest leider keine Lüfterdrehzahlen, aber die ausgelesenen Temperaturen bewegen sich bei max. 65°C…

      Dummerweise hat sich prompt am 24.12 vor dem Nachtdienst die Mtron SSD verabschiedet (15GB BUG; frohes Fest).
      Da ist zwar noch Garantie drauf, aber ich müßte die SSD dafür nach Korea schicken –> http://www.dhl.de/de/paket/privatkunden/international/laenderseiten/korea-republik.html
      🙁

      Habe jetzt temporär eine alte 120GB HDD verbaut und das Image zurück gespielt… das ist so elend lahm… 🙁

      Das durchkreuzt jetzt Pläne… wollte eigentlich im Frühjahr – nach erscheinen der neuen Macbook Pros – entweder ein 13′ MB-Pro oder 13′ MB-Air kaufen, daß den Mini und das Acer ersetzt (geringerer Sync & Adminaufwand) und die beiden dadurch frei werden Intel X25 SSDs in den Server und den AsrockIon wandern lassen…
      Moep… 🙁

    • #873980
      littledevil
      Teilnehmer

      Na schöne Bescherung – Hast Du die Mtron aus korea?

    • #876430
      drdope
      Teilnehmer

      littledevil;439575 said:
      Na schöne Bescherung – Hast Du die Mtron aus korea?

      Nope, die hab ich Ende 2008 bei Winkom erworben, aber MTron saßen in Korea…
      Inzwischen hab ich raus bekommen, daß MTron den Geschäftsbetrieb eingestellt hat.
      🙁

      Zur Zeit versuche ich zu eruieren, wer den Laden gekauft hat und evtl. für die Garantie noch grade stehen könnte….
      🙁

    • #876451
      littledevil
      Teilnehmer

      Komisch… die Dinger habe sich doch ganz gut verkauft :-k

    • #876561
      drdope
      Teilnehmer

      Vermutlich waren sie für SLC SSDs zu günstig…. 🙁

Ansicht von 29 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen