MeisterKühler

Wie modde ich eine 9500er Radeon auf die 9700erPro?

Willkommen in der Mk-Community Foren Hardware PC Komponenten Grafikkarten Wie modde ich eine 9500er Radeon auf die 9700erPro?

Ansicht von 19 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #472032
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      Hab den Artikel über die Kühlung einer 9500er Radeon von Club 3d gelesen,
      folgendes um genau zu sein:

      “Alles neu macht der Juni 🙂
      Ich hatte wirklich Glück, als ich diese ATI Club3D Radeon 9500 (nonPro)
      Grafikkarte bekommen habe. Da es sich bei diesem Modell um das “alte” ATI
      Referenzlayout mit roter Platine und L-förmigen Speicheranordnung handelt,
      war das patchen (per Software) auf eine ATI Radeon 9700pro kein Problem
      mehr. Koool, 250.-Euro gespart :-)”

      Genau diese Karte hab ich mir auch bestellt.
      Ich will sie auf das Leistungsniveau einer 9700er pro anheben.
      Wie funzt das bitte?
      Bzw. woher bekomme ich den nötigen treiber?
      Ich hab darüber die verschiedensten Variationen gehört und weiss etz net
      genau was ich machen soll…
      Ne Wasserkühlung will ich mir NICHT machen.
      Muss ich nur diesen einen Treiber von Omega installieren oder auch etwas an der Hardware verändern bzw. im Bios der Grafikkarte “rumfummeln”?

      Für eine kurze “Anleitung” (die auch ein Newbie wie ich versteht… 😉 )wär ich sehr dankbar…

      Adios,
      Hannes

    • #504181
      Cannon
      Teilnehmer
    • #504183
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      Vielmals Dank…

      genialer Artikel.
      weisst du ob die datein die CHIP dort für die “Softwaremethode” zur Aufrüstung der 9500er mit 128MB besser ist oder die Datei “RADEON WIN 2K/XP OMEGA DRIVERS 2.4.43” ?
      Ich denk ich werd nämlich vorläufig mal per Software das machn und falls es später wircklich treiberprobleme geben wird die Hardwarvariante nachholen 😀

      Danke nochmals
      Hannes

    • #504185
      Cannon
      Teilnehmer

      Ich habe keine ATI-Karte und kann daher nix dazu sagen. Ich habe das nur gepostet, weil zufällig mal jemand in einem anderen Forum davon berichtet hat und den Link mitgepostet hat.

    • #504232
      bomberman
      Teilnehmer

      weist du auch das für 9500 non PRO serie die chips verwendet werden die bei der herstellung von 9700er serie die tests versagt haben(1 bis 4 pixel pipelines könen defekt sein). das heisst das bei der aktivierung von 4 restlichen pixel pipelines, kannst du eigentlich mit den grafickfehlern rechnen. wenn du mehr auf die fps achtest, dann ist es ja voll OK, wenn du aber gute bildquali haben willst, dann lass es lieber.

    • #504240
      Cannon
      Teilnehmer

      Naja zumindest ich habe davon gehört und im Artikel steht ja auch einiges darüber. Da ich bald so eine Karte habe, kann ich mal einen Testbericht schreiben.

    • #504244
      bomberman
      Teilnehmer

      ich habe mir Radeon 9500Pro gekauft und bin voll damit zufrieden. für rund 200€ (schon paar monate her). ist zwar nicht so schnell wie 9700 pro, aber auch nicht so lansam wie geforse4 karten.

    • #504268
      Cannon
      Teilnehmer

      Also ich habe jetzt auch meine RadeOn 9500. Allerdings funktioniert der SoftPatch nicht. Ich habe den mit Rivatuner unter Windows XP eingespielt. Einmal mit den Catalyst 3.5 und dann mit den Catalyst 3.2 – Treibern. Aber der aktiviert die 4 anderen Dingens nicht und wird nicht schneller.

      Was mache ich falsch?

    • #504273
      bomberman
      Teilnehmer

      ich glaube sowas gehört zu haben:
      da dieses softpatch von ATI nicht erwünscht ist
      haben die etwas in die treiber eingebaut, was diese patchs
      verhindert und das man da geckrakte treiber braucht oder sowas.
      aber probier es mal mit ganz alten treibern.

    • #504275
      Cannon
      Teilnehmer

      Naj die 3.2 sind ja schon die, mit denen es laufen sollte… die sind ja schon älter. Aber Danke für den Tip.

    • #504306
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      Veruschs mal mit dem neuen Omega treiber und schau ob danach beim Rivatuner 4mal1 oder 8 mal1 steht, wenn letzteres der fall is hats geklappt.
      Vielleicht haste einfach die flahsce karte? wie sind denn die 4 Speicherchips darauf angeordnet?

      Ich hab meine (9500er NON Pro) etz auf die Art gemoddet und danach übertaktet und hab OHNE JEGLICHEN Artifaktfehler (an den schlaumeier von oben) die Leistung um 100% (laut 3DMark 03) gesteigert.
      Man kann nämlcih die 4 Pipelines testen lassen bevor man sich die Karte kauft.
      Hab etz eine auf nem ETWAS niedrigeren Niveau als die 9700er Pro für 175€,w as will ich mehr? 🙂

    • #504307
      bomberman
      Teilnehmer

      weil

      zitat:

      Mit der RivaTuner-Software (Version 2.0 RC12.1) des russischen Programmierers Alexeij Nikolaitschuk aka Unwinder können sämtliche Modifikationen software-seitig vorgenommen werden. Das Freeware-Programm ist bis zum Catalyst-Treiber 3.0 kompatibel.

      zitat ende

    • #504309
      Cannon
      Teilnehmer

      Dann lag das Problem an meinen zu neuen Treibern. Ich habe inzwischen die Omega-Treiber installiert. Und habe jetzt auch noch neuere gefunden, die auf den Catalyst 3.5-Treibern basieren. Jetzt sollte alles super sein und ich werde bald mal ein paar Messwerte rausrücken. Aber etwas vorab:

      Der RAM ist garnicht oder so gut wie garnicht übertaktbar, aber die VPU ist fast unendlich übertaktbar.

      -> Da brauch ich wohl mal einen RAM-Kühler. 😉

      Und ein Nachteil der ATI-Karte ist die Stabilität. Die GeForce-Karten liefen immer, egal was man gemacht hat. Die ATI-Karte will sich mit 3DMark 2001 nicht so recht vertragen. Das Programm stürzt entweder mal ab oder der Rechner startet gleich neu.

    • #504320
      bomberman
      Teilnehmer

      bei mir war das auch so.(karte nicht übertaktet)
      wenn ich einen neueren catalyst als 3.2 installiere.
      mit dem 3.2 leuft es aber ganz gut.

      wie übertaktest du die karte?
      mit welchem tool?

    • #504332
      bomberman
      Teilnehmer

      haste nicht zufallig omega v2.4.60 oder so???
      bei mir stürzt es in 10 sec nach dem start von 3dmark ab

    • #504333
      Cannon
      Teilnehmer

      Selbst die 3.2 gingen bei mir nicht, obwohl das gehen sollte. Zum übertakten nehme ich RivaTuner. Wobei bei den neuen Omega-Treibern der RadClocker bei ist. Den werde ich mal ausprobieren.

      Hier gibt es übrigens die neuen Omega-Treiber: http://www.omegacorner.com/

    • #504336
      bomberman
      Teilnehmer

      ja das ist ja der omega 2.4.60

    • #504337
      bomberman
      Teilnehmer

      man kann ja noch mit dem RADedit versuchen (zu overclocken).

      und weiss jemand was SMARTGART ist ???

    • #504339
      Cannon
      Teilnehmer

      Na das GART ist nix anderes als die hardwareseitig angesprochene Schnittstelle. Und das SmartGart ist dann nix anderes als eine Festlegung der Hardwarekonfiguration zur Schnittstelle. Oder kurz man kann dort diverse Einstellungen für AGP usw. einstellen. AGP2/4/8, FastWrites usw. ATI überprüft die Sachen wohl auch nach einer Treiberinstallation und stellt die bestmöglichen Werte ein.

      Berichtigt mich bitte, wenn das nicht so ganz stimmt.

    • #504453
      Cannon
      Teilnehmer

      Für die, die ihre RadeOn auf Fehler testen wollen, ist hier die perfekte Adresse. Das ist ein Link, wo ATI seine eigenen Demos anbietet. Die sind ja dank ATI’s übersichtlicher WebSite kaum zu finden. 😉 Selbst wenn man Fehler sonst kaum sieht, sieht man sie mit den ATI-Demos auf alle Fälle – sofern welche vorhanden sind.

      http://mirror.ati.com/developer/demos.html

      Sehen tut man es auch nicht bei allen Demos. Zu empfehlen sind die folgenden:

      – Rendering With Natural Light (9700)
      – Non Photorealistic Rendering (9700)
      – Chimp Demo (9800)

Ansicht von 19 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen