MeisterKühler

Erster GeForce 8800er Komplettküher!

Willkommen in der Mk-Community Foren Kühlung Wasserkühlung Erster GeForce 8800er Komplettküher!

  • Dieses Thema hat 24 Antworten und 16 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 14 Jahre von go4hl80ve.
Ansicht von 24 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #480496
      VJoe2max
      Teilnehmer

      Bin gerade bei auf den wahrscheinlich ersten Komplett-Wasserkühler für die neuen 8800GTX Grakas von nVidia gestossen.http://www.theinquirer.net/default.aspx?article=35613Bei K&M-Elektronik ist das Teil schon gelistet. Vielleicht auch schon bei anderen Händlern.Der Kühler sieht für einen Komplett-Wasserkühler sehr komplex aus. Die Preise sind wohl auch dementsprechend hoch. Für meinen Geschmack gibt es auf den Karten einfach zu viele Chips die gekühlt werden müssen. Mit Eigenbauten siehts da nicht gut aus und die kommerziellen Kühler werden wahrscheinlich alle recht teuer werden.Bin schon gespannt auf das erste Chip-Refresh von nVidia.Was haltet ihr von dem Teil?

    • #648643
      go4hl80ve
      Teilnehmer

      die in dem artikel scheinen sich ja tierisch über die “deutsche wertarbeit” zu freuen;)
      aber so gaaanz langsam sollten sich auch die graka-hersteller was zum strom sparen einfallen lassen. kann ja wohl nicht sein, dass dieses monster 3-4 mal soviel strom verbrät wie mein core 2 duo…
      (okay, die 8800 hat auch doppelt so viele transistoren)
      aber wenn ich mir vorstelle, dass die karte trotz riesigem lüfter schon fast vor sich hinkocht…

    • #648654
      Bratwurst0r
      Teilnehmer

      Ich find die neuen Nvidia karten schon krank, was sind denn das für RAM Werte? 😮
      Und naja, der Kühler sieht schon mächtig aus, aber ich denk mal son ding werd ich in der nächsten Zeit nciht brauchen, das wird wohl leicht mein budget sprengen.

    • #648655
      VJoe2max
      Teilnehmer

      -666-;183684 said:
      Der Preis wird meiner Meinung nach bestimmt über 100€ liegen

      119€ um genau zu sein (K&M).

    • #648636
      Peanut
      Teilnehmer

      Größenwahn!von Nvidia, vom Kühlerhersteller und vom Käufer!!!

    • #648649
      -666-
      Teilnehmer

      also ich finde den Kühler sehr ansprechend ,vom optischen her sowie auch von der Kühlleistung. Der Preis wird meiner Meinung nach bestimmt über 100€ liegen
      wenn man aber rechnet was die Karte + Kühler kostet ist es mir ehrlich gesagt ein bisschen zu viel:o

    • #648849
      Riesenaxel
      Teilnehmer

      Ich finde den Kühler vom Handwerklichen her ziemlich geil, aber braucht die Welt so eine Karte ? Ich denke wohl nicht !

    • #648838
      Obi Wan
      Verwalter

      sieht ganz gut aus … die frage ist nur, wird auch die unterseite gekühlt ?Das kann ich irgendwie auf den Fotos nicht sehen

    • #648842
      Poweruser
      Teilnehmer

      Ist da überhaupt was, das gekühlt werden müsste? Die Rams sind doch alle auf der …Unterseite, wie der Rest auch.

    • #648866
      power
      Teilnehmer

      Ich finde den Kühler vom Handwerklichen her ziemlich geil, aber braucht die Welt so eine Karte ? Ich denke wohl nicht !

      Ende nächsten Jahres denkst du anders, wetten? Ich finde die Karte schon geil. Nextgeneration Karten müssen Aufsehen erregen.

    • #648884
      Edder
      Teilnehmer

      hab hier noch einen Komplettkühler von Inno, kostet auch über 100.

    • #648931
      F!ghter
      Teilnehmer

      Krass was da alles mitgekühlt wird naja bei der Karte wohl richtig nötig.

      Die Jungs von der Awardfabrik hauen echt überall ihr Copyright drauf 😆

    • #648926
      VJoe2max
      Teilnehmer

      Edder;184000 said:
      hab hier noch einen Komplettkühler von Inno, kostet auch über 100.

      Nicht ganz so spektakulär wie der andere, aber auch ein großes Stück Metall. Die SpaWas werden aber offensichlich nur durch einen passiven Alublock mitgekühlt.

      Naja ich werde wahrscheinlich nie einen von denen brauchen, falls die Nachfolgerkarten nicht dasselbe Layout haben. Eigentlich hoffe ich, dass sich nVidia und AMD in Zukunft etwas mehr in Richtung geringere Verlustleistung bewegen. Habe keine Lust eine Notabschaltung bei siedendem Kühlwasser einbauen zu müssen.

    • #648939
      Neron
      Verwalter

      Nur immoment igbt es kaum prozessoren die mit der datenvielfahlt diese karte klarkommenich hab genug kommentare gelsen, das ein x2 4400+@fx60 zu langsam war für die daten zu verarbeiten.wie es sich mit den c2d verhält weiß ich nicht… aber wird wohl etwas besser sein…generells ind dise karten auf rieseigt… wenn man die sich mal im verlgeich zu eine 7950gx² anguckt…die ist mindestens 4cm längermfg NeronPS: der kühler ist schon hammer

    • #648983
      go4hl80ve
      Teilnehmer

      Neron;184067 said:
      Nur immoment igbt es kaum prozessoren die mit der datenvielfahlt diese karte klarkommen
      ich hab genug kommentare gelsen, das ein x2 4400+@fx60 zu langsam war für die daten zu verarbeiten.
      wie es sich mit den c2d verhält weiß ich nicht… aber wird wohl etwas besser sein…

      wieso etwas?
      nen C2D E6600 ist bei standardtakt schon so schnell wie nen FX-62…
      und wer soviel geld für ne graka hinlegt, wird den prozzi dann entweder noch übertakten oder gleich nen E6700 oder X6800 nehmen…

    • #648995
      Neron
      Verwalter

      go4hl80ve;184110 said:

      Neron;184067 said:
      Nur immoment igbt es kaum prozessoren die mit der datenvielfahlt diese karte klarkommen
      ich hab genug kommentare gelsen, das ein x2 4400+@fx60 zu langsam war für die daten zu verarbeiten.
      wie es sich mit den c2d verhält weiß ich nicht… aber wird wohl etwas besser sein…

      wieso etwas?
      nen C2D E6600 ist bei standardtakt schon so schnell wie nen FX-62…
      und wer soviel geld für ne graka hinlegt, wird den prozzi dann entweder noch übertakten oder gleich nen E6700 oder X6800 nehmen…

      jaja ich sag ja ich weiß nicht wies sich mit einem c2d verhält… wenn das der fall ist… muss isch AMD schnell etwas einfallen lassen…

    • #649015
      vamp
      Teilnehmer

      160€ fürn C2D wird man wohl finden können wenn man 500€ für die neue 8800 gefunden hat.

      Die 8800 Karten werden auch auf der Rückseite heiss 💡

    • #646658
      Mars
      Teilnehmer

      Der Kühler besitzt nur einen Kanalkühler:

      [SIZE=”1″]Quelle: http://www.awardfabrik.de/forum/showthread.php?p=11337#post11337[/SIZE]

    • #649019
      al_bundy
      Teilnehmer

      woher möchte jmd wissen wie gut der kühler kühlt? ich denke ma nich das der so extrem gute werte erzielen kann. gerade weil ja alles aus alu is, außer am core. der ram und die spwa wollen ja schließlich auch ordneltich gekühlt werden, und da sehe ich nur große absätze die die restbodenstärke enorm hochsetzen. kühletechnich wirds mit sicherheit keine innovation. weder der kühler von silenX noch von inno. viel mehr würde ich die kühler von davidzo bevorzugen und in den himmel loben. denn diese kühler sind dort in meinen augen um einiges vernünftiger gebaut.
      – sehr leichter aufbau dadurch das der komplette kühler aus kunsstoff besteht, außer die zu kühlenden flächen. die zu kühlenden flächen sind alle aus cu.
      düsenkühler

      er hat es erkannt, so wie ich es letzes jahr schon sagte. die gpu’s müssen in zukunft besser gekühlt werden als cpu’s, da diese mittlerweile ein viel höhere verlustleistung haben. und davidzo hat darauf reagiert. ich kann zwar nicht mit 100%er sicherheit sagen das die kühler von inno und silenX keine düsenkühler sind, aber zumindest weiß ich das ein düsenkühler nicht in inno’s konzept passt. von daher unwarscheinlich.

      der optische eindruck ist immer subjektiv, aber meines erachtens ok, aber was wirklich richtig geiles findet man an beiden kühler nicht.

      desweiteren denke ich das die spawa kühlfläche eher nicht mit wasser durchflutet wird (beim inno kühler) da sieht mir der übergang zu gerich aus, um da noch nen kanal reinfräsen zu wollen.

      wie ihr mitbekommen habt sehe ich die geschichte von einer anderen seite. weiß nich warum, kommt vielleicht dadurch das ich selber kühler produziere und mir auch selber einen plan mache wie ein gut funktionierender kühler aufgebaut sein sollte.

    • #637330
      al_bundy
      Teilnehmer

      aha, klar reichts, aber locker?
      die gpu’s heutzutage haben wesentlich mehr abwärme als ne cpu, ergo heist heutzutage nicht mehr, was für cpu reicht reicht auch für gpu, sondern es heist immo. was für die gpu reicht, reicht für die cpu…

    • #646654
      Poweruser
      Teilnehmer

      Der Kupferkern kommt mir bekannt vor. Nutzt nicht Inno in ihren GOM/XX-Flow/G-Flow die selbe Technik (Strömungsabriss)? Für ne GPU wird’s locker reichen…

    • #645609
      The_Chaos
      Teilnehmer

      jap. an den XX-Flow musst ich acuh denken.

    • #649041
      VJoe2max
      Teilnehmer

      Poweruser;184182 said:
      Der Kupferkern kommt mir bekannt vor. Nutzt nicht Inno in ihren GOM/XX-Flow/G-Flow die selbe Technik (Strömungsabriss)? Für ne GPU wird’s locker reichen…

      Kriegt man den Kühler denn überhaupt richtig entlüftet, wenn die Lamellen als Abrisskanten fungieren?

      Ich denke auch – wenn es nicht reichen würde, wäre nicht die Rede von 30°C niedrigeren Temperaturen mit diesem Kühler gegenüber der Standard-Luftkühlung.

    • #649069
      al_bundy
      Teilnehmer

      kann ja auch sein das die standartluftkühlung ineffektiv arbeitet. das problem hatte nvidea auch beim launch der geforce 5 serie…

    • #650019
      go4hl80ve
      Teilnehmer

      al_bundy;184304 said:
      kann ja auch sein das die standartluftkühlung ineffektiv arbeitet. das problem hatte nvidea auch beim launch der geforce 5 serie…

      soweit ich weiß, soll der standard-luftkühler recht groß und leise sein.
      vermutlich haben die einfach die höheren temperaturen in kauf genommen um das geräuschniveau auf einem erträglichem level zu halten…

      der wasserkühler wird zwar sicher nicht optimal sein, aber eben immer noch um einiges besser als ne luftkühlung

Ansicht von 24 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen