MeisterKühler

Martin92

Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 19 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #944605
      Martin92
      Teilnehmer

      nach mittlerweile einem jahr musste auch ich natürlich ab und zu mal was aus dem aur installieren. yaourt war da wirklich sehr hilfreich…Mit Awesome bin ich nach wie vor sehr zufrieden, wird auch ständig um eigene oder zusammengeschnipselte gadgets erweitert 🙂 Seit einigen Monaten nutze ich zusätzlich noch Luakit. Hier kann man sich wirklich austoben. Habe schon eine art Opera-Speeddial “geforked” (es gäbe auch ein Plugin auf github, was aber sehr umständlich ist) und jede menge anderen kram (noscript, keybindings, cookieblocker, useragenfaker etc.) aus dem communitywiki nachgerüstet. Das Surferlebnis damit ist einfach hammer. Der Platz wird optimal ausgenutzt (keine unnützen rahmen usw.) Hab die Keybindings auf die gleichzeitige nutzung des Trackpoints angepasst, damit gehts auch wirklch richtig schnell…

    • #944479
      Martin92
      Teilnehmer

      Also in den Rezessionen wurde die WD MyBook recht oft hoch gelobt (da ist die 3TB version auf amazon momentan auch 30€ billiger). Aber dort war wie gesagt das problem mit dem Controller beschrieben. War für mich das ausschlusskriterium.

      Es wurde schließlich dann die hier. Naja als temporäres Backup wird es reichen. Bei meinen zwei Travelstars schlägt crystal diskmark jetzt nach 2 Jahren dauerbetrieb alarm 🙁 mal schauen was der support dazu sagt.

    • #944474
      Martin92
      Teilnehmer

      Habe mir jetzt auch eine externe Platte von intensio gekauft. Laut Rezessionen wird da immer gerade das eingebaut, was momentan billig auf dem Markt zu bekommen ist. So kam es wohl, dass in ein und der selben externen zuerst eine Seagate und jetzt eine Toschiba zu finden waren… Bei vielen Platten musste ich leider lesen, dass die controller nur mit der abwerk-Platte funktionieren. Eine zweitverwendung des Gehäuses ist also eher Glücksache :(so langsam kristallisiert sich da schon raus, warum manche externen billiger sind 😀 Es gibt ja auch welche, die teurer sind. Bei dehnen steht komischer weise meistens drauf, was drin ist. Qualität ist natürlich nie vorrausgesetzt aber die wahrscheinlichkeit was gutes zu bekommen steigt natürlich mit dem Preis…

    • #943435
      Martin92
      Teilnehmer

      Dass Hobby-Pcbauer, Modder etc. generell bereit sind, mehr Geld für Hardware auszugeben spielt da sicherlich auch ein Rolle, ja 😀

    • #943432
      Martin92
      Teilnehmer

      Bin momentan ja auch auf der Suche und das ist mir auch schon öfter aufgefallen… Aber wie du sagtest, bei den externen weiß man nicht genau, was drin steckt. Dort ist mit Sicherheit auch die Nachfrage viel größer, da nicht jeder seine Platten selber einbaut bzw. einbauen kann/will. die meisten Leute rennen halt doch zu Aldi oder so. Das drückt den Preis wahrscheinlich auch noch zusätzlich.

    • #940537
      Martin92
      Teilnehmer

      Ist ja echt knorke geworden 🙂 Die Idee mit den Holzprügeln (wo sollen die eigentlich hin? senkrecht an die Wand?) gefällt mir sehr gut.Wie sieht denn das ganze denn eigentlich bei Licht aus?

    • #940228
      Martin92
      Teilnehmer

      Der würde sich auch in meinem Wohnzimmer gut machen, steh auf grün 🙂 sehr sehr schick geworden. Bin gespannt wie es weiter geht 😉

    • #939926
      Martin92
      Teilnehmer

      Die Details sind wirklich der Hammer! Sehr sehr geil geworden. Hoffentlich geht’s schnell weiter :DEdit: aber wieso die Lüftersteuerung von innen? Wird das später nicht zu umständlich oder wird es so eine Art halboffener Aufbau?

    • #939833
      Martin92
      Teilnehmer

      Nutze auf meinem htpc JDownloader (und da wurde noch nie adware mitinstalliert o.O). Der hat ein Webinterface (und sogar eine remotecontrol-api, falls du dein interface selber proggen willst), das kann ich im ganzen heimnetz erreichen, also zb auch vom htc meiner Freundin *g. Ist ganz praktisch, da ich noch andere sachen, wie vlc, per webinterface mache..Ein wenig umfangreicher und statt java auf python basierend wäre Pyload. Hatte ich auch eine weile im Test, bin aber schon zu sehr auf JDownloader eingefahren… UND ich habe damals (glaube ich) auch davon gelesen, dass Pyload sich auf manchen Fritzboxen installieren lässt…edit: hier erstes ecosia ergebnis…

    • #939068
      Martin92
      Teilnehmer

      Sehr geil, find ich toll dass noch so außergewöhnlichen Projekte gemacht werden :)Mich würde ja auch interessieren, wie das fertige Case (mit rennender Hardware) in einer Wärmebildkamera aussieht (verglichen mit einem normalen Case).

    • #938499
      Martin92
      Teilnehmer

      Sehr geile Teile, super Arbeiten!Hast du die Miniendstufe schon mal getestet? Schiele nämlich auch schon länger auf die…

    • #938005
      Martin92
      Teilnehmer

      Wilkommen :)Schicke Tastatur 😉 Schiele auch schon eine Weile da drauf, da es mit der PSP doch nicht so gut funktioniert, wie erwünscht 🙁

    • #938004
      Martin92
      Teilnehmer

      Meinen Familienmitgliedern installiere ich immer AVG. Nimmt einmal eingerichtet den User nicht mehr in Anspruch.Der beste Virenschutz ist aber immer noch Linux 😉 Ein guter Ad-/Skript-Blocker, evtl. Filtereinstellungen im Router (Kindersicherung mit individuellen Ausnahmeregeln o.ä.) und ein vernünftiges Surfverhalten in kombination mit Windows-Firewall, regelmäßigen Updates und einer kleinen Antivirensoftware sollten bei Windowsusern aber auch 99% alltagstauglich sein. Auf meiner Zockerkiste war früher immer Kaspersky, jetzt seit laaaaangem mal wieder die freeware von Zonealarm, ist auch sehr schmal und daher wohl weniger Ressourcenlastig.

    • #937600
      Martin92
      Teilnehmer

      Per SSH ist für Direktlinks wget eigentlich am unkompliziertesten wie ich finde… Kannste ja auch mit einem kleinen Skript auf deine Bedürfnisse anpassen. Das geht auch ohne Vorkenntnisse, gibts tausende Tutorials…In einer GUI würde ich auch JDownloader nehmen, was besseres gibts da eigentlich nicht.

    • #937478
      Martin92
      Teilnehmer

      Ich könnte mal dort nachfragen, allerdings hatten die das immer auf großen Rollen (Also ohne diesen Schutz auf der Klebeseite)… das wurde dann mit einer Maschine abgerollt, zugeschnitten und aufgeklebt…Denke schon, dass das 3M auf den Leisten das selbe ist, nur hebt es auf solchen kleinen streifen wahrscheinlich viel schlechter. Da meine Leiste zu der Zeit noch hinter dem Kabelkanal versteckt war, hatte ich damals einfach Klebeband in dünne Streifen geschnitten und die Leiste dann damit zwischen den LEDs befestigt. Das hat super gehoben (war aber viel Arbeit). Es gibt da ja aber auch Halterungen für, ne?

    • #937476
      Martin92
      Teilnehmer

      Also ich hab nen alten KonvektOmatic seit fasst 2 Jahren in Betrieb. Zusätzlich ist noch ein 240er und ein 120er im System an dehnen sind kühler dran. Die Kühler sind allerdings nie und ich meine wirklich nie an. auch nicht beim Zocken (könnte sie zwar anmachen, da ich sowieso Kopfhörer trage aber vergesse das immer). Unter Wasser ist so ziemlich alles aus RAM.System ist also mehr oder weniger komplett passiv… Wasser habe ich ungefähr 3 Mal gewechselt, Probleme mit Verschmutzung hatte ich da auch nicht feststellen können.Die gibt es auch immer wieder bei eBay oder hier, naja, dir scheint er optisch wohl nicht zu gefallen :DSo weit meine Erfahrung. Würde nie mehr was anderes wollen ;)An den Cape-Cora habe ich bei meinem HTPC auch schon mal gedacht, allerdings haben mich die Plastikanschlüsse und der hohe Preis dann doch davon abgehalten (weil es in meinem Fall sowieso overkill gewesen wäre). Die alte Revision davon hat allerdings noch richtige Gewinde usw. gibt es auch öfter mal bei eBay -> wachsam sein und schneller sein als ich 😉

    • #937056
      Martin92
      Teilnehmer

      Wirklich einzigartig die Teile 🙂 Gefällt mir sehr gut. Aber ist da ein Lüfter überhaupt noch notwendig?In eine Zimmerecke stellen, von beiden Seiten Mit Holz oder verkleiden und dann noch oben und unten ein ein Blende von einer Klimaanlage als Luftzu/abfuhr… Falls du sogar noch Tapete von dem Zimmer übrig hast, würde das so wie ein Kaminrohr oder eine nachinstallierte Klimaanlage aussehen und sogar Warme Luft rauskommen :DBill auf jeden Fall mal auf das Endergebnis gespannt 😉

    • #937041
      Martin92
      Teilnehmer

      Wenn du nichts gebrauchtes willst, kannste die alten IBM-Teile eigentlich vergessen. Werden ja nicht mehr hergestellt. Einen von Lenovo hatte ich bisher noch nicht (warum denn auch, meine “Thinkies” gehen ja einfach nicht kaputt). Ein Studienkollege hatte sich letztens ein T6tausendschlagmichtod gekauft. Sah von außen was Layout Material angeht eigentlich ganz ähnlich aus. Hat mich allerdings nicht reinschauen lassen, da es ja brand neu war…Es waren ja auch schon die T6Xer (da hab ich hier auch noch 2) von Lenovo und die sind ja auch recht Stabil.

    • #937036
      Martin92
      Teilnehmer

      Thinkpad-Reihe T60 abwärts… Je älter desto stabiler. So zumindest meine Erfahrung, meine Sis hat sogar noch ein altes T40 in gebrauch, ist einfach nicht kaputt zu kriegen (obwohl gerade das T40 eigentlich für Flexing anfällig ist, aber die neueren ja nicht mehr so)… An das Innere kommt man auch sehr einfach, ein paar schrauben auf der Rückseite und man kann die Tastatur herausnehmen, Kühler und Board liegen dann schön offen (für größere Sachen allerdings muss man etwas mehr schrauben)…Die alten Thinkpads sind im Grunde sowas wie der 2er und 3er Golf der Laptops. Sie sind mit guter Pflege praktisch unkaputtbar, Ersatzteile bekommst du immer sehr billig und selbst ein Displaytausch oder andere größere Sachen sind eher unkompliziert…Für Office reicht es auch alle mal, mit XP oder einem schlanken Linux.PS: Schau mal im Thinkwiki, vll findest du da ja direkt ein Modell das dir zusagt. Von der alten T-Serie von IBM gibt es viele Modelle sehr billig in der Bucht.

    • #936495
      Martin92
      Teilnehmer

      Also dann sehe ich da eigentlich nur 3 Optionen:1. alles aus dem Case raus und die “Logistik” davon von Grund auf neu planen. Was dir anscheinend nicht zusagt, da du nicht selbst dran willst.2. Externen Radiator: Einen alten Konvekt-Omatik (oder ähnliche Passiv-Monster) und dafür den 120er raus (was locker reicht) oder einen Mora mit paar Lüfter als einzigsten Radi.3. Ein neues Case mit ganz viel Asche und neuer Wakü… Dazu braucht es aber hier eigentlich nicht viel Beratung 😀 (siehe Zeitgeschehen, gibt da genug Systeme)Einen Radi in den Boden sehe ich so nach Augenmaß auch nicht für möglich, allerdings könnte man einen unter den Boden machen und dafür neue Füße spendieren (also eigentlich extern, nur versteckt). Genauso gab es das auch schon oft mit nem 360er auf dem Dach. Möglich ist alles :)EDIT:Da wohl schon klar ist, dass du dir ein neues Case inkl. Kühlsystem zulegen willst, komme ich mal auf deine Anfangsfrage mit den Lüftern zurück:Das System ist jetzt nicht soo mega, als dass ich jetzt alles mit Lüftern zuballern würde. Versuche es erst mal mit 3 Lüftern auf dem Tripel-Radi im Deckel. Die kannst du bequem mit der Aquastream ohne Zusatzgeräte ansteuern. Falls es dir zu warm bzw. zu laut sein sollte, kannst du immer noch den Dual-Radi bestücken (wird aber schätzungsweise nicht der Fall sein).

Ansicht von 19 Antwort-Themen
 
Zur Werkzeugleiste springen