MeisterKühler

MK-Prüfstation

Der Meisterkühler-Kühlerprüfstand

  1. Intro
  2. Einleitung
  3. Elektronik
  4. Das Netzteil
  5. Grundgerüst und Gehäuse
  6. Wasserkreislauf
  7. Die Halterungsmodule
  8. Software und Auswertungen
  9. Ablauf der Messungen
  10. Eigenbaukühler
  11. Schlusswort und Fazit
  12. Danksagung und Sponsoren




Sponsoren

Das Meisterkuehler-Team bedankt sich bei den folgenden Firmen und Forenmitgliedern für die klasse Unterstützung:

http://www.aquatuning.de

http://www.enermax.de

Ein großer Dank geht auch an die folgenden MK-Forenmitglieder:

  • o2-cool trennte sich von einigen Teilen seines alten Teststands und von der WPS-Platine
  • Bison baute federführend die erste Version des Prüfstands auf, und steckte sehr viele Bauteile und vor allem viel Zeit in den Aufbau
  • Oma-Hans fertigte die Anpressstange für den eigentlichen Prüfstand
  • pan1c hat das Prüfstandgerüst in hervorragender Qualität hergestellt
  • DeriC baute den kompletten Unterkasten auf und steuerte noch viele Bauteile des Wasserkreislaufs bei
  • psahgks danken wir für die Fertigung der POM T-Stücke und für die Bereitstellung eines Retention-Moduls
  • VJoe2max fertigte den DIE-Simulator sowie die Halterungen und steuerte den Prüfstand-PC bei
  • Braeter half mit vielen Teststandteilen aus und fertigte die Anpresspitze
  • ulv danken wir für das Präzisionsthermometer und viele Prüfstandbauteile wie z.B. die Heiz-FETs oder die Winkelstücke
  • 1cebaer sorgte mit einer WLAN-Karte für gute Verbindung mit dem Prüfstand-Rechner
  • littledevil gilt der Dank für den Heatspreader auf dem DIE-Sim

Seitenübersicht:

zurück «» weiter

Comments

  1. Vielen Dank für die Beschreibung. Jetzt kann das “Wasserkühler” testen los gehen ! 😉

  2. Ist es ja schon, genaugenommen.

Schreibe einen Kommentar

 
Zur Werkzeugleiste springen