MeisterKühler

HD Tune Bench Werte

Willkommen in der Mk-Community Foren Software Benchmarks HD Tune Bench Werte

Ansicht von 187 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #547632
      socke13
      Teilnehmer

      schlechte werte *g*

    • #547649
      Don_Venuto
      Teilnehmer

      Bei mir sieht das folgendermaßen aus:

      Gefällt mir irgendwie nicht so ganz OO

    • #474621
      vamp
      Teilnehmer

      HD Tune 2.10. Ist ein einfacjes Toll das die Festplatte nach Fehlern durchsucht, die Geschwindigkeit testet und zeigt auch die Temperatur der platte.

      http://www.tweakers.net/ext/i.dsp/1093183758.jpg

    • #547644
      socke13
      Teilnehmer

      vamp said:

      socke13 said:
      schlechte werte *g*

      Besser ? 8)

      Cold as Ice said:
      Und jetz ma meine Werte:
      40Gb 16°
      160Gb 18°

      Die sind echt Eiskalt beim Anfassen! ^^ (bei momentan 20 Raumtemp ^^)

      IoI

      cheater 😛
      was haste denn da testen lassen?

      Cold as Ice said:
      Und jetz ma meine Werte:
      40Gb 16°
      160Gb 18°

      Die sind echt Eiskalt beim Anfassen! ^^ (bei momentan 20 Raumtemp ^^)

      und nochmal cheater 😀

    • #547643
      vamp
      Teilnehmer

      socke13 said:
      schlechte werte *g*

      Besser ? 8)

      Cold as Ice said:
      Und jetz ma meine Werte:
      40Gb 16°
      160Gb 18°

      Die sind echt Eiskalt beim Anfassen! ^^ (bei momentan 20 Raumtemp ^^)

      IoI

    • #547645
      breaker
      Keymaster

      Ich hab den Test auch mal gemacht 😀

      1. Test (nur ca 2 Sekunden laufen lassen) :

      Und einmal komplett durchlaufen lasen 😀 :

    • #547657
      braeter
      Teilnehmer

      http://mitglied.lycos.de/monago1/hpbimg/HD%20Tune%202%20Kopie.jpg

    • #547651
      socke13
      Teilnehmer

      so, dan will ich mal ein bisschen die hürde anheben 😀

      und

      eigentlich hätte ich erwartet, dass die s-ata etwas schneller ist, aber egal *g*

    • #547664
      socke13
      Teilnehmer

      ich laber grad mit ihm per icq 😀
      1. es ist ne 160gb platte, welche nur mit 131 gb erkannt wird
      2. hat er kp, was dma ist o_O
      😆
      und das man sowas nicht merkt oder sich wegen den 131 gb wundert OO

    • #547665
      Don_Venuto
      Teilnehmer

      Genau PIO Mode… grausam, uahhhh 😡

    • #547662
      breaker
      Keymaster

      ist bestimmt kein DMA an 😛

    • #547659
      Don_Venuto
      Teilnehmer

      Sieht aber verdammt langsam aus :/

    • #547660
      braeter
      Teilnehmer

      Sag ich doch das mir meine eine HDD langsam vorkommt. :d:

    • #547653
      breaker
      Keymaster

      Don_Venuto said:
      Bei mir sieht das folgendermaßen aus:

      Gefällt mir irgendwie nicht so ganz OO

      51 Grad ? Mach da mal ganz schnell ein Lüfter rein, bevor deine Platte abdankt 😀

    • #547661
      socke13
      Teilnehmer

      @braeter
      o_O läuft das teil als udma 2 oder was?

    • #547677
      Don_Venuto
      Teilnehmer

      Den Test bis zum Schluss durchlaufen lassen 😉

    • #547679
      socke13
      Teilnehmer

      @Patty
      test ganz durchlaufen lassen 😉
      aber was hast du denn da für extreme schwankungen drinne? o_O

    • #547675
      Patty
      Teilnehmer

      so, hier auch mal kurz meine stats, irgendwie fehlen voll viele daten, wie lass ich mir das fehlende zeug anzeigen?

    • #547684
      Patty
      Teilnehmer

      ich hab mal kurz den lüfter an die platte gestellt, temp ist um 19° gesunken! 😆

      [EDIT] noch weiter gesunken, jetzt vn 54°C auf 31°C

    • #547680
      Don_Venuto
      Teilnehmer

      Man sollte währen des Tests am besten keine anderen Programme starten, die beanspruchen die Platte ja auch.

    • #547682
      vamp
      Teilnehmer

      Und ein echtes von mir 🙂

    • #547681
      Patty
      Teilnehmer

      ich hab immer den arbeitsplatz geöffnet, oder sachen entpackt 😆 war aber absicht ^^ ich werd ihn gleich oder morgen mal ganz laufen lassen

    • #547702
      braeter
      Teilnehmer

      So Ihr mir feindlich gesonennes Pack. 😀
      Hab ich nicht vor ner woche gefragt? Hab ich nicht gesagt, mir kommt meine Platte langsam vor??? HÄ??? Hab ich nicht gefragt??

      Egal

      So jungens. Jetzt bin Ich dran. Wer denkt heut an so nen Scheiss wie UDMA5 oder 2 oder 4. Wie auch immer.
      Hab grad im Bios reingeschaut, und da stand die HDD auf AUTO. Und hat mir die auf UDMA 2 und PIO 4gesetzt.

      Was DMA angeht, so steht es in der Systemsteuerung auf: Wenn Verfügbar.

      Hab die Platte jetzt auf User gestellt und auf UDMA 4 gesetzt, weil auf 5 dieser Fehler beim Booten auftaucht:

      <windows 2000 root>\system32
      toskrnl.exe.
      Installieren Sie ein Exemplar der oben angegebenen Datei erneut.

      Kann mir einer sagen was die Scheisse soll?

      Was die Speicherkapazität angeht: 137 GB sind keine 160. Is mir klar. Mir wurde erklärt, das beim Formatieren der Platte Speicherplatz verloren geht.
      Bei NTFS ( Hab ich ) mehr, wie bei FAT oder FAT32.
      Darum hab ich mir darüber keine Gedanken gemacht. Bei meiner Samsung waren halt nur 10GB die es weniger waren wie angegeben. 110 statt 120.

      Hier die Bilder unter UDMA4. Für ne 2mb Chache HDD sind die glaub nicht schlecht, wenn man davon absieht, das sie noch nicht auf 100% läuft.

      http://mitglied.lycos.de/monago1/hpbimg/Screen01%20Kopie.jpg
      http://mitglied.lycos.de/monago1/hpbimg/Screen02%20Kopie.jpg

    • #547706
      breaker
      Keymaster

      Das beim Formatieren die Platte etwas kleiner wird ist klar, aber ~120 GB ist schon megamonsterextrem viel…dürfte eigentlich nur max 50-100 MB weg gehen…deine Platte läuft nicht auf UDMA 5 (ATA 133) ? Hast du den auch ein ATA 100-Kabel angeschlossen ?

    • #547709
      braeter
      Teilnehmer

      Kabel sind Ordentliche dran. Hab mehrere Versucht. Der Fehlermeldung nach ist es aber doch n Software Problem. Werd mich dazu n bisschen durchgooglen.

    • #547723
      Hawk
      Teilnehmer

      Anscheinend fahr ich mit meinem Raid 0 mit zwei SP1213C SATA Samsungs gar nicht schlecht ^^
      http://hebedo.de/bilder/HDTune1.jpg

    • #547726
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      Scheinbar nicht! 😉

    • #547728
      socke13
      Teilnehmer

      raid’s haben hier nix zu suchen 😈

    • #547729
      breaker
      Keymaster

      Was mich wundert ist das eure Platten im Burst alle unter 100 MB liegen..die Durchschnittlichen MB`s aber über meiner ???

    • #547742
      socke13
      Teilnehmer

      was soll denn burst mode überhaupt sein?

    • #547747
      vamp
      Teilnehmer

      Die Zugriffszeit ist aber schlecht.

    • #547744
      Patty
      Teilnehmer

      so hier nun auch der abgeschlossene test von mir!

    • #549947
      Patty
      Teilnehmer

      @ vamp: hey du hast recht, die ist viel höher als bei allen anderen…. vielleicht liegt das dann doch am entkoppler…

    • #549939
      HellRideR
      Teilnehmer

      Hier mal ein bench von meinem S-ATA RAID0 am onboard controller ^^

    • #549973
      M.Peitz
      Teilnehmer

      Spiel auch mit.
      Platten stehen unten in der Sig, angeschlossen an Onboard Kontoller.

    • #550015
      HellRideR
      Teilnehmer

      Nicht übel M.Peitz ich hab die gleichen Pladden, warum ist dein raid schneller?

    • #550048
      socke13
      Teilnehmer

      vllt hat er weniger pogramme laufen, die auf seine hds zugreifen, oder sein onboard raid ist besser oder einfach die konfig 😉

    • #550120
      Patty
      Teilnehmer

      bei mir wird die temperatur manchmal auch nicht angezeigt, dann muss ich hd tune einfach zumachen und nochmal starten, dann gehts ^^

      kurz was anderes: muss ich für raid 0 eigetlich 2 gleich grosse platten nehmen?

    • #550119
      Obi Wan
      Keymaster

      So, hier der Bench von meinen Athlon System.

      http://home.arcor.de/dsl-router/benchmarks/HD-SP1213N.gif

      schade, das die Temperatur nicht angezeigt wird 🙄

    • #550126
      HellRideR
      Teilnehmer

      Ja die Pladden müssen gleich groß sein, und am Besten noch vom selben Hersteller oder selbe Revision, sonst hast du zu viele Leistungseinbußen.

    • #550128
      Patty
      Teilnehmer

      ok danke, dann wird das bei mir nie was mit raid 0, denn die nächste platte soll etwas größer als 160gig sein ^^

    • #550131
      HellRideR
      Teilnehmer

      Ist ja auch nicht zwingend erforlderlich ^^

    • #550159
      M.Peitz
      Teilnehmer

      @ Hellrider,
      hab kein Plan warum meine schneller sind, aber da die Platten die gleichen sind wirds wohl an dem Kontroller liegen.

    • #550175
      HellRideR
      Teilnehmer

      Krass, was es doch schon bei onboard controllern für Unterschiede gibt OO
      Aber ich kann mich ja nicht beklagen mit ca. 77MB/s im Durchschnitt 🙂

    • #550639
      Kalle
      Teilnehmer

      Dann will ich auch mal! 😀

      http://photoalbum.powershot.de/fotos/19/8//031dd0a47ad4d67b6d58b02b1be78326.jpg

    • #550654
      Hawk
      Teilnehmer

      Was für Platten?

    • #550675
      Kalle
      Teilnehmer

      2x Maxtor DiamondMaxPlus9 80GB 6Y080L0 7200U/min

    • #551063
      Obi Wan
      Keymaster

      Obi Wan said:
      So, hier der Bench von meinen Athlon System.

      http://home.arcor.de/dsl-router/benchmarks/HD-SP1213N.gif

      schade, das die Temperatur nicht angezeigt wird 🙄

      habe heute mal mein Intel Xeon System gebencht:

      http://home.arcor.de/dsl-router/benchmarks/hd-xeon-ibm160gb.gif

      Besonders interessant finde ich, das die Platte fast keine CPU Zeit benötigt und im Burst-Modus richtig geil abgeht und sogar schneller als ein RAID0 System ist :d:

      Aber ich denke, beim “normalen” Arbeiten wird man nichts davon bemerken 🙄

    • #551070
      socke13
      Teilnehmer

      die cpu last liegt ja an den vielen mhz.
      was genau ist denn nu burst rate?

    • #551089
      M.Peitz
      Teilnehmer

      Die CPU Last liegt mit Sicherheit nicht daran wie viel MHz die Kiste hat! Das kannst du aber auch ganz schnell nachverfolgen wenn du dir die Tests hier anguckst.
      Aber was die Burst Rate ist möcht ich jetzt auch mal gerne wissen.

      Gibts so ein ähnliches oder auch dieses Programm auch für Linux. Möchte gerne mal einen Server benchen.

    • #551881
      Fresh_Thing
      Teilnehmer

      Auf wunsch von HellRider, hier meine Platten !!! 😉

      SP1614C

    • #551903
      HellRideR
      Teilnehmer

      Ahh cool mit nem Sil controller … danke fresh_Thing :d:

    • #552535
      Fernmelder
      Teilnehmer

      So habe auh mal meine Platten getestet die ertse is ne 160 Gb von Maxtor mit 8Mb Cache und 7200 U/min an IDE.

      http://www.xn--ltmeister-07a.de/Bilder/HDD1.JPG

      Die 2te Platte ist eine Maxtor mit 7200 U/min mit 16MB cache und SATA 2

      http://www.xn--ltmeister-07a.de/Bilder/HDD2.JPG

      ich finde die geht richitg ab… also ich kann mich net beschweren besonders die Burst Rate.

      mfg

    • #552541
      Fernmelder
      Teilnehmer

      naja habe noch nicht alle treiber druf…habe erst gestern win neu druf gepappt

      mfg

    • #552540
      HellRideR
      Teilnehmer

      Wenn sie vom Eindruck her schneller ist als die IDE ist das auf jeden Fall gut. Allerdings hätte ich größere Werte beim Datendurchsatz erwartet.

    • #557246
      superhuey
      Teilnehmer

      Hallöle,

      jemand hat mich gebeten, ein paar SCSI-Platten zum Vergleich zu Benchen, hier die Ergebnisse…

      Seagate Cheetah 18 GB / 7200 / Ultra Wide (Baujahr 1999)

      Seagate Cheetah 36 GB / 10000 / U320 an U160 (Baujahr 2003)

      Seagate Cheetah 36 GB / 15000 / U160 (Baujahr 2001)

      Andere Werte wie z.B. Temp werden leider nicht angezeigt, HD Tune arbeitet leider nicht sauber mit SCSI-Platten.

    • #557269
      superhuey
      Teilnehmer

      Ist mir doch glatt noch etwas aufgefallen. Damit kann man sogar
      angeschlossene externe Geräte wie Festplatten, Cameras, Cardreader,
      … benchen.

      Benchmark meiner Firewire / 120 GB : 10 MB/s konstant
      an USB 2.0 sieht es etwas schlechter aus: 9 MB/s konstant
      Camera USB1.1: 300kB/s 🙂

      Da habe ich die Vermutung, das entweder die IEEE1394-Treiber begrenzt sind, da Firewire 400 MBit/s (max. 50 MB/s) unterstützt.
      Oder aber die Chips im externen Gehäuse taugen nichts.
      Jemand eine Ahnung?

    • #560444
      M.Peitz
      Teilnehmer

      So, hab mal ein paar andere Platten gebencht.

      Hier mal die SCSI Systemplatte im Backupserver. Eine zwar niedrige aber ziemlich konstante Leistung.

      Und da ja im Moment die Diskussion über die Leseraten von Raid0 und Raid1 läuft wie versprochen mal die Benches von zwei frisch aufgesetzen Arrays.
      Einmal zwei 20Gb IBM Platten als Raid0 und dann die gleichen Platten am selben Contoller als Raid1.
      Als Controller wurde ein Promise FastTrak TX² verwendet.

      Hier das Raid0 Array

      Und hier das Raid1 Array

    • #560454
      HellRideR
      Teilnehmer

      schon klar, aber der PCI hängt am Ende doch wieder an der NB 😉 oder ???

      edit: ok es ist ebenfalls ein hardwareRAID aber ohne eigenen I/O Prozessor und das ist schonmal ……… für RAID1 oder RAID0 reicht es noch, aber mehr würde ich dem Ding nicht zumuten wollen…

    • #560456
      M.Peitz
      Teilnehmer

      @ Hellrider

      Egal obs an der NB hängt oder nicht, es ist dennoch ein Hardwareraid.

      Aber ist ja in diesem Beispiel eh egal obs an PCI ist oder nicht, ich komm ja sowieso nicht über 100Mb/s mit den Platten 😉

      @ Breater

      Museumsstücke? Jetzt werd aber nicht unverschämt 🙂
      Gib mir Platten wo ich meine anderen Daten hinschieben kann, dann mache ich das ganze nochmal mit aktuellen Platten 😉

    • #560449
      braeter
      Teilnehmer

      Soll heisen? Raid 1 is für n Puller? Des sind ja werte wie ich sie unter UDMA 2 nicht habe unterbieten können.

    • #560457
      HellRideR
      Teilnehmer

      ^^ @ braeter

    • #560455
      braeter
      Teilnehmer

      Ich halt ja schon meine Schnautze, habe nur nicht daran gedacht das Ihr mit Museumsstücken testet 😀 Sorry mein fehler 😆

    • #560451
      M.Peitz
      Teilnehmer

      Kerr, was erwartest du von 7 Jahre alten Platten mit 5400Upm und 2Mb Cache? 🙄

      Damit steht ja wohl fest, dass ich bei Raid1 nicht wie bei Raid0 die Leserate einer Platte verdoppelt wie McTrevor behauptete. (obwohl das nach seiner Erklärung durchaus Sinn gemacht hätte. Der McTrevor kann halt gut reden ;))
      Mehr wollte ich damit nicht sagen…

    • #560453
      M.Peitz
      Teilnehmer

      @ Hellrider

      Dies ist kein Software Raid, das ist ein reinrassiges Hardwareraid 😉

      Edit:
      Im übrigen ist das Raid welches du an den Onboard Controller deines MB hängst ebenfalls ein Hardwareraid ❗

    • #560452
      HellRideR
      Teilnehmer

      Na aber dass ein RAID1 (speziell SoftwareRAID per onboardchip) langsamer ist als eine einzelne, normale Pladde … is doch logisch oder?
      Der chip, egal welcher, muss nun das Bespielen zweier Festplatten gleichzeitig bewältigen….das kostet Power!

    • #560561
      M.Peitz
      Teilnehmer

      Das Raid0 die Leserate nicht verdoppelt ist klar!
      Die Verdopplung trifft nur therotisch zu, ist in der Praxis aber nie zu erreichen, egal wie viele Hundert € man für einen Controller ausgibt!

      Ich habe aber zum vergleich nochmal mit einer Einzelnen Platte an dem Controller gebencht, die Leserate betrug im Durchschnitt etwa 18Mb/s, also ein bisschen schneller ist das Raid1 doch, aber wirklich nur minimal, sprich 3Mb/s, da kann von einer “Verdopplung” weder beim Raid0 geschweige denn beim Raid1 geredet werden.

      Aber ich weiss nicht ob wir uns da ganz auf meine Benches festlegen sollten, es kann auch sein, dass sich das in heutiger Zeit gebessert hat, der Controller sowie auch die Festplatten die ich verwendet habe sind ja schon “etwas” älter 😉

    • #560559
      McTrevor
      Teilnehmer

      M.Peitz said:
      Damit steht ja wohl fest, dass ich bei Raid1 nicht wie bei Raid0 die Leserate einer Platte verdoppelt wie McTrevor behauptete.

      Wenn wir allerdings davon ausgehen, daß RAID0 die Leserate verdoppelt, dann müßt ihr eingestehen, daß RAID1 in deinem Bench, die Lesegeschwindigkeit veranderthalbfacht hat!!!
      Denn dein RAID0 hat eine durchschnittliche Leserate von 27,4 , dein RAID1 aber immerhin noch 21,0!
      Also kann eure Rechnung, daß RAID1 keinerlei Performancegewinn beim Lesen bringt auch nicht so ohne weiteres korrekt sein!

      (obwohl das nach seiner Erklärung durchaus Sinn gemacht hätte. Der McTrevor kann halt gut reden ;))

      In dem Fall kann ich nicht nur gut reden, sondern habe das in der Vorlesung Betriebssysteme an der Uni ziemlich genau durchgekaut. Und es ist mir unverständlich daß derartige Leistungsreserven beim Lesen, von meinem Controller brach liegen gelassen werden… Im Gegenteil, die Leistung ging komplett in den Keller…

      Also, da scheint die Brücke zwischen Theorie und Praxis noch nicht geschlagen worden sein. Wollen wir hoffen, daß zukünftige RAID-Controller besser programmiert werden, damit wir in Zukunft dann auch bei einem RAID1 doppelte Leseraten haben! Die Voraussetzungen von der Therorie her snd nämlich schon lange gegeben. 🙂

      Bis dann denn!

      McTrevor

    • #567070
      isch
      Teilnehmer

      will ich auch mal

      Platte 1 36GB Raptor
      Platte 2 250GB Maxtor 16MB Cache SATA

    • #567068
      Derpaul
      Teilnehmer

      Das nenn ich doch mal ne gute Platte!
      http://people.freenet.de/Derpaul/ibm.JPG

      Bin mir nicht sicher ob das hier richtig, wenn nicht bitte verschieben nach Rätsel&Witze 😉

    • #567073
      HellRideR
      Teilnehmer

      ROFL @ Derpaul, wo hast die denn ausgegraben? 😆

      @ isch … gute Werte :d: …die Raptor wäre ideal für meinen Zweitrechner ^^

    • #567082
      Derpaul
      Teilnehmer

      Die habe ich in meinen Internetrechner und habe damit jetzt auch endlich gefunden weshalb der so langsam ist. habe letztens mal so zum Spaß den FSB erhöht und mußte feststellen das der Prozzi ne menge Spaß mit macht.
      da habe ich einen 2700XP drin der jetzt 2200Mhz bei Standart V-Core läuft und der Multi geht auch zu verstellen obwohl er nicht so alt ist.

    • #567083
      HellRideR
      Teilnehmer

      Lamt das ned rum wie d´sau mit der Pladde?

    • #567086
      Derpaul
      Teilnehmer

      Ich habe da 3 Platten drin und 2 davon IBM 6Gb und Maxtor 4Gb. und eine WD 60Gb. Die beiden kleinen sollen dann raus wenn die Wasserkühlung rein kommt das sind ja noch 33er Platten.
      Die Platten sind zwar laut aber das ist nicht weiter gefährlich denn der CPU-Lüfter ist lauter! 😉

    • #578261
      M.Peitz
      Teilnehmer

      So, hier mal das gleiche Array (Raid 0 aus Samsung SP1614C) am Intel Controller des Abit AA8XE.

      Eine etwas niedrigere Leistung als am Nvidia Controller, aber der Unterschied ist wohl zu vernachlässigen.

    • #563259
      Comment
      Teilnehmer

      Hier meine Backup-Platte Wd 60 GB 2,5 ” 4200RPM am USB2

      Hier meine Hauptplatten 2 Raptoren 74GB in Raid 0 am Onboard Controller
      (Platten sind schon ziemlich voll)

    • #603056
      Penta
      Teilnehmer

      Sehr interessant wie sich das RAID 0 so auswirkt, ehrlich! Aber nachdem mir vor einigen Monaten eine meiner beiden RAID0 Platten abgeschmiert ist mach ich das nichtmehr.

      Samsung SP2004C 1:

      Samsung SP2004C 2:

      WDC WD1200JB (im Cooldrive 6):

    • #605423
      HellRideR
      Teilnehmer

      Hier mal meine U320 SCSI am U160 Adaptec…http://foto.arcor-online.net/palb/alben/01/812301/1280_3663636266363161.jpgIch bin recht zufrieden damit 🙂

    • #605422
      Lueddi
      Teilnehmer

      sys und programme:(darum ist windows also so langsam^^)

      spiels und musik:

    • #605472
      milhouse
      Teilnehmer

      Ich hab HD Tune auch mal aufen lassenWas bedeutet die Burstrate? Ist mein ergebniss OK?Das sind 2x Samsung 160GB JJ SataII

    • #605476
      breaker
      Keymaster

      HellRideR said:
      ROFL @ Derpaul, wo hast die denn ausgegraben? 😆

      @ isch … gute Werte :d: …die Raptor wäre ideal für meinen Zweitrechner ^^

      Die Raptor ist eine SCSI-Platte mit IDE oder S-ATA Interface..der Transfer ist super, nur die Plattengröße und der Preis machen die Platte sinnlos 😉

    • #605480
      power
      Teilnehmer

      Die Burst Rate ist die Transferleistung, die zwischen Controller und Festplattencache liegt. Wer also UDMA 100 hat, bei dem bewegt sich das auch in dem Bereich. Die Angabe ist relativ sinnlos, da die Platte erst mechanisch in den Cache liest und das geht nunmal nicht mit 100MB/s.

    • #605485
      HellRideR
      Teilnehmer

      @ Breaker… da erzählst du mir nix neues ;)(ich glaube die gibts nur als SATA)

    • #621721
      Fresh_Thing
      Teilnehmer

      Hier mal ein neuer screen von meinen 2 :http://foto.arcor-online.net/palb/alben/59/988959/1680_6163613565616133.jpgDoch die Raptor kommt mir etwas langsam vor,was sagt ihr ??? Hat hier noch jemand eine 74GB Raptor ???

    • #621733
      B-Spike
      Teilnehmer

      irgendwas stimmt da nicht beim raid 0 – clustergröße 32 – liegt es daran das schwanken? es sind 1614c die 2 platte ist eine 160 maxtor sata, kann die bezeichnung nicht lesen weil sie passiv gekühlt wird und der alukühler auf der haftet

    • #622906
      braeter
      Teilnehmer

      So mal meine Babys…@Fresh_King: Lade dir mal Systool oder n anderes Proggie mit dem du den Accoustic Manager ändern kannst. Meine Raptor schaffte gestern auch nur 75mb. Die war, wie alle meine Platten, auf Low Noise gestellt. Die Screens Jetzt sind alle auf Maximum Performance eingestellt….und Ja. Ich weiss die Temp ist hoch. Daran wird in zwei wochen gearbeitet.System:Intel CoreDuo T2600 @ 800MHz ( Daran sieht man das die CPU nichts zu sagen hat)Aopen I975Xa-YDG, I975X Chipsatz, ICH7 Southbridge.WD Raptor 36GB (Auf der ist Windows Installiert)HD Tunezum vergleich: HD TachDie Samsung SAMSUNG SP2504C, 250GB, Sata IIHD Tunezum Vergleich: HD TachDie Samsung SP1604C, 160GB, Sata.HD Tunezum Vergleich: HD Tach

    • #622946
      Fresh_Thing
      Teilnehmer

      @Braeter, habe mir systool runtergeladen aber beim auslesen zeigt er mir an das AAM not supported ist 🙁 !!!
      Kann die option also net aktivieren !!!
      Kann doch net sein das deine kleinere platte diese funktion unterstützt und meine grössere nicht 😡 !!! :-k

    • #622953
      braeter
      Teilnehmer

      Ich kenn mich mit Festplatten null aus.Die 36GB wurden nur deshalb erworben, weil der Preis der 74GB nicht OK ist. (Wenn man nur ein Raid für Windows geplant hat wie ich es vorhatte)Hast ne IDE oder Sata? Vlt liegt da der hund. Vlt am Controller… Keine Ahnung.N anderes Tool wüsst ich jetzt auch nicht.HD Tune zeigt dir unter Infos an, ob es die platte unterstützt und Systool nicht richtig funktioniert. Wenn AAM nicht zur auswahl steht, geh ich davon aus, das deine Platte schon vollgas läuft.

    • #623922
      necro_LA
      Teilnehmer

      braeter, deine Raptor is echt krass. Aber wieso liefert WesternDigital die Platten mit aktivierten AkkustikManagement aus, wenn sie damit den SCSI-Markt attackieren wollen?
      Auch die Samsungs sind total grob. Wie können die schneller sein als meine Raptor??? Das geht doch nicht 😥 Wenn ich meine neue Maxtor dazu im Vergleich anschau, mag ich die ja gleich wieder verkaufen.

    • #640192
      Comment
      Teilnehmer

      Habe meine “alten” Raptoren jetzt am neuen MB angeschlossen,
      ist schon erstaunlich wie sich die max. transferrate verändert hat
      Neu

      ALT

    • #640262
      necro_LA
      Teilnehmer

      So, ein paar Ergebnisse von mir stehen ja noch aus. Mit dem im Juli neu gekauften Bürorechner hab ich mal etwas mit den RAID-Leveln rumexperimentiert. Verbaut wurden neue Raptor 75GB Platten, getestet wurde mit dem Intel onboard Controller (Asus P5WD2-E) mit frisch installiertem System. Was mich am meisten wundert, ist, dass ein RAID0 mit 3 Platten kein bisschen schneller ist als eins mit zwei:RAID0 mit 2 HDsRAID0 mit 3 HDsRAID1 mit 2 HDsRAID5 mit 3 HDsEin RAID1 mit 3HDs hat der Controller leider nicht unterstützt und für 4 HDs fehlte mir die Zeit. Aber wenn ein neuer Server bei uns angeschafft werden muss, gibts nen Test mit mindestens sechs 150GB Raptoren. Beim Controller bin ich mir noch unschlüssig (Onboard, 3Ware, billge 8port oder Windows Software RAID).

    • #643010
      necro_LA
      Teilnehmer

      Wiedermal neue Wert von mir:Dasselbe mit zwei iRAMs im RAID0 ergibt weniger Leistung:Schuld ist hier der nur an PCI angebundene OnBoard Controller von SilikonImage. Wenn die Werte sich bessern, poste ich wieder.p.s.: hat jemand HDtune-Werte von einer WD3200YS oder SD? Die würd ich mir gern zulegen und meine Maxtor verEBAYen

    • #643017
      steeve
      Teilnehmer

      Und hier sind die werte meiner platte:

      Mit der leistung bin ich eigentlich zu frieden … in paar monaten werde ich wahrscheinlich ne zweite gleiche holen, dann experimentiere bisschen mit RAIDs ^^ . Interessant ist auch die temperatur meiner platte :-k [keine lüfter vorn im gehäuse] …

    • #643020
      necro_LA
      Teilnehmer

      HD-Temperatur unter Raumtemperatur? Ich weiß auch ned, woher er die Werte zaubert. Jedenfalls glaube ich nicht, dass mein iRAM einen Sensor hat.

    • #643021
      HisN
      Teilnehmer

      Glaub ich auch nicht .. erst 0, dann 144 *g*

      http://www.fichen.de/images/zoggi/hdtune.jpg

    • #643032
      steeve
      Teilnehmer

      necro_LA said:
      HD-Temperatur unter Raumtemperatur? Ich weiß auch ned, woher er die Werte zaubert.

      Echt merkwürdig … die festplatte kommt im leerlauf nicht über 20°C und bei volllast kommt sie nicht über 30°C. Das sind die werte ohne den lüfter, aber wenn ich den lüfter vor der festplatte einbaue, wird sie im leerlauf auch 16°C-17°C kalt, bei volllast kommt sie aber nicht über 22°C-23°C … bisschen merkwürdig, aber die ist echt kalt wenn ich sie anfasse …

    • #643783
      necro_LA
      Teilnehmer

      Weniger als die Zimmertemperatur kann sie nicht haben, also sind 16° quatsch, weil so “warm” ist es gerade bei uns auf der Straße.

      So ich habs nun mit dem NVRAID hinbekommen (oder wie immer das ding da heißt was im Chipsatz drin is) und das Ergebnis ia ja wohl ein schlechter Witz:

      Da is ja meine USB-Festplatte schneller. Läuft wohl im DMA1-Modus. Was kann ich da ändern, weil geplant war das von NVidea sicher anders.

    • #643785
      HisN
      Teilnehmer

      *schlapplach*Jetzt weiss ich warum ich eigentlich jedem erzähle das Raid0 am Onboard-Controller nix taucht.Meinste das Du da alles richtig gemacht hast?BTW hätt ich die Kohle übrig hätt ich mir noch nen zweites I-Ram gekauft.. find die Teile ja so für sich absolut genial.

    • #643803
      necro_LA
      Teilnehmer

      Naja, was kamma da falsch machen? Im Gerätemanager steht kein Ausrufezeichen und die Platte ist normal ansprechbar (nur etwas arg langsam). Allein die 99% CPU-Auslastung isn Witz. Ich kram nochmal die Original-BoardCD raus und installier die Driver von der.Bin echt am überlegen, ob ich mir da nicht noch einen 2Port 1xPCIe-Controller hol. Auf die paar Euro kommts bei der Investition auch nimmer an.Wie bekomm ichs eigentlich hin, dass ich das iRAM-Raid0 mit dem Betriebssystem drauf auf mein normales RAID5 spiegle? Die Tools von Seagate und WD erkennen ja nur normal angesteckte Platten.

    • #644767
      EselMetaller
      Teilnehmer

      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/988580/1280_3863303231343561.jpg

      Raid5 (1 TB Netto) bestehend aus

      – Highpoint Rocketraid 454, PCI, 8 Kanal IDE, kein XOR / Cache
      – 8x Samsung Spinpoint SP1604N / 7.200 / 2 MB / Cache deaktiviert
      – an einem AMD Duron 1200 MHz / Via KT266 Chipsatz

      Das ist mein Fileserver im Lan

    • #644788
      braeter
      Teilnehmer

      Wahhh da bekommt man ja angst ^^Meim schlimmsten Feind wünsch ich solche werte nicht 😆

    • #644802
      EselMetaller
      Teilnehmer

      Ja so ist es, aber mir ist dann mal noch eingefallen dass der Duron

      1. die Raid5 Paritätsberechnungen sowie
      2. die Echtzeitverschlüsselung beim Lesen + Schreiben übernehmen muss,
      3. ich zur Erhöhung der Sicherheit im Falle eines Absturzes die Caches der 8 Platten deaktiviert habe (was gerade beim Raid5 den Speed arg drückt) und
      4. zusätzlich der Esel derzeit auf dem System läuft der für sich alleine schon gut 15% CPU Ressourcen verbraucht

      Das ist der Nachteil am (Quasi-) Software Raid 5 – die Geschwindigkeit hängt maßgeblich von der verwendeten CPU ab.
      Im Idealfall wäre der Speed bei meiner Kombo vergleichbar mit einem Raid0 bestehend aus zwei 7.200er Platten.

      Ich werd in ein paar Wochen hoffentlich neue Benchergebnisse vorweisen können 🙂

    • #623270
      Thomas
      Teilnehmer

      Hier die HD-Tune-Werte meiner 170MB-IDE-Festplatte:

      http://www.d78.de/images/Conner 170MB IDE Festplatte.png

      Das Teil wird auch nach stundenlanger Traktiererei nicht mal pubswarm.

    • #631428
      necro_LA
      Teilnehmer

      Das Teil wird auch nach stundenlanger Traktiererei nicht mal pubswarm.

      Ja wie denn auch, wenn es dich kaum dreht ;)Aber ich hatte diese Woche auch wiedermal drei Modelle hier zum quälen (alle IDE):320GB Western Digital WD3200SB250GB Samsung SP2514N400GB Samsung HD400LDAlso irgendwie alle gleich schnell, nicht so wie diesem Kauf zugrundeliegenden Tests. Die Lautstärke ist auf fast gleich: Im Idle ziemlich leise (der Boxed CPU-Kühler war leider lauter) und beim Zugriff je nach Entkopplung leichtes bis mittleres Gerattere.

    • #623614
      HisN
      Teilnehmer

      Da können so einige Raid0 gegen einpacken :-)Raid5 an Promise EX8350 mit 8x320WD-KSBTW Raid ist praktisch voll … dachte die werden langsam wenn sie voll sind.

    • #641914
      necro_LA
      Teilnehmer

      Also mit 8 Platten hätte ich mir da mehr erhofft. Wieso sollte ein sequenzieller Lesetest langsamer werden, wenn das RAID voll is? BTW, mit was hastn die 2TB zugemüllt?Genau denselben Controller hatte ich auch ins Auge gefasst. Hab mich dann aber für den günstigeren Highpoint entschieden (der leider defekt war). Als Platten hab ich im Moment fünf WD3200YS.

    • #621577
      steeve
      Teilnehmer

      Mal eine andere frage an necro und Hisn … nutzt ihr soviel datenspeicher für professionelle / berufliche zwecke?Würde mich schon interessieren, da ich der meinung bin, dass ottonormalverbrauch nicht unbedingt TB-größen braucht 🙂 …PS: Ich weiß nur, dass der Hisn gragik-desinger ist … hat man soviele bilder oder sind die bilder nur so schwer ?

    • #646571
      HisN
      Teilnehmer

      necro_LA;180692 said:
      Also mit 8 Platten hätte ich mir da mehr erhofft. Wieso sollte ein sequenzieller Lesetest langsamer werden, wenn das RAID voll is? BTW, mit was hastn die 2TB zugemüllt?Genau denselben Controller hatte ich auch ins Auge gefasst. Hab mich dann aber für den günstigeren Highpoint entschieden (der leider defekt war). Als Platten hab ich im Moment fünf WD3200YS.

      Der Server ist über G-Bit-Lan angeschlossen. Normaler Transfer etwa 55-65MB/sec .. also ist das Raid eigentlich zu schnell für seine Anbindung bzw das Raid nutzt die Anbindung voll aus…. also denke ich für meine Verhältnisse genau richtig geplant zu haben. Schliesslich kann ich in dieser Geschwindigkeit aufs Lan schreiben 🙂

    • #646570
      HisN
      Teilnehmer

      Ich fotografiere unheimlich viel (weiss ja der eine oder andere *g*). Meine Fotos und deren Bearbeitungen dürften Anfang nächstes Jahr die TB-Grenze knacken. Mein altes 6-Platten Raid5 war nur 1,2TB gross und 6x300GB so zu ersetzen dass man Leistung und Volumen bekommt war dann doch nen größerer Schritt. Die Datein von Arbeit sind da eigentlich eher wenig .. ein paar Textur-Verzeichnisse, Animations-Daten sind eher klein. Rest ist sonstiger Müll 🙂 Wenn man den Platz hat sammelt sich schnellfix ein Datenberg.

    • #646573
      toor
      Teilnehmer

      HisN said:
      Da können so einige Raid0 gegen einpacken 🙂

      Mal davon abgesehen dass RAID 0 nichts bringt [SIZE=”1″](storagereview.com)[/SIZE]

    • #646579
      necro_LA
      Teilnehmer

      Bei mir isses so, dass meine Frau früher Animes gesammelt hat und wenn in diversen IRC-Download-Rooms DLS6000 voll ausgenutzt wird, ist ein TB schnell voll. Rausbrennen tu ichs zwar dann auch, aber halt erst, wenn eine Serie die DVD voll macht. Mein erstes RAID mit acht Samsung 160GB und nem 3Ware Controller hab ich mir 2001 angeschafft. Und da mittlerweile noch normale Serien hinzugekommen sind, ist der Platz immer zu wenig.Beruflich bin ich Schriftsetzer und auch da kommt etliches an Bildmaterial zusammen. Eine ganzseitiges Bild hat unkomprimiert ca. 30MB und da immerwieder abkorrigierte Neuauflagen gedruckt werden, hat es wenig Sinn das Zeug rauszubrennen. Haben wir anfangs gemacht, aber der Zugriff ist wesentlich einfacher, wenn man sie irgendwo im Netzwerk rumliegen hat.Wie Hisn schon sagte: Wenn man den Platz hat, müllt man den gerne schnell voll. Und ich hab mich so daran gewöhnt ein großes Laufwerk zu haben, bei dem man nicht das hin- und herkopieren anfängt, sobald mal eine Platte voll ist.

    • #646581
      steeve
      Teilnehmer

      Interessant … 🙂

      necro_LA said:
      Wie Hisn schon sagte: Wenn man den Platz hat, müllt man den gerne schnell voll.

      Kenn ich … 😀

    • #646597
      HisN
      Teilnehmer

      Philipp;180783 said:

      HisN said:
      Da können so einige Raid0 gegen einpacken 🙂

      Mal davon abgesehen dass RAID 0 nichts bringt [SIZE=”1″](storagereview.com)[/SIZE]

      Das wissen aber auch nur die, die Storageview lesen 🙂

    • #646657
      The_Chaos
      Teilnehmer

      so, hab nun auch ma 2 Pladden getestet. eine 80Gb Seagate IDE, und eine 200Gb Seagate SATA. erstere ist systemplatte, letztere ungenutzte Datenplatte. das ergebnis der 80er könnte also ohne sys etwas besser ausfallen.
      hier die Pics:
      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/67/4868767/1024_3732383331636336.jpg

      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/67/4868767/1024_3964356237353163.jpg

      Die SATA macht da schon nen deutlich besseren eindruck, auch wenn sie zum ende schon recht stark einbricht. Die 4,8MBs bei der IDE dürften von nem systemzugriff herrühren.

    • #648283
      necro_LA
      Teilnehmer

      So langsam entwickelt sich der Thread ja zu ner richtigen Kaufentscheidungshilfe.Hab mir den Testbericht bei Storageview mal angetan (englisches mag ich nicht), finde den Test aber ziemlich seltsam.

      The user renders a 3D model to a bitmap using 3ds max 5.1, while preparing web pages in Dreamweaver MX. Then the user renders a 3D animation in a vector graphics format.

      Dass Raid0 da nix bringt dürfte ja wohl jedem klar sein 😉 Die hälfte der Tests die dann in das Ergebnis einfließen sind so gestaltet. Der VirusScanTest bringt nix, weil es da auf die Zugriffszeiten ankommt und die ganzen MPEG und Zip Umwandlungen erfahren sicherlich auch keinen Performanceschub, da der Prozessor hier die Hauptarbeit verrichtet. Und dass man dann alles gleichzeitig laufen zu lässt, ist genauso sinnfrei, da ja alle auf die CPU warten. Aber die wollten wohl eher zeigen, dass es für den Office oder DTP-Anwender wenig Sinn macht auf RAID umzusteigen.Für unseren BüroPC hab ich viel mit den Aufgaben bei denen wir bisher lange Warten mussten rumgetestet (z.B. umrechnen von PowerPoint in PDF) und bin da auf ne Steigerung von 25-35% gekommen. Verbaut habe ich aber letztlich RAID5, weil ich von 0 auch nichts halte.Nun aber zu dem was ich eigentlich Fragen wollte: Tests von Platten, RAID-Controllern und RAID gegen nicht-RAID gibts ja viele. Aber ich such einen (und hab bisher nix gefunden) der die Performance von diversen RAID5-Konfigurationen zeigt, z.B. 8 WD1500 vs. 5 WD2500 (natürlich an nem vernünftigen 3Ware oder Tekram-Controller, der solche unterschied auch aufzeigen kann).

    • #648355
      Patty
      Teilnehmer

      so meine neuen platten waren nun auch mal dran! 2x samsung sp2504c (250gb)

      platte 1

      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/1040880/1280_6434376530613763.jpg

      platte 2

      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/80/1040880/1280_3531643938353366.jpg

    • #659381
      FlYeR
      Teilnehmer

      Ok, ich werd mal meine bescheidene Leistung von einer meiner 5 Samsung SV1203N mit je 120GB und 2MB-Cache hier präsentieren:

      Für diese doch arg betagte HDD’s find ich die Leistung doch recht gut. Angeschlossen sind die HDD’s an einem ASUS P4C800E-D Onboard-IDE & Raid.

    • #660339
      Poweruser
      Teilnehmer

      Ich glaube da geht noch mehr, wenn man die Sachen im Hintergrund ausschaltet.

    • #660336
      -666-
      Teilnehmer

      Seagate Barracuda 80gig s-ata2 @Raid Stripping

    • #660347
      -666-
      Teilnehmer

      na mal sehen ^^:D teste es mal aus

    • #660384
      FlYeR
      Teilnehmer

      Also das Ergebnis von -666- muss ich mal so anzweifeln.

      Wie kann den die Maximale Datenrate höher sein, als die Datenrate wenn direkt aus dem Cache (Burst) der HDD gelesen wird?

      Wenn man logisch nachdenkt kann doch die Maximale Datenrate nur so hoch sein, wie die welche der Cache max. Verarbeiten kann. Wenn der Cache laut HD Tune nur 100MB/s übertragen kann, wie kann dann Bitte schön die Maximale Transferleistung die ja ebenfalls durch den Cache gehen muss, bei 133MB/s liegen?

      Entweder ist das ein BUG von HD Tune oder ein Messfehler. Irgendwas stimmt da jedenfalls nicht.

    • #660453
      necro_LA
      Teilnehmer

      The burst rate is the highest speed (in megabytes per second) at which data can be transferred from the drive interface (IDE or SCSI for example) to the operating system.

      Das liegt wohl am RAID. Jede Platte hat für sich 100MB/s Burst Rate. Das Komplette RAID schafft dann aber mehr (im mittel aber auch nur 100).Seltsam finde ich aber diesen 30%igen Auschlag nach oben. Tritt der bei jedem Test auf?

    • #660473
      Börni
      Teilnehmer

      hallo, kann mich das obere beunruhigen? oder is das normal?

    • #660514
      necro_LA
      Teilnehmer

      Normal ist es sicher nicht, weil meine Platte hat keine roten Punkte. Wenn du Glück hast, hat Windows den Sektor schon als Fehlerhaft markiert und wird ihn nicht mehr benutzen.

    • #660524
      -666-
      Teilnehmer

      @FlYeR
      das sind die Werte die das Programm ausgespuckt hat
      Xeon3050@3,4

      mit entschärften Timings und Multi 7

    • #662439
      Obi Wan
      Keymaster
      [SIZE=”5″]!!! INFO !!![/SIZE]

      Es gibt eine neue Version 2.53

      http://www.hdtune.com/

      http://www.hdtune.com/animation.gif

      💡 bitte Benchmarks NUR noch mir der neuen Version durchführen ❗

    • #664767
      QT
      Teilnehmer

      Hi Leute!

      Habe grad die Platte an den Rechner gehangen, vielleicht interessiert es ja einige von euch!!

      Platte hat 320GB, 16MB Cache und 2 Scheiben. Deswegen auch die recht hohen Datenraten…

      Scheint sehr leise zu sein – okay im Gegensatz zu meinen 4 SCSI Platten (alle unterschiedlich) sind sicher alle leise 🙂

    • #609658
      hyXfPRO
      Teilnehmer

      hab zwar nur 2 40GB Platten drin, aber die eine krieg ich beim besten Willen nicht über 25°C …

      @Obi Wan: Dein Bild ist von Flash Memory Toolkit … und nicht von HD Tune…

    • #666320
      bluefisch200
      Teilnehmer

      http://bildrian.de/n/b/ada56e375fadc99c.bmp
      sind die schwankungn normal ? wenn nein( was ich denke) an was könnte es liegen?

    • #666322
      braeter
      Teilnehmer

      Die sind normal. das sind deine ganzen Programme im Hintergrund die auf die Platte zugreifen. Norm hat das Tool nur bei frisch aufgesetzten Systemen sinn.

    • #667442
      vamp
      Teilnehmer

      RapidShare: 1-Click Webhosting

      Tut lieber damit die tatsächliche Leistung messen 😀

      edit: bei vielen kleinen Dateien geht die Übertragung total in den Keller, 0,5-5mb/s 😆

    • #667492
      Magnuss
      Teilnehmer

      Hat jemand Vista laufen und HD Tune probiert ??

      Habs gerade getestet, der Benchmark hat begonnen und nach ner halben minute kam ne Meldung dass der Test abgebrochen wurde. Habe ich aber nicht….

      Nun werden keine Platten mehr gefunden (2 x 160GB Raid0)

      Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht, 2.53 soll ja mit Vista funzen, laut hd-tune.com……..

      Mfg
      Magnuss

    • #675880
      Obi Wan
      Keymaster

      @ hisnmach doch bitte wegen der Iram Hardware ein neues Topic auf damit dieses Topic nicht gegemüllt wird 😉

    • #676035
      necro_LA
      Teilnehmer

      Verschieb doch bitte die letzten 5 Postings in den iRAM-Thread, dann machen wir dort weiter. Mich würden noch diverse Antworten intressieren, da mein zweites iRAM momentan brach liegt, weil ichs einfach nicht ins Board bekomm.

    • #676001
      braeter
      Teilnehmer

      Verschoben.

    • #688661
      EselMetaller
      Teilnehmer

      So nachdem ich nun endlich mein System frisch aufgesetzt habe auch gleich mal einen netten vergleichenden Bench.

      System:
      – Asus KFN32-D SLI
      – 2x AMD Opteron 2220 SE @ 2.950 MHz
      – Test 1: 2x WD Raptor WD740ADFD (74 GB / 10.ooo rpm / 16 MB Cache / 4,5ms Zugriffszeit / SATA1) im Raid0 am onboard SATA Raidcontroller des nVidia nForce 3600 Pro Chipsatzes
      – Test 2: 1x Samsung T166 HD501LJ (500 GB / 7.200 rpm / 16 MB Cache / 8,9 ms Zugriffsteit / SATA2)
      – OS: Windows Server 2003 R2 SP2 64 Bit Enterprise Edition

      zur Erklärung:
      Wegen Treiberprobleme bekomm ich es nicht hin Windows direkt auf das Raid0 zu installieren da Windows immer irgendeinen ominösen Treiber verlangt den es nicht gibt 🙁
      Also hab ich jetzt nachdem mir niemand helfen konnte, weder im Asus- noch im nVidia- oder in diversen Hardwareforen helfen konnte eine noch unbenutzte 500 GB Samsung Platte genommen, eine 138 GB Partition eingerichtet und Windows darauf installiert. Den nVidia Raidtreiber draufgehauen und danach mit Acronis True Image eine 1:1 Kopie auf das Raid0 Array geschoben, Bootreihenfolge angepasst und siehe da – die Chose löppt tatsächlich 🙂
      Das wird nun meine reine OS- und Programmpartition werden.

      Zum Vergleich hab ich dnan noch fix einen HD Benchmark gemacht. Also das OS ist beide Male zu 100% dasselbe.

      das Raptoren WD740ADFD Raid0
      http://freenet-homepage.de/EselMetaller/MK/hdtune2.jpg

      mit 104 MB/s Durchschnitt zwar etwas niedriger als erhofft aber für ein Software Raid auf welchem ja auch das OS werkelt ganz in Ordnung
      http://freenet-homepage.de/EselMetaller/MK/hdtune3.jpg

      die Übergangsplatte – Samsung HD501LJ
      http://freenet-homepage.de/EselMetaller/MK/hdtune4.jpg

      in Tests schon sehr schnelle Platte, trotzdem ein unfairer Vergleich
      http://freenet-homepage.de/EselMetaller/MK/hdtune5.jpg

      Zum Arbeitsgefühl kann ich noch nix sagen aber zumindest die Bootzeit und das laden der Programme (die paar die schon drauf sind) geht mit dem Raid0 tatsächlich deutlich schneller als mit der einzelnen Samsung. Ich muss sagen ich bin angenehm überrascht und auch sehr zufrieden 🙂

    • #697737
      steevo
      Teilnehmer

      Hallo zusammen

      Ich weiß ja nicht obs hier rein passt..aber ich versuchs einfach mal. HAbe gerade ein neues System auf einer Samsung HD501lj (Sata im IDE Modus) aufgesetzt. Jetzt bin ich mir ziehmlich unsicher ob meine Werte so in Ordnung sind. An dieser Stelle frag ich mich wie ich hier wohl die Grafiken einfügen kann? Jedenfalls steht bei mir unter Info: Supportet : UDMA MODE 7
      Active : UDMA MODE 5 ? Hat das was damit zu tun das ich im nativen IDE Modus bin, oder wo kann ich da was ändern. Des weitern fällt mir auf, dass beim BEnchmark gelegentlich die Transferrate auf 17,3 MB/s fällt und dann wieder ” normal” ist. Würde ja gerne die Grafiken posten..weiß aber nicht wie. Wäre über eure Hilfe sehr dankbar, da ich befürchte, dass entweder Platte oder Board hinüber ist. Platte habe ich auch schon eingetauscht gehabt…mit dem selben Ergebnis.

    • #697743
      hyXfPRO
      Teilnehmer

      eröffne nen neuen thread unter Hardware => Laufwerke

      das is der falsche thread. mfg

    • #697760
      SpawnM12
      Teilnehmer

      Also meine Samsung 250gb Platte liegt bei 68MB/s

      Ichw erde abe rgleich eine Seagate einbauen und XP neu aufspielen, dann kommen mal ein paar richtige Werte

    • #697830
      HisN
      Teilnehmer

      @Eselmetaller: Stoppuhr oder Bauchgefühl? Windows kann gar nicht schneller laden, die 10 Sekunden die Du durch den Raid-Post verlierst holst Du nie wieder rein. Die Performance-Änderungen im Windows-Betrieb durch ein Raid0 liegen normalerweise unter 10%. Nix was ein Mensch merken würde. Die meisten Leute machen nebenbei die Stripe-Size so groß das 3/4 von Windows gar nicht auf zwei Platten verteilt wird. Ich sag nur System32 (um mal einen großen Ordner zu nenne): über die Hälfte der Dateien in diesem Ordner ist unter 32KB gross, d.h. sie werden bei einer Stripsize von 32kb gar nicht verteilt. Die meisten Leute lassen ja die Stripsize auf Optimal was 128KB entspricht. Das verschiebt das Verhältnis der Dateimenge die gestript wird noch mal zu ungunsten des Raid. Mach für mich bitte den Stoppuhr-Test.

    • #697995
      EselMetaller
      Teilnehmer

      Ich bau jetzt nicht wieder auf Singelplatte um, sorry 😉
      Aber der Raidpost ist so oder so da weil auch noch ein zweites Raidarray aktiv ist.
      Mit der Stripsize bin ihc mir nicht mehr 100% sicher aber ich mein für das OS Raid0 auf den beiden Raptoren hab ich 64 KB und für das Videoschnitt-Raid0 (2x 500 GB Samsung) 128 KB

    • #700181
      Neptun
      Moderator

      Obi Wan;201321 said:

      [SIZE=”5″]!!! INFO !!![/SIZE]

      Es gibt eine neue Version 2.53

      http://www.hdtune.com/

      http://www.hdtune.com/animation.gif

      💡 bitte Benchmarks NUR noch mir der neuen Version durchführen ❗

      Es gibt eine neue Version:

      [SIZE=”6″]Version 2.54 released[/SIZE]


      Changes:

      * Added option to change block size
      * Improved compatibility with Vista
      * Fixed problems with Fahrenheit temperature display

    • #707268
      Comment
      Teilnehmer

      So habe mir mal die mühe gemacht bei meinen 2 Raptoren im Raid 0
      die Stripesize von 128k uuf 16k runterzusetzen.
      Mit folgendem erstaunlichen Ergbeniss:
      PS: Die Version 2.54 bricht bei mir in der Installtion mit ner Fehlermeldung ab.

      2x 150Gb Raptor Raid0 @128k Stripe
      http://home.mnet-online.de/comment/bilder/2rap_raid_128.JPG

      2x 150Gb Raptor Raid0 @16k Stripe
      http://home.mnet-online.de/comment/bilder/2rap_raid_16k.JPG

      Ich finde den Unterschied erheblich.

    • #707281
      Fresh_Thing
      Teilnehmer

      Wie stellt man den stripe runter ???
      Habe nämlich auch eine Raptor 150GB 10.000Rpm

    • #707393
      necro_LA
      Teilnehmer

      Wie stellt man den stripe runter ? Habe nämlich auch eine Raptor

      Bei einer Raptor garnicht. Die Stripesize gibt der Raid-Controller vor, wenn mehrere Platten im Verbund laufen.

    • #723930
      HisN
      Teilnehmer

      Meine Workstation ist “Diskless” geworden. Zwei Hama SSD und das I-Ram reichen zum Arbeiten. Und sie rocken alles in Grund und Boden das ich bis jetzt als Storage-Lösung gesehen habe mit einem Windows drauf. Burner^^Hama-SSD und I-RAM am ICHR9 und

    • #724652
      hyXfPRO
      Teilnehmer

      oO … ja ne is kla …

      sieht aber schon geil aus, :respekt:

    • #725357
      Matze/O²
      Teilnehmer

      Hallo,
      da will ich doch auch mal:

      http://pic.leech.it/images/8579bench.jpg

      MFG Matze

    • #736935
      braeter
      Teilnehmer

      Das ergebniss passt doch.

      Da es sich hier um nen HD-Tune wert handelt, verschieb ich es in den entsprechenden HD-Tune Thread. Dort wird auch diskutiert.

    • #737007
      HisN
      Teilnehmer

      JotadogDu kommst doch auf 170MB/sec?Was der Wert allerdings für eine Aussage in einem Desktop-System hat … 🙂

      HisN;275874 said:
      Meine Workstation ist “Diskless” geworden. Zwei Hama SSD und das I-Ram reichen zum Arbeiten. Und sie rocken alles in Grund und Boden das ich bis jetzt als Storage-Lösung gesehen habe mit einem Windows drauf. Burner^^Hama-SSD am ICHR9 und

      2x32GB Hama SSD am Areca 1210Der mit der Stoppuhr gemessene Leistungsunterschied liegt Raid0-Typisch zwischen 4 und 9%. Z.b. eine Installation von Windows XP64 (Vlite, ohne Tastendruck) verkürzt sich von 13 Minuten auf 12 Minuten.

    • #737016
      Jotadog
      Teilnehmer

      braeter;290110 said:
      Das ergebniss passt doch.

      Meinst du?
      Ich weiß nicht, mit meinen alten Platten die Durchschnittlich 48mb/s gebracht haben, hatte ich nachher im Raid 0 92mb/s.
      Also müsste ich bei Platten die Durchschnittlich 94mb/s bringen, auf wesentlich mehr wie 130mb/s kommen.

      HisN;290181 said:
      Jotadog
      Du kommst doch auf 170MB/sec?
      Was der Wert allerdings für eine Aussage in einem Desktop-System hat … 🙂

      Aber das ist nur der Max. Wert, nicht der Durchschnittswert. Und daran orientiere ich mich 🙂
      Und der Wert hat durchaus eine Aussage. Z.B. Gehen Installationen direkt von der Festplatte wesentlich schneller Zugange. Und die Ladezeit von meinem BF2 hat sich halbiert (wobei das auch ein Effekt von 64bit sein kann 😉 ).

    • #739459
      EselMetaller
      Teilnehmer

      HisN;290181 said:
      eine Installation von Windows XP64 (Vlite, ohne Tastendruck) verkürzt sich von 13 Minuten auf 12 Minuten.

      Vlite + XP? Meinst Du nicht entweder nLite + XP oder Vlite + Vista?Ich bastel seit ein paar Tagen mit nLite an einem XP64 und zwei verschiedenen XP32 rum, einmal Minimalinstallation und einam Komplettinstallation inkl. diverser Runtimes, Treiber, Programme und Hotfixes@ hyXfPRORaid0 fürs BS und für Videobearbeitungskrempel ist schon was feines, zur Datenspeicherung natürlich vollkommen ungeeignet – obwohl ich über 3 Jahre ein Raid0 bestehend aus 2x 160 GB Samsung Spinpoint PATA / 2 MB Cache / 5.400 rpm Platten als Saugplatten mit 24/7 Dauer Lese- / Schreibzugriff laufen hatte, danach hab ich sie mit 0 defekten Sektoren und ohne jedweden Fehler verkauft.

    • #739457
      hyXfPRO
      Teilnehmer

      hmm warum eigentlich ein RAID 0 ??? (naja, wenn man über die bedeutung von “RAID” nachdenkt, ist RAID 0 gar kein RAID.)

      betreib die platten lieber einzeln, denn da haste das problem nicht, falls ma ne pladde ausfallen sollte.

    • #739480
      Jotadog
      Teilnehmer

      hyXfPRO;292844 said:
      hmm warum eigentlich ein RAID 0 ??? (naja, wenn man über die bedeutung von “RAID” nachdenkt, ist RAID 0 gar kein RAID.)

      betreib die platten lieber einzeln, denn da haste das problem nicht, falls ma ne pladde ausfallen sollte.

      Kurze Antwort?
      Mehr Power!

    • #740206
      HisN
      Teilnehmer

      Stimmt 4-9% bei einem Desktop-System …. Must Have.@EselmetallerHast recht .. nlite war gemeint. Ich erwähne es halt nur damit man “erfasst” das die Werte nicht durch Tastendrücke die ich machen muss groß verfälscht werden.

    • #740213
      Jotadog
      Teilnehmer

      HisN;293672 said:
      Stimmt 4-9% bei einem Desktop-System …. Must Have.

      Overall, ja. Irgendwo logisch das schnelle Festplatten bei einem Grafikbench nicht viel bringen.
      Aber z.b. beim packen/entpacken/kopieren von Dateien konnte ich doch schon eine SIGNIFIKANTE Änderung feststellen 🙂

    • #740410
      HisN
      Teilnehmer

      Immer Fair vergleichen, beim packen/entpacken/codieren innerhalb eines Raid0-Arrays aus zwei Platten würde ich nicht gegen eine Single-Platte vergleichen.Würdest Du das von einer Platte auf eine zweite machen wäre es signifikant schneller als innerhalb eines Raid0-Arrays, da die Daten dann sequentiell geschrieben/gelesen werden können anstatt Random-Access.

    • #740426
      Jotadog
      Teilnehmer

      Ob das fair verglichen ist, weiß ich nicht.
      Vielleicht sollte man eher von Raid 0 auf Raid 0 und von Nicht Raid auf Nicht Raid vergleichen 🙂
      Wie auch immer, mir bringt das RAID 0 das was ich erwartet habe. Nämlich schnelleres entpacken sowie schnelleres Installieren von Programmen (Von d. Festplatte).

    • #756108
      Comment
      Teilnehmer

      Hab gerade meine brandneuen 2,5 ” WD VelociRaptor 10000 u/min
      im Raid 0 gebencht:

      http://home.mnet-online.de/comment/bench/WDVelici.JPG

    • #756416
      HisN
      Teilnehmer

      Nice, 7ms ist schon cool für ne Platte.

      Ich hab eine 3. Mtron 32GB-SSD an meinen Areca gehängt.

    • #756680
      HisN
      Teilnehmer

      Sind nur 90GB, ist aber mehr als ausreichend.

      Für meine Daten habe ich ja meinen Wakü-Server^^. Sind halt ein oder zwei OS (je nach Laune) und die 10 Programme mit denen ich Arbeite sowie ein oder zwei Games drauf.

    • #756675
      Comment
      Teilnehmer

      Jo das ist wohl unschlagbar mit herkömmlichen hd s …
      Reichen dir 120 GB für dein ganzes System ?

    • #756685
      KABUMM
      Teilnehmer

      http://i32.tinypic.com/r9eu8k.jpgDas nenn ich doch mal super Werte xD

    • #792514
      Comment
      Teilnehmer

      Hier mal der Vergleich zwischen 2 Veli-Raptoren im Raid
      und der neuen Intel X25E alleine
      http://home.mnet-online.de/comment/vergleich.JPG

    • #792527
      braeter
      Teilnehmer

      A Bisserl breit?

    • #792532
      Alexx
      Teilnehmer

      samsung f1 zu 3/4 voll.
      http://www.bilder-hochladen.net/files/4cqn-71.png

    • #792613
      HisN
      Teilnehmer

      Platten werden tatsächlich wie man an der Kurve oben sehen kann langsamer je weiter “hinten” die Daten liegen. Allerdings hängt es dann doch erheblich vom Programm ab, was es misst 🙂

    • #792600
      bulldogge1989
      Teilnehmer

      Alexx;350420 said:
      samsung f1 zu 3/4 voll.

      hat das irgend etwas mit der geschwindigkeit zu tun? mfg

    • #792617
      Alexx
      Teilnehmer

      hmam anfang ging die platte bis 125mb/secvieleicht liegt es am zugemülten xp.

    • #792700
      Comment
      Teilnehmer

      @ bluefisch200 interessante Werte. ist das die “normale” SSD ?
      Kannst du dir mal den crysral disk mark laden und den testen? das wäre interessant für mich
      http://www.meisterkuehler.de/forum/benchmarks/23020-hdd-ssd-crystaldiskmark-2-2-a.html

    • #792697
      bluefisch200
      Teilnehmer

      Intel X25 SSD…80GB ca 3/4 gefüllt, obwohl das bei Flash wohl nicht so wichtig ist…
      http://www.bilder-hochladen.net/files/2nb5-b.jpg

    • #792709
      bluefisch200
      Teilnehmer

      Das System befindet sich momentan leider nicht hier und da ich noch Ferien habe wird es das auch nicht so schnell… 🙁
      Mal schauen wann ich es holen kann…

    • #793853
      Predator
      Teilnehmer

      M-Systems MD1150-D1024:

      http://pic.leech.it/i/f7bb2/6a0b9famsystemsmd.jpg

      Transcend IDE Flash Modul vertikal (SSD) 1GB, IDE (TS1GDOM40V):

      http://pic.leech.it/i/dbd14/dd28c8a8ts1gdom40v.jpg

      OCZ Solid 30GB, 2.5″, SATA II (OCZSSD2-1SLD30G):

      http://pic.leech.it/i/5e7ea/e4e570a0oczssd21sl.jpg

      2 x WD 500GB (WD5002ABYS), DC-154, Raid 1:

      http://pic.leech.it/i/ec453/831b07draid12xwd5.jpg

      Transcend SSD 2.5″, 8GB, SATA (TS8GSSD25S-S):

      http://pic.leech.it/i/fcd5e/2115f8fdts8gssd25s.jpg

      Und nochmal die TS8GSSD25S-S, nur mit anderem Label:

      http://pic.leech.it/i/f7bb2/6a1c244ts8gssd25s.jpg

      Die beiden Transcend 8 GB sind der Artikelnummer nach genau die gleichen, wobei die eine einen glänzenden, weiß/silbernen Aufkleber drauf hat und bei 40 nochwas MB/Sekunde rumdümpelt, die flottere hat einen matten silbernen Aufkleber drauf. Also Vorsicht beim Kauf, die lahme scheint häufiger im Umlauf zu sein.

    • #806467
      necro_LA
      Teilnehmer

      Wenn ich das nötige Kleingeld hätte:http://www.youtube.com/watch?v=96dWOEa4Djs

    • #806469
      AMD-ATI-Fan
      Teilnehmer

      necro_LA;365517 said:
      Wenn ich das nötige Kleingeld hätte:
      http://www.youtube.com/watch?v=96dWOEa4Djs

      hier fehlt definitiv ein “Anbet-smiley”:D

      [SIZE=”4″]2GB pro Sekunde[/SIZE]

    • #806474
      Chickenmccloud
      Teilnehmer

      http://pic.leech.it/t/f1d4b/937b057ehdd.jpg4 wd 500gb re3 mit asus p5q onboard raid controller

    • #806723
      Fresh_Thing
      Teilnehmer

      Servus leute,
      hier ein kleiner screen meiner Raptor 150GB an einem ICH10R

      http://www.abload.de/img/raptor64kt88i.png

      Sind die Werte so OK oder kann man da noch was optimieren ?

      Gruß :smilywink:

    • #806738
      Alexx
      Teilnehmer

      Hitachi IDE ata133 ?http://www.bilder-hochladen.net/files/4cqn-7y.jpgGATEWAY 600 YGR mit win.7http://www.bilder-hochladen.net/files/4cqn-80.jpg

    • #817537
      Thomas
      Teilnehmer

      IBM-DHEA_38451, 8GB IDE-HDD

      http://pic.leech.it/t/4ef8e/ae2b0eb9hdtunebenc.png

      Maximum: 9,8MB/sec
      Minimum: 0,7MB/sec
      Average: 7,5MB/sec

      Access Time: 14,8ms
      Burst Rate: 30,1MB/sec
      CPU Usage: 0,6%

      C2D_E6750_Abit_i-N73V_1GB-RAM_WindowsXP

      MfG
      Thomas.

    • #817637
      necro_LA
      Teilnehmer

      Bei den Werten gruselts mich ja. Die bremst das System ja sowas von aus!

    • #817643
      SubZero1011
      Teilnehmer

      http://pic.leech.it/i/2aa18/e95b1adhdtunebenc.pngSystem :Intel C2D E6600Gigybyte EP45-UD3PSapphire 4870x2OCZ 4GB DDR2 1066MhzSamsung HD501 500GBOCZ SSD Vertex 32GBEnermax Revolution Pro+ 1250w

    • #817641
      Alexx
      Teilnehmer

      Alexx;365810 said:
      GATEWAY 600 YGR mit win.7
      http://www.bilder-hochladen.net/files/4cqn-80.jpg

      Mit XP prof sieht es etwas anders aus.
      http://www.bilder-hochladen.net/files/4cqn-99.png

    • #817696
      isch
      Teilnehmer

      Super Talent Ultradrive ME 128GBhttp://www.abload.de/img/1nlfx.jpgAMD PII x3 BE720ASRock A790GMH/128M1x2GB Aeneon PC2-6400U CL5MSI 4670Super Talent Ultradrive ME 128GBCompucase HEC-300TE-2WX 300W ATX 2.3

    • #817702
      Thomas
      Teilnehmer

      isch;377899 said:
      Super Talent Ultradrive ME 128GB

      Mit welcher Firmware?
      Wie aligniert?
      Gibt’s “Hänger” wie bei der ersten MLC-SSD-Serie vergangener Tage oder verhindert das der integrierte Cache?

      MfG
      Thomas.

    • #817705
      isch
      Teilnehmer

      Thomas;377905 said:

      isch;377899 said:
      Super Talent Ultradrive ME 128GB

      Mit welcher Firmware?
      Wie aligniert?
      Gibt’s “Hänger” wie bei der ersten MLC-SSD-Serie vergangener Tage oder verhindert das der integrierte Cache?

      MfG
      Thomas.

      1 mit der neusten
      2 ???
      3 Nein hängt nicht läuft alles wie geschmiert.

    • #817720
      Thomas
      Teilnehmer

      isch;377910 said:

      Thomas;377905 said:
      […]
      Wie aligniert?
      […]

      […]
      ???
      […]

      “Bei Verwendung von XP auf der SSD ist ein partition alignment sehr empfehlenswert”

      MfG
      Thomas.

    • #819056
      AMD-ATI-Fan
      Teilnehmer

      WDRE3 500GB (37% frei)http://pic.leech.it/i/32ef0/45f05c2hdtunewdre.jpgmfgdavidedit:wenn die Burst Rate den Maxuimalen SPeed darstellt, den der Controller aus dem Plattencache zum PC schicken kann, wie kann dann die Maximum Transferrate höher sein??? ich glaube, dass das Tool mist misst…

    • #833460
      Matze_M
      Teilnehmer

      Laufwerk(e): 4x WD15EADS (Raid 5)
      Kapazität: 4,09TB netto
      Interface: SATA

      Controller: 3ware 9650SE-8LPML
      CPU: Athlon II X2 250
      MoBo: J&W MINIX 780G
      RAM: 4 GB DDR2
      OS: Win7

      http://pic.leech.it/i/b37e8/5e74b917hdtuned.png

      Systemlaufwerk:
      Laufwerk(e): Super Talent UltraDrive GX
      Kapazität: 64GB
      Baugröße: 2.5″
      Interface: SATA II
      Speichertechnologie: MLC Flash
      Controller: AMD SB 700

      http://pic.leech.it/i/1bdab/7aa3e234hdtunec.png

Ansicht von 187 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen