MeisterKühler

Wakü Projekt 2010: Blue Water Cluster im 19 Zoll IBM Netbay Schrank

Willkommen in der Mk-Community Foren Kühlung Vorstellung von Wakü – Systemen Wakü Projekt 2010: Blue Water Cluster im 19 Zoll IBM Netbay Schrank

Dieses Thema enthält 523 Antworten und 64 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Obi Wan vor 1 Jahr, 1 Monat.

  • Autor
    Beiträge
  • #494761

    Obi Wan
    Keymaster

    Hallo Meisterkuehler,Winterzeit = Waküzeit \D/Ich möchte in den nächsten Wochen / Monate mir eine neue Wakü zulegen.Wie man hier sehen kann ➡ K_L_I_C_K besitze ich viele alte und kleine PCs, die alle verteilt in meinem Zimmer stehen : /Das ganze möchte in ändern und alle PCs in einem großen 19″ Zoll Schrank / Serverrack zusammenfassen. =D>:idea: Ziel: Jeder PC bekommt später ein eigenes 19″ Zoll Case.:idea: Vorteil:Da alle PCs natürlich mit einer Wakü gekühlt werden sollen, möchte ich nicht in jeder 19″ Einschub eine Wasserpumpe, einen AB, einen Radiator einbauen,sondern durch eine Art “externe” Wakü in einem extra Gehäuse / Einschub eine Wasserpumpe, einen Ausgleichsbehälter, einem Radiator und eine Lüftersteuerung installieren.In den Servergehäusen wird dann nur der Prozessor, die Grafikkarte, Festplatte(n) und ggf auch der Chipsatz wassergekühlt.Über ein Schnellkopplungs Set möchte ich dann später die einzelnen 19″ Einschübe in Reihe miteinander verbinden.Da es relativ schwer ist, das ganze zu beschreiben, werde ich morgen mal eine Zeichnung machen :):idea: Vielen Dank nochmal an an die Firma ➡

    http://www.aquatuning.de/bilder/banner/468x60_01.gifhttp://www.aquatuning.de/bilder/banner/phobya_468x60.gif

    für die gute Beratung :d:

  • #831626

    Radeon
    Teilnehmer

    Ja, das ist doch mal was…bin gespannt 🙂

  • #831628

    Obi Wan
    Keymaster

    Wer von euch kennt den eine Firma, die gebrauchte Serverracks los werden möchte ?

    Ich bräuchte ein Serverschrank mit max 25 He / 25U (kann auch kleiner sein)
    bei Ebay sind mir 2 Serverschränke in schwarz durch die Lappen gegangen 🙁

  • #831636

    DragonClaw
    Teilnehmer

    Die Idee hatte ich letztens auch. Mit genau dem gleich Umsetzungskonzept 🙂 Ich kann es Nur leider mangels Platz für so einen Serverschrank nicht umsetzen…

    Serverschränke gibt’s teilweise günstig bei eBay, allerdings muss man sie dann selbst abholen. Das lohnt sich also nur, wenn man ein entsprechendes Fahrzeug für den Transport besitzt bzw. bekommen kann und wenn man einen Anbieter in der Nähe findet.

  • #831666

    orw.Anonymous
    Teilnehmer

    DragonClaw;393408 said:
    lohnt sich also nur, wenn man ein entsprechendes Fahrzeug für den Transport besitzt bzw.

    Da hat er kein Problem. Dach auf und er kann das Ding sogar hochkant auf der Rücksitzbank transportieren. 😀

    http://www.rolf-schulz.de/typo3temp/pics/269fb3eb09.gif
    Hatte schon immer den Eindruck, dass du inzwischen recht verstrahlt sein musst.
    😆

  • #831672

    Pommbaer
    Teilnehmer

    Ich stell schonmal ne Überlegung an:Wenn wir sagen wir durch ein halbbesetztes Rack müssen sind das rund 48 Kühler ( 12 Einheiten mit jeweils Kühler für CPU, GPU und Chipsatz und HDD).. idealerweise kanalkühler wg. Durchfluss.Durch die HDD’s ergibt sich ein Temperaturlimit nach oben von maximal 45°C für das Wasser.Wenn alles in einem System sein soll brauchen wir extrem große Querschnitte und eine Pumpe mit genug Leistung. Eine Pumpe die das schaffen könnte hat aber womöglich soviel Power, dass es zu Druckunterschieden im System kommen kann – das erfordert sehr stabile schläuche und verbinder.Wird also ne ganze Ecke arbeit.Es wäre wahrscheinlich das einfachste und beste wenn man nicht alle Rack’s in der Kühlung zusammenfasst sondern maximal 5 an einen ausreichend dimensionierten Radiator hängt.

  • #831671

    braeter
    Teilnehmer

    [YT]http://www.youtube.com/watch?v=IPX_IWIePsw[/YT]Warum geht der Youtube-Tag mist nicht?http://www.youtube.com/watch?v=IPX_IWIePsw

  • #831678

    Obi Wan
    Keymaster

    So ungefähr stelle ich mir den Aufbau vor:http://www.meisterkuehler.de/webgfx/projekt-2010/Planung01.gif

  • #831676

    HellRideR
    Teilnehmer

    Sollen die alle in Reihe geklemmt werden? Wieviel Verlustleistung addiert sich da zusammen?
    Kleines Rechenbeispiel:
    Bei einer Verlustleistung von 60W pro Komponente und einem Volumenstrom von 1l/min, addieren sich bei jeder Komponente 0,9°C Wassertemp. dazu. Da macht die Reihenfolge ausnahmsweise einen Unterschied. 🙂

    edit: 1l/min is allerdings sehr weit unten angesetzt…

  • #831679

    HellRideR
    Teilnehmer

    Achso unterm Strich sinds nur drei Rechner. Alles klar…

    edit: Aber warum nimmst du den Radi nicht nach oben? So wird doch nur die warme Luft durch das Gehäuse und die Komponenten geblasen!?

  • #831684

    Obi Wan
    Keymaster

    Pommbaer;393447 said:
    Ich stell schonmal ne Überlegung an:

    Wenn wir sagen wir durch ein halbbesetztes Rack müssen sind das rund 48 Kühler ( 12 Einheiten mit jeweils Kühler für CPU, GPU und Chipsatz und HDD).. idealerweise kanalkühler wg. Durchfluss.
    Durch die HDD’s ergibt sich ein Temperaturlimit nach oben von maximal 45°C für das Wasser.

    viel zu professionell gedacht.. es sind 3 bzw 4 PCs, die in einem Wakükreislauf aufgenommen werden sollen

    Später kommt mein alter Test-PC noch dazu, Deshalb bin ich ja froh, das ich so ein kleines Rack auch später noch erweitern kann.

    HellRideR;393451 said:
    Sollen die alle in Reihe geklemmt werden? Wieviel Verlustleistung addiert sich da zusammen?

    Gute Frage … das habe ich noch gar nicht ausgerechnet. Jeder PC für sich, verbraucht nicht viel Energie, da der Zocker-PC erst ganz zum Schluss noch dazu kommt.

    Kleines Rechenbeispiel:
    Bei einer Verlustleistung von 60W pro Komponente und einem Volumenstrom von 1l/min, addieren sich bei jeder Komponente 0,9°C Wassertemp. dazu. Da macht die Reihenfolge ausnahmsweise einen Unterschied. 🙂

    aha … :-k

    HellRideR;393454 said:
    Achso unterm Strich sinds nur drei Rechner. Alles klar…

    siehe oben

    edit: Aber warum nimmst du den Radi nicht nach oben? So wird doch nur die warme Luft durch das Gehäuse und die Komponenten geblasen!?

    Die Frage hat Riesenaxel am Wochenende beantwortet .. weil die Wärme aus jedem 19″ Zoll Gehäuse automatisch nach oben zieht und ich fand seine Idee gut, die kalte luft vom Boden in das Rack / Radiator einzusaugen.

    Ich lass mich aber gerne überzeugen, das ein andere Platz im Serverrack besser geeigenet ist.

    Der Clou an dem Projekt ist, das ich mit einer Wasserpumpe (Eheim HPPS+), einem großen Radiator und einem Ausgleichsbehälter den ganzen Wasserkreislauf versorgen will. 8-[

    Außerdem liegt hier noch eine zweite 12Volt Eheim HPPS Pumpe, die ich eventuell zuschaltbar mit in den Kreislauf aufnehmen will.

    In den PC Gehäusen werden nur CPU, Chipsatz und Festplatten gekühlt.
    Im Zocker-PC dann zusätzlich noch die Grafikkarte. Da mir in der Vergangeheit schon viele Grafikkarte kauputt gegangen sind, weil die Wasserkühler auf der Grafikkarte zu schwer waren und mit der Zeit sich die Platine durchgebogen hat(te), bin ich jetzt froh, das die neue Grafikkarte senkrecht stehen kann \D/. Aber dazu dann später mehr ….

    Ich werde morgen man eine kleine Skizze machen, wie die Wakü-Steuereinheit aussehen könnte. Auch wenn es sich nur um 19″ Zoll gehäuse handelt, kann man sicherlich ein bißchen die Option pimpen und zum Beispiel den Ausgleichsbehälter sichtbar vorne in den Laufwerkschächten einbauen.

  • #831683

    psahgks
    Teilnehmer

    Interessantes Thema.
    Ich werds aber erstmal ne Runde verfolgen, bevor ich mitmische. (:

    @Micha: Wie passend. 😀

  • #831686

    HellRideR
    Teilnehmer

    Hmm ich will mich nicht aufdrängeln…
    Aber mal Schritt für Schritt gedacht: Wasser wird unten im Radi gekühlt, wird hochgepumpt zu den Komponenten (genau wie die aufsteigende erwärmte Luft, welche die Komponenten zusätzlich zur Verlustleistung erwärmt) und kühlt die Komponenten, welche dann zusätzlich zu ihrer Verlustleistung noch die Wärme der Abluft zu einem gewissen Teil an das Wasser abgeben. Klingt für mich nach einer thermodynamischen Rückkopplung!?

    Lieber den Radi ganz nach oben, lieber soll die Luft für den Radi anstatt 22°C dann 25°C haben, aber dafür die ganze Kühlleistung zum Kühlen der Hardware aufwenden. Und nicht zusätzlich zur Kühlung der Abluft, die ja eh nach draussen geht.

    edit: Angesaugt wird doch trotzdem von unten (und durch die Schlitze im Gehäuse)
    Dann sind die Strömungsgeschwindigkeiten der Luft so gering, da brauchst vllt. nichtmal ein Sieb gegen den Staub. Oder nur ein ganz luftiges.

    edit zum Letzen: Wenn es dich bruhigt, dann bau doch noch zwei 120er auf 5V in den Boden zur Unterstützung der Konvektion ein. 😉

  • #831697

    orw.Anonymous
    Teilnehmer

    Ich würde den Radi oben im Case einbauen. :+
    Und bezüglich “Druckunterschied” und “Wassersäule” würd ich keinen Gedanken verschwenden in einem geschlossen System.
    Das tun nur Luftkühler ohne Plan der Materie.
    😀

  • #831700

    HellRideR
    Teilnehmer

    Danke Bison, endlich mal einer, der Ahnung hat und mich versteht! 🙂

  • #831701

    Pommbaer
    Teilnehmer

    Die einzelnen Racks sind doch quasi in sich geschlossene Gehäuse weshalb ein externer Luftstrom doch garkeine Auswirkungen auf die Hardware hat ?!Man nagelt ja nicht die nackte Hardware ins Rack sondern immer 19″-Gehäuse.

  • #831691

    Pommbaer
    Teilnehmer

    Hmm ich will mich nicht aufdrängeln…Aber mal Schritt für Schritt gedacht: Wasser wird unten im Radi gekühlt, wird hochgepumpt zu den Komponenten (genau wie die aufsteigende erwärmte Luft, welche die Komponenten zusätzlich zur Verlustleistung erwärmt) und kühlt die Komponenten, welche dann zusätzlich zu ihrer Verlustleistung noch die Wärme der Abluft zu einem gewissen Teil an das Wasser abgeben. Klingt für mich nach einer thermodynamischen Rückkopplung!?

    Dafür befindet sich bei der Höhe von über 2m aber schon ein gewisse Temperaturdifferenz zwischen Boden und Decke.Da die verbauten Rack’s so oder so noch Wärme abgeben die nach oben steigt, hätte man oben eine grundsätzlich wärmere Zuluft als unten. Dann wäre zwar die “Thermodynamische Rückkopplung” eliminiert, aber durch die wärmere Zuluft hätte man insgesamt eine höhere Wassertemperatur.Ideal wäre dann doch der Radi unten mit Lüftung nach hinten aus dem Schrank hinaus oder seitlich. So hat ma ndie Kälteste Raumluft und nicht mehr die Thermodynamik im Nacken.Was mir viel mehr Sorgen bereiten würde wäre die Wassersäule “X” = (zum Beispiel 1,80m) die die Pumpe überbrücken muss inkl. Widerständen durch mehrere Kühler.Zwei Kreisläuft mit einer Differenz Niedrigster < -> Höchster Punkt von 1/2 X wäre ne Überlegung wert.Ob nun ein horizontal flach angebrachter MoRa oder zwei horizontal hochkant verbaute 360er mit Abluft nach Hinten.. das sollte sich bei der Systemanzahl ohne große Verlustleistungen sicherlich nichts tun.

  • #831695

    HellRideR
    Teilnehmer

    Pommbaer;393470 said:
    Dafür befindet sich bei der Höhe von über 2m aber schon ein gewisse Temperaturdifferenz zwischen Boden und Decke.
    Da die verbauten Rack’s so oder so noch Wärme abgeben die nach oben steigt, hätte man oben eine grundsätzlich wärmere Zuluft als unten. Dann wäre zwar die “Thermodynamische Rückkopplung” eliminiert, aber durch die wärmere Zuluft hätte man insgesamt eine höhere Wassertemperatur.

    Ideal wäre dann doch der Radi unten mit Lüftung nach hinten aus dem Schrank hinaus oder seitlich. So hat ma ndie Kälteste Raumluft und nicht mehr die Thermodynamik im Nacken.

    Indem der Radi oben angebracht wird, entsteht aber doch ein nützlicher Luftstrom im Gehäuse, ohne den auch ein wassergekühltes System nicht auskommt!

    Was mir viel mehr Sorgen bereiten würde wäre die Wassersäule “X” = (zum Beispiel 1,80m) die die Pumpe überbrücken muss inkl. Widerständen durch mehrere Kühler.

    Die Höhe der Anlage ist hier völlig irrelevant, da es sich um ein geschlossenes System handelt. Wenn man also die Gleichung aufstellt, kürzt sich die Erdbeschleunigung heraus. Daher ist es egal, wo die Pumpe eingesetzt wird und wie hoch die gesamte Anlage ist. “Steighöhe = Falltiefe”
    Relevant ist nur die Länge und der Strömungswiderstand der Leitung und der Komponenten.

    Gruß David

  • #831721

    HellRideR
    Teilnehmer

    Wieviel Watt Verlustleistung hat eine HDD? 9 Watt laut Energierechner von dieser Seite. Das bedeutet, dass man ca. 7 Festplatten in der Abwärme gleichsetzen kann mit einer durchschnittlichen CPU.

    Ich muss dir allerdings zustimmen, dass man durch Ausschließen der Festplatten eine bessere Gesamttemperatur erreichen kann. Das steht ausser Frage! Aber können wir es uns nicht doch leisten, die HDD´s zu wakülen? Und zwar im selben Kreislauf?!

    edit: Ich meine, die gesamte Abwärme ist in einem geschlossenem System gleich. Oder willst du die HDD´s extra mit eigenen Lüftern kühlen? Das wäre ja ein Extraaufwand…

  • #831704

    HellRideR
    Teilnehmer

    Dann werden eben die Racks erwärmt und dann nach Stunden erst die Hardware. Das System soll doch 24/7 laufen, also wenn es nur eine Frage der Zeit ist, ist Zeit dann im Dauerbetrieb noch relevant?

  • #831720

    Pommbaer
    Teilnehmer

    Wenn wir nun den Luftstrom des Radiators im oberen Teil des Schrankes nutzen, sparen wir evtl. weitere Lüfter im System ein, ohne die auch ein Wakü-System nicht völlig auskommt.

    Moment – da jeder Einschub quasi ein eigenes Gehäuse darstellt kühler der Luftstrom des Radiators keine Komponenten.Man kann einen Serverschrank mit Racks nicht 1 zu 1 mit einem Midi-Tower vergleichen.Durch die Netzteile hat jeder einschub aber seinen Lüfter der ausreichen sollte, zumal die großen Hitzequellen ja mit der Wakü abgedeckt sind.Allerdings zieht der Radi oben hier die Warme Luft aus den vier Netzteilen durch.

    Und wozu mehr Aufwand betreiben als nötig?

    In dem Sinne:HDD’s geben sich mit einem winzigen LUftstrom zufrieden. Da imho sparsame moderne Platten zum Einsatz kommen und sich die Lautstärke über die 4 Netzteile und die Lüfter am Radiator definiert kann man die Platten auch ohne Wasserkühlung wunderbar betreiben.Das erspart Kosten und bringt mehr Reserve für die Wasserkühlung, wodurch die Lüfter hier langsamer drehen können.

  • #831713

    Oma-Hans
    Teilnehmer

    Den Radi oben rein zu setzen zwecks “Luftströmung” durch das Rack halte ich für nichtsbringend. Der vertikale Luftstrom der da im Rack vorherrscht kannst du doch in die Tonne treten. Erstrecht bei so vielen Einschüben. Ob nun oben oder unten, der Radi gehört vom restlichen Rack lufttechnisch abgekoppelt sodass weder warme Abluft aus dem Rack angesaugt wird, noch die Abwärme des Radis ins Rack gepfeffert wird. Ist ja nicht schwer zu realisieren. Bei der Frage ob nun oben oder unten würde ich vorallem zwei Punkte bedenken:- Staub, neigt in Bodennähe zu Rudelbildungen- Entlüften. Einen Mora in 2 m Höhe zu entlüften wird der Eheim sicher wahnsinnig viel Spass machen.Grüße, Jens

  • #831708

    HellRideR
    Teilnehmer

    Also ich glaube ich kam bisher noch nie so gut mit Bison überein wie heute. 🙂

  • #831711

    HellRideR
    Teilnehmer

    Örm, dass die Abluft nicht die Komponenten erwärmen soll, das hatten wir bereits festgestellt.

    Und wozu mehr Aufwand betreiben als nötig?

  • #831715

    HellRideR
    Teilnehmer

    Es geht doch um die Einfachheit! Wir wollen mit möglichst wenig Lüftern die maximale Kühlung erreichen. Wenn wir nun den Luftstrom des Radiators im oberen Teil des Schrankes nutzen, sparen wir evtl. weitere Lüfter im System ein, ohne die auch ein Wakü-System nicht völlig auskommt.

    Bei externer Radiatorentlüftung müsste man doch noch weitere Lüfter im Gehäuse installieren, um die benötigte minimale Belüftung der Komponenten zu gewährleisten. Auch wenn interne Netzteile der Komponenten einen eigenen Luftstrom erzeugen, sollte an die Abwärme gedacht werden.

    Gruß David

  • #831705

    orw.Anonymous
    Teilnehmer

    Die Komponenten sind in einem Schrank verbaut, übereinander. Sie dichten weder vorn noch hinten hermetisch ab. Zumindest in den Schränken, die ich kenne.

  • #831710

    Matze_M
    Teilnehmer

    Die Frage ist, ob man nicht sowieso pro Rechner mind. einen Lüfter einsetzen sollte. Wobei das auch die einzelnen Netzteile bewältigen sollten.Ich würde den Radi so anbringen, dass die erwärmte Luft aus dem Rack geblasen wird, sonst Erhitzt man mit der warmen Abluft wieder die zu kühlenden Rechner.Noch eine Idee:Alle Festplatten zentral sammeln und in einem eigenen Kühlkreislauf betreiben.Hätte den Vorteil, dass du nur einen (großen) Festplattenkühler brauchst.SATA Kabel bis zu einem Meter gibt es ja, das dürfte reichen…Das du Festplattenkühler bauen kannst wissen wir ja, ein Großer sollte kein Problem sein.Höhere Temps im CPU- Chipsatzkreislauf wären kein Problem mehr.

  • #831723

    Pommbaer
    Teilnehmer

    Wieviel Watt Verlustleistung hat eine HDD? 9 Watt laut Energierechner von dieser Seite. Das bedeutet, dass man ca. 7 Festplatten in der Abwärme gleichsetzen kann mit einer durchschnittlichen CPU.

    Mit dem kleinen aber nicht unerheblichen Unterschied, dass sich die 7*9W – oder sagen wir 7*6W weil die Platten doch auch viel idlen, also 42W gesamt auf eine riesen Fläche verteilen, wobei sich eine CPU mit rund 40 W sogar schon passiv kühlen lässt..Da die optimale Betriebstemperatur einer HDD für optimale Leistung und längste Lebensdauer bei rund 40°C liegt dürften wir sie zudem garnicht zu stark kühlen.Um diese Temperatur zu halten reicht für Festplatten ein kleiner Luftstrom aus. Dieser ist durch den Radiator ausreichend gegeben und erfordert keine extra Lüfter.

  • #831724

    HellRideR
    Teilnehmer

    Ja es erfordert nicht unbedingt einen gesonderten Kühler. Abgeführt werden muss die Wärme allerdings trotzdem.

  • #831730

    HellRideR
    Teilnehmer

    Anscheinend hast du in den Vorlesungen nur mitgehört, nicht zugehört…

    Rolf, setze meine Gedanken einfach in die Tat um und du wirst ein für geringsten Aufwand, bestmögliches Ergebis erzielen…
    Bison wird dir da auch beipflichten……

  • #831727

    Oma-Hans
    Teilnehmer

    HellRideR;393494 said:
    Es geht doch um die Einfachheit! Wir wollen mit möglichst wenig Lüftern die maximale Kühlung erreichen.

    Eigentlich willst nur du das. Oder hab ich was verpasst oO

    HellRideR;393494 said:
    Oder willst du die HDD´s extra mit eigenen Lüftern kühlen? Das wäre ja ein Extraaufwand…

    Um eine gewisse Menge Lüfter kommt man nicht umhin. Gerade weil – wie Pommbaer schon gesagt hat und ich davor angedeutet hab – in einem Rack kein “Luftzug” wie in einem PC herrscht, der einfach die ganze anfallende Abwärme von von A-Z mitnimmt.

    HellRideR;393494 said:
    Das wäre ja ein Extraaufwand…

    Du klingst wie ein Wirtschaftler… ;Dnichts für ungut, Jens

  • #831728

    HellRideR
    Teilnehmer

    In einem Rack herrscht also kein Luftzug? Na denn!!!!

    Oma-Hans … hast du fundierte Ahnung mit thermodynamischen Gebilden?

    Und ja, ich bin als Maschinenbautechniker auch ökonomisch angehaucht. Ich denke in mehreren Dimensionen. Und ich glaube nach bestem Wissen und Gewissen beraten zu haben.
    Gruß David

    PS. in Mathe und Physik hatte ich immer eine eins…..
    edit: gekürzt

  • #831729

    Oma-Hans
    Teilnehmer

    HellRideR;393507 said:
    In einem Rack herrscht also kein Luftzug? Na denn!!!!

    Nein, kein einziger. Die Luft steht aus reiner Boshaftigkeit und Trotz. Meine Sätze bitte ganz lesen; Interpunktion hat bei mir – man glaubt es kaum – sogar ihren Zweck. Grüß die Füß´, JensPS: Ich bin mit Pommbaer weder verwandt noch verschwägert, noch führen wir ein sexuelles Verhältnis. Und was die TD angeht: Sagen wir´s so: Man hat´s mal in der ein oder anderen Vorlesung gehört…

  • #831726

    Pommbaer
    Teilnehmer

    Abgeführt werden muss die Wärme allerdings trotzdem.

    Ja . ist eigentlich kein Argument für oder gegen meinen Vorschlag weil es keine Rolle spielt ob sich die paar W jetzt über die Luft absetzen oder ob sie den teureren und umständlicheren Weg über die Wasserkühlung nehmen.

  • #831736

    Radeon
    Teilnehmer

    :-k…warum gestaltest du den Turm nicht mit ausziehbaren Plattformen für die Board’s aus, die Konstruktion wäre viel transparenter und die Durchlüftung wäre optimal.

  • #831732

    Obi Wan
    Keymaster

    Bison;393476 said:
    Ich würde den Radi oben im Case einbauen. :+

    Warum dort ❓
    Wie soll der Radi aussehen, welches Modell könnte dann in Frage kommen ❓

    Und bezüglich “Druckunterschied” und “Wassersäule” würd ich keinen Gedanken verschwenden in einem geschlossen System.
    Das tun nur Luftkühler ohne Plan der Materie.
    😀

    jepp, sehe ich jetzt auch so … wir hatten das ja schon kurz mal am Telefon besprochen

    Pommbaer;393480 said:
    Die einzelnen Racks sind doch quasi in sich geschlossene Gehäuse weshalb ein externer Luftstrom doch garkeine Auswirkungen auf die Hardware hat ?!

    stimmt, aber dennoch kommt doch in jeden 19″ Gehäuse ine Netzteil mit Lüfter rein. Außerdem ist es wahrscheinlich besser, zu den Wakühlern noch einen 5Volt Lüftzer einzubauen, der leicht das Mainboard + Komponeten kühlt :-k

    Man nagelt ja nicht die nackte Hardware ins Rack sondern immer 19″-Gehäuse.

    :d:

    HellRideR;393483 said:
    Dann werden eben die Racks erwärmt und dann nach Stunden erst die Hardware. Das System soll doch 24/7 laufen, also wenn es nur eine Frage der Zeit ist, ist Zeit dann im Dauerbetrieb noch relevant?

    Ja, einer der PCs/ Fileserver wird schon 24h laufen. Dennoch möchte ich die PCs nicht Wasserkühlen, um neue OC Rekorde aufzusetzen, sondern weil der Schrank im Arbeitszimmer stehen soll und ich dort Ruhe haben will . gerade bei so vielen PCs 😉

    Bison;393484 said:
    Die Komponenten sind in einem Schrank verbaut, übereinander. Sie dichten weder vorn noch hinten hermetisch ab. Zumindest in den Schränken, die ich kenne.

    richtig, wobei noch die Frage dazu kommt, ob ich die Türen hinten + Vorne auch wirklich einbauen will. Immerhin ist so ein Schrank nicht gerade leicht 🙂

    Oma-Hans;393492 said:
    Den Radi oben rein zu setzen zwecks “Luftströmung” durch das Rack halte ich für nichtsbringend. Der vertikale Luftstrom der da im Rack vorherrscht kannst du doch in die Tonne treten. Erstrecht bei so vielen Einschüben.

    jepp, das denke ich auch .. außerdem sind die 19″ Racks alle unterschiedlich lang / kurz.

    Bei der Frage ob nun oben oder unten würde ich vorallem zwei Punkte bedenken:

    – Staub, neigt in Bodennähe zu Rudelbildungen
    – Entlüften. Einen Mora in 2 m Höhe zu entlüften wird der Eheim sicher wahnsinnig viel Spass machen.

    Gegen den Stau könnte man etwas basteln, das sehe ich nicht als Problem.

    @ Pommbaer / Oma-Hans

    Ich möchte mir keinen großen 42HE Schrank kaufen, sondern einen mit halber Bauhöhe, also 22He bis 25he. Der ist max 1,30 m hoch 😉

    Schau mal hier. KLICK

  • #831747

    Radeon
    Teilnehmer

    Ach so, du verwendest einen offenen Schrank 🙂

  • #831738

    borsti67
    Teilnehmer

    Obi Wan;393511 said:
    stimmt, aber dennoch kommt doch in jeden 19″ Gehäuse ine Netzteil mit Lüfter rein. Außerdem ist es wahrscheinlich besser, zu den Wakühlern noch einen 5Volt Lüftzer einzubauen, der leicht das Mainboard + Komponeten kühlt :-k

    Würde ich erst einmal abwarten. Eigentlich sind die 19″-Gehäuse, die ich kenne, durch den NT-Lüfter recht gut durchlüftet. Die haben nur oft 2 Probleme: Die kleinen Netzteile für flache Gehäuse haben nur 4cm-Turbinen, die mörderisch pfeifen, und die großen haben den Luftkanal von unten nach hinten (statt von vorn nach hinten), das ist suboptimal…

    Ja, einer der PCs/ Fileserver wird schon 24h laufen. Dennoch möchte ich die PCs nicht Wasserkühlen, um neue OC Rekorde aufzusetzen, sondern weil der Schrank im Arbeitszimmer stehen soll und ich dort Ruhe haben will . gerade bei so vielen PCs 😉

    Sagen wir mal so, die Serverschränke hier in der 4ma (und da sind mal gerade 3 Rechner drin) kriegen ihre Abwärme NICHT ohne Hilfe raus. Da stecken oben 4 oder sogar mehr Lüfter drin, die alle halbe Stunde oder so mal temperaturgesteuert anspringen, und dann verstehst Du da drin Dein eigenes Wort nicht mehr!
    Von daher würde ich auf (Zusatz-)Lüfter im Inneren so gut es geht zu verzichten suchen, geräuschdicht ist so ein Schrank nicht.
    Oben drauf einen möglichst grossen Radi, den mit Temp-geregelten Lüftern zupflastern. Dadurch werden die – je nach tatsächlicher Verlustleistung – eventuell die meiste Zeit gar nicht laufen, oder mit sehr geringer Drehzahl = fast unhörbar.

  • #831742

    Obi Wan
    Keymaster

    Radeon;393516 said:
    :-k…warum gestaltest du den Turm nicht mit ausziehbaren Plattformen für die Board’s aus, die Konstruktion wäre viel transparenter und die Durchlüftung wäre optimal.

    weil dann alles offen wäre und zu stauben würde. Du lässt auch auch nicht die Seitenwand von deinem Tower auf, damit mehr Luft rein kommt, oder ? 😉

    Nein, jeder PC kommt in einem extra 19″ Einschub, der dann mit Wasser gekühlt werden soll.

  • #831751

    HellRideR
    Teilnehmer

    Obi Wan;39351 said:

    HellRideR;393483 said:
    Dann werden eben die Racks erwärmt und dann nach Stunden erst die Hardware. Das System soll doch 24/7 laufen, also wenn es nur eine Frage der Zeit ist, ist Zeit dann im Dauerbetrieb noch relevant?

    Ja, einer der PCs/ Fileserver wird schon 24h laufen. Dennoch möchte ich die PCs nicht Wasserkühlen, um neue OC Rekorde aufzusetzen, sondern weil der Schrank im Arbeitszimmer stehen soll und ich dort Ruhe haben will . gerade bei so vielen PCs 😉

    Achso, dann hab ich es wohl zu gut gemeint, bin da etwas Idealist. ^^

  • #831761

    Obi Wan
    Keymaster

    So könnte die Wakü Steuereinheit ausehen:http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1075planung02.gifIch würde gerne aus einem großem Ausgleichsbehälter zwei Eheim 12 Volt Wasserpumpen anschließen und nur PUMPE-1 immer laufen lassen (bei wenig Last) und die PUMPE-2 über einen zusätzlichen Schalter bei Bedarf zuschalten.Beide Pumpen sollen dann über ein Y-Anschluss das Wasser aus dem Ausgang in die anderen Gehäuse drücken.

  • #831769

    Pommbaer
    Teilnehmer

    So teuer und groß sind schläuche für zwei kreisläufe nun nicht.. was spricht gegen zwei parallele systeme die jeweils die hälfte der hardware versorgen, mit getrennten radiatoren und einem agb ?hätte bei parallelschaltung von NUR den Pumpen bedenken, dass irgendwo ein “kurzschluss” entsteht und die hardware nur mittelmäßig gekühlt wird.zwei pumpen hintereinander heben sich doch auf oder ? jeweils eine begrenzt doch die strömungsgeschwindigkeit der anderen..

  • #831773

    orw.Anonymous
    Teilnehmer

    Mensch!Er will einen Rechner kühlen, mehr nicht. Auch wenn es mehrere Einzelrechner sind.Warum wollt ihr immer gleich das Rad neu erfinden wollen? Wozu?

  • #831764

    Oma-Hans
    Teilnehmer

    Bei zwei Pumpen würde ich ein Ventil (am bequemsten ein Magnetventil) saug- oder druckseitig an Pumpe 2 klemmen. Für den Fall, dass der Gegendruck im Hauptkreislauf zu groß ist und Pumpe 1 zuviel Wasser direkt durch Pumpe 2 zurück in den AB pumpt. Grüße, Jens

  • #831768

    orw.Anonymous
    Teilnehmer

    Bei zwei Pumpen würd ich sie hintereinander installieren und müsste mir keinen Kopp um deine Probleme machen. 🙂

  • #831789

    psahgks
    Teilnehmer

    Das wollte ich so in etwa auch sagen, Pommbaer, hab dann aber nochmal nachgeschaut und bin drauf gekommen, dass er ja garnicht gefragt hat…:-k
    Also soll er ruhig erstmal machen und vorstellen.
    Danach kann man -bestimmt- immer noch diskutieren. ^^

    Rolf, da -meines Wissens- ein Unterschied zwischen irgendwelchen 19″-Server-Racks und normalen Desktopgehaeusen besteht, wirst du, wenn du von letzteren ausgehst, eventuell in Schwierigkeiten geraten.
    Verstehst du, worauf ich hinaus wollte ?

  • #831775

    Obi Wan
    Keymaster

    Oma-Hans;393548 said:
    Bei zwei Pumpen würde ich ein Ventil (am bequemsten ein Magnetventil) saug- oder druckseitig an Pumpe 2 klemmen. Für den Fall, dass der Gegendruck im Hauptkreislauf zu groß ist und Pumpe 1 zuviel Wasser direkt durch Pumpe 2 zurück in den AB pumpt.

    Grüße,
    Jens

    ja, das wäre möglich :-k

    Bison;393557 said:
    Mensch!
    Er will einen Rechner kühlen, mehr nicht. Auch wenn es mehrere Einzelrechner sind.

    Die Macht ist mit dir Bison, du hast mich verstanden :d:

  • #831780

    Obi Wan
    Keymaster

    psahgks;393563 said:

    Sollte man nun bei der Diskussion also von mehreren Desktop-Gehaeuse-PCs ausgehen um euch beide zufrieden zu stellen ? ;P

    jepp :d:

    psahgks;393563 said:
    Ein wenig Diskussion über die Materie gehoert doch dazu.
    Und was waere MK bloß ohne sie…

    jepp :d:

    Aber warten wir (Ich) erstmal ab, bis auch etwas passiert.

    Teile der Hardware liegen schon bereit, aber bevor ich das ganze aufbaue, ist es natürlich besser, das für und wieder hier zu besprechen .. den Fehler machen ist menschlich :+

  • #831786

    Pommbaer
    Teilnehmer

    Bison;393557 said:
    Mensch!Er will einen Rechner kühlen, mehr nicht. Auch wenn es mehrere Einzelrechner sind.Warum wollt ihr immer gleich das Rad neu erfinden wollen? Wozu?

    Mal ganz ehrlich .:arrow: wenn es so einfach wäre, dann müsste der Obi uns doch nicht um Rat fragen. Er ist doch quasi einer der Vorreiter was Wakü angeht. Wenn er bei ner Wakü nicht weiter weiss, wer dann?Sorry für meinen Eifer

  • #831787

    orw.Anonymous
    Teilnehmer

    Obi Wan;393560 said:

    Oma-Hans;393548 said:
    Bei zwei Pumpen würde ich ein Ventil (am bequemsten ein Magnetventil) saug- oder druckseitig an Pumpe 2 klemmen. Für den Fall, dass der Gegendruck im Hauptkreislauf zu groß ist und Pumpe 1 zuviel Wasser direkt durch Pumpe 2 zurück in den AB pumpt.

    Grüße,
    Jens

    ja, das wäre möglich :-k

    Lass die Finger von der Kacke! Habe gerade in einem anderen Topic das gefunden.

    http://pic.leech.it/i/53ab4/451bf60bfoto0973.jpg

    Ist zwar Schwachsinn³, aber warum ist sie wohl konstruiert wie sie konstruiert ist?

    :+

    Edit:

    Pommbaer;393571 said:
    Mal ganz ehrlich .:arrow: wenn es so einfach wäre, dann müsste der Obi uns doch nicht um Rat fragen. Er ist doch quasi einer der Vorreiter was Wakü angeht. Wenn er bei ner Wakü nicht weiter weiss, wer dann?

    Pommbaer!
    Bist du wirklich so naiv?

  • #831778

    psahgks
    Teilnehmer

    Ihr seid aber ein Zickenhaufen…. [-X

    Bison;393557 said:
    Mensch!
    Er will einen Rechner kühlen, mehr nicht. Auch wenn es mehrere Einzelrechner sind.

    Sollte man nun bei der Diskussion also von mehreren Desktop-Gehaeuse-PCs ausgehen um euch beide zufrieden zu stellen ? ;P

    Bison;393557 said:
    Warum wollt ihr immer gleich das Rad neu erfinden wollen? Wozu?

    Wer erfindet denn schon etwas neu ?…..
    Ein wenig Diskussion über die Materie gehoert doch dazu.
    Und was waere MK bloß ohne sie…

    Aber warten wir (Ich) erstmal ab, bis auch etwas passiert.
    Also Hopp hopp. 😉

    mfg Lutz

  • #831793

    ulv
    Teilnehmer

    Obi Wan;393511 said:

    Bison;393476 said:
    Ich würde den Radi oben im Case einbauen. :+

    Warum dort ❓

    Der Radi muss oben drauf, damit die sonstigen Komponenten wie HDDs, RAM etc. noch durch genügend kalte Luft gekühlt werden.
    Bei einer vernünftigen WaKü – nicht dass ich da besonders viel Ahnung davon hätte – lässt du doch auch immer durch den Radi raus blasen, oder? Hier soll es dann also genauso sein. Luft oben raus => Radi oben einbauen.
    Den AGB kannst du evtl. sogar über/neben den Radi bauen. Sieht bestimmt auch hübsch aus.
    Wie wären Bier-Flaschen, die oben auf dem Schränkchen stehen? 😀

    Obi Wan;393511 said:
    Wie soll der Radi aussehen, welches Modell könnte dann in Frage kommen ❓

    Watercool Mora 2 Pro :d:
    Hab zufällig gerade einen Test gelesen 😉

    Den Schrank würde ich allerdings unbedingt zu machen. Ist dann denke ich nochmals leiser und die Radi Lüfter saugen dann auch gleich Luft durchs ganze Rack.

    PS: Keine Ahnung mit was für Racks Ihr zu tun hattet. Meine Knürr-Racks waren immer an der Seite und auch Türe luftdicht zu.

  • #831811

    braeter
    Teilnehmer

    😆 Zicken :lol:Mal im ernst, n Laufhaus triffts besser.Einer Gscheiter und geiler als der andere.Wo ist der Serverschrank? Bevor der ned da ist, gibts keine hilfe die nen wert hat.Wenn n Modulares System aufgebaut werden soll muss man sich an breite und höhe der angegebenen Racks richten.Pauschal und ganz einfach:Oben Pumpe, oben Radi. Quad in den Deckel, n Tripple liegend in die Rückwand (und der reicht bei der Krüppel Hardware auch. Wenn übertakten wollen würdest, würdest nicht so n Projekt aufziehn wollen. du willst es einfach = Tripple.). Schlauch von Rack zu Rack mit Schnelltrennkupplungen und wenn mal ein Rack überbrückt werden muss, dann gibts eben zwei Schläuche die das überbrücken ermöglichen. Geht bei ne mange Kohle für die Kupplungen bei drauf, dann hat sich die geschichte schon erledigt und hebt sich von keinem normalen Bigtower mit Wakü ab =Du hast schon mehr als einen Bigtower mit ner Wakü versehn, ausnahme es sind Kupplungen im Spiel.Acht auf den Durchfluss, des is wohl das einzige was in Verbindung mit der Pumpe bei mehreren Paaren Kupplungen und 15 Wakühlern in Reihe wichtig ist.

  • #831814

    Matze_M
    Teilnehmer

    … Warum “Harris” ??? :tease:

  • #831816

    orw.Anonymous
    Teilnehmer

    Warum “Matze_M”?
    Was Besseres fiel ihm auf die Schnelle nicht ein und war schon seit Jahren sein sehnlichster Wunsch. Eigentlich könnt ihr euch die Hand reichen. 😀

    “Consuela” behagte ihm nicht.

  • #831828

    Christoph!
    Keymaster

    Bison;393608 said:
    Was Besseres fiel ihm auf die Schnelle nicht ein und war schon seit Jahren sein sehnlichster Wunsch. Eigentlich könnt ihr euch die Hand reichen. 😀

    Auf die Schnelle und seit Jahren… passt irgendwie nichtEs dauert ein bischen bis man checkt wer Harris is :lol:aber der smiley passt echt gut :tease:Consuela ist ein interessanter Name…und fürs Topic auf Obis Schränkchen bin ich auch sehr gespannt 😉

  • #831845

    HellRideR
    Teilnehmer

    Pumpen in diesem Falln natürlich in REIHE, da es Flügelzellenpumen sind. Bei denen wird nämlich der Durchfluss durch den Gegendruck des Wasserkreislaufs begrenzt, welcher dann ja hinter jeder der Pumpen gleich ist. Bei Parallelschaltung würden sie sich also gegenseitig begrenzen.

  • #831848

    Obi Wan
    Keymaster

    psahgks;393574 said:
    Das wollte ich so in etwa auch sagen, Pommbaer, hab dann aber nochmal nachgeschaut und bin drauf gekommen, dass er ja garnicht gefragt hat…:-k

    aber vielleicht noch fragen werde 😉

    Rolf, da -meines Wissens- ein Unterschied zwischen irgendwelchen 19″-Server-Racks und normalen Desktopgehaeusen besteht, wirst du, wenn du von letzteren ausgehst, eventuell in Schwierigkeiten geraten.Verstehst du, worauf ich hinaus wollte ?

    nö :-k

    ulv;393578 said:

    Obi Wan;393511 said:
    [QUOTE=Bison;393476]Ich würde den Radi oben im Case einbauen. :+

    Warum dort ❓

    Der Radi muss oben drauf, damit die sonstigen Komponenten wie HDDs, RAM etc. noch durch genügend kalte Luft gekühlt werden.[/QUOTE]von wo soll die “kalte” Luft kommen ❓

    lässt du doch auch immer durch den Radi raus blasen, oder?

    dazu gibt es 2 Meinungen 8-[

    Hier soll es dann also genauso sein. Luft oben raus => Radi oben einbauen.

    ok, dann werde ich dafür heute abend nochmal eine Skizze erstellen

    Den AGB kannst du evtl. sogar über/neben den Radi bauen. Sieht bestimmt auch hübsch aus.

    okay, könnte man so machen

    Wie wären Bier-Flaschen, die oben auf dem Schränkchen stehen? 😀

    die kommt erst oben drauf, wenn alles fertig ist 😎

    Obi Wan;393511 said:
    Wie soll der Radi aussehen, welches Modell könnte dann in Frage kommen ❓

    Watercool Mora 2 Pro :d:Hab zufällig gerade einen Test gelesen 😉

    den Test habe ich mir schon durchgelesen. Ein Quad Radi wäre dann auf jedenfall schon die richtige Größe

    Den Schrank würde ich allerdings unbedingt zu machen. Ist dann denke ich nochmals leiser und die Radi Lüfter saugen dann auch gleich Luft durchs ganze Rack.

    jepp :d:

    Harris;393603 said:
    Pauschal und ganz einfach:Oben Pumpe, oben Radi. Quad in den Deckel, n Tripple liegend in die Rückwand (und der reicht bei der Krüppel Hardware auch. Wenn übertakten wollen würdest, würdest nicht so n Projekt aufziehn wollen. du willst es einfach = Tripple.).

    noch einer, der den Radi oben einbauen würde :-k

    Schlauch von Rack zu Rack mit Schnelltrennkupplungen und wenn mal ein Rack überbrückt werden muss, dann gibts eben zwei Schläuche die das überbrücken ermöglichen. Geht bei ne mange Kohle für die Kupplungen bei drauf, dann hat sich die geschichte schon erledigt und hebt sich von keinem normalen Bigtower mit Wakü ab =Du hast schon mehr als einen Bigtower mit ner Wakü versehn, ausnahme es sind Kupplungen im Spiel.

    genau so wollte ich es machen

    Acht auf den Durchfluss, des is wohl das einzige was in Verbindung mit der Pumpe bei mehreren Paaren Kupplungen und 15 Wakühlern in Reihe wichtig ist.

    denkst du, das eine Eheim HPPS+ nicht ausreichen würde ❓

  • #831854

    braeter
    Teilnehmer

    Kommt auf deine Schnelltrennkupplungen an und die menge an Winkeln die verbaut werden weil du wohl keine so engen Radien biegen kannst/willst?Aber die Kupplungen betreffend is Joe ganz fit und kann die unterschiede oft mit ziffern benennen, hab ich so den eindruck ;)Ich selbst würds zuerst auch sicher nur mit einer Pumpe alleine versuchen da ich es Ihr zutraue.Die HPPS+ hat schon bumms, nur liesst man kaum was von Ihr in Erfahrungsberichten mit nem Durchflussmesser.

  • #831856

    Radeon
    Teilnehmer

    Für sein Vorhaben ist ne Laing auf jeden Fall die bessere Wahl. Die hat den Druck, wie er’s braucht…;)

  • #831859

    orw.Anonymous
    Teilnehmer

    Obi Wan;393644 said:
    von wo soll die “kalte” Luft kommen ❓

    Daher, wo sich im Allgemeinen aufhält. Von unten.
    Mit entsprechenden Aussparungen im Gehäuse und zusätzlich verbauten Lüftergittern ist das eine saubere Sache.
    Das Caseinnere bleibt nahezu staubfrei und die Gitter lassen sich leicht von außen mit dem Staubsauger reinigen.

  • #831858

    AaEmDee
    Teilnehmer

    Und wenn die PC verson nicht Reicht dann nimmst das Industrie Modell

    Aber wenn du schon 2 HPPS hast warum nicht

  • #831857

    ulv
    Teilnehmer

    Obi Wan;393644 said:

    ulv;393578 said:
    Der Radi muss oben drauf, damit die sonstigen Komponenten wie HDDs, RAM etc. noch durch genügend kalte Luft gekühlt werden.

    von wo soll die “kalte” Luft kommen ❓

    Aus dem Zwischenboden – von der Klimaanlage. 8-[ 😀
    Ne, im Ernst, da musst du dir noch etwas einfallen lassen. Das Rack könntest du auf einen Sockel stellen oder unten ne Menge Löcher rein bohren. Ich würde auf jeden Fall versuchen unten die (kalte) Luft anzusaugen.

    Obi Wan;393644 said:

    lässt du doch auch immer durch den Radi raus blasen, oder?

    dazu gibt es 2 Meinungen 8-[

    Zwei Möglichkeiten => zwei Meinungen – eine falsch und eine richtig. 😀

  • #831863

    borsti67
    Teilnehmer

    ulv;393654 said:
    unten ne Menge Löcher rein bohren.

    Die meisten mir bekannten Racks sind unten offen (für die Zuleitungen)?!

  • #831866

    ulv
    Teilnehmer

    Riesenaxel;393662 said:
    1) Ich denke der Radi muß unten rein weil er nur da ohne Probleme kalte Luft ansaugen kann, was soll es bringen wenn er oben die warme Abluft der einzelnen Server durch den Radi pustet, wir brauchen doch zum kühlen eine Temperaturdifferenz ! Ich sehe die effektevität der Kühlung nicht wenn der Radi oben sitzt und “Warmluft” verwendet

    Natürlich geht erstmal beides:
    Luft beim Radi raus / Radi oben: Wasserkreislauf etwas wärmer und Umluft etwas kälter.
    Luft beim Radi rein / Radi unten: Wasserkreislauf etwas kälter und Umluft deutlich* wärmer.

    Jetzt muss man sich also entscheiden!
    CPU etc. halten die paar Grad (1-2 Grad) höher locker aus.
    Gleiches gilt für die deutlich (5-10 Grad) wärmere Umluft bzgl. HDDs, RAM etc. leider nicht in gleichem Maße.

    PS: *deutlich, weil die CPU etc. viel mehr Wärme produzieren und auch wärmer sind als der Rest.
    Ich hab mal unterstellt, dass die wassergekühlern Komponenten etwa 5 mal so viel Abwärme haben wie die ohne.

  • #831864

    Riesenaxel
    Teilnehmer

    1) Ich denke der Radi muß unten rein weil er nur da ohne Probleme kalte Luft ansaugen kann, was soll es bringen wenn er oben die warme Abluft der einzelnen Server durch den Radi pustet, wir brauchen doch zum kühlen eine Temperaturdifferenz ! Ich sehe die effektevität der Kühlung nicht wenn der Radi oben sitzt und “Warmluft” verwendet2) Türe zu, sonst kannst Du die ganzen sachen auch im Zimmer verteilen und lange Schläuche legen – was soll das bringen die Türe auf zu lassen ?3) Die HPPS+ sollte mit dem Kreislauf keine Probleme haben, höhhe spielt im geschlossenen System wirklich keine Rolle, und die Fraks die immer nach mehreren Laing Pumpen schreien haben sich wirklich nie mit den Theoretischen Grundlagen der wasserkühlung beschäftigt ! Warum wollt Ihr nicht einsehen das mehr Druck und mehr Durchfluss nicht das gleiche sind wie bessere Kühlleistung ! Schade das die Seite von Henrik-Reimers nicht mehr online ist, die könnte man allen Durchflussfanatikern nur wärmstens an Herz legen ( wer noch nicht so lange dabei ist, Henrik Reimers hat sich in wissenschaftlichen Aufbauten mit dem Durchfluss und der Kühlleistung auseinander gesetzt )4) Die Nummer mit den zwei Pumpen würde ich mir noch mal genau überlegen, wenn beide Pumpen laufen “behindern” sie sich gegenseitig und der Durchfluss wird sogar schlechter, das einzige was man machen kann ist eine zweite Pumpe parallel anzuschließen und diese Leitung mit einem automatischen Ventil abzutrennen. Man kann dann, im FAlles eines defektes der einen Pumpe, über eine Schaltung die Ventile so öffnen und schließen das der andere Kreislauf “geschaltet” wird und die Ersatzpumpe anspringt. Ich habe zwar keine Ahnung was der Aufwand bringen soll, da ich noch keine defekte HPPS+ gesehn habe und man ganz einfach im Falle eines Pumpendefektes die Rechner runter fahren kann um schäden zu vermeiden.

  • #831867

    Neron
    Keymaster

    Riesenaxel;393662 said:
    1) Ich denke der Radi muß unten rein weil er nur da ohne Probleme kalte Luft ansaugen kann, was soll es bringen wenn er oben die warme Abluft der einzelnen Server durch den Radi pustet, wir brauchen doch zum kühlen eine Temperaturdifferenz ! Ich sehe die effektevität der Kühlung nicht wenn der Radi oben sitzt und “Warmluft” verwendet

    2) Türe zu, sonst kannst Du die ganzen sachen auch im Zimmer verteilen und lange Schläuche legen – was soll das bringen die Türe auf zu lassen ?

    3) Die HPPS+ sollte mit dem Kreislauf keine Probleme haben, höhhe spielt im geschlossenen System wirklich keine Rolle, und die Fraks die immer nach mehreren Laing Pumpen schreien haben sich wirklich nie mit den Theoretischen Grundlagen der wasserkühlung beschäftigt ! Warum wollt Ihr nicht einsehen das mehr Druck und mehr Durchfluss nicht das gleiche sind wie bessere Kühlleistung ! Schade das die Seite von Henrik-Reimers nicht mehr online ist, die könnte man allen Durchflussfanatikern nur wärmstens an Herz legen ( wer noch nicht so lange dabei ist, Henrik Reimers hat sich in wissenschaftlichen Aufbauten mit dem Durchfluss und der Kühlleistung auseinander gesetzt )

    4) Die Nummer mit den zwei Pumpen würde ich mir noch mal genau überlegen, wenn beide Pumpen laufen “behindern” sie sich gegenseitig und der Durchfluss wird sogar schlechter, das einzige was man machen kann ist eine zweite Pumpe parallel anzuschließen und diese Leitung mit einem automatischen Ventil abzutrennen. Man kann dann, im FAlles eines defektes der einen Pumpe, über eine Schaltung die Ventile so öffnen und schließen das der andere Kreislauf “geschaltet” wird und die Ersatzpumpe anspringt. Ich habe zwar keine Ahnung was der Aufwand bringen soll, da ich noch keine defekte HPPS+ gesehn habe und man ganz einfach im Falle eines Pumpendefektes die Rechner runter fahren kann um schäden zu vermeiden.

    1) Wäre es so ein Problem den Radi an die Seite zu setzen? (Falls das schon behandelt worden ist, entschuldigt, ich hab das ganze langsam überflogen)

    2) Ja, Tür zu und Ruhe 🙂

    3) Hpps+ sollte es schaffen. Insofern du noch mehr “Kontrolle” über dein System haben willst, dann kannst du auch eine Aquastream XT Standard oder Ultra nehmen.
    Du könntes dann auch per Aquaero deine Systeme schützen, sobald ein System ausfällt (Rechner fahren runter) Ist halt nur die Fragen, ob der Relay-Ausgang das verkraftet bei 4 Rechnern ^^ (Natürlich ist das ganze auch eine kostenfragen).

    Greetz Neron

  • #831870

    VJoe2max
    Teilnehmer

    Eieiei hier geht´s ja richtig ab 🙂 – ich wollte mich eigentlich erst zu Wort melden wenn Bilder vom Rack da sind, aber was soll´s…Jetzt muss ich aber erstmal Harris´s Eindruck von mir als Klugsche**er Vorschub leisten :D: @hellrider: Die HPPS wie auch alle anderen Wakü-Pumpen sind keine Flügelzellenpumpen, welche btw auch Drehschieberpumpen genannt werden, sondern normale Kreiselpumpen. Deine Beschreibung ist allerdings richtig, da Kreiselpumpen eben im Gegensatz zu Flügelszellenpumpen keine Verdrängerpumpen sind. Bei Kreiselpumpen, welche klassische Strömungspumpen sind, hat man konstruktionsbedingt immer Nebenströme. Bei hohem statischen Gegendruck, z.B. durch eine hohe Wassersäule, führt das dazu, dass ein Rückstrom durch´s Spiralgehäuse stattfindet. Dieser mindert den Gesamtdurchfluss. Bei einem so hohen Gehäuse wie Rolfs Mega-Rack hier könnte eine HPPS angesichts der relativ geringen Förderhöhe imo etwas Probleme bekommen – ich denke aber sie könnte noch reichen, wenn keine großen Bremsen im System stecken die zusätzlich auch noch hohen dynamischen Gegendruck erzeugen.Was die Schnellkupplungen angeht: Ich würde die Koolance bzw. die nahezu identischen neuen Phobya-Kupplungen nehmen. Die sind zum einen sehr solide und zum anderen recht strömungsgünstig aufgebaut. Die neuesten Koolance-Kupplungen mit Tropfstopper bekommt man in Deutschland meines Wissens leider noch nicht. Die wären an sich das Optimum für diese Anwendung, da sie so gut wie keine Tropfverluste mehr beim Kupplen haben. CPCs kommen aufgrund der Tüllen-Anbindung aus meiner Sicht eigentlich nicht in Frage. Was die Radiatorfrage angeht würde ich ja, wie ulv, für einen Mora plädieren und diesen oben im Rack flach gelegt einbauen. So würde er den kompletten Konvektionsstrom abkriegen und mit nur geringer (und damit leiser) Lüfterunterstützung sicher gut reichen, um aller Rechner im passablen Temperaturrahmen zu halten. Natürlich wird dann mit vorgewärmter Luft gekühlt, aber da es nicht ums Prinzip oder die bestmögliche Kühlleistung geht ist das nicht so tragisch. Ganz unterschätzen sollte man den Faktor der Vorwärmung imo jedoch auch nicht, da bei so vielen Rechnern deren addierte Abluft nach oben abzieht schon Einiges zusammen kommen kann. Aber das kann man jetzt echt noch nicht richtig abschätzen. Mit einem Mora oben drin wird´s aber zumindest keine direkte Bauchlandung, falls wir uns hier etwas verschätzen was die Wärmeabgabe im engen Rack angeht. Wenn es möglich ist könnten natürlich auch alle Rechner quergelüftet werden (vorne rein hinten raus) und nur die wassergekühlten Komponenten über den konvektionsgestützen Mora oben gekühlt werden – so würde ich´s wahrscheinlich machen ;).

  • #831869

    ::Hero::
    Teilnehmer

    ich hab zwar jetz von der wakü an sich nicht so viel ahnung, aber wiso nichtoben den radi, der raussaugt, und unten nochmal die selbe anzahl lüfter die reindrückt ? dann wäre die durchlüftung perfekt, und die temperatur müsste sogar knapp auf raumtemperatur kommen

  • #831873

    orw.Anonymous
    Teilnehmer

    Bloß gut, dass zumindest 2/3 der Anwesenden mit einem halbwegs durchdachten Konzept an ihr Gehäuse gehen.
    Schade nur, dass dem Topicersteller inzwischen die Glatze ordentlich gerötet sein dürfte und er vorn nicht mehr von hinten unterscheiden kann. 😀
    Ist einfach eine saustarke Diskussion hier entstanden, wobei natürlich viele Köche den Brei verderben. :d:

    Dem Topicersteller sei dazu gesagt, dass man sein Pflichtenheft in Eigenregie erstellt und nicht von vermeintlichen Beratern erstellen lässt. 💡

  • #831872

    HellRideR
    Teilnehmer

    VJoe2max;393668 said:
    @hellrider: Die HPPS wie auch alle anderen Wakü-Pumpen sind keine Flügelzellenpumpen, welche btw auch Drehschieberpumpen genannt werden, sondern normale Kreiselpumpen. Deine Beschreibung ist allerdings richtig, da Kreiselpumpen eben im Gegensatz zu Flügelszellenpumpen keine Verdrängerpumpen sind. Bei Kreiselpumpen, welche klassische Strömungspumpen sind, hat man konstruktionsbedingt immer Nebenströme. Bei hohem statischen Gegendruck, z.B. durch eine hohe Wassersäule, führt das dazu, dass ein Rückstrom durch´s Spiralgehäuse stattfindet. Dieser mindert den Gesamtdurchfluss. Bei einem so hohen Gehäuse wie Rolfs Mega-Rack hier könnte eine HPPS angesichts der relativ geringen Förderhöhe imo etwas Probleme bekommen – ich denke aber sie könnte noch reichen, wenn keine großen Bremsen im System stecken die zusätzlich auch noch hohen dynamischen Gegendruck erzeugen.

    Ups hab mich vertan, meinte doch Kreiselpumpe. Sonst wäre ja meine Erklärung falsch. 😉

  • #831878

    Obi Wan
    Keymaster

    Obi Wan;393453 said:
    So ungefähr stelle ich mir den Aufbau vor:

    http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1077planung01.gif

    Edit:

    Bild geändert

    oder so geht es auch:

    http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1080planung04.gif

  • #831876

    Radeon
    Teilnehmer

    :-k…der eigendliche Knackpunkt ist doch, das er im Schlafzimmer wohnt und der Server 24H läuft. Jeder Lüfter wär mir ein Dorn im Ohr. Den TV laufen zu lassen um einschlafen zu können…ist keine Lösung. An seiner Stelle würde ich mich von einer aktiven Wakü verabschieden und außen auf der Rüchseite/Seite vom Rack eine passive konvektionsgestützte (bei der höhe/breite vom Rack optimal!) Kühlung bauen.Und Innen sowas wie einen gekapselten aktiven Luftfilter, der für Durchlüftung und etwas Überdruck sorgt.;)

  • #831880

    Radeon
    Teilnehmer

    Edit:Ok… in der Nacht auf passive Kühlung umschalten.

  • #831881

    HellRideR
    Teilnehmer

    Also mir gefällt die neue Anordnung schon besser… 🙂
    Mich juckt es geradzu in den Fingern, den Durchfluss im System mit der HPPS zu berechnen, aber dazu fehlen leider jegliche benötigten Werte. Die der Pumpe kann man sich anlesen, aber den Widerstand in den Leitungen und Kühlern kann man nur schätzen. Ich hatte bis jetzt nur zwei 1048er. Wie ist die HPPS im Vergleich zu der 1048?

  • #831887

    Obi Wan
    Keymaster

    @ Borstieklaro, so kann man das ganze auch sehen und hört sich auch vernünftig an ;)Da das Serverrack oben im Deckel meisten eh eine 230Volt Lüftereinheit sitzt hat (die ich aber nicht benutzen möchte…) wäre das ideal für den großen Radi inkl. Lüfter.

  • #831882

    Obi Wan
    Keymaster

    borsti67;393661 said:

    ulv;393654 said:
    unten ne Menge Löcher rein bohren.

    Die meisten mir bekannten Racks sind unten offen (für die Zuleitungen)?!

    stimmt, das ich bei allem Racks der Fall. Wie schon oben beschrieben, sind mir die letzten beiden Racks mit halber Bauhöhe durch die Lappen gegangen… aber im Prinzip hast du recht, das die Racks unten offen sind.

    Riesenaxel;393662 said:
    1) Ich denke der Radi muß unten rein weil er nur da ohne Probleme kalte Luft ansaugen kann, was soll es bringen wenn er oben die warme Abluft der einzelnen Server durch den Radi pustet, wir brauchen doch zum kühlen eine Temperaturdifferenz ! Ich sehe die effektevität der Kühlung nicht wenn der Radi oben sitzt und “Warmluft” verwendet

    ja, das war auch mein erster Plan und hört sich auch logisch an .. besonders im Sommer, da ist es auf dem Boden am kühlsten

    1) Wäre es so ein Problem den Radi an die Seite zu setzen? (Falls das schon behandelt worden ist, entschuldigt, ich hab das ganze langsam überflogen)
    Greetz Neron

    Wäre auch eine möglichkeit, aber ich glaube, das kommt hier nicht in Frage

    3) Hpps+ sollte es schaffen. Insofern du noch mehr “Kontrolle” über dein System haben willst, dann kannst du auch eine Aquastream XT Standard oder Ultra nehmen.
    Du könntes dann auch per Aquaero deine Systeme schützen, sobald ein System ausfällt (Rechner fahren runter) Ist halt nur die Fragen, ob der Relay-Ausgang das verkraftet bei 4 Rechnern ^^ (Natürlich ist das ganze auch eine kostenfragen).

    Meine Waküs laufen nicht aus 😉

    ::Hero::;393667 said:
    ich hab zwar jetz von der wakü an sich nicht so viel ahnung, aber wiso nicht
    oben den radi, der raussaugt, und unten nochmal die selbe anzahl lüfter die reindrückt ? dann wäre die durchlüftung perfekt, und die temperatur müsste sogar knapp auf raumtemperatur kommen

    das wären mir zu viele Lüfter im Rack.
    3 bis 4 große Lüfter mit einer Lüftersteuerung sollten für die Rack / Radiator Belüftung ausreichen.

    in jedem 19″ Einschub / Case ist nochmal ein zusätzlicher 5 Volt Lüfter, der die Luft von vorne nach hinten durchschiebt, auch wenn die dicksten Wärmequellen mit einer Wakü gekühlt werden.

    VJoe2max;393668 said:
    Eieiei hier geht´s ja richtig ab 🙂 – ich wollte mich eigentlich erst zu Wort melden wenn Bilder vom Rack da sind, aber was soll´s…

    kommt noch, ist nur eine Frage der Zeit 😉

    Bei einem so hohen Gehäuse wie Rolfs Mega-Rack hier könnte eine HPPS angesichts der relativ geringen Förderhöhe imo etwas Probleme bekommen – ich denke aber sie könnte noch reichen, wenn keine großen Bremsen im System stecken die zusätzlich auch noch hohen dynamischen Gegendruck erzeugen.

    ist max. 1,30m hoch ?

    Was die Schnellkupplungen angeht: Ich würde die Koolance bzw. die nahezu identischen neuen Phobya-Kupplungen nehmen. Die sind zum einen sehr solide und zum anderen recht strömungsgünstig aufgebaut. Die neuesten Koolance-Kupplungen mit Tropfstopper bekommt man in Deutschland meines Wissens leider noch nicht. Die wären an sich das Optimum für diese Anwendung, da sie so gut wie keine Tropfverluste mehr beim Kupplen haben. CPCs kommen aufgrund der Tüllen-Anbindung aus meiner Sicht eigentlich nicht in Frage.

    genau diese wollte ich eigentlich kaufen. Aber bis dahin dauert es noch ein bißchen

    Was die Radiatorfrage angeht würde ich ja, wie ulv, für einen Mora plädieren und diesen oben im Rack flach gelegt einbauen. So würde er den kompletten Konvektionsstrom abkriegen und mit nur geringer (und damit leiser) Lüfterunterstützung sicher gut reichen, um aller Rechner im passablen Temperaturrahmen zu halten.

    also so, wie auf der 2. Skizze oben ?

    Natürlich wird dann mit vorgewärmter Luft gekühlt, aber da es nicht ums Prinzip oder die bestmögliche Kühlleistung geht ist das nicht so tragisch. Ganz unterschätzen sollte man den Faktor der Vorwärmung imo jedoch auch nicht, da bei so vielen Rechnern deren addierte Abluft nach oben abzieht schon Einiges zusammen kommen kann.

    jepp, das hat Riesenaxel oben auch schon geschrieben

    Aber das kann man jetzt echt noch nicht richtig abschätzen. Mit einem Mora oben drin wird´s aber zumindest keine direkte Bauchlandung, falls wir uns hier etwas verschätzen was die Wärmeabgabe im engen Rack angeht.

    da es keine HighEnd PCs/ Server sind und die PCs keine besonders große Verlustleistung haben, denke ich auch, das ein großer Mora Radi ausreichen wird, egal wo er eingebautwird.

    Wenn es möglich ist könnten natürlich auch alle Rechner quergelüftet werden (vorne rein hinten raus) und nur die wassergekühlten Komponenten über den konvektionsgestützen Mora oben gekühlt werden – so würde ich´s wahrscheinlich machen ;).

    hatte ich oben schon geschrieben, das werde ich auch so machen

    Radeon;393679 said:
    :-k…der eigendliche Knackpunkt ist doch, das er im Schlafzimmer wohnt und der Server 24H läuft. Jeder Lüfter wär mir ein Dorn im Ohr. Den TV laufen zu lassen um einschlafen zu können…ist keine Lösung.

    steht in meinem Arbeitszimmer und nur ein kleiner PC läuft 24h.
    Deshalb sollen ja auch die Wasserkühlung über eine zusschaltbare Pumpe verfügen, um im “Standby” Betrieb nicht zu viel Strom / Läarm zu verursachen.

  • #831885

    borsti67
    Teilnehmer

    Obi Wan;393685 said:

    Riesenaxel;393662 said:
    1) Ich denke der Radi muß unten rein weil er nur da ohne Probleme kalte Luft ansaugen kann, was soll es bringen wenn er oben die warme Abluft der einzelnen Server durch den Radi pustet, wir brauchen doch zum kühlen eine Temperaturdifferenz ! Ich sehe die effektevität der Kühlung nicht wenn der Radi oben sitzt und “Warmluft” verwendet

    ja, das war auch mein erster Plan und hört sich auch logisch an .. besonders im Sommer, da ist es auf dem Boden am kühlsten

    Das hört sich aber auch nur so an. 😀
    Wenn Du (vernünftigerweise!) das Gehäuse geschlossen hast, wird die kühle Luft IN JEDEM FALL von unten angesaugt, egal wo der Radi sitzt.
    Ist er unten, wird die Luft durch ihn erwärmt, und die “vorgewärmte” Luft strömt an Deinen zu kühlenden Komponenten vorbei, so dass die Kühlung diese Wärme quasi wieder zum Radi abtransportieren müßte – klingt das jetzt immer noch logisch?
    Sitzt der Radi oben, geht die kühle Luft durchs Gehäuse und trägt zur Wärmeabfuhr bei. Dem Radi macht das von der Effizienz weniger aus als den Kühlern…

    Natürlich wird dann mit vorgewärmter Luft gekühlt, aber da es nicht ums Prinzip oder die bestmögliche Kühlleistung geht ist das nicht so tragisch. Ganz unterschätzen sollte man den Faktor der Vorwärmung imo jedoch auch nicht, da bei so vielen Rechnern deren addierte Abluft nach oben abzieht schon Einiges zusammen kommen kann.

    Um das zu vermeiden, müsstest Du den Radiator komplett extern haben (also im Gehäuse nur Lüfter)! Das dürfte aber kaum gewünscht sein. 😉
    Ich glaube aber nicht, dass die Vorwärmung so dramatisch wird, wenn die “großen Brocken” WaKü haben. Es sollten natürlich möglichst energieeffiziente Netzteile verbaut sein und nicht Unmengen von HDDs. 😎

  • #831925

    Pommbaer
    Teilnehmer

    Wenn schon ein 24-Port-Switch verbaut wird kann man damit rechnen, dass er sehr umfangreich belegt ist oder?Dann ergäben sich im Gehäuse wieder andere Strömungsbedindungen durch die zig Kabel.Das wäre mit ein Argument für den Radi in Bodennähe

  • #831930

    braeter
    Teilnehmer

    Ich weiss ja ned……so n Serverschrank ist für mich n Schrank mit seperaten einschüben. Diese Einschübe wern RACKs genannt?Richtig?Jetzt ein jedes dieser Racks n MB Tray. auf dem wird das MB verschraubt. Richtig?WO solls n da nen Kamineffekt geben der dem Radi gross hilft?Des is bumms wo der sitzt weil er nicht gross was von der Zirkulation abbekommt.Nen Chance für nen gar Passiven Betrieb, sei es auch nur im Idle, seh ich als nicht machbar.Daher interessieren auch 20km Kabel nicht gross.Irr ich mich? Sind die böden der Racks keine Böden sondern 08.15″ Siemens Luftanker und da kann luft durchströmen? Des bisschen was da an der Seite hoch kommt kann doch nicht so ne starke zirkulation begünstigen das man über diese hier gross diskutiert?Klärt mich auf und richtet mich.Ich nehm dann die Giftspritze. 😉

  • #831942

    HellRideR
    Teilnehmer

    @Harris … is doch eh schon alles gesagt. Du ha hast es gesagt, Bison hats gesagt, der andere Maschinebau-Ing. (VJoe2max) hats gesagt, und meine Wenigkeit auch (einige andere, deren Namen mir grad nicht einfallen, haben es genauso gesagt!).

    Es ist ganz klar. Der Radi sollte nach oben und! nach oben rausblasen. Die Höhe des gesamten Systems ist irrelevant. Unterstützende Lüfter im Boden oder der Seite sind dann auch fast unnötig (also recht leises System). Das gesamte System wird dadurch optimaler gekühlt. -schade, dass keiner einen Versuch aufbaut, um es zu beweisen-

    Und…kluggeschissen: Wenn der Radi oben angebracht wird, unterstützt dies sogar die “natürliche Konvektion” des Systems in den Rohrleitungen (das macht sich aber nicht bemerkbar, da nur einige mbar Druck erzeugt werden)

  • #831945

    Pommbaer
    Teilnehmer

    Und…kluggeschissen: Wenn der Radi oben angebracht wird, unterstützt dies sogar die “natürliche Konvektion” des Systems in den Rohrleitungen (das macht sich aber nicht bemerkbar, da nur einige mbar Druck erzeugt werden)

    Klugscheiss 2.0:In Der Wasserkühlung stellt sich ein Temperaturgleichgewicht ein. Da spielt die natürliche Konvektion des Mediums eh keine Rolle =)Nur um mal zu Vermitteln: “Harris” spricht da an was ich auch schonmal sagte : Durch die eingeschobenen Racks ist doch kaum noch was mit Luftzirkulation im Inneren.Aber: Ist so ein Serverschrank nicht hinten offen? Oder ballern die Netzteile aus jedem Rack munter in den Schrank rein ?

  • #831946

    ulv
    Teilnehmer

    Für alle, die noch nie ein Rack in natura gesehen haben. 😀
    http://www.serverschrank.biz/images/schwarz_480.jpg
    weiteres:
    http://www.serverschrank.biz/0000009b5e144f683/index.html
    http://www.serverschrank.biz/

    (Fast) Alle Hersteller:
    http://www.serverschrank.de/hersteller.html

  • #831950

    HellRideR
    Teilnehmer

    Pommbaer;393760 said:

    Und…kluggeschissen: Wenn der Radi oben angebracht wird, unterstützt dies sogar die “natürliche Konvektion” des Systems in den Rohrleitungen (das macht sich aber nicht bemerkbar, da nur einige mbar Druck erzeugt werden)

    Klugscheiss 2.0:
    In Der Wasserkühlung stellt sich ein Temperaturgleichgewicht ein. Da spielt die natürliche Konvektion des Mediums eh keine Rolle =)

    Die Konvektion ist trotzdem da, wenn auch nur minimal.

    War ja auch nur zum Klugscheissen…. 😉 Gewicht hat die Sache keins! Schon klar….

  • #831962

    Obi Wan
    Keymaster

    HellRideR;393757 said:
    @Harris … is doch eh schon alles gesagt. Du ha hast es gesagt, Bison hats gesagt, der andere Maschinebau-Ing. (VJoe2max) hats gesagt, und meine Wenigkeit auch (einige andere, deren Namen mir grad nicht einfallen, haben es genauso gesagt!).

    Es ist ganz klar. Der Radi sollte nach oben und! nach oben rausblasen. Die Höhe des gesamten Systems ist irrelevant. Unterstützende Lüfter im Boden oder der Seite sind dann auch fast unnötig (also recht leises System). Das gesamte System wird dadurch optimaler gekühlt. -schade, dass keiner einen Versuch aufbaut, um es zu beweisen-

    Ok, Fazit von dieser Diskussion: [SIZE=”4″]Der Radi kommt ganz nach oben[/SIZE] :d:

    und ich werde diesen Aufbau wählen:
    http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1080planung04.gif

  • #831963

    Obi Wan
    Keymaster

    Nachdem die Frage, wohin der Radi soll geklärt ist, bin ich mir bei der Wasserpumpenfrage noch nicht sicher :-k

    Ich habe 2x Eheim HPPS+ (12Volt) Wasserpumpen zur Verfügung und will mir auch keine neue Wasserpumpe zulegen (also auch keine Laing kaufen …).

    Mein Ziel ist es, das wenn nur der kleine Linuxserver läuft, die Wasserkühlung nicht ebenfalls auf Volllast (also mit 2 Pumpen gleichzeitig laufen) soll.

    Ich würde gerne eine Eheim Pumpe-1 immer eingeschaltet lassen und die Pumpe-2 per Schalter dazu nehmen, sobald ich weitere PCs einschalte.

    Dazu hole ich nochmal das Topic von Vjoe raus:

    VJoe2max;393668 said:
    @hellrider: Die HPPS wie auch alle anderen Wakü-Pumpen sind keine Flügelzellenpumpen, welche btw auch Drehschieberpumpen genannt werden, sondern normale Kreiselpumpen. Deine Beschreibung ist allerdings richtig, da Kreiselpumpen eben im Gegensatz zu Flügelszellenpumpen keine Verdrängerpumpen sind. Bei Kreiselpumpen, welche klassische Strömungspumpen sind, hat man konstruktionsbedingt immer Nebenströme. Bei hohem statischen Gegendruck, z.B. durch eine hohe Wassersäule, führt das dazu, dass ein Rückstrom durch´s Spiralgehäuse stattfindet. Dieser mindert den Gesamtdurchfluss. Bei einem so hohen Gehäuse wie Rolfs Mega-Rack hier könnte eine HPPS angesichts der relativ geringen Förderhöhe imo etwas Probleme bekommen – ich denke aber sie könnte noch reichen, wenn keine großen Bremsen im System stecken die zusätzlich auch noch hohen dynamischen Gegendruck erzeugen.

    Dazu habe ich nochmal 2 Skizzen vorbereitet, wie der Aufbau sein könnte.

    [SIZE=”4″]2 Pumpen in Reihe:[/SIZE]
    http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1078planung03.gif

    [SIZE=”4″]2 Pumpen parallel:[/SIZE]
    http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1075planung02.gif

    Was ist ein dynamischen Gegendruck

  • #831969

    Riesenaxel
    Teilnehmer

    Du solltest die Pumpen unbedingt paralles schalten, wenn Du das Wasser durch die eine Pumpe durchleitest ohne das sie läuft bremst das den Durchfluss ungemein, evtl Treibst Du mit dem Wasser den Flügelrotor an, ich bin mir zwar nicht sicher vermute aber das Du auf diesem Wege Strom produzierst den Du wieder in die abgeschaltete Pumpe einspeist – ähnlich einem Dynamo, wenn das so ist, kann ich mir nicht vorstellen das die Elektronik dafür gemacht ist ;).
    Leider finde ich den Artikel nicht mehr zum Thema zwei Pumpen in einem Kreislauf und wie sich diese behindern können, aber ich weis da gabs mal was – evtl erinnert sich einer der älteren Herren ( z.B Bison ) noch daran ?!

  • #831965

    borsti67
    Teilnehmer

    Harris;393739 said:
    WO solls n da nen Kamineffekt geben der dem Radi gross hilft?

    ggfs hinter den Geräten. Normalerweise sind die Einschübe ja so aufgebaut, dass die Luft von vorne nach hinten fördern (und dass es ohne Lüfter nicht geht, darüber waren wir uns glaub’ ich alle einig). Ob das für einen Kamineffekt reicht, weiß ich aber auch nicht…
    Zumal man die Öffnungen unten im Schrank mit guten Filtern versehen sollte, damit man sich nicht den ganzen Müll ‘reinsaugt. Ohne Lüfterunterstützung kommt da wohl nicht viel Frischluft nach… 😉

  • #831977

    Radeon
    Teilnehmer

    Ich bin nach wie vor anderer Meinung, kein Argument hat mich überzeugen können.Kühlung erreicht man nur durch Luftbeschleunigung, alles andere ist nen lauer Luftaustausch.Ich würde den Radi unten mit kühler Außenluft und saugenden Lüftern betreiben. Durch nach oben kontrolliert blasende Lüfter wird die Luft im Rack vorgekühlt welche die einzelnen Lüfter der Einschübe dankend über die Hardware weiterfördern.Den Radi oben einzubauen ( konventionell und falsch! ) hat nichts mit Kühlung zu tun… sehr geehrte Damen und Herren! 😆 😉

  • #831982

    Radeon
    Teilnehmer

    Aktuelle Serverschränke haben ( m. M. ) nichts mit Funktion zu tun…nur mit Design. 🙂

  • #831979

    Radeon
    Teilnehmer

    Da wird nichts vorgewärmt!…die Lüfter beschleunigen die Luft doch wieder.Hmm…halte mal die Hand vor den Mund und hauche in die Handfläche. Was spürst du?-> warme Luft. So, und nun mach das gleiche mal mit zugespitzten Mund…und nu? Theorie und Praxis :DEdit: Joe kann das bestimmt Erklären 🙂

  • #831978

    borsti67
    Teilnehmer

    Radeon;393792 said:
    Durch nach oben kontrolliert blasende Lüfter wird die Luft im Rack vorgekühlt

    Vorgewärmt, wolltest Du sicher schreiben? Wenn der Radi die dem System entnommene Wärme nicht abgeben würde, würd’ ich mir ernsthafte Sorgen machen! :devil:

  • #831981

    Riesenaxel
    Teilnehmer

    @Radeongenau meine Meinung ! Ich habe gerade mal unseren Serverschrank aufgemacht und war erschrocken welche wärme mir da entgegen gekommen ist – das wird wohl auch der Grund sein warum die Lüfter in dem Serverschrank alle auf 100% laufen.Mit dieser Luft kann man keinen Wärmeaustausch am Radiator hin bekommen, damit kann man höchstens für eine konstant hohe Wassertemperatur im Kreislauf sorgen !Obi mach doch zu dem Thema mal eine Umfrage, Radi oben/ Radi unten – mal sehen was dabei raus kommt!

  • #831988

    HellRideR
    Teilnehmer

    Im Serverschrank steigt dann doch nicht mehr viel Wärme auf. Warum? Na wegen der WASSERKÜHLUNG ! 😛

  • #831991

    Pommbaer
    Teilnehmer

    Du solltest die Pumpen unbedingt paralles schalten, wenn Du das Wasser durch die eine Pumpe durchleitest ohne das sie läuft bremst das

    Moment – wenn bei ner Parallelschaltung aber nur eine Pumpe läuft nimmt das Wasser doch auch nur den Weg des geringsten Widerstandes und es bildet sich ein Kreislauf zwischen beiden Pumpen. Das hätte auf den Kühlungseffekt fatale auswirkungen.

  • #831993

    Riesenaxel
    Teilnehmer

    @Pommbaerdeshalb habe ich früher schon gesagt die Pumpe muß für den Fall das sie nicht läuft mit Magnetventilen vom Kreislauf getrent werden. Diese öffene sich nur wenn die Pumpe zugeschlatet wird.Über die Sinnhaftigkeit brauchen wir nicht zu reden, ist imho völliger Quatsch – aber wenn er es haben will, müßte man es eigentlich wie beschrieben machen.

  • #831992

    Radeon
    Teilnehmer

    Und wovon träumst du Nachts? 😉 🙂 Kuk dir doch Obi’s Hardware mal genau an, der wird bestimmt nicht jedes Bauteil mit Wakü bestücken NB/SB/Spawas u.s.w. Da bleibt noch jede menge Restwärme/Nester übrig und das auf kleinstem Raum. Die Gehäuse flastern das Rack zu…hm…wenn er doch wenigstens die Kisten abmachen würde und nur die Fassade stehenlassen und das ganze viel transparenter aufbaut. Staub hat er so und so, nur wär’s da Servicfreundlicher. Vorne und hinten Türe auf, durchblasen und gut ist. Mit geschlossenen Einschüben ist das Krampf und echt Zeitintensiv.

    Neptun;393805 said:
    … und außerdem sind es PCs im 19″ Rackgehäuse und keine hochleistungs Server 😉

    Die menge der Komponenten macht’s…eingepackt inner Kiste.Aber wie Obi es vorhat, wird es schon laufen, wie bei anderen Rack’s auch…nur mit optimaler/leiser Kühlung hat das nichts zu tun. 😉

  • #831990

    Neptun
    Moderator

    … und außerdem sind es PCs im 19″ Rackgehäuse und keine hochleistungs Server 😉

  • #832028

    VJoe2max
    Teilnehmer

    Radeon;393794 said:
    Da wird nichts vorgewärmt!…die Lüfter beschleunigen die Luft doch wieder.Hmm…halte mal die Hand vor den Mund und hauche in die Handfläche. Was spürst du?-> warme Luft. So, und nun mach das gleiche mal mit zugespitzten Mund…und nu? Theorie und Praxis :DEdit: Joe kann das bestimmt Erklären 🙂

    Hmm … ja kann ich – aber leider kommt dabei nicht raus, dass das funktioniert ;).Der beschriebene Effekt ist allein der Tatsache geschuldet, das die Haut bei schnell darüber streifender Luft (erzwungene Konvektion) Feuchtigkeit verliert. Der Grund warum sich auch warme Luft bei Bewegung auf der Hand kühl anfühlt ist also die Verdampfungsenthalpie die beim Phasenwechsel von flüssig zu fest aufgenommen wird und damit der Haut entzogen wird -> Haut wird kühler -> Luft nicht (sondern nur mit Wasserdampf angereichert). Im Wetterbericht wird der Effekt “gefühlte Temperatur” genannt – bei Windstille sind 10°C nicht wirklich kalt – bei Windstärke 6 jedoch durchaus (gleiche Bekleidung vorausgesetzt natürlich :D). Kann man auch daran merken, dass das in einem Dampfbad nicht funktioniert, denn da ist die Luft mit Wasserdampf gesättigt und es tritt dementsprechend kein kühlender Effekt auf ;). Die Temperatur wird daher durch Luftbewegung allein nicht gesenkt. Die Abluft wäre also bei einem unten verbauten Radiator würde also schon die gesamte Abwärme der wassergekühlten Komponenten mit durch´s Rack pusten. Wenn der Radiator oben sitzt, bekommt er dafür die Abwärme der nicht wassergekühlten Komponenten mit der vorgewärmten Zuluft ab. Insgesamt dürfte das daher die vernünftigere Alternative sein – aber das hatten wir ja schon geklärt ;).

  • #832031

    Obi Wan
    Keymaster

    richtig, der radi kommt nach oben 😉

    Aber was ist mit meiner Frage ganz unten ?

    Obi Wan;393778 said:
    Nachdem die Frage, wohin der Radi soll geklärt ist, bin ich mir bei der Wasserpumpenfrage noch nicht sicher :-k

    Ich habe 2x Eheim HPPS+ (12Volt) Wasserpumpen zur Verfügung und will mir auch keine neue Wasserpumpe zulegen (also auch keine Laing kaufen …).

    Mein Ziel ist es, das wenn nur der kleine Linuxserver läuft, die Wasserkühlung nicht ebenfalls auf Volllast (also mit 2 Pumpen gleichzeitig laufen) soll.

    Ich würde gerne eine Eheim Pumpe-1 immer eingeschaltet lassen und die Pumpe-2 per Schalter dazu nehmen, sobald ich weitere PCs einschalte.

    Dazu hole ich nochmal das Topic von Vjoe raus:

    VJoe2max;393668 said:
    @hellrider: Die HPPS wie auch alle anderen Wakü-Pumpen sind keine Flügelzellenpumpen, welche btw auch Drehschieberpumpen genannt werden, sondern normale Kreiselpumpen. Deine Beschreibung ist allerdings richtig, da Kreiselpumpen eben im Gegensatz zu Flügelszellenpumpen keine Verdrängerpumpen sind. Bei Kreiselpumpen, welche klassische Strömungspumpen sind, hat man konstruktionsbedingt immer Nebenströme. Bei hohem statischen Gegendruck, z.B. durch eine hohe Wassersäule, führt das dazu, dass ein Rückstrom durch´s Spiralgehäuse stattfindet. Dieser mindert den Gesamtdurchfluss. Bei einem so hohen Gehäuse wie Rolfs Mega-Rack hier könnte eine HPPS angesichts der relativ geringen Förderhöhe imo etwas Probleme bekommen – ich denke aber sie könnte noch reichen, wenn keine großen Bremsen im System stecken die zusätzlich auch noch hohen dynamischen Gegendruck erzeugen.

    Dazu habe ich nochmal 2 Skizzen vorbereitet, wie der Aufbau sein könnte.

    [SIZE=”4″]2 Pumpen in Reihe:[/SIZE]
    http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1078planung03.gif

    [SIZE=”4″]2 Pumpen parallel:[/SIZE]
    http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1075planung02.gif

    Was ist ein dynamischen Gegendruck

  • #832036

    VJoe2max
    Teilnehmer

    Obi Wan said:
    Aber was ist mit meiner Frage ganz unten ?

    Im Prinzip ist der dynamische Gegendruck nichts anderes als der Strömungswiderstand aller verwendeten Wakü-Komponenten ;).In der Strömungstechnik werden Widerstände gern als Druck (Kraft/Fläche) aufgefasst, weil man sie so direkt in diverse Berechnungsgleichungen einfügen kann. Jede Querschnittsverengung, die Rohrreibung selbst und jeder Krümmer summieren sich zum dynamischen Gegendruck bzw. Strömungswiderstand des Kreislaufs auf, der durch mit Hilfe der Pumpenleistung überwunden werden muss. Wie hoch der Gegendruck ist, hängt aber nicht nur von den geometrischen Verhältnissen ab, sondern auch von der herrschenden Strömungsgeschwindigkeit (insb. laminar o. turbulent) und der Viskosität des Mediums.Bitte jetzt nicht falsch verstehen – das bedeutet nicht, dass sog. High-Flow Kreisläufe irgendeinen tieferen Sinn hätten – das haben sie nicht ;). Der geringe Nutzen der durch besonders schnelle Strömung hinsichtlich des theoretischen Wärmeübergangs erreicht werden kann, kompensiert sich durch die notwendigerweise höhere Verlustleistung der Pumpe und vor allem durch die ineffizienten Kühlerquerschnitte von High-Flow-Kühlern. Es ist, wie immer, eine Optimierungsaufgabe beim Kühlerbau einen guten Kompromiss aus Effizienz und Anströmung zu finden. Den pefekten Wasserkühler gibt es daher nicht und wird es auch nie geben.Es gilt also in Bezug auf dein Projekt nur darauf zu achten, dass die Pumpen bei dem vorhandenen dynamischen Druckverhältnissen das kritische Durchflussminimum von ca. 30 L/h in jedem Fall sicherstellen bzw. etwas überschreiten. Der statische Gegendruck den ich erwähnt hatte spielt in einem geschlossen Wakü-Kreislauf eigentlich nicht die große Rolle, da er ausgeglichen wird (vor und hinter Pumpe steht ein gleich hohe Wassersäule). Nur wenn die Wassersäule schon im Bereich der freien Förderhöhe der Pumpen ist, kann das u.U., vor allem beim in Bewegung setzen des Wassers, auch eine Rolle spielen. Eine HPPS allein könnte da langsam an ihre Grenzen stoßen – aber wie gesagt – ich gehe davon aus, dass es, wenn auch knapp, reichen wird.Eigentlich wurde das Thema aber schon ausführlich diskutiert – ich meine mich zumindest an hitzige Diskussionen zu erinnern, die sich um dieses Thema drehten ;).Edit: @riesenaxel: Zu der Pumpe in Reihe als Generator: Die zweite Pumpe kann nicht als Generator fungieren, das das Flügelrad durch einfache Durchströmung von der Eingangsseite her, in dieser Pumpenkonfiguration (alle Eheim Derivate), nicht angetrieben wird. Eine deaktivierte Kreiselpumpe ohne gekrümmte Flügelblätter die in Reihe geschaltet ist stellt also nur passiv einen zusätzlichen Strömungswiderstand dar, aber entzieht der Strömung aktiv keine weitere Energie ;). Da die Eheim basierten Pumpen kein richtiges Spiralgehäuse haben sondern symmetrisch aufgebaut sind, würde wahrscheinlich sogar in Gegenrichtung geschaltet keine nennenswerte Generatorwirkung eintreten. Selbst Kreiselpumpen mit Spiralgehäuse und gekrümmten Flügeln lassen sich mit reiner Durchströmung kaum dazu überreden Strom zu produzieren :D.

  • #832046

    Riesenaxel
    Teilnehmer

    Danke Joe, damit hast Du recht, ich hatte nicht daran gedacht das die Flügel ja gerade sind und deshalb vom Wassser nicht angetriebn werden !

  • #832056

    VJoe2max
    Teilnehmer

    So wie Rolf es vor hatte, wäre die Strömung am Einlass eingetreten udn am Auslass wieder raus – da dreht nichts. Auch andersrum angeströmt dreht sich der Rotor nicht konstant in einer Richtung, da das Pumpengehäuse symmetrisch ist. Da ist kein nutzbarer Drehimpuls vorhanden. Abgesehen davon wird in den Pumpen das Drehfeld aktiv elektronisch erzeugt -> Synchronmotor. Das sind also keine Elektromotoren die auch ohne Weiteres als Gerenator genutzt werden können, wie die kleinen Gleichstrommotoren mit Rotorwicklung und Permanentmagneten im Stator.Wenn dann müsste man den Motor als Generator beschalten – dann wird aber Wechelstrom erzeugt ;).Jedenfalls koppelt da gar nichts zurück, selbst wenn man den Rotor dreht.

  • #832055

    Pommbaer
    Teilnehmer

    Riesenaxel;393871 said:
    Danke Joe, damit hast Du recht, ich hatte nicht daran gedacht das die Flügel ja gerade sind und deshalb vom Wassser nicht angetriebn werden !

    Das kommt doch auf den Auslass, bzw dann Einlass an.
    Zudem wirds doch schwierig, da es sich um Gleichstrom handelt und die Drehrichtung dann ja entgegengsetzt wäre. Würde also Quasi die 12V am Nullleiter ausgeben oder seh ich das falsch? Glaub nicht, dass das Netzteil darüber amused wäre.

  • #832077

    Radeon
    Teilnehmer

    Hmm … ja kann ich – aber leider kommt dabei nicht raus, dass das funktioniert

    Mist!…nu muß ich diese meine Behauptung unter gefährlichem Halbwissen abheften…und für mich eine neue Erklärung finden, warum mein System mit unten eingebautem Radi und ins Gehäuse frei blasenden Lüfter, effizienter arbeitet. Mit durchgängig besseren Temperaturen in allen Bereichen…als beim selben System, mit oben montiertem Radi 🙁 Joe… ich erwäge ernsthaft dir nicht mehr zuzuhören! 😉

  • #832081

    Obi Wan
    Keymaster

    jetzt bin ich aber immer noch nicht schlauer, ob ich die Pumpen besser in Reihe oder Parallel schalten soll : /

  • #832086

    VJoe2max
    Teilnehmer

    @radeon: Vielleicht kann ich dir ja eine Erklärung für deine effiziente Konfiguration anbieten, damit du mir wieder zuhörst 😀 :)Meiner Meinung nach hängt das einfach damit zusammen, wie viele Komponenten unter Wasser sind (bzw, wie viel Verlustleistung insgesamt vom Wasser aufgenommen wird) und welche Komponenten immer noch die Luft heizen. Wenn du einen Großteil der Gesamtverlustleistung ins Wasser gibst hat du mit dem Einbau unten eine sehr große Temperaturdifferenz zwischen angesaugter Luft und Wasser im Radiator -> der Radiator arbeitet sehr effektiv, aber du pustet recht warme Luft in den PC. Wenn nun aber das Gehäuse so aufgebaut ist, dass die warme Luft gut abziehen kann und womöglich (:D) komplett aus Alu ist, macht das nicht so viel aus ;).Prinzipiell habe ich in Single-PC-Systemen diesen Effekt auch schon beobachtet und rate daher normalerweise auch nicht dazu Radiatoren im Gehäusedeckel zu verbauen. Die beste Lösung ist aber sowieso kalte Außenluft anzusagen, damit das Wasser zu kühlen und die dann erwärmte Luft ohne Kontakt zu anderen Komponenten direkt wieder nach draußen zu befördern :).Für Rolfs Riesenkiste ist das aber etwas anders, da letztere Möglichkeit offenbar nicht besteht. Wenn man nun da die gesamte Abwärme von mehreren wassergekühlten Rechner unten einbringt und durch das Rack ziehen lässt, heizt sich der ganze Kasten enorm auf, weil die Luft nicht einfach irgendwo ausströmen kann. Stattdessen kann die komplette heiße Luft, die zusätzlich von allen nicht wassergekühlten Komponenten aufgeheizt wird nur nach oben raus. Aus Alu sind die Racks in der Regel auch nicht sondern aus dick lackiertem Stahl (sehr subobtimal).Dem untersten Rechner würde es bei einem unten verbauten Radiator folglich noch ganz gut ergehen, aber je höher man kommt, desto unangenehmer werden die Umgebungsbedingugen für die Hardware. Gerade für den nur luftgekühlten Rechner wären das die denkbar ungünstigsten BedingungenBei so einer Kiste muss man daher imo schon ausnutzen, dass man per Wakü einen Großteil der Abwärme ohne Umwege aus dem Rack kriegt – und das geht halt nur mit Radiator oben ;). Das ist zwar von der Temperaturdifferenz nicht ganz so effektiv für die wassergekühlten Komponenten, aber wenigstens werden die restlichen Komponeten nicht einer Heißluftbehandlung unterzogen.@Rolf: In Reihe wäre sinnvoller würde ich sagen – auch wenn die zweite Pumpe ein wenig bremst. Bei paralleler Verwendung fände ich das Risiko zu groß, dass ein Großteil des Wassers tatsächlich durch die zweite Pumpe in den AB zurück läuft. Abhilfe könnte man da zwar mit einem leichtgängigen Rückschlagventil hinter dem Ausgang der zweiten Pumpe schaffen, aber ich weiß leider nicht welches man da sinnvoller Weise empfehlen könnte.

  • #832112

    braeter
    Teilnehmer

    War das die von Bückelburg? :-kIch mein der Wisch wurd von Hinten ausgestellt?

  • #832101

    braeter
    Teilnehmer

    Jetzt versuchs doch erstmal mit nur einer Pumpe bevor dir da n kopf machst.

  • #832110

    orw.Anonymous
    Teilnehmer

    Pommbaer;393921 said:
    Wäre es hier sinnvoller die Pumpen direkt hintereinander zu schalten, oder halt gegenüber im Kreislauf. Also auf Halber Strecke die andere unterzubringen?

    [-X
    Die zweite Pumpe ist exakt 237,4mm hinter der ersten zu installieren, lt. einer Studie der FHH Bückelburg.

  • #832099

    Pommbaer
    Teilnehmer

    Wäre es hier sinnvoller die Pumpen direkt hintereinander zu schalten, oder halt gegenüber im Kreislauf. Also auf Halber Strecke die andere unterzubringen?

  • #832102

    Matze_M
    Teilnehmer

    Also, ich würde bei den Pumpen nach Try and Error vorgehen, einfach mit nur einer versuchen und schauen was dabei rauskommt. Ist der Durchfluss in nem annehmbaren Bereich, gibts keinen Grund eine 2. Pumpe hinzuzuschalten.Außer, du glaubst an die Highflow-Geschichten…Edit… Ex Bräter war wieder schneller

  • #832120

    VJoe2max
    Teilnehmer

    Harris;393923 said:
    Jetzt versuchs doch erstmal mit nur einer Pumpe bevor dir da n kopf machst.

    :d: – die Zweite kann man immer noch rein hängen. Einen Platz dafür vorzubereiten kann aber nicht schaden.

  • #832128

    orw.Anonymous
    Teilnehmer

    Obi Wa(h)n!
    Nachdem auf nur 4 Seiten der Einbauort des Radis offensichtlich geklärt ist (ist er doch, oder?), folgend ein Beispiel, das die Frage “Welcher Radi soll es denn nun werden?” klären könnte.

    http://mitglied.lycos.de/keiljue/Pics/Test/Radi01.jpg

    😀

  • #832121

    orw.Anonymous
    Teilnehmer

    VJoe2max;393945 said:

    Harris;393923 said:
    Jetzt versuchs doch erstmal mit nur einer Pumpe bevor dir da n kopf machst.

    :d: – die Zweite kann man immer noch rein hängen. Einen Platz dafür vorzubereiten kann aber nicht schaden.

    VJoe2max;393908 said:
    @rolf:
    In Reihe wäre sinnvoller würde ich sagen – auch wenn die zweite Pumpe ein wenig bremst.

    Johannes!
    Lass den Quatsch.
    Der Topicersteller sitzt seit genau 18:03 Uhr mit zwei Pappmodellen der Pumpen vor seinem Schreibtisch und versucht diese hintereinander anzuordnen. 😀
    Nun bringst du ihn wieder total durcheinander.
    Die Verwirrung ist doch schon groß genug.
    😆

  • #832123

    VJoe2max
    Teilnehmer

    Hast mich erwischt! 😀 Naja ich würde wahrscheinlich selber beide einbauen und halt erstmal nur eine laufen lassen. Dann wird man ja sehen ob sie´s gut packt.

  • #832135

    Radeon
    Teilnehmer

    Ah…sehr schön! Mein Favorit unter allen Radis 🙂

    ist das schon die neue rev. 260x 260mm ?

  • #832137

    Ark
    Teilnehmer

    Hi!:)
    Ein tolles Projekt das du da angehst :d:.
    Ich geb auch mal (als Schaltschrankbauer) meinen Senf bezüglich “Radi oben oder unten” dazu. Die meisten Serverschränke sind Luftdicht abgedichtet damit kein Staub ins Innere gelangen kann (sollte logisch sein). Damit denoch ausreichend Luft ins Innere gelangt wird normalerweise Luft von unten über ein Gebläse (mit Filter) angesaugt und nach oben über einen zweiten Filter nach aussen befördert.
    Bei einer Wasserkühlung wird der Radiator aussen auf die Seitenwand montiert um hier eine bestmögliche Kühlung zu gewährleisten. Allerdings werden hierbei nicht die einzelnen Komponenten gekühlt sondern die Luft im inneren des Schrankes wird über den Radi abgekühlt.
    Hier hab ich ein Foto wo der Radi auf der Seitenwand sitzt:
    http://pic.leech.it/t/d48ab/240d7d76bild011.jpghttp://pic.leech.it/t/571b0/d2f96ebcbild007.jpg

    Und nun zum Selbstbau:
    Ob jetzt der Radi unten sitzt oder oben müsste eigentlich so keine Rolle spielen, es sollte jedoch für eine gute Durchlüftung in inneren gesorgt werden (ist nicht zu unterschätzen!).
    Sitzt er unten so wird kalte Luft über den Radi erwärmt und gelangt ins innere wo die zu kühlenden Komponenten sind.
    Sitzt er hingegen oben wird warme Luft über den Radi nach aussen befördert.
    Bye! 😀

    Edit: zum Thema Pumpen, parallel oder in serie: http://www.hartware.net/review_434_9.html

  • #832233

    HellRideR
    Teilnehmer

    Schöne Ausführungen @ VJoe2max ! Wunderbar erläutert! :d:

    Abgesehen davon muss ich mich korrigieren. Eine Parallelschaltung der Kreiselpumpen ist nicht so falsch, wie ich anfangs dachte. Ich habe einige Leistungsdiagramme gefunden, die bezeugen, dass es durchaus einen Sinn ergeben könnte, die Pumpen parallel zu kuppeln. Wenn gewünscht, werde ich die Diagramme meines Buches einscannen und die Bilder hier einfügen.
    Andererseits ist die Kupplung der Pumpen in Reihe wesentlich simpler, da der Ausfall einer Pumpe im Notfall und Leistungsunterschiede der einzelnen Pumpen nicht so berücksichtigt werden müssen (Rückschlagventile etc.). Dazu habe ich aber leider noch keine Diagramme gefunden.

    Allerdings ist der Link von Ark auch sehr aussagekräftig und bestätigt im Prinzip alle, meines Erachtens korrekten, vorhergegangenen Hypothesen.

    Ich stimme aus genannten Gründen immernoch für die Kupplung der Pumpen in Reihe. (Wenn überhaupt zwei Pumpen erforderlich sind)

  • #832369

    Obi Wan
    Keymaster

    Ark;393963 said:
    Die meisten Serverschränke sind Luftdicht abgedichtet damit kein Staub ins Innere gelangen kann (sollte logisch sein). Damit denoch ausreichend Luft ins Innere gelangt wird normalerweise Luft von unten über ein Gebläse (mit Filter) angesaugt und nach oben über einen zweiten Filter nach aussen befördert.

    Nicht ganz 😉

    Neue und aktuelle Serverracks haben eine enges Maschennetz vorne und hinten. Die Zeiten, wo man Glasscheiben benutzt, sind vorbei…. ich habe mich in den letzten Wochen echt viel damit beschäftigt und werde morgen mal ein paar Links posten.

    Hier ein Beispiel von Dell in der 24HE Ausführung (1,20m hoch)

    http://www.edcomm.com/rack.jpg
    [SIZE=”1″]Quelle: http://www.edcomm.com[/SIZE%5D

    Also

  • #832375

    orw.Anonymous
    Teilnehmer

    Obi Wan;394226 said:
    Neue und aktuelle Serverracks haben eine enges Maschennetz vorne und hinten

    Da ist ne Menge Platz für Katzenhaare. Lass es!

  • #832383

    Riesenaxel
    Teilnehmer

    Eine hoher Schrank mit Maschendraht – sehr schön, das hat bestimmt ewigkeiten gedauert sowas bei Google zu finden !
    Was ich damit sagen will ?

    1,20 Kiste aus Maschendraht, und dafür soviel Geld – das bekommst Du mit hilfe vom Praktiker über den Winter doch bestimmt besser hin, oder ?!

    😉 evtl. Fragt Dich auch jemand ob Du für die Startseite eine kleine Vorstellung Deines Projektes machen würdest …

  • #832376

    VJoe2max
    Teilnehmer

    Sieht aber gut aus das Teil finde ich…

  • #832385

    Pommbaer
    Teilnehmer

    Ich wollt mir den Kommentar ja verkneifen – aber ich hab meiner Freundin letzte Woche noch nen stall für ihr kaninchen gebaut.. wenn ich mir den Hochkant vorstelle..

  • #832386

    Riesenaxel
    Teilnehmer

    Wenn es den Stahl als Bausatz gib kannst Du dem Chef doch mal den link posten ! 😉

  • #832390

    Obi Wan
    Keymaster

    Pommbaer;394243 said:
    Ich wollt mir den Kommentar ja verkneifen – aber ich hab meiner Freundin letzte Woche noch nen stall für ihr kaninchen gebaut.. wenn ich mir den Hochkant vorstelle..

    leute, witr wollen doch jetzt nicht Äpfel mit Birnen vergleichen, oder ?So ein Serverschrank wiegt selber nochmal zwischen 80 und 90 kg.Jedes 19 Zoll Rack wiegt zwischen 15 und 25 kg (bei 4he Bauhöhe)Bei 20 bis 24 he Bauhöhe, kommt da einiges an Gewicht zusammen und außerdem soll das ganze ja auch noch gut aussehen und sicher sein ..also back to topic bitte 😉

  • #832391

    Radeon
    Teilnehmer

    Mit dem zuletzt gezeigtem Serverschrank, find ich deine Lösung richtig gut! :)Da ist es egal ob der Radi oben, unten oder zur Seite gebaut wird…feines Teil, gefällt mir sehr. Hab ich so noch nicht gesehen. Dann nur noch leise Lüfter in den Einschüben und du bist da, wo du hinwolltest. :d:

  • #832394

    Obi Wan
    Keymaster

    Obi Wan;394226 said:

    Ark;393963 said:
    Die meisten Serverschränke sind Luftdicht abgedichtet damit kein Staub ins Innere gelangen kann (sollte logisch sein). Damit denoch ausreichend Luft ins Innere gelangt wird normalerweise Luft von unten über ein Gebläse (mit Filter) angesaugt und nach oben über einen zweiten Filter nach aussen befördert.

    Nicht ganz 😉

    Neue und aktuelle Serverracks haben eine enges Maschennetz vorne und hinten. Die Zeiten, wo man Glasscheiben benutzt, sind vorbei…. ich habe mich in den letzten Wochen echt viel damit beschäftigt und werde morgen mal ein paar Links posten.

    Hier ein Beispiel von Dell in der 24HE Ausführung (1,20m hoch)

    http://www.edcomm.com/rack.jpg
    [SIZE=”1″]Quelle: http://www.edcomm.com[/SIZE%5D

    Hier die neuen Serverracks .. sieht für mich nicht nach einem Hasenstall aus 😀

    http://www1.euro.dell.com/de/de/unternehmen/Server/server-poweredge-2420/pd.aspx?refid=server-poweredge-2420&cs=debsdt1&s=bsd

  • #832398

    braeter
    Teilnehmer

    Schick das Teil. Da kannst nen Hund drin einsperren :DIch mag das Gitter aber auch nicht. Da muss es schon gut staubfrei in der Bude sein.

  • #832406

    Fisch
    Teilnehmer

    Normalerweise stehen so Gehäuse auch in klimatisierten und sauberen Rechnerräumen. Für die Wohnung finde ich sowas offenes eher ungeiegnet.

  • #832424

    Riesenaxel
    Teilnehmer

    @ObiHast Du mal die Preise gesehen ? Muß mich korregieren, ist natürlich kein normaler Kaninchenstall – ist ein schwerer, sauteurer Kaninchenstall!Ich kann wirklich nicht sehen was do fast 2000€ dran kosten soll ?

  • #832430

    VJoe2max
    Teilnehmer

    Also 2k€ ist´s sicher nicht wert – das stimmt!Trotzdem finde ich es rein technisch für den angedachten Zweck nicht so abwegig. Damit wären sich zumindest meisten potentiellen Aufheizungs- und Kamineffektprobleme vom Tisch 😀

  • #832429

    braeter
    Teilnehmer

    hmm da hat der Axel recht.Da kanns nur sein das die aufwändigen Entwicklungs und Produktionskosten den Preis in der Höhe fordern :-k(Alles klar…DELL 😉

  • #832432

    ulv
    Teilnehmer

    Hier mal ein paar Preise: http://geizhals.at/deutschland/?cat=schr19&sort=p
    2k€ 😀 Das geht auch schon ab ca. 200 € los!

    Die Racks mit den Gittern sind nur fürs Gefängnis. 😀
    Ne, im ernst: Das sind Systemracks, das geht denke ich nur dann gut, wenn man auch wirklich nur Komponenten vom Rackhersteller einbaut.
    Für mich zählt klar der Geräusch-Faktor. Geschlossene Schränke sind vermutlich deutlich leiser.

  • #832433

    JonnyBischof
    Teilnehmer

    Harris said:
    Ist einfach eine saustarke Diskussion hier entstanden, wobei natürlich viele Köche den Brei verderben.

    OT: Harris passt irgendwie nicht… :-k 8-[In der Hoffnung, nicht zum Chaos, sondern zur Lösung beizutragen, gebe ich auch mal meinen Senf dazu. Ich denke nämlich, dass die Lösung viel einfacher ist als ihr denkt :)So wie ich das sehe sind diese neuen Serverschränke so aufgebaut, dass jedes einzelne Modul sich seine Luft vorne reinzieht und hinten wieder rausbläst. Das simpelste Prinzip welches in jedem Standardtower angewendet wird… Einfach halt mehrere liegende Tower übereinandergestapelt.Am besten machst du das doch einfach ganz genau gleich: Das WaKü Modul zieht vorne Luft rein und hinten raus, genau so wie jedes einzelne PC-Modul welches sowieso einen Lüfter braucht.Die Module untereinander würde ich komplett voneinander abschotten, dann heizen sie sich auch nicht gegenseitig auf weil alle die Frischluft von vorne beziehen und hinten die Warmluft abgeben (wobei von den PC-Modulen nicht allzu viel Warmluft erzeugt wird).In diesem Fall würde ich den Radi unter den Deckel setzen, wo er der Einfachheit halber horizontal liegt und die Luft von vorne einzieht und nach oben ausbläst. Du musst nur darauf achten dass im Schrank die Rückwand auf der Höhe des Radiators dicht ist, damit auch wirklich nur Luft von vorne eingesogen werden kann.Staub sammelt sich meiner Erfahrung nach vor allem am Boden und auf ebenen Flächen an. Da wäre eine vertikale Fläche in ca. 1.5m Höhe einer der geeignetsten Plätze um den Grossteil der benötigten Frischluft anzusaugen.Hinter dem Schrank sollten ein paar cm ausreichen, um die Abluft wegzukriegen, da aus allen unteren Modulen nur wenig Wärme kommt und der Hauptteil nach oben hin weg geht. Nach oben hin hast du viel mehr Platz, weil du vermutlich nicht den Schrank in die Mitte des Raumes sondern an eine Wand stellst (nehm ich mal an 🙂 )Ein Wärmestau wird hier also kaum auftreten.Über die paar Grad Temperaturunterschied zwischen Boden und Decke im Raum würde ich mir keine Sorgen machen, der Raum muss nur einigermassen gelüftet werden damit das kein Problem sein sollte.Edit:Eine Bemerkung zum Geräuschfaktor:Ich hab wenig Erfahrung mit Servern, aber ich beobachte alles technische was ich zu Gesicht kriege, und darunter fallen auch hie und da 19″ Schränke. Einem Schrank, welcher effektiv vibrationsarm, sprich massiv und ohne irgenwelche losen Teile oder Plastikzeug ist, dem ist SAUTEUER gaaanz gross vorne drauf graviert… Da kommste mit 2000 Euros wohl noch lange nicht an die Spitze. Serverhardware (ich mein vor allem Gehäuse und Netztzeile) sind auch nicht geräusch-, sondern Sicherheitsoptimiert (was die Kühlung angeht).Wenn du einen Serverschrank leise kriegen willst, musst du:1. 100% leise Lüfter verwenden, was hauptsächlich für die Netzteillüfter gilt. HE Netzteile solltest also vermeiden. Das ist vermutlich aber eh so geplant nehme ich an..2. Die Festplatten sollten von Haus aus eher vibrationsarm sein, vor allem aber musst du die Halterungen selber bauen. HE Gehäuse haben wohl kaum Gummientkoppler. Wenn du die HDDs mit Wasser (wohl mit selbstebauten Kühlern?) kühlst, kannst du das Problem beheben.3. Die HPPS Pumpen kriegst du mit nem Shoggy recht leise, allerdings muss sie auf einem möglichst massiven oder gar entkoppelten Blech stehen, vor allem weil die Pumpe in grosser Höhe ist, wo die ganze Konstruktion vibrationsanfälliger ist als auf dem Boden des Schranks (dort ist nur ein Blech, das vibrieren kann, und die Rollen oder Füsse, nicht noch eine ganze Konstruktion aus Modulen und Wänden unten dran…)(Edit 2: Ich erhebe keinen Anspruch auf Vollständigkeit dieser Liste, allerdings erhebe ich jezt Anspruch auf Nachtruhe, falls noch was fehlt kommt dir das auch von selbst in den Sinn 🙂 )Fazit:Wenn man sich das so überlegt, braucht es nicht wirklich einen Schrank mit speziellen Anforderungen, sondern einfach den Inhalt mit speziellen Anforderungen. Ein schallschluckender Schrank kostet ne dicke Stange Geld und ist daher weniger attraktiv als die eine oder andere ausgewechselte Vibrator-HDD.Post Scrotum/OT: Melde mich nach laaaanger Abwesenheit mal wieder zurück..Ich hab mittlerweile den Militärdienst beendet und eine Berufslehre als Elektroniker angefangen. Habe jetzt neu einen langen Arbeitsweg weil ich in nem anderen Kanton arbeite und darum nur wenig Freizeit, aber mometan mache ich ein Praktikum in der Werkstatt wo ich ne Drehbank und Fräse zur Verfügung habe, vielleicht lassen die mich auch mal was für mein Gehäuse basteln, wir werdens sehen 🙂

  • #832438

    Obi Wan
    Keymaster

    Riesenaxel;394286 said:
    @ObiHast Du mal die Preise gesehen ?Ich kann wirklich nicht sehen was do fast 2000€ dran kosten soll ?

    ich wusste, das die Frage kommt 😀

    VJoe2max;394292 said:
    Also 2k€ ist´s sicher nicht wert – das stimmt!

    Wer spricht den hier von einen Neukauf ? Solche Serverracks werden auch gebraucht Angeboten .. zwar nicht an jeder Ecke und nicht jedes Modell ….Ich bin gerade mit einem Händler in Kontakt der mir ein ein HP Rack 10622 G2 mit Zubehör (und Lieferung) anbeitet. Mal sehen, wob wir uns preislich irgendwo treffen können [-(

    Trotzdem finde ich es rein technisch für den angedachten Zweck nicht so abwegig. Damit wären sich zumindest meisten potentiellen Aufheizungs- und Kamineffektprobleme vom Tisch 😀

    :d:

    ulv;394294 said:
    Hier mal ein paar Preise: http://geizhals.at/deutschland/?cat=schr19&sort=p2k&#8364; 😀 Das geht auch schon ab ca. 200 € los!.

    stimmt, aber die Racks haben dünnes Blech, sind instabil und sehen auch billig aus. Die kommen für mich nicht in Frage. Ich habe dazu Kundenmeinungen gelesen, die mir nicht gefallen haben -> deshalb sagt mein Vater auch immer: “Wer billig kauft, kauft zweimal” 😉

    Ne, im ernst: Das sind Systemracks, das geht denke ich nur dann gut, wenn man auch wirklich nur Komponenten vom Rackhersteller einbaut.

    jepp, deshalb ist es mir auch wichtig, gleich das Zubehör inkl Serverschrank zu bekommen.

    Für mich zählt klar der Geräusch-Faktor. Geschlossene Schränke sind vermutlich deutlich leiser

    Für Hochleistungsserver, die 24 Stunden laufen, da gebe ich dir recht.Aber meine Home PCs, die im 19 Zoll Rack stecken, sind ja durch die eingebaute Wakü schon ziemlich leise und die paar Lüfter, die auf 5v / 7v laufen, machen den Kohl auch nicht mehr fett :p

  • #832493

    airlag
    Teilnehmer

    ulv;394294 said:
    Hier mal ein paar Preise: http://geizhals.at/deutschland/?cat=schr19&sort=p
    2k€ 😀 Das geht auch schon ab ca. 200 € los!

    Die Racks mit den Gittern sind nur fürs Gefängnis. 😀
    Ne, im ernst: Das sind Systemracks, das geht denke ich nur dann gut, wenn man auch wirklich nur Komponenten vom Rackhersteller einbaut.
    Für mich zählt klar der Geräusch-Faktor. Geschlossene Schränke sind vermutlich deutlich leiser.

    Gegen die Geräusche gibts WaKü und Festplattenentkopplung.
    Mein Spiele-PC hat auch ‘nur’ Blechgitter und steht auf dem Schreibtisch, ist aber nicht lauter als der Labtop im Büro.

  • #832878

    Obi Wan
    Keymaster

    hab ich schon geguckt .. wird aber gerade nicht angeboten

  • #832871

    Obi Wan
    Keymaster

    Ich suche jetzt noch den passenden Aquacomputer Durchflusssensor “high flow”, ebenfalls gebraucht.Wer also ne Idee hat, wo ich dat Teilchen günstig kaufen kann, bitte hier posten

  • #832869

    Patty
    Teilnehmer

    Gut gewählt! :d:

  • #832868

    Obi Wan
    Keymaster

    So, kleines Update:

    Hab mir gerade eine Aquastream XT Ultra (gebraucht gekauft). 8-[

    http://aquacomputer.de/tl_files/aquacomputer/img/products/aquastream_xt/41060.jpg
    [SIZE=”1″]Quelle: aquacomputer.de[/SIZE]

    Damit hat sich auch diese Frage erledigt:

    Obi Wan;393903 said:
    jetzt bin ich aber immer noch nicht schlauer, ob ich die Pumpen besser in Reihe oder Parallel schalten soll : /

    den es gibt jetzt nur noch eine Wasserpumpe :banana:

  • #832872

    Pommbaer
    Teilnehmer
  • #832879

    braeter
    Teilnehmer

    Doch wird er, zu 52€ inkl das Stück.Billiger als bei AT oder A-C-Shop wirst den nicht bekommen und gebraucht wird der die nächste Zeit wohl nicht arg oft angeboten werden, gibts den ja erst seit vlt etwas mehr als nem 1/4 Jahr wenn ich das recht in Erinnerung hab.

  • #832889

    Obi Wan
    Keymaster

    bei HWL wurde der Durchflusssensor für 15 Euro verkauft :(Und so sieht dann die Wakü-Steuereinheit später aus:http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1105planung06.gifWie schon oben beschrieben, suche ich jetzt noch einen Durchflussmesser (DFM)

  • #832926

    Neron
    Keymaster

    Ja dann, hau raus! :D*Hust* *Hust* *Hust* Da wäre ja noch genug Platz um einen Dual-Radi unterzubringen! :D:D:D:D

  • #832934

    Obi Wan
    Keymaster

    So, kleines Update:

    [SIZE=”4″]19 Zoll Einheit: Linux / Stromspar-PC / Server[/SIZE]

    Mein Linux Server aD (zur Zeit außer Dienst) / Stromspar-PC ist heute in ein neues Zuhause umgezogen. Im Idle Modus verbraucht das System ca. 25 Watt \D/

    Verbaut wurden diese Bauteile:

    Zur Zeit ist meine Technisat SkyStar HD DVB-S2 Karte noch eingebaut, die ich aber verkaufen möchte.

    Zusammen verbraucht das System mit der DVB-S Karte ca. 31-33 Watt :banana:

    Soviel zur Hardware … jetzt kommt das neue Zuhause 😉

    —————– schnipp —————- schnapp ————–

    [SIZE=”4″]19 Zoll Einheit: Linux / Stromspar-PC / Server[/SIZE]

    http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1107thumb_19zoll-linux-server02.jpg
    [SIZE=”1″]Anklicken für großes Bild[/SIZE]

    Für meine Stromspar Hardware reicht ein 19″ Zoll Gehäuse, welches nicht höher als 2 HE ist (2HE = 2U = 2 Units = 2 Standard DVD-ROM Gehäuse übereinander).
    Dafür habe ich mir ein IPC 2200B Gehäuse in schwarz gekauft, das wirklich sehr sehr viel Platz bietet.

    Technische Daten:

    • Abmessungen (BxHxT): 410 x 95 x 680 mm
    • 6x 3,5″ Festplatten Plätze
    • 4x 80mm Lüfter
    • Rieser-Karte mit 3 PCI Slots
    http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1106thumb_19zoll-linux-server01.jpg
    [SIZE=”1″]Anklicken für großes Bild[/SIZE]

    Mit dabei war einmal die PCI Rieserkarte und ein 460 Watt Netzteil, siehe ➡ ETASIS EFAP-462 Netzteil, 460 Watt

    Die ganzen eingebauten Lüfter benötige ich überhaupt nicht, da die CPU kaum handwarm wird :d:
    Somit wird der 19″ Zoll Einschub auch die einzige Hardware in meinem Serverschrank sein, die nicht mit Wasser gekühlt wird 8-[

    Hier einige Fotos vom Umzug ins neue Zuhause:

    http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1108thumb_19zoll-linux-server03.jpg
    [SIZE=”1″]Anklicken für großes Bild[/SIZE]

    http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1110thumb_19zoll-linux-server05.jpg
    [SIZE=”1″]Anklicken für großes Bild[/SIZE]

    http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1111thumb_19zoll-linux-server06.jpg
    [SIZE=”1″]Anklicken für großes Bild[/SIZE]

    http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1112thumb_19zoll-linux-server07.jpg
    [SIZE=”1″]Anklicken für großes Bild[/SIZE]

    http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1113thumb_19zoll-linux-server08.jpg
    [SIZE=”1″]Anklicken für großes Bild[/SIZE]

    http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1115thumb_19zoll-linux-server10.jpg
    [SIZE=”1″]Anklicken für großes Bild[/SIZE]

    Besonders interessant ist das “Frontpanel”, welches Anschlüsse für 2 Temperatursensoren (ganz links in schwarz, 2 Festplatten LEDs, 4 Lüfter regeln kann. Auf der ganz rechten Seite kann man die Temperaturfühler noch auf 40 , 50 und 60 Grad per Jumper einstellen.

    http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/111619zoll-linux-server15.jpg

    Fragen ❓ Fragen ❗

  • #832944

    Matze_M
    Teilnehmer

    Das Gehäuse sieht gut aus!
    der kleine Server wirkt darin fast etwas verloren… 🙂

  • #832948

    Riesenaxel
    Teilnehmer

    Mach mal bitte ein Bild von dem Frontpanel -von vorne.

  • #833010

    Obi Wan
    Keymaster

    Matze_M;394875 said:
    Das Gehäuse sieht gut aus!
    der kleine Server wirkt darin fast etwas verloren… 🙂

    ja, das Gehäuse ist für e-ATX gedacht und da wirkt ein Mini ATX board richtig klein :+

    Riesenaxel;394879 said:
    Mach mal bitte ein Bild von dem Frontpanel -von vorne.

    ja, mach ich beim nächsten Foto update. Wat willste den sehen ?!

  • #833013

    Riesenaxel
    Teilnehmer

    wie die Gurke von vorne aussieht !?

  • #833143

    Obi Wan
    Keymaster

    So, hier nochmal ein Update, wie später der Serverschrank aussehen könnte:

    http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1118planung07-rack.gif

    Da ich davon ausgehe, das das Serverrack 24 HöhenEinheiten (HE) hoch ist, werde ich nicht alle 19″ zoll Gehäuse übereinander stapeln, sondern 1 HE “Luft” zwischen den Gehäusen lassen.

  • #833150

    orw.Anonymous
    Teilnehmer

    Wie bringt man auf einem Quad-Radi 5 Lüfter unter?
    😀

  • #833164

    Obi Wan
    Keymaster

    Bison;395107 said:
    Wie bringt man auf einem Quad-Radi 5 Lüfter unter?
    😀

    :respekt: das war ein Test, den Du als erster bestanden hast :d:

    Herzlichen Glückwunsch, Du trägst das Amt als MK Administrator zu recht =D>

    Mal sehen, wem das noch auffällt 😆

  • #833181

    ::Hero::
    Teilnehmer

    Obi Wan;395121 said:

    Bison;395107 said:
    Wie bringt man auf einem Quad-Radi 5 Lüfter unter?
    😀

    :respekt: das war ein Test, den Du als erster bestanden hast :d:

    Herzlichen Glückwunsch, Du trägst das Amt als MK Administrator zu recht =D>

    Mal sehen, wem das noch auffällt 😆

    ist mir auch aufgefallen, nur leider verbringe ich keine 24h am tag vor dem pc so das ich es als erster hätte sagen können 😀

  • #833195

    Obi Wan
    Keymaster

    ok .. wenn das so ist, biste du 2. Sieger 😀

  • #833201

    psahgks
    Teilnehmer

    Allerdings hast du keine Lueftermaße angegeben.
    5 40er Luefter passen da locker drauf. :fresse:

  • #833369

    DeriC
    Teilnehmer

    Ich würde eher auf blaue Schläuche setzen, ansonsten hab ich mit Primochill recht gute Erfahrungen gemacht – keine Verfärbungen/Ablagerungen nach einjähriger Nutzung erkennbar allerdings kein uv. Da wäre das hier besser geeignet aber derzeit nicht verfügbar. Alternativ Lebensmittelfarbe von Wusitta oder bei ebay mal nach Stoebertantchen Ausschau halten. Die Lmf sind allerdings auch nicht uv.

    Einen AB für 3x 5.25″ bietet keiner der Hersteller an, ist zumindest mir nicht bekannt, max 2x.

    Lochabstand von 771 hab ich nicht. Kannst du den 771 selber nachmessen? Für Sockel 775 wäre der Lochabstand 72x72mm

  • #833366

    Obi Wan
    Keymaster

    So, hier meine erste To Do Liste:To Do Liste Hardware Umbau:

    • [STRIKE]Linux Server in 2He Gehäuse umziehen[/STRIKE]
    • WHS Fileserver Hardware in das 4He Gehäuse umziehen
    • WHS Gehäuse für Wasserkühlung vorbereiten
    • Windows 2008 Testserver mit Luftkühlung temporär in Betrieb nehmen
    • Aktuelle Windows Arbeitsumgebung auf Testserver in Betrieb nehmen
    • Wakü Steuereinheit 3He Gehäuse vorbereiten

    Der Wasserzusatz soll in blau (UV) sein und möglist schön fett blau leuchten. Was könnt ihr mir für eine Zusatz / Fertigmischung empfehlen ?Außerdem suche ich eine Ausgleichsbehälter, den ich in drei 5 1/4″ Zoll Schächten einbauen kann. Bis jetzt habe ich aber nur Ausgleichsbehälter gefunden, die max 2he hoch sind.habt ihr mal einen Tipp, welcher Hersteller so etwas anbietet ?Ebenfalls suche ich 2 CPU Wasserkühler für Sockel 771 (Intel Xeon). Ist der Sockel der gleiche, wie der Desktop Intel Sockel 775 ??

  • #833367

    Patty
    Teilnehmer

    Uv blau? Nein… ich kenne keins, das überzeugt. Wenn es nicht uv aktiv sein muss hat primochill zwei nette!

  • #833411

    DeriC
    Teilnehmer

    welche Schläuche sollen es denn jetzt genau werden?Von solchen Wasserpanschereien (Primochill + xy) würde ich ja Abstand nehmen, was predigen wir den Usern denn immer :DWarum 2 AB? Sinn macht das imo nicht wirklich, da würd ich lieber nen Aquatube einbauen, braucht auch 2 Schächte und drüber noch nen schniekes Aquaero in den freien Slot stecken…oh jetzt hab ich hoffentlich nicht wieder alte Wunden aufgerissen :+

  • #833406

    Obi Wan
    Keymaster

    DeriC;395363 said:
    Ich würde eher auf blaue Schläuche setzen,

    hab ich schon bestellt 😀

    ansonsten hab ich mit Primochill recht gute Erfahrungen gemacht – keine Verfärbungen/Ablagerungen nach einjähriger Nutzung erkennbar allerdings kein uv.

    sieht gut aus .. könnte man zusätzlich UV Mittel dazu geben ?

    Da wäre das hier besser geeignet aber derzeit nicht verfügbar.

    ich hab Zeit :+

    Alternativ Lebensmittelfarbe von Wusitta oder bei ebay mal nach Stoebertantchen Ausschau halten. Die Lmf sind allerdings auch nicht uv.

    danke für die Info .. kommt aber eher nicht in Frage. Für Experimente fehlt mir die Zeit

    Einen AB für 3x 5.25″ bietet keiner der Hersteller an, ist zumindest mir nicht bekannt, max 2x.

    ja leider .. ich hab auch schon alles abgesucht und nix gefunden 😥

    Ich habe ein 19″ Zoll Case, das 3 HE hoch ist, also 3 x 5 1/4″ Zoll Schächte übereinander Platz. Jetzt überlege ich, ob ich 2 +1 Ausgleichsbehälter stapeln soll und das Wasser vom ersten großen in den unteren fließen lassen soll … oder ob ein 2er AB ausreicht :-k

    Lochabstand von 771 hab ich nicht. Kannst du den 771 selber nachmessen? Für Sockel 775 wäre der Lochabstand 72x72mm

    Das Board kommt erst die Tage bei mir an. Dann werde ich sehen, wie die Bohrungen sind. Zu Not gibbet ja auch auch CPU Wasserkühler mit verstellbarer Montageplatte 😎

  • #833413

    Obi Wan
    Keymaster

    welche Schläuche sollen es denn jetzt genau werden?

    ich wollte blaue Standard Schläuche im Format 10/8 mm kaufen

  • #833416

    DeriC
    Teilnehmer

    dann würde ich zu den Innovatek greifen, die gibts auch in UV-blau und sind imo die besten 10/8er, ansonsten evtl auch mal über 11/8 nachdenken, der hat eine etwas grössere Wandstärke und knickt daher nicht so leicht, wie der Standard 10/8er. Der Inno hat allerdings auch eine etwas dickere Wandstärke als normale 10/8er, ich würd den Inno eher als 10/7 bezeichnen. Für dein Projekt sicherlich eine gute Wahl.

  • #833432

    DragonClaw
    Teilnehmer

    Für den Innovatek muss man aber auf jeden Fall die Typ 2 Anschlüsse haben. Bei den normalen 10/8er Anschlüssen passen die Überwurfmuttern nur mit wirklich sehr viel Kraftaufwand und der Schlauch dreht fast immer mit.

  • #833444

    Obi Wan
    Keymaster

    hat den jemand Erfahrungen mit diesen beiden Schläcuehn:Schlauch PVC 10/8mm UV-Aktiv Blauhttp://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p199_Schlauch-PVC-10-8mm-UV-Aktiv-Blau.htmloderSchlauch PUR 10/8mm UV-Aktiv Blau (blau)http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p2119_Schlauch-PUR-10-8mm-UV-Aktiv-Blau–blau-.htmlDa ich 10/8er Schraubanschlüsse verwenden möchte, ist es natürlich schon wichtig, das ich hinterher den Schraubverschluss noch über den Schlauch bekomme : /

  • #833446

    DarkSun
    Teilnehmer

    @ Obi:

    Falls du noch nen Druchflusssenor brauchst ich hab hier eienn rumliegen. und wenn du noch 2 Wochen wartest kannst das kabel auch dazu haben.

    Organisier mir nämlich das Aquaero Set und da is ein neuer dabei den ich dann bei mir einbau…

  • #833461

    Radeon
    Teilnehmer

    An der Pumpe würde ich den extrem flexiblen Tygon nehmen… PVC Schlauch überträgt übelst Vibrationen/Schwingungen.

  • #833468

    Obi Wan
    Keymaster

    DarkSun;395449 said:
    @ Obi:

    Falls du noch nen Druchflusssenor brauchst ich hab hier eienn rumliegen. und wenn du noch 2 Wochen wartest kannst das kabel auch dazu haben.

    was für ein durchlussmesser ist es den genau ?
    Interesse hätte ich schon, wenn er von AC ist …

    DarkSun;395472 said:
    Ahja die PrimoCHILL kann ich nur empfehlen. macht schön satte kräftige farbe ^^

    Wennst willst mach ich dir heute ein Foto wie das dann aussieht hab die blaue noch zu hause und kann System damit füllen 😉

    Jau, mach mal ne Foto :d:

  • #833466

    DarkSun
    Teilnehmer

    Ahja die PrimoCHILL kann ich nur empfehlen. macht schön satte kräftige farbe ^^

    Wennst willst mach ich dir heute ein Foto wie das dann aussieht hab die blaue noch zu hause und kann System damit füllen 😉

  • #833511

    Neron
    Keymaster

    Obi Wan;395447 said:
    hat den jemand Erfahrungen mit diesen beiden Schläcuehn:Schlauch PVC 10/8mm UV-Aktiv Blauhttp://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p199_Schlauch-PVC-10-8mm-UV-Aktiv-Blau.htmloderSchlauch PUR 10/8mm UV-Aktiv Blau (blau)http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p2119_Schlauch-PUR-10-8mm-UV-Aktiv-Blau–blau-.htmlDa ich 10/8er Schraubanschlüsse verwenden möchte, ist es natürlich schon wichtig, das ich hinterher den Schraubverschluss noch über den Schlauch bekomme : /

    Auch ohne etwas über die leuchtleistung der beiden Schläuche sagen zu können. Würde ich dir sicherlich zum PVC Schlauch raten.Einfach aus dem Grund, dass sich PUR einfach so :shit: verlegen lässt. Es ist einfach zu starr.Mit Schraubverschlüssen, wirst du aber bei beiden Schläuchen keinerlei Problem haben. Hatte schon PVC und PUR.Wenn du unbedingt deine 3 Laufwerksschächte belegt haben willst, dann hast du folgende Auswahlmöglichkeiten.1. Du belegst alle Schächte mit einem 5,25″AGB (Sprich 3×5,25″) oder2. du baust dir ne eigene Blende, in der du einen doppelten 5,25″ AGB mittig verbaust oder3. du denkst dir noch was anderes aus :pGreetz NeronEdit: Ach und zu Primochill. Schau dir mein System an. Da habe ich eine halbe Tube Primochill Steel Blue reingeballert 😀 Schön blau 🙂 Je mehr du reinmachst, desto blauer wirds natürlich.

  • #833582

    Obi Wan
    Keymaster

    weil es gut aussieht 😉

  • #833581

    Horstelin
    Teilnehmer

    Wozu soviele Ausgleichbehälter?das ist doch quark, die musst du dann alle einzeln entlüften…

  • #833577

    Obi Wan
    Keymaster

    danke Neron, ich werde wohl deine Version 2 nehmen.So hier ein erster Entwurf, wie ich mir den Wasserkreislauf vorstellen könnte:http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1177planung08-wasserkreislauf01.gifFragen ? Fragen !

  • #833588

    AaEmDee
    Teilnehmer

    Obi ist bestimmt ein heimlicher luxx Verehrer xD
    das beweist schon die 9 lüfter xD

    sind so viele AB´s nicht schädlich für den druck?
    Den Ram kühler würde ich weglassen.

    Währe es nicht besser die ganzen kreisläufe nicht in rheie sondern Parallel anzufahren?

    dan hätte jeder den gleichen eingangsdruck (der ja eigentlich kein rolle spielt)

  • #833595

    Patty
    Teilnehmer

    Nimm auf jeden Fall einen der weichen 11/8er Schläuche. Tygon ist schon sehr weich, mir zu weich. Masterkleer finde ich aber sehr schön zu verlegen :d:

  • #833591

    Christoph!
    Keymaster

    AaEmDee;395610 said:
    Obi ist bestimmt ein heimlicher luxx Verehrer xD

    Wer weiß….

    AaEmDee;395610 said:
    sind so viele AB´s nicht schädlich für den druck?
    Den Ram kühler würde ich weglassen.

    Macht dem Druck garnix, die unteren AB’s werden voll mit Wasser gefüllt sein nur der obere hat dann noch Luft.

    AaEmDee;395610 said:
    Währe es nicht besser die ganzen kreisläufe nicht in rheie sondern Parallel anzufahren?
    dan hätte jeder den gleichen eingangsdruck (der ja eigentlich kein rolle spielt)

    Die Kreisläufe hätten nicht die gleichen Wiederstände und würden somit auch sehr ungleichmäßig vom Wasser durchflossen werden. Im schlechtesten Fall fast garnicht. Man könnte mehrere Pumpen nehmen aber das ist ja nicht gewollt.

  • #833589

    psahgks
    Teilnehmer

    Radeon;395607 said:
    :D…komm mir vor, wie im Luxx :+

    YMMD ! 😆

    Um noch was OnTopic zu sagen:
    Es gibt hier sicherlich genug leute, die fuer gaengige Kuehler schnell eine passende Halterung fuer Sockel 771 bauen koennen, die Maße vorrausgesetzt.

  • #833583

    Christoph!
    Keymaster

    reicht die Kühlleistung damit RAM und Festplatte nicht zusätzlich aufgeheizt werden?

  • #833592

    VJoe2max
    Teilnehmer

    Ach ein bisschen Overkill hat noch selten geschadet (mal vom Geldbeutel abgesehen) :D. Man sollte nur nicht behaupten, dass es auch nur ansatzweise nötig wäre – das macht den Unterschied ;).@Topic: Ob lauter vollgelaufene 5,25″-ABs, welche imo optisch sowieso nicht so die Bringer sind, viel her machen wage ich zu bezweifeln – ich würd´s jedenfalls lassen. Ein AB im Wakü-Rack reicht völlig.

  • #833586

    Christoph!
    Keymaster

    Obi Wan;395604 said:
    weil es gut aussieht 😉

    Deswegen? 😉

  • #833585

    Radeon
    Teilnehmer

    :D…komm mir vor, wie im Luxx :+

  • #833616

    DarkSun
    Teilnehmer

    @obi: Ja is von Aquacomputer ist die alte serie (der weiße)

    Werd dir davon und von meinem Sys dieses WE mal foto machen und online stellen… derzeit zuviel stress dafür

  • #833625

    Ashampoo
    Teilnehmer

    Hey Obi,

    wie wäre es wenn du dir aus Plexigls und Kleber einfach nen 19″ AGB machst mit einer HE ? Du nimmst die Maße und fertigst den AGB danach und schon kannst du ihn rein und raus schieben befüllen, beleuchten et wie du willst 🙂

  • #833633

    Obi Wan
    Keymaster

    Radeon;395607 said:
    :D…komm mir vor, wie im Luxx :+

    Grins .. wie ist es den da so? Ich verkaufe dort nur meine Sache, lese dort aber nicht viel bis gar nichts.

    Klär mich auf, wat geht da ab ❓

    AaEmDee;395610 said:
    Obi ist bestimmt ein heimlicher luxx Verehrer xD
    das beweist schon die 9 lüfter xD

    keine Sorge, ich lese überall ein bißchen … aber was ist an den 9 Lüftern so besonders.
    Ich werde mir wohl den ➡ Phobya Xtreme NOVA 1080 Radiator
    kaufen, weil ich auch im Rack den Platz dafür habe. Ob ich alle 9 Lüfter hinter auch einsetze, bzw laufen lassen, wird sich später zeigen, wenn die Kisten rennen.

    Den Ram kühler würde ich weglassen.

    das entscheidet der Geldbeutel .. aber im Testserver sind 4x 2GB FB DIMMs .. die werden schweineheiß. Bei den anderern PC mit DDR2 RAMs muss ich später mal schauen….

    psahgks;395611 said:
    Um noch was OnTopic zu sagen:
    Es gibt hier sicherlich genug leute, die fuer gaengige Kuehler schnell eine passende Halterung fuer Sockel 771 bauen koennen, die Maße vorrausgesetzt.

    danke fürs Angebot. :d:
    Kennst Du die deutsche Firma verax.de oder so?
    Die baut Serverkühler für Sockel 771 und haben auch immer ein Datenblatt auf ihrer Homepage, wo die genauen Maße stehen.

    VJoe2max;395614 said:
    Ach ein bisschen Overkill hat noch selten geschadet (mal vom Geldbeutel abgesehen) :D.

    naja, wenn man bedenkt, das 4 PCs unter einem Dach wohnen, ist der Geldbetrag für einen PC wahrscheinlich geringer, als in jedem PC eine komplette Wasserkühlung mit Pumpe + Radi einzubauen 😉

    Das war mein Plan, um die Kosten klein zu halten .. ob das funktioniert, kann ich dir in ein paar Monaten sagen 8-[

    Man sollte nur nicht behaupten, dass es auch nur ansatzweise nötig wäre – das macht den Unterschied ;).

    ich glaube, das sieht alles schlimmer aus, als es in Wirklichkeit ist.

    @Topic: Ob lauter vollgelaufene 5,25″-ABs, welche imo optisch sowieso nicht so die Bringer sind, viel her machen wage ich zu bezweifeln – ich würd´s jedenfalls lassen. Ein AB im Wakü-Rack reicht völlig.

    mal schauen… ich hab da so ein paar Ideen, wie das ganze später aussehen kann. [-o<

    Patty;395617 said:
    Nimm auf jeden Fall einen der weichen 11/8er Schläuche. Tygon ist schon sehr weich, mir zu weich. Masterkleer finde ich aber sehr schön zu verlegen :d:

    Wegen dem Schlauch mache ich mir keine Sorgen. Auf der letzten Seite hatte ich zwei Schlauchtypen vorgestellt, die in meine engere Wahl kommen.

    DarkSun;395641 said:
    @obi: Ja is von Aquacomputer ist die alte serie (der weiße)

    was ist der Unterschied zwischen alter und neuer Durchflussturbine ❓

    Ashampoo;395651 said:
    Hey Obi,
    wie wäre es wenn du dir aus Plexigls und Kleber einfach nen 19″ AGB machst mit einer HE ? Du nimmst die Maße und fertigst den AGB danach und schon kannst du ihn rein und raus schieben befüllen, beleuchten et wie du willst 🙂

    Daran habe ich auch schon gedacht … nach langer überlegung ist mir das im ersten Schritt doch zu viel Aufwand .. vielleicht später … man muss auch später noch Ziele haben, gell 😉

    @ All

    Wie ihr hier sehen könnte, möchte ich die einzelnen 19″ Zoll Racks mit Wasserschläuche verbinden:

    http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1177planung08-wasserkreislauf01.gif

    Mir gefallen die Schnellverschluss CPC 9,5mm Kupplung mit Schottverschraubung ganz gut

    http://www.aquatuning.de/images/product_images/600x400/6999_0.jpg

    da ich diese am Gehäuse gut befestigen kann. Außerdem sollen die CPC Kupplung mit Schottverschraubung einer der besten sein.

    Frage: welches Gegenstück kommt den jetzt auf der anderen Schlauchseite in Frage? Ich werde aus den Beschreibungen nicht schlau .. am liebsten würde ich mir alle als Muster zuschicken lassen und die besten dann kaufen.

    Ich brauche auf jedenfall ein Stecksystem, um für Wartungsarbeiten ein 19″ Zoll Gehäuse komplett aus dem Wasserkreislauf entnehmen zu können. Das Wasser soll dann natürlich nicht komplett auslaufen.

    Was für Erfahrungen habt ihr mit diesen Steckverbindungen ❓

  • #833654

    borsti67
    Teilnehmer

    Also ich denke auch, dass viele Einzel-AB’s nichts bringen (weder technisch noch optisch) – ein schicker, großer zieht doch eher die Blicke auf sich? Aber das ist halt Geschmackssache.Keinesfalls würde ich aber oben so viele Lüfter einsetzen! Versuche lieber, ob Du z.B. je vier durch einen mit dem doppelten Durchmesser anbringen kannst. Idealerweise können diese dann dann auch ständig laufen (ohne dass man sie hört).

  • #833660

    DarkSun
    Teilnehmer

    @obi:
    Das Aussehen hat sich verändert. Es ist die selbe Technik etc drin. Der neue hat einfach nur über das weiße noch ein schwarzes Gehäuse mit nem Aludeckel bekommen.

  • #833658

    Radeon
    Teilnehmer

    :-k …ne menge Kupplungen brauchst du. Wenn die nicht so teuer währen, würde ich dir zu Koolance Schnellverschlüssen raten. Schraubanschluss, in Metall und dabei sehr gut verarbeitet!

    Wegen dem Schlauch mache ich mir keine Sorgen. Auf der letzten Seite hatte ich zwei Schlauchtypen vorgestellt, die in meine engere Wahl kommen.

    …nur solltest du in Erwägung ziehen, die Schlauchstücke an der Pumpe in weichem Tygon zu wählen. PVC – Schläuche übertragen Vibrationen auf’s Gehäuse.

  • #833667

    airlag
    Teilnehmer

    Ich habe gewisse Bedenken, dass die oben gezeigte Konfiguration mit den vielen AB’s problemlos läuft, kann es aber nicht wirklich begründen.

    Ein Gedanke der mir kam ist, dass bei mehr als einem AB die Dinger Druckdicht sein müssen. Hat man nur einen AB im System kann man den sogar offen stehen lassen, selbst wenn der nicht an der höchsten Stelle des Kreislaufes sitzt, da passiert nix. Bei mehreren AB’s funktioniert das so nicht mehr.

    Mit was für einer Wassertemperatur rechnest du, wenn alle Server unter Last laufen?

  • #832464

    Obi Wan
    Keymaster

    borsti67;395682 said:
    Keinesfalls würde ich aber oben so viele Lüfter einsetzen! Versuche lieber, ob Du z.B. je vier durch einen mit dem doppelten Durchmesser anbringen kannst. Idealerweise können diese dann dann auch ständig laufen (ohne dass man sie hört).

    das ganze ist nur erstmal eine Planung. Ich denke, ich werde 3 oder 4 140mm Lüfter auf den 9fach Radi stecken. Dafür muss ich mir aber eine neue Blende basteln .. ohne passendes Werkzeug nicht gerade leicht :-k

    Radeon;395688 said:
    :-k …ne menge Kupplungen brauchst du. Wenn die nicht so teuer währen, würde ich dir zu Koolance Schnellverschlüssen raten. Schraubanschluss, in Metall und dabei sehr gut verarbeitet!

    welche genau ?

    …nur solltest du in Erwägung ziehen, die Schlauchstücke an der Pumpe in weichem Tygon zu wählen. PVC – Schläuche übertragen Vibrationen auf’s Gehäuse.

    hab mir auf deinen Rat hin einen Meter extra Schlauch bestellt

    DarkSun;395690 said:
    @obi:
    Das Aussehen hat sich verändert. Es ist die selbe Technik etc drin. Der neue hat einfach nur über das weiße noch ein schwarzes Gehäuse mit nem Aludeckel bekommen.

    nehme ich … schick mir bitte mal ne Preisvorstellung per PN zu

    airlag;395699 said:
    Ein Gedanke der mir kam ist, dass bei mehr als einem AB die Dinger Druckdicht sein müssen. Hat man nur einen AB im System kann man den sogar offen stehen lassen, selbst wenn der nicht an der höchsten Stelle des Kreislaufes sitzt, da passiert nix. Bei mehreren AB’s funktioniert das so nicht mehr.

    warum sollen die Ausgleichsbhälter nicht dicht sein ?

    Mit was für einer Wassertemperatur rechnest du, wenn alle Server unter Last laufen?

    Puh .. kann ich noch nicht sagen ..

    @ all

    Das Thema mit dem Schlauchverbindungen zwischen den einzelnen Gehäusen würde mich noch interessieren, wie ihr das lösen würdet

  • #833679

    Radeon
    Teilnehmer

    welche genau ?

    http://www.performance-pcs.com/catalog/index.php?main_page=index&cPath=59_346_203_481Sowas in der Art, aber Schlauch id 8mm ( grad erst gelesen!) jibbet nur noch in Deutschland. Ist was für die Hardgesottenen mit dem Motto…mehr braucht man nicht ;)10×8…ich kann’s nicht glauben, damit willst du zum Teil einen 1/2m und mehr überbrücken? Und vernünftige Radien gehen schon mal garnicht.Mit dem 11×8 geht da schon mehr.Id 10mm (3/8) ist mittlerweile Standard und es gibt eine viel größere Auswahl an Anschlüssen, Schlauch und Komponenten.

  • #833694

    Anonym

    Das mit den Schnellverlüssen ist klar, aber dann müssen da ja 30 bis 40 cm Schlauch an jedem PC sein, damit man den PC rausziehen und dann trennen kann?!

  • #833692

    Anonym

    Hoi,lese hier schon eine Zeit mit, sehr cooles Projekt.Wie hast du dir dass denn mit den Schläuchen gedacht. Wenn du doch einen Server herausziehst, dann muss da doch noch genügend Schlauch dran sein, oder kann man dann das Gehäuse von der Seite öffnen, um den PC abzukuppeln?Grüße, cheaterEdit: Hast du denn jetzt schon ein Gehäuse?

  • #833693

    Radeon
    Teilnehmer

    Dafür sind ja die Schott-Schnellverschlüsse gedacht. Die hinteren Schläuche lassen sich ausklinken, ohne das Wassser ausläuft. Na ja… ein, zwei Tropfen werden’s sein, mehr nicht.

  • #833696

    Radeon
    Teilnehmer

    Das Rack hat auch hinten eine Tür 😉

  • #833698

    Obi Wan
    Keymaster

    cheater;395732 said:
    Hoi,
    Wie hast du dir dass denn mit den Schläuchen gedacht. Wenn du doch einen Server herausziehst, dann muss da doch noch genügend Schlauch dran sein, oder kann man dann das Gehäuse von der Seite öffnen, um den PC abzukuppeln?
    Grüße, cheater

    genau, ich mache beides 😎
    Lange Schläuche und die Schnellverschlüsse

    Edit: Hast du denn jetzt schon ein Gehäuse?

    bald 8-[

    Radeon;395733 said:
    Dafür sind ja die Schott-Schnellverschlüsse gedacht. Die hinteren Schläuche lassen sich ausklinken, ohne das Wassser ausläuft. Na ja… ein, zwei Tropfen werden’s sein, mehr nicht.

    joo genau.. so hab ichs mir gedacht. Kannst etwas zu den CPC Kupplungen sagen ❓

  • #833697

    Anonym

    Achso, wobei es dann ja nicht an der Wand stehen darf, oder gibt es auch an der Seite eine Tür?

  • #833701

    Radeon
    Teilnehmer

    Sind nicht so gut wie die Koolance, restriktiver und verlieren ein paar Tropfen mehr…sind aber solide.

    Hm…schau mal hier…

    http://www.hardwareluxx.de/community/showthread.php?t=580887

  • #833725

    DarkSun
    Teilnehmer

    Also ich hab mir die Zeichnung mal genauer angesehen gester und nach dem 4ten Captain Cola kam mir folgende frage:Wie soll das wasser ab Ebene 2 weitergepumpt werden wenn nach dem AB keine Pumpe is…Die AB’s in weiterer folge müssen ja immer zu 100% gefüllt sein damit das passt, und das wasser sich selber durch den überdruck weiter durch das System schlängelt.Ausserdem würde ich dem DFM irgend wo ander im system anbringen.

  • #833742

    orw.Anonymous
    Teilnehmer

    VJoe2max;395785 said:
    Allerdings wird es sicher mit mehreren 5,25-ABs, welche sich so oder so nicht besonders gut entlüften lassen, eine wahre Hängepartie werden bis der gesamte Kreislauf entlüftet ist.

    Lass ihn diese Erfahrung doch selbst machen. Dann ist es zwar zu spät, aber besser spät als nie. 😀

  • #833746

    Börni
    Teilnehmer

    den Pinguin setzt du wohl nicht unter wasser?

  • #833740

    VJoe2max
    Teilnehmer

    Die unteren ABs laufen so oder so voll. Es kann immer nur ein AB in einem geschlossenen Kreislauf die Ausgleichsfunktion zur Luft wahrnehmen. Allerdings wird es sicher mit mehreren 5,25-ABs, welche sich so oder so nicht besonders gut entlüften lassen, eine wahre Hängepartie werden bis der gesamte Kreislauf entlüftet ist.

  • #833749

    VJoe2max
    Teilnehmer

    Ist sicher ein wasserscheuer Pinguin 😀

  • #833826

    airlag
    Teilnehmer

    Obi Wan;395705 said:

    airlag;395699 said:
    Ein Gedanke der mir kam ist, dass bei mehr als einem AB die Dinger Druckdicht sein müssen. Hat man nur einen AB im System kann man den sogar offen stehen lassen, selbst wenn der nicht an der höchsten Stelle des Kreislaufes sitzt, da passiert nix. Bei mehreren AB’s funktioniert das so nicht mehr.

    warum sollen die Ausgleichsbhälter nicht dicht sein ?

    Naja, du schreibst weiter oben, die AB’s in den Racks sollen ohne Luftblase gefüllt sein. Bei mir sind die Abdichtungen der Einfüllöffnungen nie so dicht gewesen, dass man den AB gefahrlos hätte auf den Kopf stellen können. Folglich könnten das bei dir undichte Stellen im System werden.

    Mit was für einer Wassertemperatur rechnest du, wenn alle Server unter Last laufen?

    Puh .. kann ich noch nicht sagen ..

    Du solltest dir die Wärmemenge, die dein System produziert wehnigstens mal überschlagsweise ausrechnen. Nicht dass du alles fein durch planst und am Ende das Wasser in der letzten Wärmequelle anfängt zu blubbern 😉
    Das erwarte ich zwar nicht bei 3 Racks, aber ich schätze mal, dass im Dauerbetrieb unter Last das Wasser nicht unter 60°C kommt.

  • #833831

    HellRideR
    Teilnehmer

    airlag said:
    …aber ich schätze mal, dass im Dauerbetrieb unter Last das Wasser nicht unter 60°C kommt.

    Die Wassertemp. wird sich weit unter 60°C einpegeln. Da der Radi samt Lüftern ja ausreichend dimensioniert sind, hängt es im Grunde nur noch vom Durchfluss ab, ob auch die letzten Komponenten ausreichend gekühlt werden.

    edit: Es wäre ja fatal, wenn wir jetzt erkennen müssten, dass die Wassertemp. nicht unter 60°C kommt. Das würde ja bedeuten, dass an der CPU 70°C mindestens anliegen. Dann müsste man ja alles neu überdenken, oder das Projekt fallen lassen, wenn es dadurch zu teuer werden würde.

  • #833872

    AaEmDee
    Teilnehmer

    edit: Es wäre ja fatal, wenn wir jetzt erkennen müssten, dass die Wassertemp. nicht unter 60°C kommt. Das würde ja bedeuten, dass an der CPU 70°C mindestens anliegen. Dann müsste man ja alles neu überdenken, oder das Projekt fallen lassen, wenn es dadurch zu teuer werden würde.

    Hmm um den Durchfluss zu retten kann man ja in irgend ein Case noch ein Pumpe setzten.
    Da er in Jedem Case ein AB hat den man als Reservoir nehmen kann.

  • #833941

    Obi Wan
    Keymaster

    Radeon;395745 said:
    Hm…schau mal hier…

    danke für den Link, das Video kannte sich schon, deshalb sind die CPC Anschlüsse auch meine erste Wahl. :d:

    DarkSun;395770 said:
    Wie soll das wasser ab Ebene 2 weitergepumpt werden wenn nach dem AB keine Pumpe is…Die AB’s in weiterer folge müssen ja immer zu 100% gefüllt sein damit das passt, und das wasser sich selber durch den überdruck weiter durch das System schlängelt.

    Durch die Schnellverschluss Anschlüssen mit Schottfunktion kann ich jedes Gehäuse vorab komplett fluten und dafür sorgen, das in jedem Gehäuse keine Luftblasen mehr sind. Das wird sich nicht ganz vermeiden lassen, aber vorab kann man sicherlich versuchen den Wasserkreislauf luftleer zu bekommen.

    Ausserdem würde ich dem DFM irgend wo ander im system anbringen.

    Der DFM wird über die Aquastream XT gesteuert, das heißt, der DFM muss auch in der Nähe der Pumpe sein, oder ?

    VJoe2max;395785 said:
    Die unteren ABs laufen so oder so voll.

    :d:

    Es kann immer nur ein AB in einem geschlossenen Kreislauf die Ausgleichsfunktion zur Luft wahrnehmen.

    stimmt, dafür habe ich den großen 2er AB ganz oben im Schrank

    Allerdings wird es sicher mit mehreren 5,25-ABs, welche sich so oder so nicht besonders gut entlüften lassen, eine wahre Hängepartie werden bis der gesamte Kreislauf entlüftet ist.

    ich habe Zeit 😉

    Börni;395791 said:
    den Pinguin setzt du wohl nicht unter wasser?

    nein, das ganze System, siehe HIER verbraucht unter Volllast nur 30 Watt \D/

    HellRideR;395886 said:

    airlag said:
    …aber ich schätze mal, dass im Dauerbetrieb unter Last das Wasser nicht unter 60°C kommt.

    Die Wassertemp. wird sich weit unter 60°C einpegeln. Da der Radi samt Lüftern ja ausreichend dimensioniert sind, hängt es im Grunde nur noch vom Durchfluss ab, ob auch die letzten Komponenten ausreichend gekühlt werden.

    ich denke nicht das das Wasser über 40 Grad steigen wird.

    edit: Es wäre ja fatal, wenn wir jetzt erkennen müssten, dass die Wassertemp. nicht unter 60°C kommt. Das würde ja bedeuten, dass an der CPU 70°C mindestens anliegen. Dann müsste man ja alles neu überdenken, oder das Projekt fallen lassen, wenn es dadurch zu teuer werden würde.

    die Macht ist mit Obi-Wan :+

    AaEmDee;395909 said:
    Hmm um den Durchfluss zu retten kann man ja in irgend ein Case noch ein Pumpe setzten.Da er in Jedem Case ein AB hat den man als Reservoir nehmen kann.

    das wäre dann Plan B 8-[

  • #833942

    AaEmDee
    Teilnehmer

    Zitat:
    Ausserdem würde ich dem DFM irgend wo ander im system anbringen.
    Der DFM wird über die Aquastream XT gesteuert, das heißt, der DFM muss auch in der Nähe der Pumpe sein, oder ?

    Nimm doch ein Längere Leitung ?
    Oder du setzt den Dfm an die seite wo das wasser zurückkommt.

    O was mir gerade einfällt.
    Wenn du das mit den vielen AB´s machst und ein AB ist nicht komplett voll mit Wasser dann ist es ja kein geschlossenes system mehr ?
    Also dann wird doch die Pumpe Probleme bekommen.
    Etseiten die Anschlüsse sind beim AB unter wasser.

  • #833958

    borsti67
    Teilnehmer

    AaEmDee;395983 said:
    Wenn du das mit den vielen AB´s machst und ein AB ist nicht komplett voll mit Wasser dann ist es ja kein geschlossenes system mehr ?

    wie kommst Du denn auf DEN Bolzen?:shock:

  • #833972

    airlag
    Teilnehmer

    borsti67;396000 said:

    AaEmDee;395983 said:
    Wenn du das mit den vielen AB´s machst und ein AB ist nicht komplett voll mit Wasser dann ist es ja kein geschlossenes system mehr ?

    wie kommst Du denn auf DEN Bolzen?:shock:

    Wenn man die Einfüllöffnungen der AB’s nicht absolut dicht zu ballert pumpt man in einem System mit 2 oder mehr AB’s das Wasser von einem Behälter in den anderen. Im Zweifel so lange bis es aus einem Behälter raus läuft.
    Sind die AB’s auf unterschiedlichen Höhen braucht man dafür nichtmal die Pumpe, dann reicht die Schwerkraft.

    Ich würde es vermeiden, überflüssige wasserführende Bauteile in so ein System einzubauen. Jedes zusätzliche Bauteil erhöht die Chance auf einen Wasserschaden.

    Obi, wenn es dir ausschließlich auf den Look ankommt, warum nimmst du dann keine dicke Acrylglasscheibe oder gießt dir ein paar nette Sachen in Gießharz ein?

  • #833988

    Neron
    Keymaster

    Bison;395787 said:

    VJoe2max;395785 said:
    Allerdings wird es sicher mit mehreren 5,25-ABs, welche sich so oder so nicht besonders gut entlüften lassen, eine wahre Hängepartie werden bis der gesamte Kreislauf entlüftet ist.

    Lass ihn diese Erfahrung doch selbst machen. Dann ist es zwar zu spät, aber besser spät als nie. 😀

    airlag;396015 said:

    borsti67;396000 said:
    [QUOTE=AaEmDee;395983]Wenn du das mit den vielen AB´s machst und ein AB ist nicht komplett voll mit Wasser dann ist es ja kein geschlossenes system mehr ?

    wie kommst Du denn auf DEN Bolzen?:shock:

    Wenn man die Einfüllöffnungen der AB’s nicht absolut dicht zu ballert pumpt man in einem System mit 2 oder mehr AB’s das Wasser von einem Behälter in den anderen. Im Zweifel so lange bis es aus einem Behälter raus läuft.Sind die AB’s auf unterschiedlichen Höhen braucht man dafür nichtmal die Pumpe, dann reicht die Schwerkraft.Ich würde es vermeiden, überflüssige wasserführende Bauteile in so ein System einzubauen. Jedes zusätzliche Bauteil erhöht die Chance auf einen Wasserschaden.Obi, wenn es dir ausschließlich auf den Look ankommt, warum nimmst du dann keine dicke Acrylglasscheibe oder gießt dir ein paar nette Sachen in Gießharz ein?[/QUOTE]Es wird wohl drauf hinauslaufen, dass die unteren AGBs bei Stillstand vollaufen werden. Aber wie Joe und Bison schon angesprochen haben, wird sich das ganze nur schwer befüllen lassen.Belass es bei einem Zentralen. “Die Luft” wird sowieso den Weg dorthin finden.Falls du mit Schnellkupplungen arbeitest, kannst du vilt jeden einzelnen Rak schon mal vorbefüllen. Sodass es später einfacher wird, alles noch “fein” zu befüllen.Greetz NeronBTW: Laufen die einzelnen Lüfter in den Raks standard auf 7V oder werden die auch noch geregelt?

  • #834000

    orw.Anonymous
    Teilnehmer

    Obi Wan;395982 said:
    Der DFM wird über die Aquastream XT gesteuert, das heißt, der DFM muss auch in der Nähe der Pumpe sein, oder ?

    Der DFM wird ausgewertet, nicht gesteuert.
    Kabel lassen sich verlängern, in einem geschlossenen System spielt die Platzierung jedoch keine Geige.

  • #834015

    borsti67
    Teilnehmer

    airlag;396015 said:

    borsti67;396000 said:
    [QUOTE=AaEmDee;395983]
    Wenn du das mit den vielen AB´s machst und ein AB ist nicht komplett voll mit Wasser dann ist es ja kein geschlossenes system mehr ?

    wie kommst Du denn auf DEN Bolzen?:shock:

    Wenn man die Einfüllöffnungen der AB’s nicht absolut dicht zu ballert pumpt man in einem System mit 2 oder mehr AB’s das Wasser von einem Behälter in den anderen.[/QUOTE]

    Korrekt, aber dennoch ist und bleibt es ein geschlossenes System.
    Wenn irgendeine (!) Komponente undicht ist, hat man in der Tat ein Problem – aber dadurch wird es kein [absichtlich] offenes System…

  • #834073

    Obi Wan
    Keymaster

    [SIZE=”4″]!! UPDATE !![/SIZE]

    Seit gestern steht fest, welcher Serverschrank die neue Heimat für meine 3 PCs wird:

    💡 IBM Netbay S1 Rack Cabinet / Systemschrank 25U / 25HE \D/

    Pressetext:
    Das 25 U hohe Industriestandard-Rack im 19-Zoll-Format unterstützt alle Rack-fähigen IBM eServer xSeries und Optionen. Perforierte Türen vorne und hinten sorgen für verbesserte Luftzirkulation ohne Lüfter. Neben dem EIA-Raum bietet der Schrank seitlich zwei zusätzliche Einbauschächte für die Montage von 1 U hohen Netzteilen (PDUs) und Switches – auch diese Weise sparen Sie wertvollen Raum im eigentlichen Montagerahmen.
    Besonders hohe Flexibilität garantiert die flexible Konstruktion der Scharniere für die Vordertür: Sie lassen sich sowohl links als auch rechts anbringen. Dieser 25 U hohe Rack-Schrank entspricht den Industrie-Standards EIA-310-D für 19er-Typ-A-Racks.

    Die wichtigsten Features:

    • Abmessungen (Breite x Tiefe x Höhe) 60.5 cm x 100.1 cm x 134.4 cm
    • Gewicht ca.60 kg
    • Höhe (Rack-Einheiten) 25U
    • Rack-Größe 19″
  • #834083

    Obi Wan
    Keymaster

    Danke.Fotos .. hmm ja, die hab ich selbst auf den IBM Seiten nicht gefunden. In der nächsten Woche kommt dat Teilchen bei mir an .. dann gibbet Fotos von mir.

  • #834082

    Radeon
    Teilnehmer

    Fühle dich gratuliert und bewünscht! 🙂

  • #834093

    airlag
    Teilnehmer

    Obi Wan;396126 said:
    Danke.

    Fotos .. hmm ja, die hab ich selbst auf den IBM Seiten nicht gefunden. In der nächsten Woche kommt dat Teilchen bei mir an .. dann gibbet Fotos von mir.

    Du kaufst son Teil ohne zu wissen wie es aussieht?

  • #834106

    orw.Anonymous
    Teilnehmer

    Mach mal ne Zeichnung. Aber nicht mit Paint. 😀

  • #834100

    Obi Wan
    Keymaster

    doch schon, ich weiss wie das Teil aussieht, ein Produktfoto steht ja auf jeder Händlerseite, aber das war es auch schon. Auf den Seiten von IBM.com gibbet leider keine Rackgallery

  • #834163

    HellRideR
    Teilnehmer

    Obi Wan said:
    ich denke nicht das das Wasser über 40 Grad steigen wird.

    Vom Gefühl her stimme ich dir zu, will mich aber nicht festnageln. 🙂

  • #834193

    Obi Wan
    Keymaster

    Projekt 2010: To Do Liste Hardware:

    • [STRIKE]Linux Server in 2He Gehäuse umziehen[/STRIKE]
    • [STRIKE]25He Serverschrank / Serverrack bestellt[/STRIKE]
    • [STRIKE]Wakü Teile & Zubehör bestellen bei http://www.aquatuning.de[/STRIKE]
    • WHS Fileserver Hardware in das 4He Gehäuse umziehen
    • WHS Gehäuse für Wasserkühlung vorbereiten
    • Windows Testserver mit Luftkühlung temporär in Betrieb nehmen
    • Aktuelle Windows Arbeitsumgebung auf Testserver in Betrieb nehmen
    • Wakü Steuereinheit 3He Gehäuse vorbereiten

    Projekt 2010: To Do: Gesamtübersicht

    • Kostenübersicht
    • Funktionsliste
    • Strom & Energieverbrauch Übersicht
    • Fotogalerie
  • #834202

    HellRideR
    Teilnehmer

    Nu gib mal bissl Hackengas! Wir wollen Resultate sehen! 😀

    Aber hast schon recht, die Planung ist das langwierigste an so einem Projekt. Fehler, die in der Konzeptionsase gemacht werden, sind am schwierigsten und nur mit hohem Kostenaufwand zu korrigieren.

  • #834270

    Neron
    Keymaster

    HellRideR;396264 said:
    Nu gib mal bissl Hackengas! Wir wollen Resultate sehen! 😀

    Aber hast schon recht, die Planung ist das langwierigste an so einem Projekt. Fehler, die in der Konzeptionsase gemacht werden, sind am schwierigsten und nur mit hohem Kostenaufwand zu korrigieren.

    Hetz den alten Mann nicht so 😀

  • #834330

    Anonym

    Hi,
    kleine Überlegung.

    Du hast die ganze Zeit ja geplant den Vor und Rücklauf hinten im Gehäuse runter rund wieder hoch zu führen.

    Wäre es nicht besser diese an der Seite des Racks (mittig) neben den Gehäusen zu verlegen? Dadurch würde sich die Länge der Leitung etwas verkürzen.

    Was meinst du/ihr?

    Grüße, cheater

  • #834442

    orw.Anonymous
    Teilnehmer

    cheater;396408 said:
    Dadurch würde sich die Länge der Leitung etwas verkürzen.

    Stimmt. Lange Leitung ist nicht gut. Man tritt leicht drauf. Das tut dann weh. 😀

  • #834440

    Deimhal
    Teilnehmer

    @obi Wan,ich habe den Fred noch nicht komplett durchgelesen, darum weiß ich nicht, ob einer der User den Vorschlag schon gemacht hat. Aber, hast du schon mal daran gedacht eine kleine Pumpe aus dem Heizungsbereich zu verwenden? So eine Zirkulationspumpe oder so. Zum Beispiel:http://www.pumpendiscounter.de/ReigaGbR-p253h87s122-Grundfos-UP-15-14-B-.html

  • #834488

    Obi Wan
    Keymaster

    cheater;396408 said:

    Wäre es nicht besser diese an der Seite des Racks (mittig) neben den Gehäusen zu verlegen? Dadurch würde sich die Länge der Leitung etwas verkürzen.
    Grüße, cheater

    nein, das geht leider nicht, weil es die bauform der 19″ Zoll Gehäuse nicht zu läßt

    Deimhal;396547 said:
    @obi Wan,
    ich habe den Fred noch nicht komplett durchgelesen,

    schäm dich :-({|=

    Aber, hast du schon mal daran gedacht eine kleine Pumpe aus dem Heizungsbereich zu verwenden? So eine Zirkulationspumpe oder so.
    Zum Beispiel:
    http://www.pumpendiscounter.de/ReigaGbR-p253h87s122-Grundfos-UP-15-14-B-.html

    Nein, ich wollte eigentlich meine “alte” Hardware so weit es geht weiter nutzen. Zuerst ein , bzw zwei Eheim hpps Pumpen und habe mich dann für eine Eheim AC XT Ultra Wasserpumpe entscheiden, weil ich die eingebauten Monitor Funktionen nutzen möchte

    Bison;396549 said:

    cheater;396408 said:
    Dadurch würde sich die Länge der Leitung etwas verkürzen.

    Stimmt. Lange Leitung ist nicht gut. Man tritt leicht drauf. Das tut dann weh. 😀

    :d:

  • #834973

    Obi Wan
    Keymaster

    Obi Wan;396115 said:
    [SIZE=”4″]!! UPDATE !![/SIZE]

    Seit gestern steht fest, welcher Serverschrank die neue Heimat für meine 3 PCs wird:

    💡 IBM Netbay S1 Rack Cabinet / Systemschrank 25U / 25HE \D/

    Pressetext:
    Das 25 U hohe Industriestandard-Rack im 19-Zoll-Format unterstützt alle Rack-fähigen IBM eServer xSeries und Optionen. Perforierte Türen vorne und hinten sorgen für verbesserte Luftzirkulation ohne Lüfter. Neben dem EIA-Raum bietet der Schrank seitlich zwei zusätzliche Einbauschächte für die Montage von 1 U hohen Netzteilen (PDUs) und Switches – auch diese Weise sparen Sie wertvollen Raum im eigentlichen Montagerahmen.
    Besonders hohe Flexibilität garantiert die flexible Konstruktion der Scharniere für die Vordertür: Sie lassen sich sowohl links als auch rechts anbringen. Dieser 25 U hohe Rack-Schrank entspricht den Industrie-Standards EIA-310-D für 19er-Typ-A-Racks.

    Die wichtigsten Features:

    • Abmessungen (Breite x Tiefe x Höhe) 60.5 cm x 100.1 cm x 134.4 cm
    • Gewicht ca.60 kg
    • Höhe (Rack-Einheiten) 25U
    • Rack-Größe 19″

    Update:

    Morgen wird der Serverschrank geliefert =D>

  • #834994

    Neron
    Keymaster

    Geiz nicht mit Bildern :p, aber schönen!!!

  • #835039

    orw.Anonymous
    Teilnehmer

    60 kg und 5 Treppen hoch durch die wunderschöne Essener Innenstadt (wo ist der Kotz-Smilie?), wahrscheinlich sind beide kaputt und es ist aus mit Bildern. “Schön” kannste bei ihm sowieso vergessen. 😆

  • #835053

    Steve-hat-fragen
    Teilnehmer

    also bei den Abmessungen und den paar Kilo sollte man ja nicht mal aus der Puste kommen. (es sei denn, man schleppt das Ding allein)

    Ich hab da vom Beruf her ganz andere Brummer… 🙁

    Das Projekt is auf jeden Fall ganz grosse Klasse!!!

    ne gute Idee und ich freu mich schon auf ganz viel Bilder (Gut oder schlecht is mir eigendlich egal.)

  • #835055

    Obi Wan
    Keymaster

    Der “Postbote” hat bis jetzt noch nicht geklingelt …..

  • #835100

    phil68
    Teilnehmer

    Der “Postbote” hat bis jetzt noch nicht geklingelt …..

    …kenn ich, Lieferzeit zwischen 7 und 18 Uhr. Dann sitzt man den ganzen Tag und wartet… und irgendwann gegen 19 Uhr klingelts endlich 🙄 Meist ist der auch noch allein und fragt ob man mit anfassen kann 😀

    Auf alle Fälle schönes Projekt! Ich bin mal gespannt, wie du nun letztendlich alles umsetzt.

    Grüße Dirk

  • #835096

    airlag
    Teilnehmer

    Paketpostboten sind ganz besondere Leute.Wär ich an deren Stelle hätt ich sicher schon den einen oder anderen Ausraster in der ersten Woche, mit anschließender Anzeige wegen Körperverletzung :+
    Deshalb :respekt: allen Packetpostboten!

  • #835103

    Obi Wan
    Keymaster

    joo, “der Fisch is gelutscht” ( [SIZE=”1″]typischer Ruhrpott Spruch…[/SIZE]) = die Sache ist vom Tisch und der Schrank ist fest in unserer Wohnung eingezogen.Der IBM Netbay Serverschrank ist doch größer als ich erwartet habe … aber prima, jetzt hat meine Freundin mehr Platz, wenn ich sie dort einschließe :DMorgen gibbet Foooooootos ….

  • #835108

    orw.Anonymous
    Teilnehmer

    Obi Wan;397267 said:
    aber prima, jetzt hat meine Freundin mehr Platz, wenn ich sie dort einschließe 😀

    Bau ihr noch ne Stange ein.
    Aber Vorsicht! Nicht, dass es so endet.
    😀

  • #835204

    GroundZero
    Teilnehmer

    ich denke nicht das das Wasser über 40 Grad steigen wird

    sind 40°C nicht etwas viel für die Festplatten?

  • #835237

    Obi Wan
    Keymaster

    nicht alle Festplatten werden mit Wasser gekühlt.Wenn das Wasser später eine Temp von ca. 38 bis 40 Grad hat, wäre ich schon zufrieden

  • #835471

    HellRideR
    Teilnehmer

    Ganz locker Jungs! So schlecht, wie es einige reden wollen, ist es nicht! Es wird funktionieren! Obwohl die meisten nicht´mal verstehen, warum es funktioniert 😉 !!PS. soll ich Bücherempfehlungen geben?

  • #836114

    JonnyBischof
    Teilnehmer

    Wo bleiben denn die Fotos?

    Oder hast du immer noch die Freundin eingesperrt 😛

  • #836149

    Obi Wan
    Keymaster

    :DDu Schlaumeier hast mich erwischt ;)Fotos sind in Arbeit, allerdings ist das Wetter seit einer Woche so schlecht, das ich kein Tageslicht in die Stube bekomme -> demzufolge sind die Fotos doof geworden

  • #836153

    Neron
    Keymaster

    Obi Wan;398446 said:
    😀

    Du Schlaumeier hast mich erwischt 😉

    Fotos sind in Arbeit, allerdings ist das Wetter seit einer Woche so schlecht, das ich kein Tageslicht in die Stube bekomme -> demzufolge sind die Fotos doof geworden

    xD Komm halt aus’m Keller raus 😆

  • #836374

    Obi Wan
    Keymaster

    Heute Abend gibt es vielleicht noch Fotos … kommt auf GoZou an, ob er die Pics gleich noch hochladen kann 😉

    [SIZE=”4″]!! UPDATE !![/SIZE]

    Habe heute meine genaze vorhandene Hardware auf meine bisher vorhandenen Gehäuse verteilt und soweit wie nur möglich alles verkabelt und testweise in Betrieb genommen.

    Der Windows 2008 Server und der Linux Stromspar Server sind schon im IBM Netbay Rack eingebaut, leider fehlen mit die Teleskopschienen noch.

    Die Wakü Steuereinheit ist schon fest installiert und kann über die Teleskopschienen bis zu 54cm aus dem IBM Netbay Rack herausgezogen werden :d:

    Dazu gibbet gleich noch ein paar Fotos 8-[

  • #836400

    orw.Anonymous
    Teilnehmer

    GoZou hätte bestimmt leichteres Spiel wenn du sämtliche Bilder im gewünschten Querformat angefertigt und bereits auf 800×600 reduziert hättest. :+

    😀

  • #836401

    Neron
    Keymaster

    Bison;398731 said:
    GoZou hätte bestimmt leichteres Spiel wenn du sämtliche Bilder im gewünschten Querformat angefertigt und bereits auf 800×600 reduziert hättest. :+

    😀

    xD Arbeitsbeschaffungsmaßnahme? :D:D:D

  • #836429

    Obi Wan
    Keymaster

    Bison;398731 said:
    GoZou hätte bestimmt leichteres Spiel wenn du sämtliche Bilder im gewünschten Querformat angefertigt und bereits auf 800×600 reduziert hättest. :+

    😀

    das wäre vorab kein Problem für mich gewesen, kenne aber das Script / Batchdatei nicht, die Gozou verwendet um die Bilder in einem Rutsch zu bearbeiten [-(

  • #836442

    Obi Wan
    Keymaster

    grins .. neee, Gozou kommt nicht aus den Puschen …. ich warte auch schon ganz ungeduldig auf meine Bilder … :-({|=

  • #836440

    borsti67
    Teilnehmer

    Obi Wan;398701 said:
    Dazu gibbet gleich noch ein paar Fotos 8-[

    Gestern, 18:38

    Obi Wan;398767 said:
    das wäre vorab kein Problem für mich gewesen

    Heute, 11:02

    Also wenn “gleich” mehr als 16h sind, dann ist “bald” vermutlich in der Größenordnung “Monate” angesiedelt? :+
    :devil:

  • #836479

    orw.Anonymous
    Teilnehmer

    Obi Wan;398767 said:
    das wäre vorab kein Problem für mich gewesen, kenne aber das Script / Batchdatei nicht, die Gozou verwendet um die Bilder in einem Rutsch zu bearbeiten [-(

    Neron;398732 said:
    [QUOTE=Bison;398731]…wenn du sämtliche Bilder im gewünschten Querformat angefertigt und bereits auf 800×600 reduziert hättest. :+

    Was könnte ich damit wohl gemeint haben?

  • #836485

    GoZoU
    Moderator

    GoZoU kommt nicht aus den Puschen, weil – wie erwähnt – der Fotograf einige der Bilder nicht im Querformat geliefert hat und er jetzt darauf wartet, was der Fotograf dazu zusagen hat ;). PS: Das Skript stammt von Bison ;).PPS: GoZoU hatte dir schon beim letzten Mal gesagt, dass er die Bilder im Querformat benötigt ➡ wirst du langsam doch alt? :DMfGGoZoU

  • #836488

    orw.Anonymous
    Teilnehmer

    borsti67;398779 said:
    Also wenn “gleich” mehr als 16h sind, dann ist “bald” vermutlich in der Größenordnung “Monate” angesiedelt? :+:devil:

    Keine Angst. Obi hat sich vorhin die neue Online-Dokumentation zu Paint “runtergeholt”. Meint, er nimmt die Sache nun selbst in die Hand. :DDieses Topic ist inzwischen 9 Seiten lang und wir haben praktisch noch nichts gesehen. Bis wir hier fertig sind, treten wir zwei uns auf die weis(s)en Bärte und stolpern vermutlich darüber. :Dbtw: Gruß an Heike!Habt ein schönes Fest und einen guten Rutsch!

  • #836512

    Obi Wan
    Keymaster

    [SIZE=”4″]So, erstes Bilder Update[/SIZE] \D/

    Die Fotos gibbet dafür in 800×600, damit kein Meisterkuhler sich die Arbeit machen muss und noch extra auf die Vorschau-Bilderchen klicken 8-[

    Das ist er: IBM Netbay 25U / 25HE ohne Deckel, dazu später mehr.
    Das Serverrack ist aber fast 26HE hoch. Links an der Seite habe ich kurz mit Tesaband makiert, wo später die 19″ Einschübe installiert werden.

    http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1302ibmnetbay25u25heserverrack1.jpg

    Die Wakü-Steuerheinheit ist schon montiert, mußte leider anschließend das 19″ Zoll Case noch 2 mal verschieben 🙁

    http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1303ibmnetbay25u25heserverrack2.jpg
    http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1304ibmnetbay25u25heserverrack3.jpg

    Damit man später bequem an der Wakü-Steuereinheit arbeiten kann, wurden 2 Teleskop-Schienen am 19″ Zoll Case installiert und man kann die ganze Einheit aus dem Rack herausziehen \D/

    http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1305thumb_ibmnetbay25u25heserverrack4.jpg http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1319thumb_ibmnetbay25u25heserverrack6.jpg
    [SIZE=”1″]Anklicken für großes Foto[/SIZE]

    Das 19″ Gehäuse kann bis 54cm rausgezogen werden

    http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1306ibmnetbay25u25heserverrack5.jpg

    So sieht der IBM Netbay 25U Serverschrank von hinten aus. Links & rechts kann man deutlich die Makierung für die 25 Höheneinheiten sehen. Außerdem ist hinten viel mehr Platz für Kabel und Anschlüsse :d:

    Unten habe ich eine Steckdosenleiste eingebaut, um später per Knopfdruck das ganze Serverrack stromlos zu schalten.

    http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1320ibmnetbay25u25heserverrack7.jpg

    Über die Wakü-Steuereinheit kommt später der Radiator, der im Deckel montiert wird.

    http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1321ibmnetbay25u25heserverrack8.jpg

    So, mehr Fotos gibt es später 😎

  • #836545

    Steve-hat-fragen
    Teilnehmer

    Geile Bilder, da kann man sich schon mal viel mehr drunter vorstellen.

    Das verdient doch mal ganz dicken :respekt:

    Bei Überlegungen für mögliche Projekt ist mir sowas ähnliches auch schon mal durch den Kopf gegangen aber das ist definitiv ne nummer zu gross für mich und das überlass ich den Profis. :d:

    Ich weis über Preise spricht man nicht aber was wird dich der ganze Spass kosten bzw. schon allein mal der Schrank?

    Auf jeden Fall sieht man hier, warum du unser Oberjedi bist…

  • #836557

    Obi Wan
    Keymaster

    Steve-hat-fragen;398893 said:
    Ich weis über Preise spricht man nicht aber was wird dich der ganze Spass kosten bzw. schon allein mal der Schrank?

    neu kostet der IBM S2 Netbay 25U Serverschrank ca. 1400.- Euro. 😡
    Ich habe jetzt das Modell vorher gekauft, also die Version S1 und hat gebraucht inkl. Transport (ca. 85 kg) ungefähr 300.- Euro gekostet 😎

    Auf jeden Fall sieht man hier, warum du unser Oberjedi bist…

    warte mal ab .. ich habe gestern mal alle vorhandenen Einschübe inkl Boxen-System installiert und schon wieder einige Probleme festgestellt, die ich vorher nicht bedacht hatte … also … schreib das mit dem Oberjedi erst dann, wenn der erste Wassertropfen durch die Anlage fließt :+

  • #836577

    littledevil
    Teilnehmer

    Fettes Projekt. hatte mal einen 42 HE-Schrank, aber paßt nicht mehr in den neuen Flur… 😀

    Die Teleskopschienen sind ne feine Sache :d:

    Wirst Du mit langen Kabel arbeiten oder werden die PC aus einem ruam bedient?

  • #836595

    Obi Wan
    Keymaster

    Kabelschienen habe ich keine .. schaue mir das später mal an, wie groß das Kabel- / Schlauch-Chaos ist / wird.Edit:Hier noch ein Foto inklusive Fronttürhttp://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1335ibmnetbay25u25heserverrack00.jpgganz oben sieht man noch das TFT stehen, welches ich Testweise oben auf die Wakü Steuereinheit gestellt habe.Der erste Testlauf war schon mal ganz gut .. 2 von 4 PC Systeme funktionieren nach dem Umbau noch ( werden noch alle mit Luft gekühlt…)

  • #836625

    borsti67
    Teilnehmer

    Obi Wan;398953 said:
    Der erste Testlauf war schon mal ganz gut .. 2 von 4 PC Systeme funktionieren nach dem Umbau noch

    und das ist GUT? 😯

    Aber danke für die vielversprechenden Pix! :d:

  • #836633

    VJoe2max
    Teilnehmer

    Sieht mächtig mächtig aus die Kiste :d:Stehen die massiven Streben oben und unten nicht ein wenig im Weg was die Radiatorbefestigung angeht?

  • #836651

    Obi Wan
    Keymaster

    @ VJoeüberhaupt nicht 🙂[SIZE=”4″]!! UPDATE !![/SIZE]Wie oben auf den Fotos gut zu erkennen ist, wurde der Deckel vom Serverrack abgenommen. Warum ?Ganz einfach .. im hinteren Teil wird ein Loch für denPhobya Xtreme NOVA 1080 Radiatorin den Deckel geschnitten. Hier mal eine Zeichnung ➡

    http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1334planung09-deckel.gif

    Deutlich sind die neun 120mm Lüfter auf dem Phobya Xtreme NOVA 1080 Radiator zu sehen.Anders als erwartet, ist der Radiator von der Größe genau richtig und passt in den Hinteren Teil des IBM Netbay 25U Serverracks hinein. Zum Glück liegen die Rack-Streben im Deckel günstig.Ganz hinten (im Bild oben) ist noch ein Loch im Deckel, wo man Kabel von oben in das Gehäuse einführen könnte. Später werde ich für das Loch noch eine Blende bauen …Deshalb musste ich auch den Radiator auch etwas weiter ins Gehäuse hinein verlegen, was in meiner Vorplanung ganz anders aussah : /Nach hinten führen dann die Wasseranschlüsse vom Phobya Xtreme NOVA 1080 Radiator, bzw. der blaue Schlauch direkt in die Wakü Steuereinheit hinein.Oben auf dem Deckel des IBM Netbay Racks wird ringsum eine 2cm dicke Aluleiste aufgesetzt und der Radiator hängt dann bündig im Deckel.

  • #836871

    Obi Wan
    Keymaster

    So sieht erst mal die Planung / Aufteilung der einzelnen PC Gehäuse im Rack aus:

    http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1177thumb_planung08-wasserkreislauf01.gif http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1302thumb_ibmnetbay25u25heserverrack1.jpg http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1118thumb_planung07-rack.gif

    Bisher lief alles nach Plan .. nur der Ausgleichsbehälter ist in der Zeichnung auf der falschen Seite : /Anklicken für große Bilder

  • #836872

    Fisch
    Teilnehmer

    Ich glaube das wird die am härtesten arbeitende AS XT auf dem Globus 😡

    Wenn man das so anschaut sieht das echt kriminell aus.

    Willst du wirklich überall auch noch den Ram mitkühlen ?

  • #836896

    Pommbaer
    Teilnehmer

    Sieht wie ein Projekt aus das extrem viel Zeit verlangt um Perfektion zu gewinnen.

  • #836946

    Obi Wan
    Keymaster

    Pommbaer;399281 said:
    Sieht wie ein Projekt aus das extrem viel Zeit verlangt um Perfektion zu gewinnen.

    das Projekt ist in mehreren Phasen unterteilt … bis es perfekt ist, wird es noch etwas dauern.

    Wichtig ist erst mal die Funktion der PC-Systeme, bzw, das die Wakü ans laufen kommt 😎

  • #837020

    Mr.Spock
    Teilnehmer

    Von der Hitzeleistung her sollte der 1080er Radi keine größeren Probleme haben.Aber die arme Aquastream tut mir schon ein wenig leid. Du solltest schon wirklich sehr sehr durchflussfreudige Kühler für dein Projekt nutzen. Sonst kommt die AS ins schwitzen und die Temperaturunterschiede im Kreislauf steigen in sinnlos hohe Bereiche an. Aber die Idee hat schon was.Was sollen die vielen Ausgleichbehälter eigentlich bringen? Wenn da nicht zu und Abfluss unter der Wasserlinie sind, halten die Ihren Füllstand sowieso nicht und die unteren laufen voll. Von Aquaboxen wäre in diesem Zusammenhang abzuraten.

  • #837072

    Obi Wan
    Keymaster

    Mr.Spock;399411 said:
    Von der Hitzeleistung her sollte der 1080er Radi keine größeren Probleme haben.

    das denke ich auch … ich werde 4x 120mm Lüfter über eine Zalman ZM-MDF 1 Lüftersteuerung regeln ➡

    http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1316thumb_zahlmanzm-mfc1-steuerung2.jpg http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1315thumb_zahlmanzm-mfc1-steuerung1.jpg

    und einen weiteren 120mm über die AC aquastream XT Ultra \D/

    http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1327thumb_ac-aquastreamxtultra3.jpg http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1326thumb_ac-aquastreamxtultra2.jpg http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1325thumb_ac-aquastreamxtultra1.jpg

    Aber die arme Aquastream tut mir schon ein wenig leid.

    Mir auch :cool:Aber auch ein guter Test für die Pumpe, ob sie wirklich eine Wassersäule von 4,2m hat :+

    Du solltest schon wirklich sehr sehr durchflussfreudige Kühler für dein Projekt nutzen.

    .. hab ich nicht, da ich viele vorhandene Wasserkühler weiter nutzen möchte, um die Kosten klein zu halten. Zu Not schalte ich noch eine Eheim HPPS+ mit in den Wasserkreislauf … aber ich denke nicht, da es sein muss.Wobei die Frage ist, ab welchen Liter Wert hat meinen “guten Durchfluss” ❓ :-k

    Sonst kommt die AS ins schwitzen und die Temperaturunterschiede im Kreislauf steigen in sinnlos hohe Bereiche an. Aber die Idee hat schon was.

    abwarten 😎

    Was sollen die vielen Ausgleichbehälter eigentlich bringen?

    nichts,hatte ich ja schon geschrieben ➡ ist nur Deko :+

    Wenn da nicht zu und Abfluss unter der Wasserlinie sind, halten die Ihren Füllstand sowieso nicht und die unteren laufen voll.

    so ist es auch geplant :d:

  • #837124

    Fisch
    Teilnehmer

    Aber auch ein guter Test für die Pumpe, ab sie wirklich eine Wassersäule von 4,2m hat

    ähm so von wegen geschlossener Kreislauf und so, muss man dir ja denk ich nicht erklären 🙂
    Vor allem da die Pumpe eh recht weit oben sitzt ist es sogar beim befüllen egal.

  • #837205

    Obi Wan
    Keymaster

    [SIZE=”4″]!! Foto update !![/SIZE]

    So, heute ist das letzte 19″ Zoll Gehäuse angekommen und alle Komponenten die später in das IBM Netbay Rack eingebaut werden sollen, sind damit vorhanden \D/

    Die folgenden Gehäuse im 19″ Zoll Format werden eingebaut:

    [SIZE=”4″]Der Stromspar PC / Linux Server[/SIZE]

    http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1312thumb_linuxservercase2he.jpg
    [SIZE=”1″]Anklicken für großes Foto[/SIZE]

    [SIZE=”4″]Der Windows 2008 Testserver[/SIZE]

    http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1314thumb_windows2008servercase4he.jpg
    [SIZE=”1″]Anklicken für großes Foto[/SIZE]

    [SIZE=”4″]Der Windows Home Server (WHS) Fileserver[/SIZE]

    http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1313thumb_whsservercase4he.jpg
    [SIZE=”1″]Anklicken für großes Foto[/SIZE]

    [SIZE=”4″]Der neue Zocker-PC (Hardware fehlt noch…)[/SIZE]

    http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1313thumb_whsservercase4he.jpg
    [SIZE=”1″]Anklicken für großes Foto[/SIZE]

    Der WHS Server und der der Zocker PC haben das gleiche Gehäuse vom gleichen Hersteller, deshalb sind die Fotos oben auch die selben 😉

    Hier mal ein Vergleich der Gehäuse:

    http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1324thumb_3xservercase4he2he4u2upic3.jpg
    [SIZE=”1″]Anklicken für großes Foto[/SIZE]

    hier kann man die Höhen Unterschiede gut erkennen (2HE und 4HE)

    http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1323thumb_3xservercase4he2he4u2upic2.jpg
    [SIZE=”1″]Anklicken für großes Foto[/SIZE]

    [SIZE=”2″]Von Links nach Rechts: WHS Server, Linus Stromspar-PC und der Windows 2008 Testserver[/SIZE]

    [SIZE=”4″]Zusatz Komponenten[/SIZE]

    Was ist ein PC Cluster ohne Netzwerk und KVM Switch ?

    [SIZE=”4″]Der lüfterlose LAN Gigabit Switch 24 Port: HP ProCurve 1800-24G[/SIZE]

    http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1318thumb_hpprocurvegigbitlanswitch.jpg
    [SIZE=”1″]Anklicken für großes Foto[/SIZE]

    [SIZE=”4″]Der KVM Switch Belkin OmniView 8-Port mit PS2 + USB Anschlüssen[/SIZE]

    http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1317thumb_belkinomniview8port.jpg
    [SIZE=”1″]Anklicken für großes Foto[/SIZE]

    [SIZE=”4″]Ein 8-fach Stromschalter 19″ Switch[/SIZE]

    http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1341thumb_19zoll-schalterleiste-vorne.jpg http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1340thumb_19zoll-schalterleiste-hinten.jpg
    [SIZE=”1″]Anklicken für großes Foto[/SIZE]

    Da ich nicht immer alle Computer gleichzeitig benötige und auch nicht möchte, das die PCs im Standby Modus 5 bis 10 Watt verbrauchen, schalte ich gezielt nur den PC an/ aus, mit dem ich arbeiten möchte.

    Auf der Rückseite sind 8 Kaltgeräte-Ausgänge (Weibchen) die direkt mit den PCs verbunden werden.

  • #837397

    Obi Wan
    Keymaster

    Obi Wan;399016 said:
    [SIZE=”4″]!! UPDATE !![/SIZE][SIZE=”1″]Wie oben auf den Fotos gut zu erkennen ist, wurde der Deckel vom Serverrack abgenommen. Warum ?Ganz einfach .. im hinteren Teil wird ein Loch für den Phobya Xtreme NOVA 1080 Radiatorin den Deckel geschnitten. Hier mal eine Zeichnung ➡

    http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1334thumb_planung09-deckel.gif

    Deutlich sind die neun 120mm Lüfter auf dem Phobya Xtreme NOVA 1080 Radiator zu sehen.Anders als erwartet, ist der Radiator von der Größe genau richtig und passt in den Hinteren Teil des IBM Netbay 25U Serverracks hinein. Zum Glück liegen die Rack-Streben im Deckel günstig.Ganz hinten (im Bild oben) ist noch ein Loch im Deckel, wo man Kabel von oben in das Gehäuse einführen könnte. Später werde ich für das Loch noch eine Blende bauen …Deshalb musste ich auch den Radiator auch etwas weiter ins Gehäuse hinein verlegen, was in meiner Vorplanung ganz anders aussah : /Nach hinten führen dann die Wasseranschlüsse vom Phobya Xtreme NOVA 1080 Radiator, bzw. der blaue Schlauch direkt in die Wakü Steuereinheit hinein.Oben auf dem Deckel des IBM Netbay Racks wird ringsum eine 2cm dicke Aluleiste aufgesetzt und der Radiator hängt dann bündig im Deckel.[/SIZE]

    So, hier jetzt ein paar Fotos zum Deckel, bzw. zum Einbau des Phobya Xtreme NOVA 1080 Radiator im “IBM Netbay Dach”Los geht es aber erst mal mit dem Radiator Umbau:

    http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1376thumb_phobya1080logo.jpgWie auf den Fotos zu erkennen ist, habe ich aus Alu- T und L Profilen einen neuen Rahmen um den Radiator gebaut.[SIZE=”4″]OBEN[/SIZE]http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1371thumb_phobya1080oben1.jpg[SIZE=”1″]Anklicken für großes Foto[/SIZE][SIZE=”4″]Unten mit Lüfterblende[/SIZE]http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1367thumb_phobya1080unten1.jpg http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1369thumb_phobya1080unten3.jpg[SIZE=”1″]Anklicken für großes Foto[/SIZE][SIZE=”4″]Unten mit 3x (von 5) 120mm Lüfter[/SIZE]http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1370thumb_phobya1080unten4.jpg[SIZE=”1″]Anklicken für großes Foto[/SIZE]

    [SIZE=”4″]Phobya Xtreme NOVA 1080 Radiator Umbau[/SIZE]

    Unten / obenhttp://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1372thumb_phobya1080rand1.jpg http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1373thumb_phobya1080rand2.jpg[SIZE=”1″]Anklicken für großes Foto[/SIZE]http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1375thumb_phobya1080rand4.jpg http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1374thumb_phobya1080rand3.jpg[SIZE=”1″]Anklicken für großes Foto[/SIZE]

    Hier der Phobya Xtreme NOVA 1080 Radiator im IBM Netbay Gehäusedeckel eingebaut:

    http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1377ibmnetbay25utopradiator.jpg

    💡 Vielen Dank nochmal an an die Firma[CENTER]http://www.aquatuning.de/bilder/banner/468x60_01.giffür die gute Beratung und Unterstützung :d:

  • #837408

    orw.Anonymous
    Teilnehmer

    Obi Wan;399837 said:

    http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/linklist/15.gif

    http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/linklist/119.gif

    Gibs zu. Die Banner haste mit Paint selbst erstellt. 😆

  • #837399

    Obi Wan
    Keymaster

    stimmt .. hast mich wie immer erkannt : /So, damit es nix zu meckern gibt, habe ich die Banner ausgetauscht *ätsch*

  • #837423

    Obi Wan
    Keymaster

    ich legen beim nächsten Foto Shooting einen Bleistift daneben … dann wird die Größe besser deutlich

  • #837420

    littledevil
    Teilnehmer

    Radi-Fläche ist durch nix zu ersetzen :devil:

    Sieht fast schon micrig aus im großen “Dach”

  • #837527

    Obi Wan
    Keymaster

    In den nächsten Tagen gibt es wieder einen Foto-Update vom kompletten Server-Schrank inkl. aller Baugruppen.Mir fehlen jetzt noch 3 Teleskopschienen für die 19″ Zoll Gehäuse.

  • #838385

    Obi Wan
    Keymaster

    [SIZE=”4″]!!! UPDATE !!![/SIZE]

    Wieder ein kleines Foto Update. Heute wurden die Serverrack Teleskopschienen bestellt \D/

    Diese Teleskopschiene(n) mit einer Länge von ca. 70 cm habe ich 8 mal bestellt:

    http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1444thumb_netbay25rackschienen1.jpg
    [SIZE=”1″]Anklicken für großes Foto[/SIZE]

    Die Teleskopschienen besitzen 3 Schiebeelemente und sind ausgezogen ca. 1,30m lang 😯

    http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1445thumb_netbay25rackschienen2.jpg
    [SIZE=”1″]Anklicken für großes Foto[/SIZE]

    Im Vordergrund sieht man die Schienenadapter, womit die Länge sich variabel anpassen lässt =D>

    http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1446thumb_netbay25rackschienen3.jpg
    [SIZE=”1″]Anklicken für großes Foto[/SIZE]

    Kaum zu glauben, das jede Schiene ca. 35Kg Gewicht aushalten kann 8-[

    http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1447thumb_netbay25rackschienen4.jpg
    [SIZE=”1″]Anklicken für großes Foto[/SIZE]

    Am Ende der Schiene sitzt ein Anschlagstopfen, damit die Server nicht “hinten” raus geschoben werden können [-(

    http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1448thumb_netbay25rackschienen5.jpg
    [SIZE=”1″]Anklicken für großes Foto[/SIZE]

    Montag sollen die 8 Schienen ankommen, dann geht es an die Installation, wenn alles passt :-k

    Technische Daten:

    Länge: 66cm zusammengeschoben – 132cm ausgezogen
    Höhe: 5,9 cm inklusiv Halterung
    Dicke: 1,4 cm inklusiv Halterung
    Gewicht: Stück: 3,4kg:
    Tragkraft: mindestens 35kg, da Teleskopschiene aus industrieller Fertigung für 19“ Geräte
    Kugellager: aus Metall
    Rastung: eingeschobene Schiene rastet ein (siehe letztes Bild)
    Besonderheit: Mit einem Plastikhebel kann die Geräteschiene ganz herausgezogen werden, an das Gerät montiert werden und dann mit Gerät wieder eingeschoben werden.

  • #838388

    VJoe2max
    Teilnehmer

    Sieht sehr solide aus!Dann wünsch ich mal viel Spaß beim Einbau 🙂

  • #838397

    littledevil
    Teilnehmer

    schöne Schienen – was haben die gekostet Ich habe ähnliche noc liegen, aber die sind bei mir 1cm zu lang. Sind 71+77=148 cm :D:devil:

  • #838424

    orw.Anonymous
    Teilnehmer

    Obi Wan;400937 said:
    Die Teleskopschienen besitzen 3 Schiebeelemente und sind ausgezogen ca. 1,30m lang

    Entspricht fast deiner Körperlänge. Wozu braucht man die?
    Obere Schublade ausziehen und die ganze Kacke fällt dir entgegen. Daher, Helm kaufen und ab sofort auf die kahle Birne schrauben.
    Ist sicherer. 😀

  • #838435

    Christoph!
    Keymaster

    Serverschränke haben so nach vorne ausziehbare Beine, für den Fall dass zu viel gewicht and den Schienen hängt und das ganze nach vorne zu kippen droht.

  • #838437

    Obi Wan
    Keymaster

    Bison;400980 said:

    Obi Wan;400937 said:
    Die Teleskopschienen besitzen 3 Schiebeelemente und sind ausgezogen ca. 1,30m lang

    Wozu braucht man die?

    wenn die vier 19″ Zoll Gehäuse einmal eingebaut, kommt man so schnell nicht mehr an die Bauteile ran. Außerdem sind die Kisten sehr schwer, wenn man die Gehäuse nach vorne rausziehen kann, hat man beides, einmal kommt man schnell an die Hardware und der umständliche Ausbau entfällt

    Obere Schublade ausziehen und die ganze Kacke fällt dir entgegen.

    nein, das wird nicht der Fall sein, da ganz oben nur die “leichten” Bauteile eingebaut werden, sprich die Wakü Steuereinheit und ganz unten im Serverrack kommen die schweren Kisten rein 😉

    @ Devil

    für alle 8 Schienen + Versandkosten = 50.- Euro
    Ich habe übrigens 72cm Abstände in dem Server O:-)

  • #838505

    Obi Wan
    Keymaster

    [SIZE=”4″]!!! Foto Update !!![/SIZE]

    Ich habe mir ein Phobya Temperatursensor Display bestellt, um später die ermittelten Temperaturwerte zwischen Aquastream XT und dem Wasser im Ausgleichsbehälter zu vergleichen.

    Leider gibt es für den Phobya Temperatursensor Display noch keine Blende (…ist aber laut At in der mache…), so habe ich das C/F LCD Display in eine Blende von meinem 19″ Zoll Gehäuse eingebaut.

    http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1366phobyatemp-display.jpg

    Wie man oben links sehen kann, ist der Temperatursensor direkt in einem Innen-/Außengewinde G1/4 Ring eingebaut und kann so direkt in den Wasserkreislauf eingebaut werden :d:

    Um das Phobya Temperatursensor Display zu testen, habe ich es in meinen Testwasserkreislauf eingebaut und ich finde, es sieht doch gar nicht schlecht aus, oder ?

    http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1449phobyatemp-display2.jpg

    Technische Daten:
    Anschluss: Durchgeschliffener 4pin Molex Stecker
    Abmessungen: 4,8 x 2,8 x 1,9cm
    Maximale Temperaturanzeige: 90°
    Messbereich: 0 bis 90°C
    Stromversorung: über 5V Netzteil-Spannung ( 12 Volt funktioniert auch)

    💡 Vielen Dank nochmal an an die Firma ➡

    http://www.aquatuning.de/bilder/banner/468x60_01.gif

    http://www.aquatuning.de/bilder/banner/phobya_468x60.gif

    für die gute Beratung :d:

  • #838520

    orw.Anonymous
    Teilnehmer

    Obi Wan;401073 said:

    Ich habe mir ein Phobya Temperatursensor Display bestellt, um später die ermittelten Temperaturwerte zwischen Aquastream XT und dem Wasser im Ausgleichsbehälter zu vergleichen.

    Welchem wirst du zukünftig Glauben schenken wollen? Schon darüber nachgedacht?

    http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1449phobyatemp-display2.jpg

    Falls das gezeigte Pic deine aktuelle Bettdeckentemperatur anzeigt, sei dir dazu gratuliert, ansonsten eher nicht.

  • #838576

    Obi Wan
    Keymaster

    Bison;401084 said:
    Falls das gezeigte Pic deine aktuelle Bettdeckentemperatur anzeigt, sei dir dazu gratuliert, ansonsten eher nicht.

    grins .. nein, ich habe den Temp-Fühler auf die CPU von meinen kleinen Thin Client gelegt und der Wert auf dem Display stimmt auf jeden fall schon mal mit den Bios Werten überein 😉

  • #839604

    Obi Wan
    Keymaster

    [SIZE=”4″]!!! Update !!![/SIZE]

    Die Rack Teleskopschienen sind angekommen,

    https://www.meisterkuehler.de/bilder/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1446thumb_netbay25rackschienen3.jpg
    [SIZE=”1″]Anklicken für großes Foto[/SIZE]

    leider passte ein der Teleskopschienen nicht an mein 2HE hohes 19″ Zoll Gehäuse, weil die Schienen 4 mm zu bereit waren 🙄

    Deshalb habe ich mir extra für das kleine 2HE Gehäuse nochmal “spezial Schienen zum ausziehen” bestellt und sind gestern angekommen.

    Ich zu meiner Freude passen die neuen Schienen auf Anhieb und auf den mm genau :d:

    Von 4 Gehäusen (ohne Wakü-Steuereinheit) kann ich jetzt 2 komplett ausziehen. Die beiden anderen 19″ Einschübe sind leider “billig” Gehäuse und die im Gehäuse vor gebohrten Löcher waren nicht kompatibel zu meinen Schienenlöcher : /

    Das ist aber kein großes Problem, ich bohre einfach neue Löcher in die Schienen und der Fisch ist gelutscht =D>

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 1 Monat von  MK-Forum-Bot.
  • #839622

    Greuel
    Teilnehmer

    Obi Wan;399837 said:
    [SIZE=”4″]Unten mit 3x (von 5) 120mm Lüfter[/SIZE]
    http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1370thumb_phobya1080unten4.jpg
    [SIZE=”1″]Anklicken für großes Foto[/SIZE][/CENTER]

    Sorry for ot, aber was sind das für lüfter?

  • #839646

    Eddy
    Teilnehmer

    Greuel;402285 said:

    Obi Wan;399837 said:
    [SIZE=”4″]Unten mit 3x (von 5) 120mm Lüfter[/SIZE]
    http://www.meisterkuehler.de/forum/vbcms_areas/vbcms_custom_content/images/thumbnail_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1370thumb_phobya1080unten4.jpg
    [SIZE=”1″]Anklicken für großes Foto[/SIZE][/CENTER]

    Sorry for ot, aber was sind das für lüfter?

    ich glaub die hier
    http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p1781_Aerocool-Fan-Turbine-3000—blue—120x120x25mm—EOL.html

  • #839715

    Obi Wan
    Keymaster
  • #839719

    Eddy
    Teilnehmer

    @ObiWan
    ich bin jetzt grad einwenig zu faul um zu suchen, aber wie bekommst du das lautstärkeproblem in griff?
    Ein Freund und ich haben auch mehrere 19″ server zusammen und nur einer von denen ist relativ angenehm von der lautstärke. Bei den anderen sind hauptsächlich die netzteile die krachmacher.

  • #840498

    Obi Wan
    Keymaster

    [SIZE=”4″]!!! Update !!![/SIZE]Keines update für diese Woche. Ganz oben im 19″ Einschub, wo später die Wakü-Steuereinheit installiert werden soll, baue ich jetzt noch einen kleinen “Mini-PC”, auch Thin Client ein.Zum Einsatz kommt ein ➡ Neoware EON 4300S / e100 der komplett passiv läuft und auch weniger als 20 Watt verbraucht.Diese Neoware e100 Thin Client wird später die AquaStream XT steuern und die Daten via USB auslesen und per FTP ins LAN kopieren. Der Thinclient läuft komplett ohne Maus und Tastatur und wird nur über Remote Desktop “gesteuert”Installiert habe ich ein Windows XP Prof. auf einer kleinen IDE-SSD Karte mit 4GB. Dazu gibt es dann später noch mehr Informationen.So sieht der PC-Zwerg aus: (Neoware EON 4300s)http://www.meisterkuehler.de/webgfx/forum-pics/neoware4300s1.jpgFür diesen zweck habe ich mir ein neueres Modell gekauft, ein Neoware e100. Die Bilder / Fotos gibt es, wie schon oben geschrieben die nächsten Tage.Wenn ich jetzt noch den AC Durchflussmesser von DarkSun in den nächsten Tage erhalte, werde ich testweise mal einen kleinen Mini-Wakü-Kreislauf installieren um mir die Funktionen der Aquastream XT und deren Regelung via “aquasuite” genauer anschauen. :cool:Fragen ❓ Fragen ❗

  • #840500

    DarkSun
    Teilnehmer

    Hi di ho!

    Totgeglaubt leben länger ^^

    Dein DFM is gestern mit der Post verschickt worden ^^
    Also wenn die Schneefälle ned den Transport verlängern solltest du spätestens montag das Teil bei dir haben 😉

  • #840502

    Obi Wan
    Keymaster

    :d: klasse :banana:

  • #840673

    Obi Wan
    Keymaster

    DarkSun;403261 said:
    Dein DFM is gestern mit der Post verschickt worden ^^
    Also wenn die Schneefälle ned den Transport verlängern solltest du spätestens montag das Teil bei dir haben 😉

    Danke, der DFM ist heute angekommen :banana:
    Nun kann es endlich los gehen =D>

    Mein Plan ist, die Daten aus der Aquastream XT auszulesen. Dazu lag ein kleines USB Kabel in der Lieferung mit bei.

    Das Problem ist, das das Aquastream USB Kabel für einen internen Mainboard Anschluss vorgesehen ist :-k So einen Anschluß habe ich aber nicht und deshalb musste ich mir eine neues USB Kabel basteln.

    Dazu habe ich mir ein neues normales Standard USB Kabel gekauft und den USB Stecker auf der einen Seite angeschnitten, siehe Foto:

    http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1479aquastream-usb-kabel1.jpg

    Zuerst wollte ich auch den 5-pol Stecker von dem Aquastream Kabel abschneiden und die Adern zusammen löten … aber da hatte ich zum Glück noch eine Idee \D/

    Damit das gute Aquastream Kabel nicht beschädigt wird, habe ich die Adern vom Standard USB Kabel nur ab isoliert und schön “fett” verzinnt.

    Dadruch konnte ich die Adern direkt in den 5pol Stecker des Aquastreamkabel stecken (siehe Foto)

    http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1480aquastream-usb-kabel2.jpg

    Jetzt kann ich mit dem Kabel auf der einen Seite den USB Anschluss der Aquastream XT Wasserpumpe nutzen ….

    http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1326ac-aquastreamxtultra2.jpg

    ….. und auf der anderen Seite das Kabel ganz einfach in jeden externen USB Anschluss stecken, Software auf der Festplatte installieren und schwups .. die Wasserkühlung-Steuerung ist wieder ein Stück weiter in Richtung Finale Planung :d:

  • #840678

    orw.Anonymous
    Teilnehmer

    PN, mein Lieber. 😉

  • #840802

    Obi Wan
    Keymaster

    ja danke, hab ich gerade gesehen.Also den Aqua-Computer Durchflusssensor G1/4 (5,6mm) von DarkSun habe ich gestern eingebaut.Das 3pol Kabel vom DFM auf die Aquastream Wasserpumpe gesteckt und das ganze in einem Testkreislauf in Betrieb genommen. Soweit fünktioniert auch alles prima, der DFM rappelt ein bisschen und die Pumpendaten kann ich über die USB Schnittstelle auf meinen Wakü-Steuerungs PC (Thin Client) auslesen.http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1481wakue-steuerung-oben.jpgLeider zeigt die Software keine Durchflussdaten des DFMs an :(Das original DFM Kabel ist mit der Wasserpumpe verbunden, das kleine DFM Laufrad vibriert ganz leicht, aber die Software “erkennt” den DFM nicht.Was habe ich falsch gemacht, wie kann ich den Fehler jetzt eingrenzen ?

  • #840812

    Mr.Spock
    Teilnehmer

    – Ist der DFM-Anschluss der Aquastream auch auf DFM geschalten und nicht auf Aquabus?- Stimmt die Kabelbelegung des DFM?- Dreht er schnell genug? Falls er irgendwie hängt und dadurch zu wenig Impulse abgibt wird er nicht erkannt.

  • #840809

    orw.Anonymous
    Teilnehmer

    Hast du den DFM-Anschluss umkonfiguriert? Wie im PN-Text beschrieben?

  • #840844

    DarkSun
    Teilnehmer

    Also meine erfahrung mit dem DFM is das manchmal gehtsd, manchmal ned.Ich habb dir leider ned sagen warum aber bei 40 ein/auschalt zyklen des PC’s is bei 10 davon der DFM nimmer erkannt worden an der Aquastream XT

  • #840847

    Obi Wan
    Keymaster

    Mr.Spock;403595 said:
    1- Ist der DFM-Anschluss der Aquastream auch auf DFM geschalten und nicht auf Aquabus?
    2 – Stimmt die Kabelbelegung des DFM?
    3 – Dreht er schnell genug? Falls er irgendwie hängt und dadurch zu wenig Impulse abgibt wird er nicht erkannt.

    zu eins, siehe Screenshot

    zu zwei, die Stecker sind verpolungssicher.. “falsch” herum kann man die gar nicht aufstecken

    zu drei, ich habe es jetzt auch noch im Turbomodus versucht, es werden keine Durchfluss Daten angezeigt 😥

  • #840848

    phil68
    Teilnehmer

    zu zwei, die Stecker sind verpolungssicher.. “falsch” herum kann man die gar nicht aufstecken

    Ich hatte mal ein ähnliches Problem mit einem GMR. siehe hier

    Versuch macht kluch 😀

  • #840851

    Mr.Spock
    Teilnehmer

    Obi Wan;403630 said:
    zu eins, siehe Screenshotzu zwei, die Stecker sind verpolungssicher.. “falsch” herum kann man die gar nicht aufsteckenzu drei, ich habe es jetzt auch noch im Turbomodus versucht, es werden keine Durchfluss Daten angezeigt 😥

    zu 1. Die Pumpe muss nach dem umstellen auf DFM neu gestartet werden wenn ich mich recht entsinne. Also Strom aus und wieder an.zu 2. Die Stecker sind verpolungssicher, schon aber wer sagt dir das dein Kabel richtig gesteckt ist?Mehr Ideen hätte ich jetzt auch nicht mehr. Hast du ein AE da um den DFM dort zu testen? Oder einen anderen DFM um die Pumpe zu testen.

  • #840859

    Obi Wan
    Keymaster

    nee sorry, ich habe kein AE … wegen der Adern schaue ich mir das morgen nochmal mal genauer an. In der Aquasuite wird mir unter Tacho & Alarme der DFM mit einem roten Punkt angezeigt.Mehr infos dazu kann ich nicht finden.

  • #841381

    orw.Anonymous
    Teilnehmer

    Haste wieder mit Paint gestempelt? 😀

  • #841379

    Obi Wan
    Keymaster

    So, hier noch ein paar Fotos vom gesamten Serverschrank, diesmal sind alle 19″ Zoll Einschübe installiert.http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1482ibm-netbay-25u-front1.jpghttp://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1483ibm-netbay-25u-front2.jpgGanz unten im Serverschrank habe ich mir eine 2HE Blende gekauft, aber noch nicht montiert.http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1484ibm-netbay-25u-front3.jpg

  • #841385

    Obi Wan
    Keymaster

    Bison;404197 said:
    Haste wieder mit Paint gestempelt? 😀

    natürlich, in Photoshop geht das ja nicht ( … so schnell .. und es gibt immer Probleme mit Hochkant Fotos 😀 ) :-#

  • #841384

    VJoe2max
    Teilnehmer

    Einfach ne mächtige Maschine :d:

    Der Kabeldurchlass mit der Bürste ist ja mal ne cooles Teil :).
    Sowas könnte man in klein auch für´s Kabelmanagement in normalen PCs gut brauchen.

  • #841390

    Deimhal
    Teilnehmer

    Sieht mächtig aus!
    :d:

  • #841411

    Obi Wan
    Keymaster

    stimmt, sieht gross aus, ist es aber nicht.125cm hoch … mehr nicht

  • #841956

    Obi Wan
    Keymaster

    [SIZE=”4″]!!! Update !!![/SIZE]Wie man auf dem Foto sehen kann, fehlt ganz oben, über der Wakü-Steuereinheit noch eine Blende.http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1482ibm-netbay-25u-front1.jpgUnser Stammuser Timo “fishbone” hatte ich gefragt, ob er mir eine Blende aus schwarz matten Plexiglas anfertigen kann.Die Blende muss 48,5 cm lang sein und eine Höhe von 8,2 cm haben.Ich habe jetzt 4 Musterfonts mir ausgesucht und möchte 2 Schriftzüge übereinander stehen haben:

    [SIZE=”5″]Meisterkuehler.de[/SIZE][SIZE=”4″]Blue Water Cluster[/SIZE]

    Hier meine Musterbeispiele:shit… habe gerade beim hochladen feststellen müssen, das die Muster nicht richtig gespeichert wurden :(Ein Update gibt es dann gleich 8-[

  • #841984

    FrooP
    Teilnehmer

    Musterbeispiel 3

  • #841987

    Tsunami
    Teilnehmer

    nr. 1 !! 🙂

    eindeutig !!

  • #841985

    Zoldan
    Teilnehmer

    Nr.3: Wäre ziemlich cool, wenn du das als Frontblende für den AGB nehmen würdest und man durch die Schrift das Wasser blubbern sieht =D>

    Ansonsten würde ich lieber Nr 1 nehmen.

  • #841986

    fishbone
    Teilnehmer

    also mir persönlich gefällt Beispiel 1 am besten :DAlso Problem Nummer eins beim Lasern von Schriftarten wird sein, dass die “Innereien” der Buchstaben (z.B. beim “B” oder beim “e”) leider verloren gehen oder man sonst Stege stehen lassen müsste, die diese “Innereien” halten.Und z.B. beim Beispiel 2 würde es evtl. Probleme beim “A” geben, da der kleine Steg im A vermutlich zu schmal wäre. Kleine Sachen auszulasern is normal kein Problem, nur wenn kleine Teile stehen bleiben müssen, gibts da teilweise paar Probleme, da die durch die Hitze des Lasers regelrecht zusammenschmelzen, wenn nicht genug Material zum Aufnehmen der Hitze vorhanden ist (also 2-3mm sollten immer stehen bleiben, damits keine größeren Probleme gibt). Könnte man dann aber notfalls vorher in der CAD noch so weit bereinigen, dass sich das Lasern lässt.Und umso größer die Schriftzüge werden, umso weniger Probleme gibts im Normalfall. ;)Deshalb sag mir einfach welches Beispiel dir am besten gefällt und ich würde dann die CAD entwerfen und dann schaun wir mal wegen der Machbarkeit.Wegen den Schirftarten kriegste gleich ne PN von mir ;)Gruß, Timo

  • #841979

    Obi Wan
    Keymaster

    tstsss, was MS Paint 1.0 alles kann :+ … und ich dachte, ich kenne alle Funktionen .. aber okay, jetzt und hier poste ich mal vier Musterbeispiele, wie die Blende (siehe oben) werden könnte::idea: Musterbeispiel 1http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1544mk-bluewatercluster-muster1.jpg💡 Musterbeispiel 2http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1545mk-bluewatercluster-muster2.jpg💡 Musterbeispiel 3http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1546mk-bluewatercluster-muster3.jpg💡 Musterbeispiel 4http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1547mk-bluewatercluster-muster4.jpgAlso, welches Schriftzug findet ihr am besten ❓

  • #841983

    DUNnet
    Teilnehmer

    Nummer 3!
    Aber du musst mit zwei Layern arbeiten wegen den Aussparungen stimmts?

  • #841989

    necro_LA
    Teilnehmer

    Die Nr. 1 erinnert mich irgendwie an Star Wars oder Battlestar Galactica (die alte Serie).Um noch bisl Verwirrung zu stiften:http://pic.leech.it/i/db275/1ceae971bwc.pngDas untere symbolisiert recht schön, dass alles miteinander verbunden ist, so wie bei Neon-Leuchtreklame-Texten (mit Großbuchstaben siehts aber blöd aus).Das Meisterkuehler (warum kein ü?) würde ich von den Originalschriftzug übernehmen und vielleicht noch das MK-Logo links daneben. Evtl. könnte man auch aus verschieden lichtdurchlässigen kleinen Quadraten das Mosaik im Hintergrund nachbilden.Ach ja, die Mittelstücke (beim a, e, usw.) kann man doch als erstes rauslasern und dann das ganze wieder auf ein durchsichtiges Plexi kleben.

  • #841996

    Deimhal
    Teilnehmer

    Nr. 1

  • #841995

    AMD-ATI-Fan
    Teilnehmer

    nummer 4!

  • #841992

    Obi Wan
    Keymaster

    Musterbeispiel Nr. 1 hat bis jetzt die meisten Stimmen bekommen.Auch ich finde den Schriftzug von allen Beispielen am besten

  • #841993

    Teeto
    Teilnehmer

    Nr 2 oder 4.

  • #842002

    necro_LA
    Teilnehmer

    Also ich wär auch für die 1 (sieht am edelsten aus). Alledings wirds beim Zusammenkleben ne ziemliche Frikelei. Durch die Outline-Schrift sind ja alles Innenstücke die beim Lasern rausfallen. Und da die Kontur so dünn ist, wird die kleinste Verschiebung ins Auge fallen:http://pic.leech.it/i/f233e/f8f6a5d0c8me.png

  • #841999

    Hoäst
    Teilnehmer

    necro_LA;404869 said:
    Die Nr. 1 erinnert mich irgendwie an Star Wars oder Battlestar Galactica (die alte Serie).

    Möge die 1 mit dir sein. 😀

  • #842007

    orw.Anonymous
    Teilnehmer

    Nr. 5 ! :+

  • #842013

    Ashampoo
    Teilnehmer

    NR 3 eindeutig, da das MK Logo bei den anderen zu groß ist 🙂

  • #842021

    Zoldan
    Teilnehmer

    Hui, das geschwungene Blue Water Cluster im 4. Bild von cheater finde ich hübsch! Aber ich würd das ganze vielleicht doch im schönen blau halten (oder durchsichtig und direkt die blubbernde Flüssigkeit dahinter :+)

  • #842020

    Anonym

    Hi @ all,
    ich schreibe hier zwar nicht sehr oft, lese aber gerne mit.

    Ich finde dieses Projekt richtig gut und da ich gerade wenig zu tun habe, dachte ich mir, dass ich ein wenig dazu beitragen könnte und habe mir ein paar Gedanken zu verschiedenen Blenden gemacht.

    Alle Blenden sind in recht kurzer Zeit entstanden und es fehlt eventuell noch der ein oder andere Feinschliff.

    Mein persönlicher Favorit wäre Nummer 4, welcher mit einer beleuchteten Welle sehr elegant aussähe.

    Was meint ihr?

    Grüße, cheater

  • #842022

    Anonym

    Thx Zoldan.

    Wie gesagt sollte es erstmal eine Art Konzeptstudie sein. Wenn eines (ObiWan) gefallen sollte, so kann man es gerne noch verfeinern, mit Farben oder anderen Sachen.

    Vielleicht könnte er auch mal posten wie genau die Blende hergestellt werden soll?!

  • #842032

    Neron
    Keymaster

    Nr.3

  • #842035

    GoZoU
    Moderator

    Die Version von Cheater :DMfGGoZoU

  • #842036

    ::Hero::
    Teilnehmer

    GoZoU;404917 said:
    Die Version von Cheater 😀

    MfG
    GoZoU

    :d: .

  • #842045

    borsti67
    Teilnehmer

    Nr 1 hat am meisten “Stil”, ist aber eventuell zu “unauffällig” und wie wir ja schon gehört haben, technisch schwierig zu lösen. Daher wäre ich derzeit am ehesten auch wie meine Vorschreiber 😉 für Cheater’s Vorschlag!

  • #842052

    Obi Wan
    Keymaster

    😯 puh, erst mal vielen Dank für das Feedback :d:

    @ Cheater

    Danke für deine Vorschläge. :d:

    @ all

    http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1544mk-bluewatercluster-muster1.jpg

    Diese Version hat wohl den meisten hier gut gefallen und ich finde es auch die Lösung, da bei einem zu dicken Font, man durch die Buchstaben hindurchsehen kann und dort eventuell Kabel und die Elektronil sehen kann : /

    Also wäre ein dünner Schriftzug wohl die besser Lösung. =D>

    ich hatte den TTF Font von meinem Musterbeispiel Nummer 1 an Fishbone schon verschickt und hänge den Font mal zum Download hier ans Topic

  • #842051

    Patty
    Teilnehmer

    Bison;404885 said:
    Nr. 5 ! :+

    :lol:Aber nur mit dem Schönschreibfüller!Achja und Rolfs Nummer 1 ist die A-Team Schrift und keine andere!Soll die Blende denn überhaupt symmetrisch sein, oder geht auch asymmetrisch?

  • #842061

    DUNnet
    Teilnehmer

    Mach doch lieber einen dünnen (2mm) Layer dahinter, und kleb die Buchstabenausschnitte darauf?
    Sieht besser aus als ein Steg *kotz*

  • #842055

    Patty
    Teilnehmer

    Ist das nicht die Schriftart von Neptuns Auge?

  • #842063

    Anonym

    Wie soll das dann funktionieren? Willst du die Blende lasern lassen? Wenn ja, dann fallen doch die Buchstaben heraus?

  • #842062

    Obi Wan
    Keymaster

    :wie: ❓

  • #842066

    Obi Wan
    Keymaster

    stimmt, das wäre der Fall.Fishbone muss also Hand anlegen und in der Vorlage kleine Stege einbauen, damit die Buchstaben nicht raus fallen.

  • #842050

    Teeto
    Teilnehmer

    ::Hero::;404918 said:

    GoZoU;404917 said:
    Die Version von Cheater 😀

    MfG
    GoZoU

    :d: .

    jepp. Mit der Welle kann man dann farblich oder beleuchtungstechnisch noch was spielen.

  • #842065

    DUNnet
    Teilnehmer

    Ich schätze er wird
    a) nur 1 Layer nutzen und die Buchstaben schleifen lassen
    b) 2 Layer nutzen, einen Durchsichtigen Trägerlayer und die Buchstabenlayer

    Gruß

  • #842081

    necro_LA
    Teilnehmer

    Vielleicht reden wir auch aneinander vorbei, aber Fishbones zweite Zeichnung stimmt nicht ganz. Wenn man die Stege weglässt, würde es so aussehn:http://pic.leech.it/i/b518e/d858f20bwcohneste.pngWenn jeden Buchstaben von innen nach außen lasert, dann kann man die so entstandenen “Abfallstückchen” wie du schon sagtest auf nen Träger kleben und es gibt den gewünschten Effekt. Da der Laser nicht sehr breit ist, muss man die Kontur wahrscheinlich sogar zweimal machen. Oder würde der dünne Spalt den der Laser macht, für den Outline-Effekt ausreichen?

  • #842071

    fishbone
    Teilnehmer

    so, hier mal nen Entwurf mit Schriftart Nr. 1:http://www.abload.de/img/bildschirmfoto2010-02-egtb.pngProbleme gibts wie oben schon erwähnt mit den Buchstaben B, R und A, da dort die “Innereien” rausfallen.Entweder man lässt die weg, was dann so ausschaun würde:http://www.abload.de/img/bildschirmfoto2010-02-fcmh.pngOder man benutzt noch nen zusätzlichen “Träger” aus farblosem Plexiglas drunter und klebt die Sachen dann fest. Alternativ könnte man hier auch nen farbigen Layer benutzen. ;)Könnte dir da MK-Giftgrün anbieten. 😀http://pic.leech.it/i/e4d46/9d1a1cddsc02095.jpgGruß, Timoedit: Argh, schon wieder zu langsam… ja, Stege könnte ich evtl. auch einbaun, wenn das gewünscht wird. 😉

  • #842079

    Obi Wan
    Keymaster

    Nein, die Löcher für die Montage kann ich selber rein bohren und habe so noch die Möglichkeit, die Blende genau auszurichten.Aber Stege wären mir wohl am liebsten .. vielleicht kannst du gleich nochmal ein Muster hier posten ?

  • #842078

    fishbone
    Teilnehmer

    ok, ich werds dann mal schnell ausbessern. ;)Soll ich jetzt noch Stege reineditieren oder wie würds dir am besten gefallen?Und sollen auch gleich Löcher für die Montage mit reingelasert werden?

  • #842072

    DUNnet
    Teilnehmer

    😀 lol ich sach die janze zeit träger, und jetzt wirds erst beachtet 😀

  • #842083

    DUNnet
    Teilnehmer

    Waaarrr…. warum macht Ihr nicht 2 Layer?
    Wenn man schon Lasert und ein Projekt macht, dann doch richtig – und ich sag jetzt schon die Stege werden dich sicher stören…

    Mach 2 Layer 🙁 *bitte, betel :D*

  • #842075

    DUNnet
    Teilnehmer

    @necro 😀 ja das ist ja das ziel! aber die innenteile der Buchstaben sollen bleiben.

  • #842073

    necro_LA
    Teilnehmer

    Da die Schrift schon so heißt, dann ist das doch diese hier:http://www.batmannews.de/gotham_city_central/flugelheim_museum/pics/batmanforever/poster/pics_big/batman_forever_poster.jpgDas passt aber überhaupt nicht zum Meister Kenobi, sondern eigentlich nur die:http://www.wasabi.li/wp-content/uploads/2009/11/star_wars.pngDen TTF gibts hierp.s.: Wenn du die Schrift Outline rauslaserst, dann fallen doch sämtliche Buchstaben raus, nicht nur die a und e

  • #842085

    necro_LA
    Teilnehmer

    Ja sag ich doch 😮

    Und wenn Meisterkühler draufsteht, warum isser eigentlich blau und nicht grün? 😉

  • #842077

    Obi Wan
    Keymaster

    @ necro_LAwar reiner Zufall das mir die Schrift gut gefallen hat ;)@ fishboneDanke für das schnelle Feedback.Kleiner Hinweis noch zum Schriftzug. Bitte lass an den Seiten mindestens 4cm Platz für die Montageschrauben –> damit würde der Schriftzug etwas kleiner werden, was sicherlich nicht schlimm ist / wäre.

  • #842087

    Obi Wan
    Keymaster

    DUNnet;404967 said:
    Mach 2 Layer 🙁 *bitte, betel :D*

    @ Fishbonekannste davon vielleicht auch ein Musteransicht erstellen ? ich kann mir darunter überhaupt nichts vorstellen 8-[@ necro_LADer Outline Feeekt wäre mit jetzt nicht wichtig .. vielleicht wäre es einfacher, den outline Effekt ganz weg zu lassen :-kEDIT:

    necro_LA;404969 said:
    Ja sag ich doch :oUnd wenn Meisterkühler draufsteht, warum isser eigentlich blau und nicht grün? 😉

    grins … weil das Projekt eben “Blue Water Cluster” heißt 😉

  • #842089

    fishbone
    Teilnehmer

    geht doch hier nicht um den Outline-Effekt sondern darum, dass man die Buchstaben auch wirklich erkennt, d.h. dass diese ausgelasert werden ;)und dann stellt sich nur noch die Frage, ob die “Innereien” der Buschstaben wegfallen können oder durch Stege am restlichen Material gehalten werden sollen oder ob man dahinter noch ne Platte schraubt/klebt/wie auch immer und da dann die “Innereien” aufklebt. ;)Und für die Platte dahinter könnte man ja entweder farbloses Plexiglas nehmen, damits nicht auffällt oder man könnte MK-grünes Plexiglas nehmen, von dem ich noch welches da hab.

    @ Fishbonekannste davon vielleicht auch ein Musteransicht erstellen ? ich kann mir darunter überhaupt nichts vorstellen

    Naja, mit zwei Layern ist im Endeffekt gemeint, dass ich ganz normal aus der schwarzen Platte die Buchstaben auslasere und man dann noch eine zweite Platte hinter die erste klebt/schraubt und auf die dann die Innereien der Buchstaben kleben könnte. Die zweite Platte könnte man dann ja evtl. noch von hinten beleuchten o.ä. 😉

  • #842095

    DUNnet
    Teilnehmer

    Fission Mailed *heul*

  • #842092

    fishbone
    Teilnehmer

    so, hab mal den Schriftzug neu skaliert (sind jetzt links und rechts jeweils ca. 4cm Platz):http://www.abload.de/img/bildschirmfoto2010-02-mfti.pngUnd zur Verdeutlichung des “2-Layer-Systems”. Stell dir die Wabenblende als deine Blende mit den ausgelaserten Buchstaben vor und das grüne darunter ist der zweite Layer, auf den dann die Buchstabeninnereien geklebt werden könnten. 😉http://www.abload.de/img/fotoam14-02-2010um14.0yd32.jpgAlternativ könnte man statt des grünen Layers natürlich auch nen farblos/durchsichtigen oder nen weißen oder nen dunkelblau/durchsichtigen oder nen gelb/durchsichtigen (müsste ich eigentlich alles da haben) nehmen oder ich muss ne spezielle Farbe bestellen. ;)edit: ok, dann bastel ich halt paar Stege rein, wenn dir das lieber ist. 😀

  • #842090

    Obi Wan
    Keymaster

    okay, dann reicht eine 1 Layer Platte und versuch bitte, die Buchstaben mit kleinen Stegen festzuhalten

  • #842106

    Horstelin
    Teilnehmer

    hätt ich auch gesagt, kannst du nicht Lasergravieren?

  • #842103

    Obi Wan
    Keymaster

    fishbone;404976 said:
    edit: ok, dann bastel ich halt paar Stege rein, wenn dir das lieber ist. 😀

    jepp, das habe ich mir fast schon gedacht mit dem 2 Layern 😉
    Da hinter der Blende durch die 5 Lüfter eh alles in blau beleuchtet wird, wollte ich eigentlich keine zusaätzliche Lichtquelle für die Blendenbeleuchtung einbauen.

    Das kann sich später auch noch ändern … aber ich glaube, eine Blende mit Stegen für die Buchstaben sollte erst einmal ausreichen 😎

  • #842105

    ::Hero::
    Teilnehmer

    gravier doch die schrift einfach nur…

  • #842108

    fishbone
    Teilnehmer

    so, hab mal die Stege reineditiert:http://www.abload.de/img/bildschirmfoto2010-02-w6c4.pngWürde die Schrift gerne auch in weißen Linien anzeigen lassen, aber irgendwie bekomme ich das grau leider nicht weg :(edit: ja, Gravieren ginge auch, aber dann kommt zum einen die blaue Beleuchtung der Lüfter dahinter nicht zur Geltung und zum anderen dauert ne Gravur in der Größe ne halbe Ewigkeit 😉 (die Blende ist ja ca. 48*8cm groß)

  • #842200

    Obi Wan
    Keymaster

    kann man vielleicht die Stege links, an den Buchstabenseite einbauen ??

  • #842244

    orw.Anonymous
    Teilnehmer

    Ich finde, in diesem Topic fehlt noch eine Umfrage. 😀

  • #842269

    Obi Wan
    Keymaster

    stimmt, aber diese Option halte ich mir für später offen 😉

  • #842282

    littledevil
    Teilnehmer

    Ja, ja – um dann wieder ordentlich traffic zu erzeugen… 😀

  • #842435

    fishbone
    Teilnehmer

    nur nach links oder nach links und rechts, statt oben und unten?bin jetzt bis Samstag im Skiurlaub, deswegen kanns immer bisschen dauern, bis ne Antwort kommt 😉

  • #842437

    Obi Wan
    Keymaster

    nur von einer Seite, wenn möglich.Ansonsten würde ich lieber eine zusätzliche durchsichtige Plexiglasscheibe dahinter und dann die Buchstaben dort drauf kleben

  • #842452

    Obi Wan
    Keymaster

    [SIZE=”4″]!!! UDPATE !!![/SIZE]Bis jetzt habe ich den IBM Netbay Serverschrank ja nur immer von vorne hier vorgestellt.http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1482ibm-netbay-25u-front1.jpgIch habe gestern eine Zeichnung erstellt um mal zu verdeutlichen, wie viel Platz in dem IBM Netbay 25 HE Serverschrank wirklich ist. 😎

    http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1554uebersicht-serverrack.gif

    Dabei habe ich rechts eine Ansicht von “vorne” erstellt und die Unterschiedlichen 19″ Zoll Einschübe / Gehäuse mal farblich angedeutet. 8-[Auf der linken Seite aufgezeichnet, wie tief die Gehäuse im Schrank wirklich sind, bzw, wie ich ganz unten im Rank den Platz noch für 2 Soundsysteme / Lautsprecher genutzt habe :cool:Fragen ❓ Fragen ❗

  • #842457

    littledevil
    Teilnehmer

    fettes Teil :respekt:

    Der Linux Server könnte etwas schwarz vertragen :+;)

    2 Subwoofer im Rack?

  • #842454

    Ashampoo
    Teilnehmer

    Sers,einen Subwoofer würde ich da nicht reinstellen. Die Akkustik ist beknattert und alles wird scheppern und sich blechig anhören !

  • #842464

    AaEmDee
    Teilnehmer

    sehr geil geworden

    aber den Subwoofer im Rack na ich weis nicht ich hätte zu viel angst dan durch die Vibrationen sich was lockert.

  • #842465

    DragonClaw
    Teilnehmer

    AaEmDee said:
    aber den Subwoofer im Rack na ich weis nicht ich hätte zu viel angst dan durch die Vibrationen sich was lockert.

    Ich hätte ja eher Angst um meine Ohren 😀

    Das sieht nicht nach viel Platz aus. Deswegen vermute ich mal, dass es sich eher um Subwoofer der Sorte “Brüllwürfel” handelt, die gemäß Herstellerangabe alle Fenster zertrümmern müssten aber dann mit richtigem Bass auf brauchbarer Lautstärke maßlos überfordert sind 😡

    Ich lasse mich da aber gerne eines besseren belehren 😀

  • #842478

    VJoe2max
    Teilnehmer

    Die Wakü läuft aber noch nicht oder?

  • #842494

    littledevil
    Teilnehmer

    Kann aber auch sein, das Obi ein neuartiges Kühlsystem als Beta-tester einsetzen wird.

  • #842488

    Neron
    Keymaster

    Also stell ich jetzt anstatt einem Ventilator im Sommer, mein Soundsystem und ein Osziloskop vor mich und dehn mich aus? :lol:Manche Forscher haben echt einen Sockenschuss 😀

  • #842517

    Obi Wan
    Keymaster

    Ashampoo;405388 said:
    einen Subwoofer würde ich da nicht reinstellen. Die Akkustik ist beknattert und alles wird scheppern und sich blechig anhören !

    och, ich bin kein Hifi Freak .. ich höre Internet Radio oder schaue TV.Wenn ich “richtig” Musik hören will, gehe ich ins Wohnzimmer ;)Die Frage, warum 2 “Soundsysteme ist eigentlich ganz einfach zu beantworten. Es sind im Netbay Rack 4 PCs eingebaut und in dem einen ist eine DVB-S TV Karte eingebaut = 1. Soundsystem und auf dem anderen PC will ich zocken = 2. Soundsystem.

    littledevil;405391 said:
    fettes Teil :respekt:Der Linux Server könnte etwas schwarz vertragen :+;)2 Subwoofer im Rack?

    ja, ich weis, die Frontblenden werden später noch alle einheitlich geändert. Genau so die Schrauben und Rackschienen.Die Subwoofer Frage … siehe oben

    DragonClaw;405400 said:
    [QUOTE=AaEmDee]aber den Subwoofer im Rack na ich weis nicht ich hätte zu viel angst dan durch die Vibrationen sich was lockert.

    ach wat, das sind “kleine” 5.1 Soundsystem von Creative, schon etwas älter und sollen auch keine Highend Ansprüche erfüllen .. dann hätte ich die Kiste anders aufgebaut.

    VJoe2max;405412 said:
    Die Wakü läuft aber noch nicht oder?

    na klaro …. zur Zeit habe ich 182 bis 190 Liter / pro Stunde an Durchfluss 8-[

    littledevil;405432 said:
    Kann aber auch sein, das Obi ein neuartiges Kühlsystem als Beta-tester einsetzen wird.

    das hört sich ja fast wie ein Aprilscherz an, wie ein MK Aprilscherz anno 2004 😆

  • #842547

    Horstelin
    Teilnehmer

    Creative Systeme sind allgemein eigentlich brauchbar, aber wenn du die in nen Stahlkasten packst kann da natürlich nichts bei rumkommen…

  • #842586

    Obi Wan
    Keymaster

    Muss ja auch nicht .. für eine paar YouTube Videos und Internet Radio reicht es aber aus.

  • #842729

    fishbone
    Teilnehmer

    so, jetzt mal mit Stegen nur von einer Seite:http://www.abload.de/img/bildschirmfoto2010-02-yush.pngBesser oder doch ne Scheibe dahinter oder…?

  • #842757

    Obi Wan
    Keymaster

    ja, ich denke schon, das ne Scheibe dahinter besser aussieht.

  • #842805

    braeter
    Teilnehmer

    Ich würds so lassen.

  • #842934

    Neron
    Keymaster

    Lass mal neue Bilder sprechen 🙂

  • #843213

    necro_LA
    Teilnehmer

    Das Auge nimmt vertikale Unterbrechungen als sehr störend war. Angenehmer sieht es aus, wenn du die Stege waagerecht einsetzt:http://pic.leech.it/t/e3947/96da31abncwaagere.png

  • #843216

    Obi Wan
    Keymaster

    ::Hero::;406229 said:

    necro_LA;406227 said:
    Das Auge nimmt vertikale Unterbrechungen als sehr störend war. Angenehmer sieht es aus, wenn du die Stege waagerecht einsetzt:
    http://pic.leech.it/t/e3947/96da31abncwaagere.png

    :dito::dito::dito:

    :d: sieht klasse aus :d:

    Und würde mir die Plexiglas Blende hinter der schwarzen Blende ersparen = weniger Aufwand später die Buchstaben auf zukleben. =D>

  • #843215

    ::Hero::
    Teilnehmer

    necro_LA;406227 said:
    Das Auge nimmt vertikale Unterbrechungen als sehr störend war. Angenehmer sieht es aus, wenn du die Stege waagerecht einsetzt:
    http://pic.leech.it/t/e3947/96da31abncwaagere.png

    :dito::dito::dito:

  • #843218

    necro_LA
    Teilnehmer

    Es gibt etliche Fonts, die solche Stege grafisch sehr schön integriert haben. Wenns dir (Fishbone) was bringt, kann ich die mal raussuchen.

  • #843230

    Obi Wan
    Keymaster

    hmm, ich wollte schon den vorhandenen Font nutzen …

  • #843245

    fishbone
    Teilnehmer

    jo, gefällt mir mit den waagrechten Stegen auch wesentlich besser ;)@necro_LA: wäre super, wenn du mir die Fonts mal zukommen lassen könntest. Hab dir grad ne PN geschickt. 😀

  • #843530

    Obi Wan
    Keymaster

    @ fishbonehast du den Font schon bekommen ?wenn ja, kannst du mir diesen Font auch mal weiterleiten ?

  • #843537

    fishbone
    Teilnehmer

    ne, hab bisher noch nix erhalten…aber werden halt spezielle Fonts mit Stegen sein. Das Beispiel oben wird er nur schnell bei deiner speziell gewünschten Font geändert haben, das es die wohl nicht mit Stegen gibt (aber ich kann die notfalls auch gerne so einfügen, wenn dir das gefällt).Aber sobald ich was hab, kannste die gerne mal haben. 😉

  • #843579

    necro_LA
    Teilnehmer

    Das Bild was ich gepostet habe, war keine Schrift. Da hab ich nur bei Fishbones Entwurf ein paar Linien verändert. Wenn dir der Batman-Font so gefällt, würd ichs einfach so machen.Die speziellen Fonts, bei denen keine Buchstabeninnenteile rausfallen würden, muss ich erst noch aus meinen tausenden noch raussuchen. Kann noch bisl dauern, weils so viele sind. Aber dann habt ihr für spätere Projekte ne gute Auswahl.

  • #843602

    Obi Wan
    Keymaster

    @ necro_LAdanke für die Info :d:

    fishbone;406593 said:
    Das Beispiel oben wird er nur schnell bei deiner speziell gewünschten Font geändert haben, das es die wohl nicht mit Stegen gibt (aber ich kann die notfalls auch gerne so einfügen, wenn dir das gefällt).

    gefällt mir sogar sehr gut :banana:Vielleicht kannst du das in deinem Entwurf einbauen und lasse bitte links und rechts 5 cm frei

  • #843640

    fishbone
    Teilnehmer

    so, habs angepasst. Die senkrechten Linien links und rechts stellen die 5cm Abstand zum Rand dar:http://www.abload.de/img/bildschirmfoto2010-02-4uya.png;)@necro_LA: lass dir ruhig Zeit. Find ich eh super, dass du die Schriften extra raussuchst. :)Gruß, Timo

  • #843701

    Obi Wan
    Keymaster

    find ich gut, von mir aus kannste du die Blende herstellen und mir deine Kontodaten zuschicken 😉

  • #843769

    VJoe2max
    Teilnehmer

    Schau mal was es hier Feines gibt: Koolance ERM-3K4U5 (4U), 5 PumpsDie haben wohl dein Projekt gesehen und was entwickelt um dich um den Finger zu wickeln 😀

  • #843777

    littledevil
    Teilnehmer

    Ein echtes Schnäppchen 😀

  • #843780

    Obi Wan
    Keymaster

    VJoe2max;406859 said:
    Schau mal was es hier Feines gibt: Koolance ERM-3K4U5 (4U), 5 Pumps

    Die haben wohl dein Projekt gesehen und was entwickelt um dich um den Finger zu wickeln 😀

    😯 —> das ist ja kooool und sieht gar nicht schlecht aus :d:

    http://www.koolance.com/water-cooling/images/more/erm-3k4u5_p0.jpg

    http://www.koolance.com/water-cooling/images/more/erm-3k4u5_p2.jpg
    [SIZE=”1″]Quelle: koolance.com[/SIZE]

    Aber das hier macht mir schon angst, wenn die 3 Lüfter los laufen, wird es bestimmt sehr laut ➡

    http://www.koolance.com/water-cooling/images/more/erm-3k4u5_p3.jpg
    [SIZE=”1″]Quelle: koolance.com[/SIZE]

    was ich aber noch besser finde, ist das hier:

    http://www.koolance.com/water-cooling/images/more/vl2-06bkt_p0.jpg
    [SIZE=”1″]Quelle: koolance.com[/SIZE]

    http://www.koolance.com/water-cooling/product_info.php?product_id=673

    Mit €22.11 Euro auch kein Schnäppchen : /

  • #843782

    Matze_M
    Teilnehmer

    VJoe2max;406859 said:
    Schau mal was es hier Feines gibt: Koolance ERM-3K4U5 (4U), 5 Pumps

    Die haben wohl dein Projekt gesehen und was entwickelt um dich um den Finger zu wickeln 😀

    Ein seeeehr cooles Teil :d:

    Aber wenn die 6 Lüfter losrennen wirds wahrscheinlich Serverlautstärke haben.
    Würde optisch bei Obi gut reinpassen!

  • #843808

    orw.Anonymous
    Teilnehmer

    Obi!Es schadet nicht wenn auch ein Admin mit gutem Beispiel vorangeht und für geklaute Bilder wenigstens einen entsprechenden Link unterhalb der Pics einfügt.

  • #843819

    Obi Wan
    Keymaster

    jepp, haste recht .. habs geändert

  • #843826

    Obi Wan
    Keymaster

    :respekt: ➡ :d:

  • #843824

    fishbone
    Teilnehmer

    sooo.. fertig ist die Blende aus schwarz mattem Plexi für Obi Wan:http://www.abload.de/img/img_024846ov.jpgund einmal mit grünem Plexiglas dahinter:http://www.abload.de/img/img_0250d6g1.jpgGruß, Timo

  • #843865

    borsti67
    Teilnehmer

    krass! :d:

  • #844477

    Obi Wan
    Keymaster

    @ fishbonewann kann ich mit der Blende ungefähr rechnen ?

  • #844681

    fishbone
    Teilnehmer

    müsste eigentlich schon längst angekommen sein…?!?oder kam bisher immer noch nix?also bei der Post abgegeben hab ich sie am Montag, d.h. spätestens am Dienstag müsste die Blende auf Reisen gegangen sein…

  • #844683

    Obi Wan
    Keymaster

    puh, na hoffentlich ist das Meisterwerk nicht abhanden gekommen

  • #844690

    fishbone
    Teilnehmer

    na hoffentlich nicht… hatte das ganze als Päckchen per DHL versendet.Geschickt hab ichs an die Adresse, die im Impressum steht (hatte ich ja noch von den MK-Blenden, die ich dir damals zugeschickt hatte). Die hat schon gepasst oder?

  • #844691

    Obi Wan
    Keymaster

    ja, die Adresse stimmt auf jedenfall

  • #844743

    fishbone
    Teilnehmer

    hmm… wäre natürlich echt ärgerlich, wenn die Post das Päckchen einfach so verschluckt hat… aber wenn Montag oder Dienstag nichts kommt, müssen wir wohl mit dem schlimmsten rechnen…Dann kann man allerhöchstens mal bei der Post anrufen und sich beschweren (es kam schon mal nen Päckchen abhanden, wo der Wert von ca. 20-30€ auch von der Post erstattet wurde.. man kann ja mal anrufen und schaun, was die sagen) und ich fertig dann ne neue Blende…

  • #844749

    Zoldan
    Teilnehmer

    Du bekommst doch auch für ein Päckchen eine Trackingnummer. Wenn du die hast, guck doch mal nach wo es ist 🙂

  • #844848

    Obi Wan
    Keymaster

    Die Adresse im Impressum ist auf jeden fall richtig

  • #844855

    fishbone
    Teilnehmer

    ne, eine Tracking-ID gibts nur für Pakete, aber nicht bei Päckchen. ;)Da hab ich bisher zumindest noch nie eine bekommen…

  • #844857

    necro_LA
    Teilnehmer

    Weil Päckchen normalerweise nicht versichert sind. Aus dem Grund versende ich immer mit Hermes. Für 3,80 bis 500 Euro versichert (dafür dauerts meist länger).

  • #844875

    Obi Wan
    Keymaster

    na, hoffen wir mal, das es am Montag ankommt

  • #844922

    DUNnet
    Teilnehmer

    In der Filiale bekommt man eine Quittung des entrichteten Betrages, allerdings keine Sendungsverfolgungsmöglichkeit!

  • #844919

    Zoldan
    Teilnehmer

    Auch ein DHL Päckchen hat eine Paket ID. Wenn man das in einer Filiale abgibt muss man wahrscheinlich danach fragen. Online steht die ja auf dem Schein drauf, den man ausdruckt. Und damit geht auch das Tracking.

  • #844920

    DUNnet
    Teilnehmer

    Päckchen haben keine Paketverfolgungsnummer.

  • #844921

    Zoldan
    Teilnehmer

    Oh doch. Das habe ich auch lange Zeit geglaubt. Aber Sie haben eine. Wie gesagt, ob mans in einer Filiale bekommt weiß ich nicht, online aber auf jeden fall.

  • #844962

    BadSmiley
    Teilnehmer

    da hat wohl wer 2€ am Versand gespart! :devil:

  • #844960

    Obi Wan
    Keymaster

    bis heute ist nichts angekommen

  • #844970

    Zoldan
    Teilnehmer

    Oder eher einen. Bei einem Päckchen kann man auch für einen Euro eine Versicherung bis 25 Euro zubuchen (online jedenfalls) :d:

  • #844982

    Obi Wan
    Keymaster

    Entwarnung !Das Päckchen wurde bei meinem Nachbar abgegeben, der erst gestern abend von Dienstreise zurück gekommen ist.Ich dachte zuerst, wer hat mir den Auto-Nummernschilder zugeschickt 😀

  • #844987

    borsti67
    Teilnehmer

    das ist nun schon 2h her, und immer noch kein Foto online? 😮

    😀

  • #845005

    mhh1102
    Teilnehmer

    Obi Wan;408135 said:
    Entwarnung !Das Päckchen wurde bei meinem Nachbar abgegeben, der erst gestern abend von einer Dienstreise zurück gekommen ist.

    deswegen verlang ich von den postboten immer das die nen kärtchen schreiben und dem nachbarn in den briefkasten werfe, wenn ich für meine nachbarn packete annehme,…@topik: cooles projekt (lese es schon lange schreib nur nix dazu), aber wie borsti67 schon schrieb, wir wollen neue fotos sehen 😉

  • #845112

    fishbone
    Teilnehmer

    ahh… dann ist ja doch noch alles gut gegangen ;)Dann freuen wir uns alle mal auf Bilder im eingebauten Zustand. 😀

  • #845159

    Obi Wan
    Keymaster

    @ FishboneFotos von der Blende gibt es erst am Sonntag …. [SIZE=”4″]!! Update!! [/SIZE]letztes Wochenende habe ich meine “neue” alte Intel Hardware ausgebaut und in ein 19″ Zoll Gehäuse / Einschub wieder eingebaut / in Betrieb genommen =D>Die Mainboard Hardware (hier eine Hardware Vorstellung aus dem Jahr 2008) ➡

    Obi Wan;318173 said:

    [SIZE=”4″]!! Update 2008 !![/SIZE]

    So, ich habe gestern und heute ein wenig Zeit gehabt und mein neues Intel Board in mein großes Wakü Gehäuse umgezogen::arrow: http://www.meisterkuehler.de/forum/mainboards/17819-intel-dq35jo-executive-series-mit-q35-chipsatz-q9300-quad-cpu-update-mit-fotos.html#post280839

    Obi Wan;280839 said:
    Intel Desktop Board DQ35JO ➡ http://www.intel.com/products/motherboard/DQ35JO/index.htmMit den folgenden Daten:

    • Q35/ICH9DO
    • microATX
    • VGA/DVI
    • 2x FireWire
    • 12x USB 2.0
    • Gb LAN
    • SATA II RAID
    • 1x eSATA
    • 1x PCIe x16, 2x PCIe x1, 1x PCI
    • unterstützt Intel Core 2 Duo/Extreme/Quad 45nm
    • unterstützt FSB 333MHz (1333MHz)

    Hier noch ein paar Fotos mit Tageslicht:http://www.meisterkuehler.de/webgfx/forum-pics/intel-dq35jo-06.jpghttp://www.meisterkuehler.de/webgfx/forum-pics/intel-dq35jo-07.jpghttp://www.meisterkuehler.de/webgfx/forum-pics/intel-dq35jo-08.jpghttp://www.meisterkuehler.de/webgfx/forum-pics/intel-dq35jo-09.jpg

    Mehr Infos hier: [SIZE=”4″]Intel DQ35JO (Executive Series) mit Q35 Chipsatz + Q9300 Quad CPU [Update mit Fotos][/SIZE]

    ➡ ….. soll später die Plattform für meinen Windows Home Server WHS (Fileserver) werden.Der “alte” WHS Fileserver war zuvor in einem Desktop Gehäuse mit AMD Power installiert ( über die AMD Hardware freut sich jetzt mein Vater 😉 ) ➡ Projekt: NAS / Fileserver mit WHS und AMD X2-3800,4x 500GBDer Umbau verlief ohne größere Probleme und den Intel Q9300 Quadcore Prozessor habe ich vorübergehend erst mal mit einem Luftkühler (bah pfui 8-[ ) in Betrieb genommen, um das WHS Betriebssystem zu installieren.Da das Intel Board ( Intel DQ35JO (Executive Series) mit Q35 Chipsatz) nur 5 Sata Anschlüsse hat, werde ich für das WHS Setup nur mit einer HDD (400GB – 32Mb Cache) anfangen und später die anderen vier Festplatte (500GB-16MB Cache – 5400upm) im laufenden Betrieb hinzufügen.Als Netzteil dient auch hier ein Enermax 370 Watt Netzteil, das mit den 5 HDDs nicht überfordert sein sollte 😉

  • #845518

    Obi Wan
    Keymaster

    Hallo,

    ich hatte gestern ein paar Stunden Zeit und wollte mal schnell die WHS Software installieren…. tja, aus schnell wurde leider nichts : /

    Kurz vor dem Ende des Setups bekomme ich die Fehlermeldung siehe Screenshot unten:

    Speicher wird weiter konfiguriert. Das System kann den Pfad nicht finden. Fehlercode 0x80070003

    Im Logfile steht das hier:

    [22.03.2010 18:59:14 97c] Trying to load c:\install\winntbbu.dll
    [22.03.2010 18:59:15 9d8] Installer initialized with parameters -continue
    [22.03.2010 18:59:15 9d8] Current product version 6.0.1800.0
    [22.03.2010 18:59:15 9d8] Setup has [re]started at mode 0 stage 1 step 0
    [TRACE] Looking for template x:\files
    [TRACE] Checked file C:\files, error 2
    [TRACE] Template x:\files NOT FOUND!
    [TRACE] FindOnMedia : Exited (0x80070002)
    [22.03.2010 18:59:15 9d8] ERROR: WHS disk not found!
    [22.03.2010 18:59:15 9d8] Found system on drive C
    [22.03.2010 18:59:15 9d8] Fixing up path C:\WHS
    [22.03.2010 18:59:15 9d8] Fixing up path C:
    edistr
    [22.03.2010 18:59:15 9d8] Fixing up path C:\install
    [22.03.2010 18:59:15 9d8] Fixing up path C:\DOCS
    [22.03.2010 18:59:15 9d8] Fixing up path C:\$OEM$
    [22.03.2010 18:59:15 9d8] Fixing up path C:\windows\system32\pidgen.dll
    [22.03.2010 18:59:15 9d8] Fixing up path C:\install\winntbbu.dll
    [22.03.2010 18:59:15 9d8] Fixing up path C:\install\q-1024x768_24bit.bmp
    [22.03.2010 18:59:15 9d8] Fixing up path C:\install\qs.ini
    [22.03.2010 18:59:15 9d8] Fixing up path C:\install\winnt.sif
    [22.03.2010 18:59:15 9d8] Fixing up path C:\install\dcpromo.ini
    [TRACE] Looking for template _:\qs.ini
    [TRACE] Checked file C:\qs.ini, error 2
    [TRACE] Template _:\qs.ini NOT FOUND!
    [TRACE] FindOnMedia : Exited (0x80070002)
    [TRACE] FindSetupFile : Exited (0x80070002)
    [TRACE] Looking for template _:\qs.ini
    [TRACE] Checked file C:\qs.ini, error 2
    [TRACE] Template _:\qs.ini NOT FOUND!
    [TRACE] FindOnMedia : Exited (0x80070002)
    [TRACE] FindSetupFile : Exited (0x80070002)
    [22.03.2010 18:59:15 9d8] Install step is set to 5
    [22.03.2010 18:59:15 9d8] Install step is set to 5
    [22.03.2010 18:59:15 9d8] Erster Start in Windows
    Das Windows Home Server-Setup konfiguriert
    nun das Netzwerk und konvertiert das Systemlaufwerk dynamisch.

    Nachdem ich das Setup ein 2. mal gestartet hatte und der gleiche Fehler wieder kam , hatte ich testweise eine kleine 250GB HDD eingebaut und das WHS Setup nochmal gestartet. Dort lief das Setup ohne Probleme durch.

  • #845549

    VJoe2max
    Teilnehmer

    Ich möcht endlich ein Bild von der verbauten Blende sehen! 😀 Hard- oder Softwareprobleme sind doch langweilig :fresse:

  • #845546

    DragonClaw
    Teilnehmer

    Ich kenn sowas vom Arbeitsspeicher.

    Ich hatte das auch mal, da hatte ich wie blöd den Fehler gesucht. Andere CD, anderes Laufwerk etc. und irgendwann dann mal anderen Speicher genommen und schon ging es 🙂

  • #845579

    Obi Wan
    Keymaster

    VJoe2max;408801 said:
    Ich möcht endlich ein Bild von der verbauten Blende sehen! 😀 Hard- oder Softwareprobleme sind doch langweilig :fresse:

    Am Wochenende werde ich die Blende testweise einbauen. Fotos kommen dann später.

    Über Ostern steht ein großer Wakü Umbau Wochenende an … dann wollte ich die ganzen Anschlüsse in die Gehäuse bohren und mit der Installation der Wakü beschäftigen :banana:

  • #845594

    fishbone
    Teilnehmer

    achja, haste denn eig das grüne MK-Logo gefunden, das ich mit ins Paket gepackt hatte? 😀

  • #845607

    Obi Wan
    Keymaster

    jepp, ist angekommen :d:

    Vielen Dank nochmal =D>

  • #845791

    fishbone
    Teilnehmer

    kein Problem 😉

  • #846035

    Obi Wan
    Keymaster

    So, denn Fehler im WHS Server http://www.meisterkuehler.de/forum/vorstellung-wakue-systemen/26677-wakue-projekt-2010-blue-water-cluster-9.html#post408768habe ich gefunden. Ein defektes DVDROM war schuld und wurde irgendwann während der Installation vom BIOS nicht mehr erkannt.Der WHS Fileserver läuft jetzt prima.

    VJoe2max;408801 said:
    Ich möcht endlich ein Bild von der verbauten Blende sehen! 😀 Hard- oder Softwareprobleme sind doch langweilig :fresse:

    Sorry, neue Fotos gibt es erst nach Ostern, komme leider vorher nicht dazu, die Blende einzubauen : /

  • #846149

    Neron
    Keymaster

    Och na toll!Müssen wir uns jetzt also mit TEXT begnügen? :DDann zeig uns doch einfach mal ein Bild von der fertigen Blende!!!!!

  • #846171

    mhh1102
    Teilnehmer

    bild gibts doch schon,….

    fishbone;406918 said:
    sooo.. fertig ist die Blende aus schwarz mattem Plexi für Obi Wan:
    http://www.abload.de/img/img_024846ov.jpg

    und einmal mit grünem Plexiglas dahinter:
    http://www.abload.de/img/img_0250d6g1.jpg

    Gruß, Timo

  • #846172

    Neron
    Keymaster

    Ohh! Blind! 😀

  • #846605

    Obi Wan
    Keymaster

    [SIZE=”4″]So Leutz, hab heute Urlaub und das hier steht auf einem ToDo Plan[/SIZE]

    • MK Blende einbauen
    • 2 Fronten in schwarz spritzen
    • 8x CPC Anschlüsse in vier 19″ Zoll Gehäuse zu montieren
    • Wakü Teile aus meinem alten PC ausbauen
    • alle Stromkabel neue zu verlegen
    • QNAP 209pro NAS in Betrieb nehmen
    • Windows Updates auf allen PCs durchführen
    • Neues Backup von allen PCs anlegen
  • #846609

    phil68
    Teilnehmer

    WOW 😯 Klasse Teil !
    …wenn ich damit zu Hause aufschlagen würde, könnt ich meine Koffer packen 😀

  • #846614

    Deimhal
    Teilnehmer

    phil68;409966 said:
    WOW 😯 Klasse Teil !
    …wenn ich damit zu Hause aufschlagen würde, könnt ich meine Koffer packen 😀

    lol Ebenso. 😀

  • #846615

    Obi Wan
    Keymaster

    Obi Wan;395661 said:
    Mir gefallen die Schnellverschluss CPC 9,5mm Kupplung mit Schottverschraubung ganz gut

    http://www.aquatuning.de/images/product_images/600x400/6999_0.jpg

    da ich diese am Gehäuse gut befestigen kann. Außerdem sollen die CPC Kupplung mit Schotterschraubung einer der besten sein.

    So, die ersten 4 Stück sind eingebaut … hätte nicht gedacht, das der Mist sooo lange aufhält x(

    http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1646gehaeuse-anschluesse01.jpg

    http://www.meisterkuehler.de/bilder/original_images/rolfs_wakue_2010_projekt/1647gehaeuse-anschluesse02.jpg

    Ich habe extra die Anschlüsse auf der rechten Seite eingebaut, da auf der linken Gehäuseseite das Netzteil und die 230 Volt Anschlüsse sind.

    Wenn wirklich mal etwas auslaufen “sollte”, dann muss es ja nicht direkt in Netzteil laufen 😉

  • #846626

    VJoe2max
    Teilnehmer

    Wie wirst du die Schläuche auf den Tüllen sichern?Welches der Racks sehen wir denn auf obigen Bildern?

  • #846627

    Anonym

    Na, das Monster nimmt ja Gestalt an….. 😀

    Windows Updates auf allen PCs durchführen

    Weist du was ein WSUS Server ist?

  • #846630

    siralec
    Teilnehmer

    Hallo Obi,

    Obi Wan;395661 said:
    Mir gefallen die Schnellverschluss CPC 9,5mm Kupplung mit Schottverschraubung ganz gut

    http://www.aquatuning.de/images/product_images/600x400/6999_0.jpg

    da ich diese am Gehäuse gut befestigen kann. Außerdem sollen die CPC Kupplung mit Schotterschraubung einer der besten sein.

    Wenns nicht schon zu spät ist :D.
    Hast Du die Gegenstücke auch in der Schott-Version?

    Dann würde es sich anbieten, jeweils ein Papa-Stück und ein Mama-Stück zu verbauen.
    Das hat zwei Vorteile.
    Zum einen kann man nicht mehr Einlass und Auslass vertauschen.
    Zum zweiten kann man dann zu Wartungszwecken einfach einen Rechner abstecken und den Kreislauf wieder schließen.
    Wie sind die Schlauchlängen geplant?
    Sollen die Recher “unter Wasser” (her);)ausgezogen werden können?

  • #846633

    ::Hero::
    Teilnehmer

    Obi Wan;409961 said:
    [SIZE=”4″]So Leutz, hab heute Urlaub und das hier steht auf einem ToDo Plan[/SIZE]

    • MK Blende einbauen
    • 2 Fronten in schwarz spritzen
    • 8x CPC Anschlüsse in vier 19″ Zoll Gehäuse zu montieren
    • Wakü Teile aus meinem alten PC ausbauen
    • alle Stromkabel neue zu verlegen
    • QNAP 209pro NAS in Betrieb nehmen
    • Windows Updates auf allen PCs durchführen
    • Neues Backup von allen PCs anlegen

    vertausch die 2 punkte in der reihenfolge :+
    never touch a running system : /

  • #846651

    Obi Wan
    Keymaster

    VJoe2max;409985 said:
    Wie wirst du die Schläuche auf den Tüllen sichern?Welches der Racks sehen wir denn auf obigen Bildern?

    das ist der Windows Home Server (WHS), aber noch ohne Wakü : /

    cheater;409986 said:
    Na, das Monster nimmt ja Gestalt an….. 😀

    Windows Updates auf allen PCs durchführen

    Weist du was ein WSUS Server ist?

    jepp, der WSUS Server kommt später mit auf den WHS, da ist genug Platz und durch Gbit auch schnell genug im LAN. Die Scripte dazu habe ich von der ct, die mal vor einem Jahr einen großen WHS Artikel veröffentlicht haben

    siralec;409990 said:
    Hallo Obi,

    Obi Wan;395661 said:
    http://www.aquatuning.de/images/product_images/600x400/6999_0.jpg

    Wenns nicht schon zu spät ist :D.Hast Du die Gegenstücke auch in der Schott-Version?

    nee, habe ich leider nicht 8-[

    Dann würde es sich anbieten, jeweils ein Papa-Stück und ein Mama-Stück zu verbauen.Das hat zwei Vorteile.Zum einen kann man nicht mehr Einlass und Auslass vertauschen.Zum zweiten kann man dann zu Wartungszwecken einfach einen Rechner abstecken und den Kreislauf wieder schließen.

    stimmt, das hätte Sinn gemacht .. schade, zu spät :-({|=Aber noch habe ich die Schläuche nicht installiert und könnte immer noch 4 Mama Verbinder kaufen :-kDu meinste diese hier ?http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p2298_Schnellverschluss-CPC-9-5mm-Stecker-mit-Schottverschraubung.htmlSind dann das hier die passenden Gegenstücke ?http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p2301_Schnellverschluss-CPC-9-5mm-Kupplung.html

    Wie sind die Schlauchlängen geplant?

    noch gar nicht. Ich habe gestern mal testweise ein Stück Schlauch verlegt, aber das ganze hat mich noch nicht glücklich gemacht.

    Sollen die Rechner “unter Wasser” (her);)ausgezogen werden können?

    jepp, so war es geplant :d:

    ::Hero::;409993 said:

    Obi Wan;409961 said:
    [SIZE=”4″]So Leutz, hab heute Urlaub und das hier steht auf einem ToDo Plan[/SIZE]

    • MK Blende einbauen
    • 2 Fronten in schwarz spritzen
    • 8x CPC Anschlüsse in vier 19″ Zoll Gehäuse zu montieren
    • Wakü Teile aus meinem alten PC ausbauen
    • alle Stromkabel neue zu verlegen
    • QNAP 209pro NAS in Betrieb nehmen
    • Windows Updates auf allen PCs durchführen
    • Neues Backup von allen PCs anlegen

    vertausch die 2 punkte in der reihenfolge :+never touch a running system : /

    😀 … bin dann zu den beiden letzten Punkten nicht mehr gekommen .. aber recht haste, erst das Backup, dann die Updates 😉

  • #846678

    Anonym

    Die Scripte dazu habe ich von der ct, die mal vor einem Jahr einen großen WHS Artikel veröffentlicht haben.

    Skripte? Könntest du das bitte mal etwas erklären? Ich mache die Einrichtung bisher immer manuell.

  • #846682

    siralec
    Teilnehmer

    Obi Wan;410020 said:
    Du meinste diese hier ?

    http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p2298_Schnellverschluss-CPC-9-5mm-Stecker-mit-Schottverschraubung.html

    Sind dann das hier die passenden Gegenstücke ?

    http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p2301_Schnellverschluss-CPC-9-5mm-Kupplung.html

    Das sollten die richtigen sein. Kannst ja mal beim Wassermann anfragen, ob die zusammenpassen.

  • #846698

    maikchaos
    Teilnehmer

    siralec;409990 said:
    Dann würde es sich anbieten, jeweils ein Papa-Stück und ein Mama-Stück zu verbauen.
    Das hat zwei Vorteile.
    Zum einen kann man nicht mehr Einlass und Auslass vertauschen.
    Zum zweiten kann man dann zu Wartungszwecken einfach einen Rechner abstecken und den Kreislauf wieder schließen.

    Ne macht doch keinen Sinn bei den Schläuchen sind ja jetzt alles Papas, dran die passen in jede Mama (oh man wie zweideutig :D)

    Und Ein/Auslass ist je nachdem welche Kühler verwendet werden auch Wurst oder man nimmt einen Stift und schreibt ein A und ein E 😉

  • #846846

    Obi Wan
    Keymaster

    maikchaos;410068 said:
    Und Ein/Auslass ist je nachdem welche Kühler verwendet werden auch Wurst oder man nimmt einen Stift und schreibt ein A und ein E 😉

    So war mein Plan 8-[

    Ich will auch jetzt nicht nochmal extra Anschlüsse bestellen. Das dauert wieder lange und kostet Kohle, die ich für andere Dinge brauche [-(

  • #846912

    Obi Wan
    Keymaster

    Obi Wan;409961 said:
    [SIZE=”4″]So Leutz, hab heute Urlaub und das hier steht auf einem ToDo Plan[/SIZE]

    • MK Blende einbauen –> OK
    • 2 Fronten in schwarz spritzen –> OK
    • 8x CPC Anschlüsse in vier 19″ Zoll Gehäuse zu montieren –> OK
    • Wakü Teile aus meinem alten PC ausbauen –> OK
    • alle Stromkabel neue zu verlegen –> OK
    • QNAP 209pro NAS in Betrieb nehmen –>